Jodmangel im Körper: Symptome, Behandlung, Vorbeugung

Jod ist eines der wichtigsten Spurenelemente, die notwendig sind, um die Gesundheit unseres Körpers zu erhalten. Zunächst ist es für das normale Funktionieren der Schilddrüse notwendig, deren Hormone einen direkten Einfluss auf die Funktion des Gehirns und den Immunstatus des Organismus haben. In Russland hat mehr als ein Drittel der Bevölkerung Anzeichen von Jodmangel, aber das ist ihnen gar nicht bewusst, da die gesundheitlichen Veränderungen im Anfangsstadium sehr gering sind.

Ursachen für Jodmangel

Jodmangel im Körper ist nicht immer eine Folge einer schlechten Ernährung, da Nahrung nicht die einzige Quelle dieses Spurenelements für unseren Körper ist. Wir bekommen Jod mit Wasser und Luft, daher ist das Problem des Jodmangels in Gebieten relevant, in denen Boden und Wasser in dieser Substanz arm sind (europäischer Teil Russlands und europäische Länder). Erhöhter Bedarf an Jod bei Kindern, schwangeren Frauen und stillenden Müttern.

Symptome von Jodmangel

Jodmangel wirkt sich vor allem auf die Funktion der Schilddrüse aus, da Jod zu den Hormonen gehört, die sie produziert.

Ein Mangel an Jod signalisiert den Zustand der Haut, sie wird trocken, verliert ihre Elastizität und wird wachsartig. Aufgrund einer Stoffwechselstörung, an der auch Schilddrüsenhormone beteiligt sind, tritt Übergewicht auf. Es gibt Verstöße im Darm, die sich in Form von Verstopfung äußern. Bei schwerem Jodmangel leidet das Herz-Kreislauf-System, der Blutdruck sinkt, es treten Arrhythmien auf. Bei Frauen kann der Menstruationszyklus unterbrochen werden, bei Männern wird häufig Unfruchtbarkeit diagnostiziert - Impotenz.

Durch den Mangel an Jod leidet auch das Gehirn, der Intellekt, die Konzentrationsfähigkeit, das Gedächtnis nimmt ab. Eine Person, deren Körper an Jodmangel leidet, klagt über Müdigkeit, Schwäche, wird träge, gleichgültig, was passiert, manchmal kommt es sogar zu Depressionen. Im Laufe der Zeit kann ein Jodmangel eine Vergrößerung der Schilddrüse (endemischer Kropf) verursachen, die die in der Nähe befindlichen Organe zu quetschen beginnt und Husten, Schluckbeschwerden und Asthmaanfälle auslöst.

Anzeichen von Jodmangel bei Kindern

In einem wachsenden Organismus steigt der Bedarf an Jod. Kinder, die an einem Mangel dieser Mikrozelle leiden, leiden oft unter Erkältungen, haben Appetitlosigkeit, werden schnell müde von körperlicher Anstrengung, die Schulleistung dieser Kinder ist schlecht. Der Jodmangel bei Kindern verläuft oft verborgen. Eine Zunahme der Größe der Schilddrüse und die Entwicklung der Struma deuten darauf hin, dass der Körper der Kinder seit langem Jodmangel hat. Mit der Entwicklung einer schweren Hypothyreose aufgrund von Jodmangel beginnt das Kind bei der körperlichen, geistigen und geistigen Entwicklung hinterherzugehen, in den schwersten Fällen entwickelt sich der Kretinismus.

Wenn oben Anzeichen auftreten, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Die ersten Symptome eines Jodmangels sind nicht spezifisch. Daher ist es schwierig, die wahre Ursache für die Verschlechterung der Gesundheit festzustellen.

Behandlung

Um Jodmangel im Körper zu beseitigen, ist es notwendig, die Nahrung mit Lebensmitteln anzureichern, die dieses Spurenelement enthalten. Meeresfrüchte wie Seetang, Tintenfisch, Garnelen, Kaviar, Seehecht, Seelachs, Kabeljau usw. stellen die nützlichsten Produkte mit Jodmangel dar. Jod wird in kleineren Mengen in Flussfisch, Eiern, Rindfleisch, Milch, Getreide, Pilzen, Gemüse (Spinat, Sauerklee) gefunden, Frühlingszwiebeln, Spargel, Auberginen, Rüben, Tomaten, Radieschen, Knoblauch, Kartoffeln). Dieses Mikroelement ist in Beeren und Früchten (Bananen, Orangen, Zitronen, Melonen, Ananas, Kaki) enthalten. Beim Kochen wird die Verwendung von Jodsalz empfohlen. Darüber hinaus werden eine Reihe von Nahrungsmitteln hergestellt, die zusätzlich mit Jod angereichert sind (Milch, Brot, Eier, Mineralwasser usw.). Für Kinder werden Trockenmilchformulierungen hergestellt, zu denen Jod gehört.

Zusätzlich zur Diät zur Korrektur von Jodmangel wird empfohlen, Vitamin-Mineral-Komplexe (Vitrum, Alphabet usw.) sowie Jodpräparate (Iodomarin, Kaliumjodid, Jodbalans usw.) einzunehmen.

Prävention von Jodmangel

Zur Vorbeugung von Jodmangel im Körper ist es notwendig, jodreiche Lebensmittel in die Diät aufzunehmen und periodisch Medikamente mit diesem Spurenelement in einer prophylaktischen Dosis einzunehmen.

Zur Vorbeugung von Jodmangel während der Schwangerschaft und Stillzeit empfehlen alle Ärztinnen, Jod enthaltende Medikamente in einer Dosis von mindestens 200 µg / Tag zu nehmen. Durch eine vorgeburtliche Prophylaxe wird verhindert, dass zukünftige Mütter den Mangel dieses Spurenelements im Körper verursachen. In der Planungsphase der Schwangerschaft wird empfohlen, Jodpräparate sechs Monate vor ihrem Auftreten prophylaktisch einzunehmen. Dies hilft, Jodmangelstörungen bei einem Neugeborenen zu vermeiden.

Welcher Arzt sollte ich kontaktieren

Wenn Sie ähnliche Symptome wie Jodmangel haben, sollten Sie einen Endokrinologen konsultieren. Nach Erforschung des hormonellen Hintergrunds kann der Arzt auf einen Mangel an diesem Spurenelement schließen. Ein Endokrinologe sollte zukünftige Mütter über die Prävention von Jodmangel informieren. Ein Kind mit Jodmangelsymptomen wird normalerweise von einem aufmerksamen Kinderarzt erkannt. Für die richtige Ernährung und zur Vorbeugung dieser Erkrankung ist es hilfreich, einen Ernährungsberater zu konsultieren.

Was sind die Symptome eines Jodmangels bei einer Frau? So kompensieren Sie Jodmangel

Jod ist ein ziemlich wichtiges Spurenelement, das an vielen Prozessen der vitalen Aktivität des menschlichen Körpers beteiligt ist. Es ist für jeden in jedem Alter notwendig. Vor allem Vertreter des schwächeren Geschlechts.

Symptome eines Jodmangels im Körper einer Frau

Jodmangel im Körper eines Mädchens kann verschiedene Krankheiten und Komplikationen hervorrufen. Sogar die Hauptsymptome stören die gewohnheitsmäßige Lebensweise.

Bei einem Mangel an Jod im Körper kommt es zu einer verminderten Leistungsfähigkeit und Ermüdung.

Die Symptome eines Jodmangels sind durch verschiedene Störungen im Körper einer Frau gekennzeichnet:

  • Reizbarkeit, Nervosität;
  • Gedächtnisverlust;
  • Herzrhythmusstörung, Druckstöße;
  • häufige Migräne;
  • ständige Schläfrigkeit;
  • verminderter Appetit;
  • die Verschlechterung des äußeren Hautzustandes und deren Verlust;
  • spröde Nägel;
  • trockene Haut und Verlust ihrer Elastizität;
  • das Vorhandensein von Ödemen;
  • Verletzung des Menstruationszyklus;
  • Abnahme oder Abwesenheit der Laktation;
  • Gelenkschwäche, Radikulitis.

Die Hauptursachen für Jodmangel

Zu den häufigsten Faktoren für Jodmangel gehören die folgenden:

  1. Störung der Schilddrüse.
  2. Mangel an ausgewogener Ernährung, strenge Diät.
  3. Schlechte Verdaulichkeit im Magen-Darm-Trakt.
  4. Wohnen in einer Umgebung mit ungünstiger Umweltsituation und erhöhter Hintergrundstrahlung.
  5. Das Vorhandensein von allergischen Reaktionen.

Folgen eines Jodmangels

Die primären Symptome eines Jodmangels, ohne den Jodhaushalt im Körper aufzufüllen, werden häufig zu schweren Krankheiten, die lang und schwer zu bekämpfen sind. Insbesondere für ihre Gesundheit müssen Sie die Mädchen in der Situation sorgfältig überwachen.

Für Ihre Gesundheit müssen Sie die Mädchen in der Position sorgfältig überwachen.

Aufgrund fehlender Jodnormen können verschiedene Symptome und Krankheiten auftreten, insbesondere im Körper einer Frau:

  1. Hormonstörungen.
  2. Schilddrüsenkrebs
  3. Das Auftreten von Sehstörungen, Blindheit.
  4. Verzögerung in Wachstum und Entwicklung.
  5. Verletzungen des Herzens und des Gefäßsystems führen zu einer Abnahme des Hämoglobins im Blut.
  6. Die Niederlage des Nervensystems, Schläfrigkeit, Depression, Reizbarkeit, Kraftverlust, Gedächtnisverlust.
  7. Probleme des Urogenitalsystems, Unfruchtbarkeit, Unterbrechungen des Menstruationszyklus, Entzündungen der Brust.
  8. Verringerung der Immunreaktion des Körpers, seiner Anfälligkeit für Erkältungen und Infektionskrankheiten.
  9. Störung des Gehirns.

Jodmangel bei schwangeren Frauen kann die Embryo-Bildung beeinträchtigen und zu verschiedenen Nebenwirkungen führen.

Zu diesen Effekten gehören:

  • Entwicklungspathologien und fetale Deformitäten, angeborene Defekte der Schilddrüse;
  • Fehlgeburt im ersten Trimester;
  • erhöhte Toxizität bei einer schwangeren Frau;
  • Stoffwechselstörungen des Fötus und der Mutter;
  • Verschlechterung des Gesundheitszustands der zukünftigen Mutter, Überarbeitung, Präeklampsie, Kopfschmerzen und Schwindel.

Deshalb müssen Sie während dieser Zeit Ihr Wohlbefinden sorgfältig überwachen und den Jodgehalt im Körper überwachen.

Zu diesem Zweck wird jedem Trimester empfohlen, einen Bluttest durchzuführen, um die darin enthaltenen Schilddrüsenhormone zu bestimmen.

Bestimmung des Jodmangels

Wenn im Körper Symptome eines Jodmangels festgestellt werden, muss eine Frau einen Schnelltest für den Gehalt durchführen. Es ist leicht zu Hause zu machen.

Um den Schnelltest für Jodmangel zu starten, müssen Sie ein Jodnetz ziehen, bevor Sie auf Ihrem Unterarm oder Oberschenkel schlafen.

Um dies zu tun, bevor Sie auf dem Unterarm oder Oberschenkel schlafen gehen, um Jodnetz zu ziehen. Wenn am nächsten Morgen ein Element fehlt, verschwindet es, wenn das Retikulum übrig bleibt, gibt es keine Probleme mit dem Jodgehalt.

Dann sollten Sie ein Jodnetz auf die Innenseite des Oberschenkels zeichnen. Überprüfen Sie nach drei Stunden. Dem Körper fehlt eindeutig das Spurenelement, wenn er verschwunden ist.

Wenn es nach 6-8 Stunden verschwunden ist, lohnt es sich, jodreiche Lebensmittel in das Tagesmenü aufzunehmen. Wenn das Netz erst nach einem Tag verschwunden ist, gibt es nichts zu befürchten - der Inhalt ist normal.

Zeichnen Sie vor dem Schlafengehen auf dem Unterarm drei Bänder von jeweils etwa 5 cm. Die erste sollte fast transparent, dünn, die zweite deutlich, die dritte dick und hell sein. Am Morgen müssen Sie die Streifen überprüfen.

Wenn der erste verschwand und die anderen beiden sich ein wenig aufhellten, besteht kein Grund zur Sorge. Wenn nur die letzte Bande verbleibt, müssen Tests zur Bestimmung der Schilddrüsenhormone T3 (Triiodthyronin) und T4 (Thyroxin) bestanden werden.

Gemäß den Ergebnissen des Gehalts an Schilddrüsenhormonen wird das Vorhandensein eines Jodmangels bestimmt.

Bevor Sie Blut spenden, benötigen Sie:

  • Hören Sie für einen Monat auf, hormonelle Drogen zu nehmen;
  • Iodhaltige Medikamente drei Tage vor dem Test ausschließen;
  • Lassen Sie sich kurz vor dem Eingriff keiner Röntgen- und Ultraschalluntersuchung unterziehen.
  • Trinken Sie keinen Alkohol und keine fetten Speisen.
  • Seien Sie nicht nervös und überanstrengen;
  • Hören Sie tagsüber auf, Kaffee und Tee zu trinken.
  • Rauchen Sie nicht vor Blutuntersuchungen.

Eine Blutprobe wird aus einer Vene genommen - immer auf nüchternen Magen. Nach den Ergebnissen wird der Gehalt an Hormonen durch das Vorhandensein von Jodmangel bestimmt. Der normale Gehalt an Thyroxin beträgt 10–23 pmol / l, Triiodthyronin liegt im Bereich von 2,6–5,7 pmol / l.

Die Anwesenheit von Hormonen unter dem Normalwert weist auf einen Mangel an Spurenelementen hin.

Nach der Untersuchung der Symptome und Testergebnisse kann der Endokrinologe den Jodmangel im Körper der Frau leicht feststellen und die Behandlung verschreiben.

Wie kann der Jodmangel im Frauenkörper gefüllt werden?

Die Symptome eines Jodmangels sind ein wichtiges Signal, mit dem Sie über Ihre Gesundheit nachdenken und Maßnahmen ergreifen, um irreversible Auswirkungen zu vermeiden.

Damit eine Schilddrüsenfrau gut arbeiten kann, benötigt sie mindestens 150 Mikrogramm Mikroelemente pro Tag. Schwangere und stillende Mütter benötigen 250 Mikrogramm. Die erforderliche Jodmenge kann aus Lebensmittelprodukten, Vitaminkomplexen, Nahrungsergänzungsmitteln oder Arzneimitteln, die dieses Spurenelement enthalten, erhalten werden.

Zur richtigen Ernährung mit Jodmangel sollten eine Reihe von Produkten gehören, die diese in großen Mengen enthalten.

Zur richtigen Ernährung mit Jodmangel sollten eine Reihe von Produkten gehören, die diese in großen Mengen enthalten.

Meeresfrüchte

Sind eine Fundgrube für nützliche Spurenelemente. Daher sollten Sie auf jeden Fall Seefisch, Garnelen, Muscheln, Meerkohl, Roter Kaviar in das Hauptmenü aufnehmen.

Jodsalz

1 Tonne Salz macht bis zu 25 g Kaliumjodid aus. Wenn man es zu den fertigen Gerichten hinzufügt, ist es leicht, den Mangel eines Elements im Körper aufzufüllen.

Früchte

Jod ist reich an Feijoa, Kaki, Bananen, Aprikosen, schwarzen Johannisbeeren, Pflaumen.

Gemüse

Rote Beete, Bohnen, Zwiebeln, Spinat, Karotten, Spargel, Salat, Erbsen, Rhabarber, Radieschen haben einen hohen Gehalt an Spurenelementen.

Die Nüsse

Regelmäßiger Konsum von Walnüssen und Pinienkernen hilft, Jod im Körper wieder aufzufüllen.

Milch

Um Jodmangel zu beseitigen, sollten Sie auf jeden Fall die Milch verwenden, die ein unverzichtbares Produkt ist, das eine bessere Aufnahme des Spurenelements fördert.

Vitamine

Vitaminkomplexe, verschiedene biologische Nahrungsergänzungsmittel und Jod enthaltende Arzneimittel können das Auffüllen des Spurenelements im Körper einer Frau erleichtern.

Ihr Vorteil ist, dass sie eine solche Menge an Mikrozellen enthalten, die ihren täglichen Bedarf an einem Organismus erfüllt. Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel können sowohl zur Vorbeugung gegen Jodmangel als auch zur Behandlung eingesetzt werden.

Vitaminkomplexe, verschiedene biologische Nahrungsergänzungsmittel und Jod enthaltende Arzneimittel können das Auffüllen des Spurenelements im Körper einer Frau erleichtern.

Die bekanntesten Vitaminkomplexe sind:

Sie unterscheiden sich im Jodgehalt in ihrer Zusammensetzung und haben Nebenwirkungen und eine Reihe von Kontraindikationen.

Es ist zu beachten, dass ein übermäßiger Konsum dieses Elements für die Schilddrüse sehr ungünstig ist und aufgrund der Stimulierung von Stoffwechselprozessen zu Krebs führen kann.

Daher ist es wichtig, vor der Anwendung einen Endokrinologen zu konsultieren, der das am besten geeignete Medikament verschreibt und eine individuelle Dosierung einstellt.

Achten Sie auf Ihre Ernährung.

Schwangere Ärztinnen raten häufig zu Medikamenten in Form von jodhaltigen Injektionen. Bei einer unzureichenden Menge an Spurenelementen im Körper reicht es aus, eine Injektion mit der erforderlichen Dosis zu machen, und dies reicht aus, um die negativen Auswirkungen eines Jodmangels zu vermeiden.

Prävention

Jodmangel im Körper einer Frau verursacht Symptome, die die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen. Daher ist es notwendig, die Entwicklung eines Jodmangels zu verhindern.

Für die Vorbeugung von Krankheiten, die mit Jodmangel verbunden sind, müssen Sie eine Reihe von Regeln einhalten.

Müssen Sie Ihre Ernährung richtig organisieren. Essen Sie gesunde Lebensmittel, die einen ausreichenden Inhalt dieser Mikrozelle enthalten. Besonders brauchbarer Seekohl, enthält 100 g Jod pro Tag.

Versuchen Sie mehr auf See rauszukommen. Seine saubere Luft ist sehr nützlich, um ein Element im Körper wieder aufzufüllen.

Für Menschen, die es wegen des merkwürdigen Geschmacks nicht mögen, gibt es ein Algenpulver.

Es sollte bestimmte Vitaminkomplexe aufnehmen, die den Gehalt an Spurenelementen im Körper normalisieren.

Versuchen Sie mehr auf See rauszukommen. Seine saubere Luft ist sehr nützlich, um ein Element im Körper wieder aufzufüllen. Menschen, die an den Küsten und an ökologisch sauberen Orten leben, leiden fast nie an Jodmangelerkrankungen der Schilddrüse.

Bei der Planung einer Schwangerschaft ist es erforderlich, den Bestand dieses Elements aufzufüllen, um einen Mangel zu vermeiden. Daher sollten Sie sich vor der Empfängnis für sechs Monate mit Ihrem Arzt für die Ernennung von jodhaltigen Arzneimitteln in Verbindung setzen.

Im Gegensatz zu der weit verbreiteten Meinung, dass durch das Ziehen auf der Haut des Gitters der Jodvorrat im Körper aufgefüllt werden kann, funktioniert diese Methode nicht wirklich.

Flüssiges Jod aus der Apotheke ist nur für die oberflächliche Behandlung der Haut vorgesehen, da es vom Körper nicht aufgenommen werden kann. Daher wird das Problem des Mangels an Spurenelementen nicht gelöst.

In diesem Video erfahren Sie mehr über Erkrankungen der Schilddrüse, die eine der Ursachen für Jodmangel im Körper ist.

Dieses Video informiert Sie über die Symptome von Jodmangel und die Wiederherstellung des Jodgleichgewichts im Körper.

In diesem Video können Sie sehen und hören, wie Sie Jod richtig einnehmen, um das Gleichgewicht im Körper zu erhalten.

7 Anzeichen von Jodmangel im Körper einer Frau

Jod und sein Verbrauch

Dieses Element wurde zuerst von französischen Chemikern isoliert und untersucht: Napoleon Bonaparte benötigte für seine endlosen Kriege enorme Schießpulverreserven. Die besten Wissenschaftler Frankreichs versuchten, mit der Produktion von Komponenten dieses Sprengstoffs aus Algen zu beginnen, und bereicherten die Wissenschaft mit der Entdeckung von Jod.

Jod reagiert sehr aktiv mit einer Vielzahl chemischer Verbindungen, wodurch seine hohe Konzentration für die menschliche Gesundheit gefährlich wird. Glücklicherweise werden die Mengen dieses Elements, die dem Körper helfen, die Gesundheit zu erhalten, in Millionstel Gramm gemessen.

Um herauszufinden, ob Sie an Jodmangel leiden, müssen Sie einen Urintest durchführen. Hier eine Tabelle, die Ihnen hilft zu verstehen, ob Sie dringend zusätzliche Mengen dieses Spurenelements zu Ihrer Ernährung hinzufügen müssen:

Während der Schwangerschaft und Stillzeit erhöht sich die Zulassungsrate dieses Elements:

Kategorie

Jodaufnahme
(µg / Tag)

Die Rolle von Jod im Körper

Das Spurenelement Jod wird größtenteils von der Schilddrüse aufgenommen, die mit ihrer Hilfe die Hormone Triiodothyronin produziert (T3) und Thyroxin (T4). Diese Substanzen sind an fast allen Systemen des Körpers beteiligt und an einer Vielzahl von Prozessen beteiligt, darunter:

  • Entwicklung und Wachstum
  • Normalisierung des Blutdrucks
  • Intellektuelle Gehirnfunktion
  • Fettabbau in der Leber

Neben der Schilddrüse konzentriert sich Jod in den Brustdrüsen, den Augen, der Magenschleimhaut, den Speicheldrüsen und dem Cervix. Offensichtlich ist dieses Element für die Gesundheit von Frauen besonders wichtig - die geringste Menge davon äußert sich sehr schnell in der schönen Hälfte der Menschheit. Wie erkennt man Jodmangel rechtzeitig?

Symptome von Jodmangel

Hier sind einige Zeichen, die besondere Aufmerksamkeit erfordern:

Hypothyreose (Mangel an Schilddrüsenhormonen)

Hypothyreose kann verschiedene Erscheinungsformen haben: Gewichtszunahme trotz Appetitlosigkeit, Erkältung im Körper, Verstopfung, Verdauungsprobleme, Müdigkeit, Depressionen, Konzentrationsstörungen und Gedächtnisstörungen, Schwindel, Schwellungen der Augen, Muskelschmerzen und erhöhter Cholesterinspiegel Blut Wenn Ihnen diese Symptome bekannt sind, muss dringend etwas in Ihrer Ernährung geändert werden!

Trockene Haut und Schwierigkeiten beim Schwitzen

Unglaublich, aber wahr: Fast zwanzig Prozent des Jods im Körper sind in der Haut konzentriert - vor allem die Schweißdrüsen sind reich daran. Sobald diese Substanz fehlt, wird die Haut trocken und rissig, und das Schwitzen nimmt stark ab. Die Nägel werden der lebensspendenden Feuchtigkeit beraubt und brechen leicht, und ein Haarbüschel auf der Bürste wird nach dem morgendlichen Kämmen normal.

Probleme mit dem Magen und der Verdauung

Ein Mangel an Jod in den Geweben des Magens führt zu einer unzureichenden Produktion von Magensaft, die für die Verdauung von Nahrungsmitteln und die Aufnahme von Nährstoffen durch den Körper notwendig ist. Das Ergebnis kann häufiges Aufstoßen, Koliken und Bauchschmerzen sein, die mit Verstopfung einhergehen.

Trockener Mund und Augen

Ohne ausreichende Jodmengen wird die normale Funktion der Tränen- und Speicheldrüsen gestört. Speichelmangel, trockene, juckende Augen - eines der ersten Anzeichen von Jodmangel.

Konzentrationsprobleme

Jodmangel ist eine der Hauptursachen für geistige Behinderung und motorische Fähigkeiten bei Kindern. Wenn Ihr Kind bei der Entwicklung wichtiger Kenntnisse und Fähigkeiten hinter den möglichen Erklärungen zurückbleibt, sollten Sie auch die Hypothese einer unzureichenden Aufnahme dieses Spurenelements überprüfen.

Reduzierte Immunität

Wenn der Körper Jod verliert, sammelt er schädliche Fluorverbindungen und Salze der Perchlorsäure, was das Immunsystem schwächt und zu erhöhten Schmerzen führt - Erkältungs- und Atemwegsinfektionen wollen sich nicht zurückziehen.

Schmerzen in der Brust und Schweregefühl

In diesem Zustand, wie Jodmangel im Körper einer Frau, umfassen die Symptome an manchen Tagen des Menstruationszyklus häufig einen besonderen Schmerz und ein schweres Brustgefühl. Es wurde die Hypothese aufgestellt, dass Jodmangel einer der Faktoren sein kann, die zum Brustkrebs beitragen. Laut Statistik wird Jodmangel häufig festgestellt, wenn eine Frau Zysten in der Brust oder in den Eierstöcken hat.

Was kann zu Jodmangel führen?

Jodmangel ist nach wie vor ein akutes Problem für Entwicklungsländer und wirtschaftlich prosperierende Länder. In den USA wird beispielsweise bei jeder siebten Frau ein Jodmangel festgestellt, und weltweit wird dieser Zustand bei etwa zweihundert Millionen Menschen festgestellt. Neben dem Fehlen dieses Spurenelements in der Ernährung sind auch Lebensstilfaktoren von großer Bedeutung, weshalb Jod fast genauso schnell aus dem Körper ausgeschieden werden kann.

Die Hauptrisikofaktoren für die Entwicklung eines Jodmangels sind:

  • Mangelernährung einer anderen für die Gesundheit der Schilddrüsensubstanz wichtigen Substanz - Selen
  • Schwangerschaft - eine Frau sollte mit dieser Substanz und sich und dem Kind versorgt werden
  • Erhöhte Hintergrundstrahlung
  • Rauchen und Alkohol trinken
  • Verwendung von oralen Kontrazeptiva
  • Überschüssige Jodantagonisten im Körper: zum Beispiel Kalzium und Lithium
  • Bestimmte Arten von Lebensmitteln, die zur beschleunigten Beseitigung von Jod beitragen: Sojabohnen, Pinienkerne, Leinsamen, Birnen, Pfirsiche, Spinat, Süßkartoffeln, verschiedene Kohlsorten (darunter die beliebtesten - Weiß, Brüssel, Broccoli, Farbe)

Wenn Sie unter den oben beschriebenen Symptomen leiden und von diesen Risikofaktoren beeinflusst werden, ist es für Sie sinnvoll, einen Arzt für eine Untersuchung auf Jodmangel zu konsultieren.

Denken Sie daran: Selbstbehandlung kann gesundheitsschädlich sein, und zu Hause diagnostische Methoden (die berüchtigten „drei Streifen alkoholischer Jodlösung auf der Haut für die Nacht“) sind überhaupt nicht zu trauen. Weisen Sie Tests zu und entschlüsseln Sie die im Labor erhaltenen Daten, falls ein erfahrener Arzt dies tut.

Wie kann man Jodmangel im Körper überwinden?

Zur Vorbeugung von Mangelzuständen und zur Behandlung geringfügiger Abweichungen vom Normalwert sind Ernährungsumstellungen ausreichend. Hier ist eine Liste von Produkten, insbesondere jenen, die reich an Jod sind:

Die ersten Anzeichen und Symptome eines Jodmangels bei Frauen sind wirksame Methoden zur Wiederauffüllung des Jodmangels

Damit der Körper normal funktionieren kann, muss das Gleichgewicht zwischen Vitaminen und Mineralien konstant gehalten werden. Für das reibungslose Funktionieren der Schilddrüse spielt Jod eine Schlüsselrolle. Seine Moleküle sind in den Schilddrüsenhormonen Thyroxin und Triiodthyronin (T3 und T4) enthalten, die zu den wichtigsten endokrinen Regulatoren vieler Prozesse im Körper gehören.

Etwa 30% der Weltbevölkerung sind in unterschiedlichem Maße mit Jodmangel konfrontiert. Besonders deutlich spürte der Mangel an Spurenelementen im weiblichen Körper. Ihre Folgen spiegeln sich sowohl im Aussehen der Frau als auch im Zustand ihrer inneren Organe und der psychischen Gesundheit wider. Es ist sehr wichtig, das Problem rechtzeitig zu erkennen und die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um den Jodmangel auszugleichen.

Die Funktionen von Jod im Körper

Da Jod ein wesentlicher Bestandteil von Schilddrüsenhormonen ist, wird seine Rolle von den Funktionen dieser Hormone bestimmt.

Das Spurenelement beeinflusst die meisten Vitalprozesse im Körper:

  • Wärme- und Energiestoffwechsel;
  • metabolische Rate;
  • Gewichtsnormalisierung;
  • die Arbeit des Herz-Kreislaufsystems;
  • Wasser-Salz-Gleichgewicht;
  • emotionaler Zustand;
  • normale fötale Entwicklung;
  • psychomotorische und körperliche Entwicklung des Kindes.

Jod beeinflusst die Arbeit von Phagozyten - Zellen des Immunsystems, die das Eindringen von Krankheitserregern in den Körper verhindern. Es kann auf verschiedene Weise in den Körper eindringen. Etwa 4% bekommen wir aus der Luft, 5% - aus Wasser, 60% - aus tierischen Produkten, 30% - aus pflanzlichen Lebensmitteln. Normalerweise sollte ein Erwachsener pro Tag 120-150 µg Jod erhalten. Während der Schwangerschaft steigt der Bedarf für Frauen auf 200-250 mg. 80% des in den Körper injizierten Mikroelements reichern sich in der Schilddrüse an.

Sehen Sie sich eine Auswahl wirksamer Methoden zur Behandlung von Diabetes mit Hausmitteln an.

An welchem ​​Tag soll Progesteron eingenommen werden und wie kann der Hormonspiegel auf natürliche Weise erhöht werden? Lesen Sie die Antwort in diesem Artikel.

Ursachen für Mikroelementmangel

Die häufigste Ursache für Jodmangel bei Frauen ist eine falsche Ernährung, bei der Jod nicht ausreicht oder völlig fehlt. Das Problem ist insbesondere in jenen Regionen relevant, in denen Boden und Wasser an Jod fehlen. Ein Teil davon kommt ja nicht nur mit Lebensmitteln, sondern auch mit Wasser und Luft. In vom Meer entfernten Regionen wird der Boden ausgewaschen, Jod wird aus ihnen ausgewaschen. Daher haben die darauf angebauten Produkte einen geringen Spurenelementgehalt. Das Leben in solchen Regionen wird somit zu einem Risikofaktor für die Entwicklung von Jodmangel.

Vor allem bei schwangeren und stillenden Frauen steigt der Bedarf an einer Substanz. Sein Mangel ist für den Fötus sehr gefährlich und kann zu folgenden Folgen führen:

  • Fehlgeburtsrisiko;
  • die Geburt eines taubstummen Kindes;
  • Störung des zentralen Nervensystems.

Jodmangel führt zur Entwicklung solcher Krankheiten:

  • diffuser und nodulärer euthyreotischer Struma der Schilddrüse;
  • thyrotoxisches Adenom der Drüse;
  • Hypothyreose.

Eine unzureichende Einnahme von Substanzen in der Embryonalentwicklung und bei Kleinkindern führt zur Entwicklung des Kretinismus.

Anzeichen und Symptome

Bei Jodmangel in der Schilddrüse erhält das Signal einen Hormonmangel. Um diesen Mangel auszugleichen, nimmt das Organ an Größe zu. Dies ist eines der ersten Anzeichen von Jodmangel. Es beeinflusst den Allgemeinzustand des Körpers, aber häufiger assoziieren Frauen die Verschlechterung des Zustands nicht mit dem Fehlen eines Spurenelements. Da ein Jodmangel direkt auf die Schilddrüsenhormone einwirkt, ist ihre Abnahme durch eine Vielzahl von Manifestationen gekennzeichnet.

Jodmangel äußert sich neben der Vergrößerung der Schilddrüse durch charakteristische Symptome:

  • welkende Haut, erhöhte Trockenheit und Abplatzungen;
  • spröde Nägel und Haarausfall;
  • ständiges Gefühl der Müdigkeit;
  • Instabilität in Stresssituationen;
  • Verletzung des Menstruationszyklus;
  • verminderte Libido;
  • häufige Kopfschmerzen;
  • erfolglose Versuche, ein Kind lange Zeit schwanger zu werden;
  • Darmstörungen - es gibt Verstopfung, die mit traditionellen Mitteln schwer zu beseitigen ist;
  • geistiger Verfall;
  • Konzentrationsverschlechterung;
  • Gewichtszunahme;
  • springt Blutdruck;
  • Kurzatmigkeit;
  • übermäßiges Schwitzen

Diagnose

Um festzustellen, ob bei einer Frau ein Substanzmangel besteht, ist es erforderlich, einen Endokrinologen zu konsultieren, wenn verdächtige Symptome auftreten. Ein Arzt kann während der körperlichen Untersuchung eine Zunahme der Schilddrüse feststellen, die auf eine Funktionsstörung hinweist. Um einen Jodmangel zu gewährleisten, werden Labortests durchgeführt, um den Gehalt an Schilddrüsenhormonen, TSH, Jodausscheidung von Urin zu bestimmen. Zusätzlich wird ein Ultraschall der Schilddrüse durchgeführt, um pathologische Veränderungen im Organ festzustellen.

Möglichkeiten zum Ausgleich von Jodmangel

Wenn der Elementmangel bereits bestätigt wurde, entwickelt der Endokrinologe ein individuelles Behandlungsschema, das Folgendes umfasst:

  • Leistungskorrektur;
  • Medikamente.

Es ist unmöglich, die Hypoaktivität der Schilddrüse nur durch Ersetzen von Jod durch Zufuhr von Nahrungsmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln zu heilen. Dies kann eine vorbeugende Maßnahme sein, aber bei ernsthaften Problemen mit der Drüse wird der Jodmangel nicht beseitigt.

Drogen und Nahrungsergänzungsmittel

Meistens entwickelt sich bei Jodmangel ein diffuser, nicht toxischer Kropf. In diesem Fall wird empfohlen, Produkte zu verwenden, die Jodsalze (Jodid) enthalten. Der Arzt bestimmt die Dosierung des Arzneimittels individuell. Der Geldempfang muss mindestens 6 Monate dauern.

Andere Nahrungsergänzungsmittel mit Jod, die bei Substanzmangel eingenommen werden können:

Wenn während dieser Zeit die Größe der Schilddrüse nicht abnimmt, können zusätzlich Hormonpräparate mit Schilddrüsenhormonen (zum Beispiel Eutirox oder Levothyroxine) verordnet werden.

Schauen Sie sich die Liste der Pillen für Typ-2-Diabetes an und lernen Sie die Regeln für deren Verwendung kennen.

Zu den Ursachen einer gestörten Glukosetoleranz während der Schwangerschaft sowie zur Behandlung der Pathologie wird auf dieser Seite geschrieben.

Folgen Sie dem Link http://vse-o-gormonah.com/articles/gormonozamestitelnaya-terapiya.html und lesen Sie, welche Medikamente nach 50 Jahren für die Hormonersatztherapie wirksam sind.

Kontraindikationen müssen vor der Verwendung von Jodpräparaten berücksichtigt werden:

  • Hyperthyreose;
  • Knotenstruma mit Autonomiezeichen (bei niedrigem TSH sammelt sich radioaktives Jod);
  • individuelle Intoleranz.

Leistungsmerkmale

Wenn der Jodmangel noch nicht zu pathologischen Veränderungen der Schilddrüse geführt hat, können Sie dies durch Anpassung der Ernährung ausgleichen.

In der Diät sollten mehr Gerichte erscheinen, die Jod enthalten:

  • Seefisch;
  • Schalentiere;
  • Garnelen;
  • Meerkohl;
  • Eigelb;
  • Rindfleisch
  • Hülsenfrüchte;
  • Milch;
  • Walnüsse;
  • Gemüse.

Es wird empfohlen, während des Kochens jodiertes Salz hinzuzufügen. Bei ständiger Anwendung kann es den Jodmangel erheblich ausgleichen. Jodsalz behält seine Qualitäten für 4 Monate, es sollte zu bereits zubereiteten Gerichten hinzugefügt werden. Es ist wichtig zu wissen, dass bei der Wärmebehandlung von Produkten bis zu 60% Jod zerstört werden.

Traditionelle Medizin

Einige Pflanzen enthalten viel Jod. Die Verwendung von Abkochungen und Aufgüssen, der Saft dieser Kulturen, trägt dazu bei, Jodmangel auszugleichen:

  • Silberkraut Silber;
  • Lungenfisch;
  • Cocklebur
  • Stechginsterfärbung.

Jod ist eines der wichtigsten Spurenelemente im Körper. Die Hauptaufgabe von Jod ist die Synthese von Schilddrüsenhormonen der Schilddrüse - Substanzen, die für die meisten Stoffwechselprozesse des Körpers verantwortlich sind. Es ist bekannt, dass Schilddrüsenhormone zu mehr als 65% aus Jod bestehen. Jodmangel führt zu einer Abnahme der Hormonproduktion und zur Entwicklung einer Hypothyreose. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie einen Jodmangel erkennen und ihn füllen können, und erfahren Sie aus dem folgenden Video:

Jodmangel im Körper

Das Spurenelement Jod ist den Menschen seit über 200 Jahren bekannt. Während dieser Zeit wurde es als Desinfektionsmittel und antibakterieller Wirkstoff verwendet. Flaschen mit hellflüssigen Flüssigkeiten wurden von Liebhabern von Volksheilmitteln gegen Bronchitis, Husten und Abszesse verwendet. Sie verwendeten eine Alkohollösung als lokales Applikationsmittel in Form eines Jodgitters. Erst in der Mitte des letzten Jahrhunderts entdeckten Wissenschaftler einen engen Zusammenhang zwischen Jodmangel im menschlichen Körper und verschiedenen inneren Pathologien. Dazu gehörten nodale Veränderungen der Schilddrüse, die Entwicklung von Demenz und sogar ein Rückgang der Immunität.

Derzeit gibt es unwiderlegbare Beweise, die durch praktische Untersuchungen bestätigt wurden, dass Jod eines der wichtigsten Spurenelemente ist. Im Durchschnitt enthält der Körper eines Erwachsenen eine mikroskopische Menge dieses Elements. Es überschreitet nicht 30 mg. Mit mehr Inhalt können sich Vergiftungen entwickeln, was zu traurigen Folgen führt. Der Hauptteil ist in den Geweben der Schilddrüse enthalten. Dies ist ein wichtiges Organ des endokrinen Systems, das aus kleinen Follikelstrukturen besteht, die mit Flüssigkeit gefüllt sind. Dort erfolgt die Produktion des Hormons Thyroxin. Für diesen Stoff ist Jod erforderlich.

Der Einflussbereich der Hormone, die von der Schilddrüse produziert werden, ist so groß, dass es ziemlich schwierig ist, sie zu überschätzen. Dies sind Protein- und Fettumwandlungen im Verdauungsprozess, die Regulierung des Prozesses der Verwendung von Kohlenhydraten, die Verantwortung für die Aufrechterhaltung und Aufrechterhaltung der normalen Körpertemperatur, die Gewährleistung der geistigen Aktivität und vieles mehr.

Bei Jodmangel im menschlichen Körper setzen irreversible Prozesse ein, die vor allem das Gewebe der Schilddrüse selbst betreffen. Es gibt eine unkontrollierte Vermehrung der Follikel, um eine größere Menge dieses Spurenelements aus dem in das Gewebe eindringenden Blut einzufangen. Der knotige diffuse Kropf entwickelt sich. Bei Kindern führt Jodmangel zu einer unzureichenden geistigen Entwicklung. Solche Babys können nicht nur in geistiger, sondern auch in körperlicher Entwicklung von ihren Altersgenossen zurückbleiben. Sie leiden oft an Erkältungen, lethargisch, mit verminderter Aktivität und Konzentrationsfähigkeit.

Warum tritt Jodmangel auf?

Jodmangel ist ein Zustand, bei dem der menschliche Körper über lange Zeit keine ausreichende Menge dieses Spurenelements aus der Nahrung erhält. In der Regel gibt es Fälle von endemischem Kropf, der für bestimmte Bereiche charakteristisch ist, in denen das Wasser die geringste Jodmenge aufweist. Die Regionen mit Jodmangel in der Russischen Föderation umfassen den Ural, Burjatien, Tjumen und alle nördlichen Bezirke, Jakutien, Krasnojarsk, Omsk und Nowosibirsk. Dort ist die ungünstigste Situation, aufgrund derer Jodmangel bei mehr als 40% der erwachsenen Bevölkerung zu verzeichnen ist. Bei Kindern ist diese Zahl sogar noch höher, da der wachsende Körper einen erhöhten Jodgehalt in der Nahrung benötigt.

Ein übermäßiger Verbrauch des Elements kann während der Periode der aktiven geistigen und körperlichen Anstrengung, während der Schwangerschaft und Stillzeit nach schweren viralen und bakteriellen Infektionen erforderlich sein.

Als vorübergehender Zustand kann Jodmangel im menschlichen Körper bei längerfristiger Darmdysbiose beobachtet werden. Für die Aufnahme von Mikroelementen ist das Vorhandensein einer großen Anzahl von Bifidus-Bakterien wichtig, die es ermöglichen, dieses in eine leicht verdauliche Form umzuwandeln.

Anzeichen und Symptome von Jodmangel

Im Anfangsstadium der Pathologie sind die Symptome eines Jodmangels mit bloßem Auge kaum wahrnehmbar. Es gibt keine äußeren Manifestationen dieses Zustands bis zur Entwicklung eines Knotenstroms. Eine Person bemerkt nicht allmählich zunehmende Apathie, depressive Stimmung, verminderte geistige und körperliche Leistungsfähigkeit, ständige Schwäche und Reizbarkeit. Alle diese Symptome eines Jodmangels werden aufgrund einer schlechten Stimmung, Temperaturschwankungen, Verschlechterung der Wetterbedingungen und der Folgen von Erkältungen "abgeschrieben". Allmählich findet eine Anpassung an die neuen Existenzbedingungen statt und der inhärent schmerzhafte Zustand wird als Norm wahrgenommen.

Deutlichere Anzeichen von Jodmangel treten nach mehreren Jahren des "Hungers" auf:

  • Schwellung der Beine und des Gesichts, besonders in den Morgenstunden;
  • Dyspnoe, unvernünftig durch morphologische Veränderungen im Lungengewebe, tritt selbst bei minimaler körperlicher Anstrengung auf;
  • Anämie erscheint, für deren Behandlung die Standardmaßnahmen nicht ausreichen;
  • Unterbrechungen in der Arbeit des Herz-Kreislaufsystems - Arrhythmien, Bradykardien oder Tachykardien;
  • Es können Übergewichtsprobleme auftreten, die nicht durch Ernährungsumstellung, erhöhte körperliche Aktivität und Fitness korrigiert werden.

Allmählich erreichen alle Symptome eines Jodmangels ihren logischen „Zielpunkt“ - eine Person hat eine totale Immundefizienz, und es entwickelt sich eine Hyperplasie des Schilddrüsengewebes. Die vergrößerten Follikel dieses Organs verlieren ihre Fähigkeit, Thyroxin und andere wichtige Hormone zu produzieren. Zu diesem Zeitpunkt ist nur eine Substitution oder operative Behandlung möglich.

Welche Symptome eines Jodmangels sollten beachtet werden?

Wir empfehlen Ihnen, auf Ihr Wohlbefinden zu achten. Hören Sie sich selbst zu und überprüfen Sie Ihre Ernährung rechtzeitig, um die Entwicklung von Jodmangel und damit verbundenen schweren Krankheiten zu verhindern.

Die folgenden Symptome eines Jodmangels sollten mit besonderer Aufmerksamkeit überwacht werden:

  • Sie haben plötzlich eine Vergesslichkeit und Probleme, sich an die Standardinformationen zu erinnern.
  • Sie können sich nach dem Verlassen des Hauses nicht mehr daran erinnern, ob Sie alle elektrischen Geräte ausgeschaltet haben.
  • Negative Gedanken wurden oft besucht und es trat ein Gefühl der Distanz zur Außenwelt auf;
  • Am Wochenende möchten Sie nichts tun, außer auf dem Sofa zu liegen und fernzusehen.
  • es dauert länger als gewöhnlich zu schlafen;
  • Sie fühlen sich ständig reizbar, Selbstzweifel, Verwirrung und Ärger.

Vorsicht sollte außerdem zu Muskelschwäche, starkem Zittern im Herzen, Unterbrechungen der Herzfrequenz, vermehrtem Schwitzen, Schüttelfrost oder heißem Gefühl ohne sichtbare Voraussetzungen führen. Denken Sie daran, dass Sie sich im letzten Jahr häufig erkältet haben, schneller müde geworden sind und weniger Zeit zum Arbeiten haben. All dies kann die verborgenen Symptome eines Jodmangels hervorrufen.

Ein negatives Zeichen ist ein massives Ödem, das nach einem harten Arbeitstag an den Beinen auftreten kann. Dann tritt die Schwellung bei Temperaturänderungen auf, zum Beispiel bei plötzlicher Hitze oder Frost. Allmählich wird das ödematöse Syndrom permanent und "trifft" Sie jeden Morgen am Morgen. Bei Verwendung von Diuretika ist die Wirkung sehr schwach, es ist eine ständige Erhöhung der Dosierung des pharmakologischen Arzneimittels erforderlich. Allmählich gebildete Abhängigkeit von Diuretika.

Bei Frauen können sich Symptome eines Jodmangels als Menstruationsstörungen manifestieren:

  1. Algomenorrhoe (schmerzhafte Blutung) und Dysmenorrhoe;
  2. erhöhter Blutverlust;
  3. Verringerung der Anzahl der Tage zwischen den Zeiträumen;
  4. unregelmäßige Zeiten.

Mit Jodmangel kommt es seit langem zu der sogenannten hormonellen Sekundärinfertilität. Eizellen werden nicht befruchtungsfähig. In einigen Fällen fehlt der Eisprung.

Kardiologische Anzeichen eines Jodmangels im menschlichen Körper sind häufig. Dazu gehören:

  • Änderungen des Blutdrucks ohne Symptome anderer Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems;
  • hoher diastolischer (niedrigerer) Blutdruck;
  • Verengung des Lumens der Blutgefäße aufgrund der Ablagerung atherosklerotischer Plaques;
  • Extrasystole, Tachyarrhythmie, Vorhofflimmern.

In dem Stadium, in dem nur diese Symptome und Anzeichen vorhanden sind, kann alles mit Hilfe spezieller Präparate gegen Jodmangel korrigiert werden. Zu dem Zeitpunkt, wenn sich ein knotiger oder diffuser Kropf bildet, ist es bereits möglich, den Zustand mit Hilfe einer Ersatztherapie zu korrigieren. Und oft müssen Sie sich einer Operation unterziehen, um den Schilddrüsenlappen zu entfernen.

Das Risiko eines Jodmangels bei Kindern und Erwachsenen

Die Hauptgefahr bei Jodmangel besteht in irreversiblen Veränderungen der Gewebe der Schilddrüse. Infolge des Wachstums beginnt es, die Trachea und die Lymphknoten unter Druck zu setzen, was zu einer Verschlimmerung verschiedener Krankheiten führt. Da die Menge dieses Spurenelements in der Ernährung kompensiert wird, können sich Erkrankungen entwickeln, die mit einer Überproduktion von Hormonen zusammenhängen. Diese Pathologie wird als Hyperthyreose bezeichnet. Bei unzureichender Produktion von Hormonen vor dem Hintergrund eines totalen Jodmangels leidet eine Person an einer Hypothyreose.

Jodmangel bei Kindern wirkt sich negativ auf die körperliche und geistige Entwicklung aus. Dies kann sich in Unterernährung oder Übergewicht, unzureichender Entwicklung von Knochen- und Muskelgewebe und Lernunfähigkeit äußern.

Die gefährlichste Erkrankung ist der Jodmangel während der Schwangerschaft. Zu dieser Zeit verdoppelt die Frau den täglichen Bedarf an Mikronährstoffen und Vitaminen. Bei einem Mangel gibt es eine intrauterine Pathologie der Entwicklung des Nervensystems und des Gehirns im Fötus. Dies ist mit Totgeburten, Missbildungen, geistigen Behinderungen und vorzeitigem Abbruch der Schwangerschaft behaftet. Angeborener Hörverlust und Taubheit sind auch eine direkte Folge eines Jodmangels in der Ernährung einer schwangeren Frau.

Wie kann ich Jodmangel feststellen?

Wir beeilen uns, Sie zu beklagen, alle "häuslichen" Methoden zur Bestimmung des Jodmangels im Körper sind falsch und können nicht zuverlässig sein. Einer der häufigsten Mythen ist der Hauttest. Gleichzeitig werden mit einer alkoholischen Jodlösung Streifen auf die Haut aufgetragen. Verschwinden sie in 12 Stunden, ist dies vermutlich ein Hinweis auf einen Spurenelementmangel. Dies trifft grundsätzlich nicht zu. Grundsätzlich hängt die Resorptionsrate vom Zustand der Haut und den individuellen Eigenschaften des Organismus ab.

Festzustellen, dass Jodmangel nur in einem Labor möglich ist. Hierzu kann ein Urin- oder Bluttest durchgeführt werden. Die Ergebnisse sind noch am selben Tag bekannt.

Wir empfehlen, diese Untersuchung durchzuführen, bevor Sie mit der Einnahme von Jod enthaltenden Arzneimitteln beginnen. Obwohl angenommen wird, dass sie harmlos und mehr als notwendig sind, wird die Jodmenge nicht absorbiert, die Erscheinungen des Jodismus sind weit verbreitet (Vergiftung durch dieses Element).

Prävention: Wie kann ich Jodmangel ausgleichen?

Es gibt bestimmte Hygienestandards, mit denen Sie die Übereinstimmung der physiologischen Jodbedürfnisse im menschlichen Körper vorhersagen können. Für einen Erwachsenen beträgt der Tagesbedarf 150 µg, für ein Kind kann die Rate je nach Körpergewicht 100-120 µg betragen.

Jodmangel zu kompensieren kann auf verschiedene Weise erfolgen. Manchmal reicht es aus, den Ernährungsstil zu korrigieren, um Produkte aufzunehmen, die dieses Spurenelement in großen Mengen enthalten. In schweren Fällen müssen Sie spezielle Medikamente einnehmen: Struktum, Iodomarin, Iod-Aktiv, Iodonorm und andere. Dies sollte jedoch unter der Kontrolle eines Endokrinologen erfolgen.

Wenn Sie jodiertes Salz kaufen, sollten Sie sich an eine einfache Regel erinnern, die nur dann Vorteile bringt, wenn sie nicht gekocht wird. Mit anderen Worten, Sie müssen es zu Fertiggerichten oder Salaten hinzufügen. Beim Kochen tritt eine chemische Umwandlung von Jod auf und es wird unbrauchbar.

11 Anzeichen von Jodmangel

Jod ist notwendig, um die Gesundheit des ganzen Körpers zu erhalten. Aber was sind die Anzeichen für Jodmangel und ist dies gefährlich?

Jod ist ein wasserlösliches Element. Es ist in einigen Lebensmitteln und jodiertem Speisesalz enthalten. Darüber hinaus kann es als Zusatz genommen werden. In diesem Artikel werden die Anzeichen, Symptome und Komplikationen von Jodmangel untersucht und Methoden zur Vorbeugung und Behandlung besprochen.

Warum braucht der Körper Jod?

Jod ist für die gesunde Funktion der Schilddrüse von zentraler Bedeutung. Die Schilddrüse verwendet Jod, um Hormone zu erzeugen, die beteiligt sind an:

  • Gehirnentwicklung
  • Wachstum
  • Heilung
  • Stoffwechsel

Wenn die menschliche Schilddrüse nicht genügend Hormone produziert, tritt eine Hypothyreose auf. Jodmangel begrenzt die Fähigkeit der Schilddrüse, Hormone zu produzieren, was letztendlich zu einer Hypothyreose führt.

Anzeichen von Jodmangel

Laut einer Studie von 2017 fehlt etwa ein Drittel der Menschen an Jod. Hier sind 11 Anzeichen, die darauf hindeuten, dass eine Person Jodmangel haben kann.

Gewichtszunahme

Eines der sichtbarsten Anzeichen für Jodmangel ist eine unerwartete Gewichtszunahme. Wenn ein Mensch einen gesunden Stoffwechsel hat, verbrennt er Kalorien, um Energie zu produzieren. Hypothyreose oder Mangel an Schilddrüsenhormonen verlangsamen den menschlichen Stoffwechsel. Wenn sich der Stoffwechsel einer Person verlangsamt, bleiben Kalorien eher in Form von Fett, was zu einer Gewichtszunahme führt.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Gewichtszunahme nicht immer ein Zeichen für Jodmangel ist. Dies kann nur dann ein Zeichen sein, wenn die Gewichtszunahme nicht anders erklärt werden kann. Eine häufigere Ursache für die Gewichtszunahme ist der Verbrauch von mehr Kalorien, als der Körper benötigt.

Fühle mich schwach

Menschen mit Yoga-Mangel fühlen sich oft schwach. Das Anheben von Objekten, die früher für einen Menschen einfach erschienen, kann schwierig sein. Diese Schwäche ist darauf zurückzuführen, dass das Energieniveau deutlich gesunken ist. Hypothyreose verlangsamt den menschlichen Stoffwechsel. Dies bedeutet, dass es weniger Kalorien verbrennt und weniger Energie produziert, was zu einer schlechten Muskelleistung führt.

Sich müde fühlen

Ein langsamer Stoffwechsel führt häufig zu ständiger Ermüdung. Müdigkeit ist ein weiteres Zeichen für Jodmangel. Wie bei der Gewichtszunahme bedeutet Müdigkeit nicht immer, dass eine Person Jodmangel hat. Für eine Person, die nicht genug Zeit zum Ausruhen gibt, ist es normal, sich müde zu fühlen. Wenn Ermüdung unerklärlich ist, kann dies ein Symptom für Jodmangel sein.

Haarausfall

Haarausfall ist ein weiteres mögliches Anzeichen dafür, dass eine Person Jodmangel haben kann. Schilddrüsenhormone unterstützen die Wiederherstellung des Haarfollikels. Wenn eine Person eine Hypothyreose hat, führt ein Mangel an Schilddrüsenhormonen dazu, dass die Follikel nicht mehr aktualisiert werden.

Das Haar fällt natürlich aus, wird aber normalerweise durch neue Follikel ersetzt. Wenn dieser Prozess gestört ist, hat die Person weniger Haare.

Trockene Haut

Trockene, schuppige Haut kann Anzeichen einer Hypothyreose sein. Schilddrüsenhormone helfen, Zellen zu aktualisieren. Das Fehlen dieser Hormone kann zur Bildung abgestorbener Hautzellen führen, was sich in Trockenheit und Abplatzungen der Haut äußert.

Sich kalt fühlen

Jodmangel verursacht Schilddrüsenhormonmangel. was zu einer Verlangsamung des menschlichen Stoffwechsels führt. Wenn der Stoffwechsel langsamer wird, produziert eine Person weniger Energie. Energie gibt dem Körper Wärme. Mangel an Energie bedeutet, dass eine Person eher kalt ist.

Langsamer Puls

Jodmangel kann den Herzschlag verlangsamen. Wenn sich die Herzfrequenz einer Person verlangsamt, kann es zu Schwindel oder Kopfschmerzen kommen. Es kann auch zu Schwäche führen.

Lern- oder Gedächtnisprobleme

Schilddrüsenhormone sind wichtig für die Entwicklung des Gehirns. Jodmangel kann zu einem Mangel dieser Hormone führen, was zu Gedächtnisproblemen und dem Erwerb von neuem Wissen führt.

Eine Studie aus dem Jahr 2014 zeigte, dass der Hippocampus bei Patienten mit niedrigem Schilddrüsenhormonspiegel geringer war. Der Hippocampus ist der Teil des Gehirns, der das Gedächtnis beeinflusst.

Schwangerschaftskomplikationen

Für eine schwangere Frau kann es schwierig sein, eine ausreichende Menge Jod zu erhalten, da sie dieses Mineral nicht nur für sich selbst, sondern auch für das wachsende Kind zur Verfügung stellen muss.

Schilddrüsenhormone sind für die gesunde Entwicklung eines Kindes vor der Geburt unerlässlich. Das Fehlen dieser Hormone kann die ordnungsgemäße Entwicklung des Gehirns beeinträchtigen und das Wachstum verlangsamen. Wenn der Körper einer schwangeren Frau an akutem Jodmangel leidet, wird das Kind wahrscheinlich tot geboren.

Reichliche oder unregelmäßige Menstruationszyklen

Niedrige Schilddrüsenhormone können den Hormonspiegel beeinflussen, der den Menstruationszyklus einer Frau reguliert. Ein Zeichen für Jodmangel kann daher sein:

  • Reichlich monatlich
  • Häufiger oder umgekehrt seltener monatlich

Geschwollener Hals

Wenn eine Person Jodmangel hat, kann der Hals anschwellen. Dies liegt daran, dass sich die Schilddrüse, die sich im Nacken befindet, ausdehnt. Wenn der Schilddrüse Jod fehlt, versucht sie, mehr Blut zu absorbieren. Dies führt zu einer vergrößerten Schilddrüse, die den Hals anschwillt.

Mögliche Komplikationen

Schwangere und ihre Kinder haben das höchste Risiko für schwerwiegende Jodmangelkomplikationen. Im schlimmsten Fall kann dies zu Totgeburten oder zur Geburt von Kindern mit psychischen Erkrankungen aufgrund einer abnormen Gehirnentwicklung führen. Jodmangel kann auftreten, wenn eine Person keine ausreichende Menge an jodreichen Lebensmitteln zu sich nimmt.

Wie kann man Jodmangel vorbeugen?

Um einen Jodmangel zu erkennen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Der effektivste Weg zur Diagnose von Jodmangel ist die Urinanalyse.

Die Hauptquellen für Jod sind:

  • Seetang, 1 getrocknetes Blatt: 11 bis 1.989% PCH (empfohlene Tagesdosis)
  • Kabeljau, 85 g (g): 66% PCH
  • Joghurt, normal, 1 Tasse: 50% PCH
  • Jodsalz, 1/4 TL oder 1,5 g: 47% PCH
  • Garnele, 85 g: 23% PCH
  • Ei, 1 groß: 16% PCH
  • Thunfisch in Dosen, 85 g: 11% PCH
  • Getrocknete Pflaumen, 5 Stück: 9% PCN

Eine Person muss täglich 150 Mikrogramm Jod konsumieren, um einen gesunden Mineralstoffgehalt in ihrem Körper aufrechtzuerhalten.

Über Uns

Beim Menschen wird die Adrenalinsynthese von der Nebennierenmark durchgeführt, einer Struktur, die vom Nervensystem reguliert wird. Gleichzeitig ist das Nervensystem die Hauptquelle für Katecholaminhormone, zu denen neben Adrenalin Noradrenalin und Dopamin gehören.