Wie kann man die Körpergröße einer Person in 14 - 30 Jahren erhöhen und wie lauten die Hormone?

Wie kann man die Körpergröße einer Person erhöhen, wenn sie von Natur aus nicht hoch ist? Stimulieren Sie den natürlichen Prozess möglich. Zu diesem Zweck haben Ärzte verschiedene einfache Techniken entwickelt, die jeder anwenden kann. Die visuelle Steigerung des Wachstums eines Erwachsenen ist mit speziellen Werkzeugen möglich. Sie werden in Fachgeschäften oder im Internet verkauft. Aktivieren Sie den natürlichen Prozess auch realistisch, indem Sie Wachstumshormon künstlich einführen. Dieses Verfahren hat viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen, daher sollte es unter strenger Aufsicht eines Arztes sein.

Wachstumsraten für Menschen unterschiedlichen Alters

Mit 30 Jahren beträgt die durchschnittliche Körpergröße für Männer 178 cm und für Frauen 164 cm, wobei sich diese Werte sowohl nach oben als auch nach unten unterscheiden können. Das ist ganz normal. Bis zum Alter von 30 Jahren erreicht der Körper seine maximale Höhe und verändert sich nicht mehr stark. Im Laufe des Tages werden leichte Schwankungen von 1-2 cm beobachtet. Am Morgen ist ein 30-jähriger Mann höher als am Abend. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sich tagsüber infolge der Aufrichtung zwischen Bandscheiben, die aus Knorpel gebildet werden, verformt und zusammengedrückt werden. Nachts, wenn eine Person schläft, kehrt alles in ihren ursprünglichen Zustand zurück.

Es sollte auch bedacht werden, dass die Körpergröße einer Person seit dem 30. Lebensjahr abnimmt. Dies ist auf die gleiche Verformung der Bandscheiben, Größenänderungen und Knochendichte zurückzuführen. Mit 70 Jahren wird der Mann um 2,5 cm tiefer und die Frau um 5 cm, selbst nach 10 Jahren verlieren die Vertreter beider Geschlechter 2,5 cm.

Für Jugendliche gibt es auch bestimmte Normen. Ein Mädchen oder ein Junge gleichen Alters haben eine andere Größe:

  • Mit 14 Jahren. Mädchen - 155-163 cm, Jungen - 156-167 cm;
  • in 15 Jahren. Mädchen - 157-166 cm, Jungen - 162-173 cm;
  • Mit 16 Jahren. Mädchen - 158-166 cm, Männer - 166-177 cm;
  • Mit 17 Jahren. Mädchen - 158-167 cm, Jungen - 171-181 cm.

Bereits mit 20 Jahren wachsen Mädchen stetig, da sie 19 Jahre alt werden. Ein Mann kann bis 22 Jahre größer werden. Das intensivste Wachstum einer Person wird in der Pubertät beobachtet. Bei Mädchen ist es 10-16 Jahre alt, bei Jungen ist es 11-17 Jahre alt.

Allgemeine Beschreibung des Wachstumshormons

Wachstumshormon oder Somatotropin wird von der Hypophyse produziert. Es verursacht lineares Wachstum, indem die Länge der Röhrenknochen an den Gliedmaßen verlängert wird. Dieses Hormon wirkt sich auf den Körper junger Menschen aus. Ein wichtiger Faktor ist das Vorhandensein von offenen Wachstumsbereichen in den Knochen, die nach 16 Jahren unterdrückt werden.

Somatotropin beeinflusst und verbessert die Proteinsynthese im Körper und reduziert die Zersetzungsgeschwindigkeit. Wachstumshormon hilft, den prozentualen Anteil an subkutanem Fett zu senken, die Muskelmasse zu erhöhen. Die von der Hypophyse ausgeschiedene Substanz beeinflusst die Glukosemenge im Blut. Hormon hilft, seine Konzentration zu erhöhen. Beschrieben wird auch seine immunstimulierende Wirkung. Aufgrund der Auswirkungen von Wachstumshormonen im Körper steigt die Knochenaufnahme von Kalzium.

Die Menge an ausgeschiedenem Somatotropin schwankt während des Tages. Tagsüber gibt es mehrere Peaks, wenn das Wachstumshormon mit der höchsten Konzentration bestimmt wird. Die Freisetzungshäufigkeit von Somatotropin beträgt 3-5 Stunden. Die höchste Konzentration des Hormons wird nachts 2-2,5 Stunden nach dem Einschlafen beobachtet.

Hormone in Lebensmitteln

HGH wird in der Tier- und Fischzucht verwendet, um die Gewichtszunahme zu verbessern. Mit Hilfe spezieller Zusatzstoffe steigt die Milchleistung, die Anzahl der von Vögeln reproduzierten Eier. Das Vorhandensein von Hormonen in Lebensmitteln beeinflusst den menschlichen Körper negativ. Dieser Effekt wird auch dadurch erleichtert, dass diese Substanzen nicht durch Wärmebehandlung zerstört werden.

Eine negative Auswirkung auf eine Person wird auch durch die folgenden Hormone verursacht, die in den üblichen Nahrungsmitteln enthalten sind:

  • Sexualhormone (männlich und weiblich). Enthalten in Fleisch, Fisch, Eiern, Milch. Sie sind identisch mit denen, die vom menschlichen Körper ausgeschieden werden und die gleiche Wirkung haben. Daher sind diese Substanzen sowohl für Männer als auch für Frauen besonders gefährlich.
  • Sexualhormone, um den Ertrag von Pflanzen zu steigern, um die Reifung von Früchten zu beschleunigen. Keinen negativen Einfluss auf den menschlichen Körper haben;
  • Phytohormone. Kann in fast allen Lebensmitteln in der einen oder anderen Menge enthalten sein. Die Ernährung mit bestimmten Produktgruppen kann die Person sowohl positiv beeinflussen als auch schädigen. Östrogen (weibliches Hormon) wird vermehrt in Samen von Flachs, Leguminosen, Kleie und Erdnüssen gefunden.

Die längere Verwendung von schädlichen Produkten, die synthetische Hormone enthalten, in ihren Zusammensetzungen führt zum Auftreten von Allergien, zur Bildung von Tumoren verschiedener Art, zu einer Abnahme der Immunität und zu einer vollständigen Hemmung der Reproduktionsfunktion von Männern und Frauen.

Künstlich eingeführtes Wachstumshormon

Die Verwendung von künstlichem Wachstumshormon ist für Profisportler verboten. Trotzdem sind Arzneimittel dieser Art im Handel erhältlich und werden häufig von Bodybuildern oder gewöhnlichen Menschen verwendet, die durch ihre Verwendung einen positiven Effekt erzielen möchten.

Ein Medikament, das ein Wachstumshormon enthält, hat folgende Eigenschaften:

  • steigert die Muskelmasse;
  • unterdrückt den natürlichen Prozess der Muskelzerstörung;
  • Stimulation der subkutanen Fettspaltung erfolgt - Trocknungseffekt;
  • Nach der Verwendung von Produkten mit künstlichen Wachstumshormonen wird der Energieverbrauch durch gewohnheitsmäßige Maßnahmen erhöht.
  • Wundheilung wird beschleunigt;
  • Mittel mit Wachstumshormonen verwendet wird, um den Körper als Ganzes, einschließlich der Haut im Gesicht und Körper zu verjüngen;
  • aufgrund einer Zunahme des Wachstumshormons im Blut kommt es zu einer Wiederaufnahme der Aktivität zuvor atrophierter Organe;
  • Im Alter von zwanzig Jahren (oder etwas mehr) ist es möglich, die Höhe um 5-10 cm zu erhöhen, wenn die Wachstumszonen noch nicht geschlossen sind.
  • Im Alter von 30 bis 40 Jahren ist es möglich, die Knochen zu stärken.
  • Erhöhen Sie die Schutzfunktionen des Körpers.

Das Medikament, das Somatotropin künstlich im Blut erhöht, ist wirksam zur Verbesserung der Entlastung und zum Muskelaufbau. Sein regelmäßiger Gebrauch ist jedoch mit ernsten Komplikationen verbunden. Zu den Nebenwirkungen von Medikamenten dieses Typs gehören das Auftreten eines Tunnelsyndroms, erhöhter Blutdruck, Unterdrückung der Schilddrüse, Hypertrophie von Organen. Eine besondere Gefahr ist der langfristige Einsatz solcher Arzneimittel in Dosen, die über den vom Arzt empfohlenen Dosen liegen.

Wie kann man die Sekretion von Wachstumshormon auf natürliche Weise steigern?

Kann man ab einem Alter von 16 Jahren die Körpergröße (ca. 5 cm und mehr) für einen Mann oder ein Mädchen erhöhen? Dies ist nicht schnell möglich, aber eine dauerhafte Wirkung ist garantiert. Das Wachstum im häuslichen Umfeld nimmt mit folgenden Empfehlungen zu:

  • längerer Schlaf Das Beste, was eine Person in jedem Alter tun kann, um die Körpergröße zu erhöhen, ist genug Schlaf zu bekommen. Somatotropin ist im Schlaf nachts am stärksten vertreten;
  • maximal aus der Diätnahrung mit hohem glykämischem Index ausschließen. Dazu gehören Bier, Datteln, Weißbrot, Muffins, Kartoffeln, weißer Reis und andere. Ihre Verwendung bewirkt einen Anstieg des Blutzuckerspiegels, der die Produktion von Wachstumshormonen hemmt;
  • Fett im Bauchbereich loswerden. Fettleibigkeit dieser Art trägt in jedem Alter (sogar bei 16-Jährigen) zur Unterdrückung der Wachstumshormonproduktion bei;
  • moderate Übung. Die Aktivität während des Tages erhöht die Produktion von Wachstumshormon im menschlichen Körper. Sogar normales Gehen hat einen positiven Effekt.
  • Ausnahme spätes Abendessen. Kinder oder Erwachsene, die nachts Kohlenhydrat essen, hemmen die Produktion von Somatotropin. Beim Abendessen wird empfohlen, Gerichte mit Proteinen auszuwählen;
  • richtige Ernährung. Der Verzehr einer Vielzahl von Lebensmitteln, die viele Vitamine und Mineralstoffe enthalten, wirkt sich positiv auf den Wachstumsprozess aus. Dies gilt insbesondere für Kinder und Jugendliche bis zum Alter von 16 Jahren, bei denen die Bildung aller Organe und Systeme beobachtet wird.

Stimulierung des Wachstums in jungen Jahren mit Bewegung

Wie erhöhen Sie Ihre Körpergröße ohne negative Auswirkungen auf den Körper? Was macht uns größer - richtige Ernährung, Schlaf oder spezielle Übungen? Menschen unterschiedlichen Alters greifen auf alle möglichen Methoden zurück, um ihre Körpergröße um mindestens 1 Zentimeter zu erhöhen. Je jünger eine Person ist, desto besser ist das Ergebnis, nachdem eine bestimmte Technologie angewendet wurde.

Nach 25 Jahren das Wachstum zu steigern, ist real, wenn Sie die folgenden Übungen verwenden:

  • mit einer horizontalen Leiste. Es ist notwendig, 15-20 Sekunden täglich an der Traverse zu hängen. Um die Wirkung zu verstärken, wird empfohlen, 2-3 Ansätze zu üben.
  • Dehnung der Wirbelsäule. Um die Übung durchzuführen, müssen Sie mit dem Gesicht nach unten liegen. Ziehen Sie alternativ einen Arm und auf die andere Seite des Beines. In dieser Position sollte man sich bis zu 25 Sekunden aufhalten, um ein Ergebnis zu erzielen;
  • Katze zurück. Die Wirbelsäule muss abwechselnd in verschiedene Richtungen gebogen werden, wobei eine gewisse Anstrengung erforderlich ist. Die optimale Anzahl von Wiederholungen beträgt 5-10;
  • Kobra Es sollte auf dem Bauch liegen, seine Handflächen auf den Boden legen und den Körper anheben. In dieser Position müssen Sie den Rücken so weit wie möglich beugen, um die Spannung und Dehnung der Muskeln zu spüren.

Wenn sich die Frage stellt, wie das Wachstum eines Erwachsenen gesteigert werden kann, können Sie auf eine professionelle Massage zurückgreifen. Mit Hilfe spezieller Techniken kann man auch im Erwachsenenalter leicht größer werden (ca. 5 cm). Professionelle Sportler, einschließlich Basketballspieler, verwenden diese Methode.

Wie wird man optisch größer?

Wie lässt sich das Wachstum visuell steigern, ohne auf anstrengende Übungen oder gefährliche Medikamente zurückgreifen zu müssen? Dafür können Sie spezielle Einlagen verwenden. Sie können leicht selbst hergestellt oder in einem Schuhgeschäft gekauft werden. Einlegesohlen erhöhen die Körpergröße um mindestens 2 cm, in manchen Fällen sogar um 4 bis 6 cm, und es gibt auch spezielle Schuhe für Menschen, die größer aussehen möchten. Bei Schuhschuhen, bei denen die eingebauten Einlegesohlen platziert werden, ist es einfach, selbstbewusst auszusehen.

Der zunehmende Effekt erzeugt auch Kleidung. Selbst ohne die Verwendung von Einlagen können Sie höher wirken, wenn Sie Kleidung mit vertikalen Streifen wählen, die sich entlang des Körpers erstrecken sollten. Bei der Erstellung eines Bildes wird empfohlen, lange Perlen, Schals, Kleidung mit Streifen und V-förmige Kerben zu verwenden. Der gegenteilige Effekt wird durch das Vorhandensein von Kontrasten hervorgerufen, die sich über den Linienkörper erstrecken. Das Tragen von verkürzten Hosen oder Kleidern mit niedriger Taille ist verboten.

Einlegesohlen für Schuhe wirken nur optisch. Um das Wachstum wirklich zu steigern, müssen Sie ab einem sehr frühen Alter mehr als ein Jahr arbeiten. Der aktivierende Effekt, der zur Produktion von Somatotropin beiträgt, führt zu einfachen Regeln, die für jeden Menschen, auch für das Kind, einfach sind.

Tipp 1: 10 Möglichkeiten, den Wachstumshormonspiegel auf natürliche Weise zu erhöhen

Die maximale Sekretion des Wachstumshormons wird im Alter von zwanzig Jahren erreicht und nimmt dann mit einer durchschnittlichen Rate von 15-17% pro 10 Jahre ab. Viele 40-Jährige leiden an Wachstumshormonmangel - und ohne sie ist es schwierig, von einer guten Zunahme der Muskelmasse zu sprechen.

Ältere Menschen unter dem Einfluss von Wachstumshormon (Somatropin) verjüngen den Körper für zehn, zwanzig Jahre. Diese Daten werden von den angesehensten Wissenschaftlern aus der ganzen Welt bereitgestellt und beziehen sich auf zahlreiche Experimente sowohl an Tieren als auch an Menschen.

Wirkung des Wachstumshormons (Somatropin):

1. Anabole Wirkung (fördert das Muskelwachstum)
2. Anti-katabolischer Effekt (hilft bei Muskelabbau)
3. Reduziert Körperfett
4. Verbessert den Energieverbrauch.
5. Beschleunigt die Wundheilung
6. Hat einen Verjüngungseffekt.
7. Regt das Nachwachsen innerer Organe an, die mit dem Alter Atrophie durchgemacht haben
8. Stärkt die Knochen, bewirkt bei jungen Menschen unter 26 Jahren ein Knochenwachstum (bis die Wachstumszonen geschlossen sind)
9. Erhöht den Blutzucker
10. Stärkt die menschliche Immunität

Nachfolgend finden Sie eine Liste von Regeln, die den Wachstumshormonspiegel (Somatropin) auf natürliche Weise erhöhen:

1. Essen Sie vor dem Training komplexe Kohlenhydrate mit einem niedrigen glykämischen Index. Ein Beispiel für solche komplexen Kohlenhydrate sind: Haferflocken, Teigwaren, Vollkornkleiebrot, brauner Reis, Erbsen, farbige Bohnen, frischer Fruchtsaft ohne Zucker, Milchprodukte.

2. Guten tiefen Schlaf. Schlaf mindestens 7-8 Stunden. Versuchen Sie, nachts gut 7-8 Stunden zu schlafen. Leg dich spätestens um elf hin.

3. Gehen Sie mit leerem Magen ins Bett. Die Hauptmenge an Somatropin wird innerhalb der ersten Stunde nach dem Einschlafen ausgeschieden. Ein hoher Blutzuckerspiegel führt zu einer Insulinfreisetzung, die nur den Hormonspiegel senkt (ist sein Antagonist).

4. Nehmen Sie zusätzlich die Aminosäuren Arginin und Ornithin. Sie finden sie in jedem Sportfachgeschäft. Den höchsten Arginingehalt finden Sie in Kürbiskernen, Fleisch und Milch.

5. 6-7 mal am Tag essen, die Portionen sollten klein sein (alle zwei bis drei Stunden). Diese Technik hilft auch beim Abnehmen, aber Sie sollten nicht zu viel essen!

6. Folgen Sie einer ausgewogenen Ernährung, die Fette, Proteine ​​und Kohlenhydrate im richtigen Verhältnis enthält.

45-65% der Kalorien müssen aus Kohlenhydraten (vorzugsweise komplex) gewonnen werden.

Die ideale Option ist 30% Eiweiß, 20% Fett, 50% Kohlenhydrate.

7. Mindestens einmal wöchentlich ins Bad gehen.

8. Führen Sie während des Trainings grundlegende Übungen aus, die einen erheblichen Energieverbrauch erfordern. Zu diesen Übungen gehören: Hocken mit einer Langhantel, Kreuzheben, Bankdrücken oder Hantel, Lügen, Ziehen, Stangen. Es wird auch Männern helfen, das wichtigste Hormon für sich selbst aufzubauen - Testosteron, Kraft und einen guten Körper!

9. Gönnen Sie sich am Nachmittag ein Nickerchen, aber nicht mehr als zwei Stunden! Die beste Option ist 1 Stunde guten Schlafes.

10. Versuchen Sie, nicht die gleichen Übungen während des Trainings zu machen, variieren Sie Ihr Training.

Wachstumshormon

Wachstumshormon (GH, somatotropes Hormon, Wachstumshormon, HGH, Somatotropin, Somatropin) ist ein Peptidhormon der Hypophyse anterior, das im Sport zur Muskelentlastung eingesetzt wird. Wachstumshormon oder Somatotropin (vom lateinischen Wels - dem Körper) hat seinen Namen aufgrund der Tatsache, dass es bei jungen Menschen eine deutliche Beschleunigung des linearen (in Länge) Wachstums verursacht, hauptsächlich aufgrund des Wachstums der langen Röhrenknochen der Gliedmaßen.

Die Basiskonzentration (Rate) des Wachstumshormons im Blut beträgt 1 bis 5 ng / ml. Während der Peaks kann sie auf 10 bis 20 und sogar 45 ng / ml ansteigen.

Pharmakologische Eigenschaften

  • Anabole Wirkung - bewirkt Muskelwachstum
  • Anti-katabolischer Effekt - hemmt die Zerstörung der Muskeln
  • Reduziert Körperfett
  • Reguliert die Verwendung von Energie
  • Beschleunigt die Wundheilung
  • Es hat eine verjüngende Wirkung.
  • Stimuliert das Wiederaufwachsen innerer Organe (mit dem Alter verkümmert)
  • Bewirkt Knochenwachstum und erhöht das Wachstum bei Jugendlichen unter 26 Jahren (bevor sich die Wachstumszonen schließen), stärkt die Knochen
  • Erhöht den Blutzuckerspiegel
  • Stärkt das Immunsystem

Einige Wirkungen des Arzneimittels selbst verursachen, aber ein wesentlicher Teil seiner Wirkungen wird durch den insulinähnlichen Wachstumsfaktor IGF-1 (früher Somatomedin C genannt) vermittelt, der durch die Wirkung von Somatotropin in der Leber produziert wird und das Wachstum der meisten inneren Organe stimuliert. Nahezu alle Wirkungen von Wachstumshormon im Sport hängen mit der Wirkung von IGF-1 zusammen.

Altersbedingte Sekretionsänderungen [Bearbeiten]

Die Wachstumshormonsekretion nimmt mit dem Alter stetig ab. Es ist bei älteren Menschen minimal, bei denen sowohl der Ausgangswert als auch die Häufigkeit und Amplitude der Sekretionsspitzen reduziert sind. Das Ausgangsniveau von Somatotropin ist in der frühen Kindheit maximal, die maximale Amplitude der Sekretion ist bei Jugendlichen während des Zeitraums von intensivem linearem Wachstum und Pubertät maximal.

Tägliche Sekretionsrhythmen [Bearbeiten]

Die Somatotropinsekretion tritt wie viele andere Hormone in regelmäßigen Abständen auf und hat mehrere Peaks während des Tages (normalerweise tritt der Peak der Sekretion alle 3-5 Stunden auf). Der höchste Gipfel wird nachts etwa eine Stunde nach dem Einschlafen beobachtet.

HGH im Bodybuilding

Anfänglich wurden Wachstumshormon-Medikamente für medizinische Zwecke eingesetzt. Dieses Hormon wurde jedoch fast gleichzeitig im Sport verwendet, da es die Muskelmasse erhöhen und das Körperfett reduzieren konnte. Die ersten Wachstumshormonpräparate waren ein Extrakt der Hypophyse von Leichen, und erst 1981 wurde das rekombinante Somatotropinpräparat hergestellt.

1989 wurde Somatotropin vom Olympischen Komitee verboten. Trotz der Tatsache, dass die Verwendung von Somatotropin für sportliche Zwecke verboten ist, ist der Verkauf des Medikaments im letzten Jahrzehnt um ein Vielfaches gestiegen. Wachstumshormone werden hauptsächlich im Sport verwendet, insbesondere beim Bodybuilding, wo sie mit anderen anabolen Medikamenten kombiniert werden.

Zunahme an Muskelmasse und Fettverbrennung [Bearbeiten]

Der Hauptgrund für die hohe Beliebtheit von Wachstumshormonen im Sport ist die Fähigkeit, die Menge an subkutanem Fett zu reduzieren. [1] Darüber hinaus haben Studien gezeigt, dass die Einnahme von Somatotropin zu einem Anstieg der Muskelmasse, des Bindegewebes und des Muskelzellvolumens aufgrund von Flüssigkeitsansammlungen führt. [2]

Ein weiterer positiver Effekt von Wachstumshormonen ist die Verringerung der Häufigkeit von Verletzungen. Dies liegt an seiner Fähigkeit, Knochen- und Bindegewebe (Sehnen, Knorpel) zu stärken. Wachstumshormon beschleunigt die Heilung und Reparatur von Gewebe nach einer Verletzung. [3]

Es sei darauf hingewiesen, dass die Verwendung von Wachstumshormon beim Powerlifting bedeutungslos ist, da im Experiment festgestellt wurde, dass es nicht zu einer Erhöhung der Leistungsindizes führt. Somatotropin erhöht auch nicht die Ausdauer und Leistung, und sogar umgekehrt wird eine Abnahme der Ermüdungsschwelle und eine langsamere Erholung beobachtet. Daher ist Somatotropin für Sportler in solchen Sportarten, in denen diese Indikatoren wichtig sind, unbrauchbar. [4]

Allgemeine Schlussfolgerung: Wachstumshormone können im Sport eingesetzt werden, um Linderung zu erreichen. Vorteile: hohe Effizienz, geringe Häufigkeit von Nebenwirkungen, das Medikament beeinflusst die Funktion des Penis und die Potenz nicht, verursacht keine androgenen Wirkungen und erfordert keine PCT, nach einem monatlichen Verlauf steigt das Gesamtgewicht leicht an (3-4 kg) und ändert sich in einigen Fällen überhaupt nicht - Dies ist auf den großen Fettabbau zurückzuführen. Nachteile: die hohen Kosten für Medikamente - etwa eintausend Dollar für den Kurs. Medikamente sind teuer und werden aktiv gefälscht. Daher besteht ein erhebliches Risiko, auf eine Fälschung zu stolpern.

In einer Studie [5] von 2017 wurde gezeigt, dass der Konsum von Wachstumshormon über 6 Wochen bei Männern mit Adipositas in Dosierungen vor der Anhebung des oberen Normalgehalts von IGF-1 zu einer Abnahme der Größe von Adipozyten (Fettgewebezellen) im Bauchraum führte.

Nebenwirkungen von HGH [bearbeiten]

  • Tunnelsyndrom
  • Hyperglykämie
  • Unterdrückung der Schilddrüsenfunktion
  • Flüssigkeitsansammlung
  • Blutdruck steigt

Wachstumshormon-Stimulanzien

Die Hauptregulatoren der Wachstumshormonsekretion sind die Peptidhormone des Hypothalamus (Somatostatin und Somatoliberin), die von den neurosekretorischen Zellen des Hypothalamus in die Pfortadern der Hypophyse abgegeben werden und direkt auf die Somatotropen wirken. Viele physiologische Faktoren beeinflussen jedoch das Gleichgewicht dieser Hormone und die Ausschüttung von Wachstumshormonen. Wissenschaftler haben gezeigt, dass die Sekretion des Wachstumshormons ohne den Einsatz von Hormonen um das 3-5-fache gesteigert werden kann.

Peptide - die stärksten Wachstumshormon-Stimulanzien - erhöhen die Konzentration um das 7-15-fache, während die Kosten für die entsprechende Rate um ein Vielfaches niedriger sind:

  • Clonidin (Clonidin) und Moxonidin (Antihypertensiva) sind die stärksten Sekretionsinduktoren der verfügbaren pharmakologischen Wirkstoffe [6]. Bamberger CM, Mönig H, Mill G und Kollegen zeigten experimentell in einer experimentellen Arbeit am Menschen, dass Clonidin (eine Dosis von 0,3 mg) den Spiegel von 0,2 ± 0,1 auf 5,4 ± 1,5 ng / ml Moxonidin erhöht (0,3 mg Dosis) erhöht den Spiegel von 0,1 ± 0,04 auf 4,8 ± 1,9 ng / ml. Zum Vergleich erhöhte die Standarddosis von GHRH den Spiegel von 0,01 ± 0,05 auf 14,8 ± 2,5 ng / ml. Darüber hinaus stimuliert Moxonidin die Insulinsekretion und hat eine anti-katabolische Wirkung, die es zu einem vielversprechenden Medikament im Bodybuilding macht (insbesondere wenn eine antihypertensive Therapie erforderlich ist).
  • Niacin, insbesondere in Form von Xantinolnicotinat (Xantinolnicotinat) [7]
  • L-Dopa (Levodopa), insbesondere in Form von Carbidopa [7]
  • Hydergin (Ergoloidmesilat) [7]
  • Dilantin (Phenytoin) [7]
  • Gamma-Butyrolacton (GBL, GBL)
  • GGB (Gamma-Hydroxybutyrat, Gamma-Hydroxybuttersäure (GHB), Gamma-Hydroxybuttersäure, Gamma-Hydroxybuthyrat (GHB)) [7] - erhöht das Niveau von GH 9-16. Erhöht den Prolaktinspiegel um das 5-fache.
  • Gaba
  • Baclofen ist ein weiteres Stimulans mit nachgewiesener Wirkung. Dieses Medikament ist ein Analogon von GABA, hat aber im Gegensatz zu GABA eine gute Fähigkeit, in das Gehirn einzudringen [8]. Darüber hinaus wirkt es beruhigend, muskelentspannend und euphorisch.
  • Genug Schlaf
  • Körperliche Betätigung (der Effekt von Aerobic-Training ist fast zweimal stärker als das Krafttraining) [9]
  • Proteinaufnahme
  • Kreatin - Vor kurzem wurde gezeigt, dass Kreatin die IGF-1-Produktion erhöht.
  • Aminosäurearginin, insbesondere in Kombination mit Lysin [7]
  • Die Aminosäure Ornithin, insbesondere in Form von OKG (alpha-Ketoglutarat L-Ornithin) [7]
  • Glutaminaminosäure
  • Glycinaminosäure [7]
  • Aminosäure Tryptophan, insbesondere in Kombination mit Vitamin B6 (30 mg), Vitamin C (250 mg) [7]
  • Hunger ist beim Bodybuilding keine Option

Sporternährung [Bearbeiten]

Spezielle Sportergänzungen können die Somatotropinproduktion 2-4-fach erhöhen:

  • Jungbrunnen hgh komplett
  • Angewandte Nutriceuticals HGH Up
  • Universal gh max
  • Arginin- und Glutamin-Ergänzungen

Bodybuilding-Anwendungen [Bearbeiten]

Wachstumshormonrate - praktische Ratschläge zur Verwendung von Wachstumshormonen beim Bodybuilding.

Alles über Wachstumshormone

Wachstumshormon ist ein starkes Anabolikum, dessen Wirkung darauf abzielt, die Stoffwechselressourcen des menschlichen Körpers zu aktivieren. Aufgrund seiner Präsenz im Körper wird es möglich, Muskelmasse aufzubauen, die die subkutane Fettschicht verbrennt. Es aktiviert höhere Regulierungszentren, was zu einer Steigerung der Libido führt.

Sportler, die ihre sportlichen Leistungen verbessern möchten, sind an der Frage interessiert, wie Wachstumshormone dies erreichen können, ob es möglich ist, das Niveau auf natürliche Weise zu steigern. All dies zu wissen hilft, die Produktions- und Wirkungsmechanismen dieses kraftvollen Anabolikums zu verstehen.

Was ist Wachstumshormon?

Dieses in der Hypophyse synthetisierte Hormon rechtfertigt seinen Namen vollständig. Es stimuliert das Wachstum und die Reparatur von Zellen, wodurch Sie Muskeln aufbauen und die Knochendichte erhöhen können. Wachstumshormon ist für die Aufrechterhaltung einer normalen Gewebefunktion im Körper verantwortlich, einschließlich des zentralen Nervensystems und der inneren Organe.

Es ist nur wenige Minuten im Blut aktiv, während der Leber es zu Wachstumsfaktoren macht. Der wichtigste ist IGF-1 (Insulin-ähnlicher Wachstumsfaktor-1). Wachstumshormon wurde erstmals in den 1950er Jahren aus Leichenmaterial isoliert. Im Labor begann es seit 1981 zu synthetisieren. Wenig später wurde er in der Dosierungsform hergestellt. Das Medikament gewann schnell an Popularität.

Wie viel Wachstumshormon wird im menschlichen Körper produziert?

Ein Milliliter Blut bei Männern macht bis zu 5, bei Frauen bis zu 10 Nanogramm des Hormons aus. Der Unterschied ist auf einen Konzentrationsanstieg während der Schwangerschaft und Stillzeit zurückzuführen. Dieser kraftvolle Anabolikum erreicht seine größte Konzentration im Blut beider Geschlechter während der Pubertät und nimmt nach 20 Jahren ab.

Wie erfahre ich einen Hormonmangel?

Nach den Ergebnissen einer Blutuntersuchung unterscheidet sich dies nicht von einem im Labor durchgeführten Standard. Dies kann in die Richtung erfolgen, in der Sie Ihren Arzt fragen sollten.

Ist synthetisches Wachstumshormon gefährlich?

Es gibt viele Fälle von Übertreibung der negativen Auswirkungen verschiedener künstlich hergestellter Substanzen auf den Körper. Lange Zeit wurde sogar Kreatin, das zu den sichersten und effektivsten biologischen Ergänzungen zählt, in den Medien als potenziell schädlich für den Menschen dargestellt.

Eine ähnliche Situation entwickelt sich um das Wachstumshormon. Nach Meinung von Experten beschränkt sich das Risiko einer Einnahme auf den Blutzuckeranstieg, das Auftreten von Ödemen. Vergrößerung der Leber oder der Beine - dies sind die einzigen bekannten Fälle, deren Ursache die überhöhte Dosierung war.

Warum sollte man Wachstumshormon nehmen?

Der altersbedingte Rückgang dieses Hormons ist ein natürlicher Prozess, aber die Beeinflussung einer Person ist nicht positiv. Seine Funktion ist nicht auf die Stimulierung des Wachstums von Muskelmasse beschränkt. Es verlangsamt die degenerativen Pathologien, die mit dem Alter im Körper einer jeden Person auftreten, ist für das sexuelle Verlangen verantwortlich, unterstützt die geistige Aktivität und das allgemeine Wohlbefinden.

Sinkendes Wachstumshormon bewirkt das gegenteilige Ergebnis. Bei Menschen reduzierte Vitalität, gedämpftes sexuelles Verlangen. Verlorene Muskelmasse beginnt in der Regel, das in der subkutanen Schicht abgelagerte Fett zu ersetzen, dh die Silhouette verliert an Attraktivität. Um dies zu vermeiden, nehmen Sie das synthetisierte Analog des Wachstumsfaktors.

Wo kann ich das Medikament bekommen?

Insulinähnlicher Wachstumsfaktor-1 wird Menschen verschrieben, die eine geringe Gewebesensitivität gegenüber dem Hormon haben. Ein solches Rezept ist in der Regel in einer Fachklinik erhältlich. Verkaufen Sie das synthetisierte Hormon auch über das Internet.

Die Hauptsache ist, einen Einkauf entweder über die Apothekenkette oder in einem Geschäft zu tätigen, dessen Hauptrichtung Sporternährung und Nahrungsergänzungsmittel ist. Andernfalls ist es ziemlich schwierig, die Qualität der Substanz zu überprüfen.

Erhöhen Sie das Wachstumshormon, ohne synthetische Analoga zu nehmen

Die Stimulierung der natürlichen Hormonproduktion ermöglicht einen richtigen Schlaf, dh ausreichend Zeit sowie Krafttraining. Je mehr Zeit für körperliche Anstrengung aufgewendet wird, desto aktiver ist die Synthese.

Kürzlich durchgeführte Studien haben gezeigt, dass Menschen, die nach dem Unterricht ständig Sport treiben, die Durchblutung von IGF-1 und Wachstumshormon im Blut erhöhen, was bei nicht trainierten "Probanden", die das gleiche Training durchführten, nicht gefunden wurde.

Die Hormonproduktion findet während des gesamten Schlafes statt, aber der höchste Peak wird laut Forschung zu Beginn der tiefen Phase beobachtet. Daher ist es wichtig, wie viel eine Person schläft. Die empfohlene Schlafzeit sollte zwischen sieben und neun Stunden liegen.

Ebenso wichtig ist die richtige Ernährung. Die Ernährung sollte ausgewogen sein. Mageres Essen sollte bevorzugt werden, da fetthaltiges Essen zu einer Abnahme des Wachstumshormons führt.

Nützliche Ergänzungen

Die Konzentration der nützlichen Substanzen spielt eine wichtige Rolle bei der Hormonsynthese. Eine geringfügige Erhöhung des Niveaus ermöglicht es Ihnen sogar, regelmäßig Multivitamin einzunehmen. Viel mehr bewirkt, dass Glutamin gemeinsam mit Arginin verwendet wird.

Wie sich im Laufe der Forschung gezeigt hat, sollte eine solche Mischung im richtigen Verhältnis hergestellt werden. Und um wirklich gute Ergebnisse zu erzielen, ist es besser, ein Additiv zu kaufen, anstatt die Komponenten selbst zu mischen.

Hormonverstärkende Substanzen

Präsentiert von sieben großen Gruppen:

Vitamine

Dies sind nicht nur die Vitamine A, B5, B12, sondern auch Folsäure sowie Inositolhexanicotinat.

Aminosäuren

Diese Kategorie umfasst: Glycin, Carnitin, GABA, Lysin, Glutamin, Ornithin-Alpha-Ketoglutarat, Taurin und Arginin.

Mineralien

Diese Gruppe umfasst Substanzen wie Zink, Jod, Chrom und Magnesium.

Vitalstoffe

Dargestellt sind Colostrum und Alpha GPC (Alpha-Glycerylphosphorylcholin), die unter dem Namen Alpha GOC bekannt sind.

Hormone

Die Verwendung von Melatonin, DHEA, Pregnelona ermöglicht es Ihnen auch, Wachstumshormonmangel zu beseitigen.

Pflanzliche Angelegenheit

Diese Gruppe umfasst: Silymarin, Forskolin (Coleonol), Chrysin, Griffonia und Tribulus.

Natürliche Adaptogene

Dies sind Pflanzen, die die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen negative Einflüsse anderer Art erhöhen und gleichzeitig stimulierend und tonisch wirken. Die bekanntesten Adaptogene sind Ginseng mit Angelica-Chinesen. Wachstumshormone können durch den Verzehr von Jujubabaumfrüchten, Zitronengras und Dereza-Beeren, Wildjamextrakt, Extrakt aus der Mottenwurmwurzel sowie den Wurzeln von Pflanzen wie Ashvaganda, Astragalus und Eleutherococcus stimuliert werden.

Die Wirksamkeit dieser Substanzen wurde in langjähriger Forschung nachgewiesen. Mineralstoffe mit Vitaminen finden sich in regulären Multivitaminen und Aminosäuren in verschiedenen Sporternährung. Es gibt diese Substanzen, darunter Ginseng, Chrysin und andere, die nicht Bestandteil der üblichen Produkte sind, sondern separat erworben werden.

Wachstumshormon

Wachstumshormon oder Wachstumshormon aus der Gruppe der Peptide wird vom Körper im Vorderlappen der Hypophyse produziert, die Sekretion der Substanz kann jedoch auf natürliche Weise erhöht werden. Die Anwesenheit dieser Komponente im Körper erhöht die Lipolyse, wodurch subkutanes Fett verbrannt wird und Muskelmasse aufgebaut wird. Aus diesem Grund ist es besonders für Sportler interessant, die ihre sportlichen Leistungen verbessern möchten. Um dies zu erreichen, müssen der Synthesevorgang und andere Merkmale dieser Substanz genauer untersucht werden.

Was ist Somatotropin?

Dies ist der Name eines Peptidhormons, das von der vorderen Hypophyse synthetisiert wird. Die Haupteigenschaft besteht darin, das Wachstum und die Reparatur von Zellen anzuregen, was beim Aufbau von Muskelgewebe und beim Verdichten der Knochen hilft. Aus dem Lateinischen bedeutet "Soma" den Körper. Dieser Name ist ein rekombinantes Hormon, da er das Längenwachstum beschleunigen kann. Somatotropin gehört zur Familie der Polypeptidhormone zusammen mit Prolaktin und Laktogen der Plazenta.

Wo entsteht

Diese Substanz wird in der Hypophyse produziert, der endokrinen Drüse mit einer Größe von etwa 1 cm, und befindet sich in einer speziellen Kerbe in der Basis des Gehirns, die auch als "türkischer Sattel" bezeichnet wird. Der Zellrezeptor ist ein Protein mit einer einzelnen Intramembrandomäne. Die Hypophyse wird vom Hypothalamus kontrolliert. Es stimuliert oder hemmt den Prozess der Hormonsynthese. Das Wachstum von Somatotropin hat einen wellenartigen Charakter - tagsüber gibt es mehrere Sekretausbrüche. Die größte Zahl wird 60 Minuten nach dem Einschlafen in der Nacht notiert.

Was benötigt wird

Schon beim Namen kann man verstehen, dass Somatropin notwendig ist, damit Knochen und der Organismus als Ganzes wachsen können. Aus diesem Grund wird es bei Kindern und Jugendlichen aktiver produziert. Im Alter von 15 bis 20 Jahren nimmt die Somatotropinsynthese allmählich ab. Dann beginnt eine Phase der Stabilisierung und nach 30 Jahren - eine Phase des Niedergangs, die bis zum Tod andauert. Für das Alter von 60 Jahren sind nur 40% des Wachstumshormons typisch. Erwachsene brauchen diese Substanz, um zerrissene Bänder wiederherzustellen, Gelenke zu stärken und Knochenbrüche zu bilden.

Aktion

Unter allen Hypophysenhormonen hat Somatotropin die höchste Konzentration. Es zeichnet sich durch eine große Liste von Aktionen aus, die eine Substanz auf den Körper ausübt. Die Haupteigenschaften von Somatotropin sind:

  1. Beschleunigung des linearen Wachstums bei Jugendlichen. Die Aktion besteht in der Verlängerung der Röhrenknochen der Gliedmaßen. Dies ist nur in der präpubertären Phase möglich. Weiteres Wachstum wird aufgrund endogener Hypersekretion oder exogenem Zufluss von GH nicht durchgeführt.
  2. Erhöhung der Muskelmasse. Es besteht darin, den Proteinabbau zu hemmen und seine Synthese zu verbessern. Somatropin hemmt die Aktivität von Enzymen, die Aminosäuren zerstören. Er mobilisiert sie für Gluconeogenese-Prozesse. Und dies ist das Hormon für das Muskelwachstum. Er ist an der Proteinsynthese beteiligt und verbessert diesen Prozess unabhängig vom Transport von Aminosäuren. Arbeitet zusammen mit Insulin und epidermalem Wachstumsfaktor.
  3. Bildung von Somatomedin in der Leber. So genannter Insulin-ähnlicher Wachstumsfaktor oder IGF-1. Es wird in der Leber nur durch die Wirkung von Somatotropin produziert. Diese Substanzen wirken zusammen. Die wachstumsfördernde Wirkung von GH wird durch insulinähnliche Faktoren vermittelt.
  4. Verringerung der Menge an Unterhautfett. Die Substanz fördert die Mobilisierung von Fett aus den eigenen Reserven, wodurch die Konzentration an freien Fettsäuren im Plasma steigt, die in der Leber oxidiert werden. Durch den erhöhten Abbau von Fetten wird Energie gebildet, die den Eiweißstoffwechsel fördert.
  5. Anti-katabole, anabole Wirkung. Der erste Effekt ist die Hemmung des Muskelabbaus. Die zweite Maßnahme besteht darin, die Aktivität von Osteoblasten zu stimulieren und die Bildung der Proteinmatrix des Knochens zu verbessern. Dies führt zu einer Muskelzunahme.
  6. Regulation des Kohlenhydratstoffwechsels. Hier ist das Hormon ein Insulinantagonist, d.h. wirkt entgegengesetzt und hemmt die Verwendung von Glukose in Geweben.
  7. Immunstimulierende Wirkung. Es besteht darin, die Arbeit der Zellen des Immunsystems zu verbessern.
  8. Modulierender Effekt auf die Funktionen des zentralen Nervensystems und des Gehirns. Laut einigen Studien kann dieses Hormon die Blut-Hirn-Schranke überwinden. Seine Rezeptoren befinden sich in einigen Bereichen des Gehirns und des Rückenmarks.

Somatotropin-Sekretion

Mehr Somatotropin wird von der Hypophyse produziert. Volle 50% der Zellen werden als Somatotrope bezeichnet. Sie produzieren ein Hormon. Es hat seinen Namen, weil der Höhepunkt der Sekretion auf die Phase der schnellen Entwicklung in der Pubertät fällt. Die Aussage, dass Kinder in einem Traum aufwachsen, ist durchaus vernünftig. Der Grund ist, dass die maximale Hormonausschüttung in den frühen Stunden des Tiefschlafes beobachtet wird.

Grundfrequenz und Spitzenschwankungen während des Tages

Als normal wird der Gehalt an Somatropin im Blut von etwa 1 bis 5 ng / ml angesehen. Während der Spitzenkonzentration steigt die Menge auf 10 bis 20 ng / ml und manchmal sogar auf 45 ng / ml. Tagsüber kann es mehrere solcher Sprünge geben. Die Intervalle zwischen ihnen betragen ca. 3-5 Stunden. Der am besten vorhersagbare höchste Peak ist für 1-2 Stunden nach dem Einschlafen charakteristisch.

Das Alter ändert sich

Die höchste Somatropinkonzentration wird im Stadium der intrauterinen Entwicklung von 4-6 Monaten beobachtet. Das ist etwa 100 Mal mehr als ein Erwachsener. Ferner beginnt die Konzentration der Substanz mit dem Alter abzunehmen. Sie tritt im Zeitraum von 15 bis 20 Jahren auf. Dann gibt es eine Stufe, in der die Menge an Somatropin stabil bleibt - bis zu 30 Jahre. Anschließend nimmt die Konzentration bis zum Älteren wieder ab. In diesem Stadium sind die Frequenz und Amplitude der Sekretionsspitzen reduziert. Sie sind bei Jugendlichen während der intensiven Entwicklung in der Pubertät maximal.

Welche zeit produziert wird

Etwa 85% des produzierten Somatropins fällt in der Zeit von 12 bis 4 Uhr morgens. Die restlichen 15% werden während des Tagesschlafes synthetisiert. Aus diesem Grund wird Kindern und Jugendlichen empfohlen, für eine normale Entwicklung spätestens 21-22 Stunden ins Bett zu gehen. Darüber hinaus können Sie vor dem Zubettgehen nicht schlürfen. Lebensmittel stimulieren die Freisetzung von Insulin, wodurch die Produktion von Somatropin blockiert wird.

Damit das Hormon in Form von Gewichtsverlust dem Körper zu Gute kommt, ist es notwendig, mindestens 8 Stunden pro Tag zu schlafen. Es ist besser, sich bis 23 Uhr hinzulegen, denn die größte Menge Somatropin wird morgens zwischen 23 und 2 Uhr produziert. Unmittelbar nach dem Aufwachen sollten Sie nicht frühstücken, da der Körper aufgrund des synthetisierten Polypeptids immer noch Fett verbrennt. Morgenmahlzeit ist besser um 30 bis 60 Minuten zu verschieben.

Wachstumshormon und Möglichkeiten, es zu erhöhen.

Der Name dieses Hormons - Wachstumshormon - besagt, dass es eine Schlüsselrolle für das Wachstum spielt, es ist jedoch auch bekannt, dass es die Körperzusammensetzung, die Zellwiederherstellung und den Stoffwechsel beeinflusst.

Was ist Wachstumshormon?

1. Wachstumshormonspezialisten nennen das Hormon der Jugend.

2. Es wird von der Hypophyse produziert.

3. Stimuliert das Wachstum bei Kindern und Jugendlichen.

4. Es hilft, Körperzusammensetzung, Körperflüssigkeiten, Muskel- und Knochenwachstum zu regulieren.

5. Stoffwechsel von Zucker und Fett im Körper.

6. Beeinflusst die Funktion des Herzens.

7. Die pharmazeutische Industrie stellt ein synthetisches Medikament her, das dem Wachstumshormon ähnlich ist, und es gibt nur wenige Krankheiten, die von Ärzten eingesetzt werden können, da es gesundheitlich unbedenklich ist.

8. Wie wirkt sich Wachstumshormon auf den Körper aus?

Es wurden mehr als mehrere zehntausend wissenschaftliche Studien zur Wirkung von Wachstumshormon auf die Organismen von Versuchstieren und Menschen durchgeführt.

Hier ist eine vollständige Liste der positiven Auswirkungen auf den Körper:

1) überschüssiges Fett geht verloren,

2) Muskelmasse nimmt zu,

3) Verbessert die Vitalität

4) die sexuelle Aktivität nimmt zu,

5) Stellt die Funktion lebenswichtiger Organe wieder her.

6) Das Immunsystem wird auf die Ebene eines jungen Körpers gebracht,

7) Knochen werden gestärkt

"8") Cholesterin und Blutdruck werden reduziert,

9) Schnelle Wundheilung

10) Die Haut wird glatter und fester

11) Stellt das Haarwachstum wieder her.

12) Erhöht die Sehschärfe

13) Aufmuntern

14) Verbessert das Denken und die Aufmerksamkeit.

Niedrige Wachstumshormone können die Lebensqualität beeinträchtigen, das Krankheitsrisiko erhöhen und zur Fettablagerung beitragen.

Ein optimales Niveau ist vor allem beim Abnehmen, bei der Erholung von Verletzungen und beim Streben nach Verbesserung der sportlichen Leistung wichtig.

Interessanterweise können die Ernährung und der Lebensstil einer Person tiefgreifende Auswirkungen auf das Wachstumshormon haben.

Natürliche Wege zur Steigerung des Wachstumshormons beim Menschen.

1. Gewicht verlieren

Die Fettmenge im Körper hängt direkt mit der Produktion des Wachstumshormons zusammen.

Menschen mit einem höheren Körperfettanteil oder mehr Bauchfett produzieren weniger Wachstumshormon und haben ein erhöhtes Risiko, an Krankheiten zu erkranken.

Eine Studie verglich Menschen mit hohem und niedrigem Bauchfett und deren Wachstumshormonspiegel.

Es stellte sich heraus, dass Menschen, die das 3fache der normalen Fettmenge im Unterleib haben, weniger als die Hälfte des Wachstumshormons im Blut im Vergleich zu der Gruppe hatten, die kein Fett im Unterleib hatte.

Interessanterweise zeigen Studien, dass überschüssiges Körperfett einen höheren Wachstumshormonspiegel bei Männern beeinflusst.

Die Reduzierung von Körperfett ist jedoch sowohl für Männer als auch für Frauen von Vorteil.

In einer Studie wurde festgestellt, dass übergewichtige Menschen einen niedrigeren IGF-1-Spiegel (Insulin-like growth factor) und Wachstumshormon hatten.

Nachdem sie erheblich an Gewicht verloren hatten, kehrten ihre Werte wieder zur Normalität zurück.

Fett am Bauch ist die gefährlichste gespeicherte Fettart und wird mit vielen Krankheiten in Verbindung gebracht. Der Verlust von Bauchfett hilft, den Wachstumshormonspiegel und andere Aspekte der Gesundheit zu optimieren.

Es ist nützlich, überschüssiges Fett loszuwerden, vor allem aus dem Bauch. Dies wird den menschlichen Wachstumshormonspiegel optimieren und deren Gesundheit verbessern.

2. Intervallfasten oder intermittierendes Fasten.

Regelmäßiges Fasten ist ein diätetischer Ansatz, wenn das Essen für kurze Zeit eingeschränkt wird.

Dies kann auf verschiedene Arten erfolgen:

1) Sie können 8 Stunden lang essen (z. B. von 10 bis 18 Uhr) und die restlichen 16 Stunden verhungern.

2) An zwei Tagen pro Woche können Sie nur 500 bis 600 Kalorien pro Woche essen.

Intermittierendes Fasten kann auf verschiedene Weise zur Optimierung des Wachstumshormonspiegels beitragen:

1) Erstens kann es helfen, den Fettanteil im Körper zu reduzieren, was die Produktion von Wachstumshormonen direkt beeinflusst.

2) Zweitens hält es den Insulinspiegel für den Großteil des Tages niedrig, da Insulin freigesetzt wird, wenn Sie essen.

Dies kann auch Vorteile bieten, da Studien zeigen, dass erhöhte Insulinspiegel im Blut (Spikes) die natürliche Produktion von Wachstumshormonen stören können.

Eine Studie ergab, dass die Wachstumshormonspiegel innerhalb von 3 Tagen des Fastens um mehr als 300% angestiegen sind. Nach einer Woche Fasten stiegen sie um 1.250%.

Andere Studien haben ähnliche Wirkungen gezeigt, mit einem Anstieg des Wachstumshormonspiegels nach 2-3 Tagen zwei- oder dreimal.

Kürzere Fastenzeiten von 12 bis 16 Stunden tragen ebenfalls zur Steigerung des Wachstumshormons bei.

Es sind jedoch weitere Untersuchungen erforderlich, um ihre Auswirkungen gegen das vollständige Hungern zu vergleichen.

Fasten kann die Wachstumshormonspiegel des Menschen signifikant erhöhen, obwohl für kürzere Hungersnot mehr Forschung erforderlich ist.

3. Arginin-Supplement

Viele Menschen verwenden während des Trainings Aminosäuren (einschließlich Arginin).

Eine Studie zeigt jedoch, dass dies keinen Einfluss auf den Wachstumshormonspiegel hat.

Zwei weitere Studien haben dies bestätigt und es wurde kein Unterschied zwischen dem Training und der Einnahme von Arginin festgestellt.

Als Arginin jedoch allein und ohne körperliche Bewegung eingenommen wurde, fanden Wissenschaftler einen signifikanten Anstieg des Wachstumshormons.

Eine Studie untersuchte die Auswirkungen der Einnahme von 45 oder 114 mg Arginin pro Pfund (100 oder 250 mg pro Pfund) Körpergewicht oder etwa 6-10 oder 15-20 Gramm pro Tag.

Die Forscher fanden keine Wirkung bei einer niedrigeren Dosis, stellten jedoch fest, dass Teilnehmer, die eine höhere Dosis einnahmen, im Schlaf etwa 60% mehr Wachstumshormonspiegel aufwiesen.

Höhere Dosen von Arginin-Nahrungsergänzungen können die Produktion von Wachstumshormonen verbessern, nicht jedoch bei körperlicher Anstrengung.

4. Verringerung der Zuckeraufnahme.

Ein Anstieg des Insulins kann zu einer Verringerung der Wachstumshormonproduktion führen.

Raffinierte Kohlenhydrate erhöhen den Insulin- und Zuckerspiegel, sodass die Verringerung der Zuckereinnahme die Wachstumshormonspiegel optimieren kann.

Eine Studie zeigte, dass gesunde Personen ohne Diabetes 3-4-mal höhere Wachstumshormone hatten als Diabetiker, die die Zuckertoleranz und die Insulinfunktion beeinträchtigt hatten.

Eine zu hohe Zuckeraufnahme wirkt sich direkt auf den Insulinspiegel aus.

Darüber hinaus ist die übermäßige Zuckereinnahme ein Schlüsselfaktor für die Gewichtszunahme und Fettleibigkeit, die sich auch auf den HGH-Spiegel auswirken.

Die Verringerung der Zuckeraufnahme ist ein Ziel für eine gesunde und ausgewogene Ernährung.

Was Sie essen, hat die schwerwiegendsten Folgen für Ihre Gesundheit, Hormone und Körperzusammensetzung.

Ein erhöhtes Insulin kann zu einer verminderten Produktion von Wachstumshormonen führen. Daher ist es sinnvoll, den Verbrauch von großen Mengen Zucker und raffinierten Kohlenhydraten zu begrenzen.

5. Essen Sie nicht viel vor dem Schlafengehen.

Der menschliche Körper synthetisiert Wachstumshormone normalerweise nachts.

In Anbetracht der Tatsache, dass die meisten Gerichte zu einem Anstieg des Insulinspiegels führen, empfehlen einige Experten, vor dem Schlafengehen auf Nahrung zu verzichten.

Nahrungsmittel, die reich an Kohlenhydraten oder hohem Protein sind, können die Insulinspiegel im Blut erhöhen und möglicherweise einen Teil des nachts synthetisierten Wachstumshormons blockieren.

Trotzdem handelt es sich um theoretische Annahmen, zu diesem Thema gibt es bislang keine direkten Studien.

Es ist bekannt, dass der Insulinspiegel in der Regel 2-3 Stunden nach einer Mahlzeit abnimmt. Daher ist es ratsam, dass Diätassistenten nicht vor dem Zubettgehen 2 bis 3 Dickicht essen sollten, um das Wachstumshormon zu erhöhen.

Es wird empfohlen, 2-3 Stunden vor dem Zubettgehen nicht zu essen.

6. Empfang von Zusatzstoffen GABA.

GABA (Gamma-Aminobuttersäure) ist eine Verbindung, die als Vermittler fungiert und Signale im gesamten Gehirn sendet.

GABA ist ein gutes Beruhigungsmittel für das Gehirn und das zentrale Nervensystem, das häufig zur Verbesserung des Schlafes verwendet wird.

Es stellte sich heraus, dass diese Substanz auch dazu beitragen kann, den Wachstumshormonspiegel zu erhöhen.

In der bekanntesten Studie zu diesem Thema wurde eine Zunahme des Wachstumshormons bei einem Ruhepatienten um 400% und nach dem Training ein Anstieg um 200% festgestellt.

GABA sollte auch dazu beitragen, den Wachstumshormonspiegel zu erhöhen, indem der Schlaf verbessert wird, da in der Nacht die Freisetzung von Wachstumshormon mit der Qualität und Tiefe des Schlafes zusammenhängt.

Die meisten dieser Erhöhungen waren jedoch nur von kurzer Dauer und der langfristige Nutzen von GABA für Wachstumshormonspiegel bleibt unklar.

GABA-Präparate helfen, die Produktion von Wachstumshormonen zu steigern, obwohl diese Erhöhung nicht lange anhält.

7. Übungen mit hoher Intensität.

Übungen sind eine der effektivsten Methoden, um den Wachstumshormonspiegel signifikant zu erhöhen.

Der Anstieg hängt von der Art der Übung, der Intensität der Mahlzeit vor und nach dem Training und der physischen Person ab, die sie ausführt.

Bei intensiver sportlicher Betätigung wird die HGH am stärksten erhöht. Alle Übungen sind jedoch hilfreich.

Langfristig kann Bewegung helfen, die Funktion von Hormonen im Allgemeinen zu optimieren und Körperfett zu reduzieren. Diese Maßnahmen werden Ihrem Wachstumshormonspiegel zugute kommen.

Übung bietet einen großen Schub an Wachstumshormonen. Training mit hoher Intensität ist die beste Form der Bewegung, um den Wachstumshormonspiegel zu erhöhen.

8. Tragen Sie Beta-Alanin auf.

Einige Sportergänzungen können die Leistung optimieren und das Wachstumshormon erhöhen.

In einer Studie erhöhte die Einnahme von 4,8 g Beta-Alanin vor dem Training die Anzahl der Wiederholungen um 22%.

Er verdoppelte auch die Wachstumshormonspiegel im Vergleich zu der Gruppe, die kein Beta-Alanin erhielt.

Beta-Alanin kann während oder nach dem Training einen kurzfristigen Anstieg des Wachstumshormons bewirken.

9. Es ist notwendig, den Schlaf zu optimieren.

Das meiste HGH wird freigesetzt, während die Person schläft. Der Synthesemodus basiert auf der inneren Uhr des Körpers oder dem circadianen Rhythmus.

Studien haben gezeigt, dass schlechter Schlaf die im Körper produzierte Menge an Wachstumshormon reduzieren kann.

Genügend Tiefschlaf zu erhalten, ist eine der besten Strategien zur Steigerung der langfristigen Produktion von Wachstumshormonen.

Hier einige einfache Strategien zur Optimierung Ihres Schlafes:

  • Vermeiden Sie vor dem Zubettgehen Blaulicht.
  • Lesen Sie abends ein Buch.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Schlafzimmer eine normale Temperatur hat.
  • Konsumieren Sie am Ende des Tages kein Koffein.

Es ist notwendig, sich auf die Optimierung der Schlafqualität zu konzentrieren, um 7-10 Stunden pro Tag gut schlafen zu können.

10. Nehmen Sie eine Melatonin-Ergänzung.

Melatonin ist ein Hormon, das eine wichtige Rolle bei der Regulierung von Schlaf und Blutdruck spielt.

Melatonin-Ergänzungsmittel sind zu einer beliebten Schlafpille geworden, die die Qualität und Dauer des Schlafes verbessern kann.

Seine Ergänzung kann direkt die Produktion von Wachstumshormonen erhöhen.

Melatonin ist auch ziemlich sicher und nicht toxisch.

Nehmen Sie ca. 1 - 5 Minuten vor dem Zubettgehen 1-5 mg (Milligramm) ein, um die Wirkung zu maximieren.

Beginnen Sie mit einer niedrigeren Dosis, um Ihr Ansprechen auf dieses Medikament zu bewerten, und erhöhen Sie es gegebenenfalls.

Eine Nahrungsergänzung mit Melatonin kann den Schlaf verbessern und die natürliche Produktion von Wachstumshormon in Ihrem Körper erhöhen.

11. Versuchen Sie andere natürliche Ergänzungen.

Es gibt mehrere andere Ergänzungen, die die Produktion von Wachstumshormonen beim Menschen erhöhen können, darunter:

1) Glutamin

Eine Einzeldosis von 2 Gramm kann die Wachstumshormonspiegel kurzfristig um bis zu 78% erhöhen.

2) Kreatin

Bereits eine 20-Gramm-Kreatin-Dosis erhöht den Wachstumshormonspiegel innerhalb von 2-6 Stunden signifikant.

3) Ornithin

In einer Studie erhielten die Teilnehmer 30 Minuten nach dem Training Ornithin und fanden einen starken Anstieg der Wachstumshormonspiegel beim Menschen.

4) L-Dopa.

Bei Patienten mit Parkinson-Krankheit erhöhten 500 mg L-Dopa den Wachstumshormonspiegel innerhalb von 2 Stunden.

5) Glycin

Studien haben gezeigt, dass Glycin die Leistung im Fitnessstudio verbessern und das Wachstumshormon kurzfristig erhöhen kann.

Obwohl alle diese Ergänzungen den Wachstumshormonspiegel erhöhen können, ist dies nur kurzfristig möglich.

Einige natürliche Nahrungsergänzungsmittel können die kurzfristige Produktion von Wachstumshormon erhöhen.

Optimale Wachstumshormonspiegel sind für die Gesundheit wichtig.

Natürlich ist es nicht möglich, über pharmakologische Medikamente zu sprechen, aber mit zunehmendem Alter, wenn das Wachstumshormon abnimmt, wenn chronische Krankheiten auftreten, ist es nützlich, das Wachstumshormon zu kennen und Maßnahmen zu ergreifen, um es zu erhöhen.

Wählen Sie aus was.

Für mich habe ich gewählt:

1) Punkt 2 - Intervallhunger, dh von 10 bis 18 Uhr
2) Punkt 4 - Verringerung der Zuckeraufnahme
3) Punkt 5 - nicht vor dem Zubettgehen essen
4) Punkt 9 - zur Optimierung des Schlafes
5) Punkt 1 ist die regelmäßige Einnahme von Melatonin.

Wenn Sie die oben genannten Tipps befolgen, können Sie Ihren Wachstumshormonspiegel leicht erhöhen.

Schreiben Sie in die Kommentare, ob dieser Artikel für Sie interessant und nützlich war.

Abonnieren Sie die Blog-News

Danke, Galina! Bevor sie den Artikel las, wusste sie nur, dass das frühe Schlafengehen das richtige Maß an Wachstumshormon bietet, wodurch die Fettreserven reduziert werden.

Guter Artikel, aber nicht für alle. Was ist mit denen, die Nierensteine ​​haben und ein Arzt eine fraktionierte Diät verordnet hat, oder Diabetes mellitus 2, wenn fünf Mahlzeiten am Tag geeignet sind, sodass keine plötzlichen Zuckersprünge auftreten? Und es funktioniert wirklich. Zucker ist normal.

Ja, es ist alles richtig, aber es ist nur eine von vielen Aktionen.

Und alles passt nie zusammen. Mir passt auch nicht alles.

Danke! Der Artikel ist nützlich, die dargestellten Informationen sind vollständig, einfach und zugänglich. In der Tat gibt es eine große Auswahl.

Schön, dass Ihnen die Informationen gefallen haben.

Wann ist die beste Zeit für Probiotika? Was für...

Was ist nützlicher Kürbis? Auf einer Seite fand ich eine interessante...

Jedes Jahr am 20. Oktober feiert die Welt die Welt...

Der Gipfel "Ernährung - die Zukunft der Medizin" fand im Internet statt. Mir…

Warum ist Psyllium in einer Anti-Pilz-Diät wichtig? Warum unlösliche Ballaststoffe...

Über Uns

Das endokrine System ist das verbindende Bindeglied in multizellulären Organismen. Hormone wirken als Signalstoffe. Sie binden alle Gewebe zusammen, regulieren ihre Aktivitäten und ordnen sie den zentralen Strukturen zu.