Bluttest auf Hormone

Alle Hormonuntersuchungen werden strikt auf nüchternen Magen durchgeführt, daher ist die Zeit normalerweise bis spätestens 11 Uhr festgelegt. Analysen, die für dieses Verfahren vorbereitet werden, erlauben grundsätzlich keine Nahrungsaufnahme und nicht einmal Tee, so dass die Indikatoren genau sind. Aber das ist noch nicht alles, bereiten Sie sich auf die Hormonuntersuchung vor.

Vorbereitung für Analysen

Es gibt Regeln, die eingehalten werden, und wenn sie gegen das Ergebnis verstoßen, kann dies unbefriedigend sein.

  • Beschränken Sie sich ein paar Tage vor dem Testen auf Überessen. Die Portionen sollten nicht mehr als 200 Gramm und kalorienarm sein.
  • Für 2-3 Tage, um Gebäck, schnelle Snacks, Alkohol, kohlensäurehaltiges Wasser mit Sirup auszuschließen.
  • Für zwei Tage müssen fetthaltige Lebensmittel ausgeschlossen werden, was zu falschen Indikatoren führt.
  • Achten Sie während des Tages darauf, körperliche Aktivität zu entfernen. Stornieren Sie Gymnastik, Yoga, Fitnessstudio und andere mobile Aktivitäten.
  • Am Morgen vor dem Test kann sich auf keinen Fall aktiv bewegen: Laufen Sie dem Bus nach, kommen Sie zu spät, beeilen Sie sich.
  • Die Prozedur sollte früher erscheinen, um sich ruhig auszuziehen und in der Warteschlange zu sitzen (mindestens 20 Minuten).
  • Hormonblut sollte von einer Person mit guter Laune genommen werden.
  • Eine halbe Stunde vor der Auslieferung ist es überhaupt nicht wünschenswert, sich in der Schlange zu bewegen oder nervös zu sein, wie dies häufig der Fall ist.
  • Am Morgen vor dem Studium kann man nicht rauchen, Kaffee trinken, Kaugummi kauen.
  • Sie können Ihre Zähne nicht putzen.
  • Es ist notwendig, morgens Wasser in kleinen Schlucken zu trinken und nicht sehr viel.
  • Arzneimittel, die an diesem Tag eingenommen wurden, wurden nach der Blutentnahme um eine bestimmte Zeit verschoben.
  • Bei viralen oder katarrhalischen Erkrankungen ist die Hormondiagnose streng verboten. Eine Person muss vollkommen gesund sein.
  • Sie können keine Tests durchführen, wenn Sie während dieser Zeit Hormone verwenden, insbesondere wenn wir über Schilddrüsenerkrankungen sprechen.
  • 5 Tage vor der Sammlung können keine Röntgen- und Ultraschallaufnahmen sowie Tomographie durchgeführt werden.

Alkoholabhängige dürfen mehrere Tage nicht trinken. Es ist auch verboten, den Körper mit Hilfe der Infusionstherapie (Tropf) zu entgiften.

Schilddrüsenfunktionstests

Im Falle der Untersuchung der Schilddrüse und ihrer Leistung bestanden:

  • Thyrotropin (TTH);
  • Triiodthyronin (T3);
  • Thyroxin (T4).

Um Blut für die Schilddrüsenuntersuchung zu spenden, sollte die Einnahme von Jod enthaltenden Medikamenten für 4-6 Tage eingestellt werden. Bei Absetzen der Hormontherapie müssen Tests, die die Schilddrüse untersuchen, nicht früher als 40 Tage vergehen.

Bei Frauen werden Tests auf Schilddrüsenprobleme unabhängig vom Zyklus durchgeführt. Wenn Sie sich darauf vorbereiten, können Sie sexuell leben. Während des Menstruationszyklus werden nicht alle aufgegeben, dies sollte individuell mit dem Arzt besprochen werden.

Diejenigen, die keinen Hunger tolerieren, sollten so früh wie möglich durchgeführt werden, damit keine gesundheitlichen Probleme entstehen.

Diät

Die Vorbereitung auf Hormontests ist sehr wichtig. Bei Verstößen gegen die Regeln erhalten Sie kein genaues Ergebnis. Eine Person, die während der Woche alles verwendet, was unter einem Verbot steht, kann einen schwerwiegenden Fehler in den Analysen aufdecken. Danach stellt der Arzt die falsche Diagnose und wird mit schweren Medikamenten behandelt, die nur dem gesunden Körper schaden.

Ein paar Tage wird nicht empfohlen, Nahrungsmittel zu verwenden, die Glukosewechsel im Körper verursachen:

Es ist verboten, Nahrungsmittel aus dem Fast-Food-Menü zu essen. Fast Food enthält die schädlichsten Fette, die hauptsächlich den Blutzuckerspiegel beeinflussen. Der Blutzucker wird reguliert, oder besser gesagt, durch richtige Ernährung. Schnelle Kohlenhydrate nach dem Spalten provozieren seinen Aufstieg.

Zur Vorbereitung kann am Vorabend Folgendes nicht gegessen werden:

  • alle oben genannten Produkte;
  • Süßigkeiten;
  • Backen;
  • Wasser mit Sirup;
  • Nüsse;

Das Folgende ist die Ration vor den Tests, berechnet für 5 Tage:

Tests für Hormone, wie man sich vorbereitet

Sehr geehrte Patienten! Bitte beachten Sie, dass Blut für Labortests empfohlen wird, morgens auf nüchternen Magen nach 8–12 Stunden Nüchternzeit zu spenden. Wenn der Patient nicht die Möglichkeit hat, morgens ins Labor zu kommen, sollte Blut nach 6 Stunden Fasten gespendet werden, wodurch die Fette in der Morgenmahlzeit entfernt werden.

Die rechtzeitige und genaue Diagnose verschiedener Krankheiten ist ohne Labortests nicht möglich. Es gibt noch keine Ausprägungen der Krankheit, und Blutbilder "signalisieren" bereits: "Achtung! Angst!

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) liefern Labortests 60 - 80% der diagnostischen Informationen über einen Patienten. Natürlich stellt nur eine Laboranalyse keine Diagnose, sondern wird mit dem klinischen Bild und Daten anderer Studien und Beobachtungen verglichen. Laboranalysen schlagen Richtungen für die weitere Suche vor. Daher sind regelmäßige prophylaktische Untersuchungen der Schlüssel zu einem rechtzeitigen Beginn der Behandlung, und eine ordnungsgemäße Vorbereitung auf die Tests in einem modernen Labor ist eine genaue Diagnose.

Die Laborärzte des Unabhängigen Laboratoriums INVITRO haben eine Reihe von Empfehlungen erarbeitet, deren Einhaltung die genauesten Ergebnisse ermöglichen wird.

  • Wie bereite ich mich auf Blutuntersuchungen vor?
  • Wie bereite ich mich auf das Wasserlassen vor?
  • Regeln zum Sammeln von Kot bei Dysbiose
Vorbereitung des Patienten auf die Blutspende
  1. Eine Reihe von Tests mit leerem Magen. Zum Beispiel biochemische (Glukose, Cholesterin, Bilirubin usw.) und serologische Tests (Syphilis, Hepatitis B), Hormone (TSH, Parathyroidhormon) usw. "Bei leerem Magen" liegen mindestens 8 Stunden zwischen der letzten Mahlzeit und der Blutentnahme (vorzugsweise - mindestens 12 Stunden). Saft, Tee, Kaffee, besonders mit Zucker, sind auch Nahrung, also muss man geduldig sein. Sie können Wasser trinken.
  2. Ausschließlich auf leeren Magen (nach einem 12-stündigen Fasten) sollte Blut gespendet werden, um die Parameter des Lipidprofils zu bestimmen: Cholesterin, HDL, LDL, Triglyceride.
  3. Wenn Sie einen allgemeinen Bluttest bestehen müssen, sollte die letzte Mahlzeit spätestens 1 Stunde vor der Blutspende erfolgen. Das Frühstück kann aus ungesüßtem Tee, ungesüßtem Müsli ohne Butter und Milch sowie Äpfeln bestehen.
  4. Es empfiehlt sich, 1 - 2 Tage vor der Untersuchung Fett, Frittierte und Alkohol von der Diät auszuschließen. Wenn am Tag zuvor ein Fest stattgefunden hat, übertragen Sie den Labortest für 1-2 Tage. Rauchen Sie eine Stunde bevor Sie Blut nehmen.
  5. Der Inhalt vieler Blutuntersuchungen unterliegt täglichen Schwankungen, daher sollte Blut für eine Reihe von Studien zu einer bestimmten Tageszeit streng gespendet werden. So wird Blut für bestimmte Hormone (TSH und Parathyroidhormon) sowie für Eisen nur bis 10 Uhr morgens gespendet.
  6. Bei der Abgabe von venösem Blut sollten Einflussfaktoren auf die Forschungsergebnisse ausgeschlossen werden: körperliche Belastung (Laufen, Treppensteigen), emotionale Erregung. Daher sollten Sie sich vor dem Eingriff 10 - 15 Minuten im Wartezimmer ausruhen.
  7. Es kommt vor, dass der Arzt eine Studie verschrieben hat, aber aus verschiedenen Gründen ist es für den Patienten schwierig, in die Arztpraxis zu kommen (Krankheit, Schwangerschaft, Zeitmangel usw.). (495) 363-0-363, und unser Verfahrensteam wird für Sie an einem geeigneten Ort und zu einer geeigneten Zeit ankommen.
  8. Blut zur Analyse sollte vor Beginn der Einnahme von Arzneimitteln (z. B. antibakterielle und chemotherapeutische Arzneimittel) oder frühestens 10-14 Tage nach deren Absage verabreicht werden. Ausnahmen sind Fälle, in denen die Konzentration von Arzneimitteln im Blut untersucht werden soll (z. B. Valproinsäure, Antikonvulsiva). Wenn Sie Medikamente einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt unbedingt darüber informieren.
  9. Nach Röntgen, rektaler Untersuchung oder Physiotherapie darf kein Blut gespendet werden.
  10. In hormonellen Studien bei Frauen im gebärfähigen Alter (von etwa 12 bis 13 Jahren und bis zum Beginn der klimakterischen Periode) beeinflussen physiologische Faktoren, die mit dem Stadium des Menstruationszyklus zusammenhängen, die Ergebnisse. Wenn Sie sich auf das FSH-Hormon LH, Prolactin, Estriol, Estradiol und Progesteron vorbereiten, sollten Sie die Phase des Zyklus angeben. Halten Sie sich bei der Durchführung einer Studie über Sexualhormone strikt an die Empfehlungen Ihres Arztes bezüglich des Zyklus des Zyklus, in dem Sie Blut spenden müssen.
  11. Bei der Durchführung von Infektionsstudien ist zu berücksichtigen, dass jeder Patient je nach Infektionsdauer und Zustand des Immunsystems ein negatives Ergebnis haben kann. Ein negatives Ergebnis schließt jedoch eine Infektion nicht vollständig aus. Im Zweifelsfall wird empfohlen, die Analyse zu wiederholen.
  12. Verschiedene Laboratorien können unterschiedliche Forschungsmethoden und Maßeinheiten verwenden. Damit die Auswertung Ihrer Ergebnisse korrekt ist und die Akzeptanz der Ergebnisse erfolgt ist, forschen Sie gleichzeitig im selben Labor. Der Vergleich solcher Studien wird richtiger sein.
Vorbereitung des Patienten auf die Urinabgabe

Sammeln von Urin zur allgemeinen Analyse in einem Behälter mit Konservierungsmittel

Der Urin wird pro Tag gesammelt. Der erste Morgenurin wird entfernt. Alle nachfolgenden Anteile des Harns, die während des Tages, der Nächte und des Morgenabschnitts des nächsten Tages zugeteilt werden, werden in einem Behälter gesammelt, der während der gesamten Sammelzeit (+4. + 8 ° C) im Kühlschrank aufbewahrt wird (dies ist eine notwendige Bedingung, da bei Raumtemperatur) reduzierter Glukosegehalt). Nachdem die Urinsammlung abgeschlossen ist, sollte der Inhalt des Behälters genau gemessen werden. Mischen und sofort in ein kleines Gefäß (nicht mehr als 5 ml) füllen. Bringen Sie dieses Gefäß zur Forschung ins Labor. Alles Urin zu bringen ist nicht notwendig. Auf dem Leitfaden müssen Sie die tägliche Menge an Urin (Diurese) in Millilitern angeben, zum Beispiel: "Diuresis 1250 ml", geben Sie auch die Größe und das Gewicht des Patienten an.

Vor 10 Uhr morgens (am ersten oder zweiten Morgenabschnitt des Urins) nehmen Sie eine Urinprobe, um die DPID zu bestimmen.

Um eine Studie durchzuführen, müssen Sie in jeder Arztpraxis von INVITRO ein Konservierungsmittelpulver und einen Urinbehälter erhalten. Vor der geplanten Sammlung von Urin zur Bestimmung von Katecholaminen für 3 Tage können Sie keine Arzneimittel verwenden, die Rauwolfiya, Theophyllin, Nitroglycerin, Koffein, Ethanol enthalten. Wenn möglich, nehmen Sie keine anderen Arzneimittel sowie Lebensmittel, Serotonin (Schokolade, Käse und andere Milchprodukte) (Bananen), trinken Sie keinen Alkohol. Vermeiden Sie körperliche Anstrengung, Stress, Rauchen und Schmerzen, die einen physiologischen Anstieg der Katecholamine verursachen.

Zuvor wird ein Konservierungsmittelpulver aus einem im Labor erhaltenen Reagenzglas in den Boden eines sauberen Behälters gegossen, in dem Urin gesammelt wird. Leeren Sie die Blase (diese Portion wird eingegossen), notieren Sie sich die Zeit und sammeln Sie den Urin in einem Gefäß mit Konservierungsmittel genau während des Tages. Das letzte Wasserlassen im Gefäß sollte nach 24 Stunden ab dem erkannten Zeitpunkt erfolgen (z. B. von 8.00 bis 8.00 Uhr am nächsten Tag). Es ist möglich, den Urin 12, 6, 3 Stunden oder eine einzelne Portion zu sammeln, vorzugsweise tagsüber.

Messen Sie am Ende des Sammelzeitraums das Gesamtvolumen des pro Tag zugeteilten Urins, mischen Sie es, gießen Sie das Teil in einen speziell ausgestellten Behälter und bringen Sie es sofort zur Studie. Achten Sie beim Passieren des Materials auf die Entnahmezeit und die Gesamtmenge des Urins.

Blut spenden für Hormone: Empfehlungen von Ärzten und Faktoren, die die Forschungsergebnisse beeinflussen

Viele Pathologien der reproduktiven Sphäre bei Männern und Frauen entwickeln sich vor dem Hintergrund hormoneller Störungen. Erhöhte oder verminderte Mengen an Regulatoren verursachen eine Störung der Schilddrüse, verschlechtern den Zustand der Brustdrüsen und beeinträchtigen die Produktion von Keimzellen.

Um zuverlässige Ergebnisse zu erhalten, müssen Sie wissen, wie man Blut für Hormone spendet. Medizinische Empfehlungen helfen bei der Vorbereitung der Entnahme von venösem Blut.

Wenn Hormontests erforderlich sind

Wenn das Niveau des Geschlechts, der Schilddrüse und der thyrotropen Regulatoren abweicht, treten bestimmte Anzeichen auf. Negative Symptome variieren je nach Art und Art der Pathologie.

Die Ärzte identifizieren die Hauptindikationen und negativen Anzeichen, indem sie herausfinden, welche Ärzte dem Labor Anweisungen geben. Man kann die Manifestationen des hormonellen Versagens nicht ignorieren: Vernachlässigte Fälle sind schwer zu korrigieren und erfordern häufig Medikamente, die Nebenwirkungen haben.

Hormonelle Tests für Frauen:

  • Verdacht auf einen Tumorprozess in den Fortpflanzungsorganen;
  • Ermittlung der Ursachen der Unfruchtbarkeit während der Behandlungsperiode von Pathologien der Reproduktionsfunktion zur Kontrolle des Eisprungs und des Hormonspiegels;
  • Menstruationsstörungen;
  • drastischer Gewichtsverlust oder ein Satz von mehr als 10 kg in kurzer Zeit;
  • Anzeichen einer Mastopathie;
  • frühes oder spätes Auftreten der Pubertät;
  • eine signifikante Veränderung des Zustands von Haut, Nägeln und Haaren;
  • Manifestationen des klimakterischen Syndroms;
  • Reizbarkeit, Aggressivität des Verhaltens trat auf;
  • Apathie, Depression entwickelt sich;
  • frühere Schwangerschaften endeten mit spontanen Abtreibungen;
  • Uterusblutungen unbekannter Ätiologie außerhalb der Menstruationsperiode;
  • Anzeichen von Hyperandrogenismus bei Vorhandensein eines Testosteronüberschusses;
  • die Wirksamkeit der HRT zu überwachen;
  • eine Vergrößerung des Bereichs, in dem sich die Schilddrüse befindet;
  • aktives Haarwachstum bei Mädchen und Frauen am Körper, Gesicht;
  • Verdacht auf malignen Tumorprozess in den Gonaden, endokrinen Organen;
  • Bestätigung oder Widerlegung der Vorstellung über die Verzögerung der nächsten Menstruation;
  • vor dem Hintergrund eines unregelmäßigen Zyklus besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für die Entwicklung des Syndroms des polyzystischen Ovars;
  • Ermittlung der Ursachen für eine echte Verschiebung der Schwangerschaft;
  • es besteht der Verdacht auf Osteoporose;
  • geplante Studien in der Schwangerschaftsplanung und in der Schwangerschaft.

Wie behandelt man ein Laktatfibroadenom der Brustdrüse? Zeigen Sie eine Auswahl effektiver Behandlungsoptionen an.

Wie sich die kolloidale Zyste der Schilddrüse manifestiert und wie man sie loswerden kann, erfahren Sie in diesem Artikel.

Es gibt andere Hinweise:

  • gynäkologischer Ultraschall zeigt eine endometriale Hyperplasie;
  • PMS ist oft besorgt;
  • eine starke Abnahme oder Zunahme der Libido;
  • Entwicklung von Galaktorrhoe;
  • aufgedeckte Uterusmyome;
  • mehrere Ausschläge im Gesicht und Körper mit hormonellen Störungen;
  • Probleme mit der Laktation in der Zeit nach der Geburt;
  • Einschätzung des Zustands der Plazenta bei Frauen in der späten Schwangerschaft;
  • als eines der diagnostischen Elemente bei der Erkennung von sexuellem Infantilismus;
  • Neubildungen anderer Art in der Gebärmutter, Milchdrüsen, Eierstöcken.

Analysen zur Klärung des Hormonspiegels bei Männern:

  • Verdacht auf die Entwicklung einer Unfruchtbarkeit mit einem Mangel an Sexualhormonen, unzureichende Lebensfähigkeit der Spermatozoen;
  • das Auftreten von Symptomen der Gynäkomastie - eine pathologische Vergrößerung der Brustdrüsen bei Männern, verbunden mit einer Zärtlichkeit und einer Verdichtung der Gewebe;
  • Tumorprozess in den Hoden;
  • mehrere Akneherde während der Pubertät;
  • schnelle Gewichtszunahme bei normaler Ernährung;
  • Verletzung der Nieren, die die Niederlage der Nebennieren provozierte;
  • aktiver Haarausfall;
  • Wachstumsverzögerung;
  • Symptome einer Hyper- und Hypothyreose entwickeln;
  • wenn Sie eine Schwangerschaft planen, in derselben Zeit wie eine Frau, wenn der Versuch, ein Kind zu zeugen, erfolglos war;
  • unzureichende Entwicklung der Genitalorgane;
  • verminderte Libido, Impotenzentwicklung;
  • Schwierigkeiten beim Muskelmasseaufbau;
  • Osteoporose-Symptome.

Vorbereitungsregeln

Um ein hormonelles Profil zu diagnostizieren, benötigen Sie ein Biomaterial aus einer Vene. Die Hormonanalyse wird bei Patienten jeden Alters in Richtung eines Gynäkologen, Urologen, Onkologen, Andrologen, Endokrinologen durchgeführt.

Wie bereite ich mich auf die Untersuchung des Hormonspiegels vor?

  • Erkundigen Sie sich bei einem Spezialisten, ob zuvor verschriebene Medikamente verschiedener Art abgesagt werden müssen. In den meisten Fällen müssen Sie für einen bestimmten Zeitraum keine hormonellen Verbindungen mehr nehmen. Für jeden Patienten legt der Arzt eine bestimmte Zeit fest, wobei die angebliche endokrine Krankheit, Stoffwechselstörungen oder die Pathologie der sexuellen Sphäre zu berücksichtigen sind;
  • zwei Tage vor dem Laborbesuch muss der Patient die nervöse und körperliche Überlastung, den Alkoholkonsum und den Konsum fetthaltiger Lebensmittel aufgeben;
  • Bei der Analyse von Sexualhormonen für zwei oder drei Tage muss auf sexuellen Kontakt verzichtet werden.
  • Essen ist erlaubt für 8-12 Stunden und Analyse;
  • Meistens am Morgen kann man keine Flüssigkeit bekommen. In einigen Studien können Sie ausnahmsweise etwas Wasser trinken, immer ohne Kohlensäure, ohne Zusatzstoffe und Aromen. Tee, Kompott, Kaffee vor einem Laborbesuch dürfen nicht verwendet werden;
  • mit dem Rauchen einige Stunden vor dem Besuch des Labors aufhören;
  • Es ist wichtig, den Zeitpunkt der Analyse einzuhalten: Am Morgen wird eine Studie verordnet;
  • Um verlässliche Ergebnisse zu erhalten, sollten druckstabilisierende Arzneimittel, Diuretika und Herzmedikamente unmittelbar nach der Sammlung des Biomaterials eingenommen werden. Der Patient sollte frühmorgens um 8 Uhr ins Labor kommen, um die Einnahmezeit für die nächste Dosis des Arzneimittels nicht zu übersehen.

Erfahren Sie, was bei Frauen zystische Eierstöcke sind und wie Sie sich von der Bildung befreien können.

Testosteron ist vollständig und frei: Was ist der Unterschied und unter welchen Symptomen müssen Sie die Werte der Regulatoren überprüfen? Die Antwort ist in diesem Artikel.

Folgen Sie dem Link http://vse-o-gormonah.com/vnutrennaja-sekretsija/podzheludochnaya/fibroz-zhelezy.html und informieren Sie sich über die Symptome und Behandlungsmethoden der fokalen Pankreasfibrose.

Wichtige Nuancen:

  • Frauen sollten sich beim Frauenarzt erkundigen, an welchem ​​Tag des Zyklus sie Blut spenden, um das Hormonprofil zu untersuchen. Für verschiedene Regulatoren ist das Timing unterschiedlich: Progesteron: 21–22 Tage nach Beginn der Menstruation, LH - 6–7 Tage, FSH - 6 Tage, freies Testosteron - 3-5 oder 8–10 Tage;
  • Zur Früherkennung einer Schwangerschaft können Sie bereits sechs Tage nach erfolgreicher Befruchtung des Eies Blut für hCG spenden. Kein anderer Test liefert in so kurzer Zeit ein so zuverlässiges Ergebnis.
  • Um das Niveau der Schilddrüsenhormone zu klären, ist es nicht notwendig, zu einer bestimmten Phase des Zyklus ins Labor zu kommen: Das Intervall zwischen den monatlichen Blutungen spielt bei den Tests für T3 und T4 keine wesentliche Rolle. Das Niveau des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons (TSH) kann an jedem Tag des Zyklus bestimmt werden;
  • Für die meisten Studien ist morgens ein Laborbesuch erforderlich, während die Konzentration der Regulatoren maximal ist. Um die Werte von Parathyroidhormon und TSH zu klären, ist es notwendig, bis zu 10 Stunden Blut zu nehmen;
  • Der behandelnde Arzt sollte die Liste aller Arzneimittel, die der Patient einnimmt, kennen: Einige Arzneimittel können die Hormone aktiv beeinflussen;
  • Am Tag der Blutuntersuchung auf Hormone (vor dem Besuch im Labor) können Sie keine Röntgenaufnahmen, Ultraschall, Mammographie, Rektaluntersuchung, Kontrastmitteldiagnostik, Physiotherapie und Massage machen.

Was beeinflusst die Hormone?

Die Veränderung der Sekretion und das optimale Verhältnis der Regulatoren, ein erhebliches Ungleichgewicht der Produkte der endokrinen Drüsen, sind das Ergebnis vieler Faktoren.

Analyse weiblicher Sexualhormone

Hormone sind Vitalstoffe, die von bestimmten Körperdrüsen produziert werden. Trotz der Tatsache, dass sie für das Auge nicht sichtbar sind und es äußerst selten ist, dass Menschen auf ihre Leistung achten, wirkt sich das Fehlen oder Übermaß des einen oder anderen Hormons negativ auf die Funktion des Körpers aus. Eine wichtige Rolle im weiblichen Körper spielen insbesondere Sexualhormone, die die Arbeit der Fortpflanzungsorgane regulieren, schwanger werden und ein gesundes Kind bilden. Oft ist es eine pathologische Veränderung der Hormone, die zu Unfruchtbarkeit, Fehlgeburt oder Fehlgeburt führt. Daher ist es äußerst wichtig, den Hormonspiegel während der Schwangerschaftsplanung und direkt während des Tragens eines Babys zu kontrollieren.


Darüber hinaus sind einige Substanzen für die gute Laune und das Wohlbefinden von Frauen verantwortlich, und ihr Fehlen oder Übermaß führt zu negativen Veränderungen im Körper. Dies führt häufig zu einer Verschlechterung des Gesundheitszustands und des Allgemeinzustandes. Daher sollten Sie bei unbegreiflichen Beschwerden einen Arzt (Gynäkologe oder Endokrinologen) konsultieren und auf weibliche Sexualhormone untersuchen lassen. Für ein solches Verfahren sollte sorgfältig vorbereitet werden, insbesondere werden einige nur an einem bestimmten Tag des Zyklus oder einer bestimmten Schwangerschaft behandelt. Weitere Informationen zu diesen Fragen finden Sie in den folgenden Informationen.

Wofür sind weibliche Hormone verantwortlich?

Hormone sind Substanzen, die von den Drüsen des menschlichen Körpers synthetisiert werden, die ab dem Zeitpunkt der Produktion sofort in den Blutkreislauf gelangen und vom Blutstrom in die Zellen und Gewebe der inneren Organe transportiert werden. Erstens wirken sich hochaktive Elemente auf bestimmte lebenswichtige Systeme oder Gewebe aus.


Das optimale Niveau weiblicher Sexualhormone kann sich an verschiedenen Tagen des Menstruationszyklus unterscheiden, abhängig vom Alter des fairen Geschlechts, und einige hängen sogar von der Tageszeit ab. Die wichtigsten aktiven Organe, die hochaktive Substanzen synthetisieren, sind Hypothalamus, Hypophyse und Eierstöcke sowie die Schilddrüse. Mit einem akzeptablen Hormonspiegel funktioniert das weibliche Fortpflanzungssystem gut, es gibt einen regelmäßigen Menstruationszyklus und die Frau hat keine Schwierigkeiten, ein Kind zu empfangen und zu tragen.
Um sich nicht zu einer gestörten Schwangerschaft zu verurteilen und Ihre Gesundheit vollständig zu ermitteln, sollten Sie die weiblichen Sexualhormone testen. Eine solche einfache und nicht sehr teure Studie wird es ermöglichen, die Bereitschaft des Körpers zur Empfängnis zu prüfen und zu ertragen oder die Ursache pathologischer Veränderungen in der Arbeit der Fortpflanzungsorgane zu ermitteln.

Die wichtigsten weiblichen Sexualhormone sind:

  • Follikelstimulierendes Hormon (FSH) ist eine hochaktive Substanz, die das Wachstum von Follikeln reguliert und darüber hinaus eine ausreichende Synthese von Östrogen ermöglicht. Ein signifikanter Anstieg des Spiegels im Körper kann auf einen Mangel an Ovarialfunktion oder einen Tumor der Hypophyse hindeuten, und er steigt auch nach Exposition gegenüber Röntgenstrahlen an. Reduzierte Raten können bei übergewichtigen oder polyzystischen Eierstöcken auftreten. Es ist wichtig zu wissen, dass die Erhöhung des FSH während der Menopause die Norm ist.
  • LH (luteinisierendes Hormon) ist eine Substanz, die aktiv an der Entwicklung des Follikels und der Reifung des Corpus luteum beteiligt ist.
  • Prolactin ist eine extrem wichtige Substanz, die die Reifung der Eizelle gewährleistet und den Eisprung anregt. Außerdem ist sie dafür verantwortlich, die Milchmenge während der Stillzeit zu erhöhen. Darüber hinaus erfüllt das Hormon eine weitere wichtige Funktion - hemmt die Synthese von FSH - es ist während der Schwangerschaft sehr gut, weil es das Wachstum des Follikels verlangsamt, aber es ist sehr schlecht, wenn sich die Frau nur in der Planungsphase befindet, da keine Ovulation aufgrund von Reifung des Follikels stattfindet daher tritt keine Vorstellung auf.
  • Östradiol ist eine hochaktive Substanz, die für die Entwicklung des Eies und seine Befruchtungsbereitschaft verantwortlich ist.
  • Progesteron ist ein „Schwangerschaftshormon“, das dafür verantwortlich ist, dass der Uterus auf die Befruchtung eines befruchteten Eies vorbereitet wird, um eine Schwangerschaft aufrechtzuerhalten. In der Zeit der Geburt wird diese Substanz von der Plazenta synthetisiert, in der übrigen Zeit wird sie vom Corpus luteum produziert. Reduzierte Progesteronspiegel können aufgrund von Tumorerkrankungen der inneren Genitalorgane beobachtet werden. Erhöhte Hormonspiegel deuten auf Neoplasien an den Nebennieren oder den Eierstöcken hin.
  • Testosteron - Dieses Hormon wird von den Eierstöcken und den Nebennieren synthetisiert. Die maximale Konzentration im Blut wird während des Eisprungs beobachtet. Ein zu hoher Gehalt einer Substanz kann jedoch zu Fehlgeburten in den frühen Linien führen.

Darüber hinaus können Tests auf Schilddrüsenhormone (TSH, T4, freies T3, Antikörper gegen TSH) nach Ermessen des Arztes verordnet werden.

Indikationen für Bluttests auf weibliche Sexualhormone

Die Untersuchung des Niveaus weiblicher Sexualhormone wird notwendigerweise in Gegenwart folgender Indikatoren durchgeführt:

  • Unfruchtbarkeit Es ist wichtig anzumerken, dass es möglich ist, erst nach einem Jahr regelmäßiger Befruchtungsversuche über Unfruchtbarkeit und Probleme bei der Empfängnis zu sprechen. Im normalen Gesundheitszustand einer Frau und eines Mannes kann nach 1–3 weiblichen Zyklen eine gesunde Schwangerschaft auftreten, bei der ein regelmäßiges Sexualleben ohne Kontrazeptiva stattfindet.
  • Fehlgeburt oder Fehlgeburt. Dies wird oft durch hohe Testosteronspiegel oder niedrige Prolaktinspiegel verursacht.
  • Verletzung des Menstruationszyklus, häufige Verzögerungen der Menstruation ohne Auftreten einer Schwangerschaft.

Wie bereite ich mich auf die Analyse vor und wann sie bestanden wird?

Um verlässlichste Testergebnisse zu erhalten, sollten Sie sich unter Berücksichtigung der jeweiligen Zeit sorgfältig auf die Lieferung vorbereiten. Allgemeine Anforderungen:

  • Für die Studie wird Blut aus einer Vene entnommen, da nur so der Gehalt an hochaktiven Substanzen im Körper beurteilt werden kann.
  • Um auf Hormone getestet zu werden, sollte es morgens auf leeren Magen liegen.
  • Einen Tag vor dem Eingriff lohnt es sich, sich so gut wie möglich vor Stress und starken, sogar positiven, emotionalen Erfahrungen zu schützen.
  • Es sollte der Tag vor der Analyse sein, auf Alkohol zu verzichten und zu rauchen, und Sie sollten nicht in die Ernährung neuer Lebensmittel für sich und den Körper einsteigen.
  • Maximale körperliche Aktivität und Verzicht auf Sex.

Beachten Sie die Grundregeln der Vorbereitung auf die Analyse weiblicher Sexualhormone:

  • Die FSH - Analyse dieses Hormons sollte morgens auf leeren Magen durchgeführt werden. Der optimale Zeitpunkt für die Geburt ist der Beginn des Menstruationszyklus (3-6 Tage) oder sein Abschluss (19-21). Um ein vollständigeres Bild zu erhalten, sollte der FSH-Spiegel zusammen mit den Ergebnissen der Analyse des Luteinisierungshormons untersucht werden.
  • LH kapituliert auf nüchternen Magen vor 3-8 oder 19-21 DC. Während des Eisprungs erreicht das Niveau des weiblichen Sexualhormons seinen Höhepunkt. Sein Wachstum beginnt 12-24 Stunden vor der Freisetzung des Eies und hält sich während des Tages auf einem maximalen Niveau.
  • Hormonprolaktin Um die Konzentration eines Stoffes vollständig kontrollieren zu können, ist eine zweimalige Analyse erforderlich: in der 1. und in der 2. Phase des Zyklus. Es ist äußerst wichtig, morgens eine Analyse mit leerem Magen durchzuführen und bevor der Eingriff zu einem Ruhezustand wird (beruhigen Sie sich körperlich, psychisch und emotional).
  • Der Test für Estradiol und Testosteron wird unabhängig vom Zyklus an jedem Tag durchgeführt.
  • Progesteron kapituliert streng in einer Periode - von 19 bis 21 Uhr DC - zu diesem Zeitpunkt können Sie den Pegel genau einschätzen.

Testergebnisse entschlüsseln

Es ist nicht möglich, einheitliche, genaue Normen für den Hormongehalt im Frauenkörper festzulegen, da sich diese in jedem Labor je nach den verwendeten Reagenzien und der Reihenfolge der Analyse unterscheiden. Um zu beurteilen, wie sich die Indikatoren vom optimalen Niveau unterscheiden, sollte man die Vertreter des medizinischen Zentrums nach Standards fragen und deren Ergebnisse mit ihnen vergleichen.
Allgemeine Normen weiblicher Sexualhormone finden Sie in der folgenden Tabelle:

Vereinbaren Sie einen Termin mit einem Spezialisten

Die gelesenen Informationen ersetzen nicht den Rat eines erfahrenen Arztes. Selbstmedikation nicht. Vertrauen Sie Ihren Angehörigen der Gesundheitsberufe.

Testvorbereitung - Verträglichkeit mit Alkohol

Allgemeine Informationen

Hormone sind spezielle Chemikalien im Körper, die in den Hormondrüsen produziert werden. Sie steuern die meisten Funktionen: von einfachen Bedürfnissen wie zum Beispiel Hunger bis zum Fortpflanzungssystem. Meist sind sie für die Emotionen oder die Stimmung einer Person verantwortlich. Das Verständnis der Wirkung von Hormonen hilft, den Körper und die allgemeine Gesundheit zu kontrollieren. Verstöße sind immer mit verschiedenen Problemen verbunden.

Die Schwierigkeit der rechtzeitigen Diagnose von Erkrankungen des Hormonsystems besteht darin, dass die Symptome spät erscheinen. Wenn es jedoch zu viele gibt, entstehen erhebliche Unannehmlichkeiten, und die Menschen wenden sich an Ärzte.

Der Endokrinologe befasst sich mit den Problemen des Hormonsystems. Zur genauen Diagnose wird in der Regel ein Bluttest durchgeführt, der ein hormonelles Ungleichgewicht aufdecken soll.

Angesichts der bedeutenden Rolle der Studie sollte die Vorbereitung der Analyse allen Bedingungen unterliegen. Der Konsum von berauschenden Getränken muss lange vor der beabsichtigten Blutentnahme begrenzt werden. Daher können Sie während der Woche keinen Alkohol trinken.

Jede Person sollte wissen, wie sie sich auf den Test vorbereiten muss, da die Genauigkeit der Diagnose davon abhängt.

Vorbereitung für Analysen

Trotz der scheinbaren Einfachheit des Verfahrens sollten einige Regeln und Bedingungen befolgt werden, um genaue Gutschriften zu erhalten.

Die Vorbereitung für die Analyse beginnt in einem Monat. Wenn der Patient Hormonpräparate einnimmt, müssen Sie die Einnahme beenden. Und auch unter das Verbot fallen Jod enthaltende Drogen. Konsultationsendokrinologen stimmen normalerweise einer zeitweiligen Weigerung zu, dieses Mineral zu nehmen.

Die Wirkung von Alkohol auf einen Bluttest

In Bezug auf den Alkoholkonsum an der Schwelle zum Testen sind Ärzte besonders kategorisch. Natürlich spiegeln sich Essen, Trinken und Stress in den Ergebnissen. Alkoholkonsum erhöht jedoch die Konzentration:

  • Harnsäure;
  • Laktat;
  • Triacylglyceride.

Gleichzeitig nimmt der Glukosespiegel unter Alkoholeinfluss ab.

Um die Wirkung von Alkohol auf den Körper zu beurteilen, können Sie die Wirkung des gesamten Blutbildes berücksichtigen. Ethanol zerstört rote Blutkörperchen. Daher haben Alkoholiker häufig erhöhte Cholesterinwerte. Laut Forschungsdaten für Nicht-Trinker liegt diese Zahl um 80% niedriger. Die Zerstörung der roten Blutkörperchen führt zu einer Abnahme der Hämoglobinwerte.

Aufgrund der Abnahme der Lipidproduktion in der Leber verschlechtert sich die Leistung des Plasmas. Diese Indikatoren bestimmen den Grad der Erholung von Infektionskrankheiten. Sie zeigen auch das Stadium der Heilung schwerer Verletzungen an.

Die regelmäßige Einnahme von Alkohol führt zu einer chronischen Verfälschung der Testergebnisse.

Negative Veränderungen wurden nicht umgangen und biochemische Bluttests durch Alkoholkonsum, Glukoseabnahme und Zuckerspiegelveränderungen.

Warum schließt der Hormontest den Alkoholkonsum aus?

Um sich auf die Blutspende vorzubereiten, muss der Alkoholkonsum ausgeschlossen werden. Aufgrund falscher Indikatoren auf Metallen und Mineralien erhält der Patient eine unzureichende Verschreibung von Medikamenten. Bei der Erforschung von Makroelementen führt diese Situation zu einer nutzlosen Behandlung. Alkohol, der harntreibend wirkt, führt zu Flüssigkeitsverlust und folglich zu einem Mangel an Mineralien und Vitaminen.

Analyse von Nebennierenhormonen

Die Genauigkeit der Nebennierenhormon-Testergebnisse ist auf ihre signifikante Rolle bei der Immunaktivität sowie auf die Beteiligung an Stresssituationen zurückzuführen, da Alkoholkonsum an sich stressig ist. Ihre Wirkung auf den Körper verändert die Analyseergebnisse erheblich.

Analyse von Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenhormonen

Um eine unzureichende oder übermäßige Produktion dieser Drüsen zu identifizieren, ist es notwendig, eine Studie durchzuführen, die die Bildung von Jod und Hormonen, die den richtigen Stoffwechsel beeinflussen, unterstützt. Mit Alkohol aufgenommenes Ethanol schmiert die Ergebnisse vollständig und macht sie bedeutungslos.

Es sollte beachtet werden, dass eine erhebliche Verzerrung sogar durch falsche Speisen verursacht werden kann, von Getränken ganz zu schweigen.

Verfahren

Objektive Indikatoren für den Hormonspiegel zu erhalten, reicht nicht aus, um sich auf die Blutspende vorzubereiten. Es ist auch notwendig, eine Reihe von Bedingungen am Tag der Analyse zu beachten. Das Verfahren wird am Morgen durchgeführt. Es ist notwendig, im Voraus zu erscheinen. Dies sollte nicht vorangestellt werden:

  • Frustration;
  • Trauer;
  • Eile;
  • übermäßige Aktivität.

Die letzte Mahlzeit vor den Tests sollte in 12-14 Stunden stattfinden. Der Eingriff selbst wird auch bei leerem Magen durchgeführt. Sie können nur gekochtes Wasser nehmen. Experten empfehlen 2-4 Stunden vor dem Test, in völliger Ruhe liegen. Jede körperliche Aktivität ausgeschlossen. Überhitzung und Überkühlung sollten vermieden werden.

Die Verwendung von Saunen und Bädern ist ebenfalls verboten. Am Tag vor dem Verfahren sollten die folgenden Mittel ausgeschlossen werden:

  • Verhütungsmittel;
  • Beruhigungsmittel;
  • Kortikosteroide.

In Vorbereitung auf die Tests müssen Sie auch auf Medikamente verzichten, die die Funktion der Schilddrüse beeinflussen.

Was ist die Hormonrate?

Für das reibungslose Funktionieren des menschlichen Körpers muss ein gewisses Gleichgewicht von Hormonen im Blut aufrechterhalten werden. Durch die Analyse der Schilddrüsenhormone können Sie deren Spiegel bestimmen.

Das Gleichgewicht der Hormone hängt von einer Reihe von Bedingungen ab:

  • die Anzahl der Zellen, die Hormone in der Schilddrüse produzieren;
  • die Menge an Jod, die von außen in den Körper eindringt;
  • Intensität der Gehirnsignale.

Zu den Symptomen, die auf die Notwendigkeit einer Konsultation mit einem Endokrinologen hinweisen, gehören:

  • Übergewicht
  • Apathie;
  • niedergeschlagene Stimmung;
  • Abnahme der Reproduktionsfunktionen;
  • Senkung der Körpertemperatur;
  • Störungen des Verdauungssystems;
  • allgemeines Unwohlsein;
  • Abnahme der intellektuellen Fähigkeiten.

Eine sorgfältige Untersuchung der Funktionalität des Systems erfordert eine übermäßige Hormonproduktion. Indikatoren für Hyperfunktionalität sind:

  • das Auftreten des Kropfes;
  • gesteigerter Appetit bei geringem Gewicht;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • Tachykardie;
  • Bluthochdruck.

Wie bei ungenügender Hormonproduktion können folgende Symptome auftreten:

  • reduzierte Konzentration;
  • niedergedrückter Zustand;
  • trockene Haut

Schilddrüse

Unter Beachtung aller Regeln und Vorschriften vor dem Test auf Hormone erhält der Patient verlässliche Informationen über den Zustand der Hormone. Dies hilft, die folgenden Verstöße rechtzeitig zu erfahren:

  • das Auftreten von Autoimmunproblemen;
  • Manifestation eines toxischen diffusen Kropfes;
  • Störung der Schilddrüse.

ELISA beinhaltet die Lieferung von Serum.

Analyse für Hormone für Schwangere

Frauen, die schwanger sind, sollten auf Antikörper untersucht werden, um das Risiko einer Thyreoiditis auszuschließen. Die Folgen treten in der Regel nach der Geburt auf und können die Gesundheit des Kindes erheblich beeinträchtigen. Durch die richtige Vorbereitung und rechtzeitige Behandlung werden Risiken erheblich reduziert.

Für Frauen in Position ist die Vorbereitung auf die Analyse gleichermaßen wichtig. Es impliziert:

  • Ablehnung von Alkohol und alkoholhaltigen Drogen;
  • der Ausschluss von würzigen und fettigen Lebensmitteln;
  • Mangel an körperlichem und emotionalem Stress;
  • Verringerung des Risikos von Nervenzusammenbruch oder Stress;
  • Bevor Sie eine Analyse durchführen, können Sie nicht essen und müssen mit dem Rauchen aufhören.

Daher ist es bei der Vorbereitung der Blutspende für Hormone notwendig, den Kontakt einer schwangeren Frau mit den Kranken zu reduzieren und auch den Stress auf ein Minimum zu reduzieren. Das Blut wird für Hormone gespendet. Das Training wird nicht nur von der Gesundheitspersonal, sondern auch von der Familie der Frau durchgeführt.

Hilfreiche Ratschläge

Es ist notwendig, den Arzt vorab über die Einnahme von Hormonarzneimitteln zu informieren und zu bestimmen, wie lange es erforderlich ist, sie abzulehnen.

Verzerrung der Testergebnisse und hormoneller Kontrazeptiva erheblich. Sie sollten dem Arzt vor der Untersuchung gemeldet werden, damit er dies beim Lesen der Titel berücksichtigen kann. Ein Anstieg der Antikörper gegen TPO ist in diesem Fall normal. Begleitdokumente weisen in der Regel auf hormonelle Kontrazeptiva und Jod hin.

Der Antikörpertest muss bestanden werden, wenn die folgenden Symptome auftreten:

  • Manifestationen von Autoimmunerkrankungen;
  • Thyroiditis bei einer schwangeren Frau;
  • Hypothyreose des Neugeborenen;
  • Gefahr einer vorzeitigen Fehlgeburt;

Die Reihenfolge der Analyse

Blutproben zur Analyse von Hormonen werden im Labor durchgeführt. Ärzte bereiten den Patienten vor und warnen vor möglichen Empfindungen. Wiener überstrapaziertes Geschirr, wird in einem speziellen Gefäß gesammelt. Danach wird das Gefäß mit Watte nach unten gedrückt, und um Hämatome zu vermeiden, wird empfohlen, den Arm gebeugt zu lassen. Es ist zu beachten, dass plötzliche Bewegungen zu einer Verschlechterung der Gesundheit und sogar zu Ohnmacht führen können. Wenn ein Bluterguss auftritt, werden kalte Kompressen angewendet.

Es ist wichtig zu wissen, dass es wünschenswert ist, den Alkoholkonsum nicht nur vor der Durchführung von Tests auszuschließen. Für diejenigen, die gut aussehen, ihre Gesundheit verbessern und Übergewicht loswerden wollen, steht die Ablehnung von Alkohol zur Verfügung. Alkohol hat den stärksten Einfluss auf das Hormonhaushalt einer Person, und ihre korrekte Arbeit garantiert eine ausgezeichnete Gesundheit. Daher ist es notwendig, Hormontests gemäß den Regeln und Vorschriften durchzuführen.

Vorbereitung einer Frau für Blutuntersuchungen auf Hormone

Der Gesundheitszustand hängt vom Hormonspiegel ab. Wenn die Hormone nicht ausreichen oder zu viel sind, erfährt die Person eine Verschlechterung des Allgemeinzustandes, begleitet von einer Verletzung der üblichen Lebensweise, einer Änderung der Ernährung und vielen Einschränkungen. Die Menge der Hormone wird durch spezielle Labortests bestimmt. Um möglichst genaue Ergebnisse zu erhalten, ist die Vorbereitung auf Hormonuntersuchungen erforderlich. In dem Artikel erfahren Sie, wie Sie sich auf die hormonelle Analyse verschiedener Typen vorbereiten.

Welche Arten von Hormontests gibt es?

Hormone sind im Körper in großen Mengen vorhanden, ihre Beteiligung ist für den etablierten Stoffwechsel notwendig und gewährleistet die normale Funktion des gesamten Organismus. Wenn in einem Organ eine Funktionsstörung vorliegt oder die lebenserhaltenden Systeme nicht mehr einwandfrei funktionieren, ist eine ärztliche Untersuchung erforderlich, um die Ursachen der Pathologie zu ermitteln. Um eine genaue Diagnose zu stellen und den Grad der möglichen Vernachlässigung der Krankheit festzustellen, werden mehrere Labortests durchgeführt. Neben den klassischen Analysen (Fingerblut und Urinblut) werden detailliertere Studien zum Hormongehalt durchgeführt.

Die beliebtesten sind Hormontests:

  • Schilddrüse
  • Sexuelle Sphären;
  • Hypophyse;
  • Nebennieren

Tests dieser Art werden besonders häufig bei Frauen verordnet. Sie sollten besonders darauf achten, den Hormonhaushalt zu überwachen: Aus medizinischen Gründen muss während der Schwangerschaft Blut für Hormone genommen werden, auch bei Menstruationsstörungen oder in den Wechseljahren. Forschungsergebnisse sind für die Diagnose der Pathologie von entscheidender Bedeutung. Daher müssen Sie einige einfache Regeln beachten - wie Sie sich auf die Blutspende vorbereiten können, wann Sie die Analyse durchführen müssen, zulässige und verbotene Maßnahmen sowie Lebensmittel.

Hormonelle Blutuntersuchung: Allgemeine Vorbereitungsregeln

Die Analyse der Hormone erfolgt über einzelne Indikatoren in Richtung des behandelnden Arztes. Wenn für die Untersuchung der hormonellen Zusammensetzung keine besonderen Bedingungen für den Patienten erforderlich sind, sollte der Patient die allgemeinen Vorbereitungsregeln einhalten.

  1. Am Morgen, an dem zur Analyse bestimmten Tag, sind die folgenden Leistungen ausgeschlossen: Zahnpasta, Kaffee, Rauchen.
  2. Sie müssen im Voraus zu dem Verfahren kommen, damit der Körper für 15-20 Minuten vollständig ruhen kann (es wird nicht empfohlen, aktiv zu kommunizieren und sich in der Warteschlange zügig zu bewegen). Wie bei den meisten medizinischen Studien werden Hormonuntersuchungen vor 11:00 Uhr durchgeführt, ausschließlich mit leerem Magen.
  3. Einige Tage vor der Analyse muss eine spezielle Diät eingehalten werden: „Fast Food“, fettreiche, kohlensäurehaltige und alkoholhaltige Getränke sind zu vermeiden.
  4. Besondere Aufmerksamkeit - um den Zustand der körperlichen Ruhe zu gewährleisten. Am Tag vor dem Eingriff muss bei allen Workouts die Kraftbelastung des Körpers vollständig gestoppt werden.
  5. Wenn es der Allgemeinzustand erlaubt, sollte man am besten einen Tag lang nichts essen, bevor man Blut nimmt und es durch Wasser ersetzt.
  6. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Analyse derjenigen gewidmet werden, die ständig Medikamente einnehmen müssen. In diesem Fall sollten Sie sich mit Ihrem Arzt über das Thema Medikamentenentzug beraten.
  7. Um sicherzustellen, dass die Ergebnisse die Prozesse, die im Körper ablaufen, am Tag vor dem Eingriff am genauesten widerspiegeln, werden alle physiotherapeutischen Verfahren sowie Ultraschall und Röntgenbilder ausgeschlossen.

Die wichtigste Regel lautet, dass keine Tests durchgeführt werden sollten, wenn Sie sich unwohl fühlen und eine erhöhte Temperatur haben. In diesem Fall werden die Ergebnisse verzerrt. Um den wahren hormonellen Hintergrund des Körpers festzustellen, müssen Sie alle oben genannten Regeln vollständig einhalten.

Analyse von Schilddrüsenhormonen: Merkmale der Zubereitung

Informationen über die Arbeit der Schilddrüse erhalten Sie durch eine Blutuntersuchung auf Hormone. Um Daten über den Zustand der Schilddrüse zu erhalten, wird die Menge an Thyrotropin (TSH), freiem Thyroxin (T4) und freiem Triiodthyronin (T3) untersucht.

Die Vorbereitung der Schilddrüsenhormone vor der Blutabgabe beinhaltet einige besondere Punkte:

  • Einige Tage vor der Analyse wird die Verabreichung von Jod enthaltenden Arzneimitteln abgebrochen (der Arzt wird den genauen Zeitraum vorschreiben).
  • Wenn eine Studie während der Behandlung mit synthetischen Hormonpräparaten verschrieben wird, muss das Blut nach drei Wochen Absetzen gespendet werden.
  • Im Falle einer Absage der Behandlung mit Pillen darf die Blutspende für Hormone nicht früher als 1 - 1,5 Monate dauern.
  • Von besonderer Bedeutung ist der allgemeine Gefühlszustand: Bevor Sie das Verfahren durchlaufen, sollten Sie möglichst viel Stress vermeiden, um Ängste und Aufregung zu beseitigen - alles, was "die Furche auslöschen" kann, führt dazu, dass der Körper mehr Adrenalin produziert. In diesem Fall liefert die Analyse kein genaues Bild der auftretenden pathogenen Prozesse und die Behandlung wird falsch zugeordnet.

Das reibungslose Funktionieren des gesamten Organismus hängt von der normalen Funktion der Schilddrüse ab. Um die Gesundheit nicht zu beunruhigen, muss der Zustand der Drüsenhormone bei den geringsten Symptomen der Pathologie überprüft werden.

Analyse von Sexualhormonen

Die diagnostizierte oder vermutete Unfruchtbarkeit bestimmt den Test von Sexualhormonen. Die Erforschung weiblicher Sexualhormone muss während der Schwangerschaft erfolgen, damit ein Arzt die Entwicklung des Fötus und den Zustand der werdenden Mutter überwachen kann.

Um das Verfahren so korrekt wie möglich durchführen zu können, muss eine Frau die obligatorischen Vorbereitungsregeln für die Blutuntersuchung auf Hormone einhalten:

  • Für das Hormon FSH beträgt der optimale Zeitpunkt entweder 3-7 oder 20-21 Tage des Menstruationszyklus.
  • Das Hormon LH wird in der Anfangsphase des Zyklus (nicht später als 8 Tage) oder im letzten Zeitraum (19-20 Tage) abgegeben.
  • Blut für Testosteron oder Östradiol kann an jedem Tag gespendet werden - es ist nicht notwendig, sich nach einem bestimmten Zeitplan oder besonderen Anforderungen auf die Abgabe vorzubereiten.
  • Die Untersuchung des Progesterons mit dem bestmöglichen Ergebnis wird streng an den 19-21 Tagen des Zyklus durchgeführt.

Bei der Vorbereitung einer Blutuntersuchung auf Hormone ist es wichtig, allgemeine Regeln zu befolgen (es ist notwendig, auf leeren Magen zu verzichten, schlechte Gewohnheiten zu beseitigen, Ernährungsgewohnheiten und Zusammensetzung zu ändern, körperlichen und emotionalen Stress abzubauen). Es wird außerdem empfohlen, den sexuellen Kontakt 24 Stunden lang zu unterlassen.

Studien zu Nebennierenhormonen

Analysen zur Bestimmung des hormonellen Hintergrunds der Nebennieren werden meistens in zwei Formen verschrieben:

In der Medizin haben sie den üblichen Namen "immun" oder "anstrengend". Daher müssen Sie in Vorbereitung auf die Blutspende an die Nebennierenhormone vor allem auf die Erholung und das emotionale Gleichgewicht achten. Darüber hinaus empfiehlt der behandelnde Arzt die Einhaltung einer speziellen Diät und mehrere Übungen, die in dieser Situation hilfreich sind.

Es ist sehr wichtig, sich an die allgemeinen Vorbereitungsregeln für die Prüfung zu halten, während die Behandlungszeit unbedingt eingehalten werden muss - bis 10:00 Uhr morgens auf leeren Magen.

Darüber hinaus produziert dieser Körper Dopamin, Adrenalin, Noradrenalin. Für die Zuverlässigkeit des Ergebnisses besteht die Vorbereitung der Blutspende für Hormone darin, die Verwendung der folgenden Nahrungsmittel zu verbieten:

  • Süßigkeiten - Schokolade;
  • Produkte tierischen Ursprungs - Käse, Eier;
  • Früchte - Ananas, Bananen;
  • Getränke - Tee, Kaffee, Kakao.

Studien der Hypophysenhormone werden mit der identifizierten Pathologie des endokrinen Systems durchgeführt. Die Analyse wird morgens spätestens um 09:00 Uhr durchgeführt, kann jedoch unter bestimmten Bedingungen später am Tag übergeben werden.

Die Vorbereitung der Blutprobenentnahme erfolgt auf der Grundlage allgemeiner Anforderungen für die Bereitstellung der Analyse für Hormone, eine zusätzliche Bedingung - normale Körpertemperatur, ohne niedrige und hohe Werte.

Der Zustand des Hormonspiegels ist der Schlüssel für eine gute Gesundheit. Die Aufrechterhaltung eines normalen Hormonspiegels ist die Hauptbedingung für die Geburt eines gesunden Kindes, seine volle Entwicklung, die Grundlage für eine erfolgreiche Karriere und Langlebigkeit. Wenn der geringste Verdacht auf ein hormonelles Versagen besteht - es ist keine Zeit zu verlieren - müssen Sie so bald wie möglich qualifizierte medizinische Hilfe in Anspruch nehmen und sich der erforderlichen Behandlung unterziehen.

Analyse der weiblichen Geschlechtshormone: Vorbereitung auf die Geburt

Was ist hormoneller Hintergrund?

Hormone sind Substanzen, die vom endokrinen System des Körpers synthetisiert werden. Von den Drüsen gelangen sie in den Blutkreislauf und beginnen ihre Reise durch den Körper.

Jedes Hormon hat Einfluss auf die Arbeit aller Organe und Systeme, und wenn man in das Orgennetz eintritt, macht es seine Hauptarbeit. Bei unzureichender oder übermäßiger Produktion einer dieser Substanzen leidet der gesamte Körper und es treten verschiedene Krankheiten auf.

Der Hormonspiegel im Blut von Frauen hängt von ihrem Alter ab. Daher sind die Normen, die für Jugendliche gelten, für reife Frauen völlig ungeeignet. Auch der Hormonspiegel im Blut beeinflusst den Menstruationszyklus, die Schwangerschaft und die Wechseljahre.

Sexualhormone sind im Körper einer Frau besonders wichtig.

Hormonelle Störungen bei Frauen

In der modernen Welt müssen Ärzte eine zunehmende Anzahl von Krankheiten beobachten, die in direktem Zusammenhang mit der endokrinen Dysfunktion stehen. Eine solche inakzeptable Dynamik trägt zu schlechten Umweltbedingungen, Nahrungsmitteln und erblichen Faktoren bei.

Verletzungen des endokrinen Systems bei Frauen provozieren die Entwicklung gynäkologischer Erkrankungen des Fortpflanzungssystems. Eine rechtzeitige Diagnose eines möglichen Ungleichgewichts von Hormonen kann durch Bestehen der entsprechenden Tests erfolgen, die eine angemessene Behandlung ermöglichen.

Weibliche Hormone sind in hohem Maße für die korrekte Funktion des Fortpflanzungssystems verantwortlich. Der behandelnde Arzt kann eine endokrine Störung vermuten, wenn die Befruchtung nicht innerhalb von 6 Monaten erfolgt.

Aber nur, wenn das junge Paar regelmäßig Sex hat. Es wird empfohlen, Blut für die Menge an Hormonen zu spenden, wodurch die Unfruchtbarkeitsdiagnose der Frau beseitigt oder bestätigt wird.

Der weibliche Körper produziert sowohl weibliche Sexualhormone (Estradiol, Estriol und Estron) als auch rein männliche. Ihr Gleichgewicht sichert die Gesundheit des gesamten Fortpflanzungssystems als Ganzes. Ein Ungleichgewicht führt auch zur Entwicklung aller Arten von endokrinen Störungen.

Sexualhormone - Estradiol, Estriol und Estron

Diese Substanzen gehören zur Gruppe der Östrogene, die für den weiblichen Körper notwendig sind. Es kommt auf die Schönheit und den Charme des schwächeren Geschlechts, der zarten Stimme und der dünnen Taille an. Mit einem Übermaß an Hormonen steigt das Körpergewicht stark an, und der Mangel provoziert männliches Haarwachstum und eine frühzeitige Hautalterung.

Der weibliche Körper ist ein komplexes System, in dem jede Minute Dutzende von Prozessen ablaufen. Der Hormonspiegel in diesem System ist der Hauptbestandteil.

Hormone sind nicht nur für das rechtzeitige Eintreffen des Monats und die Möglichkeit des Tragens von Kindern verantwortlich. Sie beeinflussen direkt die körperliche Aktivität einer Frau, ihre Stimmung, ihr Aussehen und ihre allgemeine Gesundheit.

Jede Abweichung im Hormonhaushalt ist für Frauen mit vielen Problemen verbunden. Selbst wenn Sie keine schweren Krankheiten zulassen, wird eine Frau definitiv mit Übergewicht, Reizbarkeit, Haarausfall, vorzeitigem Altern und anderen unangenehmen Phänomenen konfrontiert.

Wenn das Problem nicht behoben wird und das Ungleichgewicht weiterhin besteht, können schreckliche Krankheiten verdient werden. Zu diesen Pathologien gehören Unfruchtbarkeit, Diabetes, Polyzysten, Myome usw.

Um den Gesundheitszustand von Frauen zu beurteilen, ist es wichtig, regelmäßig Blut für Hormone zu spenden. Diese Analyse kann jedoch zu keinem Zeitpunkt durchgeführt werden.

Jedes der Hormone muss in einem bestimmten Zeitraum des Menstruationszyklus verabreicht werden. Nur so können die Ärzte die Arbeit des endokrinen Systems angemessen einschätzen und ein Versagen im hormonellen Hintergrund frühzeitig erkennen.

Hormone sind Substanzen, die von den Drüsen des menschlichen Körpers synthetisiert werden, die ab dem Zeitpunkt der Produktion sofort in den Blutkreislauf gelangen und vom Blutstrom in die Zellen und Gewebe der inneren Organe transportiert werden.

Erstens wirken sich hochaktive Elemente auf bestimmte lebenswichtige Systeme oder Gewebe aus.

Die Untersuchung des Niveaus weiblicher Sexualhormone wird notwendigerweise in Gegenwart folgender Indikatoren durchgeführt:

  • Unfruchtbarkeit Es ist wichtig anzumerken, dass es möglich ist, erst nach einem Jahr regelmäßiger Befruchtungsversuche über Unfruchtbarkeit und Probleme bei der Empfängnis zu sprechen. Im normalen Gesundheitszustand einer Frau und eines Mannes kann nach 1–3 weiblichen Zyklen eine gesunde Schwangerschaft auftreten, bei der ein regelmäßiges Sexualleben ohne Kontrazeptiva stattfindet.
  • Fehlgeburt oder Fehlgeburt. Dies wird oft durch hohe Testosteronspiegel oder niedrige Prolaktinspiegel verursacht.
  • Verletzung des Menstruationszyklus, häufige Verzögerungen der Menstruation ohne Auftreten einer Schwangerschaft.

Schwangerschaftstest

Während der Schwangerschaft treten hormonelle Veränderungen auf und es ist für niemanden ein Geheimnis. Daher muss sich eine schwangere Frau bei der Registrierung einer vollständigen Untersuchung unterziehen, der Arzt verschreibt jedoch nur in bestimmten Situationen Blutuntersuchungen auf Hormone.

Blutuntersuchungen für weibliche Hormone werden sorgfältig untersucht und ermöglichen die Bestimmung des Gehalts an wichtigen Substanzen:

  • Progesteron ist ein Hormon, dessen Normalwert es einer Frau erlaubt, den Fötus sicher zu tragen. Die Analyse wird am Ende des zweiten Schwangerschaftstrimesters durchgeführt. Basierend auf den erhaltenen Ergebnissen ist es möglich, die korrekte Produktion von Progesteron durch die Plazenta zu bestimmen. Zusätzlich wird eine Analyse bei Verdacht auf Fötus empfohlen.
  • Alpha-Fetoprotein ist für die richtige Entwicklung des Fötus verantwortlich. Seine Produktion erfolgt direkt durch die Früchte. Die Abweichung von der Norm lässt vermuten, dass es eine pathologische Entwicklung gibt.
  • Estradiol und Estriol sind für den ordnungsgemäßen Verlauf der Schwangerschaft verantwortlich. Ein Mangel an diesen Hormonen deutet auf ein erhöhtes Risiko für eine Fehlgeburt hin.

Wenn der Arzt nach Bestehen der Tests hormonelle Anomalien feststellt, ist eine Nachuntersuchung geplant, die die Möglichkeit eines Fehlers beseitigt. Durch die richtige Diagnose können Ärzte die richtige Behandlung zeitnah durchführen und die Entwicklung des Problems verhindern.

Wenn Sie eine Schwangerschaft planen, raten Frauenärzte, sich einer Labordiagnostik zu unterziehen. Mit Hilfe der rechtzeitigen Einschätzung des Hormonhaushalts lassen sich verschiedene Probleme vermeiden. Werdenden Müttern wird daher empfohlen, Tests zu bestehen für:

  1. Follikelstimulierendes Hormon (FSH) - ist für das Wachstum des Follikels verantwortlich.
  2. Luteinisierende Substanzen (LH) - sind für die Reifung der Eizelle und den nachfolgenden Eisprung verantwortlich.
  3. Prolactin - eine erhöhte Konzentration dieser Substanz verhindert die Empfängnis. Während der Schwangerschaft verringert sich die Ausscheidung von FSH. Nach der Geburt ist Prolaktin für die Laktation verantwortlich.
  4. Östradiol - hat eine direkte Wirkung auf alle sexuellen Substanzen.
  5. Progesteron oder Schwangerschaftshormon - seine Produktion wird nach der Empfängnis beobachtet. Ohne Progesteron kann ein befruchtetes Ei nicht an der Gebärmutter anhaften. Mangels dieser Substanz können Fehlgeburten auftreten.
  6. Testosteron oder das männliche Hormon - eine erhöhte Menge dieser Substanz im weiblichen Körper führt zu einer Fehlgeburt.
  7. DEA-Sulfat wird im weiblichen Körper in geringen Mengen produziert. Unfruchtbarkeit entwickelt sich aufgrund einer erhöhten Konzentration der Substanz.
  8. TSH - gestörte Schilddrüsenfunktion führt zu Unfruchtbarkeit.

Die Menge der biologisch aktiven Substanzen im Blut hängt von der Tageszeit ab (aufgrund des täglichen Sekretionsrhythmus).

Daher sollte die Studie am Morgen durchgeführt werden. Experten empfehlen, sich einer ähnlichen Laboruntersuchung am 5-7 Tag des Zyklus zu unterziehen (die Zählung beginnt am ersten Tag der Menstruation).

Vor dem Eingriff wird empfohlen, auf Alkohol zu verzichten und Stress zu vermeiden. Für 60 Minuten vor dem Studium kann nicht geraucht werden.

7 Tage vor dem Test hört die Hormontherapie auf. Blut wird aus einer Vene entnommen.

Das Tragen eines Kindes ist für Mutter und Baby eine sehr wichtige Zeit. Der Erfolg einer Schwangerschaft und die Entwicklung von Pathologien beim Fötus hängen von der Stabilität des hormonellen Hintergrunds ab, daher ist der Hormontest so wichtig.

Eine solche Studie gilt jedoch nicht als obligatorisch bei der Registrierung bei der Geburtsklinik, sondern wird nur dann ernannt, wenn eine Fehlgeburt droht.

In der Regel müssen in diesem Fall Hormontests für folgende Substanzen bestanden werden:

  • Östrogene - Östradiol und Östriol, deren Höhe vom sicheren Verlauf der Schwangerschaft abhängt. Diese Hormone vergehen jeden Tag nach Bedarf.
  • Progesteron Die Substanz ist für den Zustand des Fötus und die Entwicklung möglicher Pathologien verantwortlich. Die Analyse wird in der zweiten Hälfte der Laufzeit durchgeführt.
  • Alpha-Fetoprotein. Das Hormon schützt das ungeborene Kind vor der Immunabstoßung durch den Körper der Mutter und wird ab der fünften Schwangerschaftswoche vom Fötus produziert. Wenn die Testergebnisse signifikante Abweichungen von der Norm in die eine oder andere Richtung enthalten, ist es erforderlich, so schnell wie möglich eine spezifische Therapie durchzuführen und die erkannten Pathologien zu beseitigen. Bei verspäteter Behandlung sind schwerwiegende Verstöße bei der Entwicklung des Fötus wahrscheinlich.

Jede schwangere Frau sollte nach einem vom behandelnden Arzt empfohlenen Zeitplan auf Hormone getestet werden. Weibliche Hormone sind in vollem Umfang für die Entwicklung des Kindes und den erfolgreichen Verlauf der Schwangerschaft verantwortlich.

Wenn Sie für diese Studien kein Blut spenden, können Sie die gefährlichen Abweichungen übersehen, die zu Fehlgeburten und anderen katastrophalen Folgen führen.

Wie man Blut für Hormone während der Schwangerschaft spendet, muss man dem Arzt erklären. Die wichtigste Regel ist jedoch, die Analyse morgens auf leeren Magen zu machen. Es ist auch wichtig, körperliche Anstrengungen zu vermeiden und Stress zu vermeiden.

Normalerweise spenden schwangere Frauen während der Schwangerschaft mehrmals Blut für Hormone, aber nach ärztlicher Verordnung kann einer Frau ein häufigerer Blutspendenplan für Hormone zugewiesen werden.

Schwangere sollten unbedingt Blut für Progesteron, Estradiol und Alpha-Fetoprotein spenden. Die ersten beiden Hormone sind für den normalen Verlauf der Schwangerschaft und die Gesundheit der Mutter verantwortlich.

Das dritte Hormon wird vom ungeborenen Kind produziert. Diese Substanz dringt durch die Plazenta in das Blut der Mutter ein.

Abweichungen im Gehalt dieser Substanz im Blut meiner Mutter können auf Pathologien in der Entwicklung des Kindes hindeuten.

Bedarfsanalyse

Wie mache ich eine Analyse aller Hormone? Zur Diagnose der Blutentnahme aus einer Vene am Ellenbogen. Wie spende ich Blut für Hormone? Die Testregeln für Hormonspiegel müssen von Personen beiderlei Geschlechts in jedem Alter befolgt werden.

Bevor Sie an einem Tag Blut für alle Hormone spenden, ist eine sorgfältige Vorbereitung erforderlich.

Einhaltung der Regeln, die in der Regel erforderlich sind, um zuverlässige Ergebnisse der Hormonleistung zu erhalten:

  1. Die Analyse zur Bestimmung von Hormonen sollte auf leeren Magen und streng morgens bis zu 10 Stunden erfolgen, da die Aktivität biologischer Substanzen je nach Tageszyklus unterschiedlich ist.
  2. Früher, wenn Blut für den Hormonhaushalt gepumpt wird, sollte das intensive Training unterbrochen und starke körperliche und emotionale Überlastungen vermieden werden.
  3. Für einige Tage vor der Diagnose benötigen Sie eine gute Erholung und einen guten Schlaf.
  4. Wenn Sie Blut spenden, sollten Sie am Vortag keinen Alkohol trinken.
  5. Es ist unmöglich, vor der Blutentnahme mindestens mehrere Stunden zu rauchen.
  6. Der Tag sollte auf Intimität verzichten.

Es ist fachkundiger Rat erforderlich, um zu entscheiden, an welchen Tagen Blut für die Hormonanalyse am besten gespendet werden kann. Darüber hinaus sollte der Arzt über die Einnahme von Medikamenten informiert werden, falls dies der Fall ist.

Höchstwahrscheinlich muss die medikamentöse Therapie für etwa eine Woche unterbrochen werden. Besonders stark von den Ergebnissen der Blutforschungsdaten beeinflusst sind Arzneimittel wie entzündungshemmende Kurzsteroide, Opiummedikamente, Antidepressiva, Hormone und Kontrazeptiva und einige andere.

Für Frauen gibt es eine besondere Einschränkung: Für Hormonuntersuchungen kann nur 5-7 Tage nach Beginn des regulären Menstruationszyklus Blut abgenommen werden.

Die Hormone sind auch betroffen von:

  • Infektionen, die in akuter oder chronischer Form auftreten.
  • Viren und helminthische Invasionen.
  • Infektion des Genitaltrakts.
  • Starker Klimawandel.
  • Enge Diät.
  • Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln und anabolen Steroiden zur Gewichtszunahme.
  • Unkontrollierter Gebrauch von Nahrungsergänzungsmitteln und Medikamenten.
  • Starker emotionaler Aufruhr, Arbeit in der Nachtschicht.

Wenn Anomalien eines oder mehrerer Hormone festgestellt werden, ist es unmöglich, sich höchstwahrscheinlich nicht vorhandene Krankheiten sofort zuzuschreiben. Für solche Aussagen werden Blutuntersuchungen auf Hormonspiegel wiederholt.

Nur bei Übereinstimmung der Daten mit früheren ist es sinnvoll, eine Hormontherapie durchzuführen, die vom behandelnden Arzt, Endokrinologen oder Gynäkologen verschrieben wird.

Hormonelle Blutuntersuchungen werden strikt an bestimmten Tagen des Zyklus durchgeführt. Daher ist es äußerst wichtig, sich nicht nur auf ein solches Verfahren richtig vorzubereiten, sondern auch die Tage seiner Implementierung genau zu bestimmen. Das Entschlüsseln der Analyse zeigt nur dann die genauesten Ergebnisse, wenn alle Anforderungen erfüllt sind.

Das Verfahren zur Blutspende für Hormone muss mit voller Verantwortung angegangen werden und alle Grundregeln für die Vorbereitung müssen beachtet werden. Zunächst müssen Sie eine Frau maximal vor möglichen Belastungen schützen. Gegenanzeigen sind körperliche Aktivität.

Darüber hinaus sollte eine Frau:

  1. 2-3 Tage vor dem Eingriff den Konsum von fetthaltigen Lebensmitteln vollständig beseitigen,
  2. Gib tagsüber Sex, Zigaretten und sogar alkoholarme Getränke auf.
  3. Mineralwasser ohne Kohlensäure ist das einzige Produkt, das eine Frau in den letzten 12 Stunden vor dem Eingriff konsumieren darf.

Wenn Sie Wechseljahre vermuten, sammelt eine Frau Blut, um das Gleichgewicht der Hormone zu bestimmen. Anhand der Testergebnisse kann der Arzt die Diagnose genau bestimmen, den Beginn der Menopause oder die Entwicklung einer anderen Krankheit bestätigen.

Zwei Tage vor der Analyse müssen Sie auf Drogen und Kaffee verzichten. Es wird auch empfohlen, auf Sex zu verzichten und ihre körperliche Aktivität zu reduzieren.

Die Blutentnahme erfolgt morgens auf nüchternen Magen.

Über Uns

Nur wenige wissen, wie man sie auf Hormone testen lässt.Diese und viele andere Dinge, die Sie über den hormonellen Hintergrund des menschlichen Körpers wissen müssen, werden weiter besprochen.