"Dostinex" zum Abschluss der Laktation: Aktionen, Indikationen, Kontraindikationen, Nebenwirkungen

Alle neuen Mütter von Säuglingen wissen, wie Muttermilch für sie nützlich und nahrhaft ist. Aber früher oder später fällt die Laktation ab, und spezielle Präparate, die das Hormon Prolactin unterdrücken, helfen Frauen dabei.

Wie funktioniert das Medikament Dostinex?

Das Medikament "Dostinex" wird empfohlen, die Laktation als relativ erfahrene junge Mütter und Frauen in Wehen zu beenden, die nicht stillen möchten. Im zweiten Fall nehmen Frauen das Medikament unmittelbar nach der Geburt ein, oft heimlich von einem Geburtshelfer, da die überwiegende Mehrheit der Entbindungskliniken nun eine verstärkte Unterstützung für das natürliche Stillen praktiziert.

Dostinex verhindert nicht nur die Laktation. Der Wirkungsbereich umfasst die Behandlung von Hyperprolactinämie - einem Syndrom, das mit Galaktorrhoe, Amenorrhoe, Oligomenorrhoe und Anovulationszyklen einhergeht.

Mädchen, die an diesen Störungen leiden, können oft nicht genau schwanger werden, da der Körper ohne Laktation eine hohe Prolaktinrate hat. Daher wurde „Dostinex“ für manche Patienten überhaupt kein Assistent bei der Stillung, sondern ein echter „Zauberer“, der eine lang erwartete Schwangerschaft mit sich brachte.

Jede Frau, die die Einführung einer schematischen Medikamenteneinnahme plant, fragt sich wahrscheinlich genau, wie sie den Körper beeinflusst. Es lohnt sich, hier zu reservieren: "Dostinex" wirkt genau auf das Ziel ab und neutralisiert nur Prolaktin, wobei der Rest der Hypophysenhormone "intakt" bleibt. Dies bedeutet, dass eine Frau möglicherweise nicht um die Erhaltung der Gesundheit fürchten muss und darauf vertrauen kann, ihren Körper vor verschiedenen gynäkologischen und endokrinen Problemen zu schützen.

Wie genau funktionieren Pillen?

Sie hemmen die Produktion des Hormons Prolactin in der Hypophyse, ohne dass dessen andere Funktionen beeinträchtigt werden. Wie Sie wissen, ist Prolaktin die Grundlage für ein erfolgreiches Stillen bei einer jungen Mutter. Dank dieser biologisch aktiven Substanz wird Muttermilch produziert, die durch die Milchgänge der Drüse zu den Brustwarzen gelangt und von dort in den Mund des Babys gelangt.

Wenn die Stillzeit abgeschlossen sein muss, sollten Sie dieses Hormon beeinflussen. Wenn es gehemmt wird, hört die Milch auf, von der Brust zu produzieren, was bedeutet, dass eine gezielte "Einschränkung" der Fütterung keine Probleme wie Laktostase oder Mastitis hervorruft.

Das Medikament enthält den Hauptwirkstoff Cabergolin. Als Antagonist der Dopaminrezeptoren blockiert es die Prolaktinsynthese, indem es die zentralen und peripheren D2-Rezeptoren aktiv stimuliert.

Dopaminrezeptoren befinden sich auf den Membranen laktotroper Hypophysenzellen, und ihre Hyperaktivität führt zur Unterdrückung der Prolaktinproduktion. Wie bereits erwähnt, beeinflussen die aktiven Bestandteile des Arzneimittels die Konzentration, Zusammensetzung und den Transport anderer Hormone in keiner Weise.

Besondere Hinweise für die Zulassung "Dostinex"

  • Prävention des physiologischen Prozesses der postpartalen Laktation (für Frauen, die ursprünglich nicht stillen möchten);
  • Beendigung der bereits bestehenden Fütterung;
  • Behandlung von "weiblichen" Erkrankungen, die mit dem Hyperprolactinämie-Syndrom assoziiert sind (anovulatorische Zyklen, Amenorrhoe, Oligomenorrhoe, Galaktorrhoe und andere Störungen des Fortpflanzungssystems);
  • Mit Prolaktinomen assoziierte Hippophyse-Mikro- und Makroadenome;
  • Therapie der Hyperprolactinämie bei Männern (verursacht Oligospermie, Libido-Verlust und tödliche Impotenz);
  • Unterbrechung des Menstruationszyklus;
  • Polyzystisches Ovarialsyndrom (PCOS);
  • Prämenstruelles Syndrom;
  • Postpartum-Mastitis und Brustverstümmelung;
  • Gutartige Brustkrankheit;
  • Verhinderung der Stillzeit nach chirurgischem Abbruch oder künstlicher Arbeit.

Das Medikament "Bromkriptin" zur künstlichen Beendigung der Laktation ist ein billigeres und besser zugängliches Analogon von "Dostinex". "Bromkriptin" ist in seiner Zusammensetzung und Wirkung identisch mit den beschriebenen Mitteln, hat jedoch eine umfangreichere Liste von Indikationen. Diejenigen, die diese Medikamente einnahmen, stellten fest, dass "Bromkriptin" eine mildere Wirkung hat und keine offensichtlichen Nebenwirkungen mit sich bringt.

Gegenanzeigen zur Einnahme von Medikamenten und Nebenwirkungen

  1. Alter der Kinder (bis 16 Jahre);
  2. Individuelle Unverträglichkeit gegenüber Cabergolin und anderen Bestandteilen des Arzneimittels;
  3. Allergische Reaktionen auf Mutterkornalkaloide in der Geschichte.

Mit äußerster Vorsicht wird das Medikament für folgende Phänomene verschrieben:

  • Schwere kardiovaskuläre erkrankung;
  • Raynaud-Syndrom;
  • Hypertonie durch den Patienten während der Schwangerschaft. Zum Beispiel Präeklampsie in späteren Perioden. In diesen Fällen wird das Medikament verschrieben, wenn sein potenzieller Nutzen die wahrscheinlichen Risiken deutlich übersteigt;
  • Gastrointestinale Blutung;
  • Magengeschwür;
  • Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür;
  • Funktionsstörungen des Herzens und der Lunge vor dem Hintergrund fibröser Veränderungen im Gewebe von Organen;
  • Schwere kognitive und psychotische Störungen, insbesondere in der Anamnese.

In der Liste der Nebenwirkungen von Medikamenten, um die Laktation zu stoppen, nehmen Sie einen besonderen Platz ein:

  1. Depression;
  2. Schläfrigkeit;
  3. Vitalitätsverlust und Leistungsabfall;
  4. Asthenia;
  5. Dyspepsie;
  6. Nasenbluten;
  7. Orthostatische Hypotonie;
  8. Tachykardie;
  9. Kopfschmerzen;
  10. Apathie

Die Liste der Medikamente, mit denen die Laktation gestoppt werden kann, ist nicht so umfangreich, wird aber ständig aktualisiert.

Heute hat sich Dostinex im Pharmamarkt bestens bewährt.

Viele Frauen verwenden es nicht nur, um die Synthese von Muttermilch zu unterdrücken, sondern auch um Unfruchtbarkeit zu behandeln.

Prost und lassen Sie Ihre Mutterschaft leicht fließen!

Ärztliche Beendigung der Laktation: Dostinex

Die Produktion von Muttermilch ist ein natürlicher Prozess, der mit der Geburt eines Kindes bei einer Frau beginnt und durch die Hormone Prolaktin und Oxytocin reguliert wird. Im Durchschnitt dauert die Laktation 15 bis 18 Monate und nimmt allmählich ab.

Die Laktationsinvolution manifestiert sich wie folgt:

  • Die produzierte Milchmenge wird deutlich reduziert, das Kind hört auf zu essen, auch wenn es auf beide Brustdrüsen aufgetragen wird.
  • Die Frau erlebt psychische und körperliche Erschöpfung und fühlt das Bedürfnis, mit dem Füttern aufzuhören.
  • das Kind schläft öfter und öfter die ganze Nacht und überspringt die Nachtfütterung;
  • Die Frau erträgt ruhig lange Pausen (ab 12 Uhr), die Brust läuft nicht mit Milch über.

Wenn es Anzeichen für einen natürlichen Rückgang der Laktation gibt, kann das Stillen gestoppt werden, ohne dass Mutter und Kind Schaden nehmen.

In manchen Fällen ist es jedoch notwendig, die Laktation vor ihrer Involution zu stoppen. Der Grund kann sein:

  • das Alter eines Kindes, das bereits zur normalen Ernährung gewechselt hat;
  • die Notwendigkeit der Behandlung von Müttern mit Medikamenten, die nicht mit dem Stillen vereinbar sind;
  • Zwangstrennung von Mutter und Kind usw.

Die Unterbrechung des Stillens kann für Mutter und Baby eine schwere Belastung sein. Es wird empfohlen, das Füttern allmählich zu beenden, um die tägliche Brustansatzmenge zu reduzieren. Wenn die Umstände ein starkes Absetzen der Laktation erfordern, sollte die Mutter Stillberater konsultieren, um ihren Körper nicht zu schädigen.

Beendigung der Stillzeit

Zu den traditionellen Methoden der Milchproduktion gehört das straffe Ziehen der Brust für mehrere Tage - bis die Milch ausbrennt. Diese seit langem von Frauen praktizierte Methode verursacht nicht nur ernsthafte Beschwerden, sondern birgt auch das Risiko eines Entzündungsprozesses.

Wenn die Brust gezogen wird, wird die Durchblutung im Gewebe der Brustdrüsen gestört und die Gänge werden mit Milchgerinnseln verstopft. Intensive Laktation unter solchen Bedingungen führt zu Milchstagnation (Lacostase), der Bildung von schmerzhaften Brustknoten. Außerdem kann sich eine Mastitis entwickeln, die bis zur Operation eine ernsthafte Behandlung erfordert.

Eine weitere "beliebte" Methode, um die Laktation zu beenden, ist die Dehydrierung des Körpers. Einschränkungen bei Speisen und Getränken führen nur zu einer Verringerung der Milchproduktion, wenn der Körper der Mutter stark leidet. Diese Methode hat einen extrem negativen Einfluss auf die körperliche Gesundheit der Mutter und den Zustand ihres Nervensystems. Sie kann nicht empfohlen werden.

Um die Milchproduktion nach dem Stillen zu reduzieren, können Sie Kräuterextrakte mit diuretischer und diaphoretischer Wirkung verwenden. Überschüssige Flüssigkeit wird aus dem Körper ausgeschieden, ohne zu Milch verarbeitet zu werden. Mit der Zeit verschwindet die Laktation.

Zu den Kräutern, die helfen, überschüssige Flüssigkeit loszuwerden, gehören Preiselbeere, Bärentraube, Elecampane, Petersilie-Garten. Es gibt auch Kräuter, deren Wirkung hilft, die Laktation zu stoppen, insbesondere Salbei.

Das Ziehen an der Brust und die Verringerung der Flüssigkeitsmenge, die in den Körper eindringt, gilt nicht für wirksame und sichere Wege, um die Laktation zu stoppen. Die Produktion und Trennung der Milch wird durch Hormone reguliert, so dass heute wirksame Medikamente auf dem Markt erhältlich sind, mit denen die Laktation gestoppt werden kann. Die Liste dieser Fonds enthält Dostinex.

Ein medizinischer Eingriff sollte ebenfalls ernst genommen werden: Sie können die Pille nur mit Erlaubnis des Arztes einnehmen und die Anweisungen für das Medikament sorgfältig prüfen. Das Medikament hemmt die Prolaktinsynthese durch die Hypophyse, wodurch die Milchproduktion in kurzer Zeit zum Erliegen kommt.

Medizinische Methode: Die Wirksamkeit der Einnahme von Pillen

Dostinex, ein Anti-Laktationsmittel, sollte nicht unkontrolliert eingenommen werden. Ein hormonelles Mittel hat eine Reihe von Kontraindikationen und kann Nebenwirkungen verursachen, die die Gesundheit einer Frau beeinträchtigen können. Bevor eine medizinische Behandlung in Anspruch genommen wird, sollte eine stillende Mutter einen Frauenarzt oder einen Allgemeinarzt konsultieren.

Der Wirkstoff von Dostinex-Tabletten ist Cabergolin, das direkt auf die Hypophyse wirkt und die Prolaktinsynthese hemmt. Die Verringerung des Prolaktinspiegels im Blut einer Frau führt zu einer Verringerung der Milchproduktion. Die Ergebnisse von Dostinex sind ziemlich schnell sichtbar - die Laktation beginnt innerhalb von drei Stunden nach der ersten Pille deutlich abzunehmen.

Die Abnahmerate der Konzentration des Hormons Prolactin im Blut hängt direkt von der Dosis des Arzneimittels ab, die die Frau einnimmt. Bei langfristiger Verwendung von Pillen produziert die Hypophyse immer weniger Prolaktin.

Cabergolin, der Wirkstoff des Arzneimittels, verbleibt 1 bis 4 Wochen nach Absetzen des Arzneimittels Dostinex im Blut. Je länger die Behandlung, desto länger bleibt das Blut der Frau im Blut.

Regime

Die Beendigung einer Laktation durch eine medizinische Methode muss unter der Kontrolle des Arztes erfolgen. Bei der Verschreibung eines Arzneimittels müssen die chronischen Erkrankungen des Patienten berücksichtigt werden. Achten Sie auf den aktuellen Gesundheitszustand. Der Arzt ist verpflichtet, vor möglichen schweren Nebenwirkungen zu warnen.

Das Schema wird einzeln ausgewählt oder gemäß den Anweisungen zugewiesen. Wenn Sie die Steady-State-Laktation unterdrücken möchten, sollten Sie das Arzneimittel zweimal täglich mit 0,25 mg (eine halbe Tablette) einnehmen. Die Behandlung dauert 2 Tage, die Gesamtdosis des Arzneimittels 1 mg.

Wenn Sie die angegebene Einzeldosis überschreiten, erhöht sich das Risiko einer orthostatischen Hypotonie (Schwindel und Ohnmacht aufgrund unzureichender Durchblutung des Gehirns aufgrund eines niedrigen Blutdrucks).

Gegenanzeigen

Dostinex hat eine schwerwiegende Beeinträchtigung der Körperfunktionen. Daher sollten Sie vor der Einnahme des Arzneimittels sicherstellen, dass keine Kontraindikationen wie Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels - Cabergolin, Mutterkornalkaloide usw. - auftreten.

Eine Reihe von Krankheiten und Zuständen sind die Grundlage für einen besonders sorgfältigen Gebrauch des Medikaments, das die Produktion von Muttermilch unterdrückt:

  • Hypertonie, ausgelöst durch die Schwangerschaft;
  • schwere kardiovaskuläre Erkrankungen;
  • gastrointestinale Blutungen, Magengeschwür;
  • schweres Leberversagen;
  • eingeschränkte Atmungsfunktion;
  • schwere psychotische Störungen;
  • unter Antihypertensiva.

In Anbetracht des Gesundheitszustands des Patienten kann der Arzt eine reduzierte Dosis des Arzneimittels verschreiben. In diesem Fall dauert es zur Unterdrückung der Prolactin-Produktion länger, bis das Arzneimittel eingenommen wird, wodurch die Verringerung der Einzeldosis kompensiert wird.

Nebenwirkungen

Dostinex-Tabletten sind häufig von Nebenwirkungen mit unterschiedlichem Schweregrad begleitet. Laut den Ergebnissen klinischer Studien haben etwa 14% der Frauen eine deutliche Verschlechterung ihres Gesundheitszustands festgestellt.

Schwerwiegende Nebenwirkungen, aufgrund derer das Medikament abgesetzt werden musste, wurden bei 3% der Patienten registriert.

Die Anweisungen zum Medikament sind die häufigsten Manifestationen von Nebenwirkungen. Die Reaktion des Körpers einer Frau auf die Einnahme von Pillen kann folgendermaßen ausgedrückt werden:

  • Herzklopfen, deutliche Blutdrucksenkung;
  • Bauchschmerzen, Dyspepsie, Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung, Gastritis;
  • Benommenheit, Schwindel, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Ohnmacht, Empfindlichkeitsstörung (Parästhesie), Depression;
  • Nasenblutungen, Krämpfe der Beinmuskulatur, Druckempfindlichkeit und Anspannung der Brustdrüsen (Mastodynien).

Um die angenehmste Umgebung für das von der Mutterbrust entwöhnte Baby zu schaffen, ist es notwendig, ihm viel mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Stresssituationen beeinträchtigen das Wohlbefinden des Kindes, er ist möglicherweise ungezogener als sonst, er fühlt sich unwohl.

Wenn eine stillende Mutter sich entschieden hat, die Laktation auf eine medizinische Weise zu unterdrücken, sollte sie darauf vorbereitet sein, sich in den kommenden Tagen um das Baby kümmern zu müssen und die körperlichen Beschwerden zu überwinden, die möglicherweise recht stark sind.

Bevor Sie mit der Einnahme von Dostinex beginnen, ist es wichtig, die Anweisungen genau zu studieren und die Symptome einer Überdosierung des Arzneimittels zu beachten.

Wenn Hypotonie, Übelkeit und Erbrechen, Verdauungsstörungen, Psychosen, Verwirrungszeichen oder Halluzinationen auftreten, ist es notwendig, so schnell wie möglich Erbrechen herbeizuführen, den Magen zu spülen und ein Medikament zu nehmen, das den Blutdruck erhöht.

Nach dem Rat des populären Arztes Komarovsky ist es am besten, die Drogenkonsumierung am Ende der Woche einzuplanen und das Baby für das Wochenende der Großmutter oder anderen nahe stehenden Personen anzuvertrauen. Das Medikament wird innerhalb von zwei Tagen eingenommen, und zu dieser Zeit war das Risiko von Nebenwirkungen am größten, der Blutdruck der Mutter sank und sie wollte sich mehr ausruhen.

Eine Frau sollte nicht allein zu Hause bleiben - schwerer Schwindel und Bewusstseinsverlust sind möglich. Es ist wichtig, den Gesundheitszustand bei der Einnahme starker Arzneimittel zu kontrollieren und gegebenenfalls einen Krankenwagen zu rufen.

Stillzeit Erholung

Manchmal ist die Unterdrückung der Laktation für einen bestimmten Zeitraum notwendig, danach kann die Mutter das Baby weiter stillen. Wenn die Einstellung der Milchproduktion durch die Verwendung eines Arzneimittels erreicht wurde, das auf die Hypophyse wirkt, sollten Sie einen Monat lang keine natürliche Fütterung erhalten.

Die Entwickler von Dostinex haben keine bestätigten Sicherheitsinformationen für Cabergolin für Babys zur Verfügung gestellt. Der Wirkstoff, dessen Spuren lange im Blut der Mutter aufbewahrt werden, kann in die Muttermilch übergehen und die Gesundheit und Entwicklung des Babys beeinträchtigen.

Vor der vollständigen Entfernung von Cabergolin aus dem Körper der Mutter sollte sie regelmäßig Muttermilch abpumpen und die Laktation wiederherstellen. Dann können Sie das Kind weiter füttern, um es mit guter Ernährung und guter Immunität zu versorgen.

Berichte über die Beendigung der Stillzeit durch Medikamente

Tabletten, die helfen, die Produktion von Milch zu stoppen, wird empfohlen, mit Erlaubnis eines Arztes zu verwenden, um die erforderlichen Tests zu bestehen, um mögliche Kontraindikationen zu ermitteln. Auf den Websites zum Stillen finden Sie zahlreiche Rezensionen von Dostinex.

Diese synthetische Droge ist erst vor kurzem auf dem Markt erschienen und gehört laut Experten zu den sichersten Hormonpräparaten, die die Produktion von Prolaktin unterdrücken. Ähnliche Medikamente, die zuvor entwickelt wurden, weisen ein breiteres Spektrum an Kontraindikationen und häufigere Nebenwirkungen auf.

Positive Bewertungen von Dostinex deuten auf die Wirksamkeit des Medikaments hin, die in kurzer Zeit mit der Stillzeit fertig wird. Die Einnahme eines Medikaments unter Aufsicht eines Arztes schadet einer gesunden Frau mit normalem Blutdruck nicht.

Es gibt auch eine ziemlich große Anzahl von Bewertungen von stillenden Müttern, die unter einer starken Medikamenteneinnahme gelitten haben.

Negative Erfahrung ist normalerweise das Ergebnis von:

  • Selbstmedikation (Tabletten werden auf Empfehlung von Freunden oder aufgrund von Informationen aus dem Internet gekauft);
  • individuelle Intoleranz gegenüber den Bestandteilen der Droge.

Dostinex ist teurer als Analoga (Hormonpräparate zur Unterdrückung der Prolaktinproduktion), nicht jeder hilft einmal nach einem Standardkurs (4 x 0,25 mg an zwei Tagen), aber Studien haben gezeigt, dass es sicherer ist als Arzneimittel der vorherigen Generation.

Dostinex, um die Laktation zu beenden: Anweisungen zur Verwendung von Tabletten und Bewertungen

Jede Mutter beendet das Stillen einzeln, zu unterschiedlichen Zeitpunkten und aus unterschiedlichen Gründen. Der sicherste und einfachste Weg für Mutter und Kind besteht darin, GW mit einem Anstieg der Ergänzungsnahrungsmittel auf natürliche Weise abzuschalten. Allerdings ist nicht jede Frau so glücklich, und oft muss die Laktation aus medizinischen Gründen (Krankheit, Antibiotika) oder aus Gründen des Lebens (die Notwendigkeit, zur Arbeit zu gehen) künstlich unterbrochen werden. In solchen Fällen kann der Arzt Stillpillen verschreiben, beispielsweise Dostinex.

Lassen Sie uns genauer untersuchen, wenn Sie Dostinex verwenden, um die Laktation zu beenden, wie Sie sie richtig anwenden und welche Konsequenzen zu befürchten sind. Wir haben für Sie auch die interessantesten Bewertungen (sowohl negative als auch positive) aus dem Internet gesammelt. Es ist auch wichtig zu wissen, dass dieses Medikament eine große Anzahl von Nebenwirkungen hat, in deren Zusammenhang wir auch darüber sprechen, wie Sie HB sicher mit Salbei vervollständigen und die Anzahl der Fütterungen schrittweise reduzieren können.

Kurze Beschreibung des Medikaments gemäß den Anweisungen

Dostinex gehört zu der Gruppe von Inhibitoren (Suppressoren) der Sekretion des Hormons Prolactin, deren zweiter Name - laktogenes Hormon - von seinem Hauptzweck spricht: Stimulierung der Entwicklung der Brustdrüsen, Erhöhung der Anzahl der Kanäle in ihnen, Bildung von Kolostrum und dann Milch. Dostinex hemmt Prolaktin und bekämpft die Laktation und stoppt es allmählich.

Das Medikament ist in Form von weißen Tabletten mit einer Kerbe zur Erleichterung der Teilung erhältlich, verpackt in Phiolen mit 2 (ungefährer Preis - ungefähr 690 Rubel) und 8 (ungefähr 1700 Rubel) Tabletten. Der Wirkstoff von Dostinex ist Cabergolin, nur zwei Hilfsstoffe: wasserfreie Laktose (Milchzucker) und Leucin (eine der essentiellen Aminosäuren).

Das Medikament ist nur auf Rezept erhältlich.

Indikationen zur Verwendung

Dostinex wird gemäß den Anweisungen bestellt, wenn:

  • die Notwendigkeit, die postpartale Laktation vollständig zu verhindern;
  • die Notwendigkeit, die bereits etablierte Laktation zu stoppen;
  • Prolaktin-sekretierende Hypophysenadenome;
  • "Leeres" türkisches Sattelsyndrom, gekoppelt mit Hyperprolactinämie;
  • idiopathische Hyperprolactinämie;
  • andere mit Hyperprolactinämie in Verbindung stehende Störungen (Galactorrhoe, Anovulation, Amenorrhoe, Oligomenorrhoe).

Gegenanzeigen

Obwohl dieses Medikament nicht im vollen Sinn des Wortes Hormon ist, verändert es signifikant die Hormone einer Frau. Die Stimulierung der Produktion des Neurotransmitters Dopamin, der Prolaktin unterdrückt, ist ein schwerwiegender Eingriff in die menschliche Physiologie, bei dem Dostinex Kontraindikationen hat.

  • Alter bis zu 16 Jahre (die einschlägigen Studien wurden nicht durchgeführt, daher sind Wirksamkeit und Unbedenklichkeit bei der Anwendung im Jugendalter nicht bekannt).
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber Cabergolin, Arzneimittelhilfsstoffen (Laktose und Leucin) und etwaigen Mutterkornalkaloiden (eine Gattung parasitärer Pilze).

Die Einnahme von Dostinex berücksichtigt nicht nur die Hauptkontraindikationen, sondern auch Folgendes:

  • schwere Form von Leberversagen;
  • Magengeschwüre und Magen- oder Darmblutungen;
  • schwere Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Raynaud-Krankheit;
  • Verletzung der normalen Atmung und Herzfunktion aufgrund fibrotischer Veränderungen (auch in der Vergangenheit);
  • schwere kognitive und psychische Störungen;
  • Hypertonie während der Schwangerschaft entwickelt - sowohl Präeklampsie als auch postpartale Hypertonie (Dostinex kann nur eingenommen werden, wenn der Nutzen der Behandlung das Risiko möglicher negativer Folgen deutlich übersteigt).

Funktionsprinzip

Nach der Einnahme von Dostinex wird Cabergolin in kürzester Zeit von den Darmwänden aufgenommen, dringt in das Blut ein und erreicht seine maximale Konzentration in 0,5 bis 4 Stunden. Das Essen hat keinen Einfluss auf die Absorption und Konzentration von Cabergolin. Cabergolin verursacht eine Reaktion von Dopaminrezeptoren in laktotropen Hypophysezellen und eine Erhöhung des Dopaminspiegels - eines Neurotransmitters, der die Prolaktinsekretion stark hemmt.

Der Prolaktinspiegel beginnt 3 Stunden nach Einnahme der Pille abzunehmen und bleibt ziemlich lange unverändert: bei gesunden Frauen und an Hyperprolactinämie erkrankten Frauen - von 7 bis 28 Tagen, bei Frauen während der Stillzeit - von 14 bis 21 Tagen. Es besteht ein direkter Zusammenhang zwischen der Dosis des Arzneimittels und der Dauer / Schwere der Senkung des Prolaktinspiegels.

Cabergolin wirkt selektiv und beeinflusst die Synthese anderer Hormone nicht, es kann jedoch den Blutdruck senken. Nach einmaliger Anwendung des Arzneimittels bleibt der Blutdruck für die ersten 6 Stunden reduziert, und die Stärke der Abnahme hängt von der Dosis ab.

Wenn Sie nur eine Weile mit dem Stillen aufhören, kann die Laktation erst wieder hergestellt werden, nachdem die Ursachen, die zur Unterbrechung geführt haben, vollständig beseitigt wurden. Es sollte beachtet werden, dass es umso schwieriger ist, die Milchproduktion wiederherzustellen, je länger das Medikament eingenommen wurde.

Dosierung

Die Dosierung wird durch die Ursache von Dostinex bestimmt. Gegen die Fortsetzung der bereits etablierten Laktation nehmen Sie zwei Tage lang zweimal täglich eine halbe Tablette (d. H. In der Gesamtmenge von 1 mg). Bei Gefahr einer Hypotonie sollte eine Einzeldosis 0,25 mg (eine halbe Tablette) nicht überschreiten.

Um eine noch nicht beginnende Stillzeit zu verhindern, nehmen Sie am Tag nach der Geburt eine Einzeldosis von 1 mg (2 Tabletten) ein.

Gegen Hyperprolaktinämie (übermäßige Prolaktinsekretion) nehmen sie 1 Tablette pro Woche oder teilen die Einnahme in zwei Ansätze auf - beispielsweise eine halbe Pille am Montag und eine halbe Pille am Donnerstag. Erhöhen Sie die wöchentliche Dosis von Dostinex vorsichtig - 0,5 mg einmal pro Monat, bis der gewünschte therapeutische Effekt erreicht ist. Die Höchstdosis für Patienten mit Hyperprolactinämie beträgt 9 Tabletten pro Woche (4,5 mg).

Da die Verträglichkeit des Medikaments für jede Frau individuell ist, kann der Arzt Ihnen empfehlen, eine Dosis in mehreren Dosen zu sich zu nehmen. Dies wird normalerweise empfohlen, wenn die Dosis 2 Tabletten pro Woche überschreitet.

Bei Überdosierung:

  • Erbrechen;
  • Übelkeit;
  • orthostatische Hypotonie (starker Blutdruckabfall);
  • Dyspeptische Störungen (Magenschmerzen, schwere Verdauung);
  • Halluzinationen, Psychosen, Verwirrung.

Symptome einer Überdosierung werden durch Aufrechterhalten des Blutdrucks und der Magenspülung beseitigt. Manchmal sind Dopaminantagonisten erforderlich.

Nebenwirkungen

Sie sind bei einem signifikanten Prozentsatz von Frauen zu finden. So wurden in Studien mit einer Einzeldosis von 1 mg (zur Verhinderung der Laktation) und einer Dosis von 0,25 mg zweimal täglich über zwei Tage (zur Unterdrückung der Laktation) Nebenwirkungen bei 14% der Probanden beobachtet. Mit einem Anstieg der Studiendauer auf sechs Monate (2-4 Tabletten wöchentlich) begannen 68% der Frauen, sich über Nebenwirkungen zu sorgen.

Die Liste der wichtigsten Nebenwirkungen ist lang und kann in vier Gruppen unterteilt werden:

  1. Erkrankungen des Nervensystems: Kopfschmerzen, Benommenheit, Asthenie, Parästhesien, Schwindel, starke Müdigkeit, Ohnmacht, Depression.
  2. Auf der Seite des Verdauungssystems: Gastritis, Dyspepsie, Bauch- und / oder Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung.
  3. Seit dem Herz-Kreislauf-System: Blutdruckabfall in den ersten 3 bis 4 Tagen nach der Geburt, orthostatische Hypotonie.
  4. Andere: Beinkrämpfe (durch Vasokonstriktoreffekt), Blutgefäßkrämpfe in den Fingern, Gesichtsrötung, Nasenbluten, Hemianopsie, Mastodynie, Alopezie, Valvulopathie, Dyspnoe, Fibrose, Ödem, Leberfunktionsstörungen, Hautausschlag, Atemstillstand, andere Atemstörungen, erhöhte Kreatinphosphokinase-Spiegel, Manie.

Vor dem Hintergrund einer derart beeindruckenden Liste von Nebenwirkungen sollten Sie das Kind bei der Einnahme des Arzneimittels nicht weiter ernähren, um den unreifen Organismus keinem unbegründeten Risiko auszusetzen. Und die beste Option wäre, das Baby mit natürlichen und sicheren Methoden von der Brust abzunehmen.

Moms Bewertungen über Dostineks

Natalya: „Abends habe ich halbe Pillen genommen. Heute fast in Ohnmacht gefallen. Der Zustand ist schrecklich, der Druck sank auf 90 bis 53, die Temperatur betrug etwa 38, Übelkeit, das Atmen ist schwierig. "

Oksana: „Dostinex hat die Anweisungen gesehen - viermal pro Viertel Tablette. Milch war weniger, aber nicht weg. Jetzt ist der 10. Tag nach Kursbeginn. Milch ist immer noch da und scheint nicht zu verschwinden. “

Catherine: „Leider ist die„ wundersame “Wirkung der Pillen stark übertrieben. Während sie sie tranken, war die Milch natürlich kleiner, aber sie verschwand nirgends. Der Preis der Pillen ist kosmisch. Als mir Dostinex in der Apotheke beraten wurde, dachte ich zuerst, dass Milch wegen des Preises verloren gehen sollte. Derselbe Bromcamphor ist viel billiger und das Ergebnis war bereits am zweiten Kurstag sichtbar. “

Lyudmila: „Ich wurde es auch ohne Rezept verkauft, aber es lohnt sich, mit einem Arzt über die Aufnahme zu sprechen. Sah sich 3 Wochen nach der Lieferung. Es gab fast keine Nebenwirkungen: Der Druck ging leicht zurück und wurde auch nach wenigen Tagen wieder hergestellt. Milch wurde dekantiert, und in anderthalb Wochen ging alles weg. “

Svetlana: „Er hat so viele Nebenwirkungen, dass man ins Krankenhaus donnern kann. Zum Glück wurde ich getragen, aber meine Schwester war schlecht. Ich musste das Stillen dringend beenden: Für einige Tage wurde die Milch dekantiert und nach zwei Wochen wurde sie noch ein wenig produziert. Da die geplante Beendigung von GW Dostinex nicht geeignet ist, ist es besser, weniger riskante Optionen zu wählen. "

Zusammenfassend lassen sich diese und ein paar Dutzend Reviews zusammenfassen: Dostinex wirkt auf jede Frau äußerst individuell ein. Manche Nebenwirkungen beschränken sich auf einen leichten Blutdruckabfall, andere haben Konsequenzen, bevor sie in Ohnmacht fallen. Der Preis des Arzneimittels entspricht nicht seiner Wirksamkeit und geht weit über sichere Analoge hinaus.

Exkommunikation von HS durch nicht medikamentöse Methoden

Im Idealfall tritt Selbstbestrahlung auf - eine freiwillige Abstoßung der Brust durch ein Kind, die meistens im Alter von 2–3 Jahren auftritt.

In den meisten Fällen schwächt jedoch die Anhaftung des Kindes an das Stillen nicht, selbst zu Beginn des geschätzten Alters, und dann können sichere, mit HBV assoziierte Nicht-Prolaktininhibitoren helfen.

GV Consultant Video: Wie und wann soll man ein Kind entwöhnen?

Wir bieten Ihnen ein wunderschönes Video von Nina Zaichenko.

Reibungslose Entwöhnung

Als erstes sollten Sie die folgenden Anweisungen ausprobieren, die von Millionen Frauen bewiesen werden:

  1. Ersetzen Sie eine der Fütterungen durch eine Flaschenmixtur, eine andere Nahrung oder ausgepresste Milch. Wenn das Kind dieses Essen ablehnt, kann der Vater oder jemand von Verwandten der Verwandten versuchen, das Baby zu füttern. Der Kleine muss erkennen, dass es außer der Brust noch anderes Essen gibt. Die erste solche Fütterung kann nicht unmittelbar nach dem Schlaf oder vor dem Schlaf durchgeführt werden.
  2. Nach drei Tagen können Sie eine andere Mahlzeit ersetzen. Ein paar Tage später, eine weitere, die den ganzen Tag über allmählich an das „erwachsene“ Futter anpasste.
  3. Danach können Sie Mahlzeiten ersetzen, die neben dem Schlaf des Kindes liegen: erst Tag oder Nacht, dann den Rest. Es ist besser, mit dem Austausch von Nachtfutter zu beginnen, da das Baby nachts leichter ins Bett zu bringen ist. Wenn Sie sich während des Tages von der Brust lösen, kann dies dazu führen, dass das Kind aus dem Schlaf ausfällt, was nach Ansicht von Kinderärzten nicht akzeptabel ist.
  4. Wenn das Kind in der Nähe der Mutter schläft, sollte es sich nach dem Aufwachen sofort aufrichten: Die üblichen fünf Minuten für den Morgen geben dem Kind Zeit, sich an der Brust zu befestigen.

Tipps Komarovsky

Apropos ein anderes verwandtes Problem - die fortgesetzte Milchproduktion sollten Sie ein paar hilfreiche Tipps vom berühmten Kinderarzt E.O. Komarovsky. Um das Milchvolumen zu reduzieren, sollte

  • aktiv sein im Sport;
  • Pumpen ausschließen;
  • Saugzeit reduzieren;
  • vorübergehend weniger Flüssigkeit trinken;
  • das Fehlen von Produkten überwachen, die die Laktation stimulieren.

Es gibt auch eine Reihe populärer Methoden, um die Laktation zu unterdrücken. Sichere Alternativen zu Dostinex und ähnlichen Medikamenten können Infusionen von Basilikum, Preiselbeeren, Pfefferminz, Petersilie, Bärentraube und Salbei sein.

Kräuter zum Stillen

Salbei gilt als das wirksamste natürliche Heilmittel für die Vollendung von HB. Das Rezept für die Brühe ist einfach: Zwei Esslöffel Salbei müssen mit einem Glas kochendem Wasser eingegossen werden, um darauf zu bestehen, durch ein Sieb zu gehen und dreimal am Tag ein paar Schlucke zu trinken. Noch wirksamer ist die Verwendung von alkoholischer Salbei, deren Extrakt und schließlich das ätherische Öl. Bei Verwendung ist die letzte Milchmenge nach 3-4 Tagen deutlich reduziert.

Wenn daran erinnert wird, dass das Stillen unterbrochen wird, nur weil das Kind anderthalb Jahre alt war, besteht keine Notwendigkeit. Der Mythos, dass die Milch nach einem Jahr HB die meisten ihrer nützlichen Eigenschaften beraubt, wurde durch Untersuchungen der Weltgesundheitsorganisation entlarvt. Die WHO empfiehlt, dass Sie Ihr Kind mindestens zwei Jahre lang stillen, und wenn dies weder für die Mutter noch für das Kind unangenehm ist, dann noch länger.

Fazit

Dostinex ist keineswegs das sicherste Medikament mit vielen Nebenwirkungen und unvorhersehbaren Wirkungen. Seine Verwendung ist nur dann gerechtfertigt, wenn die Laktation dringend unterdrückt werden muss, und außerdem nur nach ärztlicher Verordnung und gemäß den Anweisungen. Eine geplante Unterbrechung der HB wird am besten mit sanfteren Methoden durchgeführt: Kräuterinfusionen, Dekokte und Lebensstilanpassungen.

Wie funktioniert dosynexx?

Expertenantwort

Stillberaterin

Elena, hallo.
Ja, manchmal kommt es vor, dass die Einnahme von Dostinex nicht zu einem schnellen Abbruch der Laktation führt. Die Halbwertszeit von Dostinex beträgt 80 Stunden. Es wird nach 400 Stunden (ca. 16 Tage) vollständig aus dem Körper der Mutter entfernt. Wenn ich es richtig verstanden habe, ist seit der letzten Dosis des Medikaments mehr als eine Woche vergangen. Sein Gehalt im Blut ist vernachlässigbar. Das Verzeichnis des spanischen Kinderkrankenhauses Marina Alta, in dem die Auswirkungen verschiedener Substanzen auf die Laktation und das Kind untersucht werden, weist darauf hin, dass die Säuglinge der Mütter, die sich entschieden haben, nach der Einnahme von Dostinex das Stillen wieder aufzunehmen, keine nachteiligen Wirkungen festgestellt haben.org / producto / 230 Wenn Sie mit dem Stillen fortfahren möchten, können Sie dies jederzeit tun. Wenn das Ziel ist, die Laktation zu beenden, sollten die Aktionen jetzt so sein. 1. Dehnen, um zu entspannen, während Sie die Brust mit unangenehmen Gefühlen füllen. "Bis zur Erleichterung" - dies bedeutet, dass die Brust ziemlich voll geblieben ist, aber es gibt keine Beschwerden, Verhärtungen oder Schmerzen. Wenn es Robben gibt, müssen sie dekantiert werden und in Zukunft, um ihre Bildung zu verhindern. 2. Stellen Sie sicher, dass bei jedem Abpumpen von Milch weniger Milch vorhanden ist. Wie viel weniger - konzentrieren Sie sich auf Ihre Gefühle. Schreiben Sie auf das Blatt, wie viel das letzte Mal abgegossen wurde. 3. Versuchen Sie, keine heißen Getränke zu trinken (sie verursachen einen Milchanstoß). Besser ist es, bei Raumtemperatur Flüssigkeit zu bevorzugen. Vermeiden Sie aus dem gleichen Grund jegliche mechanische Stimulation der Brust (z. B. eine Dusche usw.). Die Geschwindigkeit, mit der die Milchproduktion erlischt, ist sehr individuell. Der physiologischste Abschluss der Laktation für den Körper der Mutter ist eine allmähliche Verringerung der Milchproduktion, die durch die oben beschriebenen Maßnahmen erreicht wird (wenn das Kind nicht an die Brust angelegt wird).

Ähnliche Beratung

Hallo! Ich werde bald gebären, während ich mich vorbereite und ich will alles voraussehen. Wie die Ärzte sagen, und ich weiß es selbst - ich werde bald sehr viel Milch haben, daher kann ich auf eine Milchpumpe nicht verzichten. Ich habe bereits gelesen und wie man die Laktation reduzieren kann, und habe sogar geübt, wie man eine spezielle Massage für die Brust durchführt, wenn viel Milch da ist und sie weh tut. Und bevor Sie eine Milchpumpe kaufen, lesen Sie auch viele Dinge. Am Ende stellte sich die Frage: Welche Milchpumpe gilt immer noch als die beste? Ist eine elektrische Milchpumpe schädlich? Ich habe gehört, dass manche Mütter durch diese Art von Pump Milch stagnieren können. Und wie man sich für den Preis entscheidet, indem man für Unternehmen und Marke nicht einfach zu viel bezahlen will. Benötigen Sie eine professionelle Meinung, danke !!

Hallo! Ich habe eine solche Situation, ich habe das Baby ein halbes Jahr lang gestillt, dann auf Nahrungsergänzungen umgestellt, alles ist gut. Aber meine Muttermilch geht immer noch nicht weg. Gibt es Pillen, um die Laktation zu beenden? Oder Tees oder Volksheilmittel. Nur um dem Körper keinen Schaden zuzufügen. Danke.

Hallo! Sag mir, wie man Muttermilch ausdrückt? Wie viel Muttermilch wird als normal ausgedrückt und wie viel ist nicht ausreichend? Herzlichen Dank. Lisa ist 21 Jahre alt.

Wie viele Dostinex wirkt

Dostinex nach wie viel beginnt zu handeln?

Es gab viel Milch... meine Tochter saugte 12-mal am Tag im Alter von eineinhalb Jahren, ich entschied mich zu entwöhnen... etwa einen Tag später wurde es weniger, wenn es schmerzhaft war, drückte ich etwas nach Erleichterung... nach 2 Tagen hatte ich nur die Nacht abgelassen... in einer Woche drehte sich fast alles ab... aber sie verletzten sie nicht

Ich trank nachts 2 Tage lang 0,5 mg unter einer Reihe, dann einen Tag verstreichen und erneut 0,5 mg. Nach der ersten Dosis wurde ich erleichtert, dann mit einer Pause um 14 Uhr. Dann hörte ich vollständig auf, aber als ich die Brustwarze drückte, wurde die Milch freigelassen und Vara empfohlen weitere 0,5 mg zu trinken

Wenn es viel Milch gibt, sind 2 Packungen notwendig... um nicht 2 Tage, sondern 4 Tage für die Zubereitung zu nehmen... Wenn Sie so viel Milch haben, reicht eine Packung für Sie aus

DOSTINEX wer akzeptierte?

Vor der Einnahme von Dosintex ist es notwendig, die gesamte Milch zu dekantieren, 1/2 Tab getrunken. morgens und abends 2 tage. Zuerst dachte ich, dass es zu helfen schien, aber eine Woche später schwollen meine Brüste wieder an, ich berührte sie einfach nicht und die Milch selbst brannte aus.

Dostinex

Ich trank die Milch sofort nach der ersten Pille. Ich habe die Anweisungen sorgfältig gelesen, ich habe dumm getrunken und mein Kopf drehte sich und ich fühlte mich krank und dann war es normalerweise notwendig, eine halbe Pille zu nehmen und dann nach einiger Zeit eine andere

Gestern hat die letzte Hälfte getrunken, ein wenig dekantiert und dann stark gegossen, heute gibt es keine solchen Gezeiten. Übelkeit und Schwäche

Minz-Abkochung trinken

07.07.17 Punktion (viele Buchstaben)

Ich befand mich natürlich nicht im Kryo, die Wiederbepflanzung erfolgte im EC, sie nahmen mehr als 20 Follikel an den Anfall, als ich aus der Narkose aufwachte, war der Schmerz wild, lag unter einem Tropf und es wurde eine intramuskuläre Injektion injiziert, aber es half nicht, die Kälte lag auf dem Unterleib ein weiteres Gespräch danach ein wenig nachgelassen, rief der Arzt zu einem Gespräch und befahl den Hyper-Hyperoxyls 1 × 2 p, viel Flüssigkeit zu trinken und Protein zu essen; Da das Koagulogramm normal ist, widersetzt sich mein Arzt dem Feind, das Blut einzulassen. Ich bat um Ernennung von Fraxiparin, aber ich stimmte dem nicht zu und dankte Gott. Er ließ mich mittags nach Hause gehen. Alles ging gut, keine Hypers, alle waren überrascht, dass nach einem solchen Grafen Follikel sind nicht übertrieben, ich bin meinem Arzt für Professionalität und kompetente rechtzeitige Verschreibung von Medikamenten dankbar;

Ich ging zu Cryo, da gab es einen Hyper-Tk 18 Zellen! Der Monat verging erst, nachdem meine Qualen beschlossen hatten, mich alle gleich d-Dimer (4-fach höher) und RFMK (7-mal zu hoch) zu ernennen. Erst eine Woche später erhöhte ich die Fraxiparin-Dosis, und die Monate gingen in den dritten Tag, es stellt sich in 10-11 Tagen nach einem Reifenschaden heraus! Die Nadeln darin sind wirklich dumm, ich wurde auch von ihnen gequält. Übrigens, ich hatte überhaupt keine Entlastung, im Allgemeinen ist es nicht notwendig, mit Kamille zu spülen. Es wird im Allgemeinen besser für Bäder empfohlen, aber jetzt müssen Sie sie nicht mehr tun. Alles wird von selbst herauskommen, keine Sorge. Viel Glück und schnelle Genesung

Ja, auf Kosten der Fraxiparin-Nadeln ist eine Dose dumm, ich bin durch einen Zyklus zum Kryo gegangen. Und auf Kosten von D-Dimer passierte sie nach der Reifenpanne am 3. oder 4. Tag nicht zu hoch. Auf Kosten der Wiederbepflanzung wurde mir sofort gesagt, dass sie eine abholen würden. Ich denke, aufgrund der Tatsache, dass alle Zellen in zwei gefroren waren und ein Hochleistender eingefroren wurde.

Mehrdeutiger Dostinex: Verwendung des Medikaments zum Stoppen der Laktation

Es ist nicht immer möglich, das Stillen auf natürliche Weise zu beenden: Der erhöhte Prolaktingehalt im Körper einer Frau bereitet viel Ärger. Nach einigen ärztlichen Vorschriften müssen Frauen manchmal unmittelbar nach der Geburt mit dem Stillen aufhören. Wenn die zwangsweise Stillung zwangsweise eingestellt oder unterdrückt werden muss, kann der Arzt Dostinex verschreiben.

Das Funktionsprinzip von Dostinex

Dostinex ist für Frauen nach der Geburt bestimmt, die die Milchproduktion verhindern müssen, sowie für Frauen, die erfolgreich stillen, aber die Laktation abschließen möchten. Das Medikament ist in Form von länglichen weißen Tabletten mit einem Querstreifen erhältlich, um das Aufteilen in die erforderliche Dosis zu erleichtern. Eine Pille kann in zwei Dosen aufgeteilt werden.

Der Wirkstoff von Dostinex - Cabergolin wirkt auf die laktotrophen Zellen der Hypophyse, die für die Produktion von Prolaktin verantwortlich sind, und hemmt so dessen Sekretion. Cabergolin wird schnell in die Wände des Magen-Darm-Trakts aufgenommen. Nach Einnahme der verordneten Dosis tritt die Abnahme der Konzentration des Hormons im Blut innerhalb von 3 Stunden auf. Patienten, bei denen eine Prolaktinämie diagnostiziert wurde, haben eine ausgeprägte therapeutische Wirkung von 1 bis 4 Wochen. Bei Frauen, die das Medikament nach der Geburt eingenommen haben, bleibt der reduzierte Gehalt an laktogenem Hormon 2-3 Wochen lang bestehen. Während der Behandlung mit Dostinex und bis zur vollständigen Entfernung des Wirkstoffs aus dem Körper (bis zu 5 Tage) sollte das Stillen nicht fortgesetzt werden.

Der Wirkstoff von Dostinex ist Cabergolin.

Merkmale der richtigen Dosierung

Dostinex-Tablette enthält:

  • Cabergolin 0,5 mg (Wirkstoff);
  • Aminosäure Leucin und Lactose (Hilfskomponenten).

Hinweise zur Einnahme des Medikaments:

  • Abschluss der etablierten Laktation;
  • nach Abtreibung zur erzwungenen Unterdrückung der Prolaktinsekretion;
  • Behandlung von Unfruchtbarkeit, Fehlen der Menstruation, Hyperprolaktinämie.

Sie sollten selbst keine Droge verschreiben. Müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Die erforderlichen Dosen werden vom Arzt unter Berücksichtigung der Gründe für die Unterdrückung der Milchproduktion in den Brustdrüsen vorgeschrieben:

  • Um die Bildung von Milch in der Brust zu verhindern, wird innerhalb von 24 Stunden nach der Geburt (Abtreibung), wenn eine Frau nicht die Fähigkeit oder den Wunsch hat, mit dem Stillen zu beginnen, eine Einzeldosis von 1 mg der Substanz (2 Tabletten) verordnet.
  • Nehmen Sie 1 mg (2 Tabletten) für 2 Tage ein, um die Steady-State-Laktation abzuschließen. Die Tablette wird in 2 gleiche Teile von 0,25 mg aufgeteilt und morgens und abends mit einer Pause von 12 Stunden eingenommen
  • Für die Behandlung einer übermäßigen Sekretion des Hormons Prolactin wird ein wöchentlicher Zeitplan für die Einnahme des Medikaments an genau festgelegten Tagen festgelegt. Die Tage werden in Abhängigkeit von den vom Arzt verordneten Behandlungsregeln festgelegt. Eine Einzeldosis wird 1 Mal pro Woche (z. B. montags) eingenommen. Wenn die Dosis in 2 Dosen aufgeteilt ist, wählen Sie einen anderen Zeitplan (z. B. jeden Dienstag und Freitag). Zu Beginn ernennen Sie 0,25-0,5 mg des Arzneimittels. Ohne negative Auswirkungen auf den Körper kann die Dosierung um 0,5 mg pro Monat erhöht werden. Im Durchschnitt benötigt der Patient pro Woche 2 mg einer Substanz, um gute Ergebnisse zu erzielen. Das maximal zulässige wöchentliche Volumen sollte 4,5 mg nicht überschreiten. Sobald die optimale Dosis für die Behandlung gefunden wurde, ist es notwendig, die Konzentration des laktogenen Hormons im Blut regelmäßig zu überprüfen. Mit einem positiven therapeutischen Effekt wird der Prolactinspiegel in 2-4 Wochen normalisiert.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Da die Einnahme von Dostinex einen direkten Einfluss auf die Hormone einer Frau hat, sollte die Therapie mit Vorsicht erfolgen. Es gibt auch eine Reihe von Kontraindikationen, darunter:

  • erhöhte Anfälligkeit für den Wirkstoff Cabergolin, Mutterkornderivate;
  • Leberversagen, Nierenversagen;
  • einige Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts und des Herz-Kreislaufsystems;
  • psychische Störungen, postpartale Psychose;
  • Schwangerschaft, Stillen;
  • Patienten unter 16 Jahren (mangelnde Forschung für diese Altersgruppe).

Bei Überdosierung sind Erbrechen, Krämpfe der Beine, Hypotonie und Halluzinationen möglich.

Während der Einnahme der verordneten Dosen verspürt der Patient keine erheblichen Beschwerden, die Wirkung von Cabergolin ist mäßig ausgeprägt. Unerwünschte Wirkungen können bei Schlafstörungen, Bluthochdruck, Bauchschmerzen, Schwindel, Übelkeit auftreten. Bei der Behandlung von Hyperprolactinämie, Schmerzen in der Brust, Schwäche des Körpers, schwierigen Stuhlgang, Entzündungen der Magenschleimhaut, Hitzewallungen im Gesicht können hinzukommen. Wenn die Schmerzsymptome nicht von selbst verschwinden, wird eine Dosisreduktion empfohlen. Nach dem Absetzen der Behandlung dauert es 1-2 Tage, um die negativen Auswirkungen auf den Körper zu stoppen.

Analoga der Droge

Da es eine relative Reaktion des Wirkstoffs gibt, können wir über die Wirksamkeit des Arzneimittels sprechen. Trotz der Tatsache, dass die Anweisungen auf eine gute Verträglichkeit möglicher Nebenwirkungen hinweisen, werden das Nerven-, Herz-Kreislauf- und Verdauungssystem des Patienten beeinträchtigt. Es gibt Analoga, die in ihrer Zusammensetzung eine Komponente enthalten, die darauf abzielt, die Produktion von laktogenem Hormon in der Hypophyse zu unterdrücken. Nebenwirkungen wirken sich auch auf das Wohlbefinden der Frau aus, die das Arzneimittel einnimmt. Der Hauptunterschied zwischen den Drogenanaloga Dostinex - sind niedrigere Kosten.

Tabelle: Drogen Dostinex

  • Schlafstörungen;
  • Halluzinationen;
  • Depression;
  • Kopfschmerzen;
  • ohnmächtig;
  • Gezeiten;
  • Gefühl von Herzschlag;
  • Bauchschmerzen;
  • Erbrechen;
  • Verstopfung;
  • Kurzatmigkeit;
  • Hautausschläge usw.
  • Herzklopfen;
  • Krämpfe der Gefäße der Finger;
  • Schwindel;
  • erhöhte Müdigkeit, Schläfrigkeit;
  • Manie;
  • ohnmächtig;
  • Verstopfung, Gastritis, Dyspepsie;
  • Epistaxis;
  • abnorme Leberfunktion usw.
  • Schläfrigkeit;
  • Lethargie;
  • dyspeptische Symptome.


Bewertungen

Es stellte sich heraus, dass ich die Laktation im achten Monat des Fütterns des Babys aus zwei Gründen einstellen musste: Die Milch wurde geschmacklos und bitter, das Kind wollte es einfach nicht trinken; und der zweite Grund - ich musste mich ständig ausdrücken, und es gibt nicht so viel Freizeit. In Anbetracht all dieser Faktoren wandte ich mich an den Gynäkologen, der mir Dostinex verordnet hatte, zweimal täglich 1/2 Tablette zu trinken, zwei Tage pro Tag zu trinken, nicht zu dekantieren und mich auf die Flüssigkeitszufuhr zu beschränken.

Der Prozess der Einnahme von Pillen in all ihrer Pracht:

Ich trank den ersten um 20 Uhr, dekantierte nicht, am Morgen war alles in Ordnung, die Milch kam, aber die Brust war noch weich. Um 8 Uhr morgens wurde eine weitere Hälfte der Pille, hier in etwa 30 bis 40 Minuten, schwindlig... schrecklich krank, da der Mann zu Hause war und mit dem Kind saß, und Morfei brachte mich zu seinem Platz. Stunde verschlief, meine Brust breitete sich aus, ich konnte nicht einmal aus dem Bett steigen und die Hände reduzieren (ich wurde angewiesen, nicht zu dekantieren). Ein paar Stunden mehr habe ich einfach „existiert“ und nachdem ich die Kritiken noch einmal gelesen hatte, entschied ich mich, die Foren zur Linderung zu entschlüsseln (ich wollte wirklich keine Laktostase oder Mastitis bekommen). Oh, ich fühlte mich wie ein Mann. Die restliche Zeit habe ich auch meine Brust dekantiert, damit sie nicht zu Stein wurde, und nach den nächsten Pillen war ich genauso schlecht und ich lag auf dem Bett.

Nach und nach kam die Milch immer weniger an, es dauerte 3 Wochen und ich kann sagen, dass die Milch fast vollständig verbrannt ist. Natürlich möchte ich alles in 3 Tagen, aber "Milchmütter" können es anscheinend nicht sehen. Für mich ist es besser, zwei Tage zu leiden, eine Leiche zu legen, als sich zu verbinden und sich wund zu fühlen. 1 Punkt wird nur wegen Nebenwirkungen genommen.

verginmary13

http://irecommend.ru/content/molochnye-mamy-ne-nadeites-na-bystryi-rezultat-pridetsya-podozhdat-i-poterpet

Das Problem der Beendigung des Stillens ist häufig um junge Mütter besorgt. Und machen Sie mich nicht dafür verantwortlich, ich musste die GV wegen gesundheitlicher Probleme oder aufgrund der Einnahme von Antibiotika unterbrechen. Die Hauptsache, einen einfachen und sicheren Weg zu wählen, um Ihren Körper nicht zu verletzen. Außerdem gibt es jetzt einen so modernen Weg - Pillen zum Stillen - Dostinex auf Cabergolin-Basis. Seine Wirkung beruht auf der Tatsache, dass es die Produktion des Hormons Prolaktin in der Hypophyse unterdrückt und somit die Stillzeit aufhört. Dieses Medikament wurde mir in einer Apotheke empfohlen, es ist sicherlich nicht billig, aber es nimmt Milch in 2-3 Tagen nicht weg. Ich nahm es für ½ Tablette zweimal täglich (alle 12 Stunden) und so weiter für 2 Tage. Am ersten Tag, an dem die Milch genommen wurde, war ich immer noch da, ich musste mich ein wenig ausdrücken, bis am zweiten Tag keine starke Flut herrschte. Wörtlich 3-4 Tage Milch völlig weg. Dieses Medikament verursachte bei mir keine Nebenwirkungen, weder Kopfschmerzen noch Übelkeit. Ich habe auch gehört, dass Dostinex zur Konzeption beiträgt, aber ich kann nicht dazu sagen. Auf jeden Fall entscheidet jede Frau selbst, wie sie die Laktation unterbrechen soll, aber ich bin für eine moderne und bezahlbare Methode. Ich rate Dostinex)

Natalia1902

http://otzovik.com/review_673725.html

Video: Dostinex Laktationserfahrung

Die Beendigung der Stillzeit ist für jede Frau ein entscheidender Schritt, und im Falle der Verwendung von Medizinprodukten müssen Sie die Veränderungen in Ihrem Zustand sorgfältig überwachen. Bei der geringsten Störung der Körperfunktionen müssen Sie die Behandlung aussetzen und einen Spezialisten konsultieren. Um ein Risiko für sich selbst und Ihr Kind zu vermeiden, sollten Sie sich nicht selbst behandeln und ohne ärztliches Rezept ein unsicheres Medikament kaufen.

Die Wirksamkeit von Dostinex bei der Planung und Überprüfung der Droge

Was ist Dostinex? Es ist ein Medikament, das die übermäßige Sekretion von Prolaktin unterdrückt, wodurch sich der Menstruationszyklus normalisiert und die Fruchtbarkeit der Frau wiederhergestellt wird, wodurch es möglich wird, schwanger zu werden. Deshalb ist Dostinex in manchen Fällen bei der Planung einer Schwangerschaft nahezu unverzichtbar.

Indikationen zur Verwendung

Leider unterstützt die Natur Paare, die Eltern werden wollen, nicht immer. Bevor das Baby in der Familie erscheint, müssen sich die Ehepartner einer Reihe von Strapazen unterziehen - die gewünschte Schwangerschaft kann mit dem Verblassen oder spontanem Abort enden. Manchmal werden organische Ursachen verursacht, aber meistens geht es immer noch um Hormone.

Ein Übermaß an Prolaktin kann nicht nur einen Ausfall des Monatszyklus provozieren, sondern auch zu Amenorrhoe führen, die es unmöglich macht, schwanger zu werden. Welches Feedback hat Dostinex bei der Planung von Frauen erhalten, die diese Therapie versucht haben?

Der Wirkstoff Cabergolin ist ein Derivat von Mutterkornalkaloiden, das Dopamin-D2-Rezeptoren in den laktotropen Zellen der Hypophyse stimuliert und dadurch die übermäßige Produktion von somatotropem Hormon und Prolactin reduziert. Der dank Cabergolin normalisierte Normalgehalt des im Blut zirkulierenden Prolactins führt zu einer Erhöhung der Östrogenkonzentration, die wiederum eine rechtzeitige Freisetzung von Lyutropin in der Mitte des Menstruationszyklus gewährleistet, wodurch alle Bedingungen für den Beginn des normalen Eisprungs geschaffen werden.

Darüber hinaus verringert die Verwendung von Dostinex-Pillen bei Frauen hypoöstrogene und hyperandrogene Manifestationen wie Wassereinlagerungen im Körper, Übergewicht, Osteoporose, Hirsutismus und Akne.

Bei Männern erhöht Carbegolin die Testosteronkonzentration, erhöht das sexuelle Verlangen, erhöht die Erektion und verringert die Erholungszeiten zwischen den sexuellen Handlungen.

Aufgrund der Pharmakokinetik und Pharmakodynamik von Dostinex wird Frauen dies verschrieben:

  • milde Beendigung der physiologischen Laktation;
  • die Produktion von Muttermilch nach einer Abtreibung oder ungeschützten Abgabe verhindern;
  • Stillzeitunterbrechung bei Kontraindikationen für das Stillen;
  • Behandlung von Unfruchtbarkeit im Zusammenhang mit Hyperprolactinämie und Beeinträchtigung der Menstruationszyklen;
  • Behandlung von Galaktorrhoe, die nicht mit dem Stillen zusammenhängt;
  • komplexe Therapie des Syndroms eines leeren türkischen Sattels;
  • Behandlung des Prolactin-sekretierenden Hypophysenadenoms.

Darüber hinaus kann Dostinex verschrieben werden, um die Nebenwirkungen von Steroidhormon-Medikamenten zu reduzieren, da es die Gynäkomastie und Bluthochdruck reduziert und die Entwicklung der Akromegalie hemmt.

Gebrauchsanweisung

Die Wirkung von Dostinex erscheint ziemlich schnell und der Prolaktinspiegel sinkt bereits nach 3 bis 4 Stunden nach der ersten Pille. Einwirkungsdauer von 7 bis 28 Tagen, die zur Häufigkeit der Aufnahme führt - einmal pro Woche. In Ausnahmefällen wird das Medikament zweimal wöchentlich verordnet.

Es wird empfohlen, die Behandlung mit Dostinex schrittweise zu beginnen, d. Nehmen Sie zuerst eine ½ Tablette und überwachen Sie die Reaktion des Körpers. Das nächste Mal trinken sie 1 ganze Tablette.

Die maximale therapeutische Dosis sollte 4,5 mg Clostilbegit pro Woche nicht überschreiten.

Ungefähr 2-4 Wochen nach Therapiebeginn kehren die Konzentration und das Verhältnis der gonadotropen Hormone der Hypophyse zum Normalzustand zurück. Eine Frau, die sich in Behandlung mit Dostinex befindet, muss den Prolaktinspiegel im Körper sorgfältig überwachen und monatlich getestet werden.

Es wird nicht empfohlen, die Behandlung länger als 1 Monat fortzusetzen. Sie sollten auch bedenken, dass die Dosis des Arzneimittels vom behandelnden Arzt individuell ausgewählt wird und von dem jeweiligen klinischen Fall abhängt.

Dostinex bei Hyperprolactinämie

Hyperprolaktinämie bezieht sich auf einen Zustand erhöhter Blutspiegel des Hormons, das für die Produktion von Muttermilch verantwortlich ist - Prolaktin. Die Ursachen dieses Phänomens können in drei Untergruppen unterteilt werden:

  1. Physiologisch. Vor allem ist es Schwangerschaft und Stillzeit. Der Prolaktingehalt im peripheren Blut kann jedoch auch nach Operationen, Abtreibung, starker körperlicher Anstrengung, Stress, Geschlechtsverkehr und sogar in der Tiefschlafphase ansteigen.
  2. Pathologische Ursachen sind unterteilt in:
    • funktionell - zum Beispiel: erhöhte Produktion von Prolactin aufgrund der hohen Östrogenkonzentration. Auslöser bei physiologischer Hyperprolactinämie können jedoch auch einige chronische Erkrankungen sein: polyzystisches Ovarialsyndrom, Hypothyreose, Leberzirrhose und Nierenversagen;
    • organisch - als Folge von Tumoren in der Hypophyse oder Hypothalamus.
  3. Pharmakologisch - orale Kontrazeptiva, Östrogene, Antiemetika, Antipsychotika und einige Antihistaminika können erhöhte Prolaktinspiegel verursachen.

Darüber hinaus gibt es eine idiopathische Hyperprolactinämie, die dadurch gekennzeichnet ist, dass ihre Funktion bei einer unveränderten Anzahl von Hypophysenzellen aus unbekannten Gründen ansteigt.

Da Dostinex ein Medikament ist, das dem Körper hilft, die Laktation zu beenden, ist es dieses Medikament, das in diesen Fällen angezeigt wird. Es sollte jedoch bedacht werden, dass es nicht ausreicht, ein Ergolinderivat zu nehmen, um das aufgetretene Problem erfolgreich zu lösen. Zunächst muss versucht werden, den Grund für das Auftreten einer Hyperprolactinämie zu beseitigen.

Es wird empfohlen, die Behandlung eines solchen Zustands und die Wiederherstellung der Fruchtbarkeit mit Hilfe von Dostinex reibungslos durchzuführen, wobei die Einzeldosis schrittweise erhöht wird. Das Behandlungsschema und die Dauer des Kurses sollten ausschließlich von einem kompetenten Arzt ausgewählt werden.

Dostinex während der Schwangerschaft und HB

Schwangerschaft - dies ist das Ergebnis, das eine Frau erwartet, wenn sie um Hilfe von Fachärzten für Reproduktionsmedizin gebeten wird. Natürlich kann jede hormonelle Droge dazu führen, dass eine schwangere Frau eine Vielzahl von Komplikationen entwickelt. Wenn eine solche verschrieben wird, hat dies nur gesundheitliche Gründe und das Ziel, das Kind zu informieren.

Was ist mit Dostinex? Wenn eine Frau während der Einnahme von Clostilbegit die Fruchtbarkeit wiederherstellen und schwanger werden konnte, wird sie nicht mehr genommen, da Prolaktin die Hauptrolle des Hormons spielt, das den Fötus trägt. Da die Schwangerschaft jedoch für alle Körpersysteme anstrengend ist, müssen Ärzte den Zustand der Hypophyse solcher Patienten überwachen, da ein Tumor auftreten oder erneut auftreten kann.

Es ist bekannt, dass Mutterkornalkaloide und ihre Derivate in die Muttermilch übergehen. Obwohl aufgrund fehlender klinischer Studien keine ausreichenden Daten zur Wirkung auf das Kind vorliegen, sollte das Stillen unterbrochen werden, wenn Dostinex erforderlich ist.

Gegenanzeigen

Die wichtigsten Kontraindikationen für die Ernennung von Dostinex sind:

  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Überempfindlichkeit gegen Mutterkornalkaloide-Derivate;
  • postpartale arterielle Hypertonie;
  • eine Vorgeschichte einer postpartalen Psychose oder einer Depression nach der Geburt;
  • Alter bis 16 Jahre.

Relative Kontraindikationen, bei deren Vorhandensein der Arzt die Notwendigkeit der Einnahme von Clostilbegit enthaltenden Medikamenten sorgfältig abwägen muss, sind:

  • chronische Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems;
  • Raynaud-Syndrom;
  • Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür, insbesondere bei blutenden Episoden;
  • chronisches Leber- und Nierenversagen;
  • psychische Störungen.

Es ist verboten, die Einnahme von Dostinex mit Alkohol zu mischen, da dies die toxische Wirkung des Arzneimittels auf die Leber und andere innere Organe deutlich erhöht.

Vorsichtsmaßnahmen

Vor der Verschreibung von Dostinex muss der Arzt den organischen und funktionellen Zustand der Hypophyse sorgfältig untersuchen.

Eine Frau, die eine Pille einnimmt, sollte sich regelmäßig einmal im Monat einer Beckenuntersuchung unterziehen und eine Blutuntersuchung durchführen lassen, um den Prolaktinspiegel zu überwachen. Darüber hinaus ist die obligatorische kontinuierliche Überwachung des Blutdrucks und des Zustands des Gastrointestinaltrakts erforderlich.

Wenn der reguläre Menstruationszyklus wiederhergestellt ist, sollte eine Frau, die eine Schwangerschaft plant, die Einnahme der Medikamente einen Monat vor der möglichen Empfängnis problemlos beenden.

Es versteht sich, dass die Abschaffung des Arzneimittels häufig von wiederkehrender Hyperprolactinämie begleitet wird, der Körper sich jedoch nach einer Weile wieder normalisiert.

Nebenwirkungen

Dostinex verursacht in der Regel keine merklichen Nebenwirkungen. Ihre milden Manifestationen treten innerhalb von 2 Wochen nach Beginn der Droge auf und verschwinden dann von selbst. Was ist zu erwarten, wenn Sie mit der Dostinex-Therapie beginnen:

  • arterielle, manchmal orthostatische Hypotonie, Herzklopfen;
  • Kopfschmerzen, Schwindel, Ohnmacht, Schlafstörungen;
  • Lethargie, Muskelschwäche;
  • Depression;
  • trockener Mund, Übelkeit, Verstopfung, Verschlimmerung chronischer Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts;
  • nasale und andere Blutungen;
  • Hautausschläge und Allergien.

Zunächst kann die Anwendung von Clostilbegit-Frauen Hitzewallungen fühlen, die den Wechseljahren ähneln.

Bei einer Überdosierung können Anfälle, Anämie, Blutungen, Halluzinationen, Psychosen und Bewusstseinsstörungen auftreten.

An verschiedenen Stellen und in anderen Quellen finden Sie genügend Informationen darüber, was das Medikament Dostinex ist und wie es einzunehmen ist. Sie werden jedoch zu keinem dieser Medikamente eine eindeutige Lösung und Meinung zu diesem Medikament finden.

Ja, es gibt positive Bewertungen über die Beendigung der Laktation, aber es gibt auch ziemlich gegenteilige Ergebnisse, was auf das Fehlen der gewünschten Wirkung hinweist. Ja, es gibt positive Kritiken über die Wiederherstellung des Eisprungs, aber für sie gibt es Gegensätze. Wie viele Leute - so viele Meinungen. Sogar Experten widersprechen manchmal bestimmten Entscheidungen von Kollegen.

Was soll ich tun? Hören Sie natürlich zuerst die Meinung Ihres Arztes an, zögern Sie jedoch nicht, alternative Ratschläge einzuholen. Lesen Sie, erhalten Sie Informationen, verdauen Sie die erhaltenen Informationen, bewerten Sie alle Vorteile, aber vergessen Sie nicht die Risiken. Nachdem Sie alle Vor- und Nachteile abgewogen und beschlossen haben, alle Möglichkeiten zu versuchen, um die gewünschte Schwangerschaft zu erreichen, befolgen Sie alle Empfehlungen Ihres Arztes und alles wird funktionieren.