Hyperprolaktinämie oder erhöhtes Prolaktin bei Frauen: Wie lässt sich die Leistung mit Medikamenten reduzieren und die Ernährung korrigieren?

Die pathologische Sekretion von Prolactin bei Frauen ist das Ergebnis des Einflusses endogener und exogener Faktoren. Ärzte scheiden physiologische und pathologische Ursachen für Veränderungen des Niveaus eines wichtigen Sexualhormons aus.

Welche Komplikationen sind bei einer Überproduktion von Prolaktin möglich? Welche Anzeichen deuten auf die Entwicklung einer Hyperprolactinämie hin? Wie kann man die Leistung mit Medikamenten und Diät reduzieren? Antworten im Artikel.

Prolactin: was ist das?

Prolactin wird nicht nur von laktotropen Zellen der Hypophyse produziert, sondern auch von anderen Quellen: der Zirbeldrüse, der Plazenta, der Brustdrüsen, bestimmter Tumortypen und des Immunsystems. Östrogene beeinflussen den Prolaktinspiegel: Eine erhöhte Synthese aktiver Sexualhormone führt zu einem Anstieg der Regulatorwerte. Der gleiche Effekt tritt mit einer Abnahme der Dopaminspiegel auf.

Der Wert des Hormons für Frauen

Ein wichtiges Sexualhormon beeinflusst viele Prozesse im weiblichen Körper:

  • stimuliert das Wachstum der Brustdrüsen bei jungen Mädchen während der Pubertät und bei Frauen während der Schwangerschaft, um sich auf das Stillen vorzubereiten;
  • reguliert den Menstruationszyklus: Die Aktivität des Corpus luteum, der Eisprung und die Progesteronsynthese hängen vom Prolactinspiegel ab.
  • Während der Stillzeit ist das Hormon für die Produktion von Kolostrum verantwortlich, die anschließende Umwandlung der Substanz in ein vollwertiges Produkt zur Ernährung des Kindes ermöglicht das Stillen ohne Versagen;
  • reguliert Stoffwechselprozesse während der Schwangerschaft: optimiert Zusammensetzung und Volumen des Fruchtwassers;
  • Nach der Geburt verhindert das Auftreten von Eisprung und ungewollter Schwangerschaft, während die Frau stillt.
  • wirkt an der Regulation des Fettstoffwechsels mit, das Immunsystem beeinflusst die Funktion der Nieren.

Was ist ein Knotenstruma der Schilddrüse und wie wird eine Pathologie behandelt? Lesen Sie die hilfreichen Informationen.

Informieren Sie sich in diesem Artikel über typische Symptome und wirksame Behandlungen für Hypothyreose bei Frauen.

Wie ist es bestimmt?

Um die Werte des Frauenarztes zu klären, schreibt die Analyse der Hormone vor: follikelstimulierende Wirkung, LH, Prolaktin, Östrogen, Testosteron und andere. Bei einigen Arten von Pathologien sind viele Indikatoren erhöht. Es ist notwendig, einen klinischen Bluttest zu bestehen und eine Urinstudie durchzuführen, um die Indikatoren für Glukose, Bilirubin, ESR, Leukozyten und Harnstoff zu klären.

Es ist wichtig, die Ursache der Hyperprolactinämie zu kennen, um die optimalen Behandlungstaktiken auswählen zu können. Neben der venösen Blutentnahme schreibt der Arzt eine MRT-Untersuchung mit Kontrastmittel vor. Eine hochinformative Studie zeigt ein Hypophysenadenom auch bei minimalen Tumorgrößen.

Andere diagnostische Methoden bei Verdacht auf Hyperprolactinämie:

  • Mammographie;
  • Durchführung von gynäkologischem Ultraschall;
  • Untersuchung der Knochendichte, um Osteoporose auszuschließen;
  • Ultraschall der Schilddrüse ohne Fehler durchführen - der Leber und der Gallenblase, der Brustdrüsen;
  • Messung des Augendrucks, eingehende Untersuchung durch einen Augenarzt: Hypophysenadenom beeinträchtigt die Sehorgane negativ;
  • Röntgen des Schädels, Bestimmung der intrakranialen Druckwerte;
  • Untersuchung durch einen Gynäkologen, Bestätigung oder Ablehnung des polyzystischen Ovarialsyndroms;
  • Überwachung der Gesundheit des Patienten nach Absetzen von Medikamenten, die einen Anstieg des Prolaktinspiegels verursachen. An drei Tagen nehmen die Ärzte Blut zur Analyse, um zu verstehen, wie sehr die Aufnahme von Beruhigungsmitteln, antiemetischen Formulierungen und anderen Gegenständen die Leistung von Sexualhormonen beeinflusst.

Altersnorm

Die Prolaktinrate bei Frauen nach der Pubertät vor Beginn der Menopause liegt im Bereich von 40 bis 350 mIU / L. Einige Quellen geben unterschiedliche Zahlen an, aber es ist wichtig zu wissen: 1 ng / ml ist 30,3 mIU / l. Aus diesem Grund müssen Sie darauf achten, mit welchen Einheiten der Prolaktinspiegel charakterisiert wird.

Gründe für mehr Leistung

Die Werte von Prolaktin schwanken in verschiedenen Perioden des Zyklus. Auch auf die Indikatoren des Sexualhormons wirken sich die besonderen Bedingungen des weiblichen Körpers aus, beispielsweise die Schwangerschaft. In der Zeit der Schwangerschaftstests zeigen die Werte des Sexualhormons signifikant an. Diese Tatsache ist unter Ärzten kein Problem: Die natürlichen Ursachen der Hyperprolactinämie beeinträchtigen den ordnungsgemäßen Verlauf der Schwangerschaft nicht, es gibt keine negativen Auswirkungen auf Organe und Systeme.

Außerdem sind höhere Prolaktinwerte während der Stillzeit physiologisch und gerechtfertigt: Das Hormon erhält die Stabilität der Prozesse aufrecht, die die Milchproduktion beeinflussen. Ein Mangel an einem wichtigen Regulator wirkt sich negativ auf das Stillen aus, führt zu einer Laktationsverletzung und verschlechtert den Zustand der Brustdrüsen.

Hoher Prolaktin als Symptom einer Krankheit

Übermäßige Hormonproduktion weist häufig auf negative Vorgänge im weiblichen Körper hin. Ärzte weisen auf Faktoren hin, die hormonelles Versagen auslösen. Wenn die Zeit nicht auf Anzeichen einer Hyperprolactinämie achtet, dann entwickeln sich gefährliche Komplikationen.

Pathologische Zustände und Krankheiten, die den Prolaktinspiegel beeinflussen:

  • gutartiger und bösartiger Tumorprozess im Hypothalamus und der Hypophyse;
  • polyzystische Eierstöcke;
  • lange Therapie mit oralen Kontrazeptiva;
  • Prolaktinom und Adenom im Hypophysengewebe;
  • Autoimmunerkrankungen, einschließlich systemischem Lupus erythematodes;
  • die Wirkung hoher Strahlungsdosen;
  • die Verwendung bestimmter Arten von Psychopharmaka, antikonvulsiven und antiemetischen Zusammensetzungen, starken Sedativa;
  • Das Beinschnitt-Syndrom ist ein wichtiges Element des endokrinen Systems - der Hypophyse.
  • Leberzirrhose, chronische Form von Leber- und Nierenversagen;
  • Hormonersatztherapie, Östrogen;
  • primärer Typ der Hypothyreose;
  • süchtig nach Alkohol, Drogenabhängigkeit;
  • systemische Erkrankungen der Schilddrüse;
  • Infektiöse Schädigung des Gewebes des Hypothalamus.

Erfahren Sie mehr über die Symptome eines Progesteronhormonmangels bei Frauen und wie Sie die Indikatoren korrigieren können.

Auf dieser Seite werden die Ursachen der Entstehung der Morbus Basedow und die Behandlungsmethoden der Pathologie beschrieben.

Folgen Sie dem Link http://vse-o-gormonah.com/vnutrennaja-sekretsija/shhitovidnaya/zabolevanija-u-muzhchin.html und lesen Sie die typischen Symptome der Schilddrüsenerkrankung bei Männern und deren Behandlung.

Symptome einer Hyperprolaktinämie

Es ist wichtig, einen Frauenarzt und einen Endokrinologen aufzusuchen, wenn negative Anzeichen und Symptome eines erhöhten Prolaktins bei Frauen auftreten:

  • ausgeprägte Schwingungen des Zyklus;
  • spontane Fehlgeburt im ersten Trimester vor dem Hintergrund der neuroleptischen Hyperprolactinämie;
  • das Auftreten von Akne, aktiver Hautausschlag im Gesicht und Körper, Hirsutismus (Anzeichen zeigen sich im fünften Teil der Gesamtzahl der Patienten);
  • Mangel an Eisprung, Probleme mit der Empfängnis;
  • Aussterben der sexuellen Funktion;
  • gesteigerter Appetit, aktive Gewichtszunahme, Stoffwechselstörungen;
  • Brustvergrößerung vor der Menstruation.

Diagnose

Wenn Anzeichen auf die Entwicklung einer Hyperprolaktinämie hindeuten, schreibt der Arzt eine Analyse auf Prolaktin und andere Hormone vor. Es ist wichtig zu wissen, wie Indikatoren die Norm übertreffen. An der Rezeption spricht ein Spezialist mit dem Patienten, sammelt Daten, um die Ursache des pathologischen Prozesses zu ermitteln. Für ein zuverlässiges Ergebnis muss dreimal eine Analyse von Prolaktin und anderen Sexualhormonen durchgeführt werden.

Regeln für die Aufbereitung und Entnahme von venösem Blut für Prolaktin:

  • Innerhalb von 24 Stunden vor dem Besuch des Labors sollten Sie nicht im Fitnessstudio trainieren, ins Bad oder in die Sauna gehen. In dieser Zeit sind Sex, harte körperliche Arbeit und Alkoholkonsum verboten.
  • am Tag vor der Abgabe von venösem Blut ist es unerwünscht, das psycho-emotionale Gleichgewicht zu stören, zu rauchen;
  • wann Prolaktin nehmen Sie spenden spätestens drei Stunden nach dem Aufwachen des Blutes Blut, optimal - von 8 bis 11 Stunden. Später ist es nicht praktikabel, das Labor aufzusuchen: Bei fast 12 Stunden sind die Hormonwerte höher als üblich, das Testergebnis ist unzuverlässig;
  • Am Tag der Studie können Sie morgens keine Nahrung zu sich nehmen, Flüssigkeit erhalten, Pillen einnehmen.

Allgemeine Regeln und Behandlungsmethoden

Wie kann man den Prolaktinspiegel im Körper reduzieren? Nach einer eingehenden Untersuchung, der Abklärung des Hormonspiegels, verschreibt der Arzt ein Medikament, wobei die Verringerung der Indikatoren die Verabreichung der Medikamente Cyclodinon, Dostinex, Bromkriptin zeigt. Synthetische und pflanzliche Inhaltsstoffe wirken sich positiv auf den weiblichen Körper aus, das Risiko von Nebenwirkungen ist minimal.

Nach dem Verlauf wird die Regelmäßigkeit der Menstruation wiederhergestellt, das Wachstum der zystischen Formationen in den Brustdrüsen stoppt, die Produktion von Prolaktin nimmt ab, die negativen Manifestationen verschwinden, der psychoemotionale Zustand stabilisiert sich.

Für die Behandlung von Hyperprolactinämie ist es unerlässlich, eine Therapie für Hintergrundpathologien durchzuführen, bei denen eine verstärkte Synthese des Sexualhormons erfolgt. Solange die Ursache der negativen Änderungen nicht beseitigt ist, können die Indikatoren nicht wieder normalisiert werden. Ärzte empfehlen, zusätzliche Pfunde loszuwerden, da der Prolaktinspiegel sonst nur schwer auf optimale Werte reduziert werden kann. Fettleibigkeit und hormonelles Ungleichgewicht - die Glieder einer Kette des pathologischen Prozesses vor dem Hintergrund von Stoffwechselproblemen.

Mögliche Komplikationen

Die Unaufmerksamkeit gegenüber den Anzeichen einer Hyperprolactinämie kann zu Funktionsstörungen des Fortpflanzungssystems und negativen Vorgängen im Körper führen. Je länger der Patient einen Besuch bei einem Frauenarzt und einem Endokrinologen verschiebt, desto größer ist der durch einen Prolaktinüberschuss verursachte Schaden.

Hormonelles Versagen wirkt sich nicht nur negativ auf die Gebärmutter, die Gliedmaßen aus, sondern auch auf Blutdruckindikatoren (Hypertonie), Knochendichte (Osteoporose), Hautzustand (Akne, Hirsutismus), Körpergewicht (Fettleibigkeit), Vision und Gedächtnis, ZNS (Depression, Psychose). Das Wachstum des Prolaktinoms verschlechtert den Zustand des Fundus, den Diabetes mellitus, den Hypopituitarismus, die ischämische Herzkrankheit, die Probleme mit dem Schlaf. Erhöhte Hormonspiegel bei Hyperprolactinämie reduzieren die weibliche Sexualität und verringern die Kraft positiver Emotionen während des Geschlechtsverkehrs.

Prävention

Um hormonellen Störungen vorzubeugen, müssen Sie das Gewicht kontrollieren, Zeit für Ruhe und richtigen Schlaf einplanen, richtig essen und Stresssituationen vermeiden. Es ist wichtig, Zigaretten und Alkohol aufzugeben, sich körperlich zu betätigen.

Um den psycho-emotionalen Zustand zu stabilisieren, empfehlen die Ärzte Kurse zur Einnahme von Kräutertees mit beruhigender Wirkung auf Minze, Zitronenmelisse, Hopfen, Weißdorn. Nützlicher grüner Tee. Je geringer der Verbrauch von Muffins, Süßigkeiten, salzigen und frittierten Lebensmitteln, geräuchertem Fleisch, starkem Kaffee und feuerfesten Fetten ist, desto geringer ist das Risiko für Stoffwechselstörungen.

Erschöpfung auf dem Hintergrund modischer Diäten schadet auch dem weiblichen Körper, wie Überessen.

Im folgenden Video wird die TV-Show „Live is great!“ Veröffentlicht. Mit Elena Malysheva, in der Sie mehr darüber erfahren, was Hyperprolactinämie ist und wie Sie damit umgehen sollen:

Auf was reagiert Prolaktin und was beeinflusst es, wie ist die Geschwindigkeit der Tage und Phasen des Zyklus?

Der Mensch ist ein großes chemisches Labor, in dem komplexe biochemische Prozesse durch spezifische Moleküle gesteuert werden.

Eines davon wird erörtert werden, nämlich das Hormon Prolactin im Körper von Männern und Frauen, was es ist, wo es produziert wird, was es beeinflusst und dafür verantwortlich ist, die Blutspiegel nach Tagen und Phasen des weiblichen Zyklus. Der Körper, der nicht nur diese Substanz, sondern viele andere, die wir in anderen Artikeln besprechen werden, synthetisiert, befindet sich im Gehirn, nämlich im türkischen Sattel. Sie haben wahrscheinlich vermutet, dass wir über die Hypophyse sprechen.

Hormonprolaktin: Was ist das bei Männern und Frauen?

Lassen Sie uns zuerst etwas mehr über dieses Hormon herausfinden, für das es verantwortlich ist, und dann überlegen, welche Regeln bei Frauen und Männern gelten sollten.

Wo wird Prolaktin produziert?

Der Ort der Prolaktinsynthese sind die vorderen Hypophysenzellen. Die Hypophyse wird zuverlässig von den knöchernen Strukturen des Schädels vor äußeren Einflüssen umgeben und befindet sich im „türkischen Sattel“, da dieses Organ besonders sorgfältig behandelt werden muss. Es wurde erstmals 1928 in Auszügen der Hypophyse von Kühen entdeckt. Die Hypophyse wiederum steht unter der wachsamen Kontrolle des Hypothalamus.

Die Kontrolle wird nur durch einen inhibitorischen (blockierenden) Faktor durchgeführt, es gibt keinen stimulierenden Faktor für den Hypothalamus für Prolaktin. Dieser Faktor wird als Prolactin-Inhibitor-Faktor (PIF) bezeichnet. Piff ist nichts anderes als ein anderes Hormon, das mit biogenen Aminen zusammenhängt - Dopamin.

Sobald die Produktion und die Wirkungen von Dopamin aufhören, verschwindet die Hemmung der Prolaktinsekretion und ihre Konzentration steigt im Blut.

Prolactin, das als Synonym für laktotropes oder mammotropes Hormon angesehen wird, wirkt sich hauptsächlich auf die Brustdrüsen aus und trägt zur Bildung von Milch nach der Geburt bei, jedoch ist seine Wirkung nicht darauf beschränkt. Für Männer ist auch das normale Funktionieren der Hypophyse und der Hormonsynthese wichtig.

Wann und zu welcher Zeit wird Prolaktin produziert?

Die Prolaktinsekretion pulsiert. Während des Schlafes steigt das Hormon Prolactin stetig an, unabhängig davon, ob Sie schlafen - Tag oder Nacht. Und nach dem Erwachen nimmt seine Konzentration stark ab. Der niedrigste Hormongehalt wird in den späten Morgenstunden festgestellt, danach steigt er bis zum Mittag an.

Deshalb wird jungen laktierenden Müttern empfohlen, mehr zu schlafen, da zu diesem Zeitpunkt Prolaktin produziert wird und die Milchmenge ansteigt.

Wofür ist Prolaktin bei Frauen verantwortlich?

  • In der Pubertät beteiligt sich das Mädchen zusammen mit den weiblichen Hormonen am Wachstum der Brustdrüsen.
  • Stimuliert das Wachstum und die Entwicklung der Brustdrüsen während der Schwangerschaft. Da zu diesem Zeitpunkt der Östrogen- und Progesteronspiegel hoch ist, blockiert er die Wirkung von Prolactin auf die Zielzellen der Drüsen, so dass keine Laktation stattfindet. Nach der Geburt werden die Östrogen- und Progesteronspiegel stark reduziert und ihre blockierende Wirkung auf Prolaktin wird aufgehoben, und die Laktation beginnt.
  • In der Zeit nach der Geburt stimuliert es die Milchproduktion und betrifft hauptsächlich die Synthese von Protein-Casein und Fett.
  • Stimuliert die sekretorische Aktivität des Corpus luteum und die Bildung von Progesteron, ist also an der Regulierung des Menstruationszyklus beteiligt.
  • Im Fruchtwasser (der Flüssigkeit um den Fötus während der Schwangerschaft) wird der Transport von Wasser und Ionen gesteuert, wodurch Volumen und Zusammensetzung des Fruchtwassers reguliert werden.
  • Es hemmt den Eisprung und verhindert eine neue Schwangerschaft während des Stillens.
  • Fördert die Bildung von Mutterinstinkt.
  • Schützt eine Frau vor Brustkrebs.

Was beeinflusst das Prolaktin im männlichen Körper?

  • Bei Männern reguliert Prolaktin die normale Funktion der Hoden und die Entwicklung sekundärer Geschlechtsmerkmale in der Pubertät.
  • Erhöht die Masse der Hoden und Samenröhrchen.
  • Reguliert die Beweglichkeit der Spermien.
  • Stimuliert die Prostata-Sekretion.
  • Verantwortlich für die Montage.

Mit einem Mangel an diesem Hormon kommt es zu einer Unterentwicklung der Brustdrüsen, einem Mangel an Milch während der Stillzeit, einer Abnahme der Schamhaare und der Körperbehaarung unter den Achseln, bei Männern kann die Spermienqualität nachlassen. Niedrigere Symptome sind jedoch viel seltener als Anzeichen einer Prolaktin-Zunahme.

Einfluss von Prolaktin auf andere Organe und Systeme

  • leichte analgetische Wirkung
  • beteiligt sich an der Orgasmusbildung bei Männern und Frauen
  • wirkt sich auf das Immunsystem aus
  • sichert das Wachstum neuer Gefäße
  • stellt die Myelinhülle der Nerven wieder her
zum Inhalt

Die Wechselwirkung von Prolaktin und anderen Hormonen

Prolactin und FSH, LH, Testosteron, Progesteron

Es besteht ein eindeutiger Zusammenhang zwischen dem Hormon Prolactin und anderen Hormonen des Reproduktionssystems. Jede pathologische Erhöhung des Prolactinspiegels führt zu einer Verletzung (Abnahme) der Synthese und Sekretion von FSH, LH sowie Testosteron und Progesteron.

Dies geschieht aufgrund der Hemmung der Reifung der Rezeptoren von Lyuliberin - dem Kontrollhormon des Hypothalamus (Gonadotropin-Releasing-Faktor oder Gonadotropin). Dadurch wird die Sekretion von FSH reduziert und die positive Wirkung von Östrogen auf LH blockiert.

Alle diese Veränderungen verursachen die Entwicklung von Unfruchtbarkeit bei Männern und Frauen. Daher ist der Prolaktin-Test ein wesentlicher Bestandteil der Hormonforschung auf Unfruchtbarkeit.

Darüber hinaus verändern hohe Prolaktinkonzentrationen die Arbeit der peripheren Fortpflanzungsorgane und hemmen deren Arbeit.

Prolaktin, Eisprung und Menses

In großen Mengen unterdrückt Prolaktin den natürlichen Eisprung. Dies ist physiologisch, wenn eine Frau ein Baby stillt, so dass sie es füttern kann und zu diesem Zeitpunkt nicht schwanger wird. Wenn jedoch bei einer nicht ernährenden Frau ein erhöhtes Prolaktin festgestellt wird, entwickelt sich Unfruchtbarkeit: Es gibt keinen Eisprung, der normale Menstruationsfluss ist gestört.

Wenn Sie immer noch nicht wissen, was Prolaktin verursachen kann, empfehlen wir Ihnen, den Artikel "Erhöhung des Spiegels des Hormons Prolaktin: Ursachen" zu lesen.

Prolactin und Östrogen (Estradiol, Estron)

Östrogene sind stimulierende Faktoren für die Synthese und Sekretion des Hormons Prolactin. Mit einem Anstieg des Östrogenspiegels im Blut steigt die Proliferation von Zellen, die Prolactin und Prolaktin selbst im Blut sezernieren.

Prolactin und TSH, Cortisol, Oxytocin, Melatonin

Die Auswirkungen von Prolaktin auf die Schilddrüse wurden nachgewiesen. Es erhöht die Produktion des von den Schilddrüsenzellen produzierten Calcitoninhormons, unterbricht die Verbindung zwischen Thyroxin (Schilddrüsenhormon, T4) und thyrotropem Hormon (Hypophysenhormon) und verhindert auch die normale Umwandlung von Thyroxin (T4) in Lyothyronin (T3).

Prolactin wirkt sich auch auf die Nebennieren aus und stimuliert die Produktion aller Hormone (Adrenalin, Noradrenalin, Cortisol, Aldosteron, DHEA und Androstendion), was manchmal zu einem Auftreten von Hirsutismus und Akne mit pathologisch hohen Prolaktinspiegeln führt.

Es wurde vermutet, dass Prolaktin Hyperinsulinämie verursachen kann, indem es Betazellen der Bauchspeicheldrüse stimuliert. Daher kann es an der Entwicklung von Insulinresistenz beteiligt sein.

Oxytocin und Prolaktin arbeiten im Laktationsprozess zusammen und potenzieren sich gegenseitig.

Es wird auch nützlich sein, um zu erfahren, wie Eutirox die Entwicklung einer Schwangerschaft beeinflusst. Lesen Sie den Artikel "Kompatibilität des Medikaments Eutiroks und Schwangerschaft."

Seien Sie im Voraus darauf vorbereitet, dass die Situation sie nicht überrascht.

Die Prolaktinrate bei Frauen und Männern

Um den Prolaktinspiegel im Blut zu bestimmen, müssen die normalen Indikatoren bekannt sein, die je nach Art der internationalen Maßeinheiten variieren. Werte können in ng / ml und Honig / l angegeben werden. Manchmal kann man auf solche Maßeinheiten stoßen - mIU / l, aber dies bedeutet auch Honig / l.

Um ng / ml in Honig / l umzuwandeln, verwenden Sie die Formel:

Im Blut wird der monomere biologisch aktive Prolaktinspiegel bestimmt, es sei denn, Sie spenden spezifisch für Macroprolatin (dies ist eine völlig andere Analyse).

Prolaktin-Norm bei Frauen

Je nachdem, ob eine Frau schwanger ist oder nicht, sind die Indikatoren unterschiedlich.

  • Allgemeine Hormonspiegel bei nicht schwangeren Frauen vor den Wechseljahren - 4-23 ng / ml
  • Für schwangere Frauen liegt die Rate zwischen 34 und 386 ng / ml

Sie müssen jedoch zugeben, dass verschiedene Laboratorien eigene Standards setzen, da sie unterschiedliche Diagnosefelder verwenden. Lassen Sie sich daher immer an den Referenzwerten orientieren, die auf dem Formular mit den Ergebnissen angegeben sind.

Da die Prolaktinschwankungen während des Menstruationszyklus gering sind, gibt es keine spezifischen Normen für verschiedene Tage des Zyklus oder Phasen des Menstruationszyklus.

Mit anderen Worten, der Prolaktinspiegel in der follikulären Phase (erste Phase), während des Eisprungs und in der Lutealphase (zweite Phase) des Zyklus wird ungefähr gleich sein, da Prolactin keine zyklische Sekretion hat und über den monatlichen Zyklus gleichmäßig produziert wird.

Bei Frauen in der Menopause oder den Wechseljahren unterscheiden sich die Indikatoren (unten) etwas und betragen 25–400 mU / l.

Was zeigt Prolaktin bei Frauen? Eine Leistungssteigerung deutet auf eine mögliche Ursache für Unfruchtbarkeit und Galaktorrhoe (abnorme Ausfluss aus den Brustwarzen) hin. Bei niedrigen Konzentrationen kann dies auf eine verzögerte sexuelle Entwicklung, eine beeinträchtigte Libido usw. hindeuten.

Prolaktin-Norm für Männer

Die ungefähren Hormonstandards für den männlichen Körper sind die folgenden Werte: 4,6-21,4 ng / ml.

Hormone Östrogen und Prolactin: die Hauptfunktionen im Körper einer Frau

Hormone im weiblichen Körper haben in den Augen der modernen Gesellschaft möglicherweise ein leicht negatives Bild erzeugt, da sie oft mit Stimmungsschwankungen verbunden sind.

Hormone im weiblichen Körper haben in den Augen der modernen Gesellschaft möglicherweise ein leicht negatives Bild erzeugt, da sie oft mit Stimmungsschwankungen verbunden sind. Sie sind jedoch für den korrekten Ablauf verschiedener Prozesse im Körper verantwortlich und für die richtige Aufnahme von Nährstoffen und die Entwicklung des Fötus während der Schwangerschaft notwendig. Die wichtigsten weiblichen Hormone sind Östrogen und Prolaktin, auf die wir noch näher eingehen werden.

Prolactin ist ein Hormon, das zum Zeitpunkt der Pubertät aus der Hypophyse im Gehirn gebildet wird. Obwohl es nicht an der Fettbildung beteiligt ist und nicht direkt auf die Brustvergrößerung anspricht, spielt es eine Schlüsselrolle bei der laktogenen und Galaktokonstriktion. Dies sind Prozesse, bei denen die weibliche Brust beginnt, Milch zu synthetisieren und diese zu trennen.

Östrogen spielt eine Schlüsselrolle für das Aussehen von Frauen. Es ist verantwortlich für Hautgesundheit, Libido, Wunsch nach Intimkontakt, Fettverteilung und Insulinspiegel. Seine Konzentration bei Männern und Frauen stimuliert die Wirkung von Wachstumshormonen. Es ist in drei verschiedene Hormone, Estron, Estradiol und Estriol, unterteilt.

Östrogen und Prolaktin sind zwei der wichtigsten Hormone für den weiblichen Körper. Ihr Niveau steigt während der Schwangerschaft und in den folgenden Monaten von 5 bis 10 Mal an. Das zweite Niveau ist normalerweise so hoch, dass es die normale Funktion der Eierstöcke stört, und die meisten Frauen werden nicht schwanger, während sie ihre Kinder stillen.

Was ist Östrogen?

Es wurde bereits erwähnt, dass Östrogen einen signifikanten Einfluss auf das Fortpflanzungssystem, die Entwicklung des Körpers, den Hormonhaushalt und das Erscheinungsbild einer Frau hat. Nun sollten Sie auf eine andere Funktion achten - das Auftreten des sogenannten "Körperfetts" im Körper. Da Östrogen die Fettaufnahme reguliert, regt es den Körper oft an, Fett und Kalorien zu erhalten.

Der Embryo muss auch eine bestimmte Temperatur aufrechterhalten, damit er sich normal entwickeln kann. Dies ist ein weiterer Grund, warum Östrogen zur Ansammlung von zusätzlichen Pfunden neigt.

Was tun, wenn ein Östrogenmangel oder -überschuss vorliegt?

Zu niedrige Östrogenspiegel führen zu häufigen Stimmungsschwankungen bei Frauen sowie zu mangelnder Lust am Leben, niedriger Libido, Schlafstörungen, Angstzuständen und Schüttelfrost.

Sie können diesen negativen Auswirkungen entgegenwirken, indem Sie den Körper dazu anregen, bei höheren Konzentrationen Östrogen zu produzieren. Dies kann durch höhere körperliche Aktivität und Sport sowie durch den regelmäßigen Verzehr einer Vielzahl von Phytoöstrogenen reichen Nahrungsmitteln wie Blumenkohl, Lachs, Meeresfrüchten, Bohnen, Erbsen, Kleie einmal täglich erfolgen.

Eine Reihe von Kräutern wie Bockshornklee und Luzerne können ebenfalls von Vorteil sein und den natürlichen Östrogenspiegel im Körper erhöhen.

Erhöhte Östrogenspiegel führen zur Ansammlung von überschüssigem Fett und Wassereinlagerungen. Wenn der Wunsch besteht, die Konzentration des weiblichen Hormons in Ihrem Körper zu normalisieren, müssen Sie mehr Gemüse wie Brokkoli, rote Beete und Rosenkohl essen und den Kaffeekonsum einschränken.

Was ist Prolaktin?

Wie oben erwähnt, ist Prolaktin für die Synthese von Milch und das Wachstum der weiblichen Brust verantwortlich.

Eine Abnahme der Prolaktinspiegel weist den Körper in der Regel auf potenzielle Probleme mit der Hypophyse hin.

Andere Signalfaktoren können übermäßiges Schwitzen oder Weißwerden der Nägel sowie ein verstärktes Durstgefühl und ständige Kopfschmerzen sein.

Zu hohe Prolaktinspiegel sind mit der Möglichkeit einer Reihe extrem gefährlicher Krankheiten verbunden, einschließlich Lupus erythematodes, Hypovitaminose, Arthritis, einem Hypophysentumor oder polyzystischen Ovarien.

Wenn die Prolaktinspiegel im Körper keine stabile Konzentration haben, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Bekämpfung von Östrogen, Prolaktin und Progesteron sowie Vorbeugung und Behandlung von Gynäkomastie

Bekämpfung von Östrogen, Prolaktin und Progesteron sowie Vorbeugung und Behandlung von Gynäkomastie

Natürlich wird jede sachkundige und sich selbst respektierende Person vor dem Kurs immer fragen, wie diese Werte wie Prolaktin und Östrogen bereits während der Einnahme von Steroidmedikamenten in den Referenten aufbewahrt werden können. Deshalb wird dieser Zyklus von Artikeln geschrieben, um Ihr Gepäck an Wissen aufzufüllen. Wir geben Ihnen eine Basis und einen Grund zur Reflexion und Entwicklung. Dieses Thema ist wahrscheinlich eines der wichtigsten, da dem Thema sehr wenig Beachtung geschenkt wird und die meisten Leute unvorsichtig fluchen. Bevor wir mit der Analyse wichtiger Informationen zu E2 und Prolaktin beginnen, sollten wir uns vergewissern, dass Sie im Allgemeinen wissen, was Prolaktin und E2 sind, welchen Zweck sie haben und warum sie zunehmen. Wenn Sie den Mechanismus ihrer Arbeit verstehen, können wir uns in Ruhe mit dem Artikelzyklus fortbewegen. Lass uns anfangen!

Auch als Östrogene bekannt, handelt es sich um eine Gruppe von Hormonen, die in verschiedenen Teilen des Körpers vorkommen. Der Hauptzweck von Östrogen bei Männern ist die Regulierung der Libido sowie die Spermienreifung. Dieses Hormon ist bei Frauen viel häufiger, was bei der Entwicklung weiblicher Symptome hilft. Einige dieser Anzeichen können bei Männern beobachtet werden, es kann jedoch bereits eine Reihe von Gründen für solche Indikatoren geben. Aber bei unserem Thema geht es nicht um die Grundidee.

Östrogen wird synthetisiert. Was bedeutet das? Dass es von einem anderen Teil Ihres Körpers produziert wird. Dies ist ein Produkt der Testosteronumwandlung. Testosteron wird mit einem Enzym namens Aromatase in Östrogen umgewandelt. Die Menge dieses Enzyms im menschlichen Körper ist individuell. Seine Hauptkonzentration liegt jedoch in Fettzellen. Je mehr Fett Sie tragen, desto mehr werden Sie Östrogen umwandeln. Hier haben Sie einen von vielen Gründen, warum Sie keinen Pharmakologie-Kurs beginnen sollten, während Sie fett sind. Das Gesamtbild ist schon verstanden?

Sie haben wahrscheinlich die verschiedenen Namen dieses Hormons E2 oder Estradiol gehört. Östrogen besteht im Allgemeinen aus mehreren Sexualhormonen. Hier sind sie:

Der Schwerpunkt liegt auf E2 oder Estradiol. Die logische Frage ist warum? Denn darauf kommt es an, wenn wir über Männer sprechen. E2 ist 10-mal wichtiger (in unserem Thema) als E1. Und hundertmal wichtiger als E3. Deshalb bestehen Männer die Analyse auf E2. Und wenn es eine Gelegenheit gibt, dann bestehen Sie einen Test mit dem Namen "Sensitive Estradiol Assay". Wir werden später über diese Analysen sprechen, keine Sorge.

Ihr Östrogen sollte sich im zulässigen Bereich befinden, um Probleme mit der Libido und anderen Nebenwirkungen zu vermeiden. Dies ist eine sehr wichtige Nuance, denn wenn die Pegel zu niedrig sind, werden Sie Probleme haben. Und wenn es zu hoch ist, wird es ernsthafte Komplikationen geben. Die Schlussfolgerung ist einfach, wir brauchen ein Gleichgewicht. Und das Gleichgewicht ist die Referenz der Werte. Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, was bei hohem und niedrigem Östrogen passieren kann.

Nebenwirkungen mit niedrigem Östrogen:

- Osteoporose (Knochenschwäche, langfristig niedriges Niveau);

- schwaches sexuelles Verlangen;

- Verschlechterung der Hautqualität;

- schlechtes allgemeines Wohlbefinden und Lebensqualität.

Nebenwirkungen bei hohen Östrogenspiegeln:

- Angst- und Panikattacken;

- hoher Blutdruck

- Verlust des Gleichgewichts, Schwindel;

- Probleme mit der Prostata;

- Wie ein kleines Mädchen zu weinen und immer emotional.

Wie Sie sehen, sind weder hohe noch niedrige Werte gesund. Und in Anbetracht der Tatsache, dass wir darüber gesprochen haben: Je mehr Fett Sie an sich tragen, desto mehr Enzyme müssen Sie in Ihrem Körper umwandeln. Jetzt hoffe ich, dass Sie verstehen, warum Sie mit einem optimalen Anteil an subkutanem Fett in den Kurs einsteigen müssen. Grob gesagt, wenn Sie diese Nebenwirkungen betrachten, können Sie feststellen, in welchen Grenzen Sie Östrogen haben (Kommentar avt. - Es ist besser, stabile Tests zu machen und nicht mit dem Finger in den Himmel zu stecken). Vielleicht wird ein Teil davon dazu angeregt, Tests durchzuführen. Ist möglich Einige

Denken Sie zunächst daran, dass wir im ersten Teil die möglichen Nebenwirkungen von Östrogen aufgeführt haben, die auch als Symptome dienen. Ich habe nicht für Sie einen "faulen Leitfaden" zur Steuerung des Östrogenspiegels. Es tut uns leid. Die Blutspende (Test auf E2 im Labor) ist die einzig richtige und vernünftige Lösung zur Überwachung der Leistung dieses Hormons. Andernfalls stecken Sie Ihren Finger in den Himmel und versuchen, sich selbst zu heilen, indem Sie über den Kaffeesatz raten. Sie verstehen, wie das enden kann. Bevor wir jedoch darüber sprechen, dass Sie den Test durch Ihre Blutspende in der Klinik gemacht haben, wollen wir besprechen, wie wir Östrogen während unserer Hormontherapie mit Aromastoffen kontrollieren können.

Es stehen verschiedene Inhibitoren zur Verfügung. Sie haben jedoch alle das gleiche Ziel: Sie helfen Ihnen, die richtigen Östrogenspiegel im Körper aufrechtzuerhalten. Sie arbeiten zwar auf unterschiedliche Art und Weise, sie werden jedoch genau zur Unterstützung des erforderlichen E2-Niveaus verwendet. Und jetzt erinnern wir uns daran, dass das Enzym Aromataz Östrogen synthetisiert, und der Name der Drogen "Aromatase-Hemmer" bekommt sofort eine bewusste Bedeutung, nicht wahr? Ihre Wirkung kann unter Namen verstanden werden - Hemmung der Aromataseaktivität in Ihrem Körper. Nun müssen wir verstehen, welche IAs auf dem Markt verfügbar sind und wie sie alle funktionieren.

Nun gibt es mehrere Inhibitoren auf dem Markt. Allerdings sind nicht alle von ihnen eins zu eins gemacht.

In unseren Artikeln sind wir an selektiven Medikamenten interessiert, da nicht-selektive Medikamente wie Cytadren und Teslak unterschiedlich arbeiten und auch eher schwach sind. Um unsere insgesamt wertvolle Zeit zu sparen, werden wir daher nicht auf nichtselektive Inhibitoren eingehen.

1) reversible Hemmung;

2) irreversible Hemmung (selbstzerstörend)

Reversible Inhibierung bedeutet, dass die Aromataseaktivität von Enzymen blockiert ist, das Enzym jedoch am Leben bleibt und nicht beschädigt wird. Irreversible Hemmung wirkt anders: Sie tötet ein Enzym, das nicht mehr existiert. Aber bitte aufmerksam beachten! Selbst wenn Sie Ihr Enzym abtöten, bedeutet dies nicht, dass Sie nicht mehr Enzyme produzieren. Im Gegenteil, Sie produzieren weiterhin Enzyme. Sie blockieren die Enzyme oder töten sie, wir haben ein Ergebnis - wir haben die Funktion der Umwandlung von Testosteron blockiert. Wenn Sie die richtige Dosierung erhalten haben, befinden sich alle Indikatoren im optimalen Korridor.

Verfügbare und beliebte AI (reversible Hemmung)

Verfügbare und beliebte KI (irreversible Hemmung)

Hier ist so ein Bild. Dies sind in der Tat alle Optionen, um den Östrogenspiegel zu senken, um ihn in einem optimalen Wertebereich zu halten. Ja, natürlich können Sie diejenigen verwenden, die nicht aufgeführt sind. Einige haben ganz gut funktioniert. Vergessen Sie nicht zu berücksichtigen, dass wir alle individuell sind und etwas anders auf das Medikament reagieren können als Ihr Partner im Fitnessstudio, da Sie möglicherweise einen gewissen Schub benötigen. Manchmal ist es schwierig, eine Pille für die richtige Dosierung aufzuteilen, und das Hinzufügen nicht verschreibungspflichtiger Medikamente kann Ihnen bei der richtigen Balance helfen, ohne die richtige Dosierung zu verlassen.

Natürliche Over-the-Counter-KI:

- DIM / Diindolylmethan (einige verwenden es in Verbindung mit TRT, sie sagen, dass es sehr effektiv ist);

- Resveratrol (eher schwach);

- Chrysin (besser Resveratrol, aber immer noch dasselbe schwach);

- Zink (anständige, aber wirksame Dosierung ist nicht völlig gesund)

Nach den Erfahrungen des Autors des Originals wurde (durch einen Bluttest) nachgewiesen, dass DIM das wirksamste OTC-Medikament ist. Wenn Sie es mit einer KI kombinieren, erhalten Sie mehr Ergebnisse. Das heißt, es erreicht sogar den Punkt, dass eine Person IA überhaupt nicht verwendet, sondern nur DIM. Solche Dinge

Es wird eine Frage von: Arimidex, Letrozol, Aromazine und DIM sein (aufgrund des Sponsorings der Ressource des Originalartikels. Der Autor behauptet jedoch, dass alle Namen, die den Leser interessieren würden - er würde gerne diskutieren und schreiben).

Die unten aufgeführten Dosierungen sind START, wobei berücksichtigt wird, dass wir einen bedingten Verlauf von 500 mg Testosteron pro Woche haben. Wenn Sie mitten im Verlauf eines Bluttests einen Bluttest machen, sollten Sie prüfen, ob die Dosierung des Arzneimittels für Sie richtig ist oder ob Sie es anpassen müssen. Hören Sie nie jemand anderem zu, schauen Sie sich immer die Zahlen in der Analyse an. Dies ist der einzige objektive Indikator.

Denken Sie daran, wir sind alle verschieden, weil die Dosierung variieren kann. Objektive können hier nur das Ergebnis einer Blutuntersuchung sein.

1) Halbwertszeit beträgt 50 Stunden;

2) die empfohlene Dosierung beträgt 0,25 mg jeden zweiten Tag (für einen Grundkurs von 500 mg Testosteron);

3) häufige Nebenwirkungen - Heißgefühl, Gelenkbeschwerden, Magenbeschwerden, Durchfall, erhöhte Cholesterinwerte;

4) Kompatibilität mit anderen Medikamenten - verringert die Wirksamkeit von DHEA. Daher sollte die DHEA-Dosierung verdoppelt werden, wenn Sie jedoch Arimidex einnehmen;

5) Wichtig: Es gibt keine nachteilige Wechselwirkung zwischen Arimidex und Nolvadex. Beweis: http://www.nature.com/bjc/journal/v85/n3/abs/6691925a.html.

1) die Halbwertszeit beträgt 24 Stunden;

2) die empfohlene Dosis beträgt täglich 25 mg;

3) häufige Nebenwirkungen - Fühlen heiß, müde, schlaflos, Kopfschmerzen, Depressionen, erhöhte Bilirubinwerte, erhöhte Leberenzyme, Alopezie, Rückenschmerzen, Brustschmerzen, Verstopfung, Lymphopenie;

6) Kompatibilität mit anderen Medikamenten - verringert die Wirksamkeit von DHEA. Daher sollte die Dosierung von DHEA verdoppelt werden, jedoch für den Fall, dass Sie Aromazin einnehmen.

1) die Halbwertszeit beträgt 48 Stunden;

2) Die empfohlene Dosis beträgt 50 µg (Mikrogramm) pro Tag. Missbrauchen Sie dieses Medikament nicht, Dosierungen in Milligramm sind völliger Unsinn.

3) häufige Nebenwirkungen - Gefühl der Hitze, Müdigkeit, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Depressionen, Husten, grippeähnliche Symptome, erhöhte Bilirubinwerte, Sehstörungen, erhöhte Chromwerte, Appetitlosigkeit und Magenbeschwerden. Letrozol ist der stärkste MI von allen. Also sei vorsichtig, Freunde. Er kann Ihren E2 so schnell töten, dass Sie mehr Probleme haben. Also bestehen wir die Tests. WIR MIETEN ANALYSE!

4) Kompatibilität mit anderen Medikamenten - verringert die Wirksamkeit von Nolvadex und DHEA. Nehmen Sie Letrozol? Erhöhen Sie die Dosierungen von Nolva und DHEA.

1) Die Halbwertszeit beträgt 7 Stunden;

2) Die empfohlene Dosierung beträgt zweimal täglich 150 mg (d. H. 300 mg pro Tag);

3) Allgemeine Nebenwirkungen: Bei den obigen Dosierungen sollten Nebenwirkungen nicht auftreten. Aber Kopfschmerzen oder Übelkeit sind immer noch möglich.

4) Kompatibilität mit anderen Medikamenten - keine wichtigen Daten.

Vor allem... gibt es keine prolaktinoinduzierte Gynäkomastie. Viele haben davon gehört und oft werden Sie später verstehen, warum es so oft gehört wird. Prolaktin ist also ein anderes Sexualhormon, das von der Hypophyse in Ihrem Gehirn synthetisiert wird. Es ist sowohl bei Männern als auch bei Frauen vorhanden. Was das Weibchen angeht, so ist es die Grundlage für die Erzeugung von Milch. Tatsache ist, dass wir zu diesem Zeitpunkt nicht wissen, warum wir Prolaktin (speziell) brauchen. Herr, warum? Obwohl der niedrige Prolaktinspiegel nicht so schlimm ist, ist der hohe Spiegel ein echtes Problem. Ich schlage also vor, das Bild mit Ihnen zu betrachten, wenn der Prolaktinspiegel bei Männern GESAMT ist. Die Auswirkungen eines hohen Prolaktinspiegels (bei Männern):

1) ungünstige Hodenintervention;

2) niedrigere Testosteronspiegel;

3) Reduziert die Spermienmenge (bis zur Unfruchtbarkeit);

4) Bei langfristiger Überschätzung kann es zu erektiler Dysfunktion kommen (manchmal kurzfristig).

5) senkt die Libido;

6) ist die Ursache der Schmerzen der Brustdrüsen;

7) ist die Ursache der Stillzeit;

8) Es bewirkt eine geringe Menge an Ejakulat.

19-Nortestosteron-Steroide, wie Nandrolon und Trenbolon, können die Prolaktinspiegel erhöhen und darüber hinaus so erhöhen, dass das Östrogen anhängt, so dass am Ausgang zwei Sexualhormone überschätzt werden. Sie sind NICHT die direkte Ursache von hohem Prolaktin. Während der Einnahme von Prolaktinsenkenden Medikamenten besteht die Hauptaufgabe, die sogenannte „erste Verteidigungslinie“, in der Kontrolle des Östrogens, da ein erhöhter Östrogenspiegel als Schub für Prolaktin dienen kann, der ebenfalls seinen Spiegel in Richtung hoch. " Es ist nicht ungewöhnlich, dass eine solche Prävention eines hohen Prolactinspiegels bei der Einnahme eines Aromatasehemmers auftritt (THIS IS A TURN!). Heutige Dosierungen von 19-nor-Steroiden sind jedoch so, dass... Im Allgemeinen kann Solo-IA möglicherweise nicht helfen, da Sie Medikamente zur Hand haben sollten, die das Problem direkt und sekundär behandeln (über Östrogen- und Prolaktininhibitoren).

Wie alles funktioniert, ist schwer zu erklären, nur weil der Mechanismus nicht einfach ist. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie ich es an den Fingern erklären soll. Versuchen wir es kurz: Die Interaktion von 19-Nor mit Östrogenrezeptoren führt zu einer Prolaktinreplikation (Amplifikation) von Prolaktinrezeptoren. Aus diesem Grund ist es so wichtig, FIRST die Östrogenspiegel und Prolaktin im zweiten zu kontrollieren. Ich denke, jetzt verstehen Sie, warum ein Medikament, das Sie zur Reduktion von Prolaktin eingenommen haben, möglicherweise unzureichend ist.

Bevor wir diesen Teil abschließen, möchte ich betonen und sofort zusammenfassen. Wenn Sie Prolaktin erhöht haben oder die Stillzeit begonnen hat, bin ich zu 99% überzeugt, dass Sie vergessen haben, ein solches Hormon wie Östrogen zu kontrollieren.

Im zweiten Teil besprechen wir mit Ihnen folgende Punkte:

- Wie kann man Prolaktin kontrollieren?

- mögliche Inhibitoren von Prolactin (Arzneimittel hemmen die Spiegel dieses Sexualhormons);

- Name der Medikamente, Halbwertzeit, Dosierung, Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten usw.

Interessiert an Antworten? Wir melden uns um 17:00 Uhr (genau drei Stunden später) bei Ihnen. In Kontakt, Freunde!

P.S. Ja, tut mir leid, der Artikel ist etwas kurz, aber das ist nicht weniger wichtig.

P.P.S. Die Anzahl Ihrer Likes und Wiederholungen weist auf ein Interesse an einem ähnlichen Thema hin, je mehr es gibt - desto höher ist mein Anreiz. Also werde ich mich immer über deine Aktivität freuen! ;-)

Die Kontrolle des Prolaktinspiegels oder dessen Erhöhung erfolgt bei der Einnahme eines Arzneimittels, das Dopamin / Dopamin aktiviert. Dopamin wird von Zellen im Gehirn chemisch ausgelöst, um Nervenzellen zu signalisieren. Die Drogen, die wir in Betracht ziehen, sind Dopamin-Agonisten. Es gibt mehrere Dinge, die Prolaktin beeinflussen, aber Dopamin ist dominant, daher ist es in unserem Thema sehr wichtig.

Dopamin interagiert mit der Hypophyse. Sie werden sehen, sie sind wahre Freunde. Aber manchmal wird die Hypophyse etwas aufgeregt und gerät außer Kontrolle. In diesem Moment kommt Dopamin dazu, verbindet sich mit seinen Rezeptoren und verlangsamt dann die Produktion von Prolaktin auf ein akzeptables Niveau. All dies geschieht bei der internen Kommunikation. Wunderbare Freundschaft. Wir haben ein ziemlich effizientes System, nicht wahr? ;-) Eine weitere Münze in der Bank, weil Sie Ihre biologische Maschine respektieren. Kurz gesagt, zu schätzen wissen.

Jetzt wissen wir, wie das Prolaktin verstärkt wird, und wie das Problem zu beheben ist. Ich schlage daher vor, die Grundmedikamente zu betrachten, die zur Kontrolle des Prolaktins beitragen. Stellen Sie sich ein wenig vor, dass wir uns beim nächsten Mal mehr auf Progesteron bei Männern konzentrieren. Also...

Grundlegende "Anti-Prolactin" (Dopamin-Agonisten) Medikamente:

Informationen zu den zuvor genannten Medikamenten

1) Die Halbwertszeit beträgt 8 Stunden;

2) Die empfohlene Dosis beträgt jede Nacht 0,25 mg. Nehmen Sie es vor dem Schlafengehen richtig. Wenn die Dosierung nach drei Tagen gut für Sie ist, erhöhen Sie sie auf 0,5 mg. Und dann bis zu 0,75 mg. Und ich denke, ich habe es erraten, bis zu 1 mg. Meist werden mehr als 1 mg nicht mehr benötigt;

3) grundlegende Nebenwirkungen - Übelkeit, Schwindel, Erbrechen, Schlaflosigkeit, Verstopfung, Bewusstseinsschwäche, verschwommenes Sehen, Halluzinationen, Kopfschmerzen, häufiges Wasserlassen usw.;

4) Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten - nicht zusammen mit anderen Dopamin-Agonisten anwenden. Vermeiden Sie die Einnahme von Antihistaminika, da die gleichzeitige Einnahme von beiden Medikamenten und anderen Medikamenten Ihr Nervensystem negativ beeinflusst.

1) Halbwertszeit: 65 Stunden;

2) Empfohlene Dosierung: 0,25 mg jeden dritten Tag. Wenn Sie nach 4 Dosen in Ordnung sind, erhöhen Sie jeden dritten Tag auf 0,5 mg.

3) Nebenwirkungen der Grundlinie - wie Pramipexol (in den meisten Fällen), kann jedoch auch Angstzustände und zwanghaftes Verhalten verursachen;

4) Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten: Vermeiden Sie Magersuchtstoffe (Medikamente, die Ihren Appetit unterdrücken). Wenn Sie mit ihnen interagieren, kann der Serotoninspiegel stark ansteigen. Vergessen Sie nicht, dass Dopaminagonisten vermieden werden sollten. Vermeiden Sie außerdem Codein, da diese Kombination den Nutzen von Cabergolin abtötet und den Blutdruck zu niedrig senkt.

Eine Reihe von Artikeln über das Management von Östrogen, Prolaktin und Progesteron. Ebenso die Vorbeugung gegen Gynäkomastie und deren Wiederholung.

Progesteron ist ein weiteres Steroidhormon in unserem Körper. Die meisten Menschen glauben, dass dies nur für Frauen nützlich ist. Im Gegensatz zu Prolaktin gibt es jedoch bestimmte Vorteile bei einem gesunden Progesteronspiegel. Dies ist ein Indikator, der einige Nebenwirkungen aufspürt, die durch Östrogen verursacht werden. Für diejenigen unter uns, die nicht an einem Kurs teilnehmen, ist Progesteron auch eine Vorstufe für Testosteron. Und auch Cortison durch die Nebennieren. Es wird aus Cholesterin hergestellt, wobei Pregnenolon das erste ist, gefolgt von Progesteron. Im Übrigen werden viele Männer mit Medikamenten gutgeschrieben, die den Progesteronspiegel auf die zulässige Höchstgrenze erhöhen und somit einen gesünderen Zustand erreichen. Oh, wie! Wenn alles so süß aussieht, warum also nicht noch mehr erhöhen? Nun, ich denke, Sie haben bereits vermutet, dass ein zu hoher Spiegel dieses Hormons Komplikationen verursachen wird. Dieses Hormon ist nützlich, aber nur unter der Bedingung, dass es sich im „normalen“ Bereich befindet. Außerhalb der Zone wird er zu deinem Feind. Daher ist es logisch, dass Progesteron im korrekten Korridor gehalten wird und nur positive Auswirkungen davon erhält. Und nun sehen wir, dass, wenn wir Männer Progesteron erhöhen, die Norm übersteigen wird... welche Auswirkungen erwarten uns dann?

1) Erektionsstörung;

5) verminderte Libido;

6) Haarausfall;

8) Muskelatrophie

Sehen Sie, wie ernst die Komplikationen sein können. Es lohnt sich also, den Progesteronspiegel an der rechten Grenze zu halten. Aber ich denke, Sie interessieren sich am meisten für die Nuance bei Gynäkomastie. Deshalb schlage ich vor, dieses Thema ein wenig anzufassen. Ich bin sicher, dass einige überrascht waren, sie sagen, was Progesteron hat.

Ein Anstieg des Progesterons tritt auf, weil zu viele Rezeptoren durch Progestine aktiviert werden. Progestine sind Verbindungen, die auf diese Rezeptoren wirken, beispielsweise Trenbolon und Nandrolon oder beliebige 19-Nor-Steroide. Genau so steigt Progesteron. Seien Sie also nicht überrascht, wenn Sie diese Steroid-Medikamente einnehmen. Und um sich über dieses Hormon Sorgen zu machen, wenn Sie andere Steroid-Medikamente einnehmen oder eher über das Absenken des Spiegels nachdenken, ist es nicht notwendig. Ist es logisch?

Versuchen Sie jetzt zu erraten, was ich Ihnen als Nächstes sagen werde. Irgendwelche Ideen?

Was absolut?

Ich bin mir sicher, dass man angesichts der vorangegangenen Artikel schon raten kann. Ja Richtig. Wenn Sie überteuert sind, wird alles manchmal schlimmer... ESTROGENS. Ja, ESTROGENES wieder. Vor allem in der Brust, da es auf eine Weise wirkt, die das Brustgewebe zusammen mit dem Östrogen stimuliert, indem es 1GF-1 erhöht. Darüber hinaus stimuliert Progesteron direkt die Aktivität von Östrogen in Milchgeweben. Wir sehen also, dass wir direkte Auswirkungen haben. Ein hoher Progesteronspiegel erhöht die östrogene Aktivität und am Ende bekommen wir was? Ja GYNECOMASTI. Aber! Noch einmal! Wie schon gesagt. Ihre erste Verteidigungslinie ist ESTROGEN CONTROL!

Die Behandlung erhöhter Progesteronspiegel kann mit SMPR (selektiven Progesteronrezeptor-Modulatoren) durchgeführt werden. Beispielsweise ist Asoprisnil auch als J867 bekannt. Sie sind ziemlich „aggressiv“, da sie nur in kritischen Situationen und unter der Aufsicht eines Arztes verwendet werden sollten. Daher empfehle ich nicht, sie zu verwenden, da sie den Progesteronspiegel drastisch reduzieren können, was zu anderen Problemen führen kann. Daher empfehle ich, anstelle dieser Option die Hauptverteidigungslinie beizubehalten. Ja, die Kontrolle von Östrogen mit Hilfe von IA, die die Stimulierung der Progesteron-Östrogen-Aktivität "ein Ende setzen".

Ich empfehle Aromasin als IA bei der Verwendung von 19-nor-Steroiden.

MYTHOS: Nolvadex kann nicht von 19-nor angewendet werden. FÜHLEN Nolva / Tamox sind gemischte Rezeptoragonisten / Antagonisten. Einige Gewebe (nicht alle) können sich durch Progesteron und Rezeptoren zurückbilden. Zum Beispiel in der Schleimhaut. Warum Ja, weil es Östrogenempfindlich ist. Aber unsere Sorge ist die Brust. Und Nolva blockiert Östrogenrezeptoren. Östrogenrezeptoren wurden blockiert = die Herabregulierung der Progesteronrezeptoren wurde durchgeführt.

Eine Reihe von Artikeln über das Management von Östrogen, Prolaktin und Progesteron. Ebenso die Vorbeugung gegen Gynäkomastie und deren Wiederholung.

1. Raloxifen
2. Tamoxifen
3. Lazofoxifen

Den gemeinsamen Nenner bemerkt? Sie sind alle SERP (selektiver Östrogenrezeptormodulator). Aber wundern Sie sich, warum ich keinen so beliebten SER wie Clomiphen (Clomid) und Toremifen aufgeführt habe? Obwohl ähnliche Ähnlichkeiten vorhanden sind, stimulieren diese SMERs mehr die Hypophyse (d. H. Das Gehirn), und die SMAHs, die höher in der Liste stehen, sind viel wirksamer und effektiver in der Brust oder besser in der Brust. Deshalb sind sie zur Verhinderung von Gynäkomastie sinnvoll. Jetzt erzähle ich Ihnen von den Dosierungen der Medikamente, die ich selbst verwendet habe (d. H. Dem Autor des Originals).

Raloxifen: Die Dosierung liegt zwischen 60 und 80 mg pro Tag. Unterschätzen oder überschätzen Sie die Dosis dieses Arzneimittels nicht. Beginnen Sie 6 Wochen lang mit 60 mg. Wenn Sie keinen großen Unterschied bemerken, erhöhen Sie auf 80 mg und nehmen Sie es ein, bis Sie den Gyno heilen.

Tamoxifen: Die Dosierung beträgt eine Woche lang täglich 40 mg. Danach reduzieren Sie die Dosis auf 20 mg, nehmen Sie sie jeden Tag ein, bis Sie die Gynäkomastie heilen.

Was die Behandlung mit Letrozol betrifft: Ja, diese Option ist der richtige Ort. Ich würde Ihnen diese Methode jedoch nicht empfehlen. Letrozol ist eine ziemlich harte Droge, und die Schemata, die ich manchmal gesehen habe, sind wild. Ein paar Milligramm dieses Arzneimittels können nach einiger Zeit Ihre E2-Zahlen töten. Dann wirst du elend werden und dein Leben hassen. Sie müssen es also nicht anwenden.

Wenn Sie sich dennoch entscheiden, dann seien Sie vorsichtig. Es spielt keine Rolle, wie viele Leute sagen, dass Letrozol wirkt, funktioniert auf ihnen. Ich garantiere Ihnen, dass die meisten dieser Leute ihre Blutwerte nicht überwachen, und dieses ganze Unternehmen ist ein gewöhnliches Spiel mit russischem Roulette.

Wenn Sie vor allem auf die Einnahme von Letrozol bestehen, würde ich NICHT MEHR ALS 100 FIRMS pro Tag anwenden. Lesen Sie diesen Satz noch einmal.

Lesen Sie es jetzt noch einmal.

Nun, lass uns weitergehen.

Ja, nicht Milligramm, sondern Mikrogramm. Für 7 Tage hatten die Testergebnisse bei der Einnahme von Letrozol (vom Autor des Originalartikels angenommen) die folgende Form: von 47 ng / dl bis 2 ng / dl in 10 Tagen. Das ist eine so starke Droge und so schwer zu kontrollieren.

Und der letzte wichtige Hinweis für unseren ersten Teil. Dieser Vorgang braucht Zeit. In diesem Fall beeinflussen zu viele Faktoren den Prozess. Das heißt, ich möchte Ihnen sagen, dass es keinen Sinn macht, die genaue Zeit anzugeben, wie lange Ihre Behandlung dauern wird. Wir sind alle verschieden und daher kann die Behandlung anders sein. Die Hauptsache ist zu verstehen, dass die Hauptfaktoren der Östrogenspiegel in Ihrem Körper sind, der Prozentsatz an subkutanem Fett und wie viel Gynäkomastie Sie bereits haben (das „Alter“). All dies bestimmt die Dauer der Behandlung. Also gewinne Geduld. Dies ist keine kurze Behandlungszeit. Überhaupt nicht Manchmal kann die Behandlung 9 Monate dauern. Ja das ist schlau, manchmal länger. Aber... ich werde aus eigener Erfahrung (der Erfahrung des Autors des Originalartikels) sagen, ich habe in der 6. Woche einen großen Unterschied bemerkt und die Kündigung nach dem dritten Monat vorgenommen.

Wahrscheinlich haben Sie nach all den Artikelzyklen bereits verstanden, dass die Hauptaufgabe, der Schlüssel zur Lösung des Problems, die Kontrolle von Östrogenen ist, die dazu beitragen wird, viele Probleme zu vermeiden, die mit Gynäkomastie verbunden sind. Da dies Ihre erste Verteidigungslinie ist, müssen Sie Ihre E2 während des Kurses überprüfen, um die korrekte Dosierung des Aromatase-Inhibitors (AI) zu verstehen, die für Sie geeignet ist, und bei Abweichungen die Dosierung derselben AI schnell anzupassen. Sogar während der Einnahme von Progestinen neigen Ihre Chancen, Gynäkomastie zu ergreifen, zu null, aber für den Fall, dass Östrogen überwacht wird. Allerdings kann schon der geringste Anstieg die Probleme verschlimmern, wenn andere Medikamente im Körper vorhanden sind.

Im Detail bestehen die meisten unserer Eisenlehren in der Regel durch eine grundlegende Analyse, beispielsweise für Estradiol. Das ist normal, aber nicht ganz genau. Besonders in dem Fall, wo Sie die Möglichkeit haben, Testosteron in Östrogen umzuwandeln. Zum Beispiel haben Frauen einen hohen Östrogenspiegel, und in diesem Fall reicht ein normaler Test auf Estradiol aus. Wenn wir jedoch mit Ihnen über Männer sprechen, sind sie sehr empfindlich gegenüber den Nuancen, die mit Östrogen verbunden sind. Daher benötigen sie einen genaueren und angemesseneren Test und folglich das Ergebnis und den Output. Daher ist eine detaillierte Analyse erforderlich (Sensitiver oder Ultrasensitiver E2-Test). Ein Routinetest für Estradiol ist ein ungenauer Indikator. Wenn Sie (nach Abschluss einer Blutuntersuchung) entscheiden, dass Sie sich in den richtigen Werten befinden, können Sie immer noch außerhalb der Norm sein. Ja, natürlich ist ein leichtes Ausgehen aus dem Ausland für die meisten Menschen nicht so beängstigend, aber manche Menschen sind SEHR sensibel und neigen zu Gynäkomastie. Deshalb, mein Rat an Sie, machen Sie eine umfassende detaillierte Analyse.