Erhöhte Dihydrotestosteron bei Frauen - Ursachen und Behandlungsmethoden

Erhöhte Dihydrotestosteron bei Frauen kann aus verschiedenen Gründen auftreten.

In einigen Fällen ist dies auf den Verlauf natürlicher physiologischer Prozesse zurückzuführen, in anderen Fällen auf das Vorhandensein von Pathologien im Körper.

Es ist notwendig zu unterscheiden, wann eine Änderung des hormonellen Hintergrunds vorübergehend ist und keine Gefahr darstellt, und wann medizinische Hilfe erforderlich ist.

Norm bei Frauen

Er sorgt für die harmonische Entwicklung von Organen und Systemen, verleiht einem Mann männliche Anzeichen und Fähigkeiten und eine Frau mit Frauen.

Die endokrinen Organe beider Geschlechter produzieren ein "Kit" von Hormonen, zu denen sowohl Östrogen (weiblich) als auch Androgene (männlich) gehören.

Die Vorherrschaft des einen oder anderen bestimmt das Geschlecht einer Person.

Das Vorhandensein von Dihydrotestosteron bei Frauen ist notwendig für die Regulierung von:

  • die Talgdrüsen sorgen für normales Schwitzen;
  • Entwicklung und Wachstum von Knochen und Muskeln;
  • Haarbildung und normales Wachstum;
  • verschiedene Arten des Austausches;
  • Libido

Dieses wichtige Hormon wird von den Eierstöcken und der Nebennierenrinde produziert. Der normale Indikator für Dihydrotestosteron im Körper einer Frau beträgt 5 bis 450 pg / ml.

Es hängt vom Alter ab:

  • Im Körper von Mädchen bis zu 10 Jahren enthält es nur 5 bis 25 pg / ml.
  • ältere Mädchen - B 24–450 pg / mg;
  • In der Zeit nach der Menopause sinkt sein Spiegel auf 10-181 pg / ml.

Eine Zunahme der Menge des männlichen Hormons wird beobachtet, wenn es keine Pathologie ist:

  • in der Pubertät von Mädchen, wenn sekundäre Geschlechtsmerkmale auftreten;
  • im Körper schwangerer Frauen.

Die Beziehung zwischen Dihydrotestosteron und Haarausfall ist die direkteste. Dieses Hormon führt bei Männern zur Glatze.

Lesen Sie hier die Ursachen für niedrigere Testosteronspiegel bei Männern.

Was ist der Unterschied zwischen freiem und totalem Testosteron? Bei Interesse lesen Sie diesen Artikel.

Die Gründe für die Erhöhung des Dihydrotestosterons

Der Grund für den physiologisch ungerechtfertigten Anstieg der männlichen Hormone in einem weiblichen Körper kann sein:

  • Tumorprozess (zum Beispiel polyzystischer Eierstock);
  • Funktionsstörungen im endokrinen System;
  • Probleme des Kohlenhydratstoffwechsels (mit Glukosetoleranz);
  • Funktionsstörungen der Leber im Zusammenhang mit der Produktion von Globulin, deren Fehlen es Organen und Systemen nicht erlaubt, weibliche Hormone in der richtigen Menge zu erhalten;
  • Einnahme von hormonhaltigen Medikamenten.

Gesunder Eierstock und Polyzystik

Die Folgen können sein:

  • Verletzung des Menstruationszyklus bis zur völligen Abwesenheit von Regul, was die Vorstellung unmöglich macht;
  • Bildung des Bewegungsapparates des männlichen Typs;
  • das Auftreten von Akne und entzündeter Akne auf Gesicht, Brust und Rücken;
  • Stimmverfestigung;
  • erhöhte Aggressivität;
  • Haarausfall am Kopf und intensives Wachstum an Stellen, die für Frauen nicht charakteristisch sind: im Gesicht, auf der Brust und im Rücken;
  • Endometriumhyperplasie, wenn sein Zustand keinen normalen sekretorischen Veränderungen unterliegt;
  • männliche Adipositas, mit Gewichtung des Oberkörpers. Wie jede übermäßige Gewichtszunahme kann es zu Diabetes kommen.

Endometriumhyperplasie der Gebärmutter

Das Auftreten von "männlichen" Anzeichen bei Frauen sollte alarmiert werden und als Grund für einen Besuch bei einem Endokrinologen dienen, um deren Dihydrotestosteron-Spiegel zu überprüfen.

Alle diese Probleme können behoben werden, wenn Sie die Hormone rechtzeitig und korrekt korrigieren.

Muss ich mich auf die Prüfung vorbereiten?

Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt und jeder Behandlung mit Diagnose. Ein Bluttest auf Hormone ist der erste Schritt bei der Ermittlung der Ursachen für eine übermäßige Produktion von Dihydrotestosteron. Die Analyse erfordert keine besondere Vorbereitung der Frau, aber es ist wichtig zu wissen, dass sie sich morgens auf leeren Magen hingibt.

Es wird empfohlen, diese Forschung am 6-7 Tag des "weiblichen" Zyklus durchzuführen.

Einen Tag bevor Sie ins Labor gehen, benötigen Sie:

  • aufhören zu rauchen;
  • beseitigen Sie fettige und gebratene Nahrungsmittel von der Diät;
  • Vermeiden Sie Stress und übermäßige körperliche Aktivität.

Dem behandelnden Arzt sollten alle Medikamente bekannt sein, die von der untersuchten Frau eingenommen werden. Einige von ihnen müssen möglicherweise vorübergehend storniert werden.

Erhöhte Dihydrotestosteron bei Frauen - Behandlung

Die Methoden für den Umgang mit überschüssigem Dihydrotestosteron hängen von den Gründen ab, die zu diesem Anlass geführt haben, und werden individuell ausgewählt.

Wenn die Grundlage für ein hormonelles Ungleichgewicht funktionelle Störungen der Organe (z. B. der Leber) sind, beginnt die Behandlung mit der Wiederherstellung ihrer Funktionen.

In anderen Fällen wird eine Hormonersatztherapie angewendet: Östrogen wird verschrieben, wodurch die Wirkung von Androgenen neutralisiert wird und die Frau vor den "männlichen" Symptomen gerettet wird. Um den männlichen Hormonspiegel im weiblichen Körper zu normalisieren, werden folgende Medikamente eingesetzt:

  • Diethylstilbestrol - synthetisiertes Östrogen.
  • Diane 35 ist ein kombiniertes Medikament mit östrogener und antiandrogener Wirkung.
  • Dexamethason ist ein Glukokortikoid synthetischen Ursprungs, das den Protein-, Kohlenhydrat- und Mineralstoffwechsel normalisiert.
  • Tsiproteron - Androgenrezeptorblocker, der die Wirkung männlicher Hormone auf den Körper reduziert.

Es kommt vor, dass eine hormonelle Behandlung bei einem Mädchen kontraindiziert ist. Dann zugewiesen Veroshpiron. Es wirkt so, dass die Empfindlichkeit des Körpers gegenüber Dihydrotestosteron einfach blockiert wird. Die Menge des Hormons nimmt leider nicht ab, aber seine Anwesenheit im Blut beeinflusst nichts.

Wenn die Ursache für den erhöhten Androgenspiegel auf Tumorprozesse zurückzuführen ist, wird über die operative Entfernung von Tumoren entschieden. Somit wird das Problem eines Überschusses an Dihydrostestosteron beseitigt.

Bei Frauen mit unterschiedlich starkem Übergewicht und einem Dihydrotestosteronüberschuss sollte die Therapie mit Maßnahmen zur Normalisierung des Körpergewichts beginnen: Korrigieren Sie die Ernährung und nehmen Sie eine Reihe spezieller körperlicher Übungen in den Tagesplan auf.

Eine Reduktion von Dihydrotestosteron kann auch durch eine spezielle Ernährung mit Östrogen-reichen Nahrungsmitteln beeinflusst werden:

  • Äpfel und Kirschen verschiedener Sorten;
  • Kartoffeln, Karotten und anderes Gemüse;
  • Fleisch- und Sojaprodukte;
  • Getreide (Weizen und Reis);
  • reiche Milch und Sahne;
  • Zucker

Neben modernen medizinischen Behandlungsmethoden gibt es Methoden der traditionellen Medizin. Kräuterkundler argumentieren, dass die Einnahme von Tinkturen und Dekokten von Pflanzen die Hormone positiv beeinflussen und sie wieder normalisieren kann.

Ärzte kommentieren diese Aussage und fügen hinzu, dass der Einsatz traditioneller Behandlungsmethoden in diesem Fall nur mit einem leichten hormonellen Ungleichgewicht einen positiven Effekt haben kann.

Dihydrostestosteron im weiblichen Körper ist für die Libido und das Haarwachstum verantwortlich. Über die Rate von Dihydrotestosteron im Blut einer Frau sollten Sie diesen Artikel lesen.

Die wichtigsten Methoden zur Steigerung von Testosteron bei Frauen sind in diesem Artikel beschrieben.

Es ist am besten, die Kräutertherapie mit der vom behandelnden Arzt verordneten Therapie zu kombinieren - mehr Vorteile ergeben sich. Die Hauptsache ist nicht, sich selbst zu behandeln, "Volkszubereitungen" zu wählen und ihre Dosierung nach eigenem Ermessen festzulegen.

Übrigens gilt eines der einfachsten und effektivsten Mittel zur Unterdrückung der Dihydrotestosteron-Produktion als der aus gewöhnlicher Pfefferminz bekannte Tee.

Wie wird Dihydrotestosteron bei Frauen erhöht und wie können die Indikatoren der bioaktiven Form von Testosteron normalisiert werden?

Überschüssige männliche Hormone im weiblichen Körper wirken sich nachteilig auf das Gewicht, den Menstruationszyklus, die Empfängnisfähigkeit, die Elemente des Aussehens und den Kohlenhydratstoffwechsel aus. Wenn die Eierstöcke und Nebennieren gestört sind, steigt die Konzentration nicht nur des Testosterons, sondern auch des zweiten aktiven Androgens. Dihydrotestosteron (DHT) wird in den Eierstöcken und der Nebennierenrinde produziert. Abweichungen des männlichen Hormons spiegeln sich schnell im Körperzustand wider.

Was ist, wenn Dihydrotestosteron bei Frauen erhöht ist? Die Ursachen und Symptome des Hyperandrogenismus, die möglichen Konsequenzen, Behandlungsmethoden und die Vorbeugung von Pathologie werden in dem Artikel beschrieben.

Die Rolle der männlichen Hormone im Körper einer Frau

Die bioaktive Form von Testosteron ist an der Regulation vieler Prozesse beteiligt:

  • erhält eine ausreichende Knochendichte und unterstützt die Regeneration des Gewebes;
  • verhindert Muskelschwäche;
  • beeinflusst die Kraft der Libido;
  • sorgt für eine optimale Schicht von Unterhautfett;
  • reguliert die Funktion der Talgdrüsen.

Dihydrotestosteron (DHT) ist aktiver als andere Androgene. Ein Mangel eines wichtigen Reglers führt zu unerwünschten Veränderungen im weiblichen Körper. Ein Übermaß an aktivem Androgen wirkt sich auch negativ auf das Fortpflanzungssystem, das Aussehen und die Funktion des Körpers aus. Im Gegensatz zu Testosteron durchläuft DHT keine Veränderungen, wandelt sich nicht in Östrogene um und blockiert eine ähnliche Umwandlung von Testosteron, um die Konzentration weiblicher Sexualhormone zu erhöhen.

Ursachen für Abweichungen

Die erhöhte Sekretion von Dihydrotestosteron ist eine Folge der Wirkung pathologischer Prozesse im weiblichen Körper. Wenn während der Periode des Menstruationszyklus ein erhöhter Androgenspiegel bei heranwachsenden Mädchen festgestellt wird, ist dieses Phänomen zulässig, solange die hormonellen Veränderungen stattfinden. Nach und nach sollte sich das Niveau des männlichen Hormons normalisieren.

Wenn der Zyklus 1–2 Jahre nach Beginn der Menstruation unregelmäßig verläuft, sollten Sie einen Gynäkologen konsultieren, um den Androgenspiegel zu klären. Vor dem Hintergrund einer vorzeitigen Korrektur des hormonellen Hintergrunds mit hohen DHT-Raten können die Entwicklung einer polyzystischen Ovarialkrankheit, Unfruchtbarkeit, Hirsutismus, Probleme mit dem Zustand des Haares und der Haut auftreten.

Informieren Sie sich über die ersten Anzeichen und Symptome von Speicheldrüsenkrebs sowie über die Behandlung von Krebs.

Informationen darüber, was ein Schilddrüsenknoten ist und wie eine diagnostische Studie durchgeführt wird, finden Sie unter dieser Adresse.

Andere Ursachen für erhöhte Dihydrotestosteronspiegel sind:

  • gutartige Tumoren der Nebennieren oder Eierstöcke;
  • genetische Veranlagung;
  • Schwangerschaft
  • Schwache Gewebsempfindlichkeit gegen die Wirkung von Glukose, eine Verletzung des Kohlenhydratstoffwechsels.

Klinische Manifestationen

Anzeichen einer übermäßigen Produktion von Dihydrotestosteron:

  • die Stimme wird leiser und rauer;
  • das Skelett in der Pubertät entwickelt sich nach dem männlichen Typus;
  • Menstruation wird selten, unregelmäßig oder Amenorrhoe entwickelt (keine monatlichen Blutungen);
  • Haar wird dünner, dünn, Alopezie entwickelt sich häufig;
  • Verletzung der Prozesse in den Phasen des Menstruationszyklus stört die Reifung der Follikel, die Freisetzung der Eizelle. Ohne Eisprung ist die Empfängnis unmöglich;
  • an den Armen und Beinen wird dickes, dickes Haar dunkler, Hirsutismus entwickelt sich, unerwünschte Vegetation bildet sich über der Oberlippe und im Gesichtsbereich;
  • schnell an Gewicht zunehmen;
  • Anfälle von Reizbarkeit und ursächlicher Aggression treten auf;
  • die Talgdrüsenaktivität nimmt zu, die Haut wird fettig, Akne erscheint;
  • Die Dicke der Fettschicht an Hüfte und Taille wird reduziert, der Patient wird weniger weiblich.

Mögliche Folgen

Langfristiger Dihydrotestosteron-Überschuss bei Frauen kann zu unerwünschten Folgen führen:

  • Hirsutismus;
  • Amenorrhoe;
  • Verletzung des Menstruationszyklus;
  • die Art des Monats ändern;
  • Diabetes;
  • erhöhte Fettigkeit von Haar und Haut;
  • das Haar dünner machen;
  • Verlust der Weiblichkeit;
  • grobe Stimme;
  • Schlaflosigkeit;
  • Störung des Kohlenhydratstoffwechsels, Entwicklung von Diabetes;
  • Fettleibigkeit;
  • polyzystisches Ovarialsyndrom;
  • Reproduktionsstörung.

So testen Sie DHT

Um den Dihydrotestosteronspiegel zu klären, sollte die Frau in der ersten Phase des Zyklus ins Labor kommen. Der optimale Zeitraum beträgt 4 bis 6 Tage.

Regeln der Vorbereitung:

  • Vor der Analyse (während des Tages) können Sie keinen Alkohol trinken. Es ist ratsam, nicht nervös zu sein. Es ist nicht notwendig, sich im Fitnessstudio zu beschäftigen oder Gartenarbeit oder Überarbeit zu verrichten.
  • Am Tag vor der Untersuchung sollte das Essen leicht und nicht fettig sein.
  • Sie können am Morgen nicht essen und essen;
  • Alle Medikamente müssen nach dem Test auf Dihydrotestosteron eingenommen werden.
  • Ein Laborbesuch ist morgens spätestens 11 Stunden obligatorisch;
  • Bevor Sie Blut nehmen, müssen Sie sich beruhigen und 15–20 Minuten im Büro ruhen.
  • Am Tag der Studie (vor der venösen Blutentnahme) können keine EKG-, Röntgen- und Röntgenbilder, Massagen und Physiotherapie durchgeführt werden.

Wege zur Normalisierung des Hormonspiegels

Wenn Sie hohe Dihydrotestosteronwerte feststellen, müssen Sie die Ursache der Abweichungen herausfinden. Nach der Beseitigung des provozierenden Faktors ist es notwendig, die Ernährung zu ändern, das Gewicht zu stabilisieren, um den Kohlenhydratstoffwechsel und den Hormonhaushalt zu normalisieren. Es ist notwendig, die Belastung des Nervensystems zu reduzieren und das psycho-emotionale Gleichgewicht wiederherzustellen.

Der Arzt sollte klären, welche Medikamente der Patient einnimmt. Wenn Medikamente gefunden wurden, die die Produktion von Dihydrotestosteron stimulieren, müssen Analoga gefunden werden oder die Einnahme von Medikamenten, die den Wirkstoffgehalt an aktivem Androgen erhöhen, verweigert werden.

Nach Terminabsprache mit einem Endokrinologen oder Gynäkologen ist es wichtig, sich einer Therapie mit oralen Kontrazeptiva zu unterziehen. Pillen geben ein gutes Ergebnis: Janine, Yarina. Bei einer leichten Abweichung der DHT von der Norm verschreiben die Medikamente Femoden.

Um die Konzentration des männlichen Sexualhormons zu reduzieren, nimmt der Patient Formulierungen auf der Basis von Spironolacton und Metformin ein. Die Medikamente Siofor, Veroshpiron, Glyukofazh stören nicht nur die Umwandlung von Testosteron in Dihydrotestosteron, sondern senken auch den Blutzuckerspiegel, normalisieren die Glukoseabsorption und den Kohlenhydratstoffwechsel.

Wie kann man Testosteron bei Frauen ohne Hormone auf natürliche Weise reduzieren? Wir haben die Antwort!

Lesen Sie an dieser Adresse die typischen Symptome und wirksamen Behandlungen von Hashimoto zur Schilddrüsenentzündung.

Auf der Seite http://vse-o-gormonah.com/vneshnaja-sekretsija/grudnye/listovidnaya-fibroadenoma.html finden Sie heraus, was das blattähnliche Fibroadenom der Brustdrüsen ist und wie Sie die Bildung loswerden können.

Um die Konzentration von Dihydrotestosteron zu reduzieren, ist es sinnvoll, Produkte mit Phytoöstrogenen zu verwenden:

  • Namen für fermentierte Milch;
  • Blattgemüse;
  • Weizenkeime;
  • Leinöl und Samen;
  • Soja;
  • Kirschen;
  • Getreide;
  • Pflanzenöle;
  • Hülsenfrüchte;
  • Persimmon;
  • Nüsse.

Um das hormonelle Gleichgewicht zu stabilisieren und Phytoöstrogene zu erhalten, ist es sinnvoll, Tee zu trinken, basierend auf:

  • Minze;
  • Brombeerblätter;
  • Ivan Tee;
  • Ringelblumen;
  • Gänseblümchen;
  • Manschetten;
  • Cimicifugu;
  • Oregano;
  • Alfalfa;
  • Weidenrinde;
  • Angelica;
  • Zitronenmelisse.

Die Funktionen von Dihydrotestosteron im Körper und die Folgen ihrer Verletzungen

Um herauszufinden, was Dihydrotestosteron möglich ist, hat man seine Hauptfunktionen im menschlichen Körper verstanden.

Eines der wichtigsten männlichen Sexualhormone ist Dihydrotestosteron (DHT). Er ist verantwortlich für sehr wichtige Prozesse im Körper eines Mannes:

  • effektive Arbeit der Prostata;
  • ordnungsgemäße Entwicklung der inneren und äußeren Genitalorgane;
  • gleichmäßiges Wachstum der Muskelmasse;
  • Bildung des Skelettsystems;
  • Haarwuchs;
  • reguliert sexuelles Verhalten und Erektionsfähigkeit.

Dihydrotestosteron wird auch im weiblichen Körper produziert. Alle männlichen Sexualhormone werden Androgene genannt und in den Nebennieren produziert. Männliche weibliche Hormone sind notwendig für:

  • Stoffwechsel;
  • Wachstum von Knochen, Muskeln, Haaren;
  • Regulierung der Talg- und Schweißdrüsen;
  • Bildung der Libido.

Abweichungen in der Produktion von Dihydrotestosteron bei Männern und Frauen, sowohl in Richtung der Konzentrationserhöhung als auch bei Abnahme der Norm, können zu schwerwiegenden Verletzungen der Aktivitäten verschiedener Körpersysteme führen.

Norm Hormon bei Männern und Frauen

Um Abweichungen in der DHT-Sekretion im Körper zu ermitteln, werden dessen regulatorische Indikatoren verwendet. Die Konzentration im Blut wird durch Bestehen einer klinischen Analyse bestimmt, die erhaltenen Werte werden mit dem Standard verglichen.

Tabelle der Normen Indikator Dihydrotestosteron für Männer und Frauen nach Alter:

Reduzierte Hormonspiegel - Ursachen, Symptome, Behandlungsmöglichkeiten

Die Produktion von DHT im Körper eines Mannes kann durch verschiedene Faktoren reduziert werden:

  • Funktionsstörung der Gonaden;
  • Prostatitis;
  • Diabetes;
  • Tumoren in den Nebennieren;
  • Androgenmangel;
  • beim Morris-Syndrom;
  • Hypogonadismus - das Versagen der Genitaldrüsen.

Sie können auf Ihre Gesundheit achten und Tests bestehen, die den Hormonspiegel bestimmen, wenn die folgenden Symptome auftreten:

  • plötzlicher Haarausfall, Beendigung des Wachstums;
  • Adipositas manifestiert sich durch den weiblichen Typ (Bauch, Brust, Oberschenkel);
  • erektile Dysfunktion;
  • Mangel an sexuellem Verlangen;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Abnahme der Muskelmasse;
  • trockene Haut;
  • Müdigkeit, Depression, Schlaflosigkeit;
  • Unfruchtbarkeit

Traditionell empfehlen Ärzte, untersucht zu werden, wenn mindestens drei der oben genannten Symptome auftreten.

Bei Jungen manifestieren sich niedrige Hormonspiegel wie folgt:

  • Mangel an Muskelmasse;
  • langsames Haarwachstum, ihre Abwesenheit im Gesicht, in den Achseln, in der Leistengegend;
  • verminderter Penis oder abnorme Struktur;
  • Weiblichkeit wird in der Figur beobachtet;
  • überproportionale Entwicklung der Gliedmaßen.

Wie erhöht man den Hormonspiegel?

Häufig wird bei Männern nach 30-40 Jahren ein verminderter Hormonspiegel beobachtet, der durch verschiedene Erkrankungen ausgelöst werden kann. Wenn die Hormonausschüttung weniger als normal ist, müssen Sie sich einer umfassenden Untersuchung unterziehen, um komplexere Pathologien zu identifizieren. Die Behandlung sollte mit der Beseitigung der zugrunde liegenden Ursache beginnen.

Um das Hormon Dihydrotestosteron zu erhöhen, kann der Endokrinologe eine Ersatztherapie mit synthetischen Drogen, die Testosteron enthalten, verschreiben.

Umwandlung von Testosteron zu Dihydrotestosteron

In Androgen-responsiven Geweben nimmt die Testosteronaktivität signifikant zu und beginnt, sich in Dihydrotestosteron umzuwandeln. Dieser Vorgang wird Testosteronumwandlung genannt. Das Enzym 5-alpha-Reduktase trägt erheblich zu dieser Umwandlung bei, indem es zwei Wasserstoffatome zur Testosteronstruktur hinzufügt, weshalb das Hormon Dihydro-Testosteron genannt wird.

Zum Zeitpunkt der Umwandlung wird die Verbindung zwischen Testosteron und Dihydrotestosteron zerstört und ein aktives Steroid gebildet, das eine starke Verbindung mit Androgenrezeptoren aufweist. Deshalb hat es eine stärkere Wirkung auf den männlichen oder weiblichen Körper.

Warum kommt es zu einem Hormonüberschuss?

Das Vorhandensein eines Prostata-Adenoms ist der häufigste Grund für den Anstieg des Dihydrotestosterons bei Männern.

Im Rahmen wissenschaftlicher Studien, an denen Männer im Alter von 25 bis 40 Jahren teilnahmen, stellte sich heraus, dass bei allen Patienten, bei denen ein Prostatatadenom diagnostiziert wurde, der Dihydrotestosteron-Spiegel anstieg.

Durch die Entwicklung eines gutartigen Tumors der Gewebe der Prostatadrüse nimmt sie zu und produziert mehr Hormone.

Folgen einer abnormalen Erhöhung der Hormonausschüttung im männlichen Körper:

  • Alopezie, plötzlicher Haarausfall;
  • Akne;
  • Übererregbarkeit;
  • aggressives, temperamentvolles Verhalten;
  • Unfruchtbarkeit entwickelte sich vor dem Hintergrund der Hodenatrophie.

Mit einer erhöhten Dihydrotestosteron-Konzentration bei Frauen reagiert der Körper ganz anders, es gibt:

  • verstärkter Haarwuchs im Gesicht, Körper, männlichen Typ,
  • übermäßiges Schwitzen;
  • erhöhte Sekretion der Talgdrüsen;
  • Stoffwechselstörungen und als Folge - Fettleibigkeit;
  • Ein Mädchen kann eine erhöhte sexuelle Anziehung spüren.
  • Versagen des Menstruationszyklus;
  • Vergrößerung der Klitoris und der Schamlippen.

Wenn Dihydrotestosteron bei Frauen erhöht ist, kann dies auf schwerwiegende Erkrankungen hinweisen:

Die Gründe für den Anstieg des Hormonspiegels bei Frauen:

  • Eierstock-Tumoren;
  • Unterernährung, Fettleibigkeit;
  • Einnahme anderer Hormonpräparate;
  • angeborene oder erworbene Pathologie des Hypothalamus.

Bei Frauen mit Typ-2-Diabetes wird eine Empfindlichkeit gegenüber Dihydrotestosteron beobachtet.

Hormonblocker

Um den Dihydrotestosteron-Spiegel zu senken, muss die 5-alpha-Reduktase blockiert werden. Dank dieses Enzyms wird Testosteron in DHT umgewandelt. Dihydrotestosteron und Haarausfall sind zwei miteinander zusammenhängende Konzepte, da die Produktion eines Enzyms von der Arbeit der Haarfollikel abhängt.

Deshalb fallen bei Verletzung der Produktion von Hormonhaaren die Haare aus. Arzneimittel, die zur Verringerung des Dihydrosteronspiegels verschrieben werden, werden als 5-Alpha-Reduktase-Blocker bezeichnet. Die häufigsten sind:

Verwenden Sie neben synthetischen Drogen Phytoöstrogene, um die Hormonproduktion zu reduzieren:

  • Zwergpalmenfrüchte haben Fettsäuren, Harze und Tannine, die die Aktivität von Haarfollikeln verringern;
  • Brennessel;
  • roter Klee;
  • Sojabohnen;
  • Alfalfa.

Medikamente, die Androgene bei Frauen senken

Wenn Dihydrotestosteron bei Frauen hoch ist, kann der behandelnde Arzt folgende Medikamente verschreiben:

Diese beiden Medikamente unterdrücken nicht nur die Wirkung von Androgenen, sondern verhindern deren Produktion.

Ärzte verschreiben häufig Verhütungsmittel:

Um den Hormonspiegel zu reduzieren, empfiehlt es sich, Abkochungen von Kräutern zu verwenden:

Wie mache ich eine Analyse?

Um den DHT-Spiegel im Körper zu bestimmen, muss venöses Blut zur Untersuchung gespendet werden. Die Analyse von Dihydrotestosteron sollte nach einem speziellen Training durchgeführt werden:

  • 1-2 Tage vor der Geburt keinen Alkohol trinken, keinen Sport treiben und körperliche Anstrengung beseitigen, keine Säfte trinken, keine Medikamente einnehmen;
  • 12 Stunden vor der Blutspende essen Sie nicht, Sie können nur sauberes Wasser trinken;
  • Es wird empfohlen, morgens von 8 bis 11 Uhr einzunehmen;
  • Stress und emotionale Ausbrüche sind kontraindiziert;
  • Sie können die Analyse nicht nach der Massage, Ultraschall, Physiotherapie durchführen;
  • Um den Dihydrotestosteron-Spiegel bei Frauen zu bestimmen, sollte zu Beginn des Menstruationszyklus 2-4 Tage lang untersucht werden.
  • Es wird empfohlen, 2-3 weitere Male erneut zu analysieren. Dies ist in derselben Klinik unter ähnlichen Bedingungen erforderlich.

Die Ergebnisse der Analyse sind nur für den behandelnden Arzt bestimmt, und es ist strengstens verboten, selbstständig Schlussfolgerungen zu ziehen und Arzneimittel auszuwählen, um den Hormonspiegel zu erhöhen oder zu senken.

Norma Dihydrotestosteron im Körper einer Frau und wie man das hohe Niveau reduziert

Dihydrotestosteron ist ein starkes Sexualhormon. Das Hormon jeder Frau wird genau in den Eierstöcken synthetisiert und produziert. Dihydrotestosteron tritt im Körper mit Hilfe von Androstendion auf, dessen Menge im schwächeren Geschlecht manchmal über dem normalen Niveau liegt, und somit beginnt auch das Hormon DHT zuzunehmen.

Einige dieser Hormone werden bei Frauen in den Eierstöcken gebildet. Bei Frauen können damit die Merkmale der körperlichen Entwicklung während der Pubertät bestimmt werden. Ein ziemlich hoher Gehalt wird auf der Haut der Genitalien und seltener in den Haarfollikeln festgestellt. Wenn das Hormon Dihydrotestosteron erhöht ist, kann es zu schweren Erkrankungen kommen. Wofür er im weiblichen Körper verantwortlich ist - überlegen Sie genauer.

Was ist eine Dame für Androgene?

Was ist das Hormon? Im Körper jeder Frau sind Androgene an zahlreichen und wichtigen Prozessen beteiligt: ​​Sie sind in der Lage, das Schwitzen zu normalisieren, den richtigen Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel herzustellen, sie regulieren aktiv die Zunahme der Muskelmasse und das richtige Knochenwachstum. Fachleute nennen Dihydrotestosteron (DHT) als starkes Androgen. Es gilt als die aktivste und wichtigste Form des Testosterons, die Bildung erfolgt mit 5-alpha-Reduktase. Die DHT-Synthese findet direkt in den Eierstöcken und Nebennieren statt. Die normalen DHT-Blutspiegel von Frauen sollten nicht mehr als 24-450 ng / l betragen.

Bevor Sie die möglichen Ursachen für einen Anstieg des Hormons Dihydrotestosteron in Betracht ziehen, ist es wichtig, zumindest eine allgemeine Vorstellung von seinem Wert im Körper zu haben. Ein relativ hoher Prozentsatz an DHT wurde in Geweben außerhalb der Hoden von Männern festgestellt. Bei Frauen werden die höchsten Dihydrotestosteron-Spiegel in den Haaren und in der Haut der Fortpflanzungsorgane beobachtet.

Die Norm des Gehalts dieser Substanz im Blut hängt vom Alter der Person und dem Einfluss anderer Faktoren ab und Sie können Ihren Hormonspiegel erst nach dem Test feststellen.

Normen und Abweichungen, was sind sie? Um das Vorhandensein eines Hormons im Blut festzustellen, ist ein venöser Bluttest erforderlich. Nach der Abgabe müssen die Spezialisten die DHT-Konzentration mithilfe des Enzymimmunoassays bestimmen.

Dihydrotestosteron im weiblichen Körper sollte je nach Alter innerhalb der geeigneten Grenzen liegen:

  • Bis zu 10 Jahre - von 5 bis 25 Jahren.
  • Im Alter von 10–12 Jahren beträgt die Norm 24–250.
  • Über 12 Jahre alt - die Norm ist 250–450.
  • Nach der Menopause beträgt der normale Wert 10–181.
Die Norm von Dihydrotestosteron kann durch einen Bluttest bestimmt werden.

Mögliche Gründe für den Anstieg des Dihydrotestosterons im Blut:

  • Die Entstehung des Hypergonadismus.
  • Während der Schwangerschaft oder beim Füttern.
  • Im Falle der Einnahme von hormonellen Medikamenten.
  • Im Falle eines Hirsutismus.
  • Wenn Neoplasien an den Nebennieren oder den Sexualdrüsen gesehen werden.

Um die Gründe für die Erhöhung zu klären, die die Abnahme oder Zunahme von Dihydrotestosteron beeinflussen, müssen Sie in der Regel eine spezielle Analyse durchlaufen. Es ist wichtig, dass es nur in spezialisierten Kliniken durchgeführt wird, wo entsprechende Ausrüstung und professionelle Spezialisten vorhanden sind. Für Frauen ist es wichtig, alle Empfehlungen von Ärzten zu befolgen, um das ordnungsgemäße Funktionieren der inneren Organe nicht zu beeinträchtigen. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass der Inhalt sich erhöhen kann, wenn er verschiedenen widrigen Bedingungen ausgesetzt wird. Aus diesem Grund kann die Analyse vorübergehend ein ungenaues Ergebnis zeigen.

Symptome eines erhöhten Indikators

Während der Pubertät und bei der Umstrukturierung des Körpers kann bei Frauen im Blut eine erhöhte Dihydrotestosteron-Konzentration beobachtet werden. Mädchen haben oft die ersten Anzeichen des Erwachsenwerdens - die Haut verschlechtert sich stark, es treten zahlreiche Akne auf, es können Unregelmäßigkeiten im Menstruationszyklus auftreten und so weiter. Solche Veränderungen können nicht als schwerwiegende Abweichungen von der Norm bezeichnet werden, aber wenn der Menstruationszyklus nach einigen Jahren nicht regelmäßig wurde, kann dies bereits als ernsthafter Grund zur Besorgnis bezeichnet werden. All dies kann schließlich durch die Tatsache erleichtert werden, dass Dihydrotestosteron bei Frauen erhöht ist. Eine Störung des hormonellen Zustands tritt manchmal auch im Alter auf, die Hauptgefahr besteht in der Möglichkeit einer sekundären Unfruchtbarkeit, ernsthaften Hautproblemen sowie Amenorrhoe.

Anzeichen, die darauf hindeuten können, dass Dihydrotestosteron erhöht ist (Hormonspiegel):

  • Aktiver Haarausfall am Kopf.
  • Unfruchtbarkeit
  • Schwere Fettleibigkeit.
  • Gehärtete Stimme
  • Verletzung des Menstruationszyklus.
  • Das Auftreten von Hirsutismus (dh übermäßiger Haarwuchs beim männlichen Typ - im Gesicht, am Körper).
  • Problemhaut.
  • Fehlentwicklung des weiblichen Skeletts des männlichen Typs.
Bei erhöhtem Dihydrotestosteron wird aktiver Haarausfall beobachtet.

Zusätzlich zu all dem oben genannten kommt es häufig auch zu einer Verletzung des Dihydrotestosteron-Spiegels bei Frauen aufgrund von Androgen ausscheidenden Tumoren der Eierstöcke oder der Nebennieren. Wenn Sie die ersten Symptome des Auftretens von Verstößen bemerken, müssen Sie daher nicht nach Wegen suchen, um den Hormonspiegel im Blut zu Hause zu senken. Sie können sich Ihrer Diagnose nicht sicher sein, vielleicht haben Sie sie überhaupt reduziert und Sie werden sie mit unangemessenen Volksmitteln behandeln. In diesem Fall wird empfohlen, so bald wie möglich einen Spezialisten zu konsultieren. Der behandelnde Arzt kann die geeignete Behandlung zur Reduzierung des Inhalts vorschreiben.

Behandlung auf hohem Niveau

Wenn die Ursache für Hyperandrogenismus die mangelnde Empfindlichkeit der Rezeptoren verschiedener Gewebe für Glukose ist, kann dies aktiv eine hohe Produktion von Androgenen stimulieren. In einigen Fällen führt das Mädchen möglicherweise keine Behandlung durch, es reicht aus, nur Gewicht zu verlieren und auch eine kohlenhydratarme Diät einzuhalten. Dies ermöglicht es, das Gleichgewicht des Inhalts verschiedener Substanzen im Körper zu normalisieren.

Wenn Sie einen schwierigeren Fall haben, kann Ihnen der für Ihre Behandlung zuständige Arzt auch ein Metformin-Mittel verschreiben. Um den Spiegel des Hormons DHT schnell und effektiv zu reduzieren, verwenden Sie in der Gynäkologie häufig die Substanz Spironolacton, deren Markenname Veroshpiron ist. Die hohe Wirksamkeit des Arzneimittels beruht auf seiner aktiven Unterdrückung des Übergangs von Testosteron zum Hormon DHT. Um das erhöhte Niveau zu reduzieren, kann auch eine spezielle Behandlung mit traditionellen Methoden angewendet werden.

Diane-35 ist eines der häufigsten kontrazeptiven Hormonpräparate mit der Fähigkeit, eine antiandrogene Wirkung zu haben, das wirksamste Mittel. Nach ihm folgen Janine und Yarin in ihrer Wirksamkeit. Wenn der Dihydrotestosteron-Spiegel in Ihrem Körper nicht signifikant ansteigt, kann die Behandlung mit Hilfe von Femoden erfolgen.

Für die Behandlung der Pathologie reicht es manchmal aus, Gewicht zu verlieren.

Eigenschaften der Therapie

Die Möglichkeit, Dihydrotestosteron zu erhöhen, ist ein Grund, für den Sie so bald wie möglich einen Arzt aufsuchen sollten. Durch die rechtzeitige Abgabe von Tests und die Bestimmung einer geeigneten Behandlung können mögliche ernste Gesundheitsprobleme vermieden werden. Nur ein Arzt kann die Änderung des DHT-Niveaus feststellen, dazu müssen Sie alle erforderlichen Tests bestehen. Aufgrund ihrer Ergebnisse wird dem Patienten die am besten geeignete und effektivste Therapie empfohlen. In vielen Fällen werden den Patienten bekannte Hormonpräparate zur Wiederherstellung des gesunden Zustands verschrieben. Die Gesamtdauer des Therapieverlaufs und die spezifischen Medikamente zur Behandlung des Problems können ausschließlich vom Arzt verordnet werden.

Es ist sehr wichtig zu bedenken, dass alle Veränderungen im Hormonspiegel zu ernsthaften Problemen führen können. Bei einem minimalen Blutanstieg ist ein solcher Indikator zur Behandlung erforderlich. Es lohnt sich, auf jedes Signal Ihres eigenen Körpers zu reagieren. Es ist wichtig, rechtzeitig ins Krankenhaus zu gehen.

Mit der rechtzeitigen Erkennung von Problemen besteht die Möglichkeit, die Gesundheit ohne Probleme wiederherzustellen. Richtig eingesetzte Mittel helfen Ihnen, das Problem zu beseitigen und mögliche Verstöße zu beseitigen!

Symptome von Veränderungen des Dihydrotestosteron-Spiegels bei Männern und Frauen

Dihydrotestosteron (DHT) ist ein männliches Sexualhormon, das aus Testosteron in peripheren Geweben gebildet wird. Je nach Schwere des biologischen Effekts ist er um ein Vielfaches größer als sein Vorgänger und gilt als das stärkste Androgen.

Die Hormonkonzentration hängt von der anfänglichen Testosteronmenge ab. Die Menge an DHT kann mit Defekten des Enzyms variieren, unter dessen Wirkung es produziert wird. Eine erhöhte Androgenbildung bei Frauen und Männern hat unterschiedliche Ausprägungen und Folgen. Die Behandlung der Pathologie ist auch anders.

Die Bildung von DHT aus Testosteron und Androstendion

Dihydrotestosteron ist ein Steroidhormon, das aus Testosteron gebildet wird. Die Synthesequelle für beide Androgene ist Cholesterin. Die Umwandlung von Testosteron zu seinem aktiveren Metaboliten wird unter der Wirkung des Enzyms 5-alpha-Reduktase durchgeführt. Bei Männern tritt dieser Prozess in der Haut, in der Leber, in den Hoden und in ihren Anhängen auf. Bei Frauen bildet sich die überwiegende Menge dieser Hormone in den peripheren Geweben sowie in den Eierstöcken und Nebennieren von Androstendion.

Die Androgenproduktion wird durch hypothalamisches Gonadotropin-Releasing-Hormon und Hypophysen-Gonadotropine kontrolliert. Bei Männern wird die Testosteronsynthese durch das luteinisierende Hormon (LH) beeinflusst, und anderes Gonadotropin, Follikel-stimulierendes (FSH), ist für die Bildung von Keimzellen verantwortlich - Spermatozoen. DHT kann an spezifische Rezeptoren in der Hypophyse binden und die LH-Spiegel regulieren. Wenn die Konzentration des männlichen Hormons ansteigt, wird die Gonadotropinsekretion unterdrückt.

Das Corticotropin der Hypophyse und das im Hypothalamus produzierte Freisetzungshormon sind für die Produktion von Androgenen in den Nebennieren verantwortlich. Unter der Wirkung von Sexualhormonen werden während der Pubertät Veränderungen des Fortpflanzungssystems ausgelöst. Infolgedessen beschleunigen sich das Wachstum und das Auftreten von Haaren in den Achselhöhlenbereichen und den Schamhaaren.

Die biologische Rolle von Dihydrotestosteron im menschlichen Körper ist wie folgt:

  • Bildung von männlichen Zeichen im Fötus;
  • Achselhöhlen und Schamhaare während der Pubertät;
  • Aktivierung der Talgdrüsen;
  • eine Zunahme der Größe der Genitalorgane bei Männern;
  • Wachstum und Entwicklung der Prostata;
  • die Bildung des männlichen Kehlkopftyps;
  • Unterdrückung des Haarwuchses am Kopf;
  • Regulierung des Menstruationszyklus bei Frauen.

Erhöhte Dihydrotestosteron bei Frauen

Lesezeit: min.

Erhöhte Dihydrotestosteron bei Frauen: Was ist zu tun? Pathologische Veränderungen des Hormonspiegels nach oben sind für eine Frau gefährlich genug, insbesondere für ihre reproduktive Gesundheit. Für das normale Funktionieren des gesamten Körpers ist das normale hormonelle Gleichgewicht im Körper äußerst wichtig. Die Erhöhung des Dihydrotestosterons bei Frauen in verschiedenen Lebensabschnitten hat mehr oder weniger schwerwiegende Folgen für die Bildung des Organismus und das Funktionieren seiner Systeme.

Wenn bei Frauen erhöhte Dihydrotestosteronwerte diagnostiziert werden, sind die Ursachen bei Frauen nicht immer mit einem pathologischen Prozess im Körper verbunden. In einigen Situationen ist der Anstieg von Dihydrotestosteron bei Frauen keine Pathologie, sondern tritt physiologisch auf: In der Pubertätsphase bei Mädchen, während der Schwangerschaft, während der Einnahme von Hormonpräparaten, einschließlich Verhütungsmitteln.

Die Hauptgründe für den übermäßigen Anstieg von Dihydrotestosteron sind die übermäßige Produktion dieses Hormons durch die Eierstöcke oder die Nebennierenrinde. Dies kann zu hormonproduzierenden Tumoren, Skleropolytose der Eierstöcke führen. Manchmal ist ein Anstieg des Dihydrotestosterons aufgrund der erhöhten Aktivität des Enzyms 5-α-Reduktase genetisch bedingt. Wenn beispielsweise Dihydrotestosteron bei Frauen um das Vierfache erhöht wird, sollte dies auf Tumorprozesse mit hormonproduzierender Aktivität aufmerksam machen. Die Symptomatologie ist gleichzeitig ausgeprägter, je höher der Hormonanstieg ist.

Zu den pathologischen Ursachen zählen auch Skleropolytose der Eierstöcke, Störungen des endokrinen Systems, Störungen des Kohlenhydratstoffwechsels mit gestörter Glukosetoleranz, Lebererkrankungen, begleitet von der Entwicklung von Leberversagen.

Wenn Dihydrotestosteron erhöht ist, sind bei Frauen Ursachen und Symptome eng miteinander verbunden, und es ist nicht immer möglich, sofort festzustellen, was die Ursache ist und welche Folge hormonelle Funktionsstörungen sind.

Wenn bei Frauen zusätzlich zu Dihydrotestosteron Prolaktin und Testosteron erhöht sind, können die Gründe in der kombinierten Pathologie liegen, z. B. übermäßige Sekretion von Androgenen bei PCOS und gleichzeitige Hyperprolactinämie. In solchen Fällen zielt die Therapie darauf ab, sowohl Prolactin als auch Androgene zu reduzieren.

In Fällen, in denen Dihydrotestosteron bei Frauen erhöht ist, sind die Symptome ziemlich spezifisch. In der Regel gehen die Patienten zu einem Spezialisten mit Beschwerden über die Verschlechterung der Haut, das Auftreten von Akne, eine Zunahme der fettigen Haut des Gesichts, Haarausfall, erhöhte Fettigkeit des Haares, in schweren Fällen wird sogar Glatzenbildung beobachtet. Aufgrund von veränderten Stoffwechselprozessen ist die Entstehung von Fettleibigkeit charakteristisch für die Ablagerung von Fettgewebe im oberen Körperbereich. Häufig entwickelt sich eine Insulinresistenz, die zur Folge hat, dass sich Typ-2-Diabetes mellitus (Insulin-abhängig) entwickelt.

Symptome wie die Entwicklung des Skelettsystems und der Muskeln des männlichen Typs, eine Abnahme der Klangfarbe der Stimme, das Haarwachstum an uncharakteristischen Stellen des weiblichen Geschlechts, wie ein Schnurrbart, deuten ebenfalls auf einen Anstieg der Dihydrotestosteronspiegel hin.

Ein anhaltender Anstieg der Dihydrotestosteronspiegel führt dazu, dass das Fortpflanzungssystem einer Frau nicht mehr normal funktioniert, dass Verletzungen der Natur auftreten, was zu gynäkologischen Erkrankungen und natürlich zu Unfruchtbarkeit führt. Eine häufige Folge eines Anstiegs des Androgengehalts ist beispielsweise die Entwicklung einer Endometriumhyperplasie, die als präkanzeröse Endometriumpathologie, insbesondere als atypische Hyperplasie, angesehen werden kann.

Es wird empfohlen, den Dihydrotestosteron-Spiegel bei folgenden Anzeichen zu überprüfen:

  • Schwerer Haarausfall, Glatze
  • Schwere Menstruationsstörung
  • Anzeichen von Körperbehaarung bei Männern, Abnahme der Klangfarbe.

Wie kann man Dihydrotestosteron bei Frauen mit pathologisch reduziertem Spiegel erhöhen? Zu diesem Zweck wird meistens eine Hormonersatztherapie mit Testosteron verwendet.

Bei Befragungen, bei denen Dihydrotestosteron erhöht ist, ist bei Frauen die Rückmeldung über die Lebensqualität dieser Pathologie in Abwesenheit einer Behandlung äußerst negativ. Der Gesundheitszustand ändert sich, die Selbsteinschätzung fällt, die Häufigkeit depressiver Zustände nimmt zu. Eine rechtzeitige und ordnungsgemäße Behandlung kann vielen Frauen mit einem solchen Problem helfen, ein erfülltes Leben zu führen.

Dihydrotestosteron Die Norm, warum bei Frauen Männer erhöht. Ursachen, Symptome, Hormontests, Behandlung von Volksheilmitteln, Drogen

Dihydrotestosteron ist eine biologisch aktive Form von Testosteron - dem Haupthormon, das die Entwicklung des Körpers des männlichen Typs verursacht. Die Substanz spielt eine Rolle bei der Arbeit des weiblichen Körpers - insbesondere DHT ist für die Aufrechterhaltung des sexuellen Verlangens, des Muskeltonus und der Stressresistenz erforderlich. Anzeichen von Hormonüberschuss sprechen von schwerwiegenden Verstößen und erfordern Diagnose und Korrektur.

Die Rolle von Dihydrotestosteron im Körper

Testosteron führt in der Bioaktivität unter anderen Vertretern der Androgengruppe (männliche Steroidhormone). Wie eine Reihe von Hormonen hat Testosteron seine Zielorgane - darin wird der größte Teil des Hormons (unter Beteiligung von 5-alpha-Reduktase) zu einer aktiveren Form, Dihydrotestosteron, wiederhergestellt.

Dieser Vorgang wird Umwandlung genannt und besteht aus der Addition von 2 Wasserstoffatomen, was sich im Präfix "di" (zwei) + "Hydro" (Wasser) widerspiegelt. Der Rohstoff für die Synthese von Testosteron und damit von DHT ist Cholesterin. Bei Männern wird Testosteron in den Hoden und in der Nebennierenrinde produziert.

Dann wird es in den Geweben der Prostata, der äußeren Genitalorgane und der Haut in DHT umgewandelt und erfüllt die folgenden Funktionen:

  • im Verlauf der Embryonalentwicklung - das Auftreten männlicher Merkmale im Fötus - äußere Genitalorgane, Prostatadrüse und ihre Kanäle sowie Absenkung der Hoden;
  • während der Pubertät - das Wachstum der Genitalorgane und der Prostata zu genetisch festgelegten Dimensionen und die Entwicklung sekundärer Merkmale - Stimmveränderung, Hautvergröberung, Haarwuchs entlang der weißen Linie des Bauches, des Schambeins, des Kinns und der Brust;
  • die Konstruktion eines maskulinen Gesichts- und Figurentyps, dies gilt auch für die strukturellen Merkmale des Beckens, so dass es die Funktion der Unterstützung während der Bewegung übernehmen kann;
  • Verdickung der Knochen und Erhöhung ihrer Fähigkeit, Calciumsalze zurückzuhalten - diese Veränderungen sind auch nach dem Ende der Pubertät spürbar;
  • die Entwicklung von Muskelmasse (bis zu 50% mehr als bei Frauen) und Kraft, Reduktion von Fettablagerungen;
  • eine Änderung des Anteils des Blutes "schlechtes" und "gutes" Cholesterin - was mit einem höheren Risiko für Atherosklerose bei Männern verbunden ist;
  • Regulierung der Samenproduktions- und Erektionsmechanismen;
  • Stimulierung der psycho-sexuellen Zentren des zentralen Nervensystems, verantwortlich für das "männliche" Sexualverhalten.

Außerdem führt DHT eine Reihe von Funktionen aus, die sowohl männlichen als auch weiblichen Körpern gemeinsam sind:

  • während der Pubertät - das Auftreten von Haaren in den Achseln, intensive Arbeit der Talg- und Schweißdrüsen (oft jugendliche Akne hervorrufend);
  • Aufrechterhaltung des Wasser- und Elektrolythaushaltes, Blutbildung;
  • Stimulierung von anabolen Prozessen - Erhöhung der Proteinsynthese (Transport und Konstruktion) und Verlangsamung ihres Abbaus;
  • Aufrechterhaltung der Skelett- und Skelettmuskulatur;
  • Erleichterung von Belastungstoleranz und Stress;
  • die Bildung von sexueller Anziehungskraft.

Dihydrotestosteron bei Frauen (oder besser gesagt seine Prohormone, Testosteron) wird in den Eierstöcken und in der Nebennierenrinde produziert. Die "weiblichen" Hauptzielorgane sind die äußeren Genitalien, der behaarte Teil der Kopfhaut.

Norm Hormon bei Männern und Frauen

Die Testosteronproduktion und ihre Erholung in DHT beginnt in der 17. Lebenswoche des Embryos und dauert bis zu 10 Wochen altes Baby. Dann wird das Hormon bis zur Pubertät praktisch nicht synthetisiert. Nach Beginn der Pubertät steigt die DHT-Konzentration schnell an.

Über die Rate und die Abweichungen von Dihydrotestosteron bei Frauen wird im Artikel ausführlich beschrieben.

Die Standards von Dihydrotestosteron für Männer und Frauen unterschiedlichen Alters sind in der Tabelle dargestellt:

Erhöhte Dihydrotestosteron bei Frauen

Dihydrotestosteron ist ein starkes Hormon, das für das sexuelle Verlangen, die Arbeit der Genitalien, die Erektionskraft bei Männern und die Libido bei Frauen verantwortlich ist. Es wird im menschlichen Körper aus Testosteron unter dem Einfluss bestimmter Enzyme, genannt Alpha, synthetisiert. Eine große Menge Dihydrotestosteron wird in der Epidermis der Genitalorgane sowie in der Kopfhaut gefunden. Ein wichtiges Signal ist ein Problem in diesen beiden Zonen, da dessen Mangel zu einem schwerwiegenden Ungleichgewicht führt. Es gibt 5 wichtige männliche Androgene im Körper der Frau, DHT ist einer von ihnen.

Warum braucht das männliche Androgen das Weibchen?

  • Fördert die Haardichte.
  • Erhöht die Libido, normalisiert das sexuelle Verlangen.
  • Hilft Knochengewebe, Stärke und Integrität beizubehalten.
  • Unterstützt das Fettgewebe im erforderlichen Verhältnis.
  • Verantwortlich für gesunde Haut.
  • Erhöht körperliche Ausdauer und Aktivität.
  • Verantwortlich für die Normalisierung des Drucks.

Was ist die Norm von Dihydrotestosteron sollten Frauen sein?

Während verschiedener Zeiten einer Person variiert die Menge an Androgen. Sein Maximum erreicht es in der Pubertät.

  • Von 0 bis 10 Jahren - bis zu 25 Einheiten.
  • Von 10 bis 12 Jahren - bis zu 250 Einheiten.
  • Ab 12 Jahren - bis zu 450 Einheiten.
  • Während und nach den Wechseljahren - bis zu 181 Einheiten.

Was bewirkt einen Anstieg der Dihydrotestosteron-Menge?

Ab einem bestimmten Punkt im Leben produzieren die Nebennieren oder Eierstöcke eine große Anzahl von DHT. Für diesen Anstieg gibt es mehrere Gründe: Leberprobleme, gynäkologische Erkrankungen wie Polyzystien, genetische Anomalien, Tumore und Neoplasmen.

Wie kann man verstehen, dass die DHT höher ist als das festgelegte Maß

Eine Frau kann den Anstieg des Hormons anhand der folgenden sichtbaren Anomalien beurteilen.

  • Intensive Behaarung an unerwarteten Körperstellen: Hände, Wangen, um den Mund, Handflächen.
  • Eine Erhöhung der Klitoris, eine visuelle Transformation in einen „Mikrospot“ und eine Erhöhung ihrer Empfindlichkeit.
  • Aktiver Haarausfall
  • Übermäßige fettige Kopfhaut.
  • Erhöhte Zerbrechlichkeit der Haare.
  • Ändern Sie den Tonfall.
  • Unregelmäßige Menstruation
  • Problemhaut, Akne, schwarze Flecken.

Wie man DHT normalisiert

Viele Mädchen verstehen nicht den wahren Grund ihrer Erkrankung, wenden sich an Dermatologen oder Kosmetikerinnen und versuchen, das Problem der Kosmetik zu lösen.
Oft können sogar Ärzte den Anstieg des Androgens im Blut nicht sofort feststellen, da die Symptome dieser Erkrankung mehrdeutig sind und sich in verschiedenen anderen Erkrankungen manifestieren können. Um das wahre Problem herauszufinden, müssen Sie einen Bluttest für Hormonspiegel bestehen.

Wie kann man Hormone testen lassen?

  • Essen Sie nicht 6-8 Stunden lang.
  • Trinken Sie nur kohlensäurehaltiges, vorzugsweise gekochtes Wasser.
  • 72 Stunden lang nicht rauchen oder trinken.
  • Nehmen Sie keine Medikamente ein.
  • Warnen Sie den behandelnden Arzt.
  • Gemüse
  • Abb.
  • Natürliche Kirsch- und Apfelsäfte.
  • Sonnenblumenöl.
  • Fleisch
  • Soja-Essen.
  • Milchprodukte mit hohem Fettgehalt;
  • Eine Tasse Kaffee und 3 Gramm Salz lassen den Hormonspiegel sofort wieder normal werden.

Medikamentöse Behandlung

Es gibt zwei medikamentöse Behandlungstaktiken, um den Hormonspiegel zu normalisieren.

  • Wenn der DHT-Spiegel kritisch höher ist, verschreibt der Spezialist Hormonpräparate, die Östrogene umfassen.
  • Wenn eine Frau keine Hormone einnehmen kann, dann nehmen Sie Drogen. Solche Arzneimittel senken den Spiegel nicht, sondern blockieren die Wirkung von Dihydrotestosteron. Das heißt, der Körper reagiert nicht mehr: Haarausfall hört auf und alle oben genannten Symptome.
  • Es ist wichtig zu verstehen, dass alle Arzneimittel nur eine vorübergehende Wirkung haben. Sobald die Einnahme beendet ist, wird die Wirkung beendet und das Hormon beginnt wieder zu wachsen.

Spironolacton - 20 Tabletten von 25 mg. Innerhalb von 3 bis 4 Wochen 3-4 mal täglich anwenden. Nicht für die Anwendung bei schwerem Nierenversagen, Schwangerschaft, Stillen, Anurie und Überempfindlichkeit empfohlen.
Kosten: 50 - 100 p.

Veropshiron - 25 Tabletten auf 20 mg. Innerhalb von 2 Wochen 4-6 mal täglich anwenden. Nicht empfohlen für die Anwendung bei Nierenversagen, bis zu drei Jahren, Anurie, Schwangerschaft, Hyponatriämie, Stillen, Unverträglichkeit der Komponenten.
Kosten: 100 - 120 p.

Aldacton - 10 Tabletten von 25 mg. Anwendung innerhalb von 2 Wochen auf 4 Tabletten pro Tag. Die Verwendung von Medikamenten gegen Anurie, Schwangerschaft, akutes Nierenversagen und Unverträglichkeit der Bestandteile wird nicht empfohlen.
Kosten: 150 - 200 p.

Espiro - 30 Tabletten von 50 mg. Anwendung 1 - 2 mal täglich für 4 Wochen. Verwendung bei Nierenversagen, Komponenten werden nicht empfohlen.
Kosten: 600 - 800 p.

Es ist äußerst wichtig, mit großer Wachsamkeit in Bezug auf ihre eigene Gesundheit und alle Veränderungen im Körper. Nur ein qualifizierter Facharzt und eine korrekte medizinische Therapie können die gefährlichen Metamorphosen korrigieren. Dihydrotestosteron spielt sowohl beim weiblichen als auch beim männlichen Körper eine wesentliche Rolle und wird selbst dann aktiviert, wenn sich die Person im Mutterleib befindet. Hormonkrankheiten können nicht durch Volksmethoden geheilt werden. Experimentieren Sie nicht mit Ihrer Gesundheit.

Teilen Sie den Beitrag "Was ist gefährliches Dihydrotestosteron für Frauen?"

Dihydrotestosteron bei Frauen: Ursachen für die Erhöhung und Senkung des Hormonspiegels

Bei Frauen spielt Dihydrotestosteron wie alle anderen Hormone eine wichtige Rolle im Körper. Dihydrotestosteron ist das stärkste Androgen, das für das Wachstum von Knochen und Haaren einer Frau, die Bildung ihrer Libido und die Regulierung der Talgdrüsen wesentlich ist. Der Dihydrotestosteronspiegel im Blut von Frauen sollte die zulässigen Grenzwerte nicht überschreiten oder unterschreiten, da es sonst zu schwerwiegenden Funktionsstörungen in allen Körpersystemen kommt.

Dihydrotestosteron und der weibliche Körper

Um die Rolle von Dihydrosteron im Körper einer Frau zu verstehen, muss man wissen, was es ist und wie es gebildet wird.

Sie werden Krankheiten der Schilddrüse vergessen, wenn Sie morgens aufwachen und 1 Tasse trinken.

Dihydrotestosteron ist ein männliches Hormon, das zusammen mit weiblichen Hormonen vom Blut dominiert wird. Androgen, dh das männliche Hormon, wird von der Nebennierenrinde und teilweise von den Eierstöcken abgegeben. Es wird aus Testosteron (männliches Sexualhormon) unter Beteiligung eines speziellen Enzyms, einer Proteinverbindung - der 5-alpha-Reduktase, gebildet.

Dihydrotesteron ist stärker als Testosteron und für den weiblichen Körper sehr wichtig.

Die Rolle von DHT im weiblichen Körper:

  • beteiligt sich an den Talgdrüsen und der Regulierung des Schwitzens;
  • verantwortlich für das Wachstum von Haar, Muskeln und Knochen bei Frauen;
  • reguliert die weibliche Libido;
  • Es ist ein wesentlicher Bestandteil des Fett-, Eiweiß- und Kohlenhydratstoffwechsels im Körper.

Norma Dihydrotestosteron bei Frauen und Männern

Um Abweichungen in der Produktion von Dihydrotestosteron im Körper einer Frau oder eines Mannes festzustellen, verwenden Spezialisten Standardindikatoren. Die Konzentration an Dihydrosteron im weiblichen Körper wird durch einen klinischen Bluttest bestimmt, dann werden die Indikatoren mit dem Standard verglichen.

Tabelle der Normen Indikator Dihydrotestosteron bei Männern und Frauen nach Alter:

Bei Frauen im gebärfähigen Alter gilt eine Zahl, die im Bereich von 24-250 pg / ml liegt, als Norm für Dihydrotesteron, in der postmenopausalen Periode ist diese Zahl jedoch etwas geringer. Die höchste Aktivität von Dihydrotestosteron im Körper fällt auf die Übergangszeit der Jugendlichen, wenn die Pubertät auftritt. In diesem Stadium ist der Dihydrotestosteron-Spiegel im Blut äußerst wichtig, da dieses Androgen für die harmonische Entwicklung des Organismus verantwortlich ist.

Erhöhte Dihydrotestosteronspiegel

Das Gleichgewicht der männlichen und weiblichen Hormone ist für das normale Funktionieren der Genitalorgane und aller Körpersysteme verantwortlich. Wenn der Spiegel des Hormons Dihydrotestosteron im Körper einer Frau oder eines Mädchens erhöht ist, versagen viele Systeme. Zum Beispiel treten in der Pubertät Mädchen die ersten Anzeichen für einen Anstieg des Dihydrotestosterons im Körper auf:

  • Jugendakne, Akne;
  • unregelmäßiger Menstruationszyklus oder dessen Abwesenheit;
  • Entwicklung eines männlichen Skeletts;
  • formte eine raue Stimme.

Diese Faktoren sind nicht ungewöhnlich. Wenn der Zyklus nach zwei Jahren nicht wiederhergestellt ist, kann dies ein Signal für eine erhöhte Dihydrotestosteron-Konzentration sein.

Hormonelle Störungen von Dihydrotestosteron treten häufig im Erwachsenenalter auf.

Eine Frau mit erhöhtem Dihydrotestosteron hat die folgenden Symptome:

  • Haarwuchs am Körper, insbesondere im Gesicht, oberhalb der Oberlippe;
  • Schwitzen nimmt zu;
  • Haare fallen aus;
  • das Körpergewicht nimmt zu;
  • gesteigertes sexuelles Verlangen;
  • vergrößert die Klitoris und die Schamlippen;
  • fettige Hautprobleme.

Es ist wichtig! Das Auftreten eines dieser Symptome kann nicht auf einen erhöhten Dihydrotestosteronspiegel im Blut hindeuten, aber es handelt sich um einen der Gründe für einen Arztbesuch.

Bei Männern sind die wichtigsten Anzeichen für ein erhöhtes Dihydrotestosteron Haarausfall und aggressives Verhalten infolge der Entwicklung eines Prostataadenoms oder einer Unfruchtbarkeit. In Bezug auf den weiblichen Körper weisen die Gründe für den Anstieg des Dihydrotestosteron im Blut auf das Vorhandensein der folgenden Pathologien hin:

  • androgener Nebennierentumor;
  • Stoffwechselstörungen im Körper einer Frau;
  • polyzystische Eierstöcke;
  • Unfruchtbarkeit;
  • Diabetes mellitus;
  • angeborene oder erworbene pathologische Veränderungen im Hypothalamus (das Mittelhirn ist für die Arbeit vieler Systeme im Körper verantwortlich, einschließlich der Kontrolle der Arbeit der Nebennieren).
zum Inhalt ↑

Niedrige Dihydrotestosteronwerte

Es kommt vor, dass das Hormon Dihydrotestosteron bei Frauen schlecht produziert wird, sein Spiegel liegt weit unter der Norm.

Der Dihydrotestosteron-Spiegel nimmt aus mehreren Gründen ab:

  • Androgenmangel;
  • Morris-Syndrom (angeborene Störungen der sexuellen Entwicklung).
  • Diabetes mellitus.

Eine Abnahme der Testosteron- und Dihydrotestosteron-Spiegel kann durch äußere Anzeichen bestimmt werden. Beispielsweise beginnen bei Männern mit einer Abnahme des Dihydrotestosterons Haarausfall, eine Abnahme der Muskelmasse, eine überproportionale Entwicklung von Körperteilen und Fettleibigkeit bei Frauen.

Bei Frauen äußert sich ein reduzierter Dihydrotestosteron-Spiegel durch folgende Faktoren:

  • deutlich reduziertes sexuelles Verlangen;
  • Schlaflosigkeit, Müdigkeit;
  • trockene Haut

Es ist wichtig! Nur ein Fachmann kann die wahre Ursache für die Manifestation solcher Anzeichen ermitteln, indem er die Ergebnisse der Analyse untersucht, um den Dihydrotestosteronspiegel im Blut einer Frau zu bestimmen. Vielleicht ist das Ungleichgewicht von Dihydrosteron nicht bestätigt.

Vorbereitung für die Analyse

Wenn Sie mit den beschriebenen Symptomen zum Arzt gehen, weist er Sie höchstwahrscheinlich an, eine Analyse zur Bestimmung des Dihydrotestosteron-Spiegels im Blut durchzuführen.

Um den Dihydrotestosteronspiegel mit den genauesten Ergebnissen zu analysieren, ist es notwendig, sich darauf vorzubereiten:

  1. Die Analyse der Bestimmung von Dihydrotestosteron bei Frauen erfolgt am besten bei leerem Magen. Wenn Sie auf Essen nicht verzichten können, darf eine Person Tee oder kohlensäurehaltiges Wasser trinken. Das Abendessen am Vorabend der Studie sollte leicht, fettarm und kalorienarm sein.
  2. Drei Tage vor der Analyse von Dihydrotestosteron im Blut muss auf alkoholische Getränke, Rauchen und starke Drogen verzichtet werden.
  3. Vermeiden Sie Stresssituationen.
  4. Die Analyse kann zu falschen Ergebnissen führen, wenn der Patient am Tag zuvor eine Ultraschalluntersuchung, Röntgenaufnahme, MRT oder Massage durchgeführt hat.
  5. Informieren Sie den Facharzt unbedingt über die Einnahme von Medikamenten, deren Verlauf Sie nicht unterbrechen dürfen.

Wann können Frauen am besten getestet werden, wenn sie im reproduktiven Alter sind? Bei der Untersuchung des Dihydrotestosteron-Spiegels im Blut ist zu berücksichtigen, an welchem ​​Tag des Zyklus die Frau an diesem Tag ist.

Das Verfahren wird vorzugsweise 2-4 Tage nach Beginn der Menstruation durchgeführt. Da der mit der Fortpflanzungsfunktion verbundene Hormonspiegel je nach Phase des Menstruationszyklus variieren kann.

Therapeutische Aktivitäten

Jedes hormonelle Ungleichgewicht bei einer Frau erfordert eine systemische Behandlung, die den Dihydrotestosteron-Spiegel verringert oder erhöht. Es gibt jedoch nicht-pathologische Ursachen für hohe oder niedrige Dihydrotestosteronspiegel bei Frauen.

In diesem Fall ist zur Beseitigung dieser Probleme Zeit (Adoleszenz) und regelmäßige Konsultation mit einem Arzt erforderlich, der das Auftreten äußerer Anzeichen von Veränderungen des Dihydrotestosterons überwacht und bei einem längeren Ungleichgewicht rechtzeitig mit der Behandlung beginnen kann.

Dihydrotestosteron-Dysfunktion wird während der Schwangerschaft, der Menopause und der Einnahme einiger Medikamente wie Goserelin, Danazol, Phenytoin und anderen Medikamenten beobachtet. Der Arzt wählt die Medikamente individuell für jeden Patienten und abhängig von der Ursache der Dihydrotestosteron-Dysfunktion im weiblichen Körper.

Dihydrotestosteron und Haarausfall hängen zusammen, da die Produktion von Proteinverbindungen von der Arbeit der Haarfollikel abhängt. Daher beginnt eine Frau dünner zu werden und Haare zu verlieren. Wie kann in diesem Fall der Dihydrotestosteron-Spiegel gesenkt werden? Um Androgen bei Frauen zu reduzieren, werden spezielle Arzneimittel verschrieben - 5-Alpha-Reduktase-Blocker.

Die häufigsten Medikamente, die den Dihydrotestosteron-Spiegel im weiblichen Körper senken, sind:

Phytoöstrogene (Phytohormone, die in Pflanzen produziert werden) tragen dazu bei, die Produktion von Dihydrotestosteron zu reduzieren: Früchte von Zwergpalmen, Rotklee, Sojabohne, Alfalfa, Minze, Kamille, Salbei.

Brennnessel als eine der Arten von Phytoöstrogenen wirkt sich günstig auf die Senkung des Dihydrotestosteron-Spiegels bei Frauen aus. Orale Kontrazeptiva sind auch wirksam bei der Behandlung der Normalisierung des DGT-Gleichgewichts im Körper einer Frau: Yarin, Janine, Diane-35.

Es ist wichtig! Medikamente, die den Dihydrotestosteron-Spiegel bei Frauen senken, haben eine kurzfristige Wirkung, dh während ihrer Verabreichung.

Wenn die Frau in polyzystischen Fällen eine Schwangerschaft plant, kann der beobachtende Arzt dem Patienten Ovulationsstimulanzien verschreiben - Lösungen für die intramuskuläre Anwendung (Puregon, Menogon) oder Klostilbegit-Tabletten.

Wenn der Dihydrotestosteron-Spiegel bei einer Frau aufgrund der Unempfindlichkeit der Geweberezeptoren gegenüber Glukose steigt, reicht es aus, einer kohlenhydratarmen Diät zu folgen, um Gewicht zu verlieren. Im Laufe der Zeit erholt sich das hormonelle Gleichgewicht allmählich ohne den Einsatz von Medikamenten, und die Produktion von Dihydrotestosteron wird wieder normal.

Bei einem niedrigen Testosteronspiegel verschreibt der Arzt in der Regel Hormonpräparate, die den Körper einer Frau wieder auffüllen.

In einigen Fällen sind die Pathologien nicht heilbar. In diesem Fall muss der Dihydrotestosteron-Spiegel ständig mit medizinischen Präparaten überwacht werden.

Fazit

Viele Frauen versuchen, Haarausfall mit Volksheilmitteln, Vitaminen und verschiedenen kosmetischen Verfahren zu behandeln, wobei sie die schwerwiegenden Probleme bei der Herstellung von Dihydrosteron nicht kennen. Eine symptomatische Behandlung führt jedoch nicht zu langfristigen Ergebnissen.

Diagnose und Bereitstellung von Expertenhilfe mit hormonellem Ungleichgewicht Dihydrotestosteron bei Frauen kann nur Endokrinologe. Behandeln Sie sich nicht selbst und vernachlässigen Sie Ihre Gesundheit nicht!

Über Uns

In Testosteron Enanthate ist Testosteron in einer veresterten Form eingeschlossen, deren charakteristisches Merkmal das Vorhandensein einer Esterbindung ist. Dadurch kann das Hormon, auch aus dem Fettdepot, nach und nach freigesetzt und verbraucht werden, dh das Blut wird lange gesättigt.