Ionisierendes Kalzium - was ist das und welche Funktionen hat es?

Der Gehalt an Calciumionen im Blutplasma spiegelt die Prozesse des Mineralstoffwechsels im Körper wider.

Wenn ionisiertes Calcium normal ist, treten keine Störungen des Calciumstoffwechsels auf.

Sein Indikator ist informativer als der Gesamtgehalt an Blut im Blut, und diese Fraktion hat lebenserhaltende Funktionen.

Kalzium ionisiert: was ist das?

Ionisiertes (freies, ungebundenes) Calcium wird als unabhängig zirkulierende Ionen dieses Minerals bezeichnet, die nicht mit Proteinen oder anderen Spurenelementen assoziiert sind. Die Indikatoren der Blutsättigung mit freiem Kalzium werden von der Tageszeit beeinflusst: Sie erreicht morgens ihren Höhepunkt und nimmt abends ab.

Der Gehalt an aktivem Calcium im Blutplasma wird aufrechterhalten:

  • Schilddrüsenhormon Calcitonin - ein moderner Tumormarker, reduziert die Sättigung mit Blutkalzium und erleichtert die Bewegung von Ionen in das Knochengewebe;
  • Nebenschilddrüsenhormon (PTH) der Nebenschilddrüsen - ein Calcitonin-Antagonist, der die Sättigung des Bluts mit Kalzium erhöht und es aus den Knochen zieht;
  • Calcitriol, die aktive Fraktion von Vitamin D, wird in den Nieren produziert, ist an der Bildung von Proteinen beteiligt, die Calcium in das Gewebe abgeben können, und beeinflusst die Bildung von Parathyroidhormon.

Die Produktion dieser Wirkstoffe unterliegt wiederum dem Gehalt an ungebundenem Calcium. Darüber hinaus wird seine Konzentration durch den Säure-Basen-Haushalt, Glukokortikoide, Magnesium, Sexualhormone und etwas Albumin beeinflusst.

Das ungebundene Element ist direkt an der Bildung und Ausbreitung von Nervenimpulsen beteiligt, bei den Blutgerinnungsprozessen bestimmt es die Sättigung des Blutes mit Enzymen und die Kontraktilität der Muskeln des Skeletts und der Muskeln des Herzens.

Calcium und Calcium ionisiert: Was ist der Unterschied?

Beim Menschen ist Kalzium etwa ein Kilogramm, und fast alles ist im Knochengewebe des Skeletts und der Zähne konzentriert, und nur ein Prozent zirkuliert im Blutplasma und in anderen Körperflüssigkeiten.

Im Blutplasma ist Kalzium zu etwa gleichen Teilen vorhanden: in gebundenem und freiem Zustand.

Ihr Gesamtindex wird als das gesamte im Blut enthaltene Calcium angesehen.

Nicht freies Element wird durch zwei Arten dargestellt: mit Proteinen verbunden und bilden Phosphate, Carbonate, Salze von Milchsäure und Zitronensäure. Es wird vom Körper nur als Puffersystem verwendet und hält die Gesamtcalciumkonzentration im physiologischen Bereich von 2,2 bis 2,6 mmol / l.

Die aktive, freie Form des Spurenelements wird durch ein frei zirkulierendes Kation, ionisiertes Calcium, dargestellt. Für physiologische Bedürfnisse kann nur diese Form von Kalzium vom Körper verwendet werden.

Bei Verdacht auf Osteoporose wird eine Densitometrie der Lendenwirbelsäule und des Schenkelhalses durchgeführt, um die Dichte menschlicher Knochen zu bestimmen.

Über die Möglichkeit, mit einem niedrigen Gehalt des Anti-Muller-Hormons im Blut einer Frau schwanger zu werden, können Sie hier nachlesen.

Eine Übersicht über die Kosten der Knochendichtemessung finden Sie hier.

Norma

Der Grad der Serumsättigung mit ionisiertem Calcium ist altersbedingt.

Tabelle des aktiven Kalziumgehalts.

Während der Geburt sinkt das Gesamtcalcium aufgrund einer Abnahme des Proteingehalts, und die Indikatoren für aktives Calcium sollten im physiologischen Bereich bleiben.

Eine Abnahme von ionisiertem Calcium auf 0,8 mmol / l führt zu Tetanie (konvulsiver Muskelbereitschaft) und Krämpfen. Eine Bedrohung für das Leben ist der Abfall auf 0,5 bis 0,7 mmol / l.

Abweichung von der Norm

Um den Gehalt an ungebundenem Calcium zu bestimmen, wird eine Probe venösen Blutes untersucht.

Um korrekte Ergebnisse zu erhalten, ist es notwendig, sich richtig auf die Studie vorzubereiten: Morgens mindestens 10 bis 11 Stunden auf nüchternen Magen eine Blutuntersuchung durchführen (es sollte mindestens 12 Stunden nach einer Mahlzeit dauern).

Fetthaltige, würzige, geräucherte Speisen, Alkohol sowie Calcium und Vitamin D enthaltende Präparate sollten zwei Tage vor der Studie ausgeschlossen werden. 40 Minuten vor der Blutentnahme körperlichen und seelischen Stress ausschließen, nicht rauchen.

Die Verwendung von oralen Kontrazeptiva trägt dazu bei, den Gehalt an ionisiertem Kalzium zu reduzieren, und die Verwendung von Injektionskontrazeptiva - deren Zunahme.

Gründe für die Erhöhung des Blutspiegels an ionisiertem Kalzium

  • Ein Überschuss an Vitamin D erhöht den Gehalt an aktivem und Gesamtcalcium.
  • Neoplasmen, primär oder metastasierend für Knochengewebe: Durch deren Zerstörung fördern sie die Freisetzung der Substanz. Erhöhtes aktives Kalzium kann im Hintergrund von normalen Werten für Gesamtcalcium und PTH sein.
  • Übermäßige Ansäuerung des Körpers (Azidose) beeinträchtigt die Fähigkeit von Calcium, an Plasmaproteine ​​zu binden, wodurch seine freie Form erhöht wird.
  • Burnett-Milch-Alkali-Syndrom, das auftritt, wenn übermäßiger Milchkonsum (mehr als 2 Liter pro Tag) oder einige Mittel gegen Sodbrennen (Backsoda, verbranntes Magnesia, Rennie, Vikair) und die Rückresorption von Kalzium in den Nieren erhöht wird. In diesem Fall ist Hyperkalzämie reversibel.
  • Primärer Hyperparathyreoidismus, der durch das Auftreten eines Tumorprozesses in den Nebenschilddrüsen charakterisiert ist, stimuliert die Produktion des Nebenschilddrüsenhormons. In solchen Fällen geht ein Anstieg des aktiven Kalziums im Blut mit einem Anstieg des PTH-Spiegels einher.
  • Neuroendokrine Tumoren, kleine Formationen, die Aminosäuren produzieren, wie das Parathyroidhormon. Sie können den Körper "täuschen" und den Anteil an aktivem Kalzium erhöhen. In diesem Fall bleibt der PTH-Gehalt innerhalb akzeptabler Grenzen, da die Aminosäureketten nur teilweise diesem ähnlich sind.
  • Erkrankungen des endokrinen Systems, die zur Zerstörung von Knochengewebe beitragen: Thyreotoxikose, Hypokortizismus, Akromegalie usw.
  • Granulomatöse Erkrankungen, bei denen die Aufnahme von Kalzium im Darm verstärkt ist: Sarkoidose, Tuberkulose (meist extrapulmonale Form), Berylliose usw.
  • Die Einnahme bestimmter Arzneimittel beeinflusst die Leistung von freiem Kalzium: Langzeitanwendung von Diuretikum-Thiazid-Gruppen, Androgenen, Thyroxin, hohe Dosen von Vitamin A, Kalzium- und Lithiumsalze. In der Regel steigt der Gehalt an aktivem und Gesamtcalcium an.
  • Eine längere Immobilisierung, zum Beispiel bei komplexen Frakturen oder in der postoperativen Phase, fördert die Bewegung von Kalzium aus den Knochen in den Blutkreislauf, wodurch der Gehalt an freiem Kalzium erhöht wird.

Ein erheblicher Überschuss an ionisiertem Kalzium wirkt sich auf das Gehirn und die Herzaktivität aus, äußert sich in emotionaler Beweglichkeit, Verwirrung, Halluzinationen, Wahnvorstellungen, Schwäche, Arrhythmien und kann zu Koma führen.

Längerer Überschuss an ionisiertem Kalzium (chronische Hyperkalzämie) ist durch eine allmähliche Ablagerung von überschüssigem Kalzium gekennzeichnet, hauptsächlich in den Nieren. Es geht ohne schwere Symptome weiter, es wird zufällig während einer Blutuntersuchung festgestellt.

Gründe, um die Konzentration an ionisiertem Calcium zu reduzieren

Reduziertes ionisiertes Calcium wird unter folgenden Bedingungen beobachtet:

  • Mangel an Makro-Elementaufnahme mit Nahrungsmitteln zum Beispiel mit übermäßiger Begeisterung für Diäten zum Abnehmen.
  • Ein Mangel an Vitamin D im Körper tritt hauptsächlich bei Kindern auf.
  • Erkrankung oder Resektion der Nebenschilddrüsen.
  • Primärer und Pseudohypoparathyroidismus Hypoparathyroidismus, der durch Insuffizienz der Produktion von Parathyroidhormon gekennzeichnet ist.
  • Übermäßige Alkalisierung des Körpers (Alkalose) stimuliert die Fähigkeit von Calcium, an Albumin zu binden, wodurch der Anteil an freiem Element reduziert wird.
  • Die postmenopausale Periode geht mit einer Abnahme des Elementspiegels einher, die auf involutive Prozesse des weiblichen Körpers und hormonelles Ungleichgewicht zurückzuführen ist.
  • Umfangreiche Verletzungen mit massiven Skelettmuskelschäden, Verbrennungskrankheiten, septische Blutinfektionen.
  • Akute Entzündung der Bauchspeicheldrüse.
  • Eine medikamentöse Hypocalcämie kann auftreten, wenn bestimmte Antikrebsmittel, Antikonvulsiva (Phenobarbital, Phenytoin), Corticosteroide, Furosemid und kalziumbindende Substanzen (Heparin, Oxalate, Citrate, Rifampin) eingenommen werden.
  • Vermehrtes Schwitzen
  • Belasteter Leberschaden bei Vergiftung mit Schwermetallsalzen oder Ersatzalkohol.

Behandlung

Der Arzt interpretiert das Ergebnis der Studie unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale und der Vorgeschichte des Patienten.

In einigen Fällen ist es vorzuziehen, eine wiederholte Analyse von ionisiertem Kalzium durchzuführen, die verantwortungsbewusst auf die Studie zugehen und unbedingt alle Vorbereitungsbedingungen dafür zu beachten.

Der hohe Gehalt der Substanz ist ein direkter Hinweis auf eine erweiterte Untersuchung und Konsultation eines Endokrinologen.

Zuerst müssen Sie einen Bluttest auf Phosphor, Calcitonin und Parathyroidhormon (PTH) durchführen.

Korrigieren Sie den Gehalt an freiem Kalzium im Blut, kann der Arzt nur, nachdem Sie die Ursache ermittelt haben, die zu einer Erhöhung oder Verminderung des Gehalts an Spurenelementen führte.

In der Therapie wird zusätzlich zu den Medikamenten zur Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung ein spezielles Trinkregime verschrieben, um den überschüssigen Inhalt durch die Nieren zu spülen. In einigen Fällen müssen die Lösungen parenteral (intravenös) verabreicht werden. Verwenden Sie auch Medikamente, die zerstörerische Veränderungen im Knochengewebe verhindern.

Das am wenigsten untersuchte Schilddrüsenhormon, Calcitonin, wurde erst vor 50 Jahren entdeckt. Ein Bluttest auf Calcitonin ist für die Diagnose von Krankheiten wie Schilddrüsenkrebs, Osteoporose und anderen Pathologien erforderlich.

Sie können über die Gründe für den Anstieg des Dihydrotestosteronspiegels im Blut von Frauen lesen.

Das niedrige Niveau des Elements erfordert neben der Therapie der Grunderkrankung die Beachtung spezieller diätetischer Ernährung und die Verwendung von Vitaminen und Spurenelementen, die die Resorption des Elements verbessern. In einigen Fällen ernennen Sie zusätzliche Kalziumpräparate.

Ein Bluttest auf Sättigungsgrad mit ionisiertem Kalzium ist eine diagnostische und prophylaktische Maßnahme, mit der ein anormaler Spurenelementgehalt rechtzeitig erkannt und die Entstehung von Pathologien verhindert werden kann.

Nicht gebundenes oder ionisiertes Kalzium: Wie es ist, die Geschwindigkeit und die Ursachen von Abweichungen des Gehalts einer wichtigen Mineralkomponente

Die Störung des Mineralstoffwechsels ist eine gefährliche Erkrankung, vor deren Hintergrund Erkrankungen des Herzens, der Blutgefäße, des Knochengewebes, der Tumore, Probleme mit der Nervenregulierung und dem Muskelzustand auftreten. Ein wichtiger Indikator ist der Gehalt an ionisiertem Calcium im Blut.

Bei Anzeichen von Tumor- und Mineralienungleichgewichten muss der Patient eine Analyse durchlaufen, um die Konzentration an freiem (aktivem) Ca zu klären. Entsprechend den Ergebnissen der Studie führt der Arzt die Korrektur der Diät durch, verschreibt eine Hormontherapie oder empfiehlt eine chirurgische Behandlung zur Erkennung des Tumorprozesses.

Was ist das

Kalzium im Blut ist ein wichtiger Mineralstoffbestandteil, dessen Mangel oder Übermaß die Arbeit des Herzens, die neuromuskuläre Leitung und die Tendenz zur Bildung von Tumoren stört. Tetanie und Krämpfe sind eine Folge unzureichender Ca-Konzentration. Salzablagerungen in den Gefäßen und im Herzmuskel, unzureichende Elastizität der Elemente des Kreislaufsystems, Osteoporose - eine Folge eines kritischen Anstiegs des Mineralstoffgehalts.

Blutkalzium hat zwei Formen:

  • gebunden - 55%. etwa 15% Ca hat eine Bindung mit Citrat oder Phosphor, mehr als 40% mit Proteinmolekülen;
  • frei (ionisiert, aktiv) - 45%. Diese Form beeinflusst die Muskeln, die Nervenregulation, das Herz und das Kreislaufsystem.

Verbundenes Kalzium (der Zustand des Minerals während des Transports) hat eine schwächere Wirkung auf den Körper. Eine Verletzung der Konzentration dieser Mineralform weist nicht immer auf schwerwiegende Probleme mit dem Mineralstoffwechsel hin. In den meisten Fällen nimmt bei einer Erhöhung des Gesamtcalciums die Konzentration der ionisierten Form zu.

Wie bereite ich mich auf einen Ultraschall der Nebennieren vor und welche Krankheiten können bei der Untersuchung erkannt werden? Wir haben die Antwort!

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die möglichen Folgen und Komplikationen der Brustdrüsen-Trepanobiopsie.

Wozu dient die Analyse?

Die Studie erlaubt es festzustellen, ob der Kalziumstoffwechsel im Körper normal ist. Um die Art des Prozesses zu klären, genügt eine einzige Analyse (allgemeiner Indikator), um festzustellen, ob Abweichungen im Gehalt an freiem Kalzium vorliegen.

Die Untersuchung des Gehalts an ionisiertem Ca ist schwieriger. Nicht alle Laboratorien verfügen über die Ausrüstung, um genaue Indikatoren zu bestimmen. Diagnosefehler können den Zustand des Patienten negativ beeinflussen: Ein erhöhter Mineralspiegel deutet auf Probleme mit der Nebenschilddrüse und die Entstehung eines Tumorprozesses im Körper hin.

Häufig sind hohe Ca-Raten eine Folge eines hormonellen Ungleichgewichts bei der Bildung einer aktiven malignen Formation. Probleme mit dem Mineralstoffwechsel beeinträchtigen die Knochendichte, die Übertragung von Nervenimpulsen, Stoffwechselprozesse, Blutgerinnung und Muskelkontraktion.

Grenzen des Normalen

Die Rate des ionisierenden Kalziums im Blut ändert sich mit dem Alter:

  • nach der Geburt liegt der Ca-Gehalt im Bereich von 1,03 bis 1,37 mmol / l;
  • Während des aktiven Wachstums und der Bildung des Skeletts benötigt der Körper mehr Mineralien, die Indikatoren steigen. Für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre liegen die zulässigen Werte zwischen 1,29 und 1,31 mmol / l;
  • Bei Erwachsenen liegen die optimalen Kalziumspiegel zwischen 1,17 und 1,29 mmol / l.

Eine signifikante Abweichung von der Norm deutet auf pathologische Prozesse oder einen gestörten Calciumstoffwechsel vor dem Hintergrund einer ungesunden Ernährung mit übermäßiger Calciumzufuhr oder einem erheblichen Mikronährstoffmangel hin.

Indikationen zur Analyse

Verfeinerung von ionisiertem Calcium ist in den folgenden Fällen vorgeschrieben:

  • vor der Verschreibung von Medikamenten, die den Ca-Spiegel beeinflussen. Die Studie wird vor der Einnahme von Barbituraten, Calciumpräparaten, Magnesia, Heparin durchgeführt.
  • schwere Nierenschädigung oder ausgedehnte Körpervergiftung, Hämodialyse ist erforderlich;
  • im Prozess der komplexen Diagnostik von Onkopathologien und Hyperthyreose (übermäßige Sekretion von Schilddrüsenhormonen);
  • In der postoperativen Phase, bei der Behandlung von starken Verbrennungen, schweren Verletzungen, nachdem der Patient von der Wiederbelebung auf eine Standardstation übertragen wurde.

Wie spende ich Blut für Kalziumfrei?

Empfehlungen:

  • tagsüber nicht fetthaltig, würzig, schwer für die Magenkost essen, Alkohol entfernen;
  • für zwei oder drei Tage können Sie die Diät nicht ändern (essen Sie mehr oder weniger Nahrungsmittel mit Kalzium);
  • Sie können vor dem Test abends 8-10 Stunden vor dem Bluttest essen.
  • Sie müssen ein Biomaterial aus einer Vene mit leerem Magen in einem ruhigen Zustand entnehmen.
  • Besuchen Sie unbedingt das Labor, um den Kalziumspiegel am Morgen (8–11 Stunden) zu bestimmen.

Ursachen und Symptome von Abweichungen

Die Entschlüsselung der biochemischen Analyse zeigt verringerte oder erhöhte Werte an freiem Kalzium? Wenden Sie sich an einen Endokrinologen, um die möglichen Krankheiten zu bestimmen. Meist sind die Abweichungen in der Analyse eine Folge des Tumorprozesses und des Hyperparathyreoidismus.

Für weitere Informationen kann der nächste Patient das Biomaterial sofort passieren lassen, um die Konzentration des Hormons Calcitonin, des Parathyroidhormons und des Phosphors zu bestimmen. Mit einer minimalen Liste der fertigen Ergebnisse können Sie sich zur erneuten Zulassung anmelden. Als Nächstes verschreibt der Arzt Ultraschall der Schilddrüse und der Nebenschilddrüsen, Blutuntersuchungen für Tumormarker und andere Arten der Diagnostik.

Erfahren Sie mehr über die Symptome einer Hodenentzündung bei Männern sowie über die Behandlung von Pathologien mit Medikamenten.

Warum und wie kann ich eine Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse vornehmen? Die Antwort ist in diesem Artikel.

Auf der Seite http://vse-o-gormonah.com/zabolevaniya/mastopatiya/lechenie-lekarstvami.html lesen Sie, wie Sie die Brust-Mastopathie mit Medikamenten behandeln.

Ca-Level erhöht

Die übermäßige Zirkulation von ionisiertem Kalzium im Blut ist ein Signal für eine eingehende Untersuchung des Körpers. Bei der Erkennung von Abweichungen können Sie nicht achtlos sein: hohe Raten - eine Folge gefährlicher pathologischer Prozesse, einschließlich bösartiger.

Die Hauptgründe für die hohen Mengen an freiem Kalzium:

  • Azidose (niedriger Säuregehalt des Blutes);
  • primärer Hyperparathyreoidismus, gegen den erhöhte Ca- und Parathyroidhormonspiegel;
  • übermäßiger Verzehr von Nahrungsmitteln und Vitamin-Mineral-Komplexen mit Vitamin D;
  • Zerstörung von Knochengewebe mit der Freisetzung von Calciumionen vor dem Hintergrund des Metastasierungsprozesses mit dem Wachstum eines malignen Tumors. Parathyroidhormon ist normal, aber die Ca-Konzentration liegt über den akzeptablen Werten;
  • Tumorprozess in den Nebenschilddrüsen;
  • Gewinnung von Arzneimitteln auf der Basis von Lithium- und Calciumsalzen, Thiaziddiuretika, Thyroxin;
  • Bildung von neuroendokrinen Tumoren, die PTH-ähnliche Peptide produzieren. Die Hauptlokalisierungszone ist die Lunge, die Größe der Tumore beträgt 4 mm - 2 cm.

Bei einem erhöhten Gehalt an ionisiertem Kalzium ist es unerlässlich, die Nebenschilddrüsen zu untersuchen, Blut auf Tumormarker und Parathyroidhormonspiegel zu spenden und eine Punktionsbiopsie des Gewebes durchzuführen. Es ist wichtig, den Tumorprozess rechtzeitig zu erkennen und das hormonproduzierende Neoplasma zu entfernen. Nach der Operation sollte der Patient Hormonarzneimittel erhalten, um die Funktionen der Nebenschilddrüsen wiederherzustellen und das Risiko eines sekundären Hypoparathyreoidismus zu reduzieren. Die Durchführung der HRT dauert oft ein Leben lang.

Niedrige Punktzahl

Die Verletzung der Konzentration des Minerals entwickelt sich vor dem Hintergrund von Krankheiten:

  • Unterfunktion der Nebenschilddrüsen (Hypoparathyreoidismus);
  • akute und chronische Pankreatitis;
  • Multiorganversagen;
  • schwere Verbrennungen;
  • Pseudohypoparathyreoidismus;
  • Diabetes und andere hyperosmolare Pathologien;
  • Erhöhung des Blutsäuregehalts im Blut (Alkalose).

Andere Faktoren, die den Gehalt an freiem Kalzium reduzieren:

  • Citrat-Bluttransfusionen wurden durchgeführt;
  • die postoperative Periode;
  • Verletzungen mit Blutverlust;
  • aktiver entzündlicher Prozess, die Entwicklung von Sepsis.

Um den Kalziumspiegel auf die optimalen Werte zu erhöhen, müssen Sie die Diät überdenken und häufig Hartkäse, Milchprodukte und Sesam verwenden. Überschreiten Sie nicht die Tagesrate des Minerals, um eine übermäßige Anhäufung von Kalzinat in den Knochen und Gefäßen zu vermeiden. Vitaminkomplexe und Kalziumergänzungen sind eine nützliche Ergänzung der Ernährung. Die beste Option ist, Präparate zu erhalten, die nicht nur mit Ca, sondern auch mit Vitamin D, z. B. Calcium D3 Nycomed, angereichert sind. Es ist wichtig, alle Zusatzstoffe und Mineralstoffformulierungen strikt gemäß den Anweisungen zu verwenden.

Ionisiertes Kalzium

Die Calciumkonzentration im Blut ist ein wichtiger Indikator für den Mineralstoffwechsel. Die Laboratorien stehen derzeit zur Verfügung, um den Gehalt dieser Substanz mit zwei Methoden zu bestimmen. Tests durchführen für:

  • Gesamtkalzium;
  • ionisiertes Calcium.

Normalerweise ist der erste von ihnen immer in öffentlichen Einrichtungen verfügbar und wird im Rahmen der OMS-Richtlinie finanziert. Bestimmung von ionisiertem Calcium, das häufig in bezahlten Laboratorien beteiligt ist. Wenn der Patient nur über begrenzte Mittel verfügt, ist es für ihn einfacher, die freie Analyse zu bestehen. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass ionisiertes Ca für Ärzte von großem Informationswert ist. Mit diesem Parameter können Sie die Diagnose stellen bzw. die Medikamentendosis wählen.

Kalzium im Blut

Blutkalzium ist ein wichtiges Mineral, das eine Rolle bei der neuromuskulären Leitung, der Regulierung des Herzrhythmus und bei Entzündungsprozessen spielt.

Mangel an aktivem Kalzium ist die Ursache für Krämpfe und Tetanie. Ein erhöhter Spiegel des Spurenelements im Blut begleitet in vielen Fällen die Osteoporose, die Ablagerung von Salzen in den Wänden der Blutgefäße und die Herzklappen.

Im Blutplasma befinden sich etwa 55% des gesamten Kalziums in gebundener Form. Etwa 40% sind an Proteine ​​gebunden und 15% an Phosphor oder Citrat.

Nur 45% des gesamten Mineralstoffgehalts befinden sich in einem aktiven ionisierten Zustand. Wissenschaftler glauben, dass das zugehörige Spurenelement weniger Einfluss auf Organe und Systeme hat. Selbst wenn das Gesamtcalcium erhöht oder erniedrigt wird, weist dies nicht immer auf eine Stoffwechselstörung hin.

Ionen führen alle Hauptfunktionen aus:

  • beeinflussen den Gehalt an Enzymen;
  • an der Übertragung von Nervenimpulsen teilnehmen;
  • an der Reduktion der Muskelfasern teilnehmen;
  • Blutgerinnungsrate regulieren.

Verbundenes Kalzium ist zum Zeitpunkt des Transports ein Spurenelement. Es hat keine signifikanten Auswirkungen auf die Zellen.

Die Analyse von ionisiertem Ca spiegelt den Stoffwechsel von Mineralien im Körper wider. Niedrige oder hohe Konzentrationen zeigen genau das Gleichgewicht des chemischen Elements an.

Die Grenzen der Norm

Die Rate an ionisiertem Kalzium kann in verschiedenen Laboratorien leicht variieren. Im Durchschnitt sollte der Indikator für alle Bevölkerungsgruppen 1,05–1,37 mmol / l betragen.

Der Gehalt an Calciumionen hängt vom Alter der Person ab. Bei Neugeborenen ist das Spurenelement normalerweise in einer Konzentration von 1,03–1,37 mmol / l enthalten.

Bei Kindern unter 16 Jahren, dh während des aktiven Wachstums, ist das Calcium in ionisierter Form im Vergleich zu Erwachsenen etwas erhöht. Die Referenzwerte der Analyse für diese Gruppe betragen 1,29–1,31 mmol / l.

Bei Erwachsenen ist Calcium normalerweise auf 1,17–1,29 mmol / l reduziert. Bei Frauen beeinflussen Faktoren wie Schwangerschaft, Stillzeit und Empfängnisverhütung den Indikator.

Wenn die Rate erhöht wird

Ionisiertes Kalzium wird durch die Blutzusammensetzung der Proteine ​​nicht beeinflusst. Der Säure-Basen-Haushalt kann jedoch eine Rolle spielen. Azidose (Abnahme des pH-Werts) bewirkt einen Anstieg des Ionenniveaus.

Auch aktives Kalzium ist erhöht:

  • mit erhöhter Zufuhr von Vitamin D;
  • mit primärem Hyperparathyreoidismus;
  • mit einigen Krebsarten.

Das Ergebnis der Analyse kann die Medikamente beeinflussen und beeinflussen.

Ionisiertes Ca wird verbessert, wenn es genommen wird:

  • Kalziumsalze;
  • Lithiumsalze;
  • Thyroxin;
  • Diuretika (Thiazid).

Nebenwirkungen werden manchmal von der Analyse beeinflusst. Das aktive Kalzium wird also wahrscheinlich erhöht, wenn Sie abends Blut nehmen.

Laborfehler spielen ebenfalls eine Rolle. Längerer Kontakt mit Blut und Luft kann die Calciumionenkonzentration erhöhen.

Wenn die Calciumionen niedrig sind

Ionisiertes Ca nimmt mit Alkalose ab (Anstieg des pH-Wertes im Blut). Ein Mangel an Vitamin D, einem Spurenelement Magnesium, kann zu den gleichen Ergebnissen der Analyse führen.

Ein niedriger Gehalt an ionisiertem Kalzium wird für Krankheiten festgelegt:

  • Verbrennungskrankheit;
  • Hypoparathyreoidismus;
  • Pseudohypoparathyreoidismus;
  • Pankreatitis;
  • Sepsis;
  • Trauma;
  • Zeitraum nach Operationen;
  • Multiorganversagen.

Hyperosmolare Zustände beeinflussen auch die Calciumkonzentration (zum Beispiel bei Diabetes mellitus). Darüber hinaus wird der Rückgang nach der Transfusion von Citratblut aufgezeichnet.

Wie mache ich eine Analyse?

Diese Analyse wird am Morgen empfohlen. Das Labor muss von 8.00 bis 11.00 Uhr kommen. Es ist notwendig, die Nahrungsaufnahme innerhalb von 8-14 Stunden vor der Analyse auszuschließen. Am Tag vor der Studie ist es wünschenswert, Fett, schwere Nahrung, große Mengen an Nahrungsmitteln und Alkohol zu begrenzen.

Ionisches Kalzium, was ist das?

Es ist schwer, die Rolle von Kalzium im Leben einer Person zu überschätzen. Es genügt zu sagen, dass sein Mangel mehr als hundert Krankheiten verursachen kann, von denen die häufigste Osteoporose ist. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) leiden im Alter von 50 Jahren jede zweite Frau und mehr als ein Viertel der Welt an Osteoporose.

Bei Kalziummangel werden die Zähne zerstört, die Nägel blättern ab, das Haar fällt aus, das Risiko von Brüchen steigt und Knochenschmerzen können stören. Kalziummangel kann verschiedene Erkrankungen des Nerven- und Herz-Kreislauf-Systems verursachen, die sich in der Regel durch erhöhte Müdigkeit, Reizbarkeit, emotionale Angstzustände, Schlafstörungen, Krämpfe und Muskelkrämpfe, Blutgerinnung, Herzfunktionen und Frauen mit prämenstruellem Syndrom und schmerzhaften Perioden manifestieren.

Calcium Vorteile:

  • Fördert die Wiederherstellung und Bildung von Knochengewebe;
  • Stärkt die Knochen und schützt vor Osteoporose;
  • Verbessert den Zustand von Haut, Haaren, Nägeln und Zähnen;
  • Normalisiert das Nervensystem;
  • Verbessert die Leistung von Nervenimpulsen;
  • Stärkt die Wände der Blutgefäße;
  • Verbessert die Aktivität des Herzmuskels;
  • Reguliert den Blutdruck.
Calcium ist eines der ersten Nutrazeutika, das in der Diätologie eingesetzt wurde. Es ist nicht nur für Knochen und Zähne notwendig, sondern auch für das normale Funktionieren von Enzymen, bei der Verdauung von Fetten, Proteinen, Mineralstoffwechsel, bei der Energiebildung, bei der Übertragung von Nervenimpulsen, bei der Regulierung von Muskelkontraktionen (einschließlich des Herzens), der Blutbildung und der Blutgerinnung. Kalzium ist ein wichtiges Element des Puffersystems des Körpers und hält das Säure-Basen-Gleichgewicht (pH-Wert) auf dem für jedes System und jede Umgebung des Körpers erforderlichen Wert. Wissenschaftler fanden auch einen Zusammenhang zwischen niedrigem Kalzium und hohem Blutdruck. Es wurden Studien durchgeführt, in denen Patienten mit Hypertonie 4 Jahre lang 1500 mg Calcium verabreicht wurden. Verglichen mit der Gruppe der Patienten, die Medikamente einnahmen, sank der Blutdruck bei Patienten, die Calcium als Nahrungsergänzungsmittel einnahmen, signifikant.

Obwohl Calcium ein weit verbreiteter Makronährstoff ist und in vielen Lebensmitteln vorkommt, bekommen die meisten Menschen es nicht in der richtigen Menge. Dies ist zum Teil darauf zurückzuführen, dass es schlecht aus der Nahrung aufgenommen wird und zum Teil durch Hypodynamie. Ernährungswissenschaftler empfehlen, abhängig von Alter und Geschlecht, 800-1200 mg Kalzium pro Tag einzunehmen. Studien haben gezeigt, dass 2/3 der Weltbevölkerung täglich weniger als 300 mg Kalzium verbrauchen. Wenn Sie einen einfachen Test auf Wohlstand in Ihrer Kalziumdiät durchführen möchten, denken Sie daran, wie oft Sie 1 Liter natürliche Milch pro Tag trinken oder 150 Gramm Hartkäse essen? In einer solchen Menge ist der Tagessatz dieses täglichen Verbrauchs-Makroelements enthalten. Die einzig sinnvolle Lösung ist die Ergänzung mit Kalziumergänzungen.

Welches Kalzium wird besser aufgenommen?

Wenn Sie sich für ein Kalziumpräparat entscheiden, lesen Sie das Etikett sorgfältig durch. In den meisten Fällen heißt es: Kalziumkarbonat oder Glukonat. Karbonat ist die anorganische Form von Kalzium (Kreide). Nur 2% Calciumcarbonat (9% Gluconat) werden vom Körper aufgenommen. Darüber hinaus können die unentwickelten Reste solcher Medikamente die Anhäufung von Kalzium in den Muskeln (Salzablagerung), Blutgefäße (Verschlechterung des Blutflusses), innere Organe (Steinbildung) verursachen.

Die am besten absorbierte Chelatform von Calcium oder oft ionisch (organische Form von Calcium-Calcium-Ionen in Kombination mit Aminosäuren) ist es auch am sichersten. Diese Form ist durch die Tatsache gekennzeichnet, dass Calciumionen, die sich in der Schale einer Aminosäure befinden, keine zusätzlichen Umwandlungen im Körper erfordern, sie sind gebrauchsfertig und werden von den Epithelzellen des Dünndarms verwendet und transportiert.

Damit Kalzium nur Vorteile bringt, muss es richtig aufgenommen werden. Dieses Mineral braucht Unterstützung an sich, es profitiert nicht nur nicht, sondern kann auch Schaden anrichten. Kalziumhilfsmittel sind Vitamin D. Damit Kalzium in das Knochengewebe gelangt, brauchen wir Makronährstoffe wie Magnesium und Phosphor.

Magnesium - nimmt an der normalen Funktion des Nerven- und Muskelsystems teil. Die empfohlene tägliche Magnesiumzufuhr beträgt 280-350 mg. Ein Mangel an diesem Element führt zu Kopfschmerzen, chronischer Müdigkeit, Reizbarkeit, Schlaflosigkeit, Depressionen, Krämpfen und einer Abnahme der Herzkontraktionen. Magnesium ist auch Bestandteil des Knochengewebes und trägt zu einer besseren Aufnahme von Kalzium bei. Magnesium verbessert die Funktion des Herzmuskels, versorgt ihn mit Sauerstoff und fördert die Vasodilatation, stärkt die Knochen und Zähne, wirkt an der Synthese von Enzymen mit, die die Aufnahme von Proteinen und Kohlenhydraten unterstützen, normalisiert die Erregbarkeit des Nervensystems und die Kontraktilität der Muskeln, reguliert den Herzrhythmus und den Säuregehalt des Magensafts. Es ist für die Aktivierung der Vitamine der Gruppe B notwendig. Frauen müssen während der Schwangerschaft ausreichend Magnesium erhalten, da der Mangel an diesem Mineral Uterushypertonie sowie Rachitis bei Kindern des ersten Lebensjahres verursachen kann. Kinderärzte gehen auch mit Magnesiummangel einher.

Phosphor ist ein wesentlicher Bestandteil jeder Zelle und Interstitialflüssigkeit, und die Hauptspeicher von Phosphorsalzen sind in Knochen und Zähnen konzentriert. Phosphor ist notwendig für die Energiegewinnung, die Aufnahme von Fetten, die Verarbeitung von Proteinen und Kohlenhydraten sowie für die Regulierung des pH-Wertes der inneren Umgebung des Körpers. Phosphor ist an der Regulation des Calcium- und Magnesiumhaushalts beteiligt.

Vitamin D. Die Hauptfunktion dieses Vitamins ist der Stoffwechsel von Kalzium und Phosphor im Körper. Es ist für die Aufnahme dieser Mineralien aus dem Darm und deren Aufnahme in das Knochengewebe notwendig. Auch seine Funktion ist wichtig für den pH-Wert des Blutes, der wiederum die Aufnahme und Freisetzung von Kalzium aus dem Knochengewebe beeinflusst. Darüber hinaus reguliert es den Gehalt an Aminosäuren im Blut, so dass der Überschuss nicht über die Nieren ausgeschieden wird. Ein Mangel an diesem Vitamin bei Kindern führt zu Rachitis. Osteoporose, Osteomalazie und Hypokalzämie treten bei Erwachsenen mit unzureichender Vitamin-D3-Zufuhr auf. Im Körper wird Vitamin D unter dem Einfluss von Sonnenlicht gebildet. Es ist sehr schwierig, die Sonnenexposition zu bestimmen, so dass die empfohlene Dosis an Vitamin D 400 Einheiten pro Tag beträgt. Vitamin D wird am besten aus Fischöl gewonnen. Diese Formel enthält Vitamin D aus natürlichem Fischöl. Calcium mit Vitamin D3 hat auch Antitumor-Eigenschaften. Vitamin D3 ist bei der Behandlung von Erkrankungen des Immunsystems einschließlich Psoriasis angezeigt. Niedrige Mengen an Vitamin D sind mit hohem Blutdruck verbunden. Es verbessert auch die allgemeine Gesundheit, Muskelkraft und saisonale Anpassung.

Nature's Sunshine hat ein Nahrungsergänzungsmittel Calcium Magnesium Chelate entwickelt, das eine ausgewogene Menge an Calcium, Magnesium, Phosphor und Vitamin D3 enthält. Calcium, Magnesium und Phosphor in der Zusammensetzung des Arzneimittels befinden sich in leicht verdaulicher, chelatisierter Form und im optimalen Verhältnis, was die bestmögliche Aufnahme aller wichtigen Elemente im Körper und absolute Sicherheit garantiert. Die beste Quelle für Vitamin D ist Fischöl. In dieser Zubereitung wird Vitamin D aus dieser Quelle angeboten.

Das Nahrungsergänzungsmittel Kalzium-Magnesium-Chelat von NSP ist für die Verbesserung der Effizienz und Sicherheit von Athleten im Amateur- und Profisport unverzichtbar. Calcium D3 hilft Sportlern dabei, Muskelfunktionen, Gelenke, Bänder und Knorpeloberflächen zu erhalten.

Für schwangere Frauen ist es besonders wichtig, das Nahrungsergänzungsmittel Calcium-Magnesium-Chelat einzunehmen, da die Bildung des Knochensystems des Kindes eine konstante Kalziumzufuhr im Körper der Mutter erfordert. Andernfalls wird er die Knochen und Zähne einer schwangeren Frau verlassen. Eine zusätzliche Einnahme von Kalzium, Magnesium, Phosphor und Vitamin D ist für Kinder ebenfalls notwendig, um während des Wachstums Knochengewebe zu bilden.

Die schrecklichen Folgen eines Kalziummangels hängen praktisch nicht von Alter, Geschlecht und Gesundheit einer bestimmten Person ab. Dies ist eines der Elemente, die jeder braucht und immer braucht: Männer, Frauen, schwangere Frauen, Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Senioren, Studenten, Schüler usw. Sie sollten nicht bis zu den schrecklichen Auswirkungen eines Kalziummangels im Körper warten. Bereits bei den ersten kleinen Symptomen muss sofort gehandelt werden. Calcium ist kein Element, das leicht behandelt werden kann. Sie beeinflusst die Arbeit des gesamten Organismus. Jeder, der ein gesundes, glückliches Leben führen möchte, sollte dieses Medikament kaufen.

Wir erfahren alles über ionisiertes Kalzium, was es ist und was es bedeutet

Das meiste Kalzium (Ca) im Blut ist an ein Molekül namens Albumin gebunden, von dem es abhängt. Der Rest ist ionisiertes, freies Kalzium - was es ist und welche Rolle es im Körper spielt, sagt dieser Artikel darüber. Es ist eine physiologisch aktive Fraktion im Serum, daher ist seine Beurteilung ein wichtiger klinischer Parameter.

Rolle im Körper

Fast alle im Körper enthaltenen Ca-Elemente sind in den Knochen gespeichert. Aber die winzige Menge, die im Blutkreislauf zirkuliert, ist für die normale Physiologie unerlässlich.

Etwa die Hälfte dieses Umlaufelements ist "ionisiert", was bedeutet, dass es elektrische Ladungen trägt.

Bei einem richtigen Calciumstoffwechsel finden im Körper wichtige Prozesse statt, wie Muskelkontraktion, Blutgerinnung und Vorbeugung von Knochenschwund.

Ionisiertes Kalzium und Zellfunktion

Die wichtigste Rolle von Kalzium im Blut besteht darin, dass es für alle Körpergewebe zugänglich ist. Jede Zelle verwendet Ca, aber einige von ihnen sind besonders abhängig, da dies für ihre ordnungsgemäße Funktion und das Senden von Impulsen erforderlich ist.

Die Zellen arbeiten aufgrund des großen Unterschieds der Kalziumkonzentration zwischen der Außenseite und der Innenseite der Zelle und den verschiedenen Kompartimenten in der Zelle. Muskel-, Nerven- und Herzzellen verwenden ionisiertes Calcium (Ca ++) zur Kontraktion und neuronalen Übertragung.

Wenn ionisiertes Kalzium einen engen Bereich überschreitet, treten schwere neuromuskuläre und kardiale Symptome auf, darunter Krämpfe, Schwäche, Verwirrtheit, Krämpfe und Herzrhythmusstörungen.

Ionisierte Calcium- und Koagulationskaskade

Die Blutgerinnung ist ein komplexer biochemischer Prozess, der Blutplättchen und Dutzende von Proteinen umfasst. Die Thrombozytenaktivierung verursacht eine mehrstufige "Kaskade", die ein Blutgerinnsel erzeugt. Kalzium ist an mehreren Stufen dieser Kaskade beteiligt, einschließlich der Aktivierung der Blutplättchen. Die Gerinnung ist so stark von Kalzium abhängig, dass Blutzentren regelmäßig Zitronensäure zum Blut hinzufügen, um ionisiertes Kalzium zu binden und zu verhindern, dass das Produkt gerinnt, bevor es verwendet wird.

Ionisierte Kalzium- und Knochenmasse

Ionisiertes Kalzium im Blut ist so wichtig, dass der Körper seine Schwankungen nicht zulassen kann. Das genaue Gleichgewicht des Kalziums wird durch die Ernährung, die Resorption des Darms, die Emission im Urin und seine Freisetzung aus den Knochen in das Blut aufrechterhalten.

Anna Ponyaeva Abschluss an der Medizinischen Akademie in Nischni Nowgorod (2007-2014) und Aufenthalt in der Klinik für klinische Labordiagnostik (2014-2016). Stellen Sie eine Frage >>

Das Skelett ist ein Kalziumreservoir für den Körper, das 99% der Reserven enthält. Das heißt, wenn der Blutspiegel zu sinken beginnt, kann der Körper das Problem durch Reabsorption von Knochengewebe beseitigen. Tatsächlich wird dieser Prozess ständig fortgesetzt, und bei gesunden Menschen ist der Calciumfluss in und aus den Knochen ausgeglichen. Aber manchmal hält sich der Körper aus irgendeinem Grund nicht auf einem normalen Niveau. Dies kann auf einen Vitamin-D-Mangel, ein hormonelles Ungleichgewicht oder eine Nieren- oder Darmkrankheit zurückzuführen sein.

In diesem Fall führt die dauerhafte Entfernung von Kalzium aus den Knochen schließlich zu einer Abnahme der Knochenmasse oder zu Osteoporose.

Welche Art von Analyse bestimmt

Die Analyse von ionisiertem Calcium wird mit direkter Potentiometrie unter Verwendung einer ionenselektiven Elektrode durchgeführt. Alles, was ein Arzt in der Studie benötigt, ist das Einführen einer Probe (Vollblut, Serum oder Plasma) in den Analysator. Die Ergebnisse stehen innerhalb von ein bis zwei Minuten zur Verfügung. Eine Blutprobe wird wie in der allgemeinen Analyse aus einer Vene am Ellenbogen oder am Handrücken entnommen.

Trotz des Konsenses, dass ionisiertes Calcium nicht üblich ist, ist es ein bevorzugter Indikator für den Zustand und die Messung ist einfacher und schneller. Das Gesamtcalcium wird weiterhin in klinischen Laboren gemessen.

Dies ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass die Anforderungen an die Blutgewinnung und -konservierung bei der Analyse von Ca ++ sehr viel anspruchsvoller sind als die Anforderungen an die Messung des Gesamtcalcium.

Indikationen zur Analyse

Ein Bluttest auf ionisiertes Calcium kann aus verschiedenen Gründen durchgeführt werden. Nebenschilddrüsenerkrankungen oder Nierenerkrankungen sind zwei der Hauptgründe. Der Arzt kann auch eine Blutuntersuchung auf Calcium vorschreiben, wenn:

  • es besteht der Verdacht auf bestimmte neurologische Störungen;
  • beim Menschen abnorme Konzentrationen von Proteinen wie Albumin oder Immunglobulin im Blut;
  • das Gleichgewicht zwischen gebundenem Kalzium und freiem Kalzium ist nicht normal;
  • eine Bluttransfusion wurde durchgeführt;
  • die Person ist kritisch krank und es werden intravenöse Flüssigkeiten verwendet;
  • eine ernste Operation verschoben;
  • es gibt Anzeichen für eine Nierenerkrankung oder bestimmte Krebsarten;
  • Anzeichen von Taubheitsgefühl im Mund oder in den Armen und Beinen oder Muskelkrämpfe in denselben Bereichen sind vorhanden.
  • abnorme Bluteiweißwerte.
In diesen Fällen ist es wichtig zu wissen, wie viel Kalzium im Blut enthalten ist.

Vorbereitung

Die Analyse von ionisiertem Kalzium im Blut wird nur nach den Regeln für die Vorbereitung der Studie genau bestimmt. Morgens verbringen (8-12 Stunden nicht essen). Übung für diesen Zeitraum ausschließen, die Verwendung von Alkohol ist verboten. Wenn es nicht möglich ist, es am Morgen durchzuführen, wird die Analyse nach 6 Stunden Fasten gleichzeitig mit der Morgenmahlzeit ohne Fette durchgeführt. Die Verwendung von Milchprodukten, Kohl und Nüssen ist strengstens verboten, da sie die Hauptquelle für Ca sind.

Die Zulassung einiger Medikamente kann auch vorübergehend ausgesetzt werden. Alle Vorbereitungen sollten Ihrem Arzt gemeldet werden und er muss seinen Empfehlungen folgen.

Was kann das Ergebnis beeinflussen?

Folgendes kann das Ergebnis der Analyse beeinflussen:

Warum wird im Bluttest ionisiertes Calcium erhöht oder erniedrigt?

Calcium ist nicht der letzte Wert in den wichtigsten Lebensprozessen. Im Körper wird es in zwei Fraktionen dargestellt. Eines ist mit Citraten, Phosphaten und Proteinen verbunden, das zweite ist frei oder ionisiert. Die zweite Option ist 45% des gesamten Kalziums im Körper. Der Gehalt an ionisiertem Kalzium ist der Hauptindikator für die Diagnosestellung.

Was ist ionisiertes Kalzium?

Jedem Menschen in seinem Leben begegnete mindestens einmal das Konzept von ionisiertem Kalzium. Aber nicht jeder weiß was es ist. Der Begriff beschreibt die Konzentration einer Substanz, die am Mineralstoffwechsel beteiligt ist. In der Medizin wird es durch eine Kombination von Buchstaben bezeichnet - Ca.

Im menschlichen Körper erfüllt diese Art von Kalzium die folgenden Funktionen:

  • Beteiligt sich an der Stärkung des Immunsystems;
  • Reguliert den Blutdruck;
  • Es beeinflusst den Zustand des Hormonsystems.
  • Es aktiviert die Aktivität von Enzymen;
  • Beteiligt sich an der Konstruktion von Zähnen und Knochen;

Quellen von Kalzium

Kalziumionen werden mit der Nahrung aufgenommen. Reichhaltige Quelle von Kalzium fermentierten Milchprodukten. Eine bestimmte Menge des Stoffes ist in Getreide und Hülsenfrüchten enthalten.

Wenn der Körper nicht genügend Kalzium hat, liegt der Schwerpunkt auf den folgenden Produkten:

Der Lernprozess ist direkt von Vitamin D abhängig. Daher wird empfohlen, beide Elemente zusammen zu nehmen. Ionisierendes Kalzium wird durch den Verzehr von Nahrungsmitteln, die Palmöl oder Tierfette enthalten, viel schlechter aufgenommen.

Beeinflusst auch die Resorbierbarkeit der Anwesenheit von alkalischem Saft, der im Magen freigesetzt wird. Seine Ausbildung bewirkt den Konsum großer Mengen an süßen Speisen.

Was sagt die Pathologie aus?

Es gibt eine Reihe von Anzeichen, auf die sich der Arzt bei der Diagnose stützt. Die Intensität ihrer Manifestation kann unterschiedlich sein.

Die folgenden Faktoren können Abweichungen des Kalziums von der Norm anzeigen:

  • Erhöhte Reizbarkeit;
  • Das Wachstum des Kindes verlangsamen;
  • Zerbrechlichkeit der Nägel;
  • Hoher Blutdruck;
  • Erhöhte Herzfrequenz;
  • Das Auftreten von Krämpfen und Kribbeln in den Gliedmaßen;

Begriffe der Analyse

Im Rahmen der kostenlosen Krankenversicherung kann der Gehalt an ionisiertem Kalzium nicht ermittelt werden. Die biochemische Analyse umfasst Elemente wie Natrium, Kalium, Glukose usw. Die Bestimmung von freiem Ca wird in bezahlten Kliniken durchgeführt.

Die Analyse zeigt den genauen Kalziumspiegel im Körper. Das Ergebnis kann nach dem Vorhandensein oder Fehlen bestimmter Verstöße beurteilt werden.

Die wichtigsten Prinzipien der Vorbereitung für die Analyse umfassen:

  • Blut wird auf leeren Magen oder 8 Stunden nach der letzten Mahlzeit gegeben.
  • Am Vorabend sollten Sie auf alkoholische Getränke und fetthaltige Speisen verzichten.
  • Im Falle von Medikamenten sollten Sie Ihren Arzt informieren.
  • Einige Tage vor der Analyse muss die körperliche Aktivität begrenzt werden.
  • Eine Stunde vor der Blutentnahme kann nicht geraucht werden;

Blut Grenzen

Für jede Alterskategorie gelten Einschränkungen für den Gehalt an Calciumionen im Blut. Geringfügige Abweichungen sind möglich. Der Rest spricht von Pathologie.

Die Norm ist in der folgenden Tabelle dargestellt:

Calcium - Problem und Lösung

Sind alle Formen von Kalzium gleich? Im Laufe der Jahre wird den meisten von uns immer mehr bewusst, dass Kalzium in unserer Ernährung ein notwendiger Faktor für unsere Gesundheit und Langlebigkeit ist. Wenn unser Hausarzt empfiehlt, dass wir in den Laden gehen und Pillen mit „Bauch- oder Muschel“ -Austern bekommen, kaufen wir diese Pillen. Wissen Sie, wie viel Kalzium aus diesen Pillen tatsächlich vom menschlichen Körper aufgenommen und verbraucht wird? In diesem Artikel werde ich Ihnen ein wenig darüber erzählen, wie Kalzium absorbiert wird und wie wir das Kalzium bekommen können, das für den richtigen Stoffwechsel und eine gute Gesundheit benötigt wird.

In Bezug auf dieses Mineral gab es viele Missverständnisse, und erst kürzlich wurde die Wahrheit deutlich. Für den Anfang ist Kalzium Metall. Dies ist kein weißes Pulver, wie viele Leute denken. Ein weißes Pulver ist tatsächlich Calciumcarbonat oder eine andere Verbindung mit Calcium. Ca. 99% des Kalziums in unserem Körper ist in den Knochen und Zähnen konzentriert. Die restlichen 1% befinden sich in einem flüssigen Medium.

Wir brauchen und verwenden mehr Kalzium als jedes andere Mineral. In der Tat sind 179 verschiedene Verwendungen von Kalzium im menschlichen Körper bekannt. Es steuert die Muskelkontraktion und -entspannung, ist für die Übertragung von Nervenimpulsen und die Übertragung von Informationen zwischen den Gehirnzellen verantwortlich. Es steuert die Absorption und Verteilung über die Zellmembranen sowie die Übertragung von Informationen innerhalb der Zelle. Es steuert den Rhythmus des Herzens, die Bildung von Enzymen und Hormonen sowie die DNA-Bildung in den Chromosomen. Es wird zur Blutgerinnung, zur Filtration des Urins, zur Bildung und Unterstützung von Knochen und Zähnen verwendet. Darüber hinaus und vor allem ist es der Hauptstoßdämpfer, Säuren zu neutralisieren und ein Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper aufrechtzuerhalten.

Calciumionen (Ca ++) sind die einzige aktive Form dieses Elements. Obwohl Knochen als tragende Stütze für Weichgewebe betrachtet wird, dient er auch als Speicher für ionisches Kalzium. Dieses Kalzium steht dem Körper zur Verfügung und wird verwendet, um normale Kalziumspiegel im Blut während der Zeit des Mangels an menschlichem Konsum zu unterstützen. Das Protein, das Kalzium im Blut enthält, dient wahrscheinlich als sekundäres Reservoir, das erst nach übermäßigem Verlust oder Einsatz von ionischem Kalzium aus den Knochen verfügbar wird. Wieder ist nur ionisches Calcium die physiologische Form dieses Elements. Alle Quellen dieses Minerals aus der Nahrung oder aus den Knochen des Körpers müssen in ionischer Form vorliegen, bevor sie vom Körper absorbiert werden, um eine der oben genannten Funktionen zu erfüllen.

Die Aufrechterhaltung des absoluten Kalziumhaushalts durch den Körper hängt von der Nahrung und der Aufnahme von Kalziumionen aus dem Verdauungstrakt ab. Kalzium ist eines der am schwersten verdaulichen und absorbierten Elemente. Aufgrund der Tatsache, dass Calcium unlösliche Verbindungen mit vielen sogenannten "Anionen" in Lebensmitteln bildet, ist die effektive Kalziumaufnahme mit vielen Problemen verbunden. Das Phosphation ist das häufigste Anion. Sobald Kalzium absorbiert wird, ist seine Resorption im Körper außerdem vollständig von der Anwesenheit von Vitamin D im Darm abhängig. Leider ist Vitamin D in den meisten unserer Produkte praktisch nicht vorhanden. Daher ist unser Körper auf die Wirkung des Sonnenlichts auf unserer Haut angewiesen, um Vitamin D zu synthetisieren. Ohne Vitamin D im Darm wird das meiste ionische Kalzium nach Durchlaufen des Körpers nicht verwendet. Die Bedingungen im Magen liefern normalerweise ausreichend Säure für die kontinuierliche Absorption freier Calciumionen, selbst in Gegenwart von Phosphationen. Die Absorption kann jedoch nicht im Magen erfolgen. Sobald der Mageninhalt (Speisemehl) aus dem Magen entfernt wird und sich durch den Dünndarm bewegt, wird er durch alkalische Galle neutralisiert. Calciumaufnahme erfolgt im Zwölffingerdarm.

Es ist offensichtlich, dass eine große Menge an Phosphor in Lebensmitteln (hoher Verbrauch von rotem Fleisch, kohlensäurehaltigen Getränken usw.) die effektive Calciumaufnahme beeinträchtigen. Bauch oder Kalziumkarbonat, alkalische Kalziumquellen neutralisieren die Magensäure, die für die Aufnahme von Kalzium notwendig ist. Auch Nahrungsmittel mit einem Zinküberschuss können die Aufnahme von Kalzium behindern. Eine falsche Absorption von Fetten aufgrund ihrer hohen Zufuhr oder unzureichenden Gallensekretion (Ausscheidung) wirkt sich ebenfalls auf die Calciumabsorption aus, da das unlösliche Calcium erhöht wird. Produkte wie Rhabarber, Spinat, Rote Beete, Kakao, Sojabohnen, Cashewnüsse und Grünkohl enthalten ein hohes Maß an Oxidationsmittel, das sich aufgrund seiner Bindung an Calcium und der Bildung unlöslicher Salze als Calciumabsorptionsblocker verhält. Selbst bei einer hohen Aufnahme von Kalzium enthaltenden Lebensmitteln gibt es viele Dinge, die die Kalziumabsorption beeinträchtigen können, was zu einer Unzulänglichkeit von verzehrsfertigem Kalzium führt.

Es ist dokumentiert, dass eine große Menge Phosphor in unseren Lebensmitteln (verarbeitetes Getreide, Getränke mit hohem Phosphorgehalt usw.) zur Knochenbrüchigkeit beitragen. Es ist sehr wichtig, dass wir uns alle daran erinnern, dass die richtige Kalziumabsorption einen angemessenen Vitamin-D-Spiegel durch Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel erfordert. Dieses Vitamin kontrolliert die Aufnahme von Calciumionen. Daher ist die biochemische Absorption von Calcium kein einfacher Prozess. Die Ausscheidung von Kalzium erfolgt größtenteils durch die Schleimhaut des Dünndarms, und eine relativ geringere Menge (25-35%) davon wird durch den Urin als Calciumphosphat ausgeschieden. Da die Ausscheidung ein normaler kontinuierlicher Prozess ist, kann eine negative Calciumbilanz die Folge sein, wenn die Nahrungsaufnahme zu niedrig ist.

Die folgende Tabelle zeigt die durchschnittliche Calciummenge, die für verschiedene Altersgruppen benötigt wird. Diese Zahlen wurden von Ernährungswissenschaftlern der Purdue University veröffentlicht und durch die als notwendig erachteten Zahlen ersetzt, die 1941 veröffentlicht wurden. Die größte Menge an Kalzium (bis zu 2000 mg pro Tag) wird für schwangere Frauen und stillende Mütter, Mädchen im Alter von 11 bis 20 Jahren, Menschen mit starkem psychischen Stress und Menschen mit Osteoporose empfohlen. Menschen mit Muskelkrämpfen, Krämpfen oder Knochenbrüchen benötigen auch mehr Kalzium.

Bitte beachten Sie, dass die Zahlen in der Tabelle bereits absorbiertes (assimiliertes) Kalzium und kein Kalzium verbraucht haben.

Was ist ionisches Kalzium?

Ionisiertes Kalzium ist ein Ca2 + -Molekül, eine aktive Form von Kalzium, die vom Körper schnell resorbiert wird und seinen Mangel durch erhöhten Verbrauch, beispielsweise Schwangerschaft oder Frakturen, und unzureichende Resorption, beispielsweise Osteoporose, ausgleicht.

Chemie bezieht sich auf Atome einer Substanz mit mehr (Anionen) oder weniger (Kation) Elektronen als die Anzahl der Protonen in einem Atom. Ionen liegen in Lösungen von Substanzen in Wasser und anderen Lösungsmitteln, Schmelzen, Gasen, Kristallen und im Plasmazustand von Substanzen vor. Unter normalen Bedingungen ist die größte Menge an Ionen in wässrigen Salzlösungen enthalten.

Für Calcium sind Nitrat, Bromid, Chlorid und Iodid in Wasser sehr gut löslich.

Ionenkalzium ist ständig im Blutplasma von Menschen und Tieren enthalten.

Ein von Händlern angebotenes, biologisch aktives Nahrungsergänzungsmittel mit dem Namen „Ionisches Kalzium“ kann manchmal von Vorteil sein und offensichtlich nicht das Geld wert sein, nach dem es verlangt.

Teil III

Korallenkalzium und Eierschalen - Zwillingsbrüder? Überraschend, aber sicher. Diese Kalziumpräparate wurden von der Natur selbst hergestellt und sind außergewöhnlich talentiert, indem sie eine ganze Fabrik zur Organisierung organischer Stoffe im Körper aufbauen. Die chemische Zusammensetzung von Korallenkalzium und Eierschale stimmt perfekt überein, die Bildung von Kalziumkarbonat in einem lebenden Organismus ist die gleiche. Bei der Reaktion mit Wasser erhält Kalzium in diesen Zubereitungen eine ionische Form, und die Ionen werden vom Körper perfekt aufgenommen. Schauen wir uns einmal an, was es ist - Korallenkalzium und Eierschale.

Die chemische Zusammensetzung der Eierschale

Die Schale der Vogeleier besteht zu 90 Prozent aus Kalziumkarbonat, und dieses Kalziumkarbonat wird im Gegensatz zu Kreide fast einhundert Prozent absorbiert, da bereits die Synthese von organischem Kalzium an anorganisch im Körper des Vogels stattgefunden hat. Darüber hinaus enthält die Hülle alle für den Körper notwendigen Spurenelemente, darunter Kupfer, Fluor, Eisen, Mangan, Molybdän, Phosphor, Schwefel, Silizium, Selen, Zink und andere - insgesamt 27 Elemente!

Im menschlichen Körper bindet natürliches Kalziumkarbonat leicht an Phosphor und bildet Kalziumphosphate, die für den Bau von Zähnen und Knochen verwendet werden.

Die perfekte Assimilation der Eierschale durch den Körper ist von der Natur selbst vorgegeben. Die Herstellung der Hülle im Körper des Vogels ist wie ein Kinderkonstrukteur - Kalziumionen aus dem Blutplasma werden wie beim Konstrukteur zu einem einzigen, vorbestimmten System zusammengefügt und zerfallen daher leicht durch dieselben Elemente und fallen auch einfach in das Blutplasma.

Kalziumionen haben eine solche Größe, dass sie leicht in eine menschliche Zelle eindringen und diese auch verlassen können, indem sie eine ganze Reihe wichtiger Nährstoffe in der Zelle hinterlassen und der nächsten folgen, die einer Art „Standseilbahn“ ähnelt. Dies hilft, die Stärkung der extrazellulären Membran sicherzustellen, macht sie für Viren und Radionuklide undurchdringlich und stärkt somit die Widerstandsfähigkeit des gesamten menschlichen Körpers.

Live-Fabrik für die Produktion von Kalzium

Haben Sie sich jemals gefragt, wie weise und äußerst präzise die Natur ist? Was kostet es, den Prozess der Schalenbildung im Körper eines Vogels zu reproduzieren? Die Wissenschaftler haben in Betracht gezogen und entschieden, dass dies enorme Kosten verursacht - die Wiederherstellung anorganischer organischer Ionen aus organischem Kalzium. Es sollte ein ganzer chemischer Megakomplex sein und dann ohne Garantie. Und in einem Legehennen ist es ein Tag und eine Handvoll Futter. Wie sieht nun der Prozess der Bildung der Schale im Körper des Vogels aus?

Die Eierschale besteht aus Calcit, einer der kristallinen Formen von Calciumcarbonat. Rohstoffe für Calcitkristalle - Calciumionen und Carbonationen - stammen aus Blutplasma. "Uterus" der Vögel ist sehr reich mit Gefäßen versorgt. Sorgfältige Messungen haben gezeigt, dass der Kalziumgehalt im Blut abfällt, wenn das Blut während der Bildung der Hülle durch den Uterus strömt, und sich nicht ändert, wenn das Ei in der "Gebärmutter" fehlt.

Während der Brutzeit ist die Kalziumkonzentration im Blut von Frauen viel höher als die von Männern und nicht brütenden Vögeln. Und der Überschuss an Kalzium bei Frauen ist fast vollständig mit komplexen Proteinen verbunden, die ebenfalls zu den Bestandteilen von Eigelb gehören und in der Leber synthetisiert werden.

Mit dem Durchtritt von Blut durch den "Uterus" im Plasma nimmt die mit einem komplexen Protein verbundene Calciumkonzentration und Calcium in Form von Ionen ab. Diese beiden Formen von Calcium stehen miteinander im Gleichgewicht, und offensichtlich wird die Konzentration der ionischen Form aufgrund des an das Protein gebundenen Calciums wiederhergestellt.

Karbonat-Ionen haben ihren Ursprung in Enzymen, die sich in den verschiedenen Vögeln unterscheiden und in den Zellen der "Uterus" in großer Zahl enthalten sind. Insbesondere Sulfonamidpräparate hemmen die Aktivität dieser Enzyme - und die Bildung von verkalkter Schale - sehr stark.

Wenn der Vogel während der Brutzeit krank wird und mit Sulfamitteln behandelt wird, insbesondere bei Dosen, die die erforderlichen Dosen überschreiten, nimmt die Dicke der Eierschale ab. Sogar ein Ei ohne Schale kann sich bilden.

Die unmittelbare Kalziumquelle ist Blut, und die primäre Quelle ist Nahrung. Wenn jedoch die Rate der Calciumabsorption durch den Uterus größer als die Rate der Freisetzung aus dem Darm in das Blut wird, wird das Defizit durch die Freisetzung von Calcium aus den Knochen des Skeletts ausgeglichen.

In weniger als einem Tag können Vögel bis zu 10 Prozent ihres Knochenmaterials mobilisieren: In den Hohlräumen der meisten ihrer Knochen sind zu diesem Zweck spezielle Formationen entstanden. Aber nur Frauen haben solche Formationen, und sie erscheinen nur während der Brutzeit, genauer zu Beginn.

Bei der Eiablage wird eine spezielle Knochensubstanz schnell zerstört und anschließend wieder hergestellt. Dies wird höchstwahrscheinlich von den Nebenschilddrüsen gesteuert, deren Aufgabe darin besteht, die Calciumionenkonzentration zu regulieren.

Wenn der Kalziumspiegel im Plasma abnimmt, wird das von diesen Drüsen produzierte Paratareoidhormon freigesetzt, das die Knochenresorption verursacht. Kalziumionen dringen in das Blut ein und ihre Konzentration wird wiederhergestellt.

Wenn ein Vogel Abweichungen in der Arbeit der Nebenschilddrüsen hat, kann es daher schwierig sein, Eier zu legen.

Der Calciumstoffwechsel bei Vögeln wird auch durch Pestizide - Pestizide zur Bekämpfung von Unkräutern und Schädlingen - verletzt, darunter das berühmte DDT, das berüchtigte. Schon sehr geringe Mengen dieser Substanzen, die sich in der Nahrung eines Vogels befinden oder Insekten in einem Käfig abtöten, bewirken ein Ausdünnen der Schale.

Eierschalen wurden getestet und getestet.

Wahrscheinlich wurde Eierschale von Heilern und Heilern adoptiert, seit das erste Huhn das erste Ei im Hühnerstall legte. Vielleicht früher, wenn wir, so der Biologe AO Skvortsov, das Verhalten von Wildtieren berücksichtigen - zum Beispiel Füchse und Frettchen, die in den Hühnerstall klettern, ihren Kopf nicht nur zu Hühnern falten, sondern auch gern frische Hoden essen. Außerdem, so der Biologe, wird die Hülle sauber gereinigt, wahrscheinlich zieht sie Raubtiere mehr an als den Inhalt des Eies. Ja, und Eichhörnchen, flauschige Vegetarier, sind nicht abgeneigt, in das Nest eines Vogels zu gelangen, um ein Ei zu stehlen und eine Muschel zu nagen. Es ist eine große Freude, dass sie die Schalen von Affen und Hunden essen, aber in Wahrheit nur dann, wenn sie wirklich nicht genügend Kalzium im Körper haben. Der Biologe gibt ein Beispiel dafür, wie im Zoo zerkleinerte Muscheln zum Futter der Affen hinzugefügt wurden und die Weibchen das Futter vollständig fraßen. Aus irgendeinem Grund ignorierten die Männer das Essen und berührten es kaum.

Das Interesse der Ärzte an Eierschalen zog erst Mitte des 20. Jahrhunderts an. Zum ersten Mal wurden Untersuchungen der therapeutischen Eigenschaften der Muscheln von ungarischen Chemikern und Ärzten durchgeführt - und waren von den Ergebnissen begeistert. Die ungarische Medizin war jedoch nur theoretisch an dieser Tatsache interessiert. Praktische Forschungen und Studien wurden in Europa (Belgien und den Niederlanden) durchgeführt, und im New York Medical Center des Clinical Orthopaedic Hospital wurden klinische Versuche auf offizieller Ebene durchgeführt. Es wurde bestätigt, dass die Einzigartigkeit der Eierschale in ihrer „natürlichen Natur“ liegt.

Polnische Naturheilkundler und russische Heiler interessierten sich für die Eigenschaften der Eierschale. Sie waren genau in Analogie zu überbeworbenem Korallenkalzium interessiert. Der Moskauer Heiler Wladimir Mironow schreibt: "... in Bezug auf die heilenden Eigenschaften übertrifft das Kalzium aus Korallen nicht die übliche Eierschale." Laut den durchgeführten Untersuchungen behauptet der Heiler, dass "die Eierschale eine solche Bewunderung verdient, nicht Korallen-Kalzium, da sie viel billiger und effizienter ist."

Ihre allgemeine Zugänglichkeit und ihr billiger Preis verhinderten jedoch, dass die Schale zum „Hit“ der Saison wurde. Korallenkalzium ist sowohl exotisch als auch relativ unzugänglich (es wird argumentiert, dass nur der Sango-Typ für die industrielle Entwicklung verwendet wird) und folglich die hohen Kosten, die in den Händen von Pharmaunternehmen liegen.

Welche Schale eignet sich für die Behandlung?

Niederländische Wissenschaftler behaupten, dass die Zusammensetzung der Spurenelemente die wertvollste (die höchste Präsenz von Selen und Magnesium) in der Wachtelschale ist. Und es ist leichter zu verdauen als die Schale von Hühnern. Der einzige Nachteil sind die winzigen Hoden und nicht weniger winzige Muscheln. Vorbereitungen aus den Schalen von Wachteleiern sind sehr teuer. Wenn es jedoch möglich ist, Wachtelschalen (von Geflügel) zu verwenden, ist dies natürlich eine ideale Option.

An zweiter Stelle - die Schale von Hühnereiern. Dies ist die billigste Option - die Hülle ist überall voll. In der Zusammensetzung duplizieren sie auch Wachteleier, außer vielleicht etwas weniger als der prozentuale Anteil bestimmter Mineralstoffe.

Die Schale von Enten- und Gänseeiern sollte besser nicht verwendet werden - sie ist oft infiziert. Es eignet sich aber ideal zur Düngung des Bodens.

Die Hülle von Wildvögeln ist auch in der Zusammensetzung identisch mit Wachteleiern, sollte aber auch nicht wegen einer Infektion verwendet werden.

Ist die Muschelfarbe von Bedeutung?

Jeder weiß, dass Eierschalen weiß und hellbraun sein können. Und sogar einzelne Heiler versuchen zu raten, dass nur eine Farbe, weiß, geeignet ist. Warum Keiner von ihnen gibt darauf eine vernünftige Antwort.

Die Farbe der Schale ist nicht der geringste Wert. Die bräunliche Farbe des Eies ist auf eine kleine Pigmentierung zurückzuführen, das heißt, es ist klar, dass es sich bei seinem Erzeuger um eine Henne handelt, die eine gefärbte, gefiederte Farbe hat - gesprenkelt, schwarz, braun. Wie bei Menschen werden Babys mit Haut von Eltern mit weißer Haut geboren; Milch und dunkelhäutige Eltern geben ihrem Kind gebräunte Haut. Dieses Pigment beeinträchtigt in keiner Weise die heilenden Eigenschaften der Schale. Und nirgendwo in der wissenschaftlichen Literatur gibt es Hinweise auf die vorherrschende Verwendung von weißen Eiern.

Muss ich rohe Muscheln verwenden?

Für die Zubereitung von Kalziumwasser ist es besser, die Schale aus gekochten Eiern zu verwenden.

Kalzinierung und Kochen verändern die heilenden Eigenschaften der Eierschale nicht grundlegend.

"Kalziumwasser" polnische Naturheilkundler

Polnische Naturheilkundler gingen einen etwas anderen Weg. Dr. Vaclav Kreshnik nahm die Studie des japanischen Professors Kobayashi als Grundlage und begann, nicht die chemische Zusammensetzung von Korallen und Eierschalen zu vergleichen, sondern Wasser mit darin gelöstem Korallenkalzium und Eierschale, dh ihren Einfluss auf den Säure-Basen-Haushalt.

Es stellte sich heraus, dass die Eierschale nicht nur alle Eigenschaften von Korallenkalzium hat, sondern sogar noch aktiver ist!

Ein Eierschalenpulver, das in eine beliebige Nicht-Carbonat-Flüssigkeit gegeben wird, gelangt sofort in die Verbindung und verleiht ihm innerhalb von 3-5 Minuten seine einzigartigen Eigenschaften: Es macht es nicht nur kristallklar von allen Verunreinigungen (einschließlich Chlor und Schwermetallen), sondern sättigt es auch Calciumionen.

Dieses „Muschel-Kalzium“ -Wasser löst wie Korallenwasser sehr effektiv die Probleme, die mit einem Kalziummangel verbunden sind. In Wasser enthaltenes Kalzium wird schnell und leicht vom Körper aufgenommen, da es in ionischer Form zur Absorption bereit ist und gleichzeitig das Wasser perfekt reinigt: Es deaktiviert Chlor, absorbiert Schwermetallsalze und schädliche Mikroorganismen, dh es wirkt auf Wasser wirksam und reduziert dessen schädliche Wirkung Auswirkungen. Wenn die Schale Wasser ausgesetzt wird, wird sie alkalisch, dh der pH-Wert kann auf 9,8 bis 10,0 erhöht werden. Die Verwendung eines solchen Wassers aufgrund der Alkalisierung des Körpers führt zu einer besseren Absorption der darin eintretenden Komponenten, und es ist sehr wichtig, dass die Absorption von Sauerstoff in einem alkalischen Medium um ein Vielfaches zunimmt.

Dynamik des Einflusses von Korallenkalzium und Eierschalen auf Leitungswasser

Der polnische Naturarzt ging weiter und stellte fest, dass für die besten Ergebnisse zwei weitere Bedingungen erforderlich sind - Jod und Vitamin D.

Shell + Fischöl = Gesundheitsformel

Der polnische Arzt ging davon aus, dass es sich bei Korallen um einen Polypen handelt, einen lebenden Organismus, der aktiv Jod sammelt, wie jedes Lebewesen, sei es Tintenfisch, Krabben oder Seefisch. Korallen sind in der Regel in warmen Küstengewässern anzutreffen, wo buchstäblich alles mit Jod gefüllt ist. Daher ist der Jodgehalt in Korallen mit Ausnahme von Seekohl-Laminaria geringer.

Aus dem Chemiestudium ist bekannt, dass Kalzium am leichtesten vom Körper aufgenommen wird, wenn es genügend Vitamin D enthält, und der Wissenschaftler schlussfolgerte, dass der Erfolg von Korallenkalzium darin besteht, dass es den Körper mit Jod sättigt und eine schnellere Ionenabsorption von Kalzium fördert.

Dr. Kreshnik entschloss sich, seine Theorie an experimentellen Hühnern zu testen, die immer gerne Eierschalen pickten. Erst diesmal begann er, die Eierschale mit Fischöl zu füllen (und dieses Produkt enthält bekanntlich genügend Jod und natürliches Vitamin D). Herr Vaclav war aus Erfahrung überzeugt, dass sich die Hühner der Kontrollgruppe wirklich von den übrigen Hühnern unterschieden - das Rückgrat ist stärker, die Eierproduktion hat sich verdoppelt, die Hühner sind nicht mehr an Viruserkrankungen erkrankt. Daraufhin schloss der Arzt, dass die Formel von Eierschale + Fischöl absolut dem Korallenkalzium gleicht und in ihrer Wirksamkeit sogar überlegen sein kann.

Kalziumwasser kann laut Dr. Vaclav parallel mit der Einnahme von Fischöl und ggf. mit Jod enthaltenden Tabletten eingenommen werden.

In Polen ist die Herstellung von Wasserfiltern mit der untersten Eierschalenschicht bereits etabliert. Hier wird die Eigenschaft des Calciums genutzt, um Salze von Schwermetallen und Chlor zurückzuhalten und außerdem um Wasser und eine leicht verdauliche ionische Form zu kalzinieren.

Wie mit Calciumwasser behandelt werden

Die Einführung von Kalziumwasser in die Nahrung zeigte eine hohe therapeutische Aktivität und das Fehlen von Kontraindikationen und Nebenwirkungen, einschließlich bakterieller Kontamination.

Kalziumwasser ist besonders für kleine Kinder von Nutzen, da in ihrem Körper die Vorgänge zur Bildung von Knochengewebe am intensivsten sind und eine ununterbrochene Kalziumzufuhr erfordern.

Als ich meinen zweiten Sohn zur Welt brachte, arbeitete ich gerade an den Materialien in diesem Buch und interessierte mich ernsthaft für die Eigenschaften der Eierschale. Der Junge war auf fast alles allergisch, da er zwei Monate lang Kunstkünstler war, und daher war mir vollkommen klar, dass er, wenn er nur eine Mischung erhielt (sogar eine absolut wunderbare Mischung „Lactofidus“), an Kalziummangel leiden würde, also entschied ich, dass Sie zerquetscht sein sollten Eierschale Bei Kindern ist dies jedoch nicht so einfach - Säuglinge nehmen praktisch keine Kalziumzusätze auf, sie produzieren nicht genug Salzsäure, um dies zu erreichen. Es ist völlig sinnlos, Calcium-Präparate und auch die Eierschalen mit der Mischung zu mischen. Aber das "Ei-Kalzium" -Wasser - das ist wirklich eine echte Entdeckung. Ich tat es so - ich kaufte Winnie oder Rosinka Trinkwasser und warf die Schalen, die zerdrückt und von der inneren Folie auf den Boden des Tanks gefallen waren (die Folie sollte sehr vorsichtig entfernt werden, und die Schale sollte nicht minimiert werden. Normalerweise genügen zwei oder drei gekochte Schalen Eier.) Auf diesem Wasser bereitete ich aus zwei Monaten eine Mischung für ein Baby vor. Das Ergebnis hat mich selbst überrascht - das Baby begann nach viereinhalb Monaten zu sitzen. In fünfeinhalb Jahren stand er auf und ging zu acht. Und wie ging es - lief! Ein orthopädischer Chirurg kam eigens nach Hause, der, wie er sagte, das Baby mit dem alleinigen Zweck untersuchte, das Gehen zu früh zu untersagen. Er selbst war beeindruckt von der großartigen Entwicklung des Bewegungsapparates und brachte sogar unser „Phänomen“ in seiner Dissertation als Beispiel. Ich glaube, das ist ganz und gar das Verdienst von "Ei-Kalzium" -Wasser.

Schalenwasser, das in Babynahrung enthalten ist, ist äußerst vorteilhaft bei Rachitis und Anämie, die sich parallel zu Rachitis entwickelt.

Kalziumwasser wird viel besser aufgenommen als zerkleinerte Eierschalen. Um den Körper leichter Calcium zu absorbieren, werden Eierschalen mit Zitronensaft (d. H. Zitronensäure) heruntergespült. Es gibt eine übliche chemische Reaktion mit der Freisetzung von Kohlendioxid (und Calciumcarbonat ist Calciumcarbonat) und der Bildung eines neuen Salzes - Calciumcitrat, das aktiv Ionen freisetzt. Und dieses Calciumcitrat wird vom Körper perfekt aufgenommen. Und alle - und geschwächt und Kinder mit Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse und der Gallenblase. Dieses Kalzium kristallisiert nicht, wodurch gewöhnliches Kalziumkarbonat entsteht. Wenn Sie Eierschalen nehmen, können Sie nicht befürchten, dass der Überschuss auf den Knochen und Gelenken abgelagert wird, und nicht vor der Urolithiasis. Wenn es nicht notwendig ist, wird es idealerweise aus dem Körper ausgeschieden.

Kalziumwasser muss nicht zusätzlich angesäuert werden. Genau wie die Eierschale hilft sie dabei, die Blutbildung im Knochengewebe zu aktivieren.

Sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen wirkt sich die Verwendung von Kalziumwasser positiv auf spröde Nägel und Haare, Zahnfleischbluten, Verstopfung, Reizbarkeit, Schlaflosigkeit, Heuschnupfen, Asthma und Urtikaria aus. Es alkalisiert den Körper und heilt ihn. Neuere Studien verknüpfen Kalziummangel direkt mit Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems. Daher ist auch die Vorbeugung einer Eierschale sehr nützlich. Stellt die Eierschale und die Aktivität der Haarzwiebeln wieder her - das Haar fällt nicht mehr aus und beginnt schnell zu wachsen (dies gilt nicht für androgenetische Alopezie).

Die Hauptsache, sowohl ungarische als auch belgische Forscher, ist die Prävention:

- Muschelwasser kann während der Schwangerschaft verwendet werden;

- äußerst wertvoll für Kinder im Vorschulalter;

- wünschenswert in der Pubertät und Jugend (bis zu 19-20 Jahre);

- zweimal pro Jahr prophylaktisch ist die Shell-Therapie für Erwachsene hilfreich, um Erkrankungen der Wirbelsäule, Zahnkaries und Osteoporose bei älteren Menschen zu verhindern;

- unverzichtbar für Menschen, die schwere körperliche Arbeit verrichten;

- notwendig für Sportler, insbesondere für diejenigen, die Bodybuilding betreiben.

Kalziumwasser ist ein hervorragendes Mittel zur Ausscheidung von Radionukliden. Es kann effektiv in den Zentren der Strahlenkontamination eingesetzt werden, da es die Anhäufung von Strontium-90 im Knochenmark verhindert.

Wie man "Muschelkalzium" Wasser kocht

Kochen Sie Eier und entfernen Sie einen weißlichen Film von der Innenseite der Schale (wenn dies nicht der Fall ist, erhält das Wasser einen unangenehmen Geruch nach Verfall und einen süß-üppigen Geschmack - dies wird von Blumen im Innenbereich genossen, aber sonst niemand). Die Schale hacken und Trinkwasser einfüllen. Auf dem Drei-Liter-Gefäß befindet sich in der Regel genug Schale mit zwei oder drei Eiern.

(Normalerweise mache ich das - ich lege zerkleinerte Muscheln auf den Boden des Wasserfilterbehälters und gieße dort einfach Wasser. Diese Schale kann für ein oder zwei Wochen liegen, dann waschen Sie den Filterbehälter und stellen Sie die neue Schale auf den Boden des Tanks. - Anmerkung des Autors)

Dieses Wasser kann für Tee, Kaffee, Suppen und für alle Gerichte verwendet werden.

Wann ist Calciumwasser einzunehmen?

Es wurde lange beobachtet, dass die gesündesten Menschen im Hochland leben. Dies sind die Langlebern des Kaukasus, die Hunza in Pakistan, die in Tibet lebenden ethnischen Gruppen und die Ureinwohner von Titicaca in Südamerika. Es wurde immer geglaubt, dass sie eine spezielle Diät haben, einige bedeuten, dass sie das Leben verlängern und die Gesundheit verbessern. Aber niemand konnte etwas Radikales und Gemeinsames finden, bis Limnologen (Wissenschaftler, die die Eigenschaften des Wassers untersuchten) dieses Problem annahmen. Sie haben vorgeschlagen, dass das, was alle Hundertjährigen verbindet, das Wasser ist, das sie trinken, und eine hohe Kalziumzufuhr, und dieses Kalzium kommt mit Wasser zu ihnen. Das Wasser, das sie trinken, wird von schmelzenden Gletschern gebildet, dann fließt dieses Wasser durch die Berge und wird schlammig. Die Leute nennen dieses Wasser "Milch der Berge". Was Japan hat, ist dem sehr ähnlich. Ja, sie haben keine Berge, aber was sie trinken, kann als "Seemilch" bezeichnet werden. Wasser, das durch die Korallen sickert, ähnelt in seiner chemischen Zusammensetzung dem Wasser, das durch Langlebern gewonnen wird. Das Erstaunlichste an dieser ganzen Geschichte, warum es so viele dokumentierte Langlebern unter diesen Völkern gibt, ist, dass sie nicht nur Kalzium verbrauchen, sondern es auch assimilieren. Calcium ist sehr schwer zu lernen. Wenn Kalzium in Ihren Körper eindringt, wird das meiste davon wahrscheinlich in Kalziumphosphat umgewandelt und wie Schlacke aus dem Körper entfernt. Zur Umwandlung von Kalzium in die ionische Form und anschließende Assimilation des Magens sind titanische Anstrengungen erforderlich, um große Mengen Salzsäure herzustellen. Korallenkalzium liegt bereits in der ionischen Form vor und beginnt sofort vom Körper aufgenommen zu werden. Außerdem ist die Schale bereits in ionischer Form und das Kalziumwasser wird vom Körper viel leichter und noch besser aufgenommen als von der gemahlenen Eierschale.

Verwechseln Sie nicht "Kalziumwasser" und hartes Wasser. Calciumwasser ist Calciumcitrat in einer leicht absorbierbaren ionischen Form, hartes Wasser sind andere Calciumsalze, die vom Körper nicht absorbiert werden.

Kontraindikationen für die Aufnahme von "Ei-Calcium-Wasser"

Kontraindikationen können nur Erkrankungen sein, die mit einem Überschuss an Kalzium im Körper verbunden sind.

Bei übermäßiger Einnahme von Calciumsalzen im Inneren, erhöhter Resorption aus dem Darm oder verringerter Entfernung durch die Nieren kann die Calciumkonzentration im Blutplasma ansteigen. Es entsteht eine Hyperkalzämie, die in besonders schweren Fällen zur Verkalkung (Ablagerung von Salzen) in verschiedenen Geweben und Organen führt. Hyperkalzämie kann auch das Ergebnis einer erhöhten Einnahme von Vitamin D sein. Zu den Manifestationen zählen Appetitlosigkeit, Stunzen von Kindern, Erbrechen, Verstopfung und andere Störungen, die mit einer starken Zunahme der Kalziumabsorption aus dem Darm zusammenhängen. Es muss jedoch gesagt werden, dass Hyperkalzämie eine eher seltene Krankheit ist, und in unserer Region können und sollten wir über Kalziummangel und nicht über Entlassung sprechen.

Reaktion des Körpers auf zu viel Kalzium

• Übermäßige Aufnahme von Kalzium in Bindegewebszellen dehydriert sie teilweise, wodurch die Zellen verblassen und ihre physiologische Aktivität verringert wird.

• Das Nervensystem wird erregbarer.

• Die Urolithiasis entwickelt sich. Die Bildung von Nierensteinen ist mit der Bildung von unlöslichen Calcium- und Magnesiumsalzen verbunden: Oxalate, Urate (Harnsäuresalze) usw. Bei ungenügender Funktion des Molybdän enthaltenden Enzyms Xanthinoxidase steigt die Konzentration der Urate lokal an. Sie haben die Eigenschaft, sich in der Gelenkflüssigkeit, im Knorpel, abzulagern und zu konzentrieren, ihre Mobilität einzuschränken und die Gicht zu verursachen.

Wie kann man den Kalziumspiegel im Körper reduzieren?

Trinkwasser, das eine geringe Menge Kalzium enthält (d. H. Weich). Solches Wasser wird leicht vom Körpergewebe aufgenommen und wäscht den Körper gut von überschüssigem Kalzium. Ideal in dieser Hinsicht ist destilliertes Wasser. Es wird vom Körper perfekt aufgenommen und ist ein gutes Lösungsmittel für viele Körperabfälle und alle Mineralien, einschließlich Kalzium. Es entfernt überschüssiges Kalzium aus dem Körper. Es sollte jedoch nicht mehr als zwei Monate eingenommen werden, da die notwendigen Substanzen entfernt werden können.

In der Volksmedizin gibt es viele Rezepte, von denen einer direkt Eierschale ist.

• Hier ist ein beliebtes Rezept für Asthma: Schälen Sie 10 rohe Eier aus einem Innenfilm, trocknen Sie sie, mahlen Sie sie zu Pulver, gießen Sie 10 Zitronen in Saft und legen Sie sie 10 Tage lang an einen dunklen Ort. Die erhaltene Mischung wird durch Gaze gespannt und mit einer anderen Zusammensetzung gemischt, die wie folgt zubereitet wird: 10 Eidotter aus 10 Esslöffeln schlagen. l Zucker und gießen Sie eine Flasche Brandy in den Eierlikör. Rühren Sie das fertige Arzneimittel gründlich um und nehmen Sie dreimal täglich 30 ml eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten. Verbesserungen sollten bald kommen. Bei Bedarf kann die Behandlung wiederholt werden, um eine Unterbrechung zu vermeiden.

• Eine Hühnereierschale, die gelblich gebraten und zu Pulver zerquetscht ist, behandelt „hungrige“ Schmerzen und einfach Bauchschmerzen. Nehmen Sie 1 Mal pro Tag vor den Mahlzeiten 10 Tage lang. Nach modernen Konzepten wirkt es antazid.

• „Eierschale, zu Pulver zerdrückt und mit Traubenwein getrunken, stoppt Durchfall“, heißt es in einem alten medizinischen Handbuch.

• Eierschalen, getrocknet und in einer Kaffeemühle zu feinem Pulver vermahlen, können beim Öffnen von Verbrennungen mit Blasen als Pulver dienen.

• Rat des alten Krankenhauses: Um die Steine ​​in den Nieren und der Blase zu zerkleinern, muss die Eierschale, aus der das Huhn gerade geschlüpft war, zerdrückt und die Schale mit Traubenwein getrunken werden. Wir müssen jeden Tag etwa 10 g einnehmen.

• Geschlagene Eierschalen wurden auf Geschwüre aufgetragen und bei vielen Krankheiten oral eingenommen: In russischen Dörfern bestraften flüsternde Großmütter Mütter zwangsläufig, um Kinder bis zu zwei Jahren mit einem solchen Pulver zu füttern. Und Babys, wenn Muttermilch nicht genug war, mit Kuhmilch getränkt, mit Wasser verdünnt, mit sauberen Eierschalen (ohne inneren Film) infundiert. Witzige und krabbelige Kinder bekamen dasselbe Trinkwasser.

• V. V. Karavayev, der sein eigenes System zur Heilung des Körpers entwickelt hat, empfiehlt die Einnahme von oral gequetschten Eierschalen zur Normalisierung des Alkali-Säure-Gleichgewichts. Sie können die Schale nur aus rohen Eiern verwenden. Innerhalb einer Stunde wird es mit kaltem Wasser gewaschen und anschließend calciniert. Bewahren Sie die Schale in einem Glas mit Deckel auf, jedoch nicht in einer Plastiktüte. Bevor Sie mit der Einnahme beginnen, müssen Sie darauf achten, welches Ihrer Nasenlöcher leichter atmet. Wenn die linke Seite angezeigt wird, wird die Schale empfangen, die rechte jedoch nicht. (Es sollte beachtet werden, dass sie trotz des scheinbaren Paradoxons der Räte von Karavaev eine hinreichend ernstzunehmende wissenschaftliche Begründung haben.) Gesunde Menschen sollten auch die Muschel nehmen, aber nur wenn sie sich besonders gut fühlen, sich fröhlich und in guter Stimmung fühlen.

• Damit nach einer Infusionswoche kein Geruch entsteht, müssen Sie den inneren weißen Film vorsichtig abziehen und die Schalen auf dem Backblech erwärmen. Abends schauen Sie fern und machen ein Nagelbad. Nach 10 Tagen sehen Sie das Ergebnis - die Nägel werden nicht mehr exfolieren.

• Außerdem können modebewusste Frauen gesondert beraten werden - nehmen Sie von November bis März einmal pro Tag eine Eierschale für 1/3 Teelöffel Öl und 2 Kapseln Fischöl mit - und Ihre Haare und Nägel werden hervorragend sein!

• Sie wussten über die Fähigkeit von Kalzium, sich für eine sehr lange Zeit intuitiv zu alkalisieren. Unter dem Einfluss von Kalzium wird der Boden alkalisiert und liefert hohe Erträge. Und der beste Dünger für Hausblumen ist Kalziumwasser.

Als Kind habe ich mich immer gefragt, wann ich meinen Klassenkameraden besuchen wollte - es ist Winter auf der Straße, und sie blühen auf dem Fensterbrett. Die Blumen sind nicht nur nicht ausgestorben und lauern sozusagen bis zum Frühling, wie wir es tun, sondern nehmen den Winter auf kühle kleine Sonne und noch aktiver neue grüne Blätter zu emittieren. Alles erwies sich als sehr einfach. In der Küche der Mutter meiner Freundin befand sich ein geschätztes Drei-Liter-Gefäß mit Eierschale - die Schalen, die übrig waren, nachdem die Rühreier und Omeletts hineingeworfen und dann mit Wasser eingegossen wurden. Dieses Wasser und die Blumen gießen. Wie: Sobald ich dieses Geheimnis mit meiner Mutter geteilt hatte, wurden auch wir nicht nur zu einem Fensterbrett mit Blumen, sondern zu einem echten Wintergarten. Und auch die restlichen Erdbeeren haben es geschafft, für das neue Jahr Beeren anzubauen und zu bekommen. Und alles ist sehr einfach - Kalzium alkalisiert den Boden, die Filme in der Schale sind organischer Dünger und daher ist das Wachstum der Blumen auch im Winter völlig bedingt.

"Hexen der Tränen" nehmen den Sommer

Es gibt ein wundervolles Werkzeug, das zum Würzen in vielen Gerichten - Salaten, Borschtsch, Fleisch- und Fischgerichten - wünschenswert ist: Die Belgier nennen dieses Gewürz eher seltsam - „Hexentränen“. Was mit diesem Namen passiert ist - man muss nur raten, aber Dr. Van Derrick glaubt, dass es in den Dörfern zuvor einen Glauben gab. Wenn eine Hexe ein solches Gericht probiert, beginnt sie in bitteren Tränen zu weinen und wird dieses Haus von nun an scheuen. Und das Medikament ist wirklich nützlich und ersetzt die Kalziumpräparate der Belgier vollständig.

• Diese Würzung wird wie folgt zubereitet: Legen Sie die zuvor gewaschenen Schalen in ein Glas mit etwas Apfelessig oder Zitronensäurelösung (Zitronensaft sollte besser 8-12 Stunden eingenommen werden). Die Flüssigkeit sollte die Hülle bedecken. Die Eierschale löst sich nicht vollständig auf, das darin enthaltene Kalzium geht jedoch in eine saure Lösung über. Apfelessig oder mit Kalzium angereicherte Zitronensäure sollten Salaten, Suppen und anderen Gerichten hinzugefügt werden. Unmittelbar vor dem Gebrauch sollte ein wenig dieser Würzmischung in eine Tasse gegossen werden und der Brei mit frischem Knoblauch sollte dazugegeben werden. Mischen Sie alles und füllen Sie Salate oder Gerichte.

Dieses Werkzeug ist im Sommer am besten und einfachsten zu verwenden.

Welche Art von Kalzium braucht der Körper? Vor allem - leicht verdaulich. Sie können Kalziumgluconat über Jahre hinweg einnehmen und erhalten nicht ein Gramm des gewünschten Ergebnisses. Sie können synthetische Kalziumphosphate mit demselben Erfolg einnehmen - obwohl der Kalziumgehalt in ihnen unterschiedlich ist. Es gibt jedoch nur zwei organische Arzneimittel, deren Absorption mit der größten Effizienz erfolgt - Eierschale und Korallenkalzium (d. H. Korallenpolypen). Und kein Medikament kann sich hinsichtlich Wirksamkeit und Nutzen mit ihnen vergleichen, denn neben Kalziumkarbonat, das in der Eierschale fast 90 Prozent beträgt, ist fast das gesamte Periodensystem vorhanden, und Korallenpolypen sind mit Jod gefüllt und mit Natrium gesättigt.