Jodvorbereitungen für die Schilddrüse

Jodhaltige Medikamente werden in der Frühphase zur Vorbeugung und Behandlung von diffusen Kropf verwendet.

Die Vergrößerung der Schilddrüse ist das erste Anzeichen für einen Jodmangel.

Die späte Verabschiedung therapeutischer Maßnahmen führt zu schwerwiegenden Komplikationen: der Entwicklung von Hypothyreose (hormonelles Ungleichgewicht), Schilddrüsentumoren, Kretinismus.

Liste der jodhaltigen Drogen

Leider ist in Gebieten, die vom Meer entfernt sind, der Jodgehalt im Wasser und in den Böden reduziert. Für Bewohner, die in Gegenden mit Jodmangel leben, ist es ratsam, Jodpräparate einzunehmen.

Frauen benötigen eine Schwangerschaft während der Schwangerschafts- und Stillzeit in der erhöhten täglichen Rate dieses Mikroelements.

Der pharmakologische Markt bietet eine große Auswahl an Jodpräparaten. Die Tabelle zeigt die vergleichenden Eigenschaften der beliebtesten Jod-haltigen Medikamente.

Alle jodhaltigen Zubereitungen mit Ausnahme von Iodine Asset haben eine ähnliche Zusammensetzung, jedoch unterschiedliche Kosten. Das Medikament "Jod-Aktiv" enthält eine organische Jodverbindung (Jodcasein), die vom Körper besser aufgenommen wird und die Entwicklung einer Hyperthyreose verhindert. Das heißt, der Körper nimmt nur die erforderliche Menge an Mikroelement auf und bringt den Überschuss nach außen.

Die Behandlung verschiedener Funktionsstörungen der Schilddrüse ist in der Regel nicht ohne die Teilnahme eines Arztes möglich. Die Behandlung der Schilddrüse bei Frauen mit Volksmedizin hilft, die Wirkung der Haupttherapie zu verstärken.

Was ist ein Schilddrüsenadenom und wie es zu behandeln ist, lesen Sie weiter.

Ein häufiges Symptom für Probleme mit der Schilddrüse ist das Vorhandensein von spürbaren Knoten. Durch Klicken auf den folgenden Link http://gormonexpert.ru/zhelezy-vnutrennej-sekrecii/shhitovidnaya-zheleza/uzly-chem-opasny.html erfahren Sie, welche gefährlichen Stellen sich auf der Schilddrüse befinden und wie sie behandelt werden.

Jodzufuhrrate

Jod ist ein wichtiges Spurenelement, das zu den Schilddrüsenhormonen gehört, die eine entscheidende Rolle bei der Regulierung biochemischer Prozesse im zentralen Nervensystem spielen.

Der Mangel an Hormonen führt zu einer Verletzung der Verhaltens-, mentalen, kognitiven und motorischen Prozesse im menschlichen Körper.

Die tägliche Jodzufuhr eines Erwachsenen beträgt 150 µg. Bei einer ausgewogenen Ernährung erhält der Körper die erforderliche Menge an Spurenelementen.

Für Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit ist die Jodzufuhr für die Entwicklung des Fötus von entscheidender Bedeutung. In der pränatalen Phase beeinflusst Jod die Bildung von Gehirnstrukturen. Kinder, die in der perinatalen Phase nach der Geburt kein vollständiges Spurenelement erhalten haben, sind durch geistige Behinderung gekennzeichnet.

Eine angemessene Jodtherapie, die in den ersten 1,5 Monaten ihres Lebens durchgeführt wird, kann jedoch den Jodmangel ausgleichen und das normale Funktionieren des Nervensystems des Kindes in der Zukunft sicherstellen. Die tägliche Jodrate während der Schwangerschaft und Stillzeit beträgt 200 μg, was mit einer zusätzlichen Einnahme von Jod enthaltenden Arzneimitteln versehen werden kann.

Kinder zwischen einem Jahr und 12 Jahren sollten täglich 100 µg Jod erhalten. Um die Norm wieder aufzufüllen, ist es notwendig, das Kind täglich mit einer ausgewogenen Ernährung zu versorgen, darunter: frisches Gemüse und Obst, Milch- und Fleischprodukte, Getreide und Nüsse. Außerdem können Sie Vitamin-Komplexe für Kinder mit Jod nehmen.

Kinder von der Geburt bis zu einem Jahr füllen die tägliche Menge an Spurenelementen mit Muttermilch oder Säuglingsanfangsnahrung auf.

Prävention von Jodmangel

Das dringlichste Problem des Jodmangels für Bewohner der vom Meer entfernten Regionen. Dies ist auf den geringen Jodgehalt im Boden und im Wasser zurückzuführen.

Vorbeugung gegen Jodmangel ist der Verzehr von Lebensmitteln, die reich an dieser Mikrozelle sind. Dies vor allem Fisch und Meeresfrüchte.

Personen, die keine Meeresfrüchte in ihre Tagesration aufnehmen können, sollten zusätzlich jodhaltige Präparate für die Schilddrüse (zur Vorbeugung von Krankheiten) mit einer empfohlenen Dosis von 100 µg pro Tag einnehmen. Es ist ratsam, Nahrungsmittel unter Zusatz von Jodsalzen zu essen: Jodbrot, Salz, Milch.

Medikamente zur Behandlung der Schilddrüse

Jodmangel führt zu Krankheiten wie:

  • Hypothyreose (Mangel an jodhaltigen Hormonen);
  • Kretinismus;
  • Myxödem

Das erste Anzeichen für einen Jodmangel ist eine Zunahme der Größe der Schilddrüse (Knotenstruma). Ohne die notwendige Therapie kann das Wachstum des Gewebes zur Bildung eines malignen Tumors führen. Zur gleichen Zeit entwickelt sich eine Hypothyreose, die mit der Entwicklung des Kretinismus bei Kindern und des Myxödems bei Erwachsenen behaftet ist.

In der ersten Phase werden Jodpräparate zur Behandlung von Jodmangel verschrieben: für Kinder unter 12 Jahren bei einer Dosis von 200 µg, für Erwachsene bei 400 µg.

Bei der Behandlung von Hypothyreose und diffuser Struma werden Schilddrüsenhormone verwendet: "Eutirox", "Bagotiroks", "Jodtirox", "Triiodtironin" und Glucocorticosteroide: "Prednisolon" (Tabletten).

Hormonelle Medikamente zur Behandlung von Erkrankungen der Schilddrüse werden streng rezeptpflichtig verschrieben.

Prophylaktische Mittel

  • Für Kinder von einem Jahr bis 12 Jahre - 100 mcg;
  • Für Erwachsene - 150 mcg;
  • Für stillende und schwangere Frauen - 200 mcg.

Jodpräparate werden im Laufe von 6 - 12 Monaten eingenommen. In Regionen mit Jodmangel kann die Behandlung ein Leben lang dauern.

Viele Vitaminkomplexe, die eine tägliche Dosis Jod enthalten, sind AlphaVit Classic, Vitrum, Bewässerung, Spektrum, Multi-Tabs Classic. Multivitamine für Kinder mit Jodgehalt: AlfaVit, Supradin Kids Kids Junior, Pikovit Junik, Ynidzheks, Bebidzheks. Multivitamine für Kinder haben Altersgrenzen und werden im Allgemeinen Kindern über 4 Jahren verschrieben.

Vitamine werden einen Monat lang natürlich eingenommen, dann sollten Sie eine Pause machen. Bei Bedarf kann die prophylaktische Therapie wiederholt werden.

Um die Gesundheit der Schilddrüse zu erhalten, werden Nahrungsergänzungsmittel auf der Basis von Heilkräutern hergestellt: "Endocrinol", "ShitoVit", "Betline".

Jedes Medikament muss von einem Arzt verordnet werden. Die unzumutbare Verwendung von Jod enthaltenden Medikamenten kann zur Entwicklung einer Hyperthyreose führen - eine Krankheit, die bei übermäßigem Jodkonsum auftritt. Eine erhöhte Jodzufuhr im Körper hat nicht weniger negative Auswirkungen als sein Mangel.

Die Autoimmunthyreoiditis ist eine entzündliche Erkrankung der Schilddrüse, die vor dem Hintergrund einer unzureichenden Immunantwort gebildet wird. Lesen Sie mehr über den Schilddrüsen-AIT und die Diagnose dieser Krankheit auf unserer Website.

Wie Sie die Zyste der Schilddrüse bestimmen können und wie die Prognose dieser Erkrankung aussieht, lesen Sie auf dieser Seite.

Die wirksamsten jodhaltigen Medikamente bei Schilddrüsenerkrankungen

Die Schilddrüse ist ein sehr wichtiges Element des endokrinen Systems des Menschen. Seine Funktion ist die Produktion von Hormonen, die für das normale Funktionieren des Körpers extrem wichtig sind. Wenn sich in der Schilddrüse Fehlfunktionen und pathologische Prozesse entwickeln, treten Symptome auf, die die Lebensqualität des Menschen erheblich beeinträchtigen können.

Erkrankungen der Schilddrüse können verschiedene Ursachen haben - dies können entzündliche Prozesse, Anomalien der Entwicklung der Drüse, genetische Veranlagung, verschiedene anregende Fakten usw. sein. Erkrankungen der Schilddrüse können auch als Folge eines Jodmangels im Körper auftreten. Daher sind jodhaltige Medikamente für die Schilddrüse Medikamente, die Endokrinologen ihren Patienten oft verschreiben. Jodpräparate (Jod enthaltend) für die Schilddrüse sind nicht nur Arzneimittel, sondern auch obligatorische prophylaktische Mittel, die Menschen mit Vitaminmangel verschrieben werden.

Indikationen und Kontraindikationen

Arzneimittel, die Jod enthalten, haben wie alle anderen Arzneimittel sowohl Indikationen für die Anwendung als auch Kontraindikationen. Jod ist ein Element, das direkt an der Produktion von Schilddrüsenhormonen beteiligt ist. Mit seinem Hormonmangel wird Thyroxin in unzureichenden Mengen produziert, was die Ursache für verschiedene Ausfälle im Körper ist. Jod gelangt mit Luft, Wasser und Nahrung in den Körper. Aber nicht jeder kann es sich leisten, frische, mit Jod gesättigte Seeluft zu atmen, und nicht jeder kümmert sich um die Ernährung seiner Lebensmittel und konsumiert jodreiche Lebensmittel. Als Folge davon entwickelt sich ein Jodmangel und alle damit verbundenen Folgen für die Schilddrüse.

Arzneimittel, die Jod enthalten, werden nicht nur als Arzneimittel, sondern zur prophylaktischen Verbesserung der Schilddrüse gezeigt:

  1. Behandlung und Vorbeugung gegen endemische Struma. Für Menschen, die in geographischen Breiten mit einem geringen Anteil an Wasser und in der Luft eines so wichtigen Elements wie Jod leben, sind diese Medikamente besonders angezeigt.
  2. Behandlung und Vorbeugung von nicht toxischen Kropf.
  3. Behandlung von Hyperthyreose (radioaktiver Kropf).
  4. Zur Verringerung des Kropfsyndroms mit Thyreotoxikose.

Natürlich sollten Sie sich nicht mit Medikamenten mitreißen lassen, es kann ziemlich gefährlich sein. Nur der behandelnde Arzt sollte ein Medikament mit Jod verschreiben. Jodpräparate haben Nebenwirkungen und Kontraindikationen.

Hier ist eine Liste von Pathologien und Krankheiten, bei denen Jod nur schaden kann:

  • Allergien;
  • Idiosynkrasie;
  • Lungentuberkulose;
  • Nieren- und Leberprobleme;
  • Periode der Geburt und Stillzeit.

Bei Nebenwirkungen können jodhaltige Arzneimittel Folgendes auslösen:

  • entzündliche Prozesse in der Mundhöhle und in der Schleimhaut der Nasennebenhöhlen;
  • entzündliche Prozesse in den Atemwegen;
  • Konjunktivitis, Rötung der Augen und vermehrtes Reißen der Augen;
  • Hautausschlag in Form von Urtikaria;
  • Quincke schwillt an.

Die Dosierung von jodhaltigen Tabletten kann nur von einem Arzt verordnet werden, er muss auch die Dauer der Einnahme dieser Arzneimittel bestimmen. Also, Medikamente, die Jod enthalten, zeigen einen Mangel an Jod im Körper. Natürlich kann nur ein Arzt einen Jodmangel diagnostizieren, aber Sie können es auch selbst vermuten:

  • es gibt einen Husten, der nicht mit anderen Krankheiten in Verbindung steht und die Erstickungswirkung hervorruft;
  • aktives Wachstum des Kropfes, der die Luftwege zu drücken beginnt;
  • diagnostizierte Unfruchtbarkeit und Impotenz;
  • es gibt Probleme mit dem Gedächtnis, soweit eine Person einfache Dinge nicht auswendig lernen kann;
  • deutlich verringerte Immunabwehr;
  • ursächliche Kopfschmerzen erscheinen;
  • der Blutdruck wird niedrig;
  • die geistige Aktivität sinkt;
  • Es gibt starke Schläfrigkeit.

Ärzte haben festgestellt, dass eine Person während des Tages 150 Mikrogramm dieses essentiellen Elements für den Körper erhalten sollte. Wenn dies nicht der Fall ist, wird die Pathologie der Schilddrüse nicht lange auf sich warten lassen.

Der Mechanismus der Jodpräparate im Körper

Die Zusammensetzung von Jod enthaltenden Arzneimitteln umfasst die Substanz Kaliumjodid, die sich auf die Spurenelemente bezieht, die den Jodmangel regulieren. Kaliumjodid ist eine farblose Substanz kristalliner Form, die nach nichts riecht und salzig-bitter schmeckt.

Nachdem Kaliumiodid in der richtigen Dosierung in den menschlichen Körper gelangt ist, beginnt es die Produktion von Hormonen zu erhöhen, die aufgrund des Mangels der für diesen Prozess benötigten Substanz reduziert und gestört wurde. Der Wirkstoff des Arzneimittels wird für zwei Stunden vollständig absorbiert und beginnt sich in den Räumen innerhalb der Zellen zu verteilen. Nachdem alle notwendigen Substanzen aus dem Medikament vom Körper aufgenommen wurden, werden Kaliumjodid-Ablagerungen durch die Nieren und durch die Sekretionsfunktion verschiedener endokriner Drüsen ausgeschieden.

Die Liste der berühmtesten Jodpräparate sieht folgendermaßen aus:

  • Yodomarin;
  • Jod;
  • Jodid;
  • Mikroiodid;
  • Jodbalans;
  • Antistrmin und andere.

Fast alle dieser Wirkstoffe weisen eine unterschiedliche Freisetzungsform und unterschiedliche Dosierung des Wirkstoffs auf, dh Kaliumjodid. Es gibt Arzneimittel, die für die Behandlung von Kindern bestimmt sind, für die Behandlung von Erwachsenen und für die Vorbeugung gegen Kropf.

Wenn ein Medikament, das Kaliumiodid enthält, zu einer Verschlechterung des Zustands der Drüse führt, sollte der Arzt sie durch ein anderes ersetzen oder die Dosierung reduzieren. Daher ist eine unabhängige und unkontrollierte Einnahme von Jod enthaltenden Medikamenten nicht akzeptabel!

Nebenwirkungen von der Einnahme solcher Medikamente können wie folgt sein:

  • Erbrechen;
  • Kopfschmerzen;
  • Allergien;
  • Taubheit
  • Verdauungsprobleme;
  • Herzkrankheit;
  • Verwirrung

Bei einer Überdosis des Arzneimittels kann die Mundschleimhaut braun werden. Treten atypische Manifestationen auf, muss dringend ein Arzt konsultiert werden.

Unabhängig davon muss über Nahrungsergänzungsmittel gesprochen werden. Einige von ihnen bestehen aus biologischen Substanzen, die Jod enthalten. Es sollte verstanden werden, dass diese Medikamente bei der Behandlung der Schilddrüsenerkrankung nutzlos sein werden, sie können ein Medikament nicht ersetzen. Nahrungsergänzungsmittel werden im Wesentlichen zur Prophylaxe verwendet - es ist ein Lebensmittelzusatzstoff. Diese Medikamente werden aus pflanzlichen Rohstoffen oder Meeresfrüchten hergestellt. Hier einige davon:

Es ist möglich, mit Hilfe von Nahrungsergänzungsmitteln eine stabile Remission zu erreichen, eine vollständige Genesung ist jedoch nicht möglich.

Merkmale jodhaltiger Arzneimittel:

  1. Jodaktiv Es kompensiert Jodmangel und beugt der Entwicklung einer Schilddrüsenerkrankung vor, die sich aus dem Mangel an diesem Element ergeben kann. Das Tool kann ohne Rezept gekauft werden. Es ist nicht erwünscht, Personen zu nehmen, die keinen Jodmangel haben, da in diesem Fall Übelkeit, Stuhlgang und andere Nebenwirkungen auftreten können.
  2. Jodbalans. Erlaubt das Entstehen von Kropf nicht, normalisiert die Größe der Drüse. Es wird nicht zur Anwendung bei Verdacht auf maligne Prozesse in der Schilddrüse sowie bei der Behandlung der Drüse mit radioaktivem Jod empfohlen. Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen, einschließlich Knotenstruma, Thyreotoxikose und toxisches Adenom.
  3. Jodomarin. Zugelassen für schwangere Frauen. Füllt Jodmangel und hilft gegen Kropf. Das Medikament kann mit anderen Medikamenten reagieren, daher wird empfohlen, es nicht gleichzeitig mit kaliumkonservierenden Medikamenten, Diuretika und Medikamenten auf Lithiumbasis einzunehmen. Bei Hyperthyreose und toxischem Adenom kontraindiziert.
  4. Kaliumjodid. Es wird empfohlen, nach Entfernung der Drüse aktiv gegen Strahlen zu schützen, während thyreotoxischer Krisen verschrieben wird. Es wird während der Trächtigkeits- und Stillzeit mit großer Vorsicht verordnet.
  5. Thyroidin. Hormonelle Droge mit Jodgehalt. Stellt die Funktionalität der Schilddrüse wieder her, senkt den Cholesterinspiegel. Es kann Angina angina provozieren, deshalb wird es mit Vorsicht verschrieben.
  6. Mercazolil. Mit diffusem Kropf bestellt. Eine sehr große Anzahl von Nebenwirkungen und Kontraindikationen.

Tipps zur Einnahme von Jod enthaltenden Medikamenten

Jodzubereitungen können sowohl in Tablettenform als auch in flüssiger Form hergestellt werden. Flüssiges Apothekenjod ist eine alkoholische Tinktur, es ist nicht für den internen Gebrauch geeignet, es wird nur äußerlich verwendet. Bei der äußerlichen Anwendung von Jod müssen einige Punkte beachtet werden:

  1. Wenn Sie auf die Haut gelangen (z. B. bei der Behandlung von Wunden oder bei der Anwendung eines Jodnetzes), trägt Jod zur Erhaltung der ultravioletten Strahlen bei. Nach der Behandlung Ihrer Haut mit Jod sollte daher die Sonneneinstrahlung ausgeschlossen werden.
  2. Es wird nicht empfohlen, Jod zur äußerlichen Anwendung sowie jodhaltige Zubereitungen zur inneren Anwendung gleichzeitig mit Ammoniak, Ichthyol, Quecksilberpräparaten und ätherischen Ölen einzunehmen.
  3. Die im Innern eingenommene Alkoholtinktur kann nicht nur Verbrennungen der Schleimhäute verursachen, sondern auch extrem schwere Erkrankungen der Schilddrüse hervorrufen.

Bei einem geringen Jodmangel im Körper sollten Sie nicht sofort ein Medikament kaufen, das Jod enthält. Ein leichter Jodmangel kann durch Ernährung korrigiert werden. Ergänzen Sie Ihre Ernährung mit Meeresfrüchten und Meeresfischen, verwenden Sie Jodsalz zum Kochen, trinken Sie mehr Milch, essen Sie Grünkohl, Kaki, Walnüsse und andere Produkte, die das Element enthalten, das Sie benötigen.

Behandlung von Jodmangel im Körper mit Jodpräparaten

Jod ist eines der wichtigsten Elemente im menschlichen Körper. Mit seinem Mangel unmöglich normalen Betrieb der Schilddrüse. Probleme mit dem endokrinen System, die Entwicklung endemischer Struma und Hypothyreose treten in der Regel bei einem Mangel an Jod im Körper auf. Jodhaltige Medikamente werden zur Vorbeugung und Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen im Frühstadium benötigt. Die Hauptzeichen, die auf einen Mangel an Element hinweisen, sind allgemeine Schwäche und eine Zunahme der Körpergröße.

Am häufigsten werden Jod enthaltende Präparate nach einer schweren Mahlzeit im Körper verwendet und mit viel Wasser abgewaschen. Für Kinder wird empfohlen, Tabletten zu Pulver zu mahlen und in Milch aufzulösen. Zur Prophylaxe können Medikamente über mehrere Jahre hinweg verordnet werden, und wenn es Beweise dafür gibt, auf Lebenszeit. Mittel werden in der Regel innerhalb von 2-3 Monaten angewendet, danach wird eine Pause eingelegt. Am häufigsten verschreiben Endokrinologen die folgenden jodhaltigen Präparate für die Schilddrüse:

Solche Medikamente können mit einer normalen Menge Jod im Körper verabreicht werden. Zum Beispiel beim Leben in benachteiligten Gebieten oder bei der genetischen Anfälligkeit für Jodmangel. Auch die Verwendung von Vitaminen, die dieses Spurenelement enthalten, hilft, sich von Gewichtsabnahme, schwerer geistiger und körperlicher Aktivität zu erholen. Ärzte verschreiben folgende Vitamin-Komplexe zur Vorbeugung von Jodmangel:

  • Perfectil;
  • Complivit;
  • Multi-Tabs;
  • Vitrum;
  • AlfaVit;
  • Centrum

Vitaminkomplexe werden besser resorbiert (ca. 2-4 mal schneller) als das mit der Nahrung angekommene Makroelement.

Die Hauptkontraindikationen all dieser Medikamente sind Überfunktion der Schilddrüse, übermäßige Sekretion der Hormone Triiodothyronitis und Tetroiodothyroxin, eine große Menge Jod im Körper, individuelle Unverträglichkeit der Komponenten. Ihr Empfang kann auch verschiedene Nebenwirkungen hervorrufen. Sie sollten sich daher an den Endokrinologen oder Ihren Arzt wenden. Der Fachmann wird Tests vorschreiben, wodurch er die für den Körper des Patienten erforderliche genaue Dosis bestimmen kann.

Wenn sich im Mund ein metallischer Geschmack befindet, verstärktes Schwitzen und Speichelfluss, eine allergische Reaktion in Form von Urtikaria, sollten Sie das Medikament sofort absetzen. Wenn zusätzlich Schwindel, Bewusstlosigkeit, Augenschleier, Schwellungen der Nasengänge oder Schleimhäute auftreten, sollte der Magen gespült werden. Jodvergiftung kann zu Problemen mit dem Herzkreislaufsystem, der Leber und sogar zum Tod führen. Meistens tritt es auf, wenn die angegebenen Dosierungen nicht eingehalten oder ignoriert werden.

Arzneimittel, die Jod enthalten

Siehe auch Amiodaron, Vitiodurol, Bilimin, Bilignostus, Iodotyrox,

Yodinol, Yodamid, Yodopiron, Yodonat, Yodovidon, Yodolipol, Iodoform, Mexiform, Memnase Omnipack, Povidon-Iod,

Propyliodon, Suliodopiron, Thyroidin (541), Thiodin, Triiodthyronin, Triombrast, Holevid, Chromolymphostrast, Etiotrast, Enteroseptol.

YOD (lodum)

Pharmakologische Wirkung. Hat eine antimikrobielle Wirkung; Die Beteiligung an der Thyroxinsynthese beeinflusst die Funktion der Schilddrüse, verbessert die Dissimilationsprozesse (Zersetzung komplexer organischer Substanzen in einfachere) und wirkt sich positiv auf den Fett- und Eiweißstoffwechsel aus.

Indikationen zur Verwendung. Jodpräparate werden äußerlich und innen verwendet; äußerlich verwendet als antiseptisch (desinfizierend), irritierende und lenkende Mittel bei entzündlichen und anderen Erkrankungen der Haut und Schleimhäute, nach innen bei Atherosklerose, chronischen entzündlichen Prozessen im Respirationstrakt, bei tertiärer Syphilis, Hyperthyreose (Schilddrüsenerkrankung), zur Vorbeugung und Behandlung von Endemie Kropf (Erkrankungen der Schilddrüse aufgrund eines geringen Jodgehalts im Wasser), bei chronischen Vergiftungen mit Quecksilber und Blei.

Dosierung und Verabreichung Äußerlich in Form einer 5% igen und 10% igen Alkohollösung als Antiseptikum (Desinfektionsmittel), reizendes und ablenkendes Mittel. Innen bei 0,02 g pro Aufnahme für Atherosklerose, chronische entzündliche Prozesse in den Atemwegen, mit tertiärer Syphilis, Hyperthyreose (Schilddrüsenerkrankung), endemischer Kropf, chronische Vergiftung mit Quecksilber und Blei.

Nebenwirkungen Mögliche Iodismus-Phänomene (nichtinfektiöse Schleimhautentzündung an Stellen der Jodfreisetzung bei Überdosierung) oder individuelle Intoleranz gegenüber Jodpräparaten - laufende Nase, Urtikaria usw.

Gegenanzeigen. Bei Verschlucken: Lungentuberkulose, Nephritis (Nierenentzündung), Furunkulose (multiple eitrige Entzündung der Haut), Akne, chronische Pyodermie (eitrige Entzündung der Haut), hämorrhagische Diathese (vermehrte Blutung), Urtikaria, Schwangerschaft, erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Jod.

Formular freigeben Kristallines Jod; Alkoholische 5% ige Lösung in Fläschchen und Ampullen von 1 ml in einer Packung mit 10 Stück.

Lagerbedingungen Im dunklen Ort.

YODA ALKOHOL-LÖSUNG 5% (Solutio lodi spirituosa 5%)

Synonyme: Jodtinktur 5%.

Indikationen zur Verwendung. Äußerlich angewendet als Antiseptikum (Desinfektionsmittel), reizendes und störendes Mittel bei entzündlichen und anderen Erkrankungen der Haut und der Schleimhäute. Als Ablenkungsmittel wird es auch bei Myositis (Muskelentzündung), Neuralgie (Schmerzen, die sich entlang des Nervs ausbreiten) verwendet. Prävention und Behandlung von Atherosklerose. Tertiär ifilis.

Dosierung und Verabreichung Innen zur Vorbeugung von Atherosklerose vorgeschrieben: 1-2 mal täglich 1 bis 10 Tropfen, Kurse bis 30 Tage, 2-3 mal pro Jahr; zur Behandlung von Atherosklerose - 10-12 Tropfen dreimal täglich; Bei der Behandlung von Syphilis - 2-3 mal täglich 5 bis 50 Tropfen. Die Lösung wird nach den Mahlzeiten in Milch aufgenommen.

Kinder über 5 Jahre ernennen eine 5% ige Lösung mit dem Mund, 3-5 Tropfen 2-3 Mal pro Tag. Kinder unter 5 Jahren sind nicht verordnet.

Höhere Dosen einer 5% igen Lösung für Erwachsene: Einzeldosis - 20 Tropfen, täglich - 60 Tropfen.

Äußerlich als Antiseptikum, Reizmittel und Ablenkungsmittel.

Nebenwirkungen Iodismus (nichtinfektiöse Entzündung der Schleimhäute an Stellen der Jodausscheidung bei Überdosierung oder Idiosynkrasie von Jodpräparaten).

Gegenanzeigen. Überempfindlichkeit gegen das Medikament. Ernennen Sie keine Kinder unter 5 Jahren.

Formular freigeben Wässrig-alkoholische Lösung von Jod 5% (enthält Jod 5 g, Kaliumjodid 2 g, Wasser und Alkohol 95% zu je 100 ml) in orangefarbenen Gläsern mit 10, 15 und 25 ml; in 1 ml Ampullen in einer Packung mit 10 Ampullen.

Lagerbedingungen Liste B. Im dunklen Fleck.

Kaliumjodid (Kalii Iodidum)

Synonyme: Kaliumjodid.

Pharmakologische Wirkung. Beeinflusst die synthetische Funktion (Bildung von Hormonen) der Schilddrüse, hemmt die Bildung von Schilddrüsen-stimulierendem Hormon der Hypophyse anterior (Hypophysenhormone, die die Funktion der Schilddrüse regulieren), erhöht die Sekretion von Bronchialdrüsen (Sputumseparation) reflexartig, besitzt proteolytische (Protein-spitting) -Eigenschaften. Bei topischer Anwendung zeigt es eine antiseptische (desinfizierende) Wirkung. Eine wichtige Eigenschaft von Kaliumjodid ist die Fähigkeit, die Anhäufung von radioaktivem Jod in der Schilddrüse zu verhindern und seinen Schutz vor den Auswirkungen der Strahlung zu gewährleisten.

Indikationen zur Verwendung. Wird als Jodpräparat für Hyperthyreose (Schilddrüsenerkrankung), endemische Struma (Schilddrüsenerkrankung aufgrund eines geringen Jodgehalts in Wasser) verwendet, um sich auf Operationen für schwere Formen der Thyreotoxikose (durch ihre erhöhte Funktion verursachte Schilddrüsenerkrankung) und auf entzündliche Erkrankungen der Atemwege vorzubereiten Asthma bronchiale; bei Augenkrankheiten (Katarakt, Trübung der Hornhaut / transparenten Hülle des Auges und Glaskörper, Blutung in der Hülle des Auges) sowie Pilzläsionen der Konjunktiva (äußere Hülle des Augapfels) und der Hornhaut. Prävention von radioaktiven Schäden an der Schilddrüse. Wird auch bei Patienten mit Syphilis als Hilfsmittel verwendet.

Dosierung und Verabreichung Kaliumiodid wird oral in Form von Tabletten, Lösungen und Mischungen eingenommen. Um eine Reizung des Magen-Darm-Trakts zu vermeiden, mit Milch, Gelee oder süßem Tee abwaschen.

Wenn endemischer Kropf 1 mal pro Woche eine innere Menge von 0,04 g zuweisen. In endemischen Gebieten wird auch Tafelsalz verwendet, zu dem 1,0 bis 2,5 g Kaliumjodid pro 100 kg Salz hinzugefügt werden. Im Falle eines diffusen Kropfes (Schilddrüsenerkrankung) werden dreimal täglich 0,04 g, dann in Kursen 20 Tage lang im Abstand von 10 Tagen 0,125 g 1-2 mal täglich verschrieben.

Als mukolytisches Mittel (verdünnendes Auswurfmittel) wird 3-4-mal täglich eine 1-3% ige Lösung von 2-3 Esslöffeln (0,3-1,0 g) verordnet.

Patienten mit Syphilis (hauptsächlich im Tertiärbereich) wird Kaliumjodid als Hilfsmittel verschrieben. Das Medikament trägt zur Resorption von Infiltraten (Dichtungen) bei, wodurch die Schmerzen reduziert werden. In Form einer 3-4% igen Lösung von 1 Esslöffel dreimal täglich nach den Mahlzeiten.

Bei Lungen-Actinomykose (einer Pilz-Lungenerkrankung) werden relativ hohe Dosen (1 Esslöffel einer 10–20% igen Lösung 4-mal täglich) verordnet.

In der Augenheilkunde werden Kaliumjodid-Augentropfen als "resorbierbares" Mittel in Form einer 3% igen Lösung verwendet. Sie werden in den Bindehautsack (Hohlraum zwischen der Rückseite der Augenlider und der Vorderfläche des Augapfels) 2 - 3 - 4-mal täglich für 10-15 Tage geträufelt. Falls nötig, wiederholen Sie die Behandlung.

Bei der Gefahr, dass radioaktives Jod in den Körper eindringt, werden Erwachsenen und Kindern über 2 Jahre einmal täglich 0,125 g verordnet, um sie vor der Strahlung der Schilddrüse zu schützen. Kinder bis 2 Jahre - 0,04 g pro Tag. Die Tablette wird zerkleinert und mit einer kleinen Menge Gelee oder süßem Tee gegeben.

Das Medikament wird täglich bis zum Verschwinden der Bedrohung durch radioaktives Jod im Körper eingenommen.

Um die Schilddrüse vor der Exposition zu schützen, werden mit radioaktivem Jod markierte radiopharmazeutische Präparate zum Scannen (Bestimmung) verwendet, und sie geben 5-10 Tage lang einmal täglich 0,125 g Kaliumjodid.

Nebenwirkungen Bei Verwendung von Kaliumjodid ist Jodismus möglich (nichtinfektiöse Entzündung der Schleimhäute an Stellen der Jodfreisetzung bei Überdosierung oder individueller Intoleranz von Jodpräparaten): Rhinitis, Urtikaria, Quincke-Ödem usw. und bei oraler Einnahme - Beschwerden im epigastrischen Bereich.

Gegenanzeigen. Das Medikament ist kontraindiziert bei Lungentuberkulose, Nephritis, Nephrose (Nierenerkrankung), Furunkulose (multiple eitrige Entzündung der Haut), Akne, Pyodermie (eitrige Entzündung der Haut), hämorrhagische Diathese (Blutung), erhöhte Schwangerschaftsempfindlichkeit. Fälle der Bedrohung durch radioaktive Isotope von Jod. In diesen Fällen wird gleichzeitig mit Kaliumjodid (0,125 g) Kaliumpechlorat (0,75 g) verordnet.

Formular freigeben Tabletten von 0,04; 0,125; 0,25 und 0,5 g in orangefarbenen Glasdosen; 3% ige Lösung in Fläschchen mit 200 ml und 10 ml Augentropfen.

Lagerbedingungen An einem trockenen, dunklen Ort.

ANTISTRUMIN (Annsrrumlnum)

Indikationen zur Verwendung. Zur Vorbeugung gegen endemische Struma (Erkrankungen der Schilddrüse aufgrund des geringen Jodgehalts im Wasser).

Dosierung und Verabreichung Um zu verhindern, Kropf endemisch 1 Tablette einmal pro Woche; mit diffusen Formen von Kropf (Schilddrüsenerkrankung) 1-2 Tabletten pro Tag 2-3 mal pro Woche.

Nebenwirkungen Allergische Reaktionen

Gegenanzeigen. Tuberkulose der Lunge, Nephritis und Nephrose (Nierenerkrankung), Furunkulose (multiple eitrige Entzündung der Haut), Akne, Schwangerschaft.

Formular freigeben Tabletten in einer Packung mit 100 Stück. Zutaten: Cadadiumjodid - 0,001 g, Calciumstearat - 0,0007 g, Puderzucker - 0,0983 g.

Lagerbedingungen An einem trockenen, dunklen Ort.

LUGOL-LÖSUNG (Solutio Lugoli)

Eine Lösung von Jod in einer wässrigen Lösung von Kaliumjodid.

Indikationen zur Verwendung. Entzündliche Erkrankungen des Pharynx und des Kehlkopfes. Prävention endemischer Kropf (Erkrankungen der Schilddrüse aufgrund des geringen Jodgehalts im Wasser).

Dosierung und Verabreichung Lugols Lösung wird äußerlich angewendet, hauptsächlich zur Schmierung der Rachenschleimhaut, des Kehlkopfes. Inside ernennen Sie 5-10 Tropfen zweimal täglich.

Nebenwirkungen Iodismus (nichtinfektiöse Entzündung der Schleimhäute an Stellen der Jodfreisetzung bei Überdosierung oder Jodintoleranz).

Gegenanzeigen. Überempfindlichkeit gegen Jod.

Formular freigeben Flaschen mit 15 ml. Zutaten: Jod - 1 Teil, Cadadiumjodid - 2 Teile, Wasser - 17 Teile.

Lagerbedingungen In orangefarbenen Glasflaschen.

LUGOL-LÖSUNG MIT GLYCERIN (Solutio Lugoli cum glycerine)

Indikationen zur Verwendung. Zur Schmierung der Schleimhäute des Pharynx, des Kehlkopfes mit ihren entzündlichen Erkrankungen.

Dosierung und Verabreichung Äußerlich Schmieren Sie die entzündeten Bereiche des Pharynx und des Kehlkopfes 1-2-mal täglich.

Nebenwirkungen Iodismus (nichtinfektiöse Entzündung der Schleimhäute an Stellen der Jodfreisetzung bei Überdosierung oder Jodintoleranz).

Gegenanzeigen. Überempfindlichkeit gegen Jod.

Formular freigeben Flaschen mit 15 ml. Zutaten: Jod - 1 Teil, Cadadiumjodid - 2 Teile, Glycerin - 94 Teile, Wasser - 3 Teile.

Lagerbedingungen In orangefarbenen Glasflaschen.

MICROYOD (Microiodum)

Indikationen zur Verwendung. Thyrotoxikose (eine Erkrankung der Schilddrüse).

Dosierung und Verabreichung Innen 1 Tablette nach einer Mahlzeit 2-3 mal am Tag. Die Behandlung (20 Tage) wird in Abständen von 10 bis 20 Tagen wiederholt.

Nebenwirkungen Schnupfen, Urtikaria, Angioödem (allergisches Ödem).

Gegenanzeigen. Lungentuberkulose, Nephrose und Nephritis (Nierenerkrankung), Furunkulose (multiple eitrige Entzündung der Haut), Akne, chronische Pyodermie (eitrige Entzündung der Haut), hämorrhagische Diathese (verstärkte Blutung), Urtikaria, Schwangerschaft.

Formular freigeben Tropfen in einer Packung mit 40 Stück: Zutaten: Jod - 0,0005 g, Kaliumjodid - 0,005 g, Baldrianwurzelpulver - 0,05 g, Gewicht der Pille - bis zu 0,25 g

Lagerbedingungen An einem kühlen, dunklen Ort.

SODIUM YODID (Natrii Iodidum)

Synonyme: Natriumjodid.

Pharmakologische Wirkung. Beeinflusst die synthetische Funktion (Bildung von Hormonen) der Schilddrüse, hemmt die Bildung von Schilddrüsen-stimulierendem Hormon der Hypophyse anterior (Hypophysenhormone, die die Funktion der Schilddrüse regulieren), erhöht die Sekretion von Bronchialdrüsen (Sputumseparation) reflexartig, besitzt proteolytische (Protein-spitting) -Eigenschaften. Bei topischer Anwendung zeigt es eine antiseptische (desinfizierende) Wirkung. Eine wichtige Eigenschaft von Natriumjodid ist seine Fähigkeit, die Anhäufung von radioaktivem Jod in der Schilddrüse zu verhindern und seinen Schutz gegen die Auswirkungen der Strahlung zu gewährleisten.

Indikationen zur Verwendung. Wird als Jodpräparat für Hyperthyreose (Schilddrüsenerkrankung), endemische Struma (Schilddrüsenerkrankung aufgrund eines geringen Jodgehalts in Wasser) verwendet, um sich auf Operationen für schwere Formen der Thyreotoxikose (durch ihre erhöhte Funktion verursachte Schilddrüsenerkrankung) und auf entzündliche Erkrankungen der Atemwege vorzubereiten Asthma bronchiale; bei Augenkrankheiten (Katarakt, Trübung der Hornhaut / transparente Hülle des Auges und Glaskörperkörpers, Blutung in der Augenschale) sowie Pilzläsionen der Bindehaut (äußere Hülle des Augapfels) und der Hornhaut. Prävention von radioaktiven Schäden an der Schilddrüse. Wird auch bei Patienten mit Syphilis als Hilfsmittel verwendet.

Dosierung und Verabreichung 0,3-1 ^ -3-4-mal täglich; mit späten syphilitischen Veränderungen des Sehnervs und mit Aktinomykose der Lunge (Pilzbefall)

Lungenkrankheit) intravenös in einer Dosis von 5–10 ml einer 10% igen Lösung innerhalb von 1–2 Tagen (insgesamt 8–12 Infusionen).

Nebenwirkungen und Kontraindikationen. Wie Jod.

Formular freigeben Pulver.

Lagerbedingungen Im dunklen Ort.

ANTI-ASTMATISCHER GEMISCH (Mischung antiasthmatlca Trascovi)

Indikationen zur Verwendung. Gemisch zur Behandlung von Asthma bronchiale vorgeschlagen. Nach der Zusammensetzung zu urteilen, ist ihre Wirkung hauptsächlich auf das Vorhandensein einer beträchtlichen Menge von Iodiden in der Mischung zurückzuführen; Es ist auch möglich, krampflösend (lindert Krämpfe) die Wirkung der Infusion von Pfefferminzblättern, Anisfrüchten, Fenchel, Kiefernadeln, Verbesserung der Durchblutung durch die Wirkung von Adoniskraut.

Dosierung und Verabreichung Weisen Sie das Innere von 1 Teelöffel (Erwachsenen) zu, um es zweimal täglich nach den Mahlzeiten in warmer Milch zu erhalten. bei guter Portabilität die Empfangsfrequenz bis zu dreimal täglich erhöhen; Bei Nebenwirkungen reduzieren Sie die Dosis 1-2 mal täglich um 1/2 Teelöffel. Die Behandlung dauert 4-5 Wochen. Falls erforderlich, wird das Arzneimittel erneut verschrieben und mit einer guten Toleranz kann eine Einzeldosis auf 1 Dessert - 1 Esslöffel erhöht werden, gefolgt von einer Abnahme auf 1 Teelöffel. Die Behandlung sollte unter ärztlicher Aufsicht erfolgen.

Nebenwirkungen Bei der Einnahme einer Mischung aus möglichem Iodismus (nicht infektiöse Entzündung der Schleimhäute an Stellen mit Jod in Überdosierung oder individueller Intoleranz gegenüber Jodpräparaten), die eine Dosisreduktion, eine Unterbrechung der Behandlung oder einen vollständigen Entzug des Arzneimittels erfordern.

Gegenanzeigen. Trank ist kontraindiziert bei Hyperthyreose (Schilddrüsenerkrankung), Lungentuberkulose, Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür, Nephrose, Nephritis (Nierenerkrankung) Schwangerschaft, erhöhte Empfindlichkeit gegen Jod.

Formular freigeben In orangefarbenen Glasflaschen von 200 ml. Je 1 g Natriumjodid und Kaliumjodid à 100 g enthalten eine Infusion aus einer Reihe von Heilpflanzen (Brennnesselblätter, Schachtelhalmgras, Pfefferminzblätter, Adoniskraut, Anisfrüchte, Fenchelfrüchte, Hagebutten, Kiefernadeln).

Lagerbedingungen Bei einer Temperatur von +5 bis +8 ° C. Während der Lagerung kann sich ein kleines Sediment bilden, das die Verwendung der Mischung nicht verhindert.

Jodhaltige Zubereitungen

Jodhaltige Zubereitungen

Jodpräparate blockieren die Ansammlung von radioaktivem Jod in der Schilddrüse und tragen zu deren Entfernung aus dem Körper bei. Kleine Joddosen wirken hemmend auf die Bildung von Schilddrüsen-stimulierendem Hormon in der Hypophyse anterior. Diese Eigenschaft wird bei der Behandlung von Patienten mit Hyperthyreose verwendet.

Es wurde auch festgestellt, dass Jod den Fett- und Eiweißstoffwechsel beeinflusst. Bei der Verwendung von Jodpräparaten bei Patienten mit Atherosklerose besteht die Tendenz, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken. Unter dem Einfluss von Jodpräparaten steigt die Aktivität des Blutes, die Blutgerinnung nimmt etwas ab.

Die Verwendung von Jodpräparaten als Expektorans beruht auf einer reflexartigen Erhöhung der Schleimsekretion durch die Drüsen der Atemwege.

Es gibt vier Gruppen von Jodpräparaten:

• elementares Jod (Alkohol-Jod-Lösung, Lugol-Lösung) enthalten;

• anorganische Iodide (Kalium- und Natriumiodid);

• organische Substanzen, die elementares Jod abbauen (Jodoform, Jodinol usw.);

• jodhaltige organische Substanzen, in deren Molekül Iod fest gebunden ist (strahlenundurchlässige Substanzen).

Jodhaltige Zubereitungen haben unterschiedliche Eigenschaften. Sie werden sowohl intern als auch extern verwendet. Äußerlich werden sie als antiseptische, irritierende und lenkende Mittel bei entzündlichen und anderen Erkrankungen der Haut und Schleimhäute, bei Atherosklerose nach innen, bei chronischen Entzündungsprozessen im Respirationstrakt, bei Tertiärsyphilis, bei Hyperthyreose, zur Verhinderung und Behandlung von endemischen Struma, bei chronischem Quecksilbervergiftung eingesetzt und führen. Nach dem Rezept ist Traskova Jod in der Anti-Asthma-Medizin enthalten.

Betrachten Sie einige der fertigen Produkte, die Jod enthalten.

Tabletten "Microiod"

Die Tabletten sind beschichtet (weiß oder weiß mit bläulicher Tönung) und enthalten 0,0005 g Jod, 0,005 g Kaliumjodid, Rhizompulver mit Valerianwurzeln 0,05 g

Mit einer Vergrößerung der Schilddrüse mit Symptomen der Hyperthyreose und zur Verringerung der durch Kropf hervorgerufenen Wirkung von Thyreostatika anwenden.

Nehmen Sie innen (nach dem Essen) auf einer Tablette zwei bis drei Mal pro Tag in Kursen für 20 Tage mit 10 bis 20 Tagen Pause. Bei langfristiger Anwendung von Tabletten (sowie anderen jodhaltigen Medikamenten) und mit erhöhter Jodempfindlichkeit sind Iodismusphänomene möglich; In diesen Fällen wird das Medikament abgebrochen.

Alkoholjodlösung 5%

Synonym: Jodtinktur 5%

Wässrigalkoholische Lösung von Jod 5% enthält 5 g Jod, 2 g Kaliumjodid, Wasser und 95% Alkohol, ebenfalls zu 100 ml. Äußerlich ist es eine klare Flüssigkeit von rotbrauner Farbe mit charakteristischem Geruch.

Äußerlich angewendet als antiseptisches, reizendes und lenkendes Mittel bei entzündlichen und anderen Erkrankungen der Haut und der Schleimhäute. Als Ablenkmittel wird auch bei Myositis die Neuralgie eingesetzt.

Innen zur Vorbeugung von Atherosklerose vorgeschrieben: 1 bis 10 Tropfen 1-2 mal pro Tag in Kursen bis zu 30 Tagen 2-3 mal pro Jahr, zur Behandlung von Atherosklerose - 10-12 Tropfen dreimal täglich; Bei der Behandlung von Syphilis - 2-3 mal täglich 5 bis 50 Tropfen. Die Lösung wird nach den Mahlzeiten in Milch aufgenommen.

Für Kinder über 5 Jahre wird eine 5% ige Lösung durch den Mund verschrieben, 3–5 Tropfen pro Empfang, 2–3 Mal am Tag; Kinder unter 5 Jahren sind nicht verordnet.

Höhere Dosen einer 5% igen wässrigen Lösung für Erwachsene im Inneren: einmalig - 20 Tropfen, täglich - 60 Tropfen.

Lugol-Lösung

Lugol-Lösung ist eine Lösung von Jod in einer wässrigen Lösung von Kaliumjodid. Zutaten: Jod - 1 Teil, Kaliumiodid - 2 Teile, Wasser - 17 Teile. Augol-Lösung äußerlich auftragen, hauptsächlich zur Schmierung der Schleimhaut des Rachens, des Kehlkopfes. Inside ernennen Sie 5-10 Tropfen zweimal täglich.

Lugol-Lösung mit Glycerin. Zutaten: Jod - 1 Teil, Kaliumjodid - 2 Teile, Glycerin - 94 Teile, Wasser - 3 Teile. Die Schleimhäute des Pharynx Larynx schmieren.

Kaliumjodid

Kaliumjodid hat ein Synonym: Kaliumjodid. Äußerlich ist es farblose (weiße) kubische Kristalle oder aromatisches weißes kristallines Pulver mit salzbitterem Geschmack. Feucht in feuchter Luft. Lösen wir uns leicht in Wasser (1: 0,75), Alkohol (1: 12), Glycerin (1: 2,5).

Kaliumjodid wird im Verdauungstrakt gut resorbiert und hauptsächlich von den Nieren ausgeschieden.

Wird als Jodpräparat bei Hyperthyreose als endemischer Kropf verwendet, um sich auf Operationen bei schweren Formen der Thyreotoxikose vorzubereiten. bei entzündlichen Erkrankungen der Atemwege Bronchialasthma; bei Augenkrankheiten (Katarakt, Trübung der Hornhaut und des Glaskörpers, Blutungen im Auge) sowie Pilzläsionen der Konjunktiva und der Hornhaut.

Eine wichtige Eigenschaft von Kaliumjodid ist die Fähigkeit, die Anhäufung von radioaktivem Jod in der Schilddrüse zu verhindern und seinen Schutz vor den Auswirkungen der Strahlung zu gewährleisten.

Kaliumiodid wird oral in Form von Tabletten, Lösungen und Mischungen eingenommen. Um eine Reizung des Magen-Darm-Trakts zu vermeiden, mit Milch, Gelee oder süßem Tee abwaschen. Kaliumiodidlösungen werden aufgrund der hemmenden Wirkung von Kaliumionen auf das Herz nicht in die Vene injiziert. Wenn endemischer Kropf einmal pro Woche innerhalb von 0,04 g verordnet wird. In endemischen Gebieten wird auch Tafelsalz verwendet, bei dem 1,0 bis 2,5 g Kaliumjodid pro 100 kg Salz zugesetzt werden. Im diffusen Kropf werden dreimal täglich 0,04 g, dann 1-2 mal pro Tag 0,125 g in Abständen von 20 Tagen im Abstand von 10 Tagen verschrieben.

Für die pulmonale Antinomykose werden relativ hohe Dosen (1 Esslöffel einer 10–20% igen Lösung viermal täglich) verordnet.

In der Augenheilkunde werden Augentropfen von Kaliumjodid als Auflösungsmittel in Form einer 3% igen Lösung verwendet. Vergraben im Bindehautsack 2 Tropfen 3-4 mal täglich für 10-15 Tage. Falls nötig, wiederholen Sie die Behandlung.

Bei der Gefahr, dass radioaktives Jod in den Körper eindringt, werden Erwachsenen und Kindern über 2 Jahre einmal täglich 0,125 g verordnet, um sie vor der Strahlung der Schilddrüse zu schützen. Kinder bis 2 Jahre - 0,04 g pro Tag. Die Tablette wird zerkleinert und mit einer kleinen Menge Gelee oder süßem Tee gegeben. Das Medikament wird täglich bis zum Verschwinden der Bedrohung durch radioaktives Jod im Körper eingenommen.

Um die Schilddrüse vor der Exposition gegenüber Radiopharmaka zu schützen, die mit radioaktivem Jod markiert sind, das für das Scannen verwendet wird, wird Kaliumiodid einmal täglich mit 0,125 g für 5 bis 10 Tage verabreicht.

Bei Verwendung von Kaliumjodid sind die Auswirkungen von Jodismus möglich: Schnupfen, Urtikaria, Quincke-Ödem usw. und bei oraler Einnahme - Beschwerden im epigastrischen Bereich.

Achtung! Das Medikament ist kontraindiziert bei Lungentuberkulose, Nephritis, Nephrose, Furunkulose, Akne, Pyodermie, hämorrhagischer Diathese, Urtikaria, erhöhter Jodempfindlichkeit, Schwangerschaft, außer in Fällen, in denen radioaktive Jodisotope in den Körper eindringen. In diesen Fällen wird gleichzeitig mit Kaliumjodid (0,125 g) Kaliumperchlorat (0,75 g) verordnet.

Natriumiodid

Das Synonym für Natriumjodid ist Natriumjodid. Äußerlich ist es ein weißes, kristallines Pulver, geruchlos und salzig im Geschmack. In der Luft wird es durch Zersetzung und Freisetzung von Jod feucht. Leicht löslich in Wasser (1: 0,6), Alkohol (1: 3), Glycerin (1: 2). Wässrige Lösungen werden 30 Minuten bei 10 ° C oder 20 Minuten bei 12 ° C sterilisiert.

Indikationen für die Anwendung und Dosierungen sind die gleichen wie für Kaliumiodid.

Antistrum

Auch in Apotheken können Sie Tabletten "Antistrum" kaufen. Sie enthalten 0,001 g Kaliumjodid. Wird verwendet, um endemischen Kropf zu verhindern. 1 Tablette 1 Mal pro Woche zuweisen; mit diffusen Kropfformen - 1-2 Tabletten pro Tag, 2-3 mal pro Woche.

Jodpräparate für Erwachsene: Behandlung und Vorbeugung von Jodmangel

Jodpräparate werden zur Behandlung von endemischem Kropf und zur Vorbeugung des Mangels an diesem Element sowie zur Korrektur verschiedener Erkrankungen der Schilddrüse verwendet. Oft wird der Jodmangel lange Zeit nicht bemerkt, da seine Manifestationen nicht spezifisch sind, und die Behandlung kann auch dann beginnen, wenn die Hormone leiden, und das Organ nimmt stark zu. Es ist klar, dass die Auswahl von Medikamenten zur Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen nur von einem Arzt vorgenommen werden sollte. Aber ist es möglich, Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel mit Jod zur Prophylaxe zu verwenden? Werden sie davon profitieren und welche wählen Sie?

Jodmangel: Auswirkungen auf die Schilddrüse und ihre Hormone

Jod ist einer der Bestandteile von Hormonen, die von der Schilddrüse produziert werden. Wenn ein lang anhaltender und nicht kompensierbarer Mangel dieses Minerals auftritt, werden Hormone in unzureichenden Mengen produziert, was zu hormonellem Ungleichgewicht und Hypothyreose führt. Darüber hinaus kann ein diffuser Kropf auftreten - ein Überwachsen des Schilddrüsengewebes und Atemwegserkrankungen aufgrund einer Kompression des Halses und der Atemwege. Längerer Mangel provoziert das Wachstum von Knoten und sogar die Entartung von Schilddrüsengewebe zu Krebs. Um das Gleichgewicht der Hormone wiederherzustellen und die Arbeit des Körpers zu normalisieren, kann der Arzt ein Medikament verschreiben, das Jod enthält. Die Dosierung und die Art des Arzneimittels werden individuell ausgewählt. In der Regel wird die erhöhte Dosis über mehrere Wochen angewendet, bis sich die Hormone normalisieren. Dann folgt eine langfristige Verabreichung von Jodpräparaten zur Prophylaxe.

Unter den Bewohnern der Regionen, in denen Jodmangel endemisch ist, kann der prophylaktische Verlauf von Jodpräparaten empfohlen werden, ohne dass Anzeichen für einen Mangel an Hormonen und Schilddrüsenpathologien vorliegen. Jugendliche, werdende Mütter und stillende Mütter sowie Menschen mit schlechten Gesundheits- und Immunitätsproblemen benötigen diese Medikamente besonders.

Jodvorbereitungen

Zunächst müssen zwei Gruppen von Medikamenten zugeordnet werden - dies sind Jod-Medikamente, die zur Behandlung und Vorbeugung von Erkrankungen der Schilddrüse sowie einer Gruppe von Nahrungsergänzungsmitteln (Nahrungsergänzungsmitteln) eingesetzt werden. Letztere werden nur zu prophylaktischen und restaurativen Zwecken verwendet, sie können nicht zu einem vollwertigen Heilmittel für die Behandlung werden, und der Nutzen und die Wirksamkeit einiger von ihnen werden im Allgemeinen von der offiziellen Medizin in Frage gestellt.

Jodmedikamente werden vom Endokrinologen nach einer vollständigen Untersuchung verschrieben, und alle diese Wirkstoffe basieren auf Kaliumjodid. Verschiedene Hersteller produzieren es unter ihren Handelsnamen, und die Fonds selbst bestehen aus unterschiedlichen Dosierungen und einer Reihe zusätzlicher Komponenten und Füllstoffe. Die wichtigsten dieser Werkzeuge, die in Apotheken zu finden sind, sind:

  • "Vitrum Yod"
  • "Antistrum-Darnitsa"
  • "Yodomarin"
  • Mikroyod
  • "Jodbalans" und viele andere.

Jodpräparate dieser Marken können numerisch entsprechend dem Typ "50", "100" oder "200" markiert werden, was die Dosierung der Substanz in einer Tablette (therapeutische oder prophylaktische Dosis) bedeutet, und dementsprechend ist der Jodtyp eines Kindes oder eines Erwachsenen.

Eigenschaften von Medikamenten zur Behandlung und Vorbeugung

Es ist wichtig zu wissen, dass Jodmangel und dessen übermäßiger Gebrauch bei längerem Gebrauch gefährlich sind. Wenn es falsch ist, ohne die Teilnahme eines Arztes, Jod-Medikamente einzunehmen, kann es zu Vergiftungen und zur Entwicklung von Jodismus kommen. Darüber hinaus können diese Arzneimittel zu einzelnen Überempfindlichkeitsreaktionen führen, die der Arzt bei der Auswahl eines Arzneimittels berücksichtigt, der Patient selbst jedoch nicht. Zur Verhinderung eines Jodmangels können auch Nahrungsergänzungsmittel verwendet werden, aber auch nach Rücksprache mit einem Arzt und Auswahl bewährter und angesehener Hersteller. Normalerweise ist die Menge und Form des Jods so, dass die Überdosierung eines Elements sehr schwierig ist.

Wenn der Jodmangel wieder aufgefüllt wird, beginnt der Körper aktiver zu arbeiten und der Patient spürt eine deutliche Besserung, insbesondere bei Hypothyreose mit Schilddrüsenhormonmangel. Sobald der Zustand der Euthyreose erreicht ist - das heißt, die Schilddrüse hat ihr stabiles Arbeitsniveau erreicht, ist es Zeit zu verhindern, Drogen einzunehmen, um den Körper mit Jod zu sättigen und sein Depot im Körper zu erzeugen.

Jodmedikamente werden vollständig absorbiert und absorbiert. Zwei Stunden nach der Verabreichung wird die maximale Plasmakonzentration erreicht und Jod wird von den Geweben aufgenommen. Es ist wichtig, nicht nur die Indikationen für die Anwendung und Dosierung zu beachten, sondern auch die möglichen Nebenwirkungen und Kontraindikationen.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Vor dem Hintergrund der Behandlung mit Jodpräparaten sowie bei der Verhinderung eines elementaren Mangels können einige Nebenwirkungen auftreten - dies ist Übelkeit mit Erbrechen aufgrund der reizenden Wirkung der Tabletten auf den Verdauungstrakt. Um diese Auswirkungen zu reduzieren, müssen Sie nach einer Mahlzeit Medikamente einnehmen und diese mit einer ausreichenden Menge Flüssigkeit nach unten trinken. Die gleiche Methode hilft, solche negativen Auswirkungen wie Darmstörungen zu beseitigen. Es können auch ernstere Komplikationen beobachtet werden: Kopfschmerzen mit Angstzuständen, Bewusstseinsstörungen sowie verschiedene Arten allergischer Reaktionen, Taubheitsgefühl in den Extremitäten, Lethargie und abnorme Herzrhythmen.

In seltenen Fällen kann es bei versehentlicher oder bewusster Einnahme sehr hoher Dosen von Jodpräparaten zu Vergiftungen kommen, die von Ärzten als „Jodismus“ bezeichnet werden. Gleichzeitig werden die Schleimhäute im Mund mit einer dunklen, bräunlichen Farbe befleckt, ein besonderer Atemgeruch entsteht, die Manifestationen von Nebenwirkungen werden um ein Vielfaches verstärkt. In diesem Fall ist es notwendig, den Magen zu waschen und sofort einen Arzt zu kontaktieren, eine Notaufnahme zu rufen.

Zubereitungen, die Kaliumiodid enthalten, können Überempfindlichkeit gegen den Stoff verursachen. Dies führt zu einer Störung der Schilddrüse und des gesamten Organismus. Bei Anzeichen von Intoleranz gegenüber Medikamenten ist es notwendig, diese abzubrechen und durch eine für den Körper akzeptablere zu ersetzen. Es ist auch wichtig, Jodpräparate während der Schwangerschaft und Stillzeit sorgfältig zu behandeln, so dass ein Überschuss des Arzneimittels dem Fötus oder dem sich entwickelnden Baby keinen erheblichen Schaden zufügt.

Jodhaltige Zubereitungen

Yud (lodum)

Es fällt aus Algenasche und bräunlichem Ölwasser aus. Grauschwarz mit metallisch glänzender Platte oder verwachsenen Kristallen mit eigenartigem Geruch.

Bei normalen Temperaturen flüchtig; Beim Erhitzen sublimiert und bildet ein violettes Paar. Sehr wenig löslich in Wasser (1: 5000), löslich in 10 Teilen Alkohol von 95 ° C, sehr gut löslich in Chloroform, Ether, in wässrigen Lösungen von Iodiden (Kaliumiodid und Natrium). Unverträglich mit ätherischen Ölen, Ammoniaklösungen, weißem sedimentärem Quecksilber (es bildet sich ein explosives Gemisch).

Elementares Jod hat eine antimikrobielle Wirkung; Seine Lösungen werden häufig zur Behandlung von Wunden, zur Vorbereitung des Operationsfeldes usw. eingesetzt. Wenn sie auf die Haut und die Schleimhäute aufgetragen werden, sind sie reizend und können Reflexänderungen in der Körperaktivität verursachen. Die Absorption von Jod hat eine aktive Wirkung auf den Stoffwechsel und verbessert die Dissimilationsprozesse.

Ihr Einfluss auf die Funktion der Schilddrüse ist besonders ausgeprägt, da sie an der Synthese von Thyroxin beteiligt ist. Der tägliche Bedarf des Körpers an Jod beträgt etwa 200-220 μg (Gamma). Wenn Jodmangel auftritt, eine Verletzung der Thyroxinsynthese und Hemmung der Schilddrüsenfunktion; Die Einführung von Jod verbessert in diesen Fällen die Thyroxinsynthese.

"Drogen", MD Mashkovsky

Auch kleine Joddosen („Mikrodiode“) können aufgrund ihrer hemmenden Wirkung auf die Bildung von Schilddrüsen-stimulierendem Hormon im Hypophysenvorderlappen eine günstige Wirkung auf die Schilddrüsenüberfunktion haben. Diese Eigenschaft wird auch verwendet, um den "Kropf" -Effekt von Methylthiouracil zu reduzieren. Jod wird hauptsächlich aus den Nieren ausgeschieden, teilweise aus dem Magen-Darm-Trakt, Schweiß und Milchdrüsen. Reflex erhöhte Sekretion von Schleim...

Die Droge aus dem Blut von Rindern unter Zusatz von Eisen- und Kupfersalzen. Zusammensetzung: trockenes Hämatogen - 25%, Eisenlactat - 50%, Kupfersulfat - 1%, Glukose - 20%. Pulver hellbraun. Wird als Mittel zur Blutstimulation mit hypochromer Anämie verschiedener Ursachen eingesetzt. Geben Sie in Puder oder Tabletten für Erwachsene 0,6 g (für Kinder…

Rp. Iodi 0,05Kalii Iodati 0,1 Aq. destillieren 50,0MDS. 2-3 mal täglich 5-10 Tropfen Milch (mit Hyperthyreose). Rp. Iodi 0,02 Kalii Iodati 0,2 Luminali 0,4 Methylthiouracili 2,0 Extr. et pulv. Liquiritiae q. s. ut f. pil. N. 40 DS. 1 Pille 2-mal täglich nach den Mahlzeiten, Kurse für 20 Tage mit 20-tägigen Pausen...

Eisenkohlensäure mit Zucker (Ferrum carbonicum saccharatum. Ferrum carbonicum saccharo. Eisenkarbonat). Enthält 10% Eisen in der sauren Form. Zucker verhindert den Übergang der sauren Form (aktiver) in die Oxidform. Amorphes, grüngraues Pulver mit neutraler Reaktion, süßer, leicht adstringierender Geschmack. Beim Lösen in Salzsäure wird Kohlendioxid freigesetzt. Bewerben Sie sich mit den gleichen Angaben wie das reduzierte Eisen. Dosen für Erwachsene...

Kaliumjodid (Kalium iodatum. Kalii iodidum). KI. Farblose oder weiße kubische Kristalle oder weißes, geruchloses kristallines Pulver, salzig-bitterer Geschmack, anhaltend in trockener Luft, Dämpfung in feuchter Luft. Sehr leicht löslich in Wasser (1: 0,75), löslich in Alkohol (1: 12), leicht löslich in Glycerin (1: 2,5). Wird als Jod-Medikament gegen Hyperthyreose eingesetzt,...

Eisenhaltiges sulfirisches Oxydulatum: Ferrosi sulfas-Eisen (II) -sulfat. FeSO 4, 7H 2 O. Synonyme: Eisenvitiol, Eisensulfat. Prismatische transparente Kristalle von bläulich grüner Farbe oder kristallines hellgrünes Pulver. Es löst sich in 2,2 Teilen Wasser auf und bildet eine grünliche Lösung mit adstringierendem Geschmack und schwach saurer Reaktion. Die Indikationen für die Verwendung sind die gleichen wie für reduziertes Eisen. Dosierungen - wie bei der Verwendung von Eisenoxidcarbonat. Rp. Ferri...

Antistrum (Antistruminum) oder "Jodtabletten". 0,001 g Kaliumjodid enthalten. Wird verwendet, um endemischen Kropf zu verhindern. 1 Tablette 1 Mal pro Woche zuweisen; mit diffusen Kropfformen - 1-2 Tabletten pro Tag, 2-3 mal pro Woche. Natriumjodid Natriumjodid (Natrium iodatum. Natrii iodidum). NaI. Ein weißes kristallines Pulver, geruchlos, salzig, feucht...

Zutaten: Äpfelsäure-Extrakt 100 g, alkoholisches Wasser aus Korianderfrüchten bis 1 l. Flüssiger bräunlich-schwarzer, adstringierender Geschmack; mit Wasser ergibt klare Lösungen. Enthält 0,4–0,5% Eisen, hauptsächlich in Oxidform. Als oxidhaltiges Präparat wird die Tinktur schlecht aufgenommen und ist nur in großen Dosen wirksam. 1 Teelöffel zuweisen - 1 Esslöffel 3-4 Mal

Iodlösung 5% (Tinctura Iodi 5%. Solutio Iodi 5%). 5% ige alkoholische Lösung von Jod. Enthält reines jodiertes Jod 5 g Kaliumjodid. 2 g, Wasser und Alkohol gleich 95 ° - bis zu 100 ml. Dunkelrote (braune) klare Flüssigkeit; Es hat einen charakteristischen Jodgeruch. Auch in 10% Tinktur erhältlich. Äußerlich angewendet als antiseptisches, reizendes und ablenkendes Mittel für entzündliche und...

Zusammensetzung: Lösung von Eisenchloridchlorid, enthaltend 10% Eisen, 20 ml; Salzsäure verdünnt 15 ml; Weinsäure und Zitronensäure zu 0,2 g; Aloesirup bis 100 ml. Mit Anämie auftragen; Ersetzen Sie 1 / 2-1 Teelöffel pro Empfang in 1/4 Tasse Wasser dreimal täglich. Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt 15-30 Tage. Ferrobion (Ferrobionum)...