Bluttest auf Vitamin D

Vitamine der Gruppe D erscheinen im menschlichen Körper, wenn sie den ultravioletten Strahlen der Haut ausgesetzt werden. Der Mangel wird in der Regel durch Anpassung der Ernährung und Einnahme von Vitaminkomplexen ausgeglichen. Die Analyse von Vitamin D ist ein unverbindliches Verfahren. Es gibt bestimmte Anhaltspunkte, die Spezialisten abweisen, die eine diagnostische Untersuchung des Patienten durchführen. Das Bestehen der Analyse ist notwendig, um Informationen über den Mangel an überschüssiger Substanz im Körper zu bestätigen oder zu widerlegen.

Wann ist eine Analyse vorgeschrieben?

Die Analyse zum Nachweis eines Mangels oder eines Überschusses des Vitaminelements ist in bestimmten Situationen vorgeschrieben. Dies kann Gesundheitsprobleme sowohl für Erwachsene als auch für Kinder umfassen. Die Hauptindikationen, die auf einen Mangel an Vitamin D im menschlichen Blut hindeuten, sind:

  • Rachitis;
  • Mangel oder starker Rückgang des Appetits;
  • Schmerzen im Beckenbereich;
  • erhöhte Müdigkeit;
  • häufige Brüche der Gliedmaßen;
  • Myalgie, die diffus ist;
  • Osteoporose;
  • Schlafstörungen.

Wenn der Inhalt des angegebenen Elements im Körper erhöht wird, gibt es folgende symptomatische Manifestationen:

  • Muskelschmerzen;
  • Dyspeptische Störungen;
  • eine Erhöhung der Urinmenge beim Wasserlassen;
  • Augenschmerzen;
  • eine starke Abnahme des Körpergewichts, was zu einem Zustand der Magersucht führt;
  • Pruritus;
  • Hyperkalzämie.

Wer ist der Analyse zugeordnet?

Nicht nur bestimmte Symptome können die Bestimmung der Vitamin D-Menge im Blut bewirken. Es ist angezeigt für Menschen, die an Krankheiten leiden, wie:

  • Morbus Crohn;
  • Pankreatitis im chronischen Stadium;
  • chronische Gastritis;
  • Whipple-Krankheit;
  • Hypokalzämie;
  • Osteodystrophie des Nierensystems;
  • Hyperparathyreoidismus;
  • Rachitis, begleitet von reduziertem Muskeltonus, verstärkte das Schwitzen.

Es ist bekannt, dass es für Schwarze wichtig ist, das Niveau des angegebenen Elements für Personen der Altersgruppe über 65 zu überprüfen. Bei Säuglingen, die nur gestillt werden, ist dies bei Patienten mit Adipositas-Diagnose erforderlich. Menschen, die Medikamente gegen Anfälle einnehmen, Glucocorticosteroid-Substanzen, sollten auch Daten über den Gehalt der Vitaminsubstanz im Körper überwachen.

Es gibt oft Fälle, in denen eine Person an Osteoporose leidet, sie muss sich auch dem Verfahren dieser Analyse unterziehen. Solche Patienten nehmen oft Medikamente, die Vitamin D, Kalzium enthalten. Um die Dosierung richtig zu bestimmen, benötigt der Spezialist genaue Indikatoren für die Auswahl des Arzneimittels. Andernfalls können Sie die Gesundheit des Patienten irreparabel schädigen.

Die Gründe für die Leistungssteigerung

Wenn die Ergebnisse der Analyse zeigen, dass das Blut zu viel Vitaminsubstanz enthält, kann dies folgende Ursachen haben:

  • unkontrollierte Einnahme von kalziumhaltigen Medikamenten, z. B. Vitamin D3;
  • längere Sonnenbestrahlung, insbesondere zu einem Zeitpunkt, zu dem die Strahlen nicht sicher sind;
  • sehr helle haut, schnell "brennen" in der sonne.

Manchmal reicht es aus, einen Spezialisten zu konsultieren, um den Grund für die Erhöhung des Wertes eines wertvollen Gegenstands zu beseitigen. Deshalb ist es wichtig, vor der Einnahme von Vitaminkomplexen einen Arzt zu konsultieren. Das Vorhandensein einer erhöhten Menge einer Substanz kann auch bei bestimmten Arten von Lymphomen, Sarkoidose, unzureichender Verwendung von Produkten, einschließlich Phosphor, Calcium, beobachtet werden.

Gründe für den Rückgang

Vitamin D-Mangel kann aus folgenden Gründen beobachtet werden:

  • seltene Sonneneinstrahlung;
  • ungenügendes Funktionieren des Nieren- und Lebersystems;
  • das Vorhandensein von Übergewicht;
  • Fettleibigkeit;
  • Mangel an Vitamin E-Substanzen;
  • falsch organisierte Diät;
  • die Verwendung von Arzneimitteln, die bestimmten pharmakologischen Gruppen angehören.

Nur die Ergebnisse der Analyse können einem Spezialisten helfen zu verstehen, wie man eine unzureichende Vitaminmenge im Körper des Patienten beseitigt. Manchmal reicht es aus, der Diät bestimmte Nahrungsmittel hinzuzufügen, um die Menge auszugleichen, und manchmal müssen Sie vitaminisierte Komplexe einnehmen.

Wie wird die Analyse durchgeführt?

Es ist möglich, einen Indikator zu identifizieren, der den Status einer Substanz im Körper widerspiegelt, durch eine Reihe von Aktionen, mit denen Sie die Menge des Hauptmetaboliten von Vitamin D, nämlich 25-OH, erkennen können. Es hat zwei Formen - Cholecalciferol (D3), Ergocalciferol (D2). Die Anzahl der Zellen jeder Form wird in mehreren Schritten äquimolar gemessen:

  1. Ein spezielles Vakuumsystem ist vorbereitet, das eine reibungslose Blutentnahme ermöglicht.
  2. Genetisches Material wird aus einer Vene gesammelt.
  3. Die Ergebnisse werden entschlüsselt.

Wenn die Analyse in ng / mol gemessen wird, variiert die Norm von 30 bis 100 ng / mol. Wenn andere Messwerte verwendet werden, z. B. nmol / l, variiert die Norm von fünfundsiebzig bis zweihundertfünfzig. Damit die Gesamtzahl zum Zeitpunkt der Dekodierung korrekt ist, ist es wichtig, eine Reihe von Regeln zu befolgen bzw. die Analyse vorzubereiten.

Wie bereite ich mich auf das Verfahren vor?

Die Vorbereitung des Verfahrens zur Sammlung genetischen Materials erfolgt nach einfachen Regeln. Sie eignen sich nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder, insbesondere für Babys. Die wichtigsten sind:

  • Fastenverfahren (die letzte Mahlzeit sollte spätestens acht Stunden vor der Entnahme von genetischem Material erfolgen);
  • Ablehnung von Kaffee, Saft und Tee am Tag der Blutentnahme;
  • Ablehnung von Alkohol eine Woche vor dem Verfahren;
  • Verweigerung von Fisch und fettigen Lebensmitteln für mehrere Tage vor der Analyse.

Viele sind daran interessiert, warum wir uns auf die Blutentnahme vorbereiten müssen. Die Einhaltung einfacher Regeln ermöglicht es Fachleuten, den Vitamin-D-Gehalt korrekt zu bestimmen und in wenigen Tagen Ergebnisse zu erzielen.

Wo wird die Analyse durchgeführt?

Nach einer Überweisung zu solchen Verfahren fragt sich eine Person natürlich, wo sie es tut. Da der Endokrinologe Kinder oder Erwachsene empfiehlt, können Sie den Vitamin-D-Spiegel in spezialisierten endokrinologischen Zentren und Kliniken überprüfen. Wie die Praxis zeigt, sind die positiven Punkte bei der Anwendung auf solche Institutionen:

  • schnelle Lieferung der Ergebnisse - innerhalb weniger Tage;
  • Sie müssen die Dekodierung nicht selbst abholen, da sie an die E-Mail gesendet wird.
  • Komfort zum Zeitpunkt des Eingriffs;
  • Ausrüstung der neuesten technischen Ausrüstung, sowohl unterhaltsam als auch spezialisiert;
  • die Möglichkeit, die für das Verfahren geeignete Zeit selbstständig zu wählen.

Nachdem der Patient die Analyse durchgeführt hat, kann er sich vor Ort mit einem Spezialisten zu seinem Problem beraten.

Ausgabepreis

Die Kosten für die Verwendung von genetischem Material für die Forschung hängen von mehreren Faktoren ab. Dazu gehören:

  • Region des Klinikstandortes;
  • Grad der Genauigkeit der von Spezialisten eingesetzten Geräte.

Der durchschnittliche Preis für die Entnahme von genetischem Material beträgt 140 l, für die Durchführung von Forschungsarbeiten 1600-3200 l. Die Zahlen sind Richtwerte. Daher ist es am besten, die Namen endokrinologischer Kliniken oder medizinischer Zentren zu finden, die dieses Verfahren im Netzwerk selbst durchführen, basierend auf ihrer Wohnregion.

Präventionsmaßnahmen zur Verhinderung von Vitamin D-Mangel

Um das Problem des Vitamin-D-Mangels nicht zu bewältigen, sollten Sie Ihren Körper mit folgenden Nahrungsmitteln anreichern:

  • fermentierte Milch, Molkereiprodukte;
  • Fleisch;
  • Fisch;
  • Ei;
  • Käse und andere.

In regelmäßigen Abständen ist es wichtig, Kurse von angereicherten Komplexen, die Cholecalciferol und Ergocalciferol enthalten, oder deren Analoga unter anderen Präparaten zu trinken. Wie die Praxis zeigt, ist es besser, das Problem zu vermeiden, als es später zu behandeln. Nach Rücksprache mit einem Spezialisten können Sie bei Bedarf ein Multivitamin einnehmen, das den Allgemeinzustand einer Person verbessert. Wie sie gerufen werden, wird der Arzt es sagen.

Machen Sie einen Bluttest auf Vitamin D - seien Sie zuversichtlich für Ihre Gesundheit!

Der Gehalt an „Sonnenvitamin“ im Körper kann durch Analyse von Vitamin D bestimmt werden. Eine Substanz, die synthetisiert wird, wenn die Sonne der Haut ausgesetzt ist, spielt eine wichtige Rolle bei der Aufnahme von Kalzium, einer unverzichtbaren Substanz für die Knochenbildung, die normale Funktion des endokrinen Systems und des Immunsystems. Vitaminwerte, Mangelzustände oder ein Überangebot sind Anzeichen für eine Reihe von Krankheiten. Mit einem Bluttest können Sie sie identifizieren und rechtzeitig mit der Behandlung beginnen.

Die Rate von Vitamin D

Vitamin D ist eine Gruppe von bioaktiven Substanzen, darunter D3-Cholecalciferol und D2-Ergocalciferol, die für das normale Funktionieren des Körpers unerlässlich sind. Die Substanz ist an Stoffwechselprozessen beteiligt, stärkt die Immunabwehr, steuert den Hormonspiegel, beeinflusst die Bildung und Funktion des Bewegungsapparates, beugt Pathologien des motorischen, endokrinen Systems, Herz-Kreislauf-Systems, Hautkrankheiten und der Entwicklung maligner Tumoren vor.

Was ist der Test für Vitamin D? Dieser Labortest kann als Vitamin D 25-OH, 25 (OH) D, 25-OH Vitamin D bezeichnet werden.

Norm und Abweichungen

Der Vitamingehalt im Körper, der das reibungslose Funktionieren vieler Systeme und Organe gewährleistet, wird bei einer Rate von mindestens 30 ng / ml, in einigen Fällen = 75-125 ng / ml, als normal angesehen. Im Blut von Frauen und Männern ist dieser Wert derselbe. Eine ausreichende Menge an Vitaminen der D-Gruppe verleiht dem Körper eine starke Immunität, beugt Krebs und Pathologie des Bewegungsapparates vor. Menschen mit normalem Vitamingehalt im Blut leiden selten unter Erkältungen und Virusinfektionen, haben keine Knochen- und Knorpelerkrankungen, haben einen durchweg positiven emotionalen Hintergrund, sind energisch und aktiv. Ein Überangebot oder ein Mangel an Vitaminen der D-Gruppe manifestiert sich durch bestimmte Symptome, die das Auftreten und die Entwicklung einer Reihe von Krankheiten anzeigen.

Anzeichen von Vitamin D-Mangel:

  • Reduzierter Appetit;
  • Erhöhte Reizbarkeit;
  • Müdigkeit;
  • Das Kind kann unter Schlafstörungen (Diskontinuität) und Tränen leiden.

Eine erhöhte Konzentration des Vitamins im Körper manifestiert sich:

  • Anorexie;
  • Übermäßige Urinbildung (Polyurie);
  • Osteoporose (Knochenbrüchigkeit);
  • Anfälle von Übelkeit und Erbrechen;
  • Muskelschwäche, Schmerz;
  • Hyperkalzämie

Erforderlicher Tagesbedarf

Die Menge an Vitamin D zu erhalten, die für das reibungslose Funktionieren menschlicher Organe und Systeme erforderlich ist, ist ziemlich schwierig. Die Substanz wird durch Kontakt mit exponierten Körperbereichen (Arme, Rücken, Beine) in direktem Sonnenlicht synthetisiert. Genügend 10 Minuten direkte Lichteinwirkung auf die Haut ohne Verwendung von Cremes mit UV-Schutz.

Die Sonne wirkt sich jedoch ungünstig auf die ungeschützte Haut aus, da sie krebsartige Läsionen hervorruft. Daher sollten UV-geschützte Produkte spätestens nach wenigen Minuten in der offenen Sonne aufgetragen werden. Dies reduziert die Produktion von Vitamin D signifikant.

Um die Konzentration der Substanz der Norm entsprach, müssen Sie sich an eine ausgewogene und nahrhafte Diät halten, in manchen Fällen biologische Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin D verwenden.

Die Vitaminmenge kann unterschiedlich sein und wird durch eine Reihe von Faktoren bestimmt: Geschlecht (für große männliche Athleten kann die erforderliche Menge höher sein), Gesundheitszustand, physiologischer Faktor (Schwangerschaft, Stillen), Alter (bei älteren Patienten in den meisten Fällen mehr) Vitamin), das Vorhandensein chronischer Krankheiten. Die durchschnittlichen quantitativen Indikatoren eines Stoffes, die die Norm des täglichen Konsums darstellen, werden für einzelne Personengruppen bestimmt:

  1. Kleinkinder: von der Geburt bis zu einem Jahr - 10 µg pro Tag;
  2. Für Kinder und Schüler: von 1 Jahr bis 8 Jahre = 15 µg pro Tag;
  3. Jugendliche, erwachsene Männer und Frauen: von 9 Jahre bis 70 = 15 µg pro Tag;
  4. Ältere Menschen über 70 = 20 mcg pro Tag;
  5. Zukünftige Mütter und stillende Frauen = 15 mcg pro Tag.

Blutuntersuchung auf Vitamin D3

Warum einen Test zur Bestimmung von Vitamin D im Blut machen? Diese Studie ist notwendig, um den Konzentrationsgrad einer Substanz im Körper zu beurteilen, um einen Überfluss oder einen Vitaminmangel festzustellen (Hypo- oder Hypervitaminose D). Was zeigt diese Analyse? Mit einem Bluttest können Sie verschiedene Krankheiten und Pathologien richtig verhindern, um die Behandlung einer bereits auftretenden Krankheit zu korrigieren.

928,25-OH-Vitamin D (25-OH-Vitamin D, 25 (OH) D, 25-Hydroxycalciferol)

In dem Komplex von Studien zur Diagnose von Calciumstoffwechselstörungen, die mit Rachitis, Schwangerschaft, Essstörungen und Verdauung, renaler Osteodystrophie, Hypoparathyreoidismus, postmenopausaler Osteoporose verbunden sind.

Die Interpretation von Forschungsergebnissen enthält Informationen für den behandelnden Arzt und ist keine Diagnose. Die Informationen in diesem Abschnitt können nicht zur Selbstdiagnose und Selbstbehandlung verwendet werden. Eine genaue Diagnose wird vom Arzt gestellt, wobei sowohl die Ergebnisse dieser Untersuchung als auch die erforderlichen Informationen aus anderen Quellen verwendet werden: Anamnese, Ergebnisse anderer Untersuchungen usw.

Wann und wie wird Vitamin D getestet?

Was weiß der Durchschnittsbürger ohne medizinische Ausbildung über Vitamin D? Normalerweise steigt die Produktion durch die Einwirkung von Sonnenlicht und - sie ist irgendwie mit dem Hormonsystem verbunden. Viele Frauen wissen wahrscheinlich, dass sich Haare und Haut aufgrund ihres Mangels verschlechtern. In diesem Artikel erklären wir Ihnen ausführlich, worum es sich bei dieser Substanz handelt, warum Sie eine Analyse auf Vitamin D benötigen, was als Hypo- oder Hypervitaminose D bezeichnet wird und was mit dem Problem behaftet ist.

Was ist Vitamin D?

Er wird, wie oben erwähnt, unter Einwirkung der Sonne hergestellt und ist auch in einigen Lebensmitteln enthalten - sowohl pflanzlichen als auch tierischen Ursprungs.

Was ist der Test für Vitamin D im Blut? Da es in Haut und Leber gebildet wird, wird es zu 25-Hydroxycholecalciferol und die Analyse heißt 25-OH.

In den Nieren produziert diese Substanz 1,25-Dihydroxycholecalciferol, das sich auf den Körper auswirkt - positiv, aber manchmal auch negativ - lesen Sie unten weiter. Wenn eine Person an einer chronischen Nierenerkrankung leidet, kann es daher zu einem dauerhaften Mangel an diesem Wirkstoff kommen.

Wie wirkt sich Vitamin D auf den Körper aus?

  • Austauschprozesse von Phosphor und Calcium;
  • ordnungsgemäße Funktion des endokrinen Systems und des Immunsystems.

Ein Mangel an Phosphor im Blut hat fast keine Auswirkungen auf die Gesundheit, jedoch kann der durch einen ungeeigneten Stoffwechsel gebildete Kalziummangel bei Kindern zu Rachitis und bei Erwachsenen zu einer Osteomalazie (Knochenerweichung) führen.

Moderne Studien deuten auch auf die Verbindung von Vitamin D mit Fettleibigkeit, Hautkrankheiten (zum Beispiel Psoriasis), Alterung und Altersdemenz, Kinderautismus sowie einigen anderen seltenen Krankheiten hin. Nach einigen Schlussfolgerungen reduziert ein normaler Stoffwechsel das Risiko für diese Störungen.

Warum auf Vitamin D testen?

Normalerweise wird es für bestimmte Erkrankungen verschrieben, die auf einen Mangel an Vitamin D oder umgekehrt hinweisen können. Im ersten Fall wird der Patient gereizt, wird schnell müde, hat Appetitlosigkeit, Schlafstörungen - letzteres gilt insbesondere für Kinder. Im zweiten Fall können die Muskeln schmerzen, es tritt eine allgemeine Schwäche auf, Übelkeit und Erbrechen können auftreten, manchmal Anorexie oder Demineralisierung der Knochen.

Diese Studie ist für Frauen mit Wechseljahren notwendig, um mögliche Probleme mit den Knochen sowie für alle älteren Menschen und schwangeren Frauen zu vermeiden.

Wie kann man Vitamin D testen lassen?

In der Regel wird es von einem Arzt in öffentlichen Kliniken verschrieben. In großen Privatkliniken und Forschungszentren kann dies ohne Überweisung für Geld erledigt werden. In verschiedenen Städten Russlands variieren die Kosten für 2017 zwischen 2.000 und 3.500 Rubel. Für den Zaun separat bezahlt, ca. 150 Rubel. Die Bereitschaftsdauer beträgt in diesem Fall 1-2 Tage.

Vor dem Eingriff ist es besser, 8-12 Stunden nicht zu essen. Sie können Wasser trinken, aber keine Kohlensäure. Für eine halbe Stunde vor dem Zaun kann nicht geraucht werden.

Wenn die Klinik über moderne Geräte und Krankenschwestern mit großer Erfahrung verfügt, ist dieses Verfahren nahezu schmerzlos. Vakuumgeräte werden verwendet, um die Unannehmlichkeiten für den Patienten zu minimieren, selbst wenn es ein Kind ist.

Was zeigt die Vitamin-D-Analyse?

Es gibt Normen, an die sich die meisten Mediziner auf der ganzen Welt halten.

Sie hängen nicht vom Alter ab und sind für alle gleich:

  • Akuter Vitamin-D-Mangel weist einen Wert von weniger als 20 ng / ml (50 nmol / l) auf. Bei diesem Niveau tritt Rachitis bei Kindern auf.
  • Unzureichender Indikator - 21-29 ng / ml (51-74 nmol / l). Weist darauf hin, dass zur Vermeidung von unangenehmen Symptomen Vitamin D durch Einnahme von Medikamenten oder einen längeren Aufenthalt in der Sonne erhöht werden sollte.
  • Die Geschwindigkeit beträgt 30-100 ng / ml (75-250 nmol / l).
  • Wenn die Studie einen höheren Gehalt als normal zeigte, deutet dies auf einen übermäßigen Vitamingehalt hin. Dies kann auf eine schlechte Ernährung zurückzuführen sein, häufiger aber auf die übermäßige Verwendung von Vitaminpräparaten.

Gibt es einen Urintest auf Vitamin D?

Es gibt keinen Urintest, der den Vitamin-D-Spiegel bestimmt.

Wenn der Arzt Ihrem Kind einen Urintest vorschreibt, um den Vitamin-D-Verlauf anzupassen, wird dies höchstwahrscheinlich als Sulkovich-Methode bezeichnet. Es bestimmt den Kalziumgehalt, und ein negativer Indikator weist indirekt auf einen Mangel an Vitamin D hin. Eine Urinanalyse nach Sulkovich liefert nicht immer ein genaues Ergebnis und wird meistens zur Diagnose von Störungen des Kalziumstoffwechsels verwendet.

Um den genauen Gehalt an Vitamin D im Körper zu bestimmen, machen Sie keinen Urintest, sondern Blut.

Was tun mit einem Mangel?

Zunächst wird niedriger Vitamin D durch körperliche Aktivität, richtige Ernährung und häufigen Aufenthalt an der frischen Luft bei Tageslicht aufgefüllt. Die gleichen Regeln gelten übrigens auch für andere Vitamine.

Dies hilft jedoch nicht immer den folgenden Personen:

  • dunkelhäutige Menschen, die in kalten, wolkigen Gebieten leben - dunkle Haut, um sich selbst zu schützen, produziert weniger Vitamin D vor den Sonnenstrahlen;
  • Bei Patienten mit chronischen Erkrankungen der Leber oder der Nieren ist 1,25-Dihydroxycholecalciferol schwer in die aktive Form zu synthetisieren.
  • ältere Menschen - die Qualität der Vitaminproduktion verschlechtert sich mit dem Alter.

In diesem Fall wird empfohlen, die entsprechenden Medikamente einzunehmen. Wenn eine Studie zu Vitamin D einen Mangel aufdeckt, wird der Arzt sie trotzdem verschreiben. Diese Arzneimittel können in Tabletten, Kapseln, in Form einer wässrigen Lösung oder auf Ölbasis (Viganthol) vorliegen. Abhängig von den Ergebnissen der Untersuchung kann der Arzt Vitamin D2 oder D3 verschreiben.

Bei einer ausgewogenen Ernährung kann Calciferol aus verzehrten Lebensmitteln gewonnen werden. Woher kommt Vitamin D? Er ist in Fisch (Thunfisch, Lachs, Sardinen und einigen anderen), Eiern und Rinderleber. In allen Produkten ist Calciferol jedoch in minimalen Dosen enthalten, es sei denn, sie wurden künstlich angereichert (solche Produkte sind in Russland sehr selten).

Es ist zu beachten, dass die tägliche Zufuhr von Vitamin D je nach den folgenden Faktoren variiert:

  1. Wohngebiet und Anzahl der Sonnentage pro Jahr.
  2. Aufenthaltsdauer an der frischen Luft am Nachmittag bei jedem Wetter.
  3. Alter
  4. Das Vorhandensein / Fehlen einer Schwangerschaft bei Frauen.

Je mehr sich eine Person in der Sonne befindet, desto weniger (oft 2-3 mal) braucht sie zusätzlich Calciferol. Bei Kindern, älteren Menschen und schwangeren Frauen steigt der Bedarf an dieser Substanz jedoch um das 3-4-fache. Für die Vorbeugung von Krankheiten und Komplikationen ist es wünschenswert, einen Arzt zu konsultieren, damit er die entsprechenden Tropfen oder Tabletten ausschreiben kann, um die Norm wieder aufzufüllen.

Während der Schwangerschaft erhöht Vitamin D, das in der richtigen Menge in den Körper gelangt, die Wahrscheinlichkeit eines gesunden Babys und vermeidet mögliche Probleme mit der eigenen Gesundheit. Und für Kinder und ältere Menschen (wie auch für alle anderen) ist die Vorbeugung gegen Vitamin-D-Mangel ein starker Knochen und die Gesundheit des gesamten Körpers.

Daher wird empfohlen, auch bei kleineren Beschwerden, die auf einen Mangel an Substanzen im Körper hinweisen, unverzüglich einen Arzt zu konsultieren. Dies hilft, die Vorläufer gesundheitlicher Probleme sofort zu erkennen und diese sicher zu vermeiden.

Analyse von Vitamin D: Was wird benötigt und wie wird es verabreicht?

Vitamin D, wie die gesamte Gruppe von Substanzen mit der gleichen Wirkung genannt wird, ist eine biologisch aktive Verbindung, die im Körper Funktionen ausführt, die Hormonen nahekommen. Vitamin ist am Stoffwechsel von Kalzium, Phosphor und Magnesium beteiligt, reguliert den Kalziumspiegel im Blut und spielt eine wichtige Rolle bei der Bildung von Knochengewebe.

Es gelangt in zwei Formen in den Körper - Ergocalciferol (Vitamin D)2) und Cholecalciferol (Vitamin D3). Verschiedene Formen von Vitamin D werden aus verschiedenen Quellen aufgenommen. Cholecalciferol wird in der Haut einer Person gebildet, wenn Sonnenstrahlen darauf treffen und mit Nahrung in den Körper gelangen. Ergocalciferol kann nur aus der Nahrung stammen. Vitamin D ist reich an fetthaltigen Milchprodukten, Rinderleber, Eigelb, Fisch und Fischöl.

Ein Bluttest auf Vitamin D wird auch für Personen empfohlen, die sich in geschlossenen Räumen aufhalten und nicht der Sonne ausgesetzt sind.

Nachdem das Vitamin in den Körper gelangt ist, schließt sich die OH-Gruppe in der 25. Position an und ein aktiver Metabolit 25-OH wird gebildet. In den Nieren wird dann die zweite OH-Gruppe in der 1. Position unter Bildung von Calcitriol (1,25-Dihydroxycalferol) gebunden, das Calcium im Blut liefert.

Ein Bluttest bestimmt normalerweise nicht die Konzentration von Vitamin D selbst, sondern seinen Metaboliten - 25-OH-Vitamin D. Es ist ein Indikator, der den Status von Vitamin D im Körper widerspiegelt.

Wem und in welchen Fällen ist es notwendig, eine Analyse auf Vitamin D durchzuführen

In der Regel wird die Analyse auf Vitamin D vom Therapeuten, Endokrinologen oder Orthopäden festgelegt. Hinweise dafür können sein:

  • Wachstumsstörungen;
  • Erkrankungen im Zusammenhang mit Hypocalcämie und Hypophosphatämie (Rachitis, Osteoporose, Osteopenie);
  • Knochenverformung;
  • Osteomalazie;
  • fibrocystic Osteitis;
  • Ossalgie (Schmerzen in den Knochen);
  • Bruch (wiederholter Knochenbruch);
  • Nachweis von normalem oder reduziertem Kalzium bei gleichzeitiger Erhöhung des Parathyroidhormons;
  • Erkrankungen und Zustände, die mit dem Malabsorptionssyndrom assoziiert sind (Strahlenenteritis, schweres Leberversagen, Zöliakie-Enteropathie, Morbus Crohn, Morbus Whipple, Zöliakie);
  • chronische Pankreatitis mit sekretorischer Insuffizienz;
  • chronische Gastritis mit Achlorhydria;
  • Arthritis;
  • hämorrhagische Diathese;
  • Lupus erythematodes mit vorherrschenden Hautläsionen;
  • Osteoartikuläre Tuberkulose;
  • renale Osteodystrophie;
  • Tetanie, verursacht durch eine Dysfunktion der Nebenschilddrüsen;
  • gemeinsame Arthroplastikplanung;
  • Zahnimplantation.

Zusätzlich wird die Vitamin-D-Analyse bei der Behandlung mit Vitamin D- und Kalzium-haltigen Medikamenten vorgeschrieben, um die Korrektheit der Behandlung rechtzeitig zu beurteilen und die Dosierung anzupassen.

Bei einem Mangel an Vitamin D erhöht sich das Risiko, kardiovaskuläre und onkologische Pathologien zu entwickeln.

Ein Bluttest auf Vitamin D wird auch für Personen empfohlen, die gezwungen sind, sich in geschlossenen Räumen aufzuhalten und keiner Sonneneinstrahlung auf der Haut ausgesetzt zu sein - zum Beispiel bei einem Bettpatienten oder einem Patienten mit Photodermatitis.

Wie spende ich Blut für die Analyse?

Die Hauptmethode zur Untersuchung des Vitamin-D-Gehalts im Körper ist die Bestimmung des Gehalts an 25 (OH) D, wodurch in einer Studie beide Hauptformen von Vitamin D bestimmt werden können.

Das zu untersuchende Blut wird mittels eines Vakuumsystems aus einer Vene entnommen. Es ist kein spezielles Training erforderlich, es genügt, um die allgemein anerkannten Testregeln zu befolgen: Morgens Blut auf leeren Magen zu nehmen, ist die optimale Zeit zwischen dem Spenden von Blut und der letzten Mahlzeit 8–14 Stunden. Bevor Sie Blut spenden, können Sie weder Kaffee noch Tee trinken, Sie können Wasser trinken.

Bei Verdacht auf Vitamin-D-Mangel sollte die Untersuchung andere Labormethoden einschließen: Bestimmung des Kalziums und des Phosphors im Blut (bei ausgeprägtem Mangel zeigt die Analyse einen Rückgang dieser Indikatoren), Parathyroidhormon, Studien zu Harnstoff, Kreatinin, Magnesium.

Interpretation der Forschungsergebnisse

Der Wert von Vitamin D-Spiegeln:

  • unter 10 ng / ml - ausgeprägter Mangel;
  • von 10 bis 20 ng / ml - mäßiger Mangel;
  • von 20 bis 30 ng / ml - Ausfall;
  • von 30 bis 100 ng / ml - die Norm;
  • über 150 ng / ml - Hypervitaminose, toxische Wirkung möglich.

Die Raten können in verschiedenen Laboratorien variieren und von den Maßeinheiten abhängen.

Erhöhte Vitaminwerte werden bei Hypervitaminose, Einnahme von Dinatriumetidronat oder übermäßiger Sonneneinstrahlung beobachtet.

Vitaminmangel kann von Verdauungsstörungen und Resorption, entzündlichen Darmerkrankungen, Steatorrhoe, Lebererkrankungen, Pankreasinsuffizienz, Rachitis, Zöliakie, Alzheimer-Krankheit, chronischem Nierenversagen sowie Nebenschilddrüsen- und Schilddrüsenerkrankungen sprechen.

Die Hauptmethode zur Untersuchung des Vitamin-D-Gehalts im Körper ist die Bestimmung des Gehalts an 25 (OH) D, wodurch in einer Studie beide Hauptformen von Vitamin D bestimmt werden können.

Um die Analyse für Vitamin D richtig zu entschlüsseln und eine Diagnose unter Berücksichtigung dieser und anderer Laborstudien zu erstellen, können Daten der instrumentellen Diagnostik und des klinischen Bildes nur ein Arzt sein.

Ursachen für Abweichungen von der Norm

Der Grund für den Mangel an Vitamin D kann sein, dass der Gehalt an Nahrungsmitteln unzureichend ist, keine Sonneneinstrahlung, Pathologien des Verdauungssystems und genetische Erkrankungen. Ein niedriger Vitamin-D-Spiegel spricht oft von Malabsorptionsstörungen - zum Beispiel bei Darmerkrankungen. Andere mögliche Ursachen:

  • Verletzung der Bildung der aktiven Form von Vitamin in den Nieren mit chronischem Nierenversagen und eingeschränkter Nierenfunktion;
  • Änderungen des Spiegels des Nebenschilddrüsenhormons, das die Bildung der aktiven Form von Vitamin D stimuliert;
  • ein großer Verlust an Protein-gebundenem Vitamin D im Urin beim nephrotischen Syndrom;
  • die Verwendung von Medikamenten, die die Absorption von Cholesterin reduzieren;
  • Lebererkrankung, begleitet von einer Abnahme der Bildung von 25 (OH) D der Vorläufer;
  • reduzierte Bildung von Vitamin D in der Haut;
  • erbliche Formen der Resistenz gegen Vitamin D.

Die Funktionen von Vitamin D im Körper

Die Hauptfunktionen des Vitamins - Sicherstellung des Wachstums und der Entwicklung von Knochengewebe, Regulierung des Mineralstoffwechsels, Verhinderung der Demineralisierung von Knochen. Vitamin D stimuliert die Aufnahme von Kalziumverbindungen und fördert die Ablagerung von Kalzium im Knochengewebe und Dentin.

Aufgrund der Beteiligung am Mineralstoffwechsel hat Vitamin D im Körper folgende Auswirkungen:

  • verbessert die Immunität, ist an der Regulation des Immunsystems beteiligt, verringert die Anfälligkeit für Infektionen;
  • reduziert die Konzentration des Blutcholesterins;
  • Beeinträchtigt das Wachstum von Krebs und Zellen, reduziert das Risiko, an Dickdarm- und Magenkrebs, Leukämie, Brustkrebs, Eierstockkrebs, Gehirnkrebs, Prostatakrebs zu erkranken;
  • verlangsamt die Entwicklung von altersbedingten Störungen;
  • reguliert den Blutdruck und den Herzschlag;
  • reduziert das Risiko, an Nebenschilddrüsen-Tumoren zu erkranken.
Bei Verdacht auf Vitamin-D-Mangel sollte die Untersuchung andere Labormethoden einschließen: Bestimmung des Kalziums und des Phosphors im Blut (bei ausgeprägtem Mangel zeigt die Analyse einen Rückgang dieser Indikatoren), Parathyroidhormon, Studien zu Harnstoff, Kreatinin, Magnesium.

Ein niedriger Vitamin-D-Spiegel schafft die Voraussetzungen für die Entwicklung vieler Krankheiten, insbesondere der auf der Autoimmunkomponente beruhenden Krankheiten: Diabetes mellitus, Autoimmunthyreoiditis, Multiple Multiple Sklerose, Morbus Crohn, Rheumatoide Arthritis, systemischer Lupus erythematosus. Darüber hinaus steigt das Risiko, kardiovaskuläre und onkologische Pathologien zu entwickeln.

Analyse von Blut und Urin auf Vitamin D-Spiegel: Die Norm, warum gespendet wird

Vitamin D ist ein Vitamin aus der Gruppe der biologisch aktiven Substanzen, dessen Synthese in der Haut unter dem Einfluss von ultravioletten Strahlen durchgeführt wird. Dies ist der Hauptweg des Eindringens von Vitamin D in den Körper. Als Hilfsmittel wird angenommen, dass es mit Nahrungsmitteln und Vitaminkomplexen aufgenommen wird. Manchmal kann die Vitaminmenge viel höher oder niedriger als normal sein, was eine Reihe von Krankheiten und negative Folgen nach sich zieht. Der Vitamin-D-Spiegel im Körper kann kontrolliert werden. Zuerst müssen Sie die genaue Menge im Körper kennen. Zu diesem Zweck wird eine Analyse von Vitamin D empfohlen, die nur auf Rezept empfohlen wird, wenn dies erforderlich ist.

Hinweise zum Vitamin-D-Test

Die Analyse wird sowohl für Kinder als auch für Erwachsene durchgeführt. Erstens wird es durchgeführt, wenn der Verdacht besteht, dass dieses Vitamin im Körper fehlt. Hypovitaminose D geht in der Regel mit einer Abnahme des Appetits, einer Reizbarkeit und einem Tränenzustand einher. Schlaflosigkeit, intermittierender, störender Schlaf kann auftreten. Stark reduzierte Leistung und erhöhte Ermüdung.

Ein übermäßiger Gehalt an Vitamin D kann sich ebenfalls negativ auswirken, wobei Polyurie, Durchfall und Übelkeit beobachtet werden. Später wird das Muskelgewebe schwächer, es entsteht eine Migräne, Schwindel, die auf eine Vergiftung des Körpers hinweist.

Es ist vorgeschrieben, wenn eine Person Dystrophie, Anorexie oder einen starken Gewichtsverlust hat, der außerhalb der Kontrolle liegt. Die Analyse wird mit Pankreatitis, mit Strahlenenteritis, Morbus Crohn, Whipple und verschiedenen Gastritis durchgeführt. Es wird auch mit verschiedenen Arten von Stoffwechselstörungen durchgeführt, einschließlich Gluten-Enteropathie, Hypophosphatämie, Hypocalcämie, Vitaminmangel, Hypovitaminose und Hypervitaminose D mit Störungen des Calciumstoffwechsels. Wenn eine Person Kortikosteroide verwendet, ist eine ständige Überwachung des Vitamin-D-Spiegels erforderlich: Osteoporose, andere Störungen des Skelettsystems und Lupus erythematodes dienen als direkte Analysegrundlage.

Häufig wird eine Analyse vorgeschrieben, um ein regelmäßiges Monitoring während der Behandlung mit Vitaminen und Mineralkomplexen sicherzustellen, wodurch Änderungen der Dynamik kontrolliert und die Dosierung angepasst werden kann.

Wenn das Krankheitsbild einer Krankheit Anzeichen für einen Mangel an Vitamin D aufweist, sollten Sie sofort eine Studie durchführen. Dies wird oft durch Rachitis bei Kindern angezeigt, geringe Knochenmineralisierung. Die Analyse kann in der Zahnmedizin informativ sein: Sie wird für Karies, Parodontitis, Zahnfehlbildungen, Zahnfleischblutungen vorgeschrieben. Deformität, Schwäche, Zittern, Bücken, Krämpfe und krampfartige Zustände können auf einen Mangel hinweisen.

Was ist die Analyse von Vitamin D?

Ergreifen Sie zunächst die notwendigen Maßnahmen, um die Pathologie rechtzeitig zu erkennen. Manchmal nützlich zur Vorbeugung eines Mangels oder eines Überschusses an Vitamin D. Der Austausch von Vitamin D und Kalzium steht in engem Zusammenhang, so dass Sie rechtzeitig Verstöße gegen den Kalziumstoffwechsel erkennen können. In einigen Fällen müssen die Indikatoren für Vitamin D im Laufe der Zeit überwacht werden, beispielsweise bei der Behandlung von Kortikosteroiden, Vitaminen, bei der Behandlung von Rachitis und anderen Erkrankungen. Es ist auch wichtig für die rechtzeitige Prävention von Hypovitaminose, da sich sonst Osteoporose entwickeln kann, das Risiko von Frakturen steigt.

Wo kann man Vitamin D testen lassen?

Es kann in der Regel in jedem Labor mit einer Vitamin-D-Analyse oder im endokrinologischen Zentrum eingenommen werden.

Vorbereitung

Eine spezielle, vorgeplante Vorbereitung wird nicht durchgeführt. Das einzige, was zu beachten ist, ist, dass die Analyse bei leerem Magen durchgeführt wird. Sie können abends essen, aber so, dass zwischen dem Verfahren und der Analyse mindestens 8-12 Stunden vergehen. Alkohol sollte mindestens eine Woche vor der Blutentnahme nicht konsumiert werden. Sie können sich im Voraus mit Schokolade einkaufen und diese sofort nach dem Eingriff essen. Dies wird den Zustand verbessern. Nach dem Eingriff können Sie süßen Tee mit Zucker trinken.

Wen kontaktieren

Vitamin-D-Assay-Technik

Führen Sie nach der Lieferung des Materials im Labor eine Studie durch. Das biologische Material wird in eine Zentrifuge überführt, Koagulationsfaktoren werden entfernt und so reines Serum erhalten. Führen Sie anschließend eine weitere Untersuchung des erhaltenen Serums durch. Forschung kann mit verschiedenen Methoden durchgeführt werden. Flüssigkeitschromatographie oder immunchemischer Test ist die am häufigsten verwendete Methode. Die zweite Option wird am häufigsten verwendet, da sie bequemer zu verwenden ist, sie ist viel einfacher und schneller. Aus ökonomischer Sicht ist es auch profitabler.

Das Prinzip der Methode besteht darin, 25-Hydroxycalciferol mit paramagnetischen Partikeln zu binden, die mit Antikörpern beschichtet sind. Danach werden die Partikel mit einem Magneten abgeschieden und gewaschen. Es bildet sich eine Suspension, zu der polyklonale Antikörper und verschiedene Reagenzien zugegeben werden. Das Ergebnis ist die Bildung von Komplexen mit Lumineszenzeigenschaften. Mit Hilfe einer speziellen Ausrüstung kann man die Intensität der Lumineszenz abschätzen. Berechnen Sie anhand dieser Daten die Konzentration von Vitamin D.

Bluttest auf Vitamin D

Das Verfahren beginnt mit der Blutentnahme aus einer Vene. Unter Beachtung aller Regeln der Asepsis wird die Venenpunktion durchgeführt, die erforderliche Blutmenge wird gesammelt. Die Technik kann abhängig von der verwendeten Methode etwas variieren. In den meisten Fällen wird Blut zunächst in ein EDTA-haltiges Röhrchen aufgenommen. Es ist ein Gel, das verhindert, dass Blut gerinnt und seine Eigenschaften verändert. Nachdem der Eingriff durchgeführt wurde, wird die Punktionsstelle mit einem Wattebausch nach unten gedrückt, der Arm wird am Ellbogen gebogen und gebeten, sich in dieser Position zu halten, bis die Blutung aufhört.

Das Blut kann einige Zeit in einer speziellen Box in einem verschlossenen Röhrchen aufbewahrt werden. In dieser Form wird es normalerweise in das Labor transportiert. Das Einfrieren von Blut wird nicht durchgeführt.

Urinanalyse für Vitamin D

Der Vitamin-D-Gehalt wird häufig mittels Urinanalyse untersucht. Zur Bestimmung verwenden Sie den Sulkovich-Test. Es bietet die Möglichkeit, das Kalzium im Blut zu identifizieren, auf dessen Grundlage weitere Rückschlüsse auf den Gehalt an Vitamin D getroffen werden können.

Die Ergebnisse der qualitativen Analyse sind wie folgt definiert: "-" zeigt einen Mangel an Vitamin D an, "+" oder "++" zeigt normal an, "+++" zeigt einen übermäßigen Gehalt an.

Calcium- und Vitamin D-Analyse

Damit können Sie das Vorhandensein von Kalzium im Urin feststellen. Nach diesen Daten können die Eigenschaften des Vitamin-D-Stoffwechsels beurteilt werden. Die Studie wurde als Sulkovich-Test oder vollständige Urinanalyse nach der Sulkovich-Methode bezeichnet. Gibt nur Auskunft darüber, ob im Urin Kalzium vorhanden ist. In welcher Menge es zugeteilt wird, ist unmöglich zu bestimmen.

Die Analyse ist besonders für Kinder wichtig, da sie ein hohes Risiko für eine abnorme Entwicklung, das Auftreten von Rachitis mit Vitamin D-Mangel und eine Verletzung des Calciumstoffwechsels haben. Wenn das Kind im Winter oder Herbst geboren wird, steigt dieses Risiko aufgrund von Sonnenlichtmangel. Wenn ein Mangel gefunden wird, muss das Vitamin künstlich dem Körper hinzugefügt werden, und es ist wichtig, die Dosierung zu kontrollieren. Der Nachteil ist, dass die Knochen gebrochen werden und die Festigkeit verringert wird. Meistens sind dies die ersten Anzeichen von Rachitis. In der Folge manifestieren sich Rachitis in Form von gekrümmten Beinen, einem überproportional großen Kopf und einem anterior gekrümmten Bauch. Es müssen dringend Maßnahmen ergriffen werden, andernfalls kommt es zu einer Skelettverknöcherung und die Person bleibt mit solchen Pathologien auf Lebenszeit.

Überschüssiges Kalzium ist auch gefährlich. Das Krampfsyndrom entwickelt sich, das ästhetische Erscheinungsbild ist gestört. Überschüssiges Kalzium und Vitamin lagern sich in den Knochen ab, so dass sich ihr Wachstum deutlich verlangsamt.

Vitamin D-Test3

Der genaueste Gehalt an Vitamin D kann durch die Menge an Vitamin D bestimmt werden3 (25-Hydroxyvitamin D3). In der Regel wird eine umfassende Studie durchgeführt, in der dieser Parameter bestimmt wird. Tatsache ist, dass die komplexe Analyse "25 OH D3" die Untersuchung der Bikomponente dieses Vitamins D2 und D3 impliziert. Die Quelle für Vitamin D2 ist Nahrung, während die Quelle für Vitamin D3 auch ultraviolette Strahlen ist. Die Studie unterliegt Blutserum.

Vitamin D-Absorptionsassay

Das genaueste Bild, das die Art der Assimilation von Vitamin D im Körper beschreibt, kann durch einen umfassenden Bluttest erhalten werden. Kinder brauchen eine Urinanalyse.

Analyse des Vitamin D-Kindes

Kinder mit dem Ziel, Vitamin D zu bestimmen, führen einen Urintest durch. Die Methode ist einfach und erfordert keine vorherige Vorbereitung. Es ist nur notwendig, den Morgenurin zu sammeln und zur Studie mitzuführen. Der Urin wird morgens gesammelt, unmittelbar nachdem das Kind nach einem langen Schlaf aufgewacht ist. Dies geschieht, bevor das Kind zu trinken oder zu essen begann. Verwenden Sie für kleine Kinder Urinale, die als Urinreservoir dienen. Urinale sind Einwegartikel.

Technologieforschung ist auch nicht schwierig. Im Labor wird der Urin mit dem Reagens von Sulkovich gemischt, einer Mischung aus Calciumsalzen und Oxalsäure. Infolgedessen tritt eine Trübung auf, deren Schweregrad nach der Anwesenheit oder Abwesenheit von Calcium im Urin beurteilt wird. Wenn dieses Ergebnis das klinische Bild der Pathologie nicht klarstellt oder für eine Diagnose oder Vorhersage nicht ausreicht, wird der tägliche Urin untersucht.

Vitamin D-Analyse für Erwachsene

Erwachsene bestimmen den Gehalt an Vitamin im venösen Blut. Mit Hilfe einfacher Labortechnik die Konzentration von Vitamin im Serum ermitteln. Bei Erwachsenen ist der Calciumstoffwechsel mit zahlreichen schweren Störungen behaftet. Die Hauptstörung ist Osteoporose. Im Körper eines Erwachsenen ist Vitamin D nicht nur am Austausch von Kalzium beteiligt, sondern auch am Austausch von Phosphor. Als Folge des Mangels an Muskelschwäche, Tremor. Die Arbeit aller inneren Organe einschließlich der Nieren und Muskeln ist beeinträchtigt. Die Regulierung des Blutdrucks ist die normale Aktivität des Herzens.

Eine normale Menge an Vitamin D ist für die volle Funktion der Schilddrüse erforderlich. Der Zustand des Immunsystems nimmt zu, die Blutgerinnung wird normalisiert. Der Stoffwechsel anderer Vitamine und Spurenelemente hängt vom normalen Gehalt an Vitamin D ab. Bei zu niedrigem oder zu hohem Vitamin-Gehalt kann die Leber die Arbeit der Nieren stören.

Eine der wichtigen Eigenschaften besteht darin, die normale Proliferation von Zellen sicherzustellen, bei denen ihre unkontrollierte Teilung nicht auftritt. Die Blockierung unkontrollierter Zellvermehrung ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Behandlung und Prävention von Krebs. Es verbessert auch die Aktivität des Immunsystems und führt zur Unterdrückung von Autoimmunkrankheiten. Diese Eigenschaft bietet eine Lebensverlängerung für Immunschwäche und AIDS.

Analyse von Vitamin D bei der Planung einer Schwangerschaft

Die Analyse muss schwangeren Frauen zugeordnet werden, ist geplant. Dies liegt an der Tatsache, dass dieses Vitamin sowohl für die Mutter als auch für das ungeborene Kind sehr wichtig ist. Es fördert den normalen Stoffwechsel von Kalzium und Phosphor, reguliert die Fortpflanzung und Teilung von Zellen und deren Differenzierung. Nimmt an der Hormonsynthese teil. Bildet hauptsächlich das Skelett des ungeborenen Kindes. Verhindert die Entwicklung von Krampfadern in der Mutter, erhält die Schönheit und Gesundheit von Haaren, Nägeln und Zähnen. Bei einem Mangel an Vitamin D im Körper einer schwangeren Frau kann sich ein Kind entwickeln, das zu Rachitis neigen kann. In der Regel schwangere Frauen und auch während der Schwangerschaftsplanung wird Frauen Vitamin D verordnet. Ihre genaue Konzentration kann nur durch Analyse bestimmt werden. Die Analyse ist auch erforderlich, um diese Indikatoren im Laufe der Zeit zu kontrollieren, da die Vitaminmenge angepasst werden muss, um entweder einen Mangel oder eine Überdosis zu vermeiden.

Wie viel Analyse wird an Vitamin D durchgeführt?

Die Analyse ist ziemlich schnell durchgeführt. Normalerweise dauert es mindestens einen Werktag - zwei. In vielen Kliniken werden die Bereitschaftsergebnisse sofort per Telefon oder E-Mail gemeldet.

Bluttest auf Vitamin D - was benötigt wird, die Rate im Blut von Frauen und Männern

Das Material zum Bluttest auf Vitamin D. Jeder weiß um die Vorteile und die Bedeutung von Vitamin D für den Körper. Es wird für die Entwicklung des Bewegungsapparates, die Stärke von Knochen, Zähnen und Nägeln sowie für den richtigen Stoffwechsel benötigt. Man weiß auch, woher es kommt: Die Einwirkung der Sonne trägt zur Synthese im Körper selbst bei, und fette Fische und Milchprodukte füllen ihre Reserven von außen auf.

Und woher wissen Sie, ob es genug von diesem Vitamin gibt, gibt es ein Überangebot und was sollten Sie tun, wenn das Gleichgewicht gestört ist? Die notwendigen Informationen können durch einen speziellen Bluttest auf Vitamin D erhalten werden.

Wofür ist ein Bluttest auf Vitamin D?

Die Untersuchung biologischer Flüssigkeiten über den Gehalt bestimmter chemischer Verbindungen liefert Informationen über den Körperzustand. Ein Mangel oder ein Übermaß an Vitaminen führt zu Entwicklungsstörungen in einem frühen Alter und zum Auftreten verschiedener Krankheiten zu einem späteren Zeitpunkt. Blutuntersuchungen helfen, spezifische Ursachen zu identifizieren und eine Behandlungsstrategie zu entwickeln.

Was ist Vitamin D?

Unter diesem Namen wird eine Gruppe spezifischer chemischer Verbindungen - Calciferole (6 Sorten) - zusammengefasst, von denen die wichtigsten zwei sind:

  • D2 - Er ist Ergocalciferol, das nur mit der Nahrung in den Körper gelangt.
  • D3 - Cholecalciferol, das teilweise von außen mit der Nahrung aufgenommen wird und von Hautzellen in der Sonne synthetisiert wird.

Beide Verbindungen sind Provitamine - Substanzen, die eine bestimmte chemische Umwandlung durchlaufen müssen, bevor sie ihre Funktionen erfüllen. Sie gelangen in das Blut (von der Haut bei der Biosynthese oder vom Darm, wo sie aus der Nahrung aufgenommen werden) und dann in die Leber. Zur Aufnahme von Vitamin D müssen Fette in der Nahrung vorhanden sein. Wie alle fettlöslichen Verbindungen können sie sich außerdem im Fettgewebe anreichern und bei Bedarf freisetzen.

Die Aktivierung von Cholecalciferol erfolgt in zwei Stufen. Zunächst wird in den Leberzellen eine Hydroxylgruppe gebunden, und es entsteht 25 OH-Vitamin D oder Calcidiol, das in den Nieren zu 1,25 (OH) wird.2D3(1,25-Dihydroxycholecalciferol) oder Calcitriol. Nach all den Umwandlungen ist das Vitamin bereit, seine biologischen Funktionen zu erfüllen.

Rolle im Körper

Die Hauptfunktionen von Vitamin D sind:

  • Erfassen und gewährleisten Sie die Aufnahme von so wichtigen Spurenelementen wie Phosphor und Kalzium in das Blut. Der Prozess findet im Dünndarm statt, wo sie während der Verdauung aus der Nahrung freigesetzt werden.
  • Verbesserung der Transkription von Nukleinsäuren in Zellkernen, was zum Prozess der Zellvermehrung beiträgt und die Wahrscheinlichkeit genetischer Mutationen verringert.
  • Teilnahme an Stoffwechselprozessen, die die Immunität erhöhen und verschiedene Erkrankungen des Herzens, der Blutgefäße und des endokrinen Systems (Atherosklerose, Diabetes mellitus, Autoimmunerkrankungen sind direkt mit Vitaminmangel verbunden) verhindern.
  • Regulierung der Synthese wichtiger Hormone wie der Nebenschilddrüse. Ein Mangel an Calciferol führt zu einer erhöhten Produktion von Parathyroidhormon, was wiederum die Bildung von Knochengewebe hemmt.

Daher ist Vitamin D für das normale Funktionieren des gesamten Organismus unerlässlich. Es verbessert die Immunabwehr, sorgt für die richtige Entwicklung des Skeletts und der Muskeln, reguliert den hormonellen Hintergrund, beugt Erkrankungen des kardiovaskulären und endokrinen Systems, des Bewegungsapparates und der Haut vor. Darüber hinaus hängt die Bildung und Entwicklung von Krebstumoren vom Vitamin-D-Gehalt ab.

Indikationen zur Analyse

Wann ist ein Bluttest auf den Calciferolgehalt erforderlich? In der Regel wird er von einem Arzt verschrieben (Sie können selbst eine Vitamin-D-Analyse in einem kostenpflichtigen Labor durchführen), und zwar in den folgenden Fällen:

  • Wachstumsverzögerung und Knochenfehlstellungen bei Kindern;
  • Knochen- und Gelenkschmerzen, Osteoporose bei Erwachsenen;
  • häufige Frakturen;
  • Photodermatitis;
  • erhöhte Spiegel des Nebenschilddrüsenhormons;
  • Magen-Darm-Erkrankungen (Verdauungsstörungen, Kolitis, chronische Pankreatitis, Morbus Crohn);
  • systemischer Lupus erythematodes, insbesondere bei ausgedehnten Hautläsionen;
  • Abnahme der Blut- und Phosphatspiegel im Blut gemäß biochemischen Studien.

Die Analyse ist obligatorisch vor Operationen an Knochengewebe, Zahnimplantationen sowie liegenden Patienten durchzuführen.

Wie heißt der Bluttest für Vitamin D?

Laborstudien über die Plasmaspiegel von Hydroxycholecalciferol können unterschiedlich genannt werden. Bezeichnungen wie 25-OH-Vitamin D, 25-Hydroxycalciferol, 25-OH-Vitamin D oder 25 (OH) D werden in verschiedenen Laboratorien verwendet.

Die Rate von Vitamin D im Blut bei Frauen und Männern

In der wissenschaftlichen Gemeinschaft gibt es seit langem Diskussionen darüber, welche Art von Calciferol die maximale Information über den Blutgehalt liefert und welche Werte als Norm zu berücksichtigen sind. Derzeit ist die beste Option die Messung des Volumens von Hydroxykalziferol (25 OH-Vitamin D) im Blutplasma.

Die Norm für eine Person, die die Gesundheit der Knochen und des gesamten Organismus gewährleistet, ist ein Indikator von mindestens 30 ng pro Milliliter. Obwohl die positiven Auswirkungen einer Erhöhung des Spiegels nicht identifiziert werden konnten, wird das Intervall von 75 bis 125 ng pro Milliliter manchmal als optimal angesehen. Bei Vitamin D sind die Blutspiegel bei Männern und Frauen gleich. Ausführlicher über die modernste Interpretation von Werten - in der Tabelle:

Vitamin D-Status

Plasmakonzentration, ng / ml

Vitamin D-Test

Vitamin D - Bluttest

(Synonyme: Analyse auf Vitamin D, 25-Hydroxyvitamin D, 25 (OH) D, Vitamin D OH 25, 25-Hydroxycalciferol)

Vorteile der Analyse von Vitamin D am Zentrum für Endokrinologie:

  • Analyse in 1-2 Tagen
  • Zustellung der Analyseergebnisse per E-Mail
  • Komfortable Blutuntersuchung für moderne Vakuumsysteme mit Vitamin D
  • gemütliche Behandlungsräume mit Karikaturenvorführungen, Konditionierungssystemen und Tiefenluftreinigung
  • günstige Lage und Öffnungszeiten der Filialen des Zentrums für Endokrinologie:

- Zentrum von St. Petersburg - 200 Meter von der U-Bahnstation Gorkovskaya, der Petrograder Niederlassung des North West Endocrinology Center, der 31 Kronverksky Ave. 498-10-30, von 7.30 bis 20.00 Uhr, sieben Tage die Woche;

- Primorsky Bezirk von St. Petersburg, Gorkovskaya oder Stara Derevnaya Metro Station, Primorsky Zweig des Zentrums für Endokrinologie, Ul. Savushkina, gest. 124, korp. 1, tel. 344-0-344, von 7.00 bis 21.00 Uhr (Wochentage), von 7.00 bis 19.00 Uhr (Wochenende);

- Vyborg, Zweigstelle von Vyborg des Zentrums für Endokrinologie, 27A, Pobedy Ave., tel. 36-306, von 7.30 bis 20.00 Uhr, sieben Tage die Woche

  • Parkplätze für alle Niederlassungen des Zentrums
  • qualitativ hochwertige Forschung: Zur Bestimmung des Niveaus der Vitamin D-Analyse werden modernste Laborkomplexe der 3. Generation verwendet - DiaSorin Liaison XL (Italien) und Abbott Architect (USA).
  • Der spezialisierte Labordienst des Zentrums für Endokrinologie ist die russische Abteilung des deutschen Laborsystems LADR nach deutschen Qualitätsstandards.
  • Spezialisiertes Zentrum für Endokrinologie - alle Mitarbeiter (sowohl Ärzte als auch Pflegepersonal) kennen sich mit den Funktionen des Bluttests für Vitamin D aus und helfen Ihnen, diese richtig zu bestehen
  • die Möglichkeit, einen Endokrinologen und einen Kinderendokrinologen zu konsultieren, nachdem die Ergebnisse der Vitamin-D-Analyse erhalten wurden

    Automatik
    Immunochemilumineszenz
    Analyzer der dritten Generation
    DiaSorin Liaison XL (Italien)

    Blutbiochemieanalyse für Vitamin D

    Eine Person für einen harmonischen Körper benötigt eine große Anzahl von Vitaminen. Vitamin D ist keine Ausnahme. Es ist notwendig für die Regulation von Stoffwechselprozessen, die mit Substanzen wie Calcium und Phosphor verbunden sind. Dieses an seinem Stoffwechsel beteiligte Element hat einen großen Einfluss auf den Zustand des Knochengewebes, die Arbeit des Immunsystems und des endokrinen Systems. Aus diesem Grund wird bei der Entwicklung bestimmter Krankheiten häufig ein Bluttest auf Vitamin D durchgeführt.

    Wenig über die Hauptsache

    Vitamin D ist eine Gruppe von Substanzen, die unter dem Einfluss von Sonnenstrahlen gebildet werden. Sie kommen auch mit Lebensmitteln und speziellen Komplexen. Die Substanz in der Leber wird mit der Nahrung in 25 Hydroxycholecalciferol (abgekürzt als 25 OH) umgewandelt. Bei der Entwicklung bestimmter Krankheiten schreibt der Arzt oft eine Blutuntersuchung vor.

    Die nächste Stufe ist die Umwandlung von 25 Hydroxycholecalciferol in der Niere in die aktive Form. Dass sie die Hauptarbeit verrichtet. Während 25 OH ist Vitamin D ständig im Blut. Leber und Nieren sind die Hauptorgane der Assimilation und ein ausreichender Gehalt der Substanz im Blut. Chronische Pathologien in ihrer Funktion führen zu einem Vitaminmangel, auch wenn es in der Haut ausreichend gebildet ist.

    Was ist die Notwendigkeit für den Körper?

    Wenn es um das Fehlen eines Elements geht, ist es ganz klar, warum Sie sich für Folgendes interessieren: Warum Vitamin D im Blut benötigt wird, dessen Nutzen für den Menschen von den Funktionen der Substanz bestimmt wird. Dazu gehören:

    • Aktivierung der Bildung von Calmodulin - einem Transportprotein, das in der Darmwand enthalten ist. Dank ihm wird Kalzium aus dem Darmlumen in das Blutgefäßnetz übertragen.
    • Aktivierung des Prozesses der Assimilation von Kalzium aus Primärurin in das Blut. Ohne diese ist eine effektive Arbeit des Knochengewebes und die Erhaltung der Stärke des Zahngewebes unmöglich.
    • Cholesterin im Blut reduzieren. Dies bezieht sich auf Maßnahmen, um die Entwicklung von atherosklerotischen vaskulären Veränderungen zu verhindern.
    • Verringerung des Risikos für die Entwicklung bösartiger Neubildungen im Dickdarm, im Magen, in der Brust und in der Prostata.
    • Verringerung der Wahrscheinlichkeit von Autoimmunkrankheiten.
    • Stimulation der Abwehrkräfte.
    • Verringerung der Wahrscheinlichkeit der Bildung von malignen Nebenschilddrüsen-Tumoren.

    Indikationen zur Analyse

    Vitamin D-Tests sind im Allgemeinen keine gängige medizinische Forschung. Es kann nach einem Arztbesuch oder unabhängig in einem kostenpflichtigen Labor eingenommen werden.

    Über die Abweichung des Vitamin-D-Spiegels bei Kindern spricht man von Manifestationen wie: Anorexie, Schlaf, Tränen, Müdigkeit.

    In der Regel schreibt der Arzt eine Studie zur Entwicklung solcher Zustände vor:

    • Verformungsänderungen der Knochen;
    • reduziertes Wachstum;
    • das Auftreten wiederkehrender Frakturen;
    • Knochen Zärtlichkeit;
    • Osteoporose oder Osteopenie;
    • erhöhte Parathyroidhormone bei normalem oder niedrigem Calciumgehalt;
    • Verdauungsstörung;
    • chronische Pankreatitis;
    • Enteritis der Strahlung Natur;
    • Morbus Crohn;
    • Whipple-Krankheit;
    • Lupus erythematodes mit vorherrschenden Hautläsionen;
    • Hypophosphatämie;
    • Hypokalzämie;
    • renale Osteodystrophie.

    Darüber hinaus wird eine Studie, in der der Vitamin-D-Gehalt bestimmt wird, bei Bedarf für Operationen an Knochengewebe oder Zahnimplantaten durchgeführt. Es wird gezeigt, dass auch Patienten im Liegerad und Patienten, die an Photodermatitis leiden, diese Analyse durchführen.

    Forschung und Merkmale seines Verhaltens

    Die Untersuchung der biologischen Flüssigkeit wird am Morgen durchgeführt. Das Material muss auf leeren Magen passieren. Die optimale Zeit zwischen der Blutspende und der letzten Mahlzeit beträgt etwa 12 Stunden. Vor der Analyse können Sie keinen Kaffee oder Tee trinken, Sie können nur Wasser trinken.

    Das Blut wird mittels eines Vakuumsystems aus der Vene entnommen. Dies stellt sicher, dass der Eingriff schmerzlos ist, was bei der Durchführung von Kindern wichtig ist.

    Experten wie Endokrinologen, Endokrinologen und pädiatrische Endokrinologen können Forschungsarbeiten zuordnen.

    Sie werden erklären, warum es notwendig ist und wie es ausgeführt wird.

    Blut zählt

    Bestimmte Indikatoren sprechen von der optimalen Menge eines Elements im Blut. Die Vitamin-D-Rate liegt zwischen 75 und 250 nmol / l. Das Fehlen eines Elements wird durch Zahlen im Bereich von 25 bis 75 nmol / l angezeigt. Ein Wert über 250 nmol weist auf einen Überschuss hin. Es ist zu beachten, dass bei der Einnahme von Medikamenten zur Behandlung des Hypoparathyreoidismus die normale Rate 1250 ng / ml beträgt.

    Mangel und Überschuss an Substanz

    Die Bedingungen und Krankheiten, bei denen es zu einem Anstieg und einer Abnahme des Vitamin-D-Spiegels im Blut kommt, unterscheiden sich geringfügig. Unzureichende Wartung tritt auf, wenn:

    • Nierenversagen, wenn der Prozess der Bildung von Vitamin-1-Hydroxylierung in den Nieren beeinträchtigt ist;
    • Leberversagen, wenn die Synthese der Vitamin-25-Hydroxylierung in der Leber beeinträchtigt ist;
    • die Verwendung von Arzneimitteln, die Barbiturat, Abführmittel und Tuberkulosebestandteile enthalten;
    • unzureichender Gehalt an Vitamin E;
    • Mangel an Essen;
    • Sonnenlicht fehlt.

    Eine Erhöhung der Menge an Vitamin D im Blut tritt auf, wenn:

    • Sarkoidose;
    • Entwicklung bestimmter Arten von Lymphomen;
    • bei ungenügender Verwendung von Produkten, die Phosphor oder Kalzium enthalten;
    • Hyperparathyreoidismus;
    • erhöhte Einnahme von Medikamenten, die Vitamin D enthalten.

    Welche Produkte enthalten

    In Situationen, in denen Vitamin D im Blut leicht abnimmt, konzentriert sich der Arzt auf die Ernährungsumstellung und die Aufnahme von Lebensmitteln, die dieses Element enthalten. Dazu gehören:

    • Hühnereigelb;
    • Rinderleber;
    • einige Fische (mit einem Vitaminmangel sollten Sie sich mit Lachs, Sardinen, Makrele, Dorschleber, Thunfisch) verwöhnen;

    Leider gibt es in der Natur nur wenige Produkte, die diese Substanz enthalten. In Pflanzen geht es überhaupt nicht.

    Der inhaltliche Führer ist Fischöl, das aus Dorschleber gewonnen wird.

    Einige Produkte sind speziell für sie angereichert: Milch, Joghurt. Um einem Mangel an Kindern vorzubeugen, wird es in Form von D3 verschrieben.

    Vitamin D ist für einen Menschen als notwendiger Bestandteil des Stoffwechsels notwendig. Ohne sie sind viele Prozesse unmöglich. Eine Änderung des Vitamingehalts im Blut beeinflusst den Gesundheitszustand. Damit seine Leistung immer normal ist, sollte man richtig essen, häufiger in die Sonne gehen und rechtzeitig einen Arzt aufsuchen, wenn sich Krankheiten entwickeln. Die unabhängige Verwendung von Medikamenten und Vitamin-Komplexen, die dieses Element enthalten, ist darüber hinaus gefährlich im Blut und die Entwicklung von Komplikationen.

  • Über Uns

    Wie bei Erwachsenen können sich die Anzeichen von Diabetes bei Kindern schnell oder allmählich entwickeln. Diabetes bei Kindern wird als eine eher seltene Erkrankung angesehen, aber laut Statistik steigt die Zahl der Pathologien bei Kindern von Jahr zu Jahr.