Die Prolaktinrate für die Empfängnis bei Frauen: Wie wirken sich hohe und niedrige Hormonspiegel auf die Schwangerschaft aus?

Kann ich schwanger werden, wenn der Prolaktinspiegel zu hoch ist? Und wenn das Hormon nicht hoch genug ist? Prolaktin versus Schwangerschaft ist ein Grund, einen Arzt aufzusuchen.

Prolactin gegen Schwangerschaft

Bei der Planung einer Schwangerschaft achtet jede Frau auf ihren Gesundheitszustand und ihren Körperzustand. Vor allem, wenn die Konzeption nicht lange dauert und Sie viele Tests bestehen müssen. Für eine Frau verschreibt ein Frauenarzt Tests für Hormone. Einer der ersten Plätze in der Hormonlinie ist das Prolaktin. Er spielt nicht nur eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht, Frau zu Frau zu werden, sondern auch bei der Empfängnis und der Fütterung des Babys in der Zukunft.

Prolactin: Wirkung auf den weiblichen Körper

Das Hormon Prolaktin wird von der Hypophyse und der Extrahypophyse produziert - von den Zellen des Immunsystems, den inneren Uteruswänden während der prämenstruellen Periode. Wenn wissenschaftlich bewiesen ist, dass das Hormon, das durch die Hypophyse gebildet wird, hilft, ein Kind zu empfangen, zu tragen und zu ernähren, ist die Ernennung eines zusätzlichen Hypophysenprolaktins noch nicht bekannt.

Dieses Hormon ist für das Immunsystem unerlässlich und beeinflusst die Stoffwechselprozesse des weiblichen Körpers.

Hormonnorm

Änderungen im Hormonspiegel hängen vom Tag des Menstruationszyklus der Frau ab. Wenn Sie einen Test für Hormone machen, ist es daher wichtig zu wissen, an welchem ​​Tag dies geschieht. Der Hormonspiegel ist für jede Frau individuell, daher gibt es keine einzige Norm, es gibt Grenzwerte.

Vor der Empfängnis

Wenn eine Frau nicht schwanger ist und keine gynäkologischen Probleme hat, reicht die Rate ihres Prolaktins von 4,1 ng / ml bis 34 ng / ml. Der Hormonspiegel wird durch den Geschlechtsverkehr, das Zyklusstadium, den Stresszustand und sogar die Ernährung beeinflusst, bevor der Test durchgeführt wird.

In der Zeit des Eisprungs

Der Prolaktinspiegel während des Eisprungs variiert zwischen 5 ng / ml und 32 ng / ml. Es ist diese Ebene, die sich positiv auf die Konzeption auswirkt und später das Kind im ersten Trimester trägt.

Nach dem Eisprung

In der Lutealphase erreichen Prolactinspiegel 41 ng / mg.

Schwangerschaftszeit

Bei verschiedenen Schwangerschaften variiert das Niveau:

  • Für das erste Trimester liegen die Hormonspiegel zwischen 3,2 ng / ml und 43 ng / ml.
  • Im zweiten Trimester steigt die Prolactinmenge signifikant an und wird von 13 ng / ml auf 166 ng / ml.
  • Im dritten Trimester erreicht es einen Spitzenwert von 13 ng / ml bis 318 ng / ml.

Indikationen zur Analyse

Die Analyse von Prolaktin ist obligatorisch bei der Planung einer Schwangerschaft sowie beim Auftreten einer Reihe anderer Symptome:

  • Entlastung aus der Brust und Schmerzen bei einer nicht schwangeren Frau;
  • Mangel an Milch nach der Geburt;
  • Entzündung in den Genitalien;
  • mangelnde Pubertät bei einem Mädchen;
  • Übergewicht;
  • verminderte Libido;
  • Veränderungen in der Hypophyse;
  • Hormonscreening.

Gründe für den Rückgang

Eine starke Abnahme des Hormonspiegels im Körper einer Frau kann durch einen starken Blutverlust während der Geburt verursacht werden. Es kann auch durch Probleme mit der Hypophyse verursacht werden, Menstruation kommt nicht davon, oft gibt es einen niedrigen Druck, unzureichendes Gewicht und einen Mangel an Milch nach der Geburt. Solche gefährlichen Krankheiten wie Tuberkulose, Krebs verursachen das vollständige Absterben der Hypophyse, daher wird die Produktion von Prolaktin gestoppt und eine Schwangerschaft ist fast unmöglich.

Ursachen für vermehrtes Prolaktin ohne Schwangerschaft

Es gibt zwei Gruppen von Problemen, die durch das Auftreten von erhöhtem Prolaktin im Blut gekennzeichnet sind:

  • physiologische Ursachen;
  • pathologische Ursachen.

Nach der Identifizierung eines erhöhten Hormons werden meistens mehrere physiologische Ursachen identifiziert. Um sie zu identifizieren, fragt der Frauenarzt, welche Art von Lebensstil die Frau vor der Einnahme der Hormone hatte.

Eine wichtige Rolle spielen:

  • Geschlechtsverkehr vor der Prüfung;
  • Laktation;
  • Drogen nehmen;
  • Operationen;
  • Abtreibungen;
  • Verletzungen;
  • physische Übungen;
  • intrauterine Vorrichtung;
  • betont.

Schwerwiegendere Ursachen gelten als pathologisch. Sie können erst nach einer vollständigen Untersuchung des Körpers der Frau identifiziert werden. In diesem Fall können verschiedene benigne und bösartige Tumore, Zirrhose, Erkrankungen der Hypophyse auftreten.

Bei der Diagnosestellung spielt es eine Rolle, wie oft die Norm überschritten wird. Wenn sie zweimal so niedrig ist, ist dies kein Problem. In diesem Fall können Sie eine Schwangerschaft sicher planen.
Die Hauptursache für die Beeinflussung des Hormonanstiegs sind Erkrankungen der Hypophyse sowie hormonelles Versagen durch Stress und erhöhte körperliche Anstrengung.

Kann ich bei erhöhten Raten schwanger werden?

Die Behandlung von erhöhtem Prolaktin vor der Schwangerschaft wird nach vollständiger Diagnose individuell ausgewählt: Röntgen, Tomographie, Fundusuntersuchung und Blutplasmaanalyse.
Wenn bei der Untersuchung keine Krankheiten festgestellt wurden, die zu einem Anstieg des Hormonspiegels beitragen, werden homöopathische Arzneimittel verschrieben.

Bei übermäßigem Prolaktin kann es bei einer Frau zu einem Versagen des Menstruationszyklus, zu fehlendem Eisprung und zu geringer Progesteronproduktion kommen. Daher sollte dieses Problem behandelt werden. Denn die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, ist in diesem Fall sehr gering. Und selbst wenn dies geschieht, ist es unmöglich, es im ersten Trimester auszuhalten. Dies ist jedoch behandelbar, auch wenn ein Wunder auftrat und die Schwangerschaft eintrat.

Kann ich mit niedrigem Prolaktin schwanger werden?

Ein niedrigerer Hormonspiegel oder Hypoprolactinämie wird im Gegensatz zu einem Anstieg immer als Pathologie angesehen. Niedrige Blutspiegel können sein:

  • Primär - charakterisiert durch das Vorhandensein eines Tumors im Gehirn, wird dies bei 4% Hypoprolactinämie festgestellt.
  • Sekundär - 96% der Fälle der Hormonverringerung fallen auf erhöhte körperliche Anstrengung, Stress. Medikamente, Menstruationsstörungen aufgrund von hormonellem Versagen, psychischen Erkrankungen, Tuberkulose, Depressionen und Übergewicht wirken sich auch auf den Hormonspiegel aus.

Die Diagnose wird nach einer vollständigen Untersuchung gestellt und die Behandlung wird abhängig vom Grund des Prolaktinabfalls verschrieben. Diese Pathologie spricht gut auf die Behandlung an, aber eine Schwangerschaft ist erst möglich, wenn sich die Prolaktinspiegel wieder erholen.

Es kommt vor, dass der Eisprung regelmäßig auftritt und die Empfängnis stattfindet. In diesem Fall wird der Frauenarzt Medikamente verschreiben, die die Schwangerschaft aufrechterhalten, so dass keine Fehlgeburt auftritt. Ebenso wie der niedrige Hormonspiegel hatte die zukünftige Bildung von Muttermilch keinen Einfluss.

Norm für die Konzeption

Der Prolaktinspiegel wird bei einem Mädchen bereits während der ersten Regelblutung eingestellt und sollte 36 ng / ml nicht überschreiten. Dies reicht für die Planung einer Schwangerschaft und damit für eine sichere Haltung aus.

Um die Analyse zu bestehen, muss man sich richtig vorbereiten, um kein falsches Zeugnis zu haben. Um die Tage des Menstruationszyklus, die der Arzt vorschreibt, vorzugsweise auf nüchternen Magen, drei Tage vorher zu verabschieden, ist es notwendig, sexuelle Handlungen, Stresssituationen und übermäßige körperliche Anstrengung zu vermeiden.

Was tun, wenn das Zeugnis niedriger ist

Wenn eine Senkung des Prolaktinspiegels nicht mit Krankheiten einhergeht, dann beseitigen Sie in der Regel die Symptome. Manchmal reicht es aus, einen richtigen Lebensstil zu führen: Aufhören zu rauchen, richtig zu essen, die Anzahl der Stresssituationen zu reduzieren, übermäßige körperliche Anstrengung zu stoppen.

Wenn eine Pathologie festgestellt wird, wird eine medikamentöse Behandlung durchgeführt. Dies sind hormonelle Wirkstoffe und Medikamente zur Stärkung des Immunsystems. Wenn Tumoren oder Zysten in der Hypophyse gefunden werden, wird ein chirurgischer Eingriff zur Entfernung der Neoplasmen eingesetzt.

Behandlung von hohen Prolaktinspiegeln

Wenn im Blut ein hohes Prolaktin nachgewiesen wird, wird eine Therapie zur Wiederherstellung des Menstruationszyklus und des Eisprungs verordnet. Häufig wird die Behandlung durch Hormonarzneimittel sowie durch Homöopathie durchgeführt. Manchmal müssen diese Medikamente zwischen 1 und 3 Jahren eingenommen werden. Frauenärzte verschreiben Dostinex oder Norprolak, die neuesten Mittel werden als Sebergin betrachtet.

Der Hormonspiegel im Blut während der Schwangerschaftsplanung, und insbesondere Prolaktin, beeinflusst den Beginn der Empfängnis, das Tragen eines Babys und seine weitere Ernährung mit Muttermilch. Daher ist es wichtig, Probleme zu diagnostizieren und eine geeignete Behandlung einzuleiten. Das Ändern des Prolaktinspiegels ist behandelbar. Wenn Sie also dieses Problem feststellen, sollten Sie nicht in Panik geraten. Ordnungsgemäß verschriebene Medikamente führen zu einer Verbesserung der Gesundheit und zu einer lang erwarteten Schwangerschaft.

Gynäkologisches Forum

Geringes Prolaktin

  • Gefällt
  • Gefällt mir nicht
Leela 23. Mai 2008

  • Gefällt
  • Gefällt mir nicht
Chefberater 23. Mai 2008

Hallo! Wiederholtes Spenden von Blut für Prolaktin mit einer Rate von bis zu 530, schwankte sein Spiegel zwischen 590 und 630. Der letzte Monat war 1200, aber am Tag zuvor sehr nervös. Monat nahm Bromocriptin bei 1/2 Tab. zur Nacht. Prolactin ist 75 geworden (bei einer Rate von 107-557). Was kann ein solches niedriges Prolaktin gefährden? Kann man schwanger werden? Ich reduzierte die Dosierung auf 1/4 Tab.

Sie haben das Richtige getan, um die Dosierung zu senken. Wenn in dieser Situation ein Eisprung auftritt, ist eine Schwangerschaft möglich.

  • Gefällt
  • Gefällt mir nicht
Lilu 25. Mai 2008

Ich weiß nicht über den Eisprung, ich habe Bromocriptin nur für einen Zyklus genommen, ich habe Prolaktin bei 7 ° C getestet, ich habe die Dosis reduziert. Bei 14 dz platzte der Unterleib stark und ging zum Ultraschall. Der Arzt fragte, ob ich in einem stimulierten Zyklus bin. Ich habe noch nie Stimulationen gemacht. Ein 10-mm-Endometrium wurde auf den Ultraschall geschrieben (zuvor waren es noch nie mehr als 7 mm gewesen), ein 2 mm dicker Endocervismus (zuvor hat noch kein Uzist darüber geschrieben), ein Cervix. Der Kanal wird auf 2 mm aufgeweitet, die Anzahl der Follikel reicht bis zu 22 mm. Tagesschmerz im Unterbauch verschwand, ich nehme an, dass der Eisprung stattgefunden hat oder ging der Ultraschall unter? Heute, 20 ds und Bauchschmerzen, wie vor der Menstruation. Es scheint, dass alle Bedingungen für eine Schwangerschaft gegeben waren, aber es ist klar, dass es nicht wieder funktionieren wird.

Vielen Dank für die Beantwortung unserer Fragen und die Antworten sind immer erschöpfend. Auf anderen Websites sind Ärzte auf "Sie müssen sich mit Ihrem Arzt in Verbindung setzen". Ist es wirklich nicht klar, dass eine berufstätige Person nicht immer die Möglichkeit hat, sich zu einem Thema zu begeben? Nochmals vielen Dank.

  • Gefällt
  • Gefällt mir nicht
Chefberater 25. Mai 2008

Ich weiß nicht über den Eisprung, ich habe Bromocriptin nur für einen Zyklus genommen, ich habe Prolaktin bei 7 ° C getestet, ich habe die Dosis reduziert. Bei 14 dz platzte der Unterleib stark und ging zum Ultraschall. Der Arzt fragte, ob ich in einem stimulierten Zyklus bin. Ich habe noch nie Stimulationen gemacht. Ein 10-mm-Endometrium wurde auf den Ultraschall geschrieben (zuvor waren es noch nie mehr als 7 mm gewesen), ein 2 mm dicker Endocervismus (zuvor hat noch kein Uzist darüber geschrieben), ein Cervix. Der Kanal wird auf 2 mm aufgeweitet, die Anzahl der Follikel reicht bis zu 22 mm. Tagesschmerz im Unterbauch verschwand, ich nehme an, dass der Eisprung stattgefunden hat oder ging der Ultraschall unter? Heute, 20 ds und Bauchschmerzen, wie vor der Menstruation. Es scheint, dass alle Bedingungen für eine Schwangerschaft gegeben waren, aber es ist klar, dass es nicht wieder funktionieren wird.

Vielen Dank für die Beantwortung unserer Fragen und die Antworten sind immer erschöpfend. Auf anderen Websites sind Ärzte auf "Sie müssen sich mit Ihrem Arzt in Verbindung setzen". Ist es wirklich nicht klar, dass eine berufstätige Person nicht immer die Möglichkeit hat, sich zu einem Thema zu begeben? Nochmals vielen Dank.

Lila, offenbar aufgrund der Tatsache, dass der Prolaktingehalt reduziert war, begannen die Eierstöcke, aktiv zu arbeiten. Was Sie beschreiben, ist in der Tat ein Ultraschallbild der gesamten Arbeit der Eierstöcke. Ja, und die Dicke des Endometriums ist recht anständig, daher kann ich nicht ausschließen, dass sich die Schwangerschaft herausgestellt hat. Ich denke nicht, dass es jetzt sinnvoll ist, einen Ultraschall zu machen. Warten Sie im Moment einfach auf Ihr geschätztes Menstruationsdatum. Und weiter Bromkriptina nehmen. Und Sie haben keine Progesteron-Medikamente verschrieben?

  • Gefällt
  • Gefällt mir nicht
Lilu 25. Mai 2008

  • Gefällt
  • Gefällt mir nicht
Chefberater 27. Mai 2008

Ich selbst habe Duphaston von 16 bis 25 Tagen ernannt, letzten Monat habe ich Progesteron bestanden, und er war 5,70 (die Norm ist die Lutealphase 6,99-56,63). Eines Tages werde ich wieder dorthin gehen, um zu sehen, ob Duphaston hilft. Alle anderen Hormone sind normal. Von letzteren, fsg 6,67 (2,45-9,47), lg 2,71 (2,39-6,60).
Ekaterina Dmitrievna, mein Bauch zieht normalerweise 2-3 Tage vor der Menstruation, heute sind es 20 ds und ziehen stärker als vor der Menstruation. Was kann es sagen, dass die Menstruation früher kommt? Theoretisch kommen sie bei Einnahme von Duphaston 3 Tage nach Absetzen des Arzneimittels. Manchmal kribbelt es auch auf der rechten Seite.

Wahrscheinlich hatten Sie einen guten Eisprung. Verwenden Sie weiterhin Duphaston. Wenn Sie können, können Sie natürlich eine Analyse von Progesteron machen und warten Sie ab. Viel Glück!

  • Gefällt
  • Gefällt mir nicht
Leela 28. Mai 2008

  • Gefällt
  • Gefällt mir nicht
Chefberater 28. Mai 2008

Hallo Ekaterina Dmitrievna! Erhaltene Tests. Duphaston half - Progesteron -37,60 (eine Norm von 6,99-56,63), Östradiol -393 (Luteinphase 91-861). Der Magen zieht weiter stark nach. Ich werde warten und hoffen. Nochmals vielen Dank.

Das ist großartig Ich warte und "jubeln" auch für Sie!

  • Gefällt
  • Gefällt mir nicht
Leela 02 Jun 2008

  • Gefällt
  • Gefällt mir nicht
Chefberater 2. Juni 2008

Danke, Ekaterina Dmitrievna, während die Tests negativ sind. Und die Wahrheit ist, wenn Sie Duphaston von 16 bis 25 ds einnehmen, dann sollten Sie sofort den Test auf hgch machen und wenn es eine Schwangerschaft gibt, dann beenden Sie die Einnahme von Duphaston nicht. Andernfalls kommt es aufgrund einer abrupten Absage im Fall einer Schwangerschaft zu einer Fehlgeburt.

Wenn es eine Möglichkeit gibt, ist es am besten, eine Analyse am Tag der erwarteten Menstruation durchzuführen - dies ist die zuverlässigste Methode zur Bestätigung der Schwangerschaft. Wenn dies nicht möglich ist, können wir die Verwendung des Tests einschränken - er ist ab den ersten Tagen der Verzögerung in der Schwangerschaft positiv. Was ist dein Fahrradtag?

  • Gefällt
  • Gefällt mir nicht
Leela 02 Jun 2008

Wenn es eine Möglichkeit gibt, ist es am besten, eine Analyse am Tag der erwarteten Menstruation durchzuführen - dies ist die zuverlässigste Methode zur Bestätigung der Schwangerschaft. Wenn dies nicht möglich ist, können wir die Verwendung des Tests einschränken - er ist ab den ersten Tagen der Verzögerung in der Schwangerschaft positiv. Was ist dein Fahrradtag?

Ich habe dich wahrscheinlich verwirrt. Ich nehme Duphaston aufgrund niedriger Progesteronspiegel von 16 bis 25 ds. Ich habe in einem der Foren Folgendes gelesen und zitiere wörtlich: "Auch wenn Sie sich entschieden haben, es zu trinken (gehen Sie zu bebiplan.ru, es wird dort bemerkenswert in Videos verbreitet), stornieren Sie es zuerst um 26 Uhr d.c. HCG, denn wenn die Empfängnis eingetreten ist und Sie das Progester-haltige Medikament (Utroestan oder Duphaston) abrupt abbrechen, kann dies zu einer Fehlgeburt führen. "
Bei 26 dz kann ein Bluttest auf hgch aber möglicherweise zu früh negiert werden. Heute habe ich 28 ds und ich habe Duphaston jeweils nur 25 ds genommen, jetzt mache ich mir Sorgen. Natürlich kann es keine Schwangerschaft geben, aber wie sieht es mit dem nächsten Zyklus aus? Oder ist das alles Unsinn?

  • Gefällt
  • Gefällt mir nicht
Chefberater 03 Jun 2008

Ich habe dich wahrscheinlich verwirrt. Ich nehme Duphaston aufgrund niedriger Progesteronspiegel von 16 bis 25 ds. Ich habe in einem der Foren Folgendes gelesen und zitiere wörtlich: "Auch wenn Sie sich entschieden haben, es zu trinken (gehen Sie zu bebiplan.ru, es wird dort bemerkenswert in Videos verbreitet), stornieren Sie es zuerst um 26 Uhr d.c. HCG, denn wenn die Empfängnis eingetreten ist und Sie das Progester-haltige Medikament (Utroestan oder Duphaston) abrupt abbrechen, kann dies zu einer Fehlgeburt führen. "
Bei 26 dz kann ein Bluttest auf hgch aber möglicherweise zu früh negiert werden. Heute habe ich 28 ds und ich habe Duphaston jeweils nur 25 ds genommen, jetzt mache ich mir Sorgen. Natürlich kann es keine Schwangerschaft geben, aber wie sieht es mit dem nächsten Zyklus aus? Oder ist das alles Unsinn?

Ich wiederhole es noch einmal - Sie haben mich überhaupt nicht verwirrt - und ich habe Ihnen bereits die Antwort gegeben: Das heißt, Sie müssen für 26-27 Tage des Zyklus Duphaston nehmen und parallel einen Schwangerschaftstest durchführen (oder Blut spenden - optimal). Wenn es positiv ist, muss in diesem Fall das Medikament weiter eingenommen werden.

Die Norm von Prolaktin für die Empfängnis eines Kindes

Hormontests sind ein zwingender Schritt in der Schwangerschaftsplanung. In diesem Moment kann ein Mädchen ein hohes Maß an Hormonen feststellen, die für die Fortpflanzungsfunktion verantwortlich sind. Das Ungleichgewicht biologisch aktiver Substanzen beeinflusst die Möglichkeit der Empfängnis und der weiteren Schwangerschaft. Nur wenige wissen, ob es möglich ist, mit erhöhtem Prolaktin schwanger zu werden, und welche Rolle dieses Hormon im Körper spielt. Ein erhöhter Prolaktinspiegel muss vor der Planung und Empfängnis festgelegt werden, damit eine Frau während der Schwangerschaft keine Probleme hat.

Wie wirkt sich Prolaktin auf die Schwangerschaft aus?

Laktogenes Hormon oder Mammotropin wird von der vorderen Hypophyse produziert und beeinflusst das gesamte Fortpflanzungssystem. Prolactin ist für die normale Funktion der weiblichen Drüsen und Genitalien verantwortlich.

Darüber hinaus erfüllt die biologisch aktive Substanz eine Reihe von Aufgaben:

  • fördert die Brustvergrößerung im Jugendalter;
  • spielt eine wichtige Rolle bei der Befruchtung und bildet in den Eierstöcken ein Corpus luteum;
  • bereitet den Körper einer Frau auf das Stillen vor;
  • steuert die Abnahme der körpereigenen Immunabwehr;
  • sorgt für eine ruhige Haltung des Fötus aufgrund der Produktion von Progesteron;
  • beseitigt Entzündungen durch Verbesserung der Mikrozirkulation im Blut;
  • aktiviert die Produktion von humoralen Antikörpern, die eine antivirale Wirkung haben;
  • beeinflusst die endokrine Drüse, die Insulin produziert, wodurch der Kohlenhydratstoffwechsel reguliert wird;
  • beschleunigt den Prozess der Aufnahme von Nährstoffen und Spurenelementen der Darmschleimhaut.

Das laktotrope Hormon ist direkt an dem Eisprung, der Empfängnis und der weiteren Schwangerschaft beteiligt. Diese Verbindung tritt durch die Sexualhormone Östrogen auf, da die Produktion von Prolaktin erhöht wird. Während dieser Zeit beginnt sich der Körper der Frau auf die Geburt eines Kindes vorzubereiten. Das Fettgewebe der Brust entwickelt sich zu Drüsengewebe, die Brust selbst nimmt aufgrund der Milchproduktion an Größe zu.

Ein erhöhtes Prolaktin hat eine schmerzstillende Wirkung, die während der Geburt erforderlich ist. Diese Substanz spielt auch eine wichtige Rolle bei der Bildung von Alveolen, die Gewebe abdecken. Aufgrund dieser Wände kleben die Alveolen nicht zusammen und funktionieren normal. Die Lungenbildung tritt in den letzten Stadien der Schwangerschaft auf, wenn sich Prolaktin abzeichnet.

Wenn die Menge der biologisch aktiven Substanz viel höher als die Norm ist, wirkt sich dies negativ auf den Menstruationszyklus der Frau aus, wodurch der Eisprung ausfällt und das Mädchen sich nicht vorstellen kann. Eine Vielzahl von Problemen mit der Düngung ist mit Indikatoren dieser Substanz verbunden.

Testergebnisse

Bei der Prüfung ist der Prolaktinspiegel sowohl für Frauen als auch für Männer wichtig. Diese Substanz reguliert das nominale System, sorgt für eine Normalisierung des Wasser-Salz-Gleichgewichts im Körper und ist mit den Hormonen der endokrinen Drüsen assoziiert. Vor der Schwangerschaft sollte eine Frau getestet werden, um den Gehalt an laktotropem Hormon, Estrodiol und Testosteron zu bestimmen.

Der Arzt achtet besonders auf das stetige Wachstum der Indikatoren. Wenn ein deutlicher Anstieg des Prolaktins ohne ersichtlichen Grund registriert wird, kann dies auf ein Hypophysen-Mikroadenom, einen gutartigen Tumor, hinweisen, dessen Auftreten nicht von charakteristischen Symptomen begleitet wird. In den meisten Fällen wird das benigne Hypophysenadenom zufällig durch die Diagnose von Gehirngefäßen bestimmt. Wenn die Konzentration leicht ansteigt, untersucht der Arzt das Hormon Macroprolactin, das die Stoffwechselprozesse im Körper beeinflusst. In diesem Fall kann sich das Mädchen sicher auf die Befruchtung vorbereiten.

In bestimmten Phasen des Menstruationszyklus variiert die Menge einer Substanz im Blut. Es gibt solche Phasen:

  1. Follikular - die Reifung des Follikels erfolgt, aus der die Eizelle freigesetzt wird, bereit für die Befruchtung. Die Hormonrate in dieser Phase beträgt 5-30 Ng / ml.
  2. Ovulation - kommt zur Befruchtung des Eies, das sich vom Follikel in die Gebärmutterhöhle bewegt. Die Konzentration beträgt 6-50 Ng / ml.
  3. Luteal - die Periode der Bildung des Corpus luteum nach dem Eisprung. Die Dauer dieses Prozesses beträgt etwa zwei Wochen. Die Blutkonzentration beträgt 5-40 Ng / ml.

Nach der Diagnose fragen sich die Mädchen oft, ob Prolaktin erhöht ist. Ist es möglich, schwanger zu werden?

Ärzte können darauf erst nach einer gründlichen Untersuchung des Patienten und der Ermittlung des ätiologischen Faktors antworten. Die Befruchtung tritt am wahrscheinlichsten auf, wenn die Prolaktinkonzentration 500 mU / l beträgt.

Gründe für die Erhöhung des Prolaktins

Die häufigste Ursache für erhöhte Hormonspiegel ist die Störung der Hypophyse, eines strukturellen Teils des Gehirns, in dem Prolaktin produziert wird. Das Auftreten gutartiger Wucherungen, entzündlicher Prozesse und struktureller Veränderungen beeinflusst die Sekretion der Hormonproduktion.

Neben der Hypophyse beeinflussen folgende Faktoren das aktive Wachstum von Prolaktin:

  • Verletzungen und Läsionen der Brustdrüsen;
  • infektiöse und entzündliche Erkrankungen der oberen Atemwege;
  • das Vorhandensein sexuell übertragbarer Krankheiten;
  • reproduktive Funktionsstörung;
  • Erkrankungen des Urogenitalsystems;
  • regelmäßiger Verkehr;
  • hormonelles Ungleichgewicht, das durch die Störung der normalen Funktion von Leber, Nieren und Nebennieren hervorgerufen wird;
  • Hormonarzneimittel, psychotrope und antibakterielle Arzneimittel, Antidepressiva;
  • körperlicher Missbrauch;
  • ein Zustand des Körpers, in dem ein niedriger Blutzuckerspiegel vorliegt (aufgrund von Diäten und niedriger Kohlenhydraternährung);
  • ständiger Stress und Depression.

Der Arzt macht zunächst auf den ätiologischen Faktor aufmerksam. Dies liegt daran, dass Sie aus physiologischen Gründen (niedrige Kohlenhydratdiäten, Depressionen, hohe Körperbelastungen) den Hormonspiegel im Blut leicht korrigieren können. Das Fortpflanzungssystem beginnt sich unmittelbar nach dem Verschwinden des Hemmfaktors zu erholen.

Wenn dieses Phänomen durch eine Infektions- oder Entzündungskrankheit verursacht wird, braucht die Frau fachkundige Hilfe. Der Arzt diagnostiziert und verschreibt dann die richtige Behandlung.

Prolaktinrate während der Schwangerschaft

Die Norm von Prolaktin für die Empfängnis ist ein wichtiger Indikator, anhand dessen die behandelnden Ärzte, Geburtshelfer und Gynäkologen die Gesundheit der zukünftigen Mutter bewerten. Wenn die Indikatoren normal sind, soll die Frau das Tragen des Fötus beruhigen. Bei erhöhten Raten besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass das Mädchen kein Kind zeugen kann oder die Schwangerschaft unruhig wird.

Nach der Konzeption nehmen alle Indikatoren dieser Substanz um 8 bis 10 Wochen zu und erreichen ein Maximum von 27 bis 29 Wochen. Das Hauptmerkmal ist eine starke Abnahme des Prolaktins im Blut während der Vorbereitung des Körpers der Mutter auf das Stillen.

Bei der Bildung des sekretorischen Brustgewebes ist eine große Menge dieses Hormons notwendig, was seinen Rückgang erklärt.

Die Angehörigen der Gesundheitsberufe bemühen sich, die Konzentration zu erhöhen, daher gibt es die Norm während der Schwangerschaft nicht. Im Durchschnitt wird mit Beginn des Anstiegs des Ellbogenhormons eine Konzentration von 500-2000 mU / l festgestellt, nach 12-15 Wochen 2000-6000 mU / l. Bis zum Ende der Schwangerschaft vor der Geburt beträgt diese Konzentration 10.000 mU / l.

Es ist wichtig, dass das Mädchen den Indikatoren folgt, wenn es schwanger werden möchte. Bei Hyperprolaktinämie ist es leicht, die erhöhte Konzentration zu beseitigen und ein Kind zu zeugen. Während der Schwangerschaft kann die biologisch aktive Substanz den Fötus beeinträchtigen und Störungen des Fortpflanzungssystems verursachen. Das Baby wird jedoch völlig gesund sein.

Schwangerschaft mit erhöhtem Prolaktin

Im Falle eines erhöhten Spiegels dieses Hormons beginnt eine Frau sich zu fragen, wie sie das Prolaktin senken kann, um schwanger zu werden. Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Hormonspiegel zu normalisieren.

  1. Die medikamentöse Behandlung ist eine Methode, bei der Medikamente eingesetzt werden, die den Menstruationszyklus normalisieren (Cyclodinon, Prefemin, Dostinex und andere). Der Arzt kann Medikamente in Pillen, Tinkturen oder Kapseln verschreiben.
  2. Volksmethoden - Einige Pflanzen (Süßholzwurzel, Ziegengans, Vitex-Extrakt) beeinflussen die Hormone von Frauen, sodass die traditionelle Medizin auch bei Problemen dieser Art helfen kann. Der Patient muss zuerst einen Arzt konsultieren.
  3. Chirurgischer Eingriff - Diese Behandlungsmethode ist angemessen, wenn der Prolaktin-Anstieg mit einer gutartigen Bildung in der Hypophyse zusammenhängt. Um es zu entfernen, verwenden Sie eine Lasertherapie oder eine minimalinvasive Chirurgie.

Die Wahrscheinlichkeit, mit einer erhöhten Konzentration des Hormons schwanger zu werden, ist äußerst gering, daher wird dem Mädchen empfohlen, eine gründliche Diagnose einzuleiten, um die Ursache zu bestimmen. Danach wird ein therapeutischer Verlauf der hormonellen Erholung verordnet. In mehr als 70% der Fälle wird die durch hormonelle Ungleichgewichte verursachte Unfruchtbarkeit positiv beseitigt.

Es ist jedoch zu bedenken, dass die Wahrscheinlichkeit eines Schwangerschaftsabbruchs im Frühstadium steigt, wenn das Mädchen den Hormonspiegel nicht rechtzeitig normalisiert hat. Der Frauenarzt schreibt dazu eine lange Therapie vor, die Rückfälle vermeidet.

Vorbeugende Maßnahmen

Bevor eine Frau schwanger wird, sollte eine Frau ihren Gesundheitszustand überwachen, damit die Empfängnis und das Tragen des Kindes erfolgreich sind.

Dazu müssen Sie folgende vorbeugende Maßnahmen einhalten:

  • Vermeidung von Stress;
  • angemessener Wechsel von Arbeitszeit und Ruhezeiten;
  • moderate Übung;
  • Essen von Lebensmitteln, die reich an Vitaminen, Mikroelementen und Mineralien sind;
  • zusätzliche Einnahme von Vitaminkomplexen und Nahrungsergänzungsmitteln;
  • regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen beim Frauenarzt.

Dieser Komplex von Maßnahmen wird es einer Frau ermöglichen, ihren physischen und psychischen Zustand aufrechtzuerhalten, was eine wichtige Rolle bei der Normalisierung des hormonellen Hintergrunds spielt.

Prolactinspiegel bei der Schwangerschaftsplanung

Unter der Kontrolle von Hormonen treten viele Prozesse im Körper auf, so dass eine Änderung ihrer Anzahl zu Störungen führt. In welchen Fällen muss bei der Planung einer Schwangerschaft der Prolaktinspiegel bestimmt werden?

Wann benötigen Sie einen Prolaktin-Test, wenn Sie eine Schwangerschaft planen?

Der Prolactin-Sekretionsweg beginnt mit dem Gehirn, nämlich dem Hypothalamus, in dem Substanzen ausgeschieden werden, die den Vorderlappen der Hypophyse, in dem Prolactin synthetisiert wird, inhibierend und stimulierend wirken. Prolaktin beeinflusst zusammen mit Östrogen, Progesteron und Wachstumshormon das Wachstum und die Entwicklung der Brustdrüsen.

Ein Bluttest hilft rechtzeitig, um eine Pathologie zu vermuten und eine vollständige Umfrage durchzuführen. Bei der Planung einer Schwangerschaft kann bei Frauen mit folgenden Symptomen ein erhöhter Prolaktinspiegel vermutet werden:

  • Schwangerschaft tritt nicht auf, da die Sekretion von FSH und LH vermindert ist und der Eisprung fehlt; Mangel an Lutealphase entwickelt sich;
  • Abwesenheit oder seltene seltene Menstruation;
  • eine Zunahme der Brustdrüsen und die Freisetzung von Milch, die nicht mit Schwangerschaft und Geburt zusammenhängt;
  • Abnahme des sexuellen Verlangens;
  • Fettleibigkeit in unterschiedlichem Maße;
  • übermäßiger Haarwuchs;
  • häufige Depression;
  • reduzierte Knochendichte.

Die Prolaktinrate bei der Planung einer Schwangerschaft

Prolactin wird morgens auf leeren Magen im Serum bestimmt. Die Konzentration hängt von der Phase des Menstruationszyklus und der Lebenszeit einer Frau ab.

Das Hormon steigt während des Schlafes an, und die meiste Menge wird um 5-7 Uhr morgens gefunden. Beseitigen Sie am Tag vor der Untersuchung körperliche Anstrengung, einschließlich sexueller Kontakte, Stress, Saunen und Bäder, trinken Sie keinen Alkohol. Mindestens eine Stunde vor der Untersuchung nicht rauchen und sich keine Sorgen machen. All dies kann zu einem Anstieg des Prolaktins führen.

Der Prolaktinspiegel, der für den Beginn der Schwangerschaft erforderlich ist, sollte im normalen Bereich von 2 bis 25 ng / ml (bis zu 540 mIU / l) liegen.

1 ng / ml (Nanogramm pro Milliliter) = 21 mIU / l (Internationale Einheiten in Milliliter).

Erhöhte Prolaktinrate bei Frauen bei der Planung einer Schwangerschaft

Physiologisch erhöhte Sekretion des Hormons Thyroliberin (einer Substanz des Hypothalamus) und der Östrogene.

Einige Arzneimittel können auch eine Wirkung haben:

  • Antipsychotika, die Dopamin-Rezeptoren in der Hypophyse blockieren;
  • Morphin;
  • Methyldopa;
  • Ethylalkohol;
  • Verhütungsmittel.

Der Prolaktinspiegel steigt in folgenden Fällen:

  • bei Tumoren der vorderen Hypophyse (Adenom);
  • entzündliche Prozesse im Hypothalamus und der Hypophyse;
  • bei Hypothyreose, wenn aufgrund der verminderten Funktion der Schilddrüse durch die Art der Rückkopplung im Hypothalamus Thyroliberine produziert werden;
  • Mit der Akromegalie steigt das somatotrope Wachstumshormon, das die Prolaktinrezeptoren bindet.

Bei einem leichten Anstieg des Prolactins von beispielsweise 42 ng / ml (880 mIU / l) besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden. In solchen Fällen ist Hyperprolactinämie nicht mit einem Tumor assoziiert. Sie sollten eine Umfrage durchführen und die Ursache ermitteln. Möglicherweise nehmen Sie Medikamente, die Indikatoren verändern.

Bei höheren Prolaktinwerten von 100 oder mehr ng / ml kann ein Hypophysentumor vermutet werden. Ergebnisse von 300 ng / ml gelten als direkter Indikator für das Vorhandensein eines Tumors.

Die Behandlung hängt von der Größe des Hypophysentumors ab. Bei kleinen Tumoren bis zu einer Größe von 1 cm ist die Prognose für eine Schwangerschaft günstig. Bei einem Makroadenom, wenn der Tumor mehr als 1 cm beträgt, wird die Therapie etwa 2 Jahre fortgesetzt. Nach einer Normalisierung der Prolaktinspiegel und schrumpfenden Tumoren von weniger als 10 mm ist eine Schwangerschaft geplant.

Verschreiben Sie Medikamente, die Dopamin-Rezeptoren stimulieren:

  • Bromocriptin (2,5 - 7,5 mg pro Tag);
  • Cabergolin (0,25 bis 1 mg / Woche).

Die Hormonspiegel werden innerhalb eines Monats bestimmt, wobei die Dynamik weiter kontrolliert wird. Es werden MRI-Scans des Gehirns, ein Augenarzt und eine Endokrinologenkonsultation durchgeführt. Bei einer Schilddrüsenfunktionsstörung werden Schilddrüsenhormone verschrieben. Während der Therapie müssen Barrieremethoden zur Empfängnisverhütung eingesetzt werden.

In Ermangelung einer Therapie- oder Medikamentenunverträglichkeit greifen sie auf eine chirurgische Behandlung zurück.

Niedriges Prolaktin bei Frauen bei der Planung einer Schwangerschaft

Prolactin-Mangel kann auf Hypopituitarismus zurückzuführen sein, der sich in einer verringerten Hormonausschüttung der Hypophyse anterior äußert. Die Krankheit kann angeboren sein und vor dem Hintergrund eines Hypophysentumors, Operationen oder eines entzündlichen Prozesses erworben werden. Eine ausgeprägte Abnahme des Prolaktins entwickelt sich jedoch äußerst selten, da dies zu einer vollständigen Zerstörung der Hypophyse führen sollte.

Normalerweise sind Dopamin und Prolactinostatine, die vom Hypothalamus ausgeschieden werden, für die Hemmung der Prolaktinsekretion verantwortlich. Was ist die Grundlage für die Verwendung von Medikamenten Dopaminagonisten mit einer hohen Konzentration des Hormons. Bei der Einnahme von Östrogen (Clomiphen) mit Angatonisten wird ebenfalls eine Abnahme des Prolaktins beobachtet.

Schwangerschaft und Prolaktin. Die Wirkung des Hormons auf die Möglichkeit der Empfängnis und den Transport eines Kindes

Bei der Planung eines Kindes werden verantwortungsbewusste zukünftige Eltern einer Vielzahl von Untersuchungen unterzogen, um mögliche Probleme mit der Empfängnis und der Geburt zu vermeiden. Nachdem eine Frau die Analyse für Hormone bestanden hat, stellt sie manchmal fest, dass sie ein erhöhtes Hormon-Prolaktin hat, und eine Schwangerschaft wird nicht so bald kommen.

Hormonelle Störungen beeinflussen die Empfängnisfähigkeit, den Erfolg des Tragens und die Laktation. Daher bleiben Fragen zur Normalisierung des Prolactinspiegels immer relevant.

Wie wirkt sich Prolaktin auf die Schwangerschaft aus?

Prolactin und Schwangerschaft werden durch Östrogen-Sexualhormone "verknüpft", die für die Reifung des Eies, den Eisprung, den Erhalt der Eizelle und die Durchblutung der Plazenta verantwortlich sind. Nach der Empfängnis steigt ihr Niveau an, was zu einer Erhöhung der Prolaktinsekretion führt, da sich der Körper auf das Stillen vorbereitet.

Unter der Wirkung dieses Hormons verändert sich die Struktur der Brustdrüsen: Sie werden größer, Fettzellen werden durch sekretorische Zellen ersetzt. Wenn das Baby geboren ist, beginnt die Milchproduktion.

Ein natürlicher Anstieg des Prolaktins während der Schwangerschaft führt zu einer Abnahme der Schmerzempfindlichkeit. Dies ist besonders während der Geburt wichtig.

Prolactin ist an der Bildung der inneren Organe des Fötus beteiligt. Unter seinem Einfluss bildet sich in der Lunge ein Tensid - eine Substanz, die die Wände der Alveolen auskleidet und sie nicht zusammenkleben lässt. Es wird spät in der Periode kurz vor der Geburt produziert. Bei Frühgeborenen kann der Mangel an Tensid zum Tod führen.

Wenn Prolaktin bei der Planung einer Schwangerschaft erhöht ist, verringert sich die Wahrscheinlichkeit der Empfängnis. Dasselbe gilt für niedrigere Sätze. Abweichungen des Prolaktinspiegels von der Norm verursachen Menstruationsstörungen, verhindern den Eisprung.

Gründe für die Erhöhung des Prolaktins

Ein Anstieg der Prolaktinkonzentration kann durch Störungen der Hypophyse hervorgerufen werden, da sie in dieser Drüse produziert wird. Physiologische oder biochemische Veränderungen, Ödeme, Tumore in diesem Teil des Gehirns - all dies führt zu einer Erhöhung der Hormonausschüttung.

Es gibt andere Ursachen als die Hypophyse:

  • Verletzungen der Muskeln und der Drüsen der Brust;
  • Erhöhung des Östrogenspiegels im Blut bei Störungen der Nebennierenrinde, der Leber und / oder der Nieren (Morbus Addison, Zirrhose, Nierenversagen usw.);
  • Syphilis, Tuberkulose;
  • Verletzungen der Organe des Fortpflanzungssystems;
  • Einnahme von Antidepressiva, Östrogenen, Antipsychotika, Amphetaminen, Opiaten, Antibiotika;
  • übermäßige Übung;
  • Low Carb Diät (Hypoglykämie);
  • medizinische Verfahren, die den Hals betreffen, zum Beispiel Massage (die Nervenknoten, die den Hormonspiegel kontrollieren, befinden sich im zervikalen Bereich);
  • anhaltender Stress.

Wenn Prolaktin erhöht ist, ist es möglich, schwanger zu werden und wie man mit dem Problem umgehen kann? Wenn Störungen durch physiologische Ursachen (Ernährung, Stress, Bewegung) verursacht werden, können Sie den Hormonspiegel unabhängig normalisieren. In diesem Fall wird die Reproduktionsfunktion in der Regel ohne besondere Schwierigkeiten wiederhergestellt. In anderen Situationen ist medizinische Versorgung erforderlich.

Diagnose

Eine Blutprobe wird aus einer Vene genommen, um den Prolaktinspiegel zu bestimmen. Überweisung an die Umfrage gibt einen Frauenarzt. Das Probenahmeverfahren wird morgens 2-3 Stunden nach dem Schlafen auf nüchternen Magen durchgeführt.

Einen Tag vor der Blutspende sollten Sie keinen Alkohol trinken, keine Sauna oder ein Bad besuchen oder Sex haben. Die Ergebnisse werden unter Berücksichtigung der Phase des Menstruationszyklus und der Eigenschaften der vom Labor verwendeten Reagenzien interpretiert.

Die weitere Diagnose hängt von den Ergebnissen der Blutuntersuchung ab. Beratungen von engen Spezialisten (Gastroenterologe, Nephrologe, Endokrinologe), Kraniogramm, Computertomographie, Fundusuntersuchung können verordnet werden.

Behandlung vor der Schwangerschaft

Die Behandlung erhöhter Prolactinspiegel wird auf der Grundlage der Diagnoseergebnisse ausgewählt. Wenn die Abweichungen geringfügig sind und es keine Krankheiten gibt, die die Produktion dieses Hormons beeinflussen können, werden homöopathische Mittel mit einem Extrakt aus Vitex-Heiligem, Dekokt aus Süßholzwurzel oder Potentilla-Gans eingesetzt.

Es wird empfohlen, Lebensmittel mit ausreichendem Kohlenhydratgehalt einzuhalten, übermäßige körperliche Anstrengung und Stress zu vermeiden.

Wenn der Prolaktin-Anstieg signifikant ist, wird die Behandlung der Erkrankung behandelt, die das hormonelle Versagen verursacht hat. Auch verschriebene Medikamente: Palodel, Bromocriptin, Dostinex. Lesen Sie mehr über Dostinex bei der Planung einer Schwangerschaft →

Kann ich mit erhöhtem Prolaktin schwanger werden?

Prolactin ist am Funktionieren des Fortpflanzungssystems beteiligt. Eine Erhöhung des Spiegels führt zu einer Abnahme der Produktion von Progesteron, einem Hormon, das die Wahrscheinlichkeit einer Befruchtung erhöht, zur Einpflanzung der Eizelle beiträgt und die Abstoßung des Endometriums verhindert.

Darüber hinaus führt Hyperprolactinämie zu einer Unterbrechung des Menstruationszyklus und verhindert den Eisprung. Eine erhöhte Prolaktinkonzentration wird bei 20% der Frauen mit Unfruchtbarkeit festgestellt.

Kann ich schwanger werden, wenn Prolaktin erhöht ist? Die Wahrscheinlichkeit dafür ist äußerst gering, da in allen frühen Stadien Hindernisse entstehen: während des Eisprungs, der Konzeption, der Implantation der Eizelle und auch in den ersten Tagen der Schwangerschaft.

Selbst wenn eine Befruchtung eintritt, besteht ein kurzes Abbruchrisiko, noch bevor die Menstruation verzögert wird. Eine solche Störung ist jedoch behandelbar - in 80% der Fälle ist die Beseitigung der Unfruchtbarkeit möglich.

Prolaktinrate während der Schwangerschaft

Der Prolaktinspiegel steigt während der Schwangerschaft an. Die Konzentrationsrate im Blut hängt von der Periode ab. Die Anhebung beginnt ab dem 2. Monat und erreicht in der 25. bis 30. Woche ein Maximum. Wenn der Körper beginnt, sich auf die Geburt vorzubereiten, nimmt die Prolaktinmenge ab, aber mit dem Beginn des Stillens nimmt sie wieder zu.

Die Indikatoren für die Norm dieses Hormons sind sehr unterschiedlich. Der Arzt beurteilt weniger den absoluten Wert als die Dynamik der zunehmenden Konzentration. Im Durchschnitt über einen Zeitraum von 2-3 Monaten sollten die Indikatoren im Bereich von 500 bis 2000 mU / l liegen, in 3-5,5 Monaten - von 200 bis 6000 mU / l bis zum Ende des 7. Monats - 10.000 mU / l.

Prolactin beeinflusst den Beginn der Schwangerschaft und ihren Verlauf. Bei erhöhten Konzentrationen dieses Hormons treten Störungen des Fortpflanzungssystems auf, es entsteht hormonelle Unfruchtbarkeit. Bei richtiger Behandlung ist es in der Regel möglich, Hyperprolactinämie zu beseitigen, das Kind zu empfangen und auszuführen.

Autor: Olga Khanova, Arzt,
speziell für mama66.ru

Wer wurde schwanger, nachdem er Prolaktin reduziert hatte?


Die Liste der Mitteilungen zum Thema "Wer wurde schwanger, nachdem Prolaktin reduziert wurde?" Forum Schwangerschaft> Schwangerschaft

Das bin ich. Ich habe Bromkreptin getrunken und trinke jetzt 1/2 Tab. am Tag. Säge 1,5 Jahre. Prolactin war 2 mal zu hoch, der Grund für die Erhöhung wurde nicht gefunden.
Im Allgemeinen ist dies eine ernste Angelegenheit.

Über das Projekt

Alle Rechte an den auf dieser Website veröffentlichten Materialien sind urheberrechtlich und verwandter Schutzrechte geschützt. Sie dürfen weder reproduziert noch in irgendeiner Weise verwendet werden, ohne dass die schriftliche Erlaubnis des Copyright-Inhabers vorliegt und ein aktiver Link auf die Startseite des Eva.Ru-Portals (www.eva.ru) nebengestellt ist mit gebrauchten Materialien.
Für den Inhalt von Werbematerialien ist die Edition nicht verantwortlich. Medienzulassungsbescheinigung El. Nr. FS77-36354 vom 22. Mai 2009, v.3.4.168

Wir sind in sozialen Netzwerken
Kontaktieren Sie uns

Unsere Website verwendet Cookies, um die Leistung zu verbessern und die Effizienz der Website zu verbessern. Das Deaktivieren von Cookies kann zu Problemen mit der Website führen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Prolactin niedrig

Niedrige Prolaktinwerte

Höchstwahrscheinlich wurde die Dosintex-Dosis falsch ausgewählt. Es ist notwendig zu senken und es wird steigen.

Wenn Sie ein sehr niedriges haben, müssen Sie zuerst anpassen... Dies ist ein Hormon

Und Dostineks vor langer Zeit entfernt? Und wie viele tranken in welcher Dosis?

geringes Prolaktin

und der Rest der Hormone gespendet?

Prolaktin-Norm bei Frauen

Über Prolaktin.

Die Menstruation war schon immer mit der Brust verbunden. Das ist Unsinn

Niedriges Prolaktin! 74 Honig / l

Er fiel gegen den Hintergrund von Dosintex und glaubt mir eine Weile. In 2 Monaten kapitulieren und er wird wieder hochgehen. Oh, eine solche Wirkung von Dosinteks. Prolactin ist besser niedrig als hoch

Sie müssen nur die Dosis reduzieren, nicht 1 Tabl pro Woche, aber die Hälfte und noch nicht.

Schwangerschaft mit niedrigem Prolaktin.

Und aus welchem ​​Grund war er für dich niedrig?

Prolaktin

Ich werde es dir nicht sagen... Ich dachte ich hätte Probleme mit ihm... aber ich habe alles in Ordnung gebracht... nur ein Wunder passiert nicht ((((

(!) Prolactin gesenkt, der gestoßen ist.

Sie haben nicht herausgefunden, warum es gesenkt wurde? Ich habe auch für ein paar Wochen aufgehört zu füttern, habe die Analyse bestanden und Prolaktin lag unter der Norm von 3,94... besorgt

Niedriges Prolaktin wirkt sich nicht aus, nur Hoch ist schrecklich. und niedrig, wenn die Schwangerschaft nicht steigt, dann kann es keine Milch geben

Prolactin und Progesteron (Bromocriptin und Duphaston)

Machen Sie zuerst den Ultraschall, wählen Sie nur die Uzdist richtig aus. Ich hatte Probleme mit Prolaktin, war auch unter der zulässigen Grenze. Propyl Duphaston. Prolactin war unter den akzeptablen Bedingungen und musste vorzeitig aufhören. Ich weigerte mich, die Pfeifen kategorisch zu waschen, weil Ich kenne viele traurige Geschichten. Ich habe mehrmals einen Ultraschall gemacht - sie haben nichts gefunden, und dann haben sie mir einen guten Uzisten empfohlen (sie ist auch ein Frauenarzt). Also einen Polypen gefunden. Hysteroskopie gemacht und geholfen!

Natürlich bin ich auch kein Arzt, aber wenn Prolaktin nahe der oberen Grenze liegt, ist es nicht sehr gut (((Ich hatte mehr als die doppelte Menge, einen Monat Dosinex und jetzt 0,8 (eine Norm von 4,8)). Id ist normal. Dieser Zyklus Sie sagten, sie sollten sich ausruhen, zurückerobern und sich näher an der Mitte der Grenze befinden. Da Prolaktin unter Stress sehr schnell steigt und wir wissen, dass es in unserer Zeit nicht möglich ist, absolut ruhig zu sein.

Erhöhte Prolaktin. Dostinex. Zyklus

eh Sie haben mindestens einen Termin für die Analyse vereinbart.

Mir wurde Dostinex mit normalem Prolaktin verschrieben. Der Zyklus hat sich nicht geändert.

Über hohes Prolaktin und AMG

Erstens war das AMG zum zweiten Mal zehnmal höher als beim ersten Mal. Das zweite Mal bestand ich die Analyse strikt am 2. Tag des Zyklus. Das erste Mal war weit unter der Einheit, das zweite Mal - weit oben. Und mein Fall ist nicht der einzige. Und zweitens, dass sein Fremder, nachdem ich die Planung überhaupt aufgegeben hatte und daher IVF-Tests unterzogen wurde, die Gesundheit der inneren Genitalorgane jedoch nur überprüft hat, weil ich mir Sorgen über die Auswirkungen der IVF machte, als plötzlich herausfand, dass ich es war 40 Follikelstöcke „wie nicht jeder 25-Jährige“ - 7 Follikel in einem Schnitt einerseits und 8 andererseits. Während der Planung wurden sie dann von 3-4, dann im Allgemeinen von 1-2 gesehen. Nun ja, der Eisprung ist wie eine Uhr am 14. Tag des Zyklus unabhängig, auch wenn der Zyklus verlängert oder verkürzt wird. Beide Ovarien sind mehrfach gleichzeitig ovuliert.

Ja, es kommt zum Eisprung, selbst mit meinen 5 Follikeln (jetzt weiß ich es wirklich nicht). Und über Prolaktin denke ich, dass es besser ist, vor dem Decken an die Decke alles wieder normal zu machen. Lena, ich glaube du hast das falsche Ergebnis bekommen. Ich habe 0,8 und 5 Follikel, und Sie haben viel mehr, anderswo wieder einzunehmen!

Hallo)) Ich hatte letztes Jahr 0,86 und habe meine eigene Ovulka. Es gab 6 Follikel in Protakol und nur 4 reifen. Prolactin wurde zweimal überschätzt. Die MRT wurde verschrieben, es traten keine Auffälligkeiten bei der Hypiphyse auf. Vor der IVF wurde Dostinex verschrieben. Keine Schwangerschaft

Prolactin fiel unter den Normalwert

Hallo Mädchen! Ich habe versprochen, mich nach sechs Wochen über die Ergebnisse von Prolaktin abzumelden, und stattdessen kann ich meine große Freude mit Ihnen teilen - nach zwei Jahren der Versuche bin ich schwanger!

Die Ereignisse der letzten Woche in der Ukraine haben natürlich wenig Freude bereitet. Die Berge der toten und trauernden Tage... Deshalb habe ich mich entschlossen, bis zum Lichtstreifen in meinem Leben zu warten, und erzählte allen diese Nachricht am Geburtstag meines Mannes, als die bewaffneten Auseinandersetzungen bereits aufgehört hatten.

Sie organisierte eine geheime Party, bei der sie All-All-All anrief. Er hat drei Kisten darüber beseitigt, worum es laut dem Arzt "es nicht besonders gut geht, und ihm wurden teure Medikamente verschrieben, die ins Zentrum gebracht werden sollten")) An derselben Stelle reichte ich ihm statt einer Medikamente eine selbst gemachte Postkarte, auf der er schrieb: "Happy Birthday, FUSS "und geklebter Streifentest))

Jeder ist glücklich. Ein Urlaub stellte sich als doppelt heraus. Wir wünschen allen und allen viel Glück.

ABER! Der Arzt glaubt, dass Progisteron (Prolactin beeinflusst irgendwie den Spiegel) immer noch niedrig ist - 19 mit einem Minimum von 11 Jahren. Sie sagte, es sei ein Wunder, dass ich mit solchen Indikatoren schwanger wurde. Sie schrieb Utrozhestan (um Progisteron 300 mg pro Tag auf bis zu 12 Wochen zu erhöhen, ist nicht billig) und sagte, dass meine Position bis zu 12 Wochen zweifelhaft ist. Ich hoffe auf das Beste, und ich sage Ihnen dies, damit es zweckmäßiger sein kann, die Prolaktin- und Progisteronspiegel vor der Schwangerschaft zu nivellieren. Wiegen Sie die Vor- und Nachteile.

Guten Abend, Mädchen))) Ich hatte viel erhöhtes Prolaktin (3500 Einheiten im Januar dieses Jahres) bzw. nahm nach einer Fehlgeburt eine Schwangerschaft von 1,5 Jahren nicht an: Bevor der Prolaktinspiegel gesenkt wurde, begann der Gynäkologe, nach dem Grund für dessen Zunahme zu suchen und Herpes ist unartig in meinem Körper ((behandelt diese "hübschen" und Prolaktinschuppen, Eisprung ist nicht normal, trank 2 Monate Cyclodinon 1 Tab. pro Tag, Prolaktin reagierte nicht, dann Cyclodinon + Mastodinon, 1 Monat senkte und roch nicht, und hier trinke ich seit Februar dostinex 1 tabl in nidel, mastodinon ka täglich morgens und vom 5. bis zum 14. Tag des Zyklus des Monats Bromcryptin, 2 Tabl pro Tag, heute bestand ich die Analyse (16. Tag / Tag) -Prolaktin 60 Einheiten. Ich möchte fragen, kann jemand einen ähnlichen Grund für die Prolaktin-Zunahme feststellen? Gynäkologen - welche Schemata der Attribution wurden mir zugeschrieben - dass sie drastisch zurückgegangen sind und wie viele Medikamente insgesamt getrunken wurden, würde dies die lang erwartete Schwangerschaft nicht beeinträchtigen?

Mädchen, hallo alle zusammen! Ich bin neu hier, kam mit einer Frage. Ich hatte sehr viel mehr Prolaktin, ungefähr 1400 mit einem Maximum von 560, während das MRT sauber war, in Burdenko gemacht wurde, keine Adenome, also stellten sie idiopathische Hyperprolactinämie ein. Ich hatte keine Symptome von erhöhtem Prolaktin, die Menstruation ist ziemlich regelmäßig ± 1-2 Tage. Ich halte kein Problem für. Jetzt hat der erste Monat zweimal Dostinex 1/4 Tablette pro Woche getrunken. Wahrscheinlich fiel Prolactin, von Dosintex scheint auf eine andere Art und Weise nicht abzusehen). Ich habe aber schon 4 Tage Verspätung! Für mich ist es viel! Ich kann das Prolaktin nicht verabreichen, weil 2-4 DC passieren müssen. Tests sind negativ und das monatlich kein Hinweis! Könnte es so ein reduziertes Prolaktin geben?

Finden Sie heraus, ob Sie mit erhöhtem Prolaktin schwanger werden können?

Da Hormone den gesamten weiblichen Körper direkt betreffen, fragen sich viele Frauen, ob sie mit erhöhtem Prolaktin schwanger werden können und welche Behandlung erforderlich ist, um den Hormonhaushalt wieder auf ein normales Niveau zu bringen. Schließlich beeinflusst Prolaktin den Menstruationszyklus und die Reifung der Eier. Und sein erhöhtes Niveau kann Unfruchtbarkeit verursachen und die Unfähigkeit, ein Kind zu empfangen oder zu tragen.

Wirkung von Prolaktin auf den Körper

Prolactin bei Frauen beeinflusst die Funktion der Genitalien, der Brustdrüsen und des gesamten Körpers. Es führt die folgenden Aufgaben aus:

  • stimuliert das Wachstum von jungen Frauen bei Mädchen;
  • während der Schwangerschaft bereitet die Brustdrüsen auf das Stillen vor;
  • fördert die Bildung des Corpus luteum im Eierstock;
  • regt die Produktion von Progesteron im Eierstock an, was den günstigen Verlauf der Schwangerschaft beeinflusst und zu dessen Erhaltung beiträgt;
  • bietet den Eisprung;
  • reguliert das Immunsystem;
  • trägt zur Beseitigung entzündlicher Prozesse bei, indem der Leukozyteneinstrom erhöht wird;
  • fördert die Aktivierung von Fibroblasten;
  • beeinflusst die Produktion von Interferon, das antiviral wirkt;
  • trägt zur Vorbeugung von Fettleibigkeit aufgrund der Aktivierung von Enzymen in Fettzellen bei;
  • beeinflusst die beschleunigte Insulinproduktion und normalisiert die Glukosespiegel;
  • Aufgrund der Anwesenheit von Prolaktin im Körper kommt es zu einer schnellen Resorption von Flüssigkeiten und Ionen aus Kalium, Chlor und Natrium in den Darm.
Bei hohem Prolaktin leidet der gesamte Körper und besonders das weibliche Fortpflanzungssystem.

Einige Frauen erleben keinen Eisprung, so dass sie nicht schwanger werden können. Andere haben spontane Fehlgeburten im Frühstadium. Daher sollte eine Frau vor der Schwangerschaft auf Hormone getestet werden, um die Behandlung rechtzeitig durchführen zu können.

Erhöhte Prolaktin

Erhöhte Prolaktinwerte und Schwangerschaft sind recht häufig. Das Niveau dieses Hormons ist während des Tragens eines Kindes immer erhöht, was die Norm ist. Bereits ab 2 Monaten wächst es allmählich und erreicht nach 25 bis 30 Wochen seine maximalen Grenzen. Ihr Rückgang wird vor der Geburt beobachtet, und wenn eine Frau zu stillen beginnt, steigt ihr Niveau wieder an.

Daher variieren die normalen Prolaktinspiegel kontinuierlich. Wenn die Indikatoren von mehr als 2000 mU / l um 2–3 Monate als erhöht betrachtet werden sollen, dann berücksichtigt der Indikator für einen Zeitraum von 3–3,5,5 Monaten mehr als 6.000 mU / l. Bis zum Ende des siebten Monats gilt ein Wert von mehr als 10.000 mU / l als erhöht.

Der Arzt überwacht ständig den Prolaktinspiegel im Blut einer schwangeren Frau, um gegebenenfalls auch kleinere Störungen im Fortpflanzungssystem schnell zu erkennen.

Wenn eine Frau sich darauf vorbereitet, Mutter zu werden, sollte sie an bestimmten Tagen des Zyklus regelmäßig eine Analyse durchführen, um hormonelle Unfruchtbarkeit zu vermeiden, das ungeborene Kind zu empfangen und zu gebären.

Sehen Sie sich ein Video zu diesem Thema an.

Anna Ponyaeva Abschluss an der Medizinischen Akademie in Nischni Nowgorod (2007-2014) und Aufenthalt in der Klinik für klinische Labordiagnostik (2014-2016). Stellen Sie eine Frage >>

Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden

Viele Frauen, die davon träumen, Mutter zu werden, interessieren sich für die Frage, ob sie mit erhöhtem Prolaktin schwanger werden können. Bei hohen Raten unterdrückt dieses Hormon die Arbeit des Progesterons, das für die Befruchtung eines Eies und die Fixierung an der Gebärmutterwand verantwortlich ist. Es verhindert auch die Abstoßung des Endometriums während der Schwangerschaft. Ein erhöhter Prolaktinspiegel lässt das Ei nicht befruchten, wodurch eine Frau nicht schwanger werden kann.

Bei jeder fünften Frau mit hohem Hormonspiegel wird Unfruchtbarkeit diagnostiziert, da ihre Konzentration Unregelmäßigkeiten im Menstruationszyklus hervorruft und den Eisprung unmöglich macht. Auf die Frage: Ist es möglich, mit erhöhtem Prolaktin schwanger zu werden, geben die Ärzte eine eindeutige Antwort - "Nein". Ein hoher Spiegel unterbricht das hormonelle Ungleichgewicht, was die gesamte Arbeit des Fortpflanzungssystems negativ beeinflusst.

Eine Empfängnis ist sehr selten möglich, aber in den meisten Fällen endet eine solche Schwangerschaft mit einer spontanen Fehlgeburt in der ersten Woche.

Risiken und Gefahren

Wenn eine Frau Prolaktin erhöht hat, können pathologische Veränderungen in der Hypophyse beobachtet werden. Dieses Organ trägt zur Produktion eines Hormons bei, und selbst geringfügige Prolaktinschwankungen können zu einem schwerwiegenden hormonellen Ungleichgewicht führen.

Erhöhte LH können die folgenden physiologischen und biologischen Veränderungen im Körper auslösen:

  • Störungen in der Bruststruktur;
  • Nebennierenkrankheit;
  • Hypothyreose;
  • Störungen des Fortpflanzungssystems;
  • spontane Fehlgeburten;
  • hormonelle Unfruchtbarkeit;
  • Mangel an Eisprung.

Wenn nach der Analyse Verstöße oder Normen für LH überschätzt werden, führt der Arzt eine zusätzliche Diagnose für den Patienten durch:

  • Kraniogramm;
  • Ultraschall der Leber und der Nieren;
  • MRI;
  • CT
Die Konsultation beim Endokrinologen und Neurologen wird sicher gezeigt.

Die Aufgabe der Ärzte besteht darin, eine medikamentöse Therapie auszuwählen, die zur Wiederherstellung des Hormonspiegels und zur qualitativen Behandlung von Hyperprolaktinämie bei der Planung einer Schwangerschaft beiträgt.

Wie kann man den Prolaktinspiegel senken?

Vor der Entscheidung über die Behandlungsmethode muss der Arzt die Ursache für das Überschreiten der Norm feststellen. Führen Sie dazu eine gründliche Untersuchung durch, um das Vorhandensein eines Hypophysentumor, Leber- und Nierenerkrankungen, Hypothyreose und Störungen des endokrinen Systems auszuschließen.

Ein wichtiger Ort ist die Hormonersatztherapie.

Mit der Auswahl der Medikamente normalisiert die Frau den Hormonstatus.

Führen Sie folgende Termine durch:

Bromkriptin

Es trägt zur Unterdrückung der Sekretion von Prolaktin bei und wirkt sich aktiv auf die Freisetzung von Dopamin aus. Eine medikamentöse Behandlung kann für 2-3 Jahre in kleinen Kursen durchgeführt werden. Das Medikament ist nicht für jedermann geeignet, da es eine Reihe von Nebenwirkungen hat:

  • Kopfschmerzen;
  • Schwindel;
  • Bewusstseinsverlust
  • Erbrechen

Der Preis des Medikaments von 225 Rubel.

Lizurid

Analoge Bromkriptina. Es behandelt nicht nur die übermäßige Sekretion des Hormons, sondern ist auch ein gutes Medikament gegen Migräne, endokrine Erkrankungen und Pathologien der Geschlechtsorgane. Kontraindiziert bei schwangeren Frauen, Menschen mit Erkrankungen der Leber und Nieren, mit koronarer Herzkrankheit, die den Blutkreislauf verletzen.

Der Preis des Medikaments von 500 Rubel.

L-Thyroxin

Mit primärer und sekundärer Hypothyreose, mit Übergewicht, mit erhöhtem pH-Wert für die Behandlung von Struma, hormonabhängigen malignen Tumoren, mit Schilddrüsenkrebs.

Das Medikament ist im Infarkt kontraindiziert, wenn unbehandelte Thyreotoxikose und Hypokortizismus festgestellt werden, wenn eine Frau an Laktosemangel und Darmerkrankungen des Darms leidet.

Der Durchschnittspreis des Medikaments liegt zwischen 95 und 156 Rubel.

Parlodep

Stimuliert die Produktion von Dopamin, wodurch die Prolaktinproduktion in der Hypophyse reduziert wird. Aufgrund einer Abnahme der Aktivität von LH wird die Tumorgröße kleiner und die Periode normalisiert sich.

Kontraindiziertes Medikament gegen Herzinfarkt, Bluthochdruck und das Vorhandensein gutartiger Tumore in der Brust.

Der Durchschnittspreis des Medikaments von 300 Rubel.

Dostinex

Das Medikament unterdrückt die physiologische Laktation und behandelt Erkrankungen, die mit einem hohen LH-Spiegel verbunden sind. Kontraindiziert bei schwangeren Frauen, Menschen mit Laktoseintoleranz, hypertensiven Patienten, mit pathologischen Veränderungen des Herzmuskels, mit Funktionsstörungen des Herzens.

Der Durchschnittspreis des Medikaments von 200 Rubel.

Andere Behandlungen

Es gibt andere Behandlungsmethoden:

Lasertherapie

Die Behandlung zielt auf die Zerstörung eines großen Tumors in der Hypophyse, der nicht mit Hilfe von Medikamenten reduziert werden kann.

Die Zerstörung erfolgt durch ionisierende Strahlung.

Kontraindikationen für das Verfahren sind:

  • nervöse und psychische Krankheit;
  • Nieren- und Herzkrankheit;
  • entzündliche und eitrige Prozesse;
  • Anämie;
  • Thrombozytopenie.

Chirurgische Methode

Eine Operation zur Entfernung der Ausbildung in der Hypophyse wird durch die Nasennebenhöhlen durchgeführt.

Die Behandlung ist angezeigt für das Versagen anderer Behandlungen.

  • fortgeschrittenes Alter;
  • HNO-Erkrankungen
Die Wirksamkeit der Operation ist hoch.

Die Wahrscheinlichkeit eines Tumors in der Zukunft beträgt 20%.

Wenn Analysen einen hohen PH-Spiegel aufweisen, ist die Selbstmedikation strengstens verboten. Bei Frauen ist der Indikator nicht stabil, da Hormonindikatoren zu verschiedenen Perioden des Zyklus schwanken können. Daher kann nur ein Arzt entscheiden, ob eine Behandlung erforderlich ist.

Frauen mit erhöhtem Prolaktinwert sollten ihren Lebensstil ändern. Es wird empfohlen, Stress zu vermeiden, essen Sie Lebensmittel, die Folsäure und Vitamin B12 enthalten. Reduzieren Sie körperliche Aktivität, weil Sie beeinflussen die Zunahme des Hormons im Blut.

Über Uns

Bevor Sie die Möglichkeiten zum Entfernen von Haar diskutieren, müssen Sie sich auf die Terminologie einigen und verstehen, was das Haarwachstum im Allgemeinen beeinflusst und welche Struktur sie hat.