Wie kann man Progesteron bei Frauen auf natürliche Weise steigern?

Progesteron ist ein Steroidhormon, das während der Schwangerschaft vom Corpus luteum der Eierstöcke, der Nebennieren und der fetalen Plazenta produziert wird. Wie wirkt sich Progesteron auf den weiblichen Körper aus, was sind die Folgen seines Mangels und wie kann der Progesteronspiegel auf natürliche Weise erhöht werden?

Der Wert von Progesteron für den weiblichen Körper: die Hauptfunktionen und normalen Blutspiegel

Die physiologische Hauptfunktion dieses Hormons besteht darin, die Möglichkeit einer Befruchtung und den normalen Verlauf der Schwangerschaft sicherzustellen. Das weibliche Sexualhormon ist an der Vorbereitung des Endometriums für die Implantation eines befruchteten Eies beteiligt und hilft der Uterusschleimhaut, einen für die normale Entwicklung des Embryos erforderlichen Zustand zu erreichen. Niedrigere Progesteronspiegel erhöhen das Risiko vorzeitiger Wehen.

Zusätzliche Funktionen:

  • stimuliert die Entwicklung der Brustdrüsen;
  • lindert Schmerzen während der Menstruation;
  • verhindert das Auftreten von polyzystischem Ovarialsyndrom, Mastopathie und anderen zystisch-faserigen Formationen;
  • reguliert die Körperfettspeicher.

Spezielle Hormonstudien ermöglichen die Bestimmung der Progesteronkonzentration im Blut.

Progesteron-Norm bei Frauen

Indikatoren hängen von der Phase des Menstruationszyklus, dem Schwangerschaftstrimenon oder dem Einsatz hormoneller Kontrazeptiva ab.

Hormonelle Schwankungen stören das Fortpflanzungssystem, beeinträchtigen das Aussehen und können auch zu Pathologien der weiblichen Genitalorgane und der Brustdrüsen (Uterusmyom, Mastopathie, Endometriose) führen.

Ursachen der Progesteron-Reduktion

  • Unausgewogene Ernährung (Mangel an Vitaminen, Mikro- und Makroelementen)
  • Ständiger Stress, negative Emotionen, psychische Störungen
  • Überarbeitung (chronisches Müdigkeitssyndrom)
  • Rauchen, Alkoholmissbrauch, Drogenabhängigkeit
  • Schlechte Umgebungsbedingungen
  • Medikamente (Antibiotika, Kontrazeptiva)
  • Erbkrankheiten
  • Pathologie der Schwangerschaft (Plazentaininsuffizienz, Durchblutungsstörungen, unerklärliche Anomalien der fötalen Entwicklung)
  • Uterusblutung durch Hormonversagen
  • Genitalinfektionen oder Onkologie
  • Nierenversagen
  • Eierstockstörung
  • Fehlfunktion der Schilddrüse

Symptome eines niedrigen Progesteronspiegels bei Frauen

Progesteronmangel ist eine häufige Ursache für Unfruchtbarkeit und einen vorzeitigen Abbruch der Schwangerschaft.

Anzeichen eines hormonellen Ungleichgewichts:

  • Akne, das Auftreten von Altersflecken, Haarausfall
  • Überfunktion der Talgdrüse
  • Übermäßiger Haarwuchs
  • Häufige Kopfschmerzen
  • Verringerter Sexualtrieb
  • Unregelmäßiger Menstruationszyklus
  • Scheidentrockenheit
  • Schwellung des Gesichts oder der Gliedmaßen
  • Schmerzen in den Milchlappen und Brustwarzen
  • Starke Gewichtszunahme (besonders im Bauchbereich)
  • Reizbarkeit, emotionale Instabilität
  • Austauschendokrine Störungen

Sie können Progesteron bei Frauen auf verschiedene Weise steigern: Hormonpräparate, Volksmedizin und natürlich (Anpassung der Ernährung). Wir werden herausfinden, welche Produkte Progesteron enthalten und welche Medikamente die natürliche Produktion des weiblichen Sexualhormons wiederherstellen.

Wie man Progesteron bei Frauen erhöht: Nahrungsmittel- und Gemüse-Analoga

Die Interpretation der Laborergebnisse und die Diagnose werden vom behandelnden Arzt durchgeführt. Geringfügige Abweichungen von der Norm können mit einer ausgewogenen Ernährung korrigiert werden. Welche Produkte müssen konsumiert werden, um den Hormonspiegel auf natürliche Weise zu erhöhen?

Progesteron in Produkten:

  • rohe oder getrocknete Nüsse (Haselnüsse, Cashewkerne, Erdnüsse, Walnüsse);
  • Fettkäse, andere Milchprodukte;
  • Schokolade (schwarz);
  • Seefisch;
  • Lachskaviar (rosa Lachs, Lachs, Lachs)
  • Meeresfrüchte (Garnelen, Tintenfische, Tintenfische, Muscheln)
  • Weizenkleie;
  • Bohnen, Erbsen, Linsen, Sojabohnen;
  • Rinderleber;
  • Kaninchenfleisch;
  • Sonnenblumen- und Kürbiskerne;
  • Avocado, Oliven;
  • Himbeerbeeren, Bananen;
  • getrocknete Früchte;
  • rote und grüne Algen (Seetang, Nori, Fucus, Ulva, Kombu und andere).

Diese Produkte sind reich an Magnesium, Zink, Vitaminen E, C und B6. Sie verbessern die Synthese von Steroidhormonen im Körper. Es ist wünschenswert, die Verwendung von Kaffee und Süßigkeiten zu reduzieren. Sportaktivitäten, systematische Entspannung und das Gehen an der frischen Luft tragen ebenfalls zur Verbesserung des Hormonspiegels bei.

Beim Essen ist alles klar, aber wie kann man die Volksmedizin von Progesteron steigern?

Volksheilmittel zur Steigerung des Progesterons

Einige Pflanzen initiieren die Selbstproduktion eines weiblichen Hormons. Früchte oder Blätter von Pflanzen werden in kochendes Wasser gegossen, bestehen darauf und trinken dann in kleinen Portionen. Welche Kräuter enthält Progesteron?

  • Gewöhnliche Manschette
  • Prutnyak gewöhnlich
  • Bananen-Samen
  • Himbeerblätter in Form von
  • Pfingstrosenblütenstände
  • Droge
  • Borovaya Gebärmutter
  • Baikal-Schädeldecke

Diese Kräuter beeinflussen die Hypophyse und aktivieren die Synthese von luteinisierendem Hormon, das zur Entwicklung von Progestogen beiträgt. Minze, Eberesche, Nelken, Karottensamen blockieren die Produktion des weiblichen Sexualhormons, so dass ihre Verwendung begrenzt sein sollte.

In der Apotheke können Sie trockenes Gras in Säcken oder in Kräuterform kaufen.

Um den Progesteronspiegel auf natürliche Weise zu erhöhen, wird empfohlen, Infusionen in der zweiten Hälfte des Menstruationszyklus (15-25 Tage) zu verwenden.

Wie macht man Kräuterabkochen? Einen Esslöffel Kräuter in ein tiefes Gefäß geben, mit einem Glas kochendem Wasser (200 ml) gießen und 20-30 Minuten ziehen lassen. Trinken Sie die Brühe sollten portioniert werden: 2-3 mal täglich für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

Kräuter, die Progesteron erhöhen, ist es verboten, gleichzeitig mit Hormonpräparaten einzunehmen, da Infusionen pflanzliche Analoga von Arzneimitteln sind.

Progesteron-Booster-Arzneimittel

Medikamente, die Steroidhormone enthalten, sind in Form von Tabletten, Ampullen, Suppositorien und Gelen erhältlich. Nur ein Arzt mit entsprechender Qualifikation - ein Frauenarzt, ein Reproduktionsspezialist oder ein Endokrinologe - kann eine Arzneimittelkomponente schreiben.

  • Tabletten "Duphaston" und "Utrozhestan"
  • Ampullen "Progesteron" und "Inzhest" zur intramuskulären Injektion
  • Zäpfchen "Endometrin"
  • Gel für die vaginale Verabreichung "Kraynon", "Prozestzhel"

Das Behandlungsschema und die Dosierungen werden vom Arzt individuell festgelegt. Die Dauer der Therapie hängt vom Zustand des Körpers und den Ergebnissen der Labortests ab. Hormonelle Medikamente haben Nebenwirkungen. Eine Behandlung ohne Rücksprache mit einem Spezialisten ist für Fortpflanzungsfunktionen und den gesamten Körper nicht ungefährlich.

Progesteron beeinflusst den Menstruationszyklus, den Befruchtungserfolg und den Gestationsprozess. Niedrige Mengen dieses Hormons während der Schwangerschaft können zu spontanem Abort führen. In einigen Fällen ist eine therapeutische Behandlung für die Erhaltung der Schwangerschaft unerlässlich.

Natürliches Progesteron in Pflanzen

Ein hoher Spiegel des Hormons Progesteron ist eine wesentliche Komponente für die normale physiologische Entwicklung der Schwangerschaft. Natürliches Progesteron ist auch an der Vorbereitung eines Frauenkörpers für die Laktation beteiligt.

Produkte, die Progesteron enthalten

Bei einem moderaten Rückgang des Progesteronspiegels ist es nicht notwendig, auf hormonelle Medikamente zurückzugreifen. Erhöhung des Gehalts dieses Hormons im Blut durch Verwendung von in Lebensmitteln enthaltenem natürlichem Progesteron.

Lassen Sie uns genauer betrachten, wo natürliches Progesteron enthalten ist und welche Produkte während der Schwangerschaft am besten verwendet werden können. Es wird angenommen, dass die folgenden Produkte zur Erhöhung des Progesteronspiegels beitragen:

  1. Stärke enthaltende Produkte (Reis, Kartoffeln, Backwaren und Mehlprodukte).
  2. Proteine ​​und Fette tierischen Ursprungs. Natürliches Hormon Progesteron kann aus fettem Fleisch, Eiern und Fisch gewonnen werden.
  3. Vitamine Besonders nützlich für die Aufnahme von Nahrungsmitteln, die die Vitamine P und C enthalten. Die Hauptvertreter sind Zitrusfrüchte, Wildrose und Schwarze Johannisbeere.

Heilpflanzen, die Progesteron enthalten

Unter den Methoden der Alternativmedizin zur Erhöhung des Progesteronspiegels verwenden Abkochungen von Kräutern und Pflanzen. Die am häufigsten verwendeten Kräuter und Pflanzen sind:

  • Manschette;
  • Gans Cinquefoil;
  • wilde Yamswurzel;
  • Wiese
  • Himbeerlaub und andere.

Auf Basis einiger Pflanzen wurden spezielle biologisch aktive Zusätze geschaffen, die den Progesterongehalt im Blut erhöhen können.

Es ist erwähnenswert, dass natürliches Progesteron in Pflanzen in geringen Mengen vorkommt. Daher ist es schwierig zu erhalten. Darüber hinaus ergänzen pflanzliche Zubereitungen die Haupttherapie. Da das Hormon Progesteron, das von Pflanzen stammt, im menschlichen Körper nicht vollständig metabolisiert werden kann.

Progesteron in Kräutern und Lebensmitteln

Progesteron in Lebensmitteln und Kräutern ist nicht in reiner Form enthalten. Aber eine spezielle Diät und die Verwendung von Abkochungen, Einstellungen auf Heilpflanzen, beeinflussen die Konzentration eines der wichtigsten weiblichen Hormone.

In bestimmten Lebensmitteln und Kräutern enthaltene Substanzen aktivieren die natürliche Progesteronsynthese.

Produkte, die zur Synthese von Progesteron beitragen

Bei der Planung einer Schwangerschaft sollten Frauen, bei denen ein Progesteronmangel diagnostiziert wurde, Produkte in das Menü aufnehmen:

Lachs, Thunfisch, Karpfen.

Kaviar schwarz, rot, keine Meeresfrüchte

Mandel, Haselnuss, Cashew.

Kürbis, Sonnenblumenkerne

Neben Aktivatoren für die Synthese von Progesteron sind frisches Obst, Wachteln und Hühnereier. Das Menü sollte Johannisbeeren, Himbeeren, Birnen, Äpfel und Kaki enthalten. Trockenfrüchte wie Feigen, getrocknete Aprikosen, Rosinen und Pflaumen sollten unbedingt beachtet werden.

Kräuter

Einige Pflanzen enthalten Substanzen, die wie weibliche Hormone wirken. Pflanzenheilmittel helfen, das Gleichgewicht zwischen Östrogen und Progesteron wiederherzustellen.

Dies ist eine Voraussetzung für den normalen Verlauf des Menstruationszyklus, die Empfängnis, die Geburt. Zum Beispiel erhöht der Uterus uterus das Progesteron und senkt den Östrogenspiegel.

Kräuter mit Phytoprogesteron sind:

  • wilde Yamswurzel;
  • Abraham Baum;
  • Vitex ist heilig;
  • rote Bürste;
  • Prutnyak;
  • Wiese
  • Manschette gewöhnlich;
  • Himbeerblätter;
  • Silberkrautgans.

Magnesium

Kalziumabsorption, Regulierung der Hypophyse - die Hauptfunktionen, die Magnesium im Körper erfüllt. Wenn diese Makrozelle fehlt, nimmt die Progesteron-Sekretion ab. Die Hypophyse sekretiert eine unzureichende Menge an follikelstimulierendem, luteinisierendem thyreotropem Hormon, und die Synthese von Progesteron und Östrogen hängt von der Anzahl dieser Substanzen ab.

Die empfohlene tägliche Magnesiumzufuhr beträgt 320 mg und während der Schwangerschaft bis zu 450 mg. Makroelemente in großen Mengen sind in folgenden Produkten enthalten:

Vitamin C

Ascorbinsäure (oder Vitamin C) ist ein starkes Antioxidans. Zellstrukturen werden durch freie Radikale (instabile Moleküle) geschädigt, die während biochemischer Prozesse entstehen. Zuverlässiger Schutz vor ihnen ist das antioxidative System des Körpers.

Die regelmäßige Einnahme von Vitamin C trägt zu einem Anstieg des Progesteronspiegels bei. Die minimale tägliche Menge an Ascorbinsäure beträgt 85 mg. Die empfohlene Dosis beträgt 250-500 mg. Ein Empfang von mehr als 1000 mg wirkt sich negativ auf die Empfängnis aus.

Vitamin C gehört zur wasserlöslichen Gruppe. Sie bricht zusammen, wenn sie während der Wärmebehandlung mit Metallen in der Luft in Wechselwirkung treten. Gemüse und Obst mit viel Vitamin sollten mit Käse verzehrt werden. Reichhaltige Vitamin C-Quellen:

Vitamin B6 (Hormon)

Genügend Vitamin B6 zu erhalten erhöht die Wahrscheinlichkeit der Empfängnis und hilft, das Gleichgewicht der Hormone zu normalisieren. Die erforderliche tägliche Einnahme der Substanz beträgt mindestens 1,9 mg. Die empfohlene Dosis beträgt 10 mg. Die Menge an Vitamin B6 sollte 100 mg pro Tag nicht überschreiten (dies verursacht negative Reaktionen des Nervensystems). Die Rate an wasserlöslichem Vitamin B6 ist nur mit Nahrungsmitteln schwer zu erreichen, das Menü sollte jedoch folgende Produkte enthalten:

Zink hat direkte Auswirkungen auf die Hypophyse und die Eierstöcke. 15-25 mg - die tägliche Dosis des Spurenelements. Die Höchstmenge beträgt 40 mg. Ein Überschreiten dieses Betrags verringert die Immunabwehr. Nahrungsquellen für Zink:

L-Arginin

Aminosäure L-Arginin verleiht dem Corpus luteum einen erhöhten Blutfluss, der nach dem Eisprung anstelle des platzenden Follikels gebildet wird. Nur mit der notwendigen Zufuhr von Nährstoffen und Sauerstoff kann eine temporäre endokrine Drüse eine ausreichende Menge Progesteron produzieren. Tagesdosis - 3-6 g, maximal - 60 g Die reichen Quellen dieser Aminosäure sind:

Vitamin E

Fettlösliches Vitamin E trägt zur normalen Dauer der Lutealphase und zur Produktion einer ausreichenden Menge Progesteron bei. Die empfohlene Tagesdosis beträgt 100-130 mg, maximal 1000 mg. Quellen von Vitamin E:

Progesteron-Reduktionsprodukte

Während des Menstruationszyklus ändert sich das Gleichgewicht der weiblichen Hormone. In der ersten Phase wird vor dem Hintergrund eines Progesteronmangels eine hohe Östrogenkonzentration beobachtet. Dies sind notwendige Bedingungen für die Bildung von Follikeln und die Freisetzung eines reifen Eies.

In der zweiten Phase nimmt die Östrogenmenge ab und der Progesteronspiegel steigt an. Solche hormonellen Veränderungen sind notwendig, um den Körper auf eine mögliche Schwangerschaft vorzubereiten. Daher beeinflusst die Östrogenkonzentration die Progesteronmenge.

Einige Nahrungsmittel und Kräuter enthalten hohe Mengen an Phytoöstrogenen. Diese Substanzen sind keine Hormone, aber sie zeigen im Körper östrogene und antiöstrogene Wirkungen. Dies sollte berücksichtigt werden, um das Gleichgewicht der weiblichen Hormone zu gewährleisten.

Die Liste der Produkte mit einem hohen Gehalt an Phytoöstrogenen ist beeindruckend. Rekordhalter bei der Anzahl der Wirkstoffe sind:

  • Soja und Produkte daraus;
  • Leinsamen und Leinöl;
  • Sesam;
  • Walnüsse;
  • gekeimte Körner von Hafer, Roggen, Weizen;
  • Tomaten;
  • alle Arten von Kohl;
  • Aprikosen;
  • rote Trauben

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Zusammensetzung von Kräutertees gewidmet werden. Phytoöstrogene sind in großen Mengen in Rotklee, Süßholz, Salbei, Hopfenzapfen enthalten.

Bei der komplexen Behandlung von niedrigem Progesteron müssen einzelne Produkte und Kräuter aufgenommen werden, die die natürliche Hormonausschüttung aktivieren.

Progesterontabletten: Analyse von Medikamenten, deren Indikationen und Nebenwirkungen

Um den Mangel an Ovarialfunktion in der Geburtshilfe und Gynäkologie zu ersetzen, werden Progesteronpräparate verschrieben. Eine der zweckmäßigsten Anwendungsformen dieser Arzneimittel sind Tabletten.

Wirkmechanismus

Der Menstruationszyklus hat zwei Phasen, die durch Eisprung getrennt werden. Nach der Freisetzung des Eies aus dem Eierstock bildet sich an seiner Stelle ein gelber Körper, der aktiv Progesteron produziert. Dieses Hormon wirkt auf die Schleimhaut der Gebärmutter, verdickt es und bereitet die Einführung des Embryos vor. Mit Beginn der Schwangerschaft nimmt die Aktivität des Gelben Körpers zu. Das durch diese Formation erzeugte Progesteron verringert die Erregbarkeit der Uterusmuskulatur, trägt zur normalen Entwicklung des Embryos bei und aktiviert auch die Umstrukturierung der Brustdrüsen.

Medikamente, die Progesteron enthalten, haben die gleiche Wirkung. Sie werden verwendet, um den normalen Menstruationszyklus mit Blutungen oder ohne Menstruation, mit Unfruchtbarkeit, Fehlgeburten wiederherzustellen. Darüber hinaus ist dieses Hormon Bestandteil der Mittel zur Beseitigung der Symptome der Menopause.

Progesteron hat keinen signifikanten Einfluss auf den Eiweißstoffwechsel, erhöht die Anreicherung von Glukose und Glykogen in der Leber und sorgt für zusätzliche Energie. Es hemmt die Reabsorption von Natriumionen aus dem primären Urin, die in den letzten Nierentubuli auftritt, und erhöht somit die Ausscheidung von Flüssigkeit aus dem Körper. Diese physiologischen Prozesse helfen dem weiblichen Körper, sich auf die Schwangerschaft vorzubereiten und zu retten.

In einer großen Dosis hemmt die Synthese hypothalamischer Hormone, die den Eisprung verursachen, luteinisieren und die Follikel stimulieren. Daher hemmt es den Eisprung und ist Bestandteil von Verhütungsmitteln.

Klassifizierung

Progesteronhaltige hormonelle Zubereitungen können natürlichen Ursprungs oder synthetischen Ursprungs sein. Sie haben eine unterschiedliche Struktur, von der die Bindung an verschiedene Rezeptoren und die pharmakologische Wirkung abhängt. Daher ist die Wahl des Arzneimittels in jedem Fall individuell und berücksichtigt die Merkmale des Patienten.

Alle Mittel mit progestogener Wirkung werden in 2 Gruppen unterteilt:

  • natürliches Progesteron;
  • synthetische Drogen.

Natürliche Progesterontabletten wirken fast ausschließlich auf die entsprechenden Rezeptoren. Es hat keine androgene oder estrogene Wirkung. Die Wirkung solcher Mittel ist jedoch schwächer als die synthetischer. Darüber hinaus werden sie beim Eintritt in den Magen neutralisiert. Zu therapeutischen Zwecken wird daher mikronisiertes Progesteron verwendet, das Bestandteil der Arzneimittel Iprozhin, Pradzhisan, Utrozhestan ist.

Die meisten synthetischen Progestogenpräparate werden nach dem Eintritt in das Blut in der Leber zu chemisch aktiven Komponenten abgebaut. Die Ausnahme ist Levonorgestrel, das in Hepatozyten sofort ohne Zerfall wirkt. Diese Substanz wird zur Notfallverhütung nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr eingesetzt und ist in den Zubereitungen Postinor, Eskapel und Eskinor-F enthalten.

Medikamente mit Progesteron, die in den Wechseljahren verschrieben werden, helfen bei der Beseitigung der Symptome und unterstützen hormonabhängige Funktionen, Utrogestan und Duphaston.

Synthetische Gestagene, die in der Leber metabolisiert werden:

Synthetische Hormone mit Progesteron sind aktiver als natürliche. Sie beeinflussen jedoch häufig die Androgen- und Östrogenrezeptoren, was zu zusätzlichen Symptomen führt. Diese Wirkung kann zur Verbesserung der biologischen Wirkung von Progesteron vorteilhaft sein. In anderen Fällen führt die Wechselwirkung mit Rezeptoren zu Nebenwirkungen.

Je nach Dosierung des Wirkstoffs können synthetische Progestogene das Endometrium auf verschiedene Weise beeinflussen - von der Vorbereitung auf die Schwangerschaft bis zur Unterdrückung dieses Prozesses. Die Selbstverschreibung dieser Medikamente oder die Auswahl eines Analogons ist nicht akzeptabel.

Drug-Review

Progesterontabletten können unterschiedliche biologische Wirkungen haben. Seine Medikamente haben Merkmale der Ernennung und ihrer Kontraindikationen.

Utrozhestan

Dies ist ein Medikament aus mikronisiertem Progesteron natürlichen Ursprungs. Seine Kollegen - Iprozhin und Prajisan. Erhältlich in Kapseln.

Indikationen:

  • Lutealinsuffizienz, die Ursache der Unfruchtbarkeit ist;
  • prämenstruelle Störungen;
  • Eisprungstörungen oder anovulatorische Zyklen;
  • fibrocystic Brustkrankheit (Mastopathie);
  • Symptome der Wechseljahre (gleichzeitig mit Östrogen).

Um spontanen Aborten oder vorzeitigen Wehen vorzubeugen, werden Vaginalkapseln verwendet.

Das übliche Regime ist 1 Kapsel zweimal täglich in der zweiten Hälfte des Zyklus, auf leeren Magen oder 2 bis 3 Stunden nach einer Mahlzeit.

Die häufigsten Nebenwirkungen sind:

Benommenheit und Schwindel - die ersten Anzeichen, dass die gewünschte Medikamentendosis überschritten wird, müssen reduziert werden. Gewichtszunahme, Erbrechen, Verstopfung oder Durchfall, Akne, Juckreiz, Schwellung, Schwitzen und andere Nebenwirkungen werden ebenfalls beobachtet.

Gegenanzeigen:

  • Thrombose, Thrombophlebitis, frühere Lungenembolie, Herzinfarkt oder Schlaganfall;
  • vaginale Blutungen von dunkler Natur;
  • vermuteter Brustkrebs oder Genitalkrebs;
  • Porphyrie;
  • Hepatitis und andere schwere Lebererkrankungen;
  • individuelle Intoleranz;
  • Schwangerschaft (nur für orale Kapseln) und Stillen.

Duphaston

Dies sind synthetische Progesterontabletten, deren Struktur der natürlichen Struktur sehr ähnlich ist. Daher hat es keine andere hormonelle Aktivität - östrogen und androgen. Daher ist es besser verträglich als die meisten synthetischen Gestagene, ohne dass es zu einem Temperaturanstieg, Flüssigkeitsretention oder Gewichtszunahme kommt.

Das Medikament erhöht die Blutgerinnung nicht, beeinflusst den Stoffwechsel von Kohlenhydraten und Fetten nicht. Es hemmt auch nicht den Eisprung und verletzt nicht den Menstruationszyklus. Verhütungswirkung fehlt ebenfalls. Duphaston kann verwendet werden, um die Schwangerschaft zu retten. Dies ist eines der am häufigsten verschriebenen Medikamente - Gestagene.

Indikationen:

  • Endometriose;
  • Unfruchtbarkeit mit Ovarialinsuffizienz;
  • die Androhung der Kündigung, wiederkehrende Fehlgeburten aufgrund eines Progesteronmangels;
  • prämenstruelles Syndrom;
  • unregelmäßige Menstruation und dysfunktionelle Blutungen;
  • gleichzeitig mit Östrogen - Menopause und sekundärer Amenorrhoe.

Wenden Sie das Medikament zwei- bis dreimal täglich an. Die Nebenwirkungen sind die gleichen wie bei natürlichem Progesteron, sind aber weniger ausgeprägt und selten.

Gegenanzeigen:

  • schwere Lebererkrankung;
  • individuelle Intoleranz;
  • Stillen.

Während der Schwangerschaft können Sie Duphaston einnehmen.

Norkolut

Dieses Medikament bereitet den Uterus auf den Beginn der Schwangerschaft vor, hemmt auch die Sekretion von Hypophysenhormonen und verhindert somit den Eisprung. Es hat schwache östrogene und androgene Aktivität.

Indikationen:

  • prämenstruelles Syndrom;
  • Gebärmutterblutung vor dem Hintergrund der Anovulation;
  • Verletzung der Dauer und Phase des Menstruationszyklus;
  • Endometriose;
  • Fibromyom;
  • Brustwuchs und Zärtlichkeit (Mastodynie);
  • endometriale Hyperplasie;
  • die Notwendigkeit, die Laktation zu verhindern oder zu beenden, zum Beispiel nach einer Abtreibung.

Zu den Nebenwirkungen zählen Kopfschmerzen, Schwellungen, Gewichtszunahme, Schmerzen in den Brustdrüsen, Übelkeit oder Erbrechen, juckende Haut, blutiger Ausfluss. Bei längerem Gebrauch ist eine Blutgefäßthrombose möglich.

Gegenanzeigen

Die Liste der Gegenanzeigen ist recht umfangreich. Es fällt praktisch mit Kontraindikationen für andere synthetische Progestogene zusammen, mit Ausnahme von Duphaston. Dies sind die Zustände:

  • Alter bis 18 Jahre;
  • wahrscheinlicher Krebs der Brust- oder Genitalorgane;
  • Schwangerschaft
  • Leber- und Nierenerkrankung;
  • Thrombophlebitis, zuvor vaskuläre Thrombose übertragen;
  • Blutungen aus den Harnwegen oder der Vagina von dunkler Natur;
  • zuvor bewegte schwangere Cholestase oder Pruritus;
  • Fettleibigkeit;
  • Herpes-Infektion;
  • individuelle Intoleranz.

Orgametril und Exluton

Diese Medikamente hemmen den Eisprung und wirken auch empfängnisverhütend. Sie ist mit einer Abnahme der Viskosität des Zervixschleims, einer Abschwächung der Kontraktilität der Eileiter, einer Verschlechterung der Eigenschaften des Endometriums und der Implantation des Eies verbunden.

Indikationen:

  • dysfunktionelle Gebärmutterblutung;
  • Endometriose;
  • vereinzelte Fälle von Amenorrhoe;
  • Verschiebung der normalen Menstruation;
  • Empfängnisverhütung

Folgen der Einnahme von Progesteron dieser Gruppe: vaginaler Ausfluss, Veränderung des sexuellen Verlangens, Übelkeit, Durchfall, Gewichtszunahme, Kopfschmerzen. Erhöhter Druck oder Akne können auftreten. Seltener treten Depressionen, Schwitzen, Pruritus, erhöhter Blutzucker, Thrombose und Brustempfindlichkeit auf.

Gegenanzeigen:

  • schwere Lebererkrankung;
  • vaginaler Ausfluss aus unklarer Ursache;
  • Schwangerschaft, Stillen;
  • Pruritus;
  • Otosklerose (Schädigung der Hörorgane);
  • Porphyrie;
  • bösartige Tumoren der Genitalien oder der Brustdrüsen;
  • reichlich Perioden;
  • Hypertonie, Diabetes, Epilepsie;
  • Eileiterschwangerschaft verschoben.

Veraplex und Provera

Ein Merkmal des Medikaments Veraplex ist seine Fähigkeit, das Wachstum hormonempfindlicher Tumore zu hemmen. Daher wird es für Rückfälle oder Metastasen von Endometriumkarzinom, hormonabhängigem postmenopausalem Brustkrebs und auch für Nierenkrebs verschrieben.

Die Einnahme von Medikamenten in diesen Fällen wird im Einzelfall vom Arzt festgelegt. Die Nebenwirkungen sind die gleichen wie bei anderen synthetischen Gestagenen. Veraplex ist während der Schwangerschaft, Laktation und individuellen Intoleranz kontraindiziert.

Provera wird in der Gynäkologie zur Behandlung von Endometriose und Kontrazeption eingesetzt. Bei langfristiger Anwendung verursacht das Medikament eine Atrophie des Endometriums. Das Medikament wird in der Onkologie bei Krebs der Gebärmutter, der Niere, der Brust, der Prostata und bei schweren Krebserkrankungen eingesetzt.

Vizanna und Nemestran

Dieses Arzneimittel hat eine gestagene und signifikante antiandrogene Wirkung. Es hemmt die Wirkung von Östrogen auf das Endometriumgewebe und hemmt dessen Entwicklung. Daher wird Byzanna zur Behandlung von Endometriose eingesetzt. Sie wird innerhalb eines halben Jahres durch einen fortlaufenden Kurs ernannt. Visanna kann zur Hormonersatztherapie verwendet werden.

Zu Beginn der Therapie können vaginale Blutungen, Kopfschmerzen, Depressionen, Akne, Brustempfindlichkeit auftreten. Bei fortgesetzter Therapie lassen diese Wirkungen nach.

Gegenanzeigen:

  • Thrombophlebitis;
  • Koronare Herzkrankheit, Herzinfarkt, Schlaganfall;
  • diabetische Angiopathie;
  • schwere Lebererkrankung, insbesondere Krebs;
  • Verdacht auf hormonabhängigen Krebs anderer Organe, insbesondere der Brustdrüsen;
  • Blutungen aus dem Genitaltrakt von obskurer Natur;
  • Cholestase während der Schwangerschaft übertragen;
  • Milchzuckerunverträglichkeit;
  • Alter bis 18 Jahre;
  • individuelle Intoleranz;
  • Schwangerschaft und Stillen.

Nemestra hat eine etwas andere chemische Struktur, wird aber auch zur Behandlung von Endometriose eingesetzt. Im Gegensatz zu Byzanna wird es sechs Monate lang nur zweimal pro Woche eingenommen. Er hat mehr Nebenwirkungen, sie fallen mit denen zusammen, die für synthetische Progestogene charakteristisch sind. Das Medikament ist während der Schwangerschaft absolut kontraindiziert, da es den Fötus schädigt. Während des Empfangs ist eine Barriere zur Empfängnisverhütung erforderlich. Es kann auch nicht bei Leber- und Nierenerkrankungen, Stillen oder individueller Intoleranz eingenommen werden.

Verhütungsmittel

In den Diamilla-, Lactinet-Richter-, Modem Mom- und Charozetta-Pillen sind nur Gestagene enthalten, die keine Östrogen-Komponente enthalten. Der Hauptmechanismus der kontrazeptiven Wirkung ist die Blockierung der Synthese des Hormons Hypophyse-Luteinisierungshormon und die Unterdrückung des Eisprungs. Diese Medikamente weisen eine hohe Gestagenna-Aktivität und eine geringe androgene Aktivität auf und sind die selektivsten (selektivsten) Mittel in Bezug auf die Progesteronrezeptoren aller oben aufgeführten.

Zu den Nebenwirkungen gehören Kopfschmerzen, Veränderungen der Libido, Übelkeit und Erbrechen, Brustspannen und Gewichtszunahme. Die Aufnahme ist kontraindiziert bei Schwangerschaft, individueller Intoleranz, Erkrankungen der Arterien und Venen, vaginalen Blutungen unbekannter Natur und schwerer Lebererkrankung.

Mögliche Kombination von Progestin-Kontrazeptiva mit Östrogen.

Welche Pillen enthalten Progesteron, das für die Notfallverhütung erforderlich ist?

Dies sind Postinor, Escapel und Eskinor-F. Diese Medikamente hemmen den Eisprung, die Befruchtung des Eies und seine Implantation. Wenn der Embryo das Endometrium bereits infiltriert hat, sind solche Mittel unwirksam. Daher müssen sie spätestens 3 Tage nach dem sexuellen Kontakt eingenommen werden. Wenn das Medikament am ersten Tag verwendet wird, erreicht es eine Wirksamkeit von 95% und sinkt dann auf 58%.

Diese Mittel werden gemäß der Regelung in der Regel 2-3 Mal akzeptiert. Sie sind ziemlich gut verträglich und verursachen manchmal Hautausschläge, Übelkeit, Schmerzen im Unterbauch, Müdigkeit, Vaginalblutungen.

Vorbereitungen für die Verhütung nach der Geburt sind kontraindiziert:

  • vor dem hintergrund der schwangerschaft;
  • unter 16 Jahren;
  • mit Leberversagen;
  • mit Intoleranz von Milchzucker oder individueller Überempfindlichkeit.

Diese Medikamente wirken auf das Fortpflanzungssystem von Frauen, daher wird empfohlen, sie nicht öfter als einmal pro Menstruationszyklus zu verwenden.

Medikamente, die Progesteron enthalten, verändern den hormonellen Hintergrund des Körpers. Ein unkontrollierter Empfang ist nicht gestattet. Ihre Vorteile bei Zykluspathologie, Fehlgeburten, klimakterischen Störungen und sogar bei Krebserkrankungen überwiegen jedoch häufig die potenziellen Risiken einer Therapie.

Wie kann der Progesteronspiegel bei Frauen für eine natürliche Empfängnis erhöht werden? Wie helfen Produkte, ihn zu erhöhen?

Progesteron ist nicht umsonst das Hormon der Schwangerschaft. Diese Substanz, die durch den gelben Körper der Frau und die Plazenta erzeugt wird, ist für die Empfängnis und das Tragen eines Kindes notwendig. Häufig führt das Fehlen dieses bestimmten Steroid- und Sexualhormons zu Unfruchtbarkeit und Fehlgeburten. Wie können Progesteronspiegel ohne Medikamente erhöht werden?

Wofür braucht eine Frau Progesteron?

Die Hauptfunktion dieses Progestogens besteht darin, den normalen Schwangerschaftsverlauf im Frühstadium sicherzustellen. Es führt die folgenden Aufgaben aus:

  • beginnt das sekretorische Stadium der Endometriumbildung für die erfolgreiche Implantation der Blastozyste;
  • verdickt das Vaginalepithel und den Zervixschleim und macht sie für Spermien undurchlässig;
  • reduziert die Immunantwort der Mutter auf die Anhaftung der Eizelle, so dass sie nicht abgestoßen wird;
  • reduziert die kontraktile Aktivität des Uterusmyometriums (eine Abnahme der Konzentration des Hormons löst die Aktivität der Arbeit aus);
  • hemmt die Laktation während der Trächtigkeit (eine Abnahme der Hormonkonzentration gibt ein Signal zum Start der Milchproduktion).

Woher kommt das Hormon und kann es von außen kommen?

Wo wird das Hormon ausgeschieden? Nachdem der Follikel aufgebrochen und das Ei freigesetzt ist, beginnt sich im Eierstock ein gelber Körper (VT) zu bilden. Es ist eine temporäre endokrine Drüse, die Progesteron produziert. Dieses Hauptprogestogen im Frauenkörper beginnt in der Lutealphase des Menstruationszyklus ausgeschieden zu werden, wodurch eine Befruchtung möglich wird. Wenn keine Empfängnis stattgefunden hat, bildet sich das Corpus luteum zurück und zu Beginn der Menstruation ist die Progestogensekretion abgeschlossen.

Nach der Befruchtung funktioniert das Corpus luteum weiter und bleibt in Arbeitszustand, bis sich die Plazenta um den Embryo herum bildet. In der Zukunft übernimmt die Plazenta die Funktion der Produktion des Progestogens und die VT verschwindet.

Was ist, wenn eine Frau einen Progesteronmangel hat? Ärzte empfehlen die Einnahme von Progesteron. Es gibt spezielle Medikamente, die synthetische Analoga natürlicher Gestagene enthalten. Darüber hinaus können einige pflanzliche und tierische Produkte die Progesteronproduktion im Körper erhöhen.

Wie wirkt sich Progesteronmangel auf die Fruchtbarkeit und Schwangerschaft aus?

Der Mangel an Progesteron ist eine der häufigsten Ursachen für Unfruchtbarkeit und chronische Fehlgeburten. Niedriges Progesteron hat folgende Wirkungen:

  • Unfähigkeit zu begreifen (das Endometrium ist nicht bereit für die Anheftung der Blastozyste und das befruchtete Ei, das nicht in der Gebärmutter eingegraben ist, wird aus dem Körper entfernt);
  • frühzeitige Entlassung von Fehlgeburten aufgrund von Hypertonus der Gebärmutter oder Abstoßung des Embryos;
  • vorzeitige Arbeit, verursacht durch Hypertonie.

Behandlung von Progesteronmangel mit Medikamenten

Sie können durch die Begleitsymptome einen Progesteronmangel vermuten:

  • Unfruchtbarkeit;
  • schmerzhafte Menstruation;
  • Schwellung der Brust;
  • Gewichtszunahme vor der Menstruation;
  • chronische Müdigkeit.

Die Tabelle enthält eine Liste von Medikamenten zur Steigerung des Progesterons:

Wie kann man den Hormonspiegel auf natürliche Weise erhöhen?

Ist es möglich, den Gestagengehalt im Körper zu erhöhen, ohne auf eine medikamentöse Therapie zurückzugreifen? Das hormonelle Gleichgewicht hängt weitgehend vom Energiesystem ab. Bestimmte Nahrungsmittel und Heilkräuter können das Progesteron erhöhen, andere dagegen reduzieren es. Durch ein leichtes Ungleichgewicht werden Phytopräparationen und die richtige Ernährung dazu beitragen, das hormonelle Gleichgewicht herzustellen.

Progesteron-Produktionsprodukte

Um den Gestagengehalt im Körper zu erhöhen, sollte Ihre tägliche Ernährung angepasst werden. Welche Lebensmittel enthalten Progesteron? Natürliches Progesteron findet sich nicht in Nahrungsmitteln, es wird ausschließlich von VT produziert, der Plazenta des Fötus und teilweise von der Nebennierenrinde. Einige Nahrungsmittel tragen jedoch zur Produktion eines Hormons bei. Die drei Hauptgruppen von Produkten, die den Progesteronspiegel erhöhen, enthalten tierisches Eiweiß, Cholesterin und Stärke.

Natürliches Progestogen wird durch die Verwendung von Milchprodukten hergestellt. Frischmilch, fetthaltiger Käse, Sahne - all dies trägt dazu bei, den Hormonspiegel zu erhöhen. Für die Synthese des Hormons ist eine ausreichende Menge an Cholesterin erforderlich, so dass cholesterinreiche Nahrungsmittel zu dessen Produktion beitragen. Eine Frau muss fetten Fisch, Eigelb, pflanzliche Öle, Nüsse, Oliven und Avocados essen. Stärkehaltige Lebensmittel tragen zur Verbesserung der Gestagene bei. Vor allem Kartoffeln, Bohnen, Reis und Topinambur.

Welche Lebensmittel müssen von der Diät ausgeschlossen werden?

Es reicht nicht aus, Gerichte hinzuzufügen, die den Gestagengehalt der Diät erhöhen. Um den hormonellen Hintergrund zu stabilisieren, ist es notwendig, den Verbrauch von Produkten zu reduzieren, die diesen Wert senken.

Der Hormongehalt wird durch Minze negativ beeinflusst. Eine Frau, die Schwierigkeiten beim Empfangen hat, sollte den Minztee ablehnen. Trinken Sie keine Brühen und Infusionen von Eberesche und Nelken. Trotz der Tatsache, dass Möhren unglaublich nützlich sind, sollte auch der Verbrauch reduziert werden.

Kräutermedizin (Rezepte)

Erhöhen Sie die Anzahl der Gestagene im weiblichen Körper, indem Sie Abkochungen und Kräutertees verwenden. Rezepte für die traditionelle Medizin umfassen Pflanzen, die am besten zur Produktion von Hormonen beitragen.

  • Infusion Prutnyak. Für die Zubereitung werden 2 Esslöffel gehackte Prutnyak-Früchte und 2 Tassen kochendes Wasser benötigt. Die Früchte müssen mit Wasser gefüllt werden und 1 Stunde lang brauen. Nachdem die Infusion abgekühlt ist, müssen Sie sie tagsüber in kleinen Portionen trinken.
  • Brühe Manschette. 1 Esslöffel getrocknete Grasmanschetten und ein Teelöffel Wegerichsamen müssen ein Glas kochendes Wasser einschenken. Nachdem das Arzneimittel infundiert wurde, müssen Sie es 3-mal täglich 1 Esslöffel trinken.
  • Infusion von Himbeere. Nicht nur Himbeerbeeren sind nützlich, sondern auch die Blätter. Für die Zubereitung der Brühe müssen Sie 2 Esslöffel getrocknete Himbeerblätter und die gleichen wilden Yams nehmen und zwei Tassen kochendes Wasser einfüllen. Entfernen Sie die Infusion 1 Stunde lang an einem trockenen Ort und trinken Sie sie dann tagsüber.

Zutaten für Abkochungen und Aufgüsse können in Ihrem Garten unabhängig gesammelt werden. Wenn es keine Sommerhütte gibt, können die meisten pflanzlichen Heilmittel in Apotheken oder Geschäften gekauft werden, die auf Kräutermedizin spezialisiert sind. Progesteronsenkende Pflanzen wie Mandrake, Pfefferminze, Klee und Süßholz sollten vermieden werden.

Vitamine, die die Progesteron-Sekretion unterstützen

Normalisieren Sie Gestagene im Körper auf natürliche Weise, um nicht nur Lebensmitteln und Medikamenten, sondern auch Vitaminen und Mineralstoffen zu helfen. Für die Behandlung kann eine Frau spezielle Vitaminpräparate verwenden oder der Diät Gerichte hinzufügen, die die erforderlichen Elemente enthalten - die Entscheidung wird gemeinsam mit dem behandelnden Arzt getroffen.

Die Tabelle enthält Vitamine und Spurenelemente, die den Progesteronspiegel erhöhen:

Rezeptgebühren erhöhen Progesteron bei Frauen

Autor: Ekaterina Sibileva, zuletzt geändert am 18.05.2014

Eine unzureichende Produktion von Progesteron kann mit traditionellen Rezepturen der Medizin erfolgreich korrigiert werden. Heilpflanzen, zu denen Himbeere, Prutnyak, Manschette und Silberkraut gehören, werden zur Stimulierung der Empfängnis, zur Normalisierung des Menstruationszyklus und zur Behandlung bestimmter Erkrankungen des Fortpflanzungssystems empfohlen. Um ein stabiles Ergebnis zu erzielen, sollten pflanzliche Infusionen an bestimmten Tagen des Menstruationszyklus 2-3 Monate unter strikter Aufsicht eines Arztes konsumiert werden.

Kräuter, die Progesteron bei Frauen erhöhen

Niedrige Progesteronspiegel sind eine häufige hormonelle Störung bei Frauen, die zur Entwicklung von Erkrankungen des Fortpflanzungssystems führen kann, einschließlich Unfruchtbarkeit und spontanem Abort. Die Korrektur dieses Zustands erfordert einen integrierten Ansatz, zu dessen wichtigsten Komponenten der Einsatz der traditionellen Medizin gehört.

Die Verwendung von Kräutern auf Kräuterbasis stimuliert sanft, aber effektiv die Produktion von fehlenden Hormonen und lässt Sie oft auf Medikamente verzichten.

Symptome, Ursachen und Auswirkungen niedriger Progesteronwerte

Progesteron ist ein Steroidhormon, das im gelben Körper des Eierstocks produziert wird. Seine Hauptfunktionen sind die Vorbereitung des Körpers einer Frau für die Befruchtung, die Erhaltung des Lebens des Embryos nach der Empfängnis und seine Entwicklung während der gesamten Schwangerschaft. Darüber hinaus reguliert Progesteron den Menstruationszyklus und beeinflusst den Zustand der Haut, der Haare, der Darm- und Hormondrüsen.

Die folgenden Symptome zeigen eine Abnahme der Blutkonzentration unter die Norm:

  • vaginale Blutungen, die nicht mit der Menstruation zusammenhängen;
  • unregelmäßiger Menstruationszyklus, begleitet von schwerem prämenstruellem Syndrom;
  • Schmerz und Schweregefühl in den Brustdrüsen;
  • Stimmungsschwankungen;
  • häufige Kopfschmerzen;
  • trockene Haut;
  • Schwellung des Gesichts und der Gliedmaßen;
  • Unfruchtbarkeit;
  • Fehlgeburt (Fehlgeburten im frühen Stadium).

Zu den Hauptursachen für eine unzureichende Produktion von Progesteron gehören die langfristige Einnahme von Hormon, chronische und erbliche Krankheiten, physiologische Körpermerkmale, strikte Ernährung, Stress, schlechte Gewohnheiten, übermäßiges oder unzureichendes Training. Hormonelle Störungen verursachen häufig entzündliche Erkrankungen, Zysten, Tumore und Neubildungen der Beckenorgane.

Neben Problemen bei der Empfängnis und bei der Geburt führt ein unzureichender Hormonspiegel zu einem hohen Risiko für eine Eileiterschwangerschaft und zu Anomalien bei der Entwicklung des Fötus, was sich negativ auf das allgemeine Wohlbefinden einer Frau auswirkt.

Kräuter, um Progesteron zu erhöhen

Es gibt mehrere Pflanzen, die die Fähigkeit haben, Hormone bei Frauen zu normalisieren:

  1. Himbeere gewöhnlich - Blätter und Beeren;
  2. Prutnyak gewöhnliche (Abraham Baum, Vitex heilig) - Früchte und Triebe;
  3. gewöhnliche Manschette - Blätter;
  4. Silberkrautgans - Stängel und Blätter;
  5. die Wiese von Laubenstielen und Blättern;
  6. Gemeiner Wegerich - Samen;
  7. wilde Yamswurzel (Dioscorea wild) - Blätter.

Die in den Blättern, Sprossen und Früchten von Pflanzen enthaltenen Komponenten wirken sich auf die Hypophyse aus und katalysieren die Synthese von luteinisierendem Hormon, das die Sekretion von Sexualhormonen, einschließlich Progesteron, beschleunigt. Da die Produktion in direktem Zusammenhang mit dem Menstruationszyklus steht, empfehlen die Ärzte für die effektivste Therapie, 15 bis 25 Tage nach Beginn der Menstruation Kräuterinfusionen zu verwenden. Um ein stabiles Ergebnis zu erzielen, muss die Behandlung innerhalb von 2-3 Monaten durchgeführt werden.

Indikationen und Kontraindikationen

Eine Kräuterbehandlung kann nur nach Rücksprache mit einem Endokrinologen auf der Grundlage verfügbarer biochemischer Blutuntersuchungen durchgeführt werden. Getränke auf Kräuterbasis, die den Progesteronspiegel erhöhen, können in folgenden Fällen verwendet werden:

  • den Menstruationszyklus zu normalisieren;
  • bei polyzystischen und anderen Erkrankungen der Eierstöcke im Rahmen einer komplexen Therapie;
  • während der Wechseljahre zur Vorbeugung von Osteoporose, Tumoren der Gebärmutter, der Eierstöcke und der Brustdrüsen;
  • während der Wechseljahre, um unangenehme Symptome zu beseitigen;
  • die Konzeption anregen.

Wenn die Schwangerschaft bereits eingetreten ist, ist die Einnahme von Kräutermedizin strengstens untersagt.

Besonders gefährlich sind die Blätter der Himbeere und des Lumbus, deren Verwendung unabhängig von der Schwangerschaftszeit zum Tod des Fötus führen kann. Bei einer reduzierten Produktion von Progesteron werden zukünftigen Müttern nur sichere synthetische Hormonpräparate (Duphaston, Utrogestan) verschrieben.

Andere Gegenanzeigen sind:

  1. allergische Reaktionen auf einen Teil der Pflanze;
  2. Stillzeit;
  3. Verschlimmerung chronischer Krankheiten;
  4. Einnahme von Hormonen;
  5. Erkrankungen des Magens und des Darms;
  6. Pathologie der Nieren und der Harnwege;
  7. hoher oder niedriger Blutdruck;
  8. das Vorhandensein von Blutgerinnseln;
  9. hormonabhängige Tumoren jeglicher Lokalisation.

Es ist zu beachten, dass fast alle Arzneipflanzen, die zur Erhöhung des Progesteron-Gehalts verwendet werden, giftig sind. Daher ist es verboten, die auf ihnen basierenden empfohlenen Dosierungen von Arzneimitteln zu überschreiten.

Nutzungsbedingungen für Pflanzenmaterial

Aus Sicherheitsgründen wird empfohlen, nur in Apotheken gekaufte Kräuter und darauf basierende Gebühren zu verwenden. Die unabhängige Ernte von Pflanzen, deren Art und Herkunft unbestritten ist, sollte bei trockenem Wetter außerhalb der Stadt, abseits der Straßen, durchgeführt werden. Trocken geschnittenes Gras und Obst sollten sich an einem trockenen, gut gelüfteten Ort befinden und in kleinen Bündeln gesammelt werden.

Um Nährstoffe zu erhalten, kocht man am besten nicht Brühen, sondern Kräuter- und Obstaufgüsse. Pflanzen sollten in einem Ton-, Glas- oder Emailtopf gebraut werden. Mahlen Sie sie am besten vor dem direkten Gebrauch.

Um das optimale Rezept für ein Getränk unter Berücksichtigung der individuellen Körpermerkmale und der damit verbundenen Erkrankungen zu wählen, müssen die vorteilhaften Eigenschaften der verwendeten Kräuter berücksichtigt werden:

  • Himbeere trägt zur Konzeption bei, normalisiert das Endometrium und die Eierstöcke.
  • Prutnyak regular ist am wirksamsten bei der Behandlung von Unfruchtbarkeit, polyzystischer Ovarienerkrankung, Endometriose und vaginalen Polypen sowie der Vorbeugung von Mastitis und Brustkrankheiten;
  • Manschette normalisiert den Menstruationszyklus, hilft bei starken Blutungen und Blutungen zwischen den Perioden;
  • L Snapchatkagusinaya erleichtert unangenehme Manifestationen der Wechseljahre;
  • Hexenschuss (Hexenschuss) wirkt bei der Behandlung entzündlicher Erkrankungen des Genitalbereiches bei Frauen;
  • Wilde Yamswurzeln und Wegerichsamen verstärken die progestogene Wirkung der übrigen Komponenten des Kräuters.

Wenn ein niedriger Progesteronspiegel von einem Ungleichgewicht der Schilddrüsenhormone begleitet wird, empfiehlt es sich, bei einem Getränk, das nach einem der obigen Rezepte zubereitet wird, eine kleine Menge rotes Bürstengras hinzuzufügen.

Kräuterrezepte

Die traditionelle Medizin bietet verschiedene Rezepte auf der Basis von pflanzlichen Getränken, um das Progesteron bei Frauen zu erhöhen. Die wirksamsten davon sind unten aufgeführt.

Rezeptnummer 1

Zerkleinern Sie das Fruchtfleisch normal, gießen Sie 2 Esslöffel ohne Deckel in einen Emailbehälter und fügen Sie 2 Tassen kochendes Wasser hinzu. Mit einem Deckel abdecken, über Nacht stehen lassen und die Infusion durch Gaze oder Sieb filtrieren. Trinken Sie diese Flüssigkeitsmenge tagsüber in kleine Portionen von 2-3 Löffeln.

Rezeptnummer 2

Trockene oder frische Blätter und Früchte von Himbeeren und gemahlenen Früchten von Prutnyak zu gleichen Teilen kombinieren. Bei starker Menstruation wird empfohlen, eine Manschette und Cinquefoil hinzuzufügen. Brühen Sie eine Prise der Mischung mit einem auf 70-80 ° C erhitzten Glas gekochtem Wasser auf, bestehen Sie unter dem Deckel und filtern Sie. Dreimal täglich zur gleichen Zeit nach den Mahlzeiten einnehmen.

Rezeptnummer 3

Um die Samen der Bananen und der trockenen Blätter der Manschette im Verhältnis 1: 2 zu mahlen. Kochen Sie 2-3 Esslöffel der homogenen Mischung mit einem Glas kochendem Wasser, decken Sie sie eine Stunde mit einem Deckel ab und lassen Sie sie abseihen. Trinken Sie die Infusion dreimal täglich zur selben Zeit, einen Esslöffel.

Rezeptnummer 4

Mischen Sie die Blätter von Himbeere und Dioscorea (wilde Yamswurzel) in etwa gleichen Anteilen. Kochen Sie 2-3 Esslöffel Kräutertee mit zwei Tassen gekochtem Wasser, das auf 70-80 ° C erhitzt wurde. Stehen Sie eine Stunde unter dem Deckel und filtern Sie. Das dabei entstehende Flüssigkeitsvolumen wird tagsüber in kleinen Portionen getrunken.

Rezeptnummer 5

2-3 Esslöffel gemahlene, trockene Himbeerblätter mit getrockneten oder frischen Früchten, 1-1,5 Liter kochendes Wasser einfüllen, einige Minuten unter dem Deckel stehen und nach den Mahlzeiten als Hauptgetränk verwenden. Kann mit gekochtem Wasser, Tee und anderen Getränken gemischt werden.

Besondere Anweisungen

Damit die Kräuterbehandlung das gewünschte Ergebnis erzielt, müssen Sie einige Richtlinien beachten:

  1. Vermeiden Sie die Verwendung von Pflanzen und Kräutern, die die Progesteronproduktion unterdrücken. Dazu gehören Lakritze, Rotklee, die Früchte der Muskatnuss, der Sumpfminze und der Mandragora.
  2. Essen stimulierende Synthese von Sexualhormonenprodukten: Walnüsse, Samen, Oliven, Eier, Hüttenkäse, Milch, Hülsenfrüchte, Fisch, Kaninchenfleisch und Putenfleisch.
  3. Überwachen Sie die Progesteronwerte monatlich. Die biochemische Analyse von venösem Blut sollte am Tag 21-23 ab dem Datum des Beginns der letzten Menstruation erfolgen. Das Material wird strikt auf leeren Magen genommen.

Darüber hinaus wird empfohlen, einen Bluttest auf Schilddrüsenhormone sowie eine Ultraschalluntersuchung der Beckenorgane und der Schilddrüse zu bestehen.

Manchmal ist die Kräutertherapie nicht effektiv genug und der Arzt verschreibt die Therapie mit hormonellen Medikamenten auf Progesteron-Basis. In diesem Fall sollte die Einnahme von Kräuterpräparaten eingestellt werden, um keine übermäßige Ausschüttung des Hormons zu bewirken.

Bei niedrigem Progesteron, was tun?

Bei einem Mangel im Körper oder bei einem niedrigen Progesteronspiegel können schwerwiegende gesundheitliche Probleme auftreten. Dieses Hormon ist wichtig für eine gute Gesundheit und Langlebigkeit für alle.

Ich empfehle, diesen Artikel zu lesen, nachdem Sie den Artikel „Was ist Progesteron?“ Gelesen haben. Andernfalls werden Sie nicht viel verstehen.

In diesem Artikel werde ich Ihnen Informationen geben, wie Sie den Progesteronspiegel bei Frauen erhöhen können.

Warum Frauen und keine Männer?

Sie haben unterschiedliche Dosierungen und Merkmale.

Frauen und Kinder neigen zu niedrigen Progesteronspiegeln und haben häufig einen Progesteronmangel.

Die Endokrinologie ist ein relativ neues Gebiet der Medizin, obwohl es seit langem bekannt ist.

Um dies zu bestätigen, kann ich eine interessante Tatsache zitieren, obwohl es schon einige davon gibt.

In den 1990er Jahren verwendete der amerikanische Arzt John R. Lee zum ersten Mal natürliches Progesteron zur Behandlung von Brustkrebs, PMS und Menstruationsbeschwerden.

Natürliche und synthetische Progesteronpräparate.

Dr. Lee betonte die Wichtigkeit der Verwendung von natürlichem Progesteron und warnte die Ärzte vor der Notwendigkeit, synthetisches Progesteron zu vermeiden, das er als Gegenparts bezeichnet.

Und er nannte sie so, weil sie nicht wirksam waren und unangenehme Nebenwirkungen hatten.

Kennen unsere Ärzte diesen wichtigen Unterschied?

Pharmafirmen fördern nur ihre patentierten Zwillinge.

Die berühmtesten Zwillinge sind verschiedene Gestagene und Gestagene.

Progesteron ist ein Hormon, das Babys und Kinder nicht negativ beeinflusst.

Wenn ein Kind (Junge oder Mädchen) von einem Progesteron-Arzt verordnet wird, ist nur ein natürliches Hormon erforderlich.

Synthetische pharmazeutische Gegenstücke zu Progesteron, Testosteron, Östrogen und anderen Hormonen können jedoch bei Kindern schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen.

Quellen für Progesteron.

1. Im Körper produziert.

Dies ist im vorherigen Artikel "Was ist Progesteron?" Ich empfehle Ihnen zu lesen, der Link ist oben aufgeführt.

2. Es wird aus pflanzlichen Materialien gewonnen.

1) Progesteron wird nach ausländischen Quellen hauptsächlich aus Sigmasterol-Sojabohnen hergestellt.

2) Kleinere Mengen werden von Yamswurzeln und anderen Pflanzen erhalten.

Die Pflanzen enthalten kein Progesteron, sie sind Pflanzensteroide und dienen als Rohstoff für die Herstellung von Progesteron auf chemischem Wege.

3) Milchprodukte enthalten Progesteron, da Milchviehbetriebe von Kühen und anderen Tieren während der Schwangerschaft gemolken werden (wenn der Progesterongehalt in der Milch hoch ist).

4) Progesteron kann von menschlicher oder tierischer Plazenta erhalten werden. Diese Quellen waren immer begrenzt, teuer und nur mit der Gesundheit der Spender möglich.

Der menschliche Körper kann Diosgenin oder Sigmasterol von rohen, unbehandelten Pflanzen nicht in Progesteron umwandeln.

3.Was sollten Sie über synthetisches Progesteron wissen?

Synthetisches Progesteron ist Zwillinge oder Progesteronanaloga.

Sie werden von pharmazeutischen Kampagnen geliebt, weil sie keine natürlichen Verbindungen sind, und Sie können ein Patent für ihre Herstellung erhalten.

Diese bekanntesten Analoga tragen die gebräuchlichen Bezeichnungen Progestine oder Progestogene.

Viele Ärzte kennen diesen entscheidenden Unterschied zwischen natürlichem oder bioidentischem Progesteron und patentierten Zwillingen nicht.

Diese pharmazeutischen Gegenstücke sind nicht so wirksam wie echtes Progesteron und können zu unangenehmen und ernsten Nebenwirkungen führen.

Diese Progesteron-Pendants konkurrieren mit natürlichem Progesteron um die gleichen Rezeptoren, sie wirken jedoch anders.

Sie sind auch schwer zu verdauen und darzustellen.

Nebenwirkungen von Progesteron-Doppelwirkungen sind:

1) Sehverlust
2) Geburtsfehler
3) Asthma
4) Epilepsie,
5) Embolie
6) Flüssigkeitsretention
7) Migräne,
8) Depression,
9) Nierenfunktionsstörung
10) kardiale dysfunktion.

Symptome von niedrigem Progesteron bei Frauen.

Machen Sie sich mit diesen Symptomen vertraut.

1) Stimmungsschwankungen, Angstzustände, Nervosität, irrationale Ängste, Reizbarkeit.

3) Kopfschmerzen, Migräne.

4) Gezeiten (Hitzewallungen oder Nachtschweiß, wenn sie nachts auftreten).

5) mangelnder Wunsch nach Sex.

6) Menstruationsbeschwerden wie Unregelmäßigkeiten oder starke Blutungen.

"8) Wechseljahre und die Probleme der Prämenopause.

12) Polyzystisches Ovarialsyndrom (PCOS).

13) Depression nach der Geburt.

14) Gewichtszunahme.

Die Vorteile natürlicher Progesteron-Präparate für Frauen.

Natürliche Progesteronpräparate helfen Frauen, alle Symptome dieses Hormonmangels im Körper zu beseitigen.

Diese Symptome sind oben aufgeführt. Ich werde sie nicht wiederholen, begleitet von dem Satz, dass natürliches Progesteron bei ihrer Beseitigung helfen wird.

Bei der Beseitigung dieser Symptome mit Progesteron gibt es jedoch einige Punkte, die verstanden werden müssen. Hier werde ich damit aufhören.

1) Die Menopause ist normalerweise mit einem Östrogenmangel verbunden.

Aber die Symptome von Frauen in den Wechseljahren sind tatsächlich Symptome der Östrogen-Dominanz.

Die wirksamste und sicherste Methode zur Behandlung dieser Symptome der Menopause besteht darin, überschüssigen Östrogenen mit natürlichem Progesteron entgegenzuwirken.

2) Schwere Menstruationsblutungen.

Wenn Sie natürliches Progesteron in der Lutealphase des Zyklus für zwei oder drei Monate verwenden, können Sie den Zyklus normalerweise anpassen und steuern.

Es ist wichtig, dass unkontrollierte Blutungen von einem Frauenarzt vollständig untersucht werden, um schwere Erkrankungen der Gebärmutter auszuschließen.

3) Stimuliert das Knochenwachstum und schützt vor Osteoporose. Es schützt auch vor Arthritis und lindert als entzündungshemmendes Mittel die Gelenkschmerzen.

4) Hilft der Schilddrüse. Die Progesterontherapie hilft, die normale Schilddrüsenfunktion wiederherzustellen.

5) Normalisiert die Blutgerinnung.

6) Ist ein Diuretikum, das den Flüssigkeits- und Salzgehalt im Körper normalisiert.

7) Verbessert die Integrität und Funktion von Zellmembranen.

Ich habe den Vorteil von natürlichem Progesteron nicht für Sie beschrieben, um mit der Selbstbehandlung zu beginnen.

Empfehlungen für Personen mit niedrigem Progesteron.

1. Wenn Sie Symptome eines Progesteronmangels haben, müssen Sie einen Frauenarzt - Endokrinologen konsultieren.

Denken Sie daran, dass Sie nicht ohne Ernennung und Beobachtung eines Arztes mit Hormonmedikamenten behandelt werden können.

Es gibt Kontraindikationen für die Behandlung mit diesen Medikamenten. Sie müssen sie kennen lernen.

2. Wenn Ihnen ein Arzt ein Hormonarzneimittel zur Behandlung verschreibt, empfehle ich Ihnen Folgendes zu klären:

1) Natürlich ist ein Medikament oder ein pharmakologischer Zwilling. Bitten Sie um die Verschreibung einer natürlichen Droge.

2) Darreichungsformen für die Progesteronbehandlung können unterschiedlich sein:

  • Dies können Injektionen sein,
  • Tabletten
  • Oder eine Creme mit einem natürlichen Hormon, das auf den Körper aufgetragen werden kann.

3) Müssen Sie mit dem Arzt klären, warum er Ihnen Pillen und keine Creme verordnet?

Wie lange und mit welcher Dosis soll die Einnahme beginnen?

Wie lange dauert es?

Wann ist die Analyse der Bestimmung des Hormons nach der Behandlung zur Kontrolle des Spiegels vorzunehmen?

4) Sie können die Hormonbehandlung nicht abrupt beenden.

Es ist notwendig, sie langsam zu verlassen und die Dosis schrittweise zu reduzieren. Besprechen Sie dieses Problem mit Ihrem Arzt.

5) Fragen Sie nach einem Vitamin D 3 -Test oder machen Sie es selbst.

Ihr Ergebnis sollte 30 - 49 ng / ml oder 75-124 nmol / l betragen.

Ein niedrigerer Vitamin-D-Spiegel verlangsamt (oder verhindert sogar) die Synthese von Progesteron im Körper.

7) Kaufen Sie keine Medikamente nach der Entlassung. Studieren Sie die Informationen über ihn in der Anleitung gründlich, wenn möglich, und dann im Internet.

Wenn das Internet keine vollständigen Informationen über die Zusammensetzung des Arzneimittels enthält, sondern nur die allgemeinen Wörter „natürlich und natürlich“, müssen Sie dieses Arzneimittel in einer Apotheke finden und, ohne es zu kaufen, mit den Anweisungen vertraut machen.

"8)" Kaufen Sie keine Naturprodukte.

9) Denken Sie daran, dass Sie bei einem niedrigen Progesteron ein Ungleichgewicht der Hormone haben.

10) Sie können das Ungleichgewicht der Hormone mit Ihrer Ernährung beseitigen, darüber lesen Sie in den Artikeln "Diät zur Beseitigung des hormonellen Ungleichgewichts" und "Wie behandeln Sie hormonelle Störungen bei Frauen mit Samen?"

Und lass dein Essen deine Medizin sein!

Abonnieren Sie die Blog-News

Galina, vielen Dank für den Artikel! Sie wissen nicht, wie viel wilde Yamswurzel Sie in der Lutealphase essen müssen, um den Zyklus zu regulieren? Ich hoffe, das ist nicht der letzte Artikel über Progesteron! Sie haben zwar bereits viele wichtige und notwendige Informationen gegeben!

Natalia! Ich habe mich so sehr bemüht, Informationen zu vermitteln, dass Hormone unter der Aufsicht eines Arztes genommen werden sollten, aber es gelang mir anscheinend nicht. Sie haben zuvor geschrieben, dass ein Arzt ernannt wurde und der andere nicht zustimmte. Hormone sollten von einem sehr guten Arzt oder nicht von ihnen behandelt werden, wenn es keinen guten Arzt gibt. Die Dosierung von Ausländern hängt von vielen Gründen ab und es ist schwierig für Sie, sie zu isolieren. Wenn es also keinen guten Endokrinologen gibt, werden Sie mit Ernährung und Saatgut behandelt. Wilde Yamswurzel ist nicht die beste Option. Und Vitamin D wurde bestimmt? Stress abbauen?

Galina, zwischen dem ersten und dem zweiten, war noch der dritte Arzt, der die Frage nach den wilden Yams beantwortete und mir antwortete: "Also habe ich Sie zu Duphaston ernannt, das ist dasselbe!"

Der erste Gynäkologe-Endokrinologe aus dem Institut für Endokrinologie behandelte mich über ein Jahr lang mit verschiedenen synthetischen Analoga von Progesteron, aber es gab keine Besserung und sie sagte: "Es ist an der Zeit, auf schwere Artillerie umzusteigen" : "Versuchen Sie, ich habe nichts gegen die wilden Yams..." Die Firma, die Dosierung, die Dauer des Antrags bestimmte nichts, daher entschied ich, dass es keine Sünde war, sich mit Ihnen zu beraten

Damals entschied ich mich für das Wild Yams-Nahrungsergänzungsmittel von NSP und nahm es in der empfohlenen Höchstdosis ein: Die Schläuche und Blutungen hörten auf, der Zyklus wurde angeordnet, bis der dritte Arzt intervenierte und den wilden nicht annullierte, weil es ein Phytoöstrogen war, obwohl die Tests Hyperstrogenismus bestätigten Ich nahm... Nachdem ich Ihren Artikel über Salbei gelesen hatte, suchte ich nach weiteren Informationen über Phytoöstrogene und fand heraus, dass die Phytoöstrogene "paradoxerweise antiöstrogen wirken"

Und dann fing ich an, das gleiche wilde Yam zu nehmen, nur in den follikulären Phase-2-Kapseln, und bei Luteal - 4 - war der Effekt zwar, aber nicht so hell wie beim ersten Mal... Galina, warum glauben Sie, dass wildes Yam für mich nicht die beste Option ist ? Als ich vit.D feststellte, war das Niveau dreimal niedriger als der untere Grenzwert der Norm, und Sie haben mir zugeteilt, es mit einer Dosis von 5.000MU pro Tag einzunehmen. Ich konnte es nicht kontrollieren - eine sehr teure Analyse, die ich jeden Tag in einem Fitnessclub mit Stress belege...

Wenn es keine Verständigung mit dem Arzt gibt, dann gehen Sie nicht dazu

Natalia! Suchen Sie nach einem guten Arzt!

Natalia! Natürliche Hormone sind schwere Artillerie, wie Bombenangriffe zerstören alles. Synthetische Hormone sind oft Gifte. Sie haben keine Sparmethoden ausprobiert. Erst Samen, Nahrung, dann Salbe. Und du vergiftet sofort.

Vitamin D wirkt sich auf das hormonelle Ungleichgewicht aus. Was kann ich über Liebes sagen? Und es ist mir lieb. Aber nehmen Sie nicht die gleichen Gifte.

Ich nehme Vitamin D zusammen mit Kokosnussöl, aber ohne Kontrolluntersuchungen ist dies natürlich "finger in the sky"... Die von Ihnen angebotene "Samenwechsel" -Methode ist sehr interessant, aber ich persönlich habe Sonnenblumenkerne, da ich Allergien gegen Sesam habe Leinsamen ist goitrogen... Seit Frühjahr 2015 habe ich alle synthetischen Hormone (für die Schilddrüse und den Zyklus) gesprungen und versuche mit Ihrer Hilfe, mit Nahrungsmitteln und Nahrungsergänzungen zu heilen

Vitamin D3 muss überprüft werden, synthetische Hormone haben aufgehört zu trinken, was gut ist.

Die natürlichen Phytoöstrogene und der natürliche Vorläufer von Progesteron aus Wildsamen-Progesteron regulieren den Zyklus sehr gut. Es ist weicher und für absolut jeden geeignet, entfernt alle proliferativen Prozesse im Körper von Frauen. Es gibt viele Ergebnisse zur Eliminierung von PMS und anderen Verstößen gegen die MC bei der Verwendung eines Phytoöstrogens in der ersten Phase des Menstruationszyklus, jedoch besser als die Effizienz von unten und in der zweiten Phase der MC, Wild Yam. Wilde Yamswurzel wird bei Myomen, Mastopathien und Endometriose angewendet. Das Ergebnis ist immer positiv. Wild Yam hat viele klinische Studien.

Elena! Ich bin fest davon überzeugt, dass wilde Yams viele klinische Studien haben.
Ich weiß aber, dass alle pharmakologischen Präparate positive klinische Studien haben, aber alle diese Tests werden von Taschenfirmen dieser sehr pharmakologischen Unternehmen durchgeführt.
Und wenn Ausländer nicht schädlich wirken. und die tödlichen Nebenwirkungen, dann fälschen klinische Versuche, Versuche und Zahlung von Geld an die Opfer. Niemand wird den Russen einen Cent zahlen.
Unsere Regierung führt keine Sicherheitskontrollen für ausländische Drogen durch, es steht in den Verträgen, dass sie glauben müssen, was sie selbst getan haben, das heißt, sie haben überprüft.
Und jetzt, im Allgemeinen, hat eine Person, die ihr ganzes Leben lang nicht als gewöhnlicher Angestellter in einem führenden globalen Pharmaunternehmen gearbeitet hat, sich an Gott erinnert, beschlossen, zu bereuen und zugeben, dass 80% der Medikamente keine Krankheiten heilen, gesundheitsschädlich sind und uns verkauft werden (Loham ) für ihren Gewinn.
Ich entschloss mich daher, den ausländischen Ärzten zu vertrauen, die sich selbst von Hypothyreose, Osteoporose und anderen Krankheiten kurierten, Patienten zu behandeln und sie zu heilen (oder eine stabile Remission der Krankheit ohne den Einsatz pharmakologischer Medikamente zu erreichen).
Ich schreibe darüber im Blog.
Und wie sich Blog-Leser entscheiden, ist ihr Geschäft.

Ich lese im Netz, dass wildes Yamswurzel sich positiv auf Phase 2 des Zyklus auswirkt und Progesteron erhöht. Ein Arzt von Endometriose (nachdem er auf Lapar und Großbritannien entfernt wurde) verschrieb Duphaston und Utroestan, die beide schreckliche Nebenwirkungen in Form von Erbrechen und Allergien hervorriefen. Abzüglich, dass sie aus wilden Yams bestehen, entschied sie sich, sie durch sie zu ersetzen. Ich werde die Analysen überprüfen.

Im Internet fand ich echte klinische Daten über wilde Yams:
1. Es hat keinen Einfluss auf das Östrogenwachstum.
2. Beeinflusst nicht das Wachstum von bestehenden Tumoren jeglicher Herkunft, obwohl hauptsächlich die in der Brust und in den Myomen aufgelistet sind.
3. Der allgemeine hormonelle Hintergrund wurde positiv beeinflusst und die Fruchtbarkeit erhöht.
Alle diese Experimente wurden mit Ratten durchgeführt. Über die Experimente an Menschen fand ich nur über die Wechseljahre, wo hormonelle Veränderungen durch die Analysen nicht beobachtet wurden, aber aus irgendeinem Grund wirkten sich die Empfindungen aus, einige verloren ihre Gezeiten und ihr Gesundheitszustand verbesserte sich, sie konnten den Grund dafür nicht auf hormoneller Ebene finden. Dann gruben sie nicht.
Was mich ausmacht, ist für mich jetzt wirklich wichtig, nicht wie viel ich mein Progesteron erhöhen muss, wie viel, damit die Endometriose nicht wächst und die Tumore nicht wachsen (Brust, Leber) und die Konzeption nicht beeinträchtigen.
Wie sicher ist diese Wurzel?

Elena! Sie haben eine schwere Krankheit, auch Fragen. Ich empfehle Ihnen, die Artikel auf dem Blog zu lesen, die sich auf Progesteron und hormonelles Ungleichgewicht beziehen. Es gibt bereits 13 davon im Blog unter der Überschrift "Woman's Health". Ich denke, dass Sie die Antworten auf Ihre Fragen finden werden. Wenn Fragen bleiben, schreiben Sie. Hier ist ein Link zur Rubrik http://pishhaizdorove.com/category/womens-health/
Gesundheit!

Gefolterte Fibromyalgie? Und der Arzt hat dir gesagt, dass...

Wann ist die beste Zeit für Probiotika? Was für...

Was ist nützlicher Kürbis? Auf einer Seite fand ich eine interessante...

Jedes Jahr am 20. Oktober feiert die Welt die Welt...

Der Gipfel "Ernährung - die Zukunft der Medizin" fand im Internet statt. Mir…

Warum ist Psyllium in einer Anti-Pilz-Diät wichtig? Warum unlösliche Ballaststoffe...