Cortisol im Speichel

Die Speichelanalyse für Cortisol wird normalerweise in Kombination mit anderen diagnostischen Tests verwendet: der ACTH-Spiegel (adrenocorticotropic hormone) im Blut, die Cortisolkonzentration im Blut und der Urin. Diese Studien liefern ein umfassendes und zuverlässiges Bild des Zustands der Nebennieren und der Hypophyse und ermöglichen es Ihnen, individuelle Systemerkrankungen, endokrine Störungen und Tumore zu identifizieren.

Allgemeine Informationen

Cortisol (ein Stresshormon) ist eine Substanz, die in der Nebennierenrinde produziert wird. Dies ist zunächst seine freie Form. Der größte Teil (etwa 90%) gelangt dann in den Blutkreislauf und bindet an Plasmaproteine: Transcortine und Albumin. Dies bildet das zugehörige Cortisol. Der verbleibende Teil wird von den Nieren gefiltert, von Proteinen befreit und über den Urin aus dem Körper ausgeschieden. Speichel enthält nur freies Cortisol, da die Zellen der Speicheldrüsen die gebundene Form des Hormons nicht passieren lassen.

Cortisol erfüllt eine Reihe wichtiger Funktionen im Körper:

  • reguliert Adrenalinspülung;
  • stabilisiert die Reaktion des Körpers auf Stress;
  • normalisiert den Glukosestoffwechsel;
  • erhöht den Ton der Wände der Blutgefäße;
  • aktiviert die Immunantwort.

Indikationen zur Analyse

Die Gründe für die Überprüfung des Cortisolspiegels im Speichel können sein:

  • Übergewicht / Fettleibigkeit;
  • arterieller Hypertonie;
  • rote und violette Dehnungsstreifen (Dehnungsstreifen) am Körper im Unterleib;
  • hoher Zuckerspiegel;
  • Myopathie;
  • Pathologie des Skelettsystems;
  • Neigung zur Bildung von Hämatomen und Blutungen auf der Haut;
  • NMC (Menstruationsstörungen);
  • Pletora (Fülle, erhöhtes Blutvolumen) usw.

Alle diese Zustände können auf die Itsenko-Cushing-Krankheit hindeuten, bei der das Leitsymptom die Nebennierenfunktionsstörung ist.

Eine Indikation für die Analyse kann auch der Verdacht auf einen hormonell inaktiven Tumor in den Nebennieren sein (benigne oder maligne Inzidenzome). Zusätzlich wird der Cortisol-Spiegel im Speichel gemessen, um die Wirksamkeit der Hormonersatztherapie zu überwachen.

Cortisol im Speichel

Sehr geehrte Patienten! Der Katalog der Analysen wird derzeit mit Informationen gefüllt und enthält alles, was von unserem Forschungszentrum durchgeführt wird. Die Niederlassungen des Endokrinologiezentrums führen mehr als 700 Arten von Labortests durch. Eine vollständige Liste finden Sie hier.

Bitte machen Sie Angaben zu den Kosten für Dienstleistungen und zur Vorbereitung der Analyse per Telefon (812) 344-0-344, +7 953 360 96 11. Bei Blutuntersuchungen berücksichtigen Sie bitte die Kosten für die Einnahme von Biomaterial.

Bereit für die Registrierung: 0 Analysen

  • Studiencode: 6359
  • Vorlaufzeit: bis zu 7 Tage
  • Die Analyse kostete 640 Rubel.

Cortisol ist eines der Hormone der Nebennierenrinde, des Glukokortikoids. Unter chemischer Struktur versteht man Steroide. Das Hormon ist an der Regulation des Stoffwechsels von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten beteiligt. Die Cortisolproduktion wird durch das adrenocorticotrope Hormon (ACTH) kontrolliert. Etwa 75% des Hormons befinden sich im Blut in einem Zustand, der mit einem spezifischen Protein-Globulin (Transcortin) verbunden ist. Der Ort der Transcortinsynthese ist die Leber. Es besteht auch eine schwache Verbindung mit Proteinalbumin zu etwa 10% mehr Cortisol. Das Hormon wird in der Leber metabolisiert, seine Halbwertszeit beträgt 80 bis 110 Minuten. Aus dem Körper wird mit Urin entfernt.

Eine Vielzahl von physiologischen Wirkungen des Hormons. Es spielt also eine wichtige Rolle bei der Abwehr von Stress. Die Wirkung auf den Stoffwechsel ist ein katabolisches Hormon. Die Wirkung auf den Glukosestoffwechsel ist ein Insulinantagonist; Das Hormon erhöht den Blutzuckerspiegel, indem es die Bildung erhöht und den Verbrauch an der Peripherie reduziert. Cortisol reduziert die Synthese und verbessert den Abbau von Fetten, was zu erhöhten Lipid- und Cholesterinspiegeln im Blut beiträgt. Es hat eine gewisse Mineralocorticoid-Aktivität, jedoch mit übermäßiger Produktion, Natriumretention, Ödem und einer Abnahme des Kaliumspiegels im Blut. Es gibt einen negativen Kalziumhaushalt. Cortisol potenziert die vasokonstriktorische Wirkung einer Reihe anderer Hormone und trägt dazu bei, die Menge des ausgeschiedenen Urins zu erhöhen. Unterdrückt den Entzündungsprozess und verringert die erhöhte Empfindlichkeit des Körpers gegenüber verschiedenen Substanzen, wodurch die zellulären und humoralen Bindungen des Immunsystems unterdrückt werden. Es wirkt stabilisierend auf lysosomale Membranen. Reduziert die Anzahl der Eosinophilen und Lymphozyten im Blut und erhöht gleichzeitig andere Elemente - rote Blutkörperchen, Neutrophile und Blutplättchen.

Cortisol zeichnet sich durch einen täglichen Sekretionsrhythmus aus. So ist die maximale Freisetzung des Hormons in den Morgenstunden (6-8), der Minimalwert - in den Abendstunden (20-21) zu finden. Mit zunehmendem Alter variiert die Cortisol-Freisetzung geringfügig. Während der Schwangerschaft steigt die Konzentration des Hormons progressiv an, was mit einer Erhöhung der Transcortinkonzentration einhergeht: Zum Beispiel kann in den späteren Perioden eine 2- bis 5-fache Zunahme festgestellt werden. Der tägliche Rhythmus der Hormonsynthese kann ebenfalls verletzt werden. Bei teilweisem oder vollständigem Stillstand der Cortisolproduktion kommt es zu einer Erhöhung des Gehalts an adrenocorticotropem Hormon und der Gesamtkonzentration an Corticoiden.

Einige Prinzipien und Merkmale der Technik

Die Bestimmung von Cortisol im Speichel ist ein guter Indikator für serumfreie oder biologisch aktive Hormonspiegel. Freies Cortisol kann die in den Speicheldrüsen vorhandenen Azinuszellen passieren; es spiegelt die biologisch aktive Fraktion des Hormons im Blut wider. Die Untersuchung von Cortisol im Speichel hat eine Reihe von Vorteilen: Die Technik ist nicht invasiv, dauert nur wenige Minuten, ist vom Patienten leicht durchzuführen und erfordert keine medizinische Hilfe. Da ein kleines Aliquot (etwa 0,3 bis 0,5 Milliliter) in nur 8 bis 10 Minuten gesammelt werden kann, kann Speichel für kurzzeitige dynamische Kontrollprotokolle (insbesondere zur Erkennung von endogenem Hyperkortizismus) vorteilhafter sein als Urin oder Plasma.

Am Vorabend der Studie hören körperliche Belastungen (Sport usw.) sowie das Rauchen auf. Die Aufnahme von Medikamenten aus der Gruppe der synthetischen Analoga von Glukokortikoiden sowie von oralen Kontrazeptiva, weiblichen Sexualhormonen und Opiaten wird vollständig eingestellt. Zu diesem Thema wird empfohlen, sich vorher mit Ihrem Arzt zu beraten.

Am Tag vor der Übergabe des Materials hört die Verwendung von Alkohol in irgendeiner Form auf. Für 30 Minuten vor dem Sammeln von Speichel nicht essen, Zähne putzen, Getränke trinken (außer sauberem Wasser). Im Folgenden wird eines der möglichen Probenahmeverfahren beschrieben, es ist jedoch zusätzlich erforderlich, die Merkmale des Verfahrens im Labor zu klären.

1) Öffnen Sie die Kappe, ziehen Sie jedoch nicht den Schlauch mit dem Wattestäbchen heraus.

2) Setzen Sie den Tampon in den Mund und kippen Sie das Röhrchen allmählich so, dass der Tampon in den Mund fällt. Berühren Sie den Tampon nicht mit den Händen!

3) Es ist notwendig, einen Wattestäbchen sehr vorsichtig zu kauen, während er 2-3 Minuten lang regelmäßig in der Mundhöhle bewegt wird (nicht weniger - andernfalls kann nicht genügend Speichel untersucht werden), bis der Tampon mit Speichel gesättigt ist. Danach muss ein Tampon in ein Reagenzglas gegeben werden, wobei auch der Kontakt mit den Händen vermieden wird.

4) Schließen Sie das Röhrchen und stellen Sie sicher, dass es fest verschlossen ist.

Nachdem Sie den Speichel gesammelt haben, müssen Sie den Schlauch in den Kühlschrank legen (nicht jedoch in den Gefrierschrank). Das gesammelte Material muss innerhalb von 24 Stunden an das Labor geliefert werden.

Nur einige der Prozesse, Zustände und Krankheiten, in denen der Zweck der Ernennung dieser Analyse besteht.

Die Bestimmung des Cortisolspiegels kann bei systemischen Knochenveränderungen (Osteoporose) erfolgen; Muskelschwäche; Akne vulgaris bei Erwachsenen; übermäßiger Haarwuchs bei Frauen; Hautpigmentierungsstörungen; Verletzung des Menstruationszyklus; hoher Blutdruck; vorzeitige sexuelle Entwicklung; in der Diagnose der Itsenko-Cushing-Krankheit und Addison; bei der Diagnose der primären und sekundären Nebenniereninsuffizienz.

Nachfolgend sind nur einige der möglichen Prozesse, Zustände und Erkrankungen aufgeführt, bei denen der Cortisolspiegel zu- oder abnehmen kann. Es sei daran erinnert, dass eine Erhöhung oder Abnahme eines Indikators nicht immer ein hinreichend spezifisches und ausreichendes Kriterium für eine Schlussfolgerung sein kann. Die bereitgestellten Informationen dienen in keiner Weise der Selbstdiagnose und Selbstbehandlung. Die endgültige Diagnose wird nur von einem Arzt gestellt, wenn die erhaltenen Daten mit den Ergebnissen anderer Forschungsmethoden kombiniert werden.

Bei einigen Tumoren der Hypophyse, den Nebennieren, können erhöhte Cortisol-Spiegel beobachtet werden. Itsenko-Cushing-Syndrom; knotige Hyperplasie der Nebenniere; ektopische Corticotropin-Releasing-Hormon-Syndrome und ACTH; polyzystische Eierstöcke; während die Schilddrüsenfunktion geschwächt oder verbessert wird; niedriger Blutzucker; Fettleibigkeit; AIDS (bei Erwachsenen); Depression; zirrhotischer Leberschaden; Diabetes (nicht kompensiert); Einnahme bestimmter Medikamente (z. B. ACTH, Cortison, Glucocorticoide, orale Kontrazeptiva, Atropin und einige andere).

Eine Abnahme des Cortisolspiegels kann mit einer starken Abnahme des Körpergewichts beobachtet werden; Fehlende Funktion der Nebennierenrinde, der Hypophyse oder des Hypothalamus; Addison-Krankheit; nach der Einnahme von Glukokortikoiden; Funktionsstörung der Schilddrüse; Leberversagen; Einnahme bestimmter Medikamente (z. B. Barbiturate, Hormone, Morphium, Lithiumpräparate und einige andere).

Faktoren, die den Cortisolgehalt im Speichel beeinflussen können

Das Vorhandensein von Mikrobluten aus dem Zahnfleisch kann zu einer Erhöhung der Rate führen, da Blut in den Speichel gelangt.

Cortisol im Speichel (Mengen)

Die Speichelanalyse für Cortisol wird normalerweise in Kombination mit anderen diagnostischen Tests verwendet: der ACTH-Spiegel (adrenocorticotropic hormone) im Blut, die Cortisolkonzentration im Blut und der Urin. Diese Studien liefern ein umfassendes und zuverlässiges Bild des Zustands der Nebennieren und der Hypophyse und ermöglichen es Ihnen, individuelle Systemerkrankungen, endokrine Störungen und Tumore zu identifizieren.
Cortisol (ein Stresshormon) ist eine Substanz, die in der Nebennierenrinde produziert wird. Dies ist zunächst seine freie Form. Der größte Teil (etwa 90%) gelangt dann in den Blutkreislauf und bindet an Plasmaproteine: Transcortine und Albumin. Dies bildet das zugehörige Cortisol. Der verbleibende Teil wird von den Nieren gefiltert, von Proteinen befreit und über den Urin aus dem Körper ausgeschieden. Speichel enthält nur freies Cortisol, da die Zellen der Speicheldrüsen die gebundene Form des Hormons nicht passieren lassen.
Cortisol erfüllt eine Reihe wichtiger Funktionen im Körper:

  • reguliert Adrenalinspülung;
  • stabilisiert die Reaktion des Körpers auf Stress;
  • normalisiert den Glukosestoffwechsel;
  • erhöht den Ton der Wände der Blutgefäße;
  • aktiviert die Immunantwort.

Indikationen zur Analyse
Die Gründe für die Überprüfung des Cortisolspiegels im Speichel können sein:

  • Übergewicht / Fettleibigkeit;
  • arterieller Hypertonie;
  • rote und violette Dehnungsstreifen (Dehnungsstreifen) am Körper im Unterleib;
  • hoher Zuckerspiegel;
  • Myopathie;
  • Pathologie des Skelettsystems;
  • Neigung zur Bildung von Hämatomen und Blutungen auf der Haut;
  • NMC (Menstruationsstörungen);
  • Pletora (Fülle, erhöhtes Blutvolumen) usw.

Alle diese Zustände können auf die Itsenko-Cushing-Krankheit hindeuten, bei der das Leitsymptom die Nebennierenfunktionsstörung ist.
Eine Indikation für die Analyse kann auch der Verdacht auf einen hormonell inaktiven Tumor in den Nebennieren sein (benigne oder maligne Inzidenzome). Zusätzlich wird der Cortisol-Spiegel im Speichel gemessen, um die Wirksamkeit der Hormonersatztherapie zu überwachen.
Dynamik von Cortisol
Täglich

  • Die Konzentration von Cortisol im Blutplasma, Urin und Speichel unterliegt den biologischen Rhythmen des menschlichen Körpers. Die höchste Rate liegt bei etwa 8 Stunden und die kleinste - näher bei 23.00 Uhr.

Alter

  • Die Cortisolsekretion variiert mit zunehmendem Alter leicht. Der normale Tagesrhythmus wird durch 1 Lebensjahr gebildet und schließlich um 3 Jahre stabilisiert.
  • Beim Ändern der Zeitzone können auch kleine Abweichungen in den Indikatoren beobachtet werden.

Was kann die Analyseergebnisse beeinflussen (Interferenz):

  • Die Verwendung von Glukokortikoiden (Prednison, Dexamethason) und Megestrol (ein Antitumorhormonmittel);
  • Schwangerschaft
  • Infektions- und Entzündungsprozesse in der Akutphase, Verschlimmerung chronischer Pathologien;
  • Kurz vor dem Eingriff Rauchen, Kauen von Tabak oder Süßholz;
  • Somatische Erkrankungen (Nieren- oder Leberversagen);
  • Hirnschlag, Herzinfarkt in der akuten Phase;
  • Endzustände;
  • Krebs;
  • Das Vorhandensein von Blutverunreinigungen im Speichel;
  • Alkohol- und Drogenkonsum;
  • Psychische Anomalien und Neurosen;
  • Schlafstörung; Häufiger Wechsel der Zeitzonen.

Reduzierte Cortisolwerte

  • Nebennierenfunktionsstörung oder Insuffizienz;
  • Addison-Krankheit;
  • Hypopituitarismus (Verletzung / völliges Fehlen der hormonellen Funktion der Hypophyse) usw.

Erhöhte Cortisolkonzentration

  • Itsenko-Cushing-Krankheit;
  • Cushing-Syndrom, einschließlich Pseudo-Syndrom;
  • ACTH produzierender Tumor;
  • anhaltender Stress oder schwere Depression;
  • gestörte Diät (strikte Diät, Fasten);
  • körperliche Erschöpfung (zermürbendes Training, körperlicher Stress);
  • chronischer Alkoholismus.

1. Vorbereitung auf die Studie

  • Es ist nicht praktikabel, eine Studie zum Hintergrund der Anwendung von Glukokortikoiden (einschließlich Salben) durchzuführen.
  • Sofern vom überweisenden Arzt nichts anderes angegeben ist, wird das Material für die Studie am Abend (23.00-24.00 Uhr) abgeholt.
  • Am Tag vor der Probenahme sollten alkoholische Getränke ausgeschlossen werden.
  • Essen Sie nicht, rauchen Sie nicht und trinken Sie keine Flüssigkeit vor dem Sammeln von Speichel.
  • Vor dem Sammeln von Speichel können Ihre Zähne, einschließlich Zahnseide, nicht geputzt werden
  • Entfernen Sie Lippenstift und Lippenbalsam von den Lippen.
  • Sie müssen sich ausruhen, bevor Sie eine Stunde lang Speichelproben sammeln, da eine hohe körperliche Aktivität oder Angstzustände den Cortisol-Spiegel erhöhen.

2. Sammeln von Material.
Um das Biomaterial zu sammeln, müssen Sie im Voraus einen speziellen Behälter in einem unserer Behandlungsräume mitnehmen.

  • Öffnen Sie den Deckel (Abb. 1).
  • Reinigen Sie den Tampon mit sauberen Händen (Abb. 2) und legen Sie ihn in die Mundhöhle
  • Kauen Sie einen Tampon 2-3 Minuten lang vorsichtig (nicht weniger, sonst reicht der Speichel nicht aus), damit der Tampon im Speichel einweichen kann (Abb. 3).
  • Setzen Sie den Tampon wieder in das Röhrchen (ohne ihn mit den Händen zu berühren!) (Abb.4)
  • Verschließen Sie die Tube fest. Geben Sie den Zeitpunkt der Probenahme im Reagenzglas an.

Was ist die Definition von Cortisol im Speichel?

Die Speichelanalyse auf Cortisol- oder Cortisolkonzentration ist eine wichtige Methode für die Diagnose solcher Erkrankungen durch die Nebennieren und die Hypophyse wie das Cushing-Syndrom sowie die Addison-Krankheit und andere.

Was ist das für ein Stoff?

Es trägt auch eine Eigenschaft wie ein Stresshormon. Es wird in der Nebennierenrinde produziert, und der Prozentsatz seines Gehalts im Blut und die Ergebnisse im Speichel stehen in engem Zusammenhang mit der Hormonsubstanz der Hypophyse, wie actg. Er ist es, der einen solchen Indikator wie die Cortisolkonzentration beeinflusst. Die normale Cortisolkonzentration im Körper einer jeden Person ändert sich jedoch aufgrund der Entwicklung derart schwerwiegender Pathologien wie des Cushing-Syndroms, der Addison-Krankheit und anderer.

Nach der Produktion von freiem Cortisol durch die Nebennierenrinde landet es fast vollständig im Blut und bindet an Albumin. In Verbindung damit wird eine solche Form als verbunden ausgebildet. Die verbleibende Konzentration (etwa 10%) des freien Cortisols wird von den Nieren gefiltert und landet im Urin. Im Speichel kann nur freies Cortisol nachgewiesen werden. Aufgrund der Tatsache, dass die Zellen der Drüsen die gebundene Form der Hormon-Nebennieren nicht übersehen können.

Die Aufgabe des Tests ist es, den Cortisolspiegel im Speichel zu bestimmen und das Vorhandensein der Krankheit oder des Syndroms festzustellen, da die normale Cortisolkonzentration im Blutplasma selbst die Immunreaktionen beeinflusst, für die Glukosemenge verantwortlich ist und an einer Vielzahl anderer gleich wichtiger Reaktionen beteiligt ist.

Indikationen zur Analyse

Das im Speichel enthaltene Cortisol sollte bei Verdacht auf Verletzungen der Nebennieren sowie bei Verdacht auf eine hohe Actg-Sekretion bestimmt werden. Es ist die Konzentration dieser Substanz, die die Produktion des Hormons und den Cortisolspiegel im Körper selbst steuert.

Bei Störungen der Produktion dieses Hormons kann die Entwicklung eines Cushing-Syndroms beobachtet werden, das normalerweise mit der Bildung eines Tumors in der Nebennierenrinde einhergeht. Die Cushing-Krankheit ist durch Verstöße gegen das aktg-Sekret gekennzeichnet, die auch den menschlichen Körper beeinträchtigen.

Zur Bestimmung von Cortisol im Speichel werden folgende Indikationen unterschieden:

  1. Plötzlicher Druck fällt ab
  2. Die Entwicklung von Fettleibigkeit in kurzer Zeit
  3. Das Auftreten von Dehnungsstreifen an seinen Armen, der Bauch violett
  4. Störungen bei Frauen des Menstruationszyklus
  5. Starke Veränderungen des Glukoseprozentsatzes im Blut, sein Auftreten im Urin

Es gibt eine Reihe von Bedingungen, bei denen der Cortisolspiegel oder die Konzentration von Cortisol wie Dexamethason variieren kann:

  1. Hormonelle Medikamente
  2. Leber- und Nierenversagen
  3. Schwangerschaft
  4. Akute infektiöse und chronische Erkrankungen
  5. Tumorprozesse
  6. Zeitzonenwechsel
  7. Alkohol, Drogenkonsum
  8. Nervöse und geistige Mängel

So führen Sie das Verfahren durch

Um den korrekten Cortisolspiegel im Speichel zu bestimmen, müssen die Empfehlungen vor dem Test befolgt werden:

  1. Am Tag der Analyse kann man sich nicht die Zähne putzen
  2. Für 1 Tag sollten Sie kein fetthaltiges und scharfes Essen zu sich nehmen, und für 1 Tag ist es wichtig, keinen Alkohol zu trinken
  3. an diesem Tag einige Stunden vor der Analyse im Speichel ist es ratsam, sich keine Sorgen zu machen, nicht zu rauchen, nichts zu essen oder zu trinken (Wasser ist erlaubt)
  4. Es ist wichtig, vor dem Test die Kosmetik von den Lippen abzuwischen

Zaunregeln für die Bestimmung der Menge an freiem Cortisol:

  1. Die Zeit, zu der die Analyse durchgeführt wird, ist ein Zeitraum von 1 Stunde - von 23 Stunden bis zu 24 Stunden abends (während dieser Zeit sind die Cortisolkonzentration und der Anstieg der Cortisolsekretion am niedrigsten).
  2. Speichel wird in einem speziellen Behälter mit einem Tupfer gesammelt
  3. Auf dem Reagenzglas ist es wichtig, den genauen Zeitpunkt der Entnahme anzugeben.
  4. Normalerweise wird der Inhalt des Hormons im Speichel 2 Tage hintereinander untersucht.

Es ist wichtig, die Mundhöhle vor der Probenahme sorgfältig zu untersuchen. Wenn entzündliche Elemente nachgewiesen werden, wird die Hormonmenge auf diese Weise nicht bestimmt. Dies kann zu Testergebnissen führen.

Diese Analyse kann nicht durch ihre Definition im Urin oder im Blutplasma ersetzt werden. Es ist wichtig, sich an solche Tests zu erinnern und diese durchzuführen, um eine Cushing-Krankheit oder eine Pathologie wie das Cushing-Syndrom genau zu diagnostizieren.

Auswertung der Ergebnisse

Welches Niveau des untersuchten Cortisols während des Tests wird zur Variante der Norm gehören:

  1. Von 23 bis 24 Stunden fällt der Cortisolspiegel auch im Plasma und im Urin und liegt üblicherweise unter 9,4 nmol pro Liter
  2. Während des Tages, von 14.30 bis 15.30 Uhr, befindet sich auch der Cortisolspiegel im Blut, und der Urin liegt gewöhnlich im Durchschnitt - unter 11,9 nmol pro Liter
  3. Sein höchster Wert, auch in Blut und Urin, wird morgens von 8 bis 11 Uhr beobachtet, und seine Ergebnisse liegen unter 19,1 nmol pro Liter

Die Ergebnisse der Proben aller Hormone (Dexamethason, signifikante Cortisolausschüttungen) hängen weitgehend von der Methode der Labordiagnostik, vom Alter des Patienten sowie von den oben beschriebenen besonderen Bedingungen ab.

Es ist wichtig, dass die Konzentration von Actg und Dexamethason sowie jeglicher Substanz der Nebennieren und des Hypophyse den menschlichen biologischen Rhythmen vollständig untergeordnet ist.

Wenn der Wert des Stresshormons oder des Dexamethasons während des Tests nicht der Norm entspricht, muss die Entwicklung oder Unzulänglichkeit ihrer Sekretion als Folge des Tumors oder übermäßige Sekretion angenommen werden, nämlich:

  1. Eine erhöhte Cortisolkonzentration weist auf Pathologien wie ein Cushing-Syndrom oder einen Tumor mit erhöhter Aktinsekretion hin. Außerdem kann das Stadium der Produktion in den Nebennieren durch Stress, Alkoholismus und Fasten erhöht werden
  2. Wenn die Cortisolsekretion unzureichend ist, wird sein Gehalt entsprechend reduziert, und dies weist auf die Möglichkeit solcher Störungen wie die Addison-Krankheit, eine Abnahme der Actinproduktion aufgrund einer Schädigung der Hypophyse und eine Insuffizienz der Nebennierenrinde selbst hin.

Kommunikation mit der Hypophyse

Normalerweise wird gleichzeitig mit der Durchführung einer Probe der Produktion von Stresshormonen im Körper auch Aktin bestimmt, das im Plasma nachgewiesen wird. Dies ist ein wichtiger Indikator für das Gleichgewicht zwischen der Arbeit der Nebennierenrinde und der Hypophyse und der Erkennung ihrer Insuffizienz.

  1. Wenn es erhöht ist, deutet dies auf eine Insuffizienz der Nebennierenrinde hin.
  2. Wenn die Konzentration von aktg verringert wird, kann es zu einer Verletzung des Zustands der Hypophyse kommen (unter 2,2 nmol pro Liter).
  3. Beim Cushing-Syndrom ist es typischerweise typisch, unter 1 nmol pro Liter zu fallen.
  4. Und für eine Erkrankung wie Morbus Cushing ist eine Zunahme der Aktinsynthese typisch.
  5. Ein erhöhter Synthesegrad dieser Substanz im Plasma weist häufig auf eine angeborene Nebennierenhyperplasie hin

Die Menge an Dexamethason im Plasma ist auch für das Hypophysen-Nebennieren-System wichtig. Für Dexamethason ist die Actin-Unterdrückung typisch. Wenn jedoch ein Cushing-Syndrom vorliegt, kann kein Wert von Dexamethason die Ergebnisse der Cortisolsekretion beeinflussen.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Konzentration von Cortisol im Speichel dazu beiträgt, selbst die meisten Störungen der Funktion der Nebennieren und der Hypophyse aufzudecken. Die Werte dieser Diagnosemethode sind sehr wichtig und sollten strikt zum empfohlenen Zeitpunkt durchgeführt werden, wobei alle Merkmale der Vorbereitung zu beachten sind.

Diskussionen

Nr. 58. Speichelanalyse auf St. Cortisol.

50 Beiträge

In St. Petersburg wird die Speichelanalyse in St. Cortisol an der North-Western State Medical University durchgeführt. I.I. Mechnikov.

Nordwestzentrum für evidenzbasierte Medizin.

In einmaliger Speichel ist die Norm
und für den täglichen Urin die untere Grenze des Normalzustandes.

Ein einmaliger Speichel ist also nicht indikativ, wenn der Tagessatz aussehen sollte.

Dieses Hormon reagiert sehr schnell auf einen leichten psychoemotionalen oder körperlichen Stress. So kann das morgendliche Joggen hinter einem Bus oder sogar das Verfahren zur Entnahme von Material zur Analyse, wenn der Patient beispielsweise Angst vor der Blutsorte hat, zu einer Erhöhung der Cortisolkonzentration im Blutkreislauf führen. Daher ist es sehr wichtig, dass sich eine Person vor einem Cortisol-Test wohl fühlt und ruhig ist. Cortisol hat einen bestimmten Produktionsrhythmus: Morgens produziert es eine viel größere Menge als am Abend.

Wegen der hohen Labilität dieses Hormons ist die Genauigkeit der Blutanalyse für Cortisol in gewissem Maße begrenzt, was zur Entwicklung von alternativen Methoden zur Bestimmung der Konzentration dieser Substanz führte. Genauere Daten liefert eine Analyse, die freies Kortisol im täglichen Urin nachweist (wie Sie wissen, müssen Sie in dieser Studie Urin passieren lassen).
Durch die Mittelwertbildung des Index von der Augenblicksanalyse bei der Blutanalyse bis zum Tagesdurchschnitt bei der Harnanalyse wird der Einfluss von kurzzeitigen Belastungen auf die Menge des im Blut zirkulierenden Analyten angeglichen.
Um die Analyse von Cortisol im Urin zu bestehen, sollten Sie ein geeignetes Gefäß mit einem Volumen von etwa zwei bis drei Litern finden, in dem Material für die Analyse während des Tages gesammelt wird. Der erste Morgenabschnitt am Tag der Entnahme der Analyse von Cortisol im Urin sollte nicht verwendet werden, sondern alle folgenden werden in einem vorbereiteten Gefäß zusammengeführt. Am nächsten Tag, nach Zugabe der letzten Portion Urin (morgens, nach dem Schlafen), wird der Inhalt der Utensilien gemischt und etwa 90-120 ml werden zur Analyse in einen speziellen Behälter gegeben, der dann innerhalb von 2 Stunden an das Labor abgegeben werden muss.

Cortisol (Speichel, 4 Portionen)

Beschreibung

Cortisol ist ein Steroidhormon, das in Stresssituationen an der hormonellen Regulation des Körpers beteiligt ist.

Cortisol wird durch die Strahlzone der Nebennierenrinde ausgeschieden. Die Zuordnung wird durch die klassische negative Rückkopplungsschleife gesteuert, an der der Corticotropin-Releasing-Faktor des Hypothalamus und das adrenocorticotrope Hormon (ACTH) der Hypophyse beteiligt sind. Im Blut liegt das Hormon in gebundener Form vor. Die Synthese von Transportproteinen im Blut erhöht die Östrogene. Daher steigt während der Schwangerschaft und der Einnahme von Östrogen enthaltenden Blutprodukten der Gesamtanteil des Hormons.

Der Tagesrhythmus ändert sich während des Tages, das Maximum wird in den Morgenstunden von 8 bis 10 Uhr morgens berücksichtigt.

Hormonfunktionen

  • beteiligt sich an der Entwicklung adaptiver Reaktionen auf Stress, einschließlich physischer Reaktionen;
  • reguliert den Blutdruck;
  • beeinflusst den Stoffwechsel von Kohlenhydraten und Lipiden;
  • an der Regulierung von Natrium und Kalium beteiligt;
  • stimuliert die Proteinbiosynthese in der Leber.
Bei der Erkrankung und dem Itsenko-Cushing-Syndrom wird ein Anstieg des Cortisolspiegels beobachtet, der mit der Entstehung von Fettleibigkeit mit der Bildung rot-violetter Stretchbänder auf der Haut, arterieller Hypertonie, beeinträchtigter Glukosetoleranz, Menstruationsbeschwerden einhergeht. Die Itsenko-Cushing-Krankheit ist die häufigste Ursache für eine Überproduktion von Cortisol im Zusammenhang mit einer ACTH-Hypersekretion durch das Hypophysen-Mikroadenom. Für die Itsenko-Cushing-Krankheit sind eine Erhöhung der Cortisolproduktion und ein Verlust des normalen Tagesrhythmus ihrer Sekretion charakteristisch (normalerweise nimmt die Cortisolsekretion am Abend ab). Ein Anstieg des Cortisols kann bei Hypothyreose, nicht kompensiertem Diabetes mellitus, Stress, Schmerzsyndrom und Fieber festgestellt werden.

Die um 23.00 Uhr gesammelte Studie des Cortisolspiegels im Speichel ist für den Patienten die bequemste und ausreichend genaue Untersuchung auf endogenen Hyperkortizismus. Die Sammlung von Speichel mit einem speziellen Gerät kann vom Patienten zu Hause durchgeführt werden. Die Technik ist nicht invasiv und schmerzlos, wodurch die Wahrscheinlichkeit von Stress minimiert wird. Die Cortisolkonzentration im Speichel spiegelt den Gehalt an freiem Cortisol im Blut wider, da Cortisol-bindende Proteine ​​nicht in den Speichel gelangen. Der Test gilt für die Untersuchung von Frauen, die hormonelle Kontrazeptiva einnehmen.

Beim Screening sind mindestens zwei Tests der ersten Auswahllinie gerechtfertigt. Bei abweichenden Ergebnissen der beiden Tests werden zusätzliche Studien gezeigt. Wenn beide Tests ein negatives Ergebnis liefern, ist eine Diagnose der Itsenko-Cushing-Krankheit unwahrscheinlich.

Wenn Sie erhöhte Cortisolspiegel feststellen, sollten funktionelle Ursachen für Hyperkortizismus ausgeschlossen werden. Die Bewertung des täglichen Biorhythmus von Cortisol ist für Personen, die nachts arbeiten und / oder häufig Zeitzonen überschreiten, nicht aussagekräftig.

Vorbereitung
Für die Forschung müssen 4 Speichelportionen gesammelt werden. Behälter mit einem Tupfer zum Sammeln von Speichel können im Vorfeld in der Arztpraxis mitgenommen werden. Geben Sie den Zeitpunkt der Probenahme im Reagenzglas an.

Speichelportionen werden in folgenden Zeitintervallen gesammelt:

  • 1 Portion (von 8.00 bis 12.00 Uhr);
  • 2 Portionen (von 12.00-16.00 Uhr);
  • 3 Portionen (von 16.00 bis 20.00 Uhr);
  • 4 Portionen (von 20.00 bis 24.00 Uhr).
Am Tag vor der Probenahme sollten alkoholische Getränke ausgeschlossen werden. Essen Sie nicht, rauchen Sie nicht und putzen Sie Ihre Zähne nicht, bevor Sie Speichel sammeln. Spülen Sie den Mund zehn Minuten vor dem Sammeln des Speichels mit Wasser.

Es ist nicht praktikabel, vor dem Hintergrund der Verwendung von Glukokortikoiden, einschließlich Salben, zu forschen.

Sammlung von Speichel:

  1. Öffnen Sie die Kappe, ohne den Wattestäbchen aus der Tube zu entfernen.
  2. Bewegen Sie den Tampon, ohne ihn mit den Händen zu berühren, direkt in die Mundhöhle, indem Sie den Tubus neigen, bis der Tampon in Ihren Mund fällt.
  3. Kauen Sie vorsichtig einen Tampon und bewegen Sie ihn 2-3 Minuten lang in den Mund (nicht weniger, sonst reicht der Speichel nicht aus), damit der Tampon im Speichel einweichen kann.
  4. Setzen Sie den Tupfer wieder in die Tube ein.
  5. Verschließen Sie die Tube fest.
Berühren Sie den Tampon nicht mit den Händen, während Sie Speichel sammeln. Es ist inakzeptabel, eine Portion Speichel in mehreren Dosen zu sammeln.

Vor dem Versand des Biomaterials im Kühlschrank bei 2-8 ° C lagern. Das Material muss am Tag der Abholung der Arztpraxis zugestellt werden. Wenn eine sofortige Lieferung an die Arztpraxis nicht möglich ist, kann das Material 12 Stunden bei 2-8 ° C gelagert werden.

Hinweise
Eine Untersuchung zum Ausschluss eines endogenen Hyperkortisolismus ist ratsam, um Patienten in den folgenden Gruppen zu leiten

  • Jugendliche mit für ihr Alter ungewöhnlichen Erscheinungsformen (Osteoporose, Diabetes mellitus, Fettleibigkeit, Bluthochdruck, Amenorrhoe bei Frauen, vermindertes sexuelles Verlangen bei Männern, schnelle Gewichtszunahme in Kombination mit schwerer Allgemein- und Muskelschwäche);
  • Patienten mit charakteristischen Veränderungen des Aussehens und verschiedenen klinischen Manifestationen des Hyperkortizismus;
  • Kinder mit Wachstumsverzögerung in Kombination mit einer Zunahme des Körpergewichts;
  • Patienten mit einem versehentlichen Nebennierenriss;
  • Patienten jeden Alters mit schlecht kontrolliertem Diabetes mellitus und / oder Hypertonie in Kombination mit Fettleibigkeit oder schneller Gewichtszunahme;
  • Patienten mit Wirbelkörperfrakturen, insbesondere Mehrfachfrakturen, vor dem 65. Lebensjahr.
Interpretation

* Der Schwellenwert gilt sowohl für Personen mit normalem Body-Mass-Index als auch für Patienten mit Fettleibigkeit. Hinweis: Die Referenzwerte können von der Forschungsmethode abhängen.

Werte erhöhen

  • Itsenko-Cushing-Syndrom (ungefähre Sensitivität der Methode bei der Identifizierung von endogenem Hyperkortikoidismus - 90%, Spezifität - 90%);
  • funktionelle Ursachen von Hyperkortisolismus (einschließlich Depression oder anderer schwerer psychiatrischer Pathologie; Alkoholismus; Stress im Zusammenhang mit Krankenhausaufenthalt, Operationen, Schmerzen usw.); schwere Unterernährung, schwere Beeinträchtigung der Nahrungsaufnahme, anstrengende intensive Bewegung);
  • iatrogener Hyperkortisolismus im Zusammenhang mit der Verwendung von Glukokortikoiden.
Werte senken
  • Addison-Krankheit;
  • VDKN;
  • Hepatitis, Leberzirrhose;
  • Einnahme von Glukokortikoiden.

Speichelanalyse für Cortisol

Cortisol ist ein Steroid-Stresshormon und wird von der Nebennierenrinde synthetisiert. Er ist es, der in nicht standardmäßigen Situationen und in Notfallsituationen hilft, die Energieressourcen des Körpers zu mobilisieren und den Adrenalinspiegel zu erhöhen.

Warum sind wir profitabel?

  • 24 Stunden Support
  • SMS-Benachrichtigung
  • Ergebnis per Email!
Melden Sie sich für Tests an

Speichelanalyse für Cortisol

Beachten Sie! Die Kosten für die Einnahme des Biomaterials werden zusätzlich bezahlt.

Cortisol im Speichel tägliches Profil

Preis 3100 (für 4 Proben) p.

Definitionsmethode

ELISA-Methode

Tagesprofil 4 Proben: 1. - ca. 9:00 Uhr (eine Stunde nach dem Aufwachen), 2. - um 12:00 Uhr (12: 00-13: 00 Uhr), 3. - abends (ca. 18:00 Uhr) 4. - abends 23: 00-01: 00

Am Tag vor der Probenahme sollte die Verwendung von alkoholischen Getränken, vermehrter psychoemotionaler und körperlicher Aktivität (Sporttraining) ausgeschlossen werden. Essen Sie nicht, rauchen Sie nicht, putzen Sie sich nicht eine Stunde lang die Zähne, bevor Sie Speichel sammeln (schließen Sie keine Maßnahmen aus, die Zahnfleischbluten verursachen). Spülen Sie den Mund zehn Minuten vor dem Sammeln des Speichels mit Wasser.
Sammelverfahren: Ohne Anstrengung, Stimulation (ohne Verwendung von Kaugummi) vor dem Essen, Trinken und Zähneputzen. Spülen Sie Ihren Mund 10 Minuten vor dem Eingriff. Sammeln Sie 3-4 ml Speichel in dem dafür vorgesehenen sauberen Röhrchen. Wenn vom überweisenden Arzt spezielle Anweisungen für die Sammelzeit vorliegen, geben Sie die Zeit für den an der Tube durchgeführten Eingriff an.

Es ist inakzeptabel, eine Portion Speichel in mehreren Dosen zu sammeln.

Beseitigen Sie Speisereste, Auswurf, Blut und Lippenstift in der Tube.

Das Material muss am Abholungstag oder am nächsten Morgen an die Arztpraxis geliefert werden.

Wenn eine sofortige Lieferung an das MO nicht möglich ist, kann das Material innerhalb von 24 Stunden bei + 2... + 6 ° C gelagert werden.

"Freies Cortisol (Speichel)"

Preis: 600 Rubel.
Material: Speichel
Zeit nehmen: Nach ärztlicher Verordnung
Lieferung der Ergebnisse: Am Tag der Lieferung des Biomaterials innerhalb von 6 Stunden, außer samstags und sonntags

Vorbereitungsbedingungen für die Analyse:

Essen Sie nicht, rauchen Sie nicht, putzen Sie sich nicht die Zähne oder trinken Sie andere Getränke als normales Wasser für 30 Minuten, bevor Sie Speichel sammeln. Pro Tag die Verwendung von alkoholischen Getränken ausschließen.

Freies Cortisol (Speichel)

Die Bestimmung von Cortisol im Speichel ist ein hervorragender Indikator für die Konzentration von freiem oder biologisch aktivem Cortisol im menschlichen Serum. Nur 3-4% des Cortisols befinden sich in freier Form (nicht in Verbindung mit Transportproteinen) und wirken metabolisch. Freies Cortisol diffundiert durch die Azinuszellen der Speicheldrüsen und spiegelt die biologisch aktive Fraktion im Blut wider. Die Untersuchung des Cortisolspiegels im Speichel hat mehrere Vorteile: Die Technik ist nicht invasiv, dauert einige Minuten, ist vom Patienten leicht durchzuführen und erfordert keine Hilfe von medizinischem Personal. Da ein kleines Aliquot (0,3 bis 0,5 ml) in 8 bis 10 Minuten gesammelt werden kann, kann eine Speichelprobe nützlicher sein als jede Plasma- oder Urinprobe für dynamische Kurzzeitkontrollprotokolle (insbesondere zur Diagnose von endogenem Hypercortisolismus).

Erwartete Werte: Morgen 8-10 Stunden: bis 6,9 ng / ml Tag 14: 30-15: 30 Stunden: bis 4,3 ng / ml Abend 23:00 Uhr: 1,8 - 3,3 ng / ml

Anweisungen zum Sammeln von Material

Essen Sie nicht, rauchen Sie nicht, putzen Sie sich nicht die Zähne und trinken Sie 30 Minuten lang keine anderen Getränke als normales Wasser, bevor Sie Speichel sammeln. Pro Tag die Verwendung von alkoholischen Getränken ausschließen.

A. Öffnen Sie die Kappe, ziehen Sie das Röhrchen jedoch nicht mit einem Wattestäbchen heraus. Setzen Sie den Tampon direkt in Ihren Mund ein, indem Sie das Röhrchen so lange neigen, bis der Tampon in Ihren Mund fällt. Berühren Sie den Tampon nicht mit den Händen!

C. Kauen Sie einen Tampon sehr vorsichtig und bewegen Sie ihn 2-3 Minuten im Mund (NICHT WENIGER, sonst reicht der Speichel nicht aus), bevor der Tampon mit Speichel gefüllt ist. Dann legen Sie den Tampon wieder in die Tube, ohne ihn mit den Händen zu berühren!

D. Schließen Sie das Röhrchen und vergewissern Sie sich, dass es fest verschlossen ist.

Nachdem Sie den Speichel gesammelt haben, legen Sie den Schlauch in den Kühlschrank (nicht im Gefrierfach). Das gesammelte Material sollte innerhalb von 24 Stunden an „EUROPEAN LABORATORIES“ an die Adresse geliefert werden: Krasnodar, st. 39/1, tel. (861) 225-17-35

Wie man Cortisol ohne Stress oder alles über die Analyse dieses Hormons erkennt

Cortisol ist eines der wichtigsten Steroide des menschlichen Körpers, beeinflusst die Masse der Stoffwechselprozesse und sorgt für eine aktive Anpassung an plötzliche Stressfaktoren. Nur wenige Leute denken darüber nach, während ihre Menge im normalen Bereich liegt. Es kann jedoch vorkommen, dass es zu einem unangenehmen Bedürfnis nach Cortisol wird, da die Wirkung dieser Substanz sich gegen den eigenen Organismus gerichtet hat.

Die Produktion dieses Hormons erfolgt in der Kortikalis der Nebennieren, die sich an den oberen Nierenpolen befinden, was im Prinzip nicht schwer zu erraten ist. Überwachen Sie im Moment die Produktion der notwendigen Menge an Cortisol (Hydrocortison oder Stresshormon) gleichzeitig zwei Organen: dem Hypothalamus und der Hypophyse.

Der Hypothalamus, der ein bestimmtes Statin und Liberin verwendet, sendet Informationen über die Bedürfnisse des Körpers an die Hypophyse. Er produziert das adrenocorticotrope Hormon (ACTH), das die Nebennieren direkt stimulieren kann und sie dazu zwingt, viel aktiver zu arbeiten. Wenn eines der Glieder dieser Kette verletzt wird, entwickelt sich ein Hyperkortizismus-Syndrom oder eine Nebenniereninsuffizienz. Um diese Erkrankung zu identifizieren, ist eine Cortisolanalyse erforderlich. Gleichzeitig gibt es verschiedene Analysemethoden. Sie können Blut, Urin und sogar Speichel spenden.

Hypercortisolism-Syndrom - eine Reihe von Symptomen und pathologischen Veränderungen, die im menschlichen Körper unter dem Einfluss übermäßiger Mengen von Cortisol im Blut auftreten.

Nebenniereninsuffizienz (Hypokortizismus) ist ein akuter oder chronischer pathologischer Zustand des Körpers.

Welche Krankheiten sind durch Veränderungen des Cortisolspiegels gekennzeichnet?

Die vermehrten Formationen verschiedener Herkunft und Lokalisation führen in der Regel zu einem Anstieg des Cortisolspiegels: benigne Adenome und maligne Karzinome der Nebennieren, Hypophyse, Metastasen von Krebs anderer Organe (Lunge, Schilddrüse, Darm usw.). Es ist auch möglich, dass dieses Steroid nach längerer Anwendung bestimmter Gruppen von Medikamenten, beispielsweise Cortisolanaloga oder oralen Kontrazeptiva, iatrogen erhöht wird.

Bei schwangeren Frauen wird normalerweise ein Anstieg des zirkulierenden Cortisols beobachtet.
Hyperkortisolismus kann auch bei Patienten mit einem nicht endokrinologischen Profil beobachtet werden: bei Patienten mit Adipositas, psychischen Störungen, Lebererkrankungen und einigen anderen Erkrankungen der inneren Organe.

Eine Abnahme des Hydrocortison-Spiegels (eine andere Bezeichnung für Cortisol) kann sich akut entwickeln oder einen chronischen Verlauf haben. In jedem Fall gibt es eine Reihe von Krankheiten, die zu einem solchen pathologischen Zustand führen: autoimmune oder tuberkulöse Läsionen der Hypophyse, seltene genetische Anomalien sowie infektiöse Läsionen der Nebennieren. Es ist bemerkenswert, dass Hypokortizismus überraschenderweise auch das Ergebnis eines Tumorprozesses sein kann, eine Folge einer bilateralen Adrenalektomie oder sich nach Einnahme bestimmter Medikamente entwickeln kann.

Welche Tests müssen bestanden werden?

Wenn es erforderlich ist, Cortisol-Tests durchzuführen, sollten Sie dieses Verfahren so genau wie möglich behandeln. Dieses Hormon reagiert sehr schnell auf einen leichten psychoemotionalen oder körperlichen Stress. So kann das morgendliche Joggen hinter einem Bus oder sogar das Verfahren zur Entnahme von Material zur Analyse, wenn der Patient beispielsweise Angst vor der Blutsorte hat, zu einer Erhöhung der Cortisolkonzentration im Blutkreislauf führen. Daher ist es sehr wichtig, dass sich eine Person vor einem Cortisol-Test wohl fühlt und ruhig ist.

Cortisol hat einen bestimmten Produktionsrhythmus: Morgens produziert es eine viel größere Menge als am Abend.

Wegen der hohen Labilität dieses Hormons ist die Genauigkeit der Blutanalyse für Cortisol in gewissem Maße begrenzt, was zur Entwicklung von alternativen Methoden zur Bestimmung der Konzentration dieser Substanz führte. Genauere Daten liefert eine Analyse, die freies Kortisol im täglichen Urin nachweist (wie Sie wissen, müssen Sie in dieser Studie Urin passieren lassen).

Durch die Mittelwertbildung des Index von der Augenblicksanalyse bei der Blutanalyse bis zum Tagesdurchschnitt bei der Harnanalyse wird der Einfluss von kurzzeitigen Belastungen auf die Menge des im Blut zirkulierenden Analyten angeglichen.

Um die Analyse von Cortisol im Urin zu bestehen, sollten Sie ein geeignetes Gefäß mit einem Volumen von etwa zwei bis drei Litern finden, in dem Material für die Analyse während des Tages gesammelt wird. Der erste Morgenabschnitt am Tag der Entnahme der Analyse von Cortisol im Urin sollte nicht verwendet werden, sondern alle folgenden werden in einem vorbereiteten Gefäß zusammengeführt. Am nächsten Tag, nach Zugabe der letzten Portion Urin (morgens, nach dem Schlafen), wird der Inhalt der Utensilien gemischt und etwa 90-120 ml werden zur Analyse in einen speziellen Behälter gegeben, der dann innerhalb von 2 Stunden an das Labor abgegeben werden muss.

Einige Laboratorien empfehlen die Zugabe von Borsäure als Konservierungsmittel zu Geschirr zum Sammeln von Material. Dies sollte jedoch mit Labortechnikern geklärt werden, da viele Testsysteme dies nicht benötigen.

Eine noch informativere Analyse als die Bestimmung von Cortisol im Urin ist die Untersuchung des Speichels. Cortisol im Speichel wird durch zwei Methoden bestimmt und ist der genaueste Weg, um die Konzentration dieses Hormons zu bestimmen. Eine spezielle Vorbereitung ist nicht erforderlich, ein weiterer Pluspunkt ist, dass eine solche Analyse von Cortisol im Speichel für Kinder einfacher ist, da sie weniger negative Emotionen hervorruft als beispielsweise Blutproben. Schließlich ist es viel einfacher und vor allem schmerzlos, Speichel zu spenden.

Vor der Durchführung dieser Analyse muss sichergestellt werden, dass sich auf der Mundschleimhaut und dem Zahnfleisch keine blutenden Wunden befinden, da dies die Zuverlässigkeit der erzielten Ergebnisse beeinträchtigen kann.

Jeder Cortisol-Test, egal welches biologische Material das Labor nimmt, ist ein wichtiger Bestandteil der Diagnose. Wenn ein Patient Medikamente einnimmt, wird daher dringend empfohlen, sich mit seinem Arzt über die mögliche Wirkung dieser Medikamente auf die Testergebnisse zu informieren.

Normale Leistung

Die Cortisol-Raten können abhängig vom verwendeten biologischen Material erheblich variieren, abhängig von den Testsystemen, die in den einzelnen Labors verwendet werden. Diese Tabelle enthält Durchschnittswerte.

Über Uns

Die Rolle der Nebennieren für das normale Funktionieren des gesamten Organismus kann nicht unterschätzt werden. Diese endokrinen Drüsen sind für die Synthese verschiedener Hormone erforderlich - Adrenalin, Corticosteroidhormone und Noradrenalin.