Planen Sie eine Schwangerschaft? Wissen Sie, welche Hormontests Sie durchführen müssen?

Hormone, die von den endokrinen Drüsen produziert werden, sind für die Regulierung des Wachstums, des Stoffwechsels und der Bildung weiblicher oder männlicher sexueller Merkmale verantwortlich. Der hormonelle Hintergrund ist wichtig, wenn ein Kind empfangen und getragen wird. Fehlfunktionen oder Abweichungen von der Norm führen zu Anomalien während der Schwangerschaft, zu spontanen Aborten, zum Tod von Föten oder zu Unfruchtbarkeit.

Um den Status des hormonellen Hintergrunds bei der Planung einer Schwangerschaft zu bestimmen, werden vielen Frauen Hormontests verschrieben. Sie ermöglichen es Ihnen, die Ursache von Verstößen zu ermitteln und die notwendigen Medikamente zur Normalisierung des Zustands zu verschreiben.

Wann muss ich nehmen?

Die Schwangerschaftsplanung ist eine entscheidende Phase im Leben zukünftiger Eltern, die eine vollständige ärztliche Untersuchung erfordert, um mögliche Pathologien des Körpers zu identifizieren. Einige Paare müssen zusätzlich zur traditionellen Forschung die wichtigsten Hormontests bestehen.

Hinweise für ihre Ernennung sind:

  • unregelmäßiger monatlicher Zyklus, spärlich monatlich;
  • Fehlende Empfängnis während des Jahres mit regelmäßiger sexueller Aktivität ohne den Einsatz von Verhütungsmitteln;
  • die Bildung gutartiger Tumoren (z. B. Myome);
  • Fehlgeburten oder Schwangerschaftsverlust in der Vergangenheit;
  • Gewichtszunahme;
  • Abnahme des sexuellen Verlangens;
  • die Neigung der Haut zum Ausschlag, intensives Wachstum der Körperhaare (Gesicht, Brust), Zerfall der Haare und der Nägel;
  • emotionale Instabilität, Stimmungsschwankungen;
  • Ehegatten über 35 Jahre alt.

Aufgrund der Tatsache, dass die Aktivität der Eierstöcke bei Frauen und der Spermatozoen bei Männern nachlässt, werden geeignete Verfahren für Alterspaare vorgeschrieben, die nach 35 Jahren ein natürliches physiologisches Phänomen darstellen.

Eine Frau sollte zu einem Gynäkologen oder Endokrinologen gehen, um sich an Tests zu wenden. Wenn Sie eine Schwangerschaft planen, ist der beste Zeitpunkt zum Testen fünf bis sechs Monate vor dem erwarteten Zeitpunkt der Empfängnis. Die Ehepartner haben genügend Zeit, um das Problem erfolgreich zu beseitigen und eine Stabilisierung des Hormonspiegels zu erreichen.

Die Liste der Tests für die Lieferung

Jedes der Hormone im Körper einer Frau hat seine eigenen funktionalen Merkmale. Betrachten Sie die Liste der Analysen, die besten Liefertermine und die Standardindikatoren für ihr Niveau.

Eines der bedeutendsten weiblichen Hormone. Vor allem von den Eierstöcken produziert, kommt auch eine kleine Menge von den Nebennieren. Die Rolle von Estradiol ist groß: Es bereitet die Gebärmutter und andere Genitalien für die Empfängnis vor, sorgt dafür, dass der Fötus in der Gebärmutter fixiert wird, und regt die Brustdrüsen zur Milchproduktion an.

Östradiolspiegel können schwanken und von der Phase des Menstruationszyklus abhängen. Vor dem Eisprung steigt er an und beträgt 127-476 pg / ml. Sie können die Analyse während des gesamten Zyklus durchführen, obwohl einige Experten 2-5 oder 21-23 Tage des Zyklus empfehlen. Venöses Blut wird morgens auf nüchternen Magen geleitet. Am Vorabend nicht empfohlene fetthaltige, schwere Nahrung für den Magen, intensive körperliche Anstrengung.

Ohne einen ausreichenden Spiegel dieser Substanz kann keine erfolgreiche Schwangerschaft stattfinden. Eine unzureichende Menge an Progesteron führt zum Tod und zur Fehlgeburt. Progesteron wird benötigt, um eine günstige Umgebung für die Implantation der Eizelle zu schaffen, das Endometrium zu stärken und Uteruskontraktionen zu verhindern.

Die Rate in der Ovulationsphase beträgt 0,48–9,41 nmol / l. Es ist notwendig, vor einer Schwangerschaft Blut aus einer Vene an alle Frauen zu spenden, die unter Menstruationsstörungen, schmerzhaften Perioden, häufigen Kopfschmerzen und depressiven Zuständen leiden.

Bei einem regelmäßigen Zyklus wird Blut zur Analyse näher an den Beginn der Menstruation (22-23 Tage) gebracht. Ansonsten wird die Zuverlässigkeit der Ergebnisse der Studie mehrmals durchgeführt. Vor dem Eingriff kann man mindestens 8 Stunden nicht essen. Tagsüber können Sie keinen starken Tee oder Kaffee sowie alkoholische Getränke trinken, keine Medikamente einnehmen. Wenn eine Frau während der Schwangerschaft einen niedrigen Progesteronspiegel hat, sind Progesteron-haltige Medikamente erforderlich.

  • Follikelstimulierendes Hormon

Die Synthese dieser Substanz findet in der Hypophyse statt. Mit dem Blutstrom erreicht es die Eierstöcke und sorgt für die Reifung des Eies und seinen Austritt in den Eileiter. Die Ausscheidung von FSH im Blut erfolgt zyklisch, daher ist der Tag des Menstruationszyklus für die Bestimmung der Norm wichtig. Die günstigste Zeitspanne beträgt 2-4 Tage. Bei einem unregelmäßigen Zyklus kann an anderen Tagen Blut entnommen werden. Indikatoren in der ersten Phase sind die Indikatoren 1.39-9.9 Honig / ml.

Wie bei anderen Tests wird bei der Planung einer Schwangerschaft die Bestimmung des FSH-Spiegels 8-12 Stunden nach dem Abendessen auf leeren Magen durchgeführt. Für drei Tage vor der Analyse wird der Frau keine starke körperliche Anstrengung, Bewegung oder Rauchen empfohlen. Bei einem niedrigen Hormonspiegel wird eine wiederholte Abgabe empfohlen.

  • Luteinisierendes Hormon

In Verbindung mit der Bestimmung des FSH-Niveaus wird eine Studie zum LH-Spiegel erstellt. Diese beiden Substanzen sind miteinander verbunden und tragen zum erfolgreichen Eisprung und zur Bildung des Corpus luteum bei. Wenn das Ei verlässt, erreicht der LH-Spiegel seinen maximalen Wert. Die Rate dieses Hormons in dieser Phase beträgt 14-95,6 IE / ml.

Wenn das Verhältnis von FSH und LH gestört ist, deutet dies auf eine Fehlfunktion der Hypophyse hin. Die Analyse des LH-Gehalts erfolgt von 3 bis 8 oder von 19 bis 21 Tagen des Menstruationszyklus.

Gehört zu männlichen Steroidhormonen. Eine kleine Menge dieser Substanz ist jedoch im Körper einer Frau vorhanden. Erhöhte Testosteronspiegel führen zum Auftreten äußerer Faktoren, die für Männer charakteristisch sind (Haarwuchs im Gesicht und Brustbereich, Vergröberung der Stimme). Gleichzeitig gibt es Probleme bei der Empfängnis eines Kindes Wenn eine Schwangerschaft auftritt, besteht ein sehr hohes Risiko, dass sie zu einer Frühgeburt oder zu einer unautorisierten Unterbrechung, zum Verblassen des Fötus oder zu Pathologien seiner Entwicklung führt.

Die Blutentnahme erfolgt frühestens nach 6-7 Tagen. Die Indikatoren werden mit 0,45-3,17 pg / ml angegeben.

Es wird im vorderen Teil der Hypophyse produziert, auch als Laktationshormon bezeichnet. Ihr Hauptzweck besteht darin, den weiblichen Körper, hauptsächlich die Brustdrüsen, auf die Milchproduktion vorzubereiten. Darüber hinaus ist es für die Verringerung der Schmerzschwelle während der Wehen verantwortlich und regt den ersten Atemzug eines Neugeborenen an.

Wenn der Prolaktinspiegel die Norm überschreitet, beeinträchtigt dies die Bereitschaft der Frau, ein Kind zu empfangen und zur Welt zu bringen. Der Anstieg kann durch das polyzystische Ovarialsyndrom, das Vorhandensein eines Entzündungsprozesses der inneren Organe, frühere Aborte, Anomalien der Schilddrüse, Diabetes und Leberversagen verursacht werden. Neben häufigen Anzeichen, die auf Funktionsstörungen im Hormonsystem hindeuten, gibt es Ausscheidungen aus den Brustdrüsen, Osteoporose, Trockenheit der Scheide, verschwommenes Sehen und länger anhaltende Menstruation.

Eine Frau erhält von einem Frauenarzt, einem Endokrinologen oder einem Andrologen eine Überweisung in das Verfahren zur Bestimmung des Prolaktinspiegels. Die Hormonnorm im Zeitraum der Freisetzung einer reifen Eizelle beträgt 6,3-49 pg / ml. Während der Schwangerschaft steigt die Prolaktinkonzentration signifikant an und erreicht in der Zeit von 21 bis 25 Wochen ein Maximum.

Am Tag der Blutentnahme müssen Sie früh aufstehen, damit mindestens 2 Stunden vergehen, bevor das Verfahren durchgeführt wird. Am Vorabend der nicht empfohlenen sexuellen Intimität einen Besuch im Bad oder in der Sauna sowie Alkohol trinken. Damit die Analyseergebnisse so zuverlässig wie möglich sind, sind eine positive Einstellung und eine ruhige Stimmung sehr wichtig.

Dieses Hormon wird von den Nebennieren produziert. Seine Hauptfunktion ist die Kontrolle der Östrogenproduktion durch die Plazenta. Die Analyse erlaubt es, Verletzungen der Eierstöcke zu identifizieren. Eine erhöhte Konzentration von DHEA-S führt zu einer Fehlgeburt. Die Rate hängt vom Alter der Frau ab. Bis zu 30 Jahre sind es also 77-473 mg / dl und bis zu 50 - 5-425 mg / dl.

Wie bei anderen Tests wird Blut für DHEA-S mit leerem Magen abgenommen, wobei es einige Tage vor dem Eingriff einer Diät und einer körperlichen Anstrengung sowie einem Rauchen unterworfen wird.

  • Schilddrüsenhormone

Oft ist das Problem häufiger Fehlgeburten oder Schwangerschaftsunfähigkeit mit Störungen der Schilddrüse verbunden. Daher wird einer Frau mit diesen Problemen bei der Planung der Konzeption in der Regel die Konsultation des Endokrinologen und entsprechende Tests vorgeschrieben. Das Schilddrüsen-stimulierende Hormon (TSH) zählt zu den wichtigsten Hormonen für eine erfolgreiche Schwangerschaft. Seine Norm ist 0,2-3,8 Honig / l. Achten Sie auch auf den Gehalt an Thyroxin, Cortisol und 17-Ketosteroiden.

Die Analyse wird morgens spätestens 10 Stunden durchgeführt. Sie können keine Speisen und Getränke zu sich nehmen, außer ein wenig Wasser ohne Gas. Es ist ratsam, mindestens eine Woche vor der Studie keine hormonellen oder jodhaltigen Medikamente einzunehmen.

Die Blutentnahme erfolgt unabhängig vom Tag des Menstruationszyklus, da es sich nicht um Hormone des Fortpflanzungssystems handelt.

  • Anti-Muller-Hormon

Die Produktion dieser Substanz beginnt unmittelbar nach der Geburt und dauert bis in die Wechseljahre. Sein Niveau hängt nicht von Lebensstil, Ernährung und anderen Faktoren ab. Mit dem Alter nimmt sie jedoch leicht ab, so dass diese Analyse vor allem für Frauen vorgeschrieben ist, die planen, nach 30 Jahren Mutter zu werden. Die Norm für antimullerianisches Hormon bei Frauen im gebärfähigen Alter beträgt 1-2,5 pg / ml.

Kann bei polyzystischen oder ovariellen Tumoren, Androgenese, Fettleibigkeit und Störungen der sexuellen Entwicklung von der Norm abweichen. Die beste Lieferzeit beträgt 2-3 Tage des Menstruationszyklus.

Analysen für Männer

Die Vorbereitung auf die Schwangerschaft ist nicht nur für Frauen wichtig, sondern auch für ihre Ehepartner. Welche Tests müssen an Männer weitergegeben werden und wie die erfolgreiche Konzeption von ihren Ergebnissen abhängt? Zusätzlich zu den herkömmlichen allgemeinen Urin- und Blutuntersuchungen ist Blut für das Vorliegen von Genitalinfektionen, Hepatitis B und C, HIV erforderlich.

Die obligatorische Forschung umfasst ein Spermogramm. Die Spermienqualität ist der Hauptindikator für die männliche Fruchtbarkeit. In einigen Fällen ist eine zusätzliche Untersuchung der Samenflüssigkeit der Prostatadrüse erforderlich. Die Wahrscheinlichkeit der Empfängnis wird auch durch Hormone beeinflusst. Verstöße gegen seine Stabilität sind ein häufiger Grund dafür, dass Paare keine Kinder bekommen können.

Die Liste der hormonellen Tests ist ungefähr dieselbe wie für eine Frau. Männer können zugewiesen werden:

  • FSH - zeigt die Fähigkeit zur Produktion lebensfähiger Spermatozoen an, kann bei Nierenerkrankungen, längerer harter Arbeit, Stress beeinträchtigt sein;
  • LH - unterstützt eine ausreichende Testosteronproduktion;
  • Testosteron ist das wichtigste männliche Hormon, das für die Wirksamkeit und Produktion von qualitativ hochwertigem Sperma verantwortlich ist.
  • Prolaktin - reguliert im männlichen Körper den Wasser-Salz-Stoffwechsel und beeinflusst die Qualität und Quantität der Spermatozoen;
  • Östradiol - ist im männlichen Körper in geringen Mengen vorhanden, wird von den Nebennieren produziert, ist für die richtige Ernährung des Gewebes notwendig, Normalisierung der Sekretion von Samenflüssigkeit, Erhöhung der Blutgerinnung.

Ein unzureichender Östradiolspiegel führt zu einer Abnahme der Potenz und folglich zu einer Empfängnisfähigkeit des Mannes. Schwere Pathologie wird berücksichtigt und der Überschuss dieses Hormons. Es verursacht die Ablagerung von Fettablagerungen im Unterleib und in den Oberschenkeln, eine Zunahme der Brustdrüsen.

Eine Abnahme des Testosterons mit zunehmendem Alter ist ein normaler physiologischer Prozess. Aber das niedrige Niveau bei jungen Männern zeugt von ernsthaften Pathologien. Dazu gehören Hodenerkrankungen, Nierenerkrankungen, Osteoporose, Bluthochdruck, Hyperglykämie.

Um den Testosteronspiegel zu stabilisieren, müssen Sie die richtige Diät einhalten. Von großer Bedeutung ist die Behandlung von Krankheiten, die zu diesen Abweichungen von der Norm geführt haben.

Hormontests können heute in allen modernen Kliniken und Laboratorien abgenommen werden. Allerdings kann nur ein Frauenarzt oder ein Reproduzent die Ergebnisse bewerten und eine geeignete Korrekturtherapie zuweisen. Wenn Anomalien festgestellt werden, wird den Patienten eine Hormonersatztherapie verschrieben, die normalerweise während der Schwangerschaft andauert.

Die rechtzeitige Therapie hilft nicht nur einer Frau, erfolgreich schwanger zu werden, sondern dient auch der Vorbeugung verschiedener fötaler Erkrankungen auf genetischer Ebene.

Welche Hormone müssen bei der Planung einer Schwangerschaft überwunden werden?

Bei der Planung einer Schwangerschaft ist eine umfassende Inspektion für Paare wünschenswert. Einen bedeutenden Platz nimmt das Studium des hormonellen Hintergrunds ein. Normen für Hormone zur Gewährleistung der Fortpflanzungsfunktion:

6-8 Monate vor der angeblichen Konzeption sind Labortests erforderlich, die für beide obligatorisch sind. Die Wahl der Dauer der Vorprüfung ist gerechtfertigt. Wenn Pathologien entdeckt werden, bleibt genügend Zeit für ihre Behandlung und Beseitigung.

Der führende Spezialist in diesem Fall gilt als Endokrinologe. Wenn ein Ungleichgewicht der Sexualhormone festgestellt wird, wird der Mann vom Urologen und Andrologen behandelt, die Frau vom Frauenarzt.

Gründe für das Testen

Die Physiologie des weiblichen und des männlichen Körpers ist sehr unterschiedlich, daher kann die Liste der Hormone bei der Planung einer Schwangerschaft unterschiedlich sein. Bei Frauen im gebärfähigen Alter variiert der hormonelle Hintergrund in Abhängigkeit von der Phase des Uteruszyklus und wird durch andere Wirkstoffe beeinflusst. Es gibt eine Reihe von Indikationen, bei denen sich das Paar einer Hormonuntersuchung unterziehen muss:

  • der Uteruszyklus ist gebrochen;
  • Alter über 30 Jahre;
  • chronische Pathologien der inneren Organe;
  • eine Geschichte von Fehlgeburten und Abtreibungen;
  • Bei einer Frau wurde Hyperandrogenismus (ein Überschuss an männlichen Hormonen) diagnostiziert.
  • mehr als ein Jahr mit regelmäßiger Sexualität ist nicht vorhanden.

Bei der Planung einer Schwangerschaft muss auf TORCH-Infektionen analysiert werden. Diese Abkürzung wird aus den lateinischen Namen der ersten Buchstaben der Krankheit gebildet. TORCH-Infektionen sind:

  • Toxoplasmose;
  • Krankheit, die durch sexuellen Kontakt entsteht;
  • Röteln
  • Cytomegalovirus-Infektion;
  • Herpes

Eine Infektion während der Schwangerschaft führt zu einer abnormalen Entwicklung des Fötus, sodass das Auftreten von Erkrankungen des TORCH-Komplexes ein Hinweis auf eine Abtreibung ist. Wenn bei der Blutuntersuchung Antikörper nachgewiesen wurden, besteht keine Gefahr für die Frau und ihr ungeborenes Kind. Bei fehlendem Immunschutz sollten zusätzliche Maßnahmen ergriffen werden.

Vorbereitung

Für die Zuverlässigkeit der Hormontests vor der Planung einer Schwangerschaft müssen Sie sich in 2-3 Tagen darauf vorbereiten:

  1. Beseitigen Sie Stresssituationen.
  2. Begrenzen Sie körperliche Aktivität.
  3. Nehmen Sie keine Drogen, vor allem hormonelle. Wenn dies nicht möglich ist, benachrichtigen Sie den behandelnden Arzt.
  4. Nehmen Sie die Einnahme von Vitaminen und jodhaltigen Präparaten ab.
  5. Stoppen Sie, Physiotherapie zu besuchen.
  6. 12 Stunden vor dem Bluttest frisst nicht.
  7. Fette, salzige, würzige Lebensmittel aus der Diät ausschließen.
  8. Rauchen verboten.
  9. Trinken Sie keine alkoholischen Getränke.
  10. Eine Frau muss den Tag des Menstruationszyklus kennen.
  11. Trinken Sie am Morgen des Fastentests ein Glas Wasser.

Bei der Planung von Schwangerschaft und Urin sollten Blutspenden für Hormone bestimmten Regeln unterliegen:

  • Frauen spenden Blut für LH und FSH für 3-8 (oder 19-21) Tage des Zyklus, bei Männern kann venöses Blut jeden Morgen genommen werden;
  • Bevor Sie Prolactin einnehmen, müssen Sie sich eine halbe Stunde hinlegen, entspannen und beruhigen. Das Verfahren wird in Phase 1 oder 2 des Zyklus durchgeführt.
  • Ein Bluttest auf Testosteron erfordert die strikte Einhaltung der allgemeinen Vorbereitungsregeln für die Analyse. Frauen nehmen den 6-7-Tage-Zyklus ein.
  • Blutproben für den Progesteron-Inhalt werden am 20.-23. Tag des Zyklus am Morgen durchgeführt, um Verstöße zu vermeiden, ist eine wiederholte Untersuchung erforderlich.
  • Die Menge an 17-Ketosteroiden (Metaboliten männlicher Sexualhormone) wird auf der Grundlage einer täglichen Urinanalyse bestimmt.

Liste der grundlegenden Hormone

Wenn eine Frau nicht schwanger werden kann, ist der Grund nicht nur sie. Die männliche reproduktive Gesundheit wird durch eine erfolgreiche Befruchtung der Eizelle bestimmt. Je nach erkanntem Problem gibt der Arzt verschiedene Untersuchungen vor. Die Hauptliste der Tests für Hormone:

Welche Hormone müssen bei der Planung einer schwangeren Frau passieren?

Einer der wichtigsten Punkte einer Laboruntersuchung bei der Planung einer Schwangerschaft ist die Hormonuntersuchung. In Vorbereitung der Konzeption wird der Definition des Hormons "Wohlbefinden" eine noch größere Bedeutung beigemessen, wenn es unmöglich ist, lange Zeit schwanger zu werden.

Der Inhalt

  • Hormoneller Hintergrund und Schwangerschaft: Warum testen lassen?
  • Hinweise
  • Welche Hormone müssen passieren?
  • Liste der Hormone und der Tag des Zyklus, an dem die Tests bestanden werden
  • Vorbereitung für Analysen

Warum sollten Sie Hormone spenden, wenn Sie eine Schwangerschaft planen?

Auf diese Weise wird die physiologische Natur des Organismus festgelegt, und unsere Hormone sind für die Empfängnis, die Schwangerschaft und die Geburt verantwortlich. Die Hauptlast liegt auf den Organen der inneren Sekretion - dem Hypothalamus-Hypophysen-Ovarialsystem, der Schilddrüse und den Nebennieren. Sie scheiden Wirkstoffe aus, die fast alle Vorgänge im weiblichen Körper regulieren - Hormone. Bei der Planung einer Schwangerschaft sollten nicht alle Prüfungen hintereinander fanatisch bestanden werden. Es gibt eine Meinung, dass sie im Allgemeinen das Minimum weitergeben müssen. Insbesondere angesichts der Tatsache, dass die Forschung bezahlt wird. Aber wenn es Zeugnisse gibt, können sie nicht ohne auskommen.

Wer muss Hormone untersuchen?

Bei der Planung einer Schwangerschaft ist die Analyse von Hormonen für Frauen notwendig:

  • mit einer Fehlgeburt in der Geschichte;
  • Planungskonzeption nach 35 Jahren;
  • fettleibig;
  • mit Hirsutismus - übermäßiger Haarwuchs bei Männern (dies ist eines der Anzeichen eines polyzystischen Ovarsyndroms);
  • mit gestörtem Menstruationszyklus;
  • bei fehlendem Eisprung;
  • bei längerer Abwesenheit der Schwangerschaft (mehr als 12 Monate);
  • mit hormoneller Unfruchtbarkeit;
  • mit Akne

Welche Hormone müssen bei der Planung einer Schwangerschaft überwunden werden?

Bei einem Besuch beim Frauenarzt legt der Arzt selbst fest, welche Hormongruppe in jedem Einzelfall einzunehmen ist, und schreibt eine Überweisung aus. Eine Frau wird bei der Planung einer Schwangerschaft auf Hormone getestet (und nicht nur). In den meisten Fällen müssen Sie einen bestimmten Tag des Zyklus durchlaufen, da sich ihr Spiegel innerhalb eines Monats ändert. Dementsprechend unterscheiden sich auch die Indikatorraten.

Um die Faktoren zu bestimmen, die eine günstige Schwangerschaft und Schwangerschaft verhindern, müssen Fruchtbarkeitsspezialisten und Gynäkologen die Stufen kennen:

  • Östradiol;
  • Testosteron;
  • Progesteron;
  • FSH - Follikelstimulierendes, LH - Luteinisierendes Hormon;
  • Prolaktin;
  • TSH - thyrotropes Hormon und, falls erforderlich, Triiodthyronin und Thyroxin;
  • Dehydroepiandrosteronsulfat;
  • Prolaktin;
  • Antimullerovskogo-Hormon (AMH).

Ihre Auswirkungen auf das Fortpflanzungssystem und den Tag der Kontrolle sind in der Tabelle angegeben.

Hormontests für die Schwangerschaftsplanung

Gepostet von Rebenok.online · Veröffentlicht 02/09/2017 · Aktualisiert 7. Apr. 2017

Der hormonelle Hintergrund spielt während der Schwangerschaft eine wichtige Rolle und kann ernsthafte Bedrohungen für den Schwangerschaftsprozess darstellen. Informieren Sie sich jederzeit über den Zustand der Hormone im Körper.

Diese Informationen werden besonders wichtig bei der Planung der Konzeption. Wenn mögliche Abweichungen festgestellt wurden, können sie rechtzeitig korrigiert werden.

Wann und warum nehmen?

Die Untersuchung des hormonellen Hintergrunds ist für sechs Monate vor der potenziellen Empfängnis besser zu überprüfen. Wenn Sie diese Regel befolgen, können Sie sich nicht um akzeptable Probleme während der Schwangerschaft sorgen. Bei Abweichungen wird es Zeit geben, den hormonellen Hintergrund wiederherzustellen.

Der Hauptzweck der Untersuchung der Hormonspiegel besteht darin, die Umstände zu klären, die die erfolgreiche Empfängnis eines Kindes behindern können. Jede dieser Substanzen reguliert bestimmte Körperfunktionen.

Die Hormonsynthese wird durch die Gesundheit der Schilddrüse, der Nebennieren, der Eierstöcke, der Hypophyse, des Hypothalamus und anderer Organe gewährleistet.

Durch Erhöhen oder Verringern einiger Indikatoren in den Forschungsergebnissen kann der Arzt Abweichungen in der Arbeit wichtiger interner Systeme erkennen. Durch Analyse können folgende Zustände identifiziert werden: Entwicklung der Unfruchtbarkeit, Abweichungen in der Arbeit der Fortpflanzungsorgane und negative Ergebnisse externer Faktoren.

Hormontests müssen durchgeführt werden, wenn folgende Faktoren vorliegen:

    anhaltende unregelmäßige Menstruation;

Hormonliste

Es gibt eine Liste bestimmter Hormone, die eine wichtige Rolle bei der Empfängnis und beim Tragen eines Kindes spielen. Jeder von ihnen hat seine eigenen Funktionen. Ein guter hormoneller Hintergrund ist der Schlüssel zu einer gesunden Entwicklung des Fötus und einer günstigen Versorgung.

Die Einnahme von venösem Blut ist am Morgen strikt auf nüchternen Magen. 3 Tage vor der Lieferung ist es erforderlich, Stress, körperliche Anstrengung und Alkohol zu beseitigen.

Wenn gegen diese Regeln verstoßen wird, können die durch Laboruntersuchungen erhaltenen Informationen vom tatsächlichen klinischen Bild abweichen.

Für jedes Hormon im Körper gibt es bestimmte Indikatoren der Norm. Ein Mann kann zu jeder Zeit getestet werden. Die Hauptsache ist, den Empfehlungen der Vorbildung zu folgen. Bei Frauen ist die Aufgabe und der Forschungsprozess komplexer. Menopause, Eisprung und andere Faktoren wirken sich direkt auf einige Indikatoren aus.

Das Luteinisierungshormon ist für die wichtigen Vorgänge im sexuellen Bereich beider Partner verantwortlich. Es stimuliert die Produktion von Progesteron im weiblichen Körper, was für die Schwangerschaft unerlässlich ist. Es aktiviert auch die Produktion von Testosteron im männlichen Körper, der für die normale Produktion von Spermien verantwortlich ist.

Bei Frauen mit konstantem Zyklus ist der Eingriff für 2 bis 4 Tage nach Beginn der Menstruation geplant. Die Leistungsrate ist wie folgt:

Welche Hormone sollten Sie bei der Planung einer Schwangerschaft einnehmen?

Die Planung einer Schwangerschaft für eine Frau ist genauso wichtig und aufregend wie Abschlussprüfungen oder eine Hochzeit. Kümmern Sie sich um Ihre Gesundheit und um Ihr zukünftiges Baby. Für die Empfängnis und das Tragen eines Kindes ist ein wichtiger Hormonspiegel. Es ist notwendig, es bereits vor der Schwangerschaft zu untersuchen und zu kontrollieren. Welche Hormone müssen bei der Planung einer Schwangerschaft durchlaufen werden und an welchen Tagen?

Wer sollte unbedingt untersucht werden

Zur Vorbereitung der Konzeption muss eine Reihe von Tests an alle potenziellen Eltern weitergegeben werden (ausnahmslos siehe Artikel für Details). Blutuntersuchungen auf Hormone bei der Planung einer Schwangerschaft sind nicht für alle obligatorisch. Wann brauche ich einen Hormontest?

  • Verletzung des Menstruationszyklus.
  • Erhöhte männliche Hormone im weiblichen Körper. Ein solches Ungleichgewicht kann vermutet werden, wenn das Haarwachstum an Händen, Beinen und Gesicht verstärkt wird und äußere männliche Symptome auftreten (Muskelwachstum, raue Stimme usw.).
  • Übergewicht.
  • Es gab Abtreibungen, Fehlgeburten, eingefrorene Schwangerschaften.
  • Alter über 35 Jahre.

Bei der Planung einer Schwangerschaft müssen Hormone auch Frauen verabreicht werden, die es nicht geschafft haben, innerhalb eines Jahres ohne Verhütung schwanger zu werden. Die Analysen werden 3 bis 6 Monate vor der beabsichtigten Konzeption durchgeführt. Dies ist normalerweise Blut aus einer Vene. Die Studie wird morgens auf nüchternen Magen durchgeführt. Tagsüber müssen Sie auf Geschlechtsverkehr verzichten und gebratene, würzige und fetthaltige Lebensmittel aus der Ernährung entfernen. Sie müssen auch keinen Sport treiben und Stresssituationen vermeiden. Rauchen vor dem Testen wird nicht empfohlen. Es ist wichtig, die Einnahme von hormonellen Medikamenten, die das Ergebnis verfälschen, zu verweigern.

Welche Tests bestehen?

Überweisung auf Tests gibt der Arzt. Die Liste ist ziemlich umfangreich und vielleicht werden nicht alle benötigt. Es ist notwendig, an bestimmten Tagen des Zyklus Tests durchzuführen, um zuverlässige Ergebnisse zu erhalten und sie nicht erneut durchführen zu müssen. Die Ergebnisse helfen dem Arzt, Hormone mit bestimmten Medikamenten zu korrigieren. Dies hilft der Frau, schwanger zu werden. Welche Tests werden benötigt?

Es beeinflusst die Entwicklung des Follikels, trägt zur Östrogenproduktion bei, erreicht einen kritischen Punkt in der Mitte des Zyklus und trägt zum Eisprung bei. Produziert von der Hypophyse.
Brauchen Sie 3-8 oder 19-21 Tage des Zyklus. Zur Bestimmung der Reifungszeit des Follikels an 5-8 Tagen des Zyklus.

Der Grund für die Erhöhung der FSH ist:

  • Hypophysentumor;
  • Störung der Eierstöcke;
  • Schlechte Gewohnheiten;
  • Endometriose.

Niedriges FSH bedeutet:

  • polyzystisch;
  • Übergewicht oder Untergewicht.

Es fördert die Produktion von Östrogen und die Bildung des gelben Körpers, mit dessen Anstieg der Eisprung auftritt. Er nimmt aktiv an der Reifung des Eies teil. Produziert von der Hypophyse.
Ein Bluttest für dieses Hormon bei Planung einer Schwangerschaft wird für 3-7 Tage des Zyklus gegeben.

Erhöht bedeutet:

  • Verletzungen des Eisprungs, Fehlen oder Unregelmäßigkeiten;
  • übermäßige Übung;
  • Eierstockverarmung.

Niedrig ist eine Folge von:

  • schlechte Gewohnheiten;
  • Stresssituationen;
  • Übergewicht
  • Tumorbildungen der Hypophyse.

Prolaktin

Verantwortlich für die Vorbereitung der Brust zum Füttern. Eine Erhöhung des Prolaktinspiegels führt zu einer Abnahme des Hormons FSH und unterdrückt den Eisprung. Während des Tages ändern sich die Hormonspiegel: Nachts erreichen sie ein Maximum, nehmen am Morgen ab und erreichen ein Minimum, dann wächst sie tagsüber.
Wenn Sie eine Schwangerschaft planen, müssen Sie diese Analyse zweimal durchführen - in der ersten und zweiten Phase des Zyklus.
Prolactinwachstum wird beobachtet, wenn:

  • Hypophysen-Tumoren;
  • Verringerung der Gesundheit der Schilddrüse;
  • kein Eisprung;
  • untergewichtig;
  • Erkrankungen des Harnsystems und der Leber.

Eine Abnahme des Prolaktins ist selten und wird nur bei niedrigen Hormonraten berücksichtigt, was auf eine Erkrankung des Hypophysensystems hindeuten kann.

Progesteron

Wenn es sogar kleine hormonelle Störungen gibt, ist dies eine obligatorische Analyse. Progesteron ist für die Vorbereitung der Gebärmutterwände für die Implantation eines befruchteten Eies, dessen weitere Erhaltung und Schwangerschaft verantwortlich. Produziert von den Eierstöcken.
Das Blut muss innerhalb von 19-21 Tagen nach dem Zyklus gespendet werden.

Ein Anstieg des Progesterons zeigt an:

  • der Beginn der Schwangerschaft;
  • Gebärmutterblutung;
  • Verstöße gegen die Entstehung und das Funktionieren der Plazenta;
  • Erkrankungen des Harnsystems oder der Nebennieren;
  • Zyste des Corpus luteum.

Die Abweichung von Progesteron in der unteren Seite zeigt an:

  • über das Fehlen des Eisprungs;
  • Verletzungen der Arbeit des Corpus luteum;
  • Entzündungsprozess in den Anhängen.

Östradiol

Es wird von den Eierstöcken unter dem Einfluss von LH und FSH produziert. Notwendiges Hormon für die Entwicklung der Eileiter, der Gebärmutter und ihrer Wände. Verantwortlich für Blutverlust während der Menstruation. Erreicht die Höchstmarke für den Tag - drei vor dem Eisprung und nimmt dann ab.
Blut zur Analyse wird im ersten Trimenon des Zyklus am 2-5 Tag und im letzten am 21-22 Tag des Zyklus genommen.

Die bestandene Analyse kann eine Aufwärtsabweichung zeigen, wenn:

  • das Vorhandensein von Follikeln, nicht ovuliert;
  • Anhang Zyste;
  • Anhängsel Tumoren.

Eine Abnahme des Hormonspiegels wird beobachtet, wenn:

  • rauchen;
  • zermürbende körperliche Anstrengung;
  • ein Anstieg des Prolaktins;
  • kein Eisprung;
  • die Gefahr einer spontanen Abtreibung.

Dejasulfat

Männliches Hormon, bei Frauen in geringen Mengen produziert. Mit Hilfe der Analyse werden mögliche Pathologien der Eierstöcke festgestellt.
Mieten Sie an jedem Tag des Zyklus.
Wachstumshormon ist eine Folge von Tumorbildungen und Erkrankungen der Nebennieren.
Ein Rückgang zeigt den langfristigen Einsatz von Steroidhormonen.

Testosteron

Männliches Hormon, das von den Eierstöcken und den Nebennieren synthetisiert wird. Erhöhte Hormonspiegel führen zu einer Beeinträchtigung des Eisprungs.
Mieten Sie jeden Tag.
Das Wachstum von Testosteron ist ein Zeichen:

  • erhöhte Nebennieren;
  • Tumoren der Anhängsel;

Eine Abnahme der Testosteronspiegel kann darüber sprechen:

  • Tumoren der Anhängsel, der Gebärmutter oder der Brust;
  • Osteoporose;
  • erhöhte Östrogenspiegel;
  • Endometriose.

Dieser Hormonindikator bei der Planung einer Schwangerschaft ist für Frauen über 30 Jahre wichtig. Die Abbildung zeigt die Follikelreserve und die Möglichkeit des Eisprungs. Mit dieser Analyse wird der Zeitpunkt der Menopause bestimmt.

Die Erhöhung des Hormonspiegels führt zu:

  • Wechseljahre;
  • geringe Reserve von Follikeln;
  • Eierstockverarmung;
  • Übergewicht

Low AMG ist fixiert:

  • mit Unfruchtbarkeit;
  • bei Abwesenheit oder Verletzung des Eisprungs;
  • mit Tumoren der Anhängsel.

Cortisol wird von den Nebennieren synthetisiert und an jedem Tag des Zyklus verabreicht.

Schilddrüsenhormone

Bei der Planung einer Schwangerschaft spielen Schilddrüsenhormone eine bedeutende Rolle und beeinflussen den Eisprung und die Arbeit des Corpus luteum. Der Geburtshelfer / Frauenarzt, der eine Schwangerschaft mit Ihnen plant, schickt Sie zur Untersuchung, die Folgendes beinhaltet:

  • TSH (Thyroid stimulierendes Hormon) stimuliert die Prolaktinsynthese. Sie nimmt mit Nierenversagen, Tumoren oder psychischen Erkrankungen, Hypothyreose (Schilddrüsenerkrankung) ab. Erhöht sich bei Fehlfunktion der Schilddrüse oder Verletzung der Hypophyse.
  • T4 (freies Trijodthyronin) Dieses Hormon überwiegt gegenüber dem Hormon T3. Beeinflusst Stoffwechselprozesse im Körper, reichert das Gewebe mit Sauerstoff an (außer Gehirn, Milz).
  • T3 (Gesamt-Thyroxin) wird zusammen mit TSH produziert.
    T3 beeinflusst die Sauerstoffversorgung aller Gewebe, den Eiweißstoffwechsel und andere wichtige Prozesse. Die Planung einer Schwangerschaft umfasst diese Studie, da sie bei der Diagnose von Abnormalitäten in der Schilddrüse hilft.

In vielen Fällen müssen Sie die gesamte Liste der Hormone "ausarbeiten". In diesem Fall müssen Analysen (wenn nicht für alle) größtenteils bezahlt werden. Nach den Richtlinien des OMS werden die Hormontests nicht in allen Regionen schnell bestanden. Selbst wenn Sie Zeugnis haben, können Sie einfach auf die Warteliste gesetzt werden, und es dauert in der Regel zu lange, auf eine kostenlose Umfrage zu warten. Dies ist die Realität der Hausmedizin.

Welche Hormone man bei der Planung einer Schwangerschaft einnehmen soll, entscheidet der Geburtshelfer-Frauenarzt. Um bei der Planung auf Hormone getestet zu werden, ist es für Frauen über 35 Jahren mit gynäkologischen und hormonellen Problemen obligatorisch. Für andere Frauen sind diese Tests nicht erforderlich. Ärzte empfehlen jedoch, dass alle Paare eine Schwangerschaft planen und untersucht werden. So können Sie schnell schwanger werden und ein gesundes Baby zur Welt bringen.

Die Liste der Tests für Hormone, die bei der Planung einer Schwangerschaft bestehen müssen

Bei der Planung einer Schwangerschaft werden Hormonanalysen zugeordnet, um die Hormonspiegel von Frauen und Männern zu bestimmen und verschiedene Komplikationen zu vermeiden.

Indikationen für Laboruntersuchungen

Nicht alle Paare müssen solche Tests bestehen, da gesunde Mädchen keine Probleme mit der Empfängnis haben. Der Grund für einen Arztbesuch ist das Fehlen einer Schwangerschaft für mehr als ein Jahr im regulären Sexualleben ohne Verhütung.

Indikationen für Laboruntersuchungen:

  • Alter der zukünftigen Mutter ist über 35 Jahre alt;
  • unregelmäßiger Menstruationszyklus;
  • genetische Erkrankungen in der Familiengeschichte;
  • Fettleibigkeit, Hautausschlag, übermäßiger Haarwuchs im Gesicht und Körper;
  • frühere Fehlgeburten, Schwangerschaftsabbrüche, Schwangerschaftsabbrüche;
  • Kindersterblichkeit.

Hormonelle Studien werden mindestens 6 Monate vor der geplanten Schwangerschaft durchgeführt. Während dieser Zeit können Sie einen Mangel oder eine übermäßige Hormonproduktion feststellen und eine Behandlung durchführen.

Welche Hormone müssen passieren?

Folgende Hormone sind wichtig für den Fortpflanzungsprozess:

  • Follikelstimulierende FGS;
  • Luteinisierung von LH;
  • Prolaktin;
  • Progesteron;
  • Östradiol;
  • Schilddrüsenhormone der Schilddrüse: TSH, T3, T4;
  • Testosteron;
  • DHEA-Hormon - Dehydroepiandrosteron;
  • Antimullers-Hormon AMH.

Welche Hormone bei der Planung einer Schwangerschaft berücksichtigt werden müssen, wird vom Frauenarzt für jede Frau individuell festgelegt. Die zukünftige Mutter sollte sich auch mit einem Endokrinologen beraten, um latente Erkrankungen und hormonelle Ungleichgewichte auf der Ebene der Hypothalamus-Hypophysen-Regulation auszuschließen.

Funktionen und Rate von Prolaktin

Um die Analyse auf der Ebene des Prolaktins zu bestehen, ist es für beide Eltern notwendig. Dieses Hormon ist dafür verantwortlich, den Körper der Frau auf das Tragen eines Kindes vorzubereiten. Von dem Zeitpunkt der Empfängnis an hemmt Prolaktin die Östrogenproduktion, verhindert das Einsetzen einer neuen Schwangerschaft nach der Geburt und reguliert das Wachstum des Corpus luteum, was die Progesteronsynthese ermöglicht. Eine der Hauptfunktionen ist die Brustvergrößerung und Stillzeit.

Im Körper des Mannes ist Prolaktin für die Produktion von Testosteron verantwortlich, aktiviert die Spermatogenese. Ein Anstieg des Hormonspiegels über die zulässige Norm hinaus kann ein Symptom einer polyzystischen Ovarialkrankheit, Nieren-, Leberinsuffizienz, Schilddrüsenunterfunktion, Schilddrüsenunterfunktion, Hypophysenprolaktinome des Gehirns und Autoimmunerkrankungen sein.

Frauen müssen an Tag 1-3 des Menstruationszyklus einen Prolaktin-Test machen, Männer können das Labor jederzeit besuchen. Das Blut wird morgens auf nüchternen Magen abgenommen. Einen Tag vor der Studie ist es erforderlich, Intimität auszuschließen, Alkohol zu trinken, Stress zu vermeiden, nicht ins Bad zu gehen, in die Sauna zu gehen.

  • Bei nicht schwangeren Frauen - 40-520 mU / ml.
  • Für Männer 50–350 mU / ml.

Bei schwangeren Frauen steigen die Progesteronspiegel von 8 und bleiben bis zur 25. Woche sowie während der Stillzeit hoch. Vor der Geburt nimmt die Konzentration des Hormons stark ab. Wenn während der Schwangerschaftsplanung Hyperprolakteenämie festgestellt wird, kann dies zu Unfruchtbarkeit führen, da die Frau kein Kind bekommen kann.

Follikelstimulierendes Hormon

FSH reguliert die Funktion der Geschlechtsdrüsen, ist verantwortlich für die Reifung der Eier in den Eierstöcken bei Frauen und des Spermas bei Männern und reguliert die Östrogenproduktion. Im stärkeren Geschlecht fördert das follikelstimulierende Hormon einen Anstieg des Testosteronspiegels, der für die normale Spermatogenese und zur Sicherstellung der sexuellen Anziehung notwendig ist.

Im Körper einer Frau ist FSH für die Reifung der Follikel und den Eisprung verantwortlich. Der Höchstwert des Hormons ist zum Zeitpunkt der Freisetzung des Eies festgelegt.

Die Analyse für FSH für Frauen sollte an 4–7 oder 19–21 Tagen des Menstruationszyklus zu Männern jederzeit vorgenommen werden. Die Blutentnahme erfolgt morgens auf nüchternen Magen.

Hormone bei der Planung einer Schwangerschaft

Das Gleichgewicht der Hormone im weiblichen Körper ändert sich regelmäßig, daher ist es sehr wichtig, das Blut auf Hormone zu untersuchen, wenn Sie eine Schwangerschaft planen. Denn die Möglichkeit der Empfängnis sowie der normale Verlauf des Trächtigkeitsvorgangs können von der erforderlichen Hormonmenge abhängen.

Insbesondere sollte auf hormonelle Veränderungen bei Frauen geachtet werden, die zuvor Menstruationsstörungen, gescheiterte Schwangerschaften hatten oder ein Paar lange Zeit kein Kind bekommen kann.

Welche Hormone müssen bei der Planung einer Schwangerschaft überprüft werden?

Welche Hormone sollten bei der Planung einer Schwangerschaft überprüft werden? Wie beeinflusst ein Hormon die Fähigkeit, schwanger zu werden?

Lassen Sie uns zunächst eine Liste von Hormonen bei der Planung einer Schwangerschaft angeben, deren Höhe von Fachärzten für reproduktive Gynäkologen überprüft werden sollte.

  • Östradiol.
  • Progesteron
  • FSH.
  • LH.
  • Testosteron.
  • Prolaktin
  • Schilddrüsenhormone
  • DHEA-S.

Frauen über 30 können bei der Planung einer Schwangerschaft auch einem AMH-Test zugeordnet werden.

Wen kontaktieren

Liste der Hormone bei der Planung einer Schwangerschaft

Überlegen Sie, was diese Hormone sind, wofür sie verantwortlich sind und warum wir deren Anzahl wissen müssen.

Östradiol - Die Menge dieses Hormons im weiblichen Körper ist nicht konstant und hängt von der monatlichen Phase ab. Östradiol wird im Fettgewebe sowie in den Eierstöcken und Follikeln unter dem Einfluss anderer Hormone - LH und FSH - synthetisiert. Unter dem Einfluss von Estradiol bereitet sich die Gebärmutterhöhle auf die Implantation vor, eine natürliche Proliferation der Endometriumschicht. Am häufigsten wird Blut für Estradiol im 2-5- oder 21-22-Tage-Zyklus entnommen. Die Analyse wird morgens auf leeren Magen durchgeführt. Am Vorabend sollte man keine fetthaltigen Nahrungsmittel zu sich nehmen, Alkohol trinken, rauchen und schwere körperliche Arbeit verrichten.

Progesteron - dieses Hormon wird von den Eierstöcken und in kleineren Mengen von den Nebennieren synthetisiert. Bei schwangeren Frauen synthetisiert Progesteron die Plazenta. Es hilft bei der Implantation des Eies, aktiviert die Vergrößerung der Gebärmutter während der Schwangerschaft, schützt es vor übermäßiger kontraktiler Aktivität, was zur Erhaltung des Fötus in der Gebärmutter beiträgt. Analyse des Hormons während des Eisprungs (ungefähr 14 Tage) und nach 22 Tagen, abhängig von der Dauer des monatlichen Zyklus. Venöses Blut wird morgens vor den Mahlzeiten zur Analyse entnommen.

Follikelstimulierendes Hormon (FSH) - aktiviert die Entwicklung von Follikeln und die Produktion von Östrogen im Körper. Normale Spiegel dieses Hormons fördern den Eisprung. Das Blut für die Studie wird für 2-5 oder 20-21 Tage des Monatszyklus auf leeren Magen gegeben.

Luteinisierendes Hormon (LH) - zusammen mit dem follikelstimulierenden Hormon ist am Follikelwachstum, dem Eisprung und der Bildung des Corpus luteum der Eierstöcke beteiligt. Die maximale Hormonmenge wird während des Eisprungs festgestellt, während der Schwangerschaft sinkt der LH-Spiegel. Die Analyse von LH ist in der Regel zusammen mit FSH vorgeschrieben, da ein Hormon ohne das andere wenig von Nutzen ist. Viel wichtiger ist es, die Qualität des Verhältnisses der beiden Hormone zu bestimmen. Wir werden im Folgenden über die Normen hormoneller Indikatoren sprechen.

Testosteron gilt zu Recht als männliches Sexualhormon, obwohl es bei einer Frau in den Eierstöcken und den Nebennieren gebildet wird. Hohe Hormonspiegel können den Eisprungprozess stören und im Frühstadium Fehlgeburten verursachen. Die größte Menge an Hormon im Körper wird in der Lutealphase und in der Ovulationsphase gebildet.

Prolactin ist ein Hormon, das in der Hypophyse synthetisiert wird. Es sorgt für die Entwicklung der Brustdrüsen bei Frauen, aktiviert die Produktion von Muttermilch. Die Menge dieses Hormons hängt eng mit der Menge an Östrogen- und Schilddrüsenhormonen zusammen. Analyse am Morgen vor den Mahlzeiten. Es wird nicht empfohlen, einen Tag vor der Analyse Sex zu haben und die Brustdrüsen zu stimulieren, und auch nicht nervös zu sein. Aus diesem Grund können die Hormonspiegel hoch sein. Am häufigsten wird Prolaktin am 5-8 Tag des Zyklus eingenommen.

Schilddrüsenhormone - Sie müssen allen Patienten gegeben werden, die monatlich Zyklusverletzungen, Fehlgeburten oder erfolglose Schwangerschaftsversuche zum Arzt gehen. Zunächst brauchen wir Indikatoren für das Schilddrüsen-stimulierende Hormon (TSH) und nach Ermessen des Arztes freies T4 und T3. Das Hormon TSH ist an der Stimulierung der Produktion von Prolaktin beteiligt, einem für die Schwangerschaft wesentlichen Hormon. Störungen der Schilddrüse können den Eisprung und die Funktion des Corpus luteum negativ beeinflussen.

DHEA-S ist ein Nebennierenhormon Androgen, dessen Name für Dehydroepiandrosteronsulfat steht. Aufgrund dieses Hormons beginnt die Produktion von Östrogen durch die Plazenta bei einer schwangeren Frau. Die Analyse dieses Hormons wird häufig zur Diagnose der Pathologie der Eierstöcke verwendet. Blutserum wird auf leeren Magen eingenommen, ein Tag schliesst die Verwendung von alkoholischen Getränken und fetthaltigen Lebensmitteln aus. Anderthalb Stunden, bevor die Studie nicht rauchen und trainieren kann.

Die Höhe des antimullerianischen Hormons (AMH) wird hauptsächlich bei Frauen überprüft, die nach 30 Jahren eine Schwangerschaft planen. Wie bekannt ist, können die weiblichen Eierstöcke keine endlosen Follikel produzieren, und früher oder später trocknet ihre Reserve aus, eine Frau kann nicht mehr alleine schwanger werden. Die Anzahl der AMH bestimmt also die Ovarialreserve der Eierstöcke, d. H., Wie wahrscheinlich die Follikelreifung und der Beginn des Eisprungs sind, und zeigt auch die Möglichkeit einer frühen Menopause an.

Die wichtigsten Hormone bei der Planung einer Schwangerschaft: Warum, an wen und wann?

Hormone spielen eine Schlüsselrolle für die Fähigkeit einer Frau, schwanger zu werden und ein Kind zu gebären. Es ist sehr wichtig zu erfahren, ob in diesem Bereich bereits vor Beginn der Schwangerschaft Verstöße vorliegen. Dies hilft, gefährliche Pathologien und Komplikationen während der Geburt zu vermeiden. Insbesondere ist es notwendig, die Hormone zu überwachen, wenn die Partner ein Kind lange Zeit nicht empfangen können. In verschiedenen Lebensabschnitten kann der Hintergrund sehr unterschiedlich sein.

Lesen Sie in diesem Artikel.

Warum muss ich Hormone beobachten?

Hormone sind Substanzen mit hoher Aktivität, die von speziellen endokrinen Drüsen produziert werden. Ihre Anzahl wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Hormonelle Störungen sind eine schwierige Störung. Sie wird zur Ursache oder Folge einer schweren Krankheit. Daher ist es wichtig, den Zustand des hormonellen Hintergrunds zu überwachen. Um dies zu tun, bestehen spezielle Tests.

Gemäß den Indikatoren für Hormone im Blut kann der Arzt bei einer Norm innerhalb einer bestimmten Periode des Menstruationszyklus Krankheiten und den allgemeinen Zustand des Fortpflanzungssystems erkennen. Nach Forschungsergebnissen kann die Behandlung verordnet werden.

Ein Mangel an Hormonen oder ein Übermaß an anderen führt zur Entwicklung von Unfruchtbarkeit. Die rechtzeitige Diagnose und Behandlung von Erkrankungen des Fortpflanzungssystems erhöht die Chance auf eine schnelle Empfängnis, ein problemloses Tragen des Kindes und seine Geburt. Darüber hinaus ist es wichtig zu wissen, dass nicht nur eine Frau, sondern auch ein Mann auf Hormone getestet werden muss.

Und hier mehr über polyzystische Eierstöcke bei der Planung einer Schwangerschaft.

Wer genau muss Tests bestehen

Allerdings müssen nicht alle Paare diese Studie bestehen. Alle klugen zukünftigen Eltern besuchen einen Arzt, um eine Schwangerschaft mit dem geringsten Risiko zu planen. Zunächst werden andere Tests durchgeführt. Wenn ihre Ergebnisse darauf hindeuten, dass Hormone erforscht werden müssen, oder wenn Versuche, innerhalb von sechs Monaten oder einem Jahr schwanger zu werden, nicht mit Erfolg gekrönt sind, werden eine spezielle Therapie und Untersuchung durchgeführt.

Bestehen Sie die in problematischen Fällen vorgeschriebene Studie. Dazu gehören:

  • erfolglose Versuche, ein Kind lange Zeit schwanger zu werden;
  • Schwierigkeiten mit der Schwangerschaft bei früheren Schwangerschaften;
  • Menstruationsstörungen;
  • es gibt Anzeichen von Hyperandrogynie - schwere Adipositas, Akne, vermehrte Haare;
  • Fehlgeburten, eine verblassende Schwangerschaft in der Anamnese;
  • Partner, vor allem Frauen, sind über 35 Jahre alt.

Paaren mit den oben genannten Problemen wird definitiv zusätzliche Forschung zugewiesen. Neben dem Frauenarzt müssen Sie einen Endokrinologen aufsuchen, der die erforderlichen Tests ausschreibt. Es ist wünschenswert, mindestens sechs Monate im Voraus mit der Planung einer Schwangerschaft und Untersuchung zu beginnen. In dieser Zeit werden die Chancen für eine erfolgreiche Konzeption ermittelt, Probleme identifiziert und die Therapie verschrieben.

Was muss für Frauen und Männer auf Hormone getestet werden?

Abhängig von den Problemen schreibt der Arzt verschiedene Studien aus. Die Liste der Hormone ist ziemlich groß, sie wirken sich auf eine gesunde, vollwertige Befruchtung, die Entwicklung des Embryos und die sichere Abgabe aus. Ihr Zustand ist wichtig, um vor der Konzeption zu wissen, um Verletzungen zu verhindern und zu beseitigen. Bestehen Sie dazu die folgenden Tests.

Östradiol

Es ist für die Bildung von Gebärmutterschleimhaut im Uterus notwendig, damit sich der Embryo anheften kann. Dieses Hormon ist für die Eibildung und regelmäßige Perioden verantwortlich. Sein Gehalt hängt von den Werten von LH, FSH und Prolaktin ab.

Progesteron

Er führt buchstäblich die Liste der Tests für die Einnahme von Hormonen vor der Schwangerschaft an. Es beeinflusst die Befruchtung und die Embryonenbildung, trägt zur Bildung der inneren Gebärmutterschleimhaut für die Einführung des Embryos bei, seine volle Entwicklung. Progesteron wird von den Nebennieren und den Eierstöcken und nach der Befruchtung Choriongewebe produziert.

Testosteron

Es ist notwendig für die Entwicklung von gesunden und aktiven Spermien und die Aufrechterhaltung der Sexualfunktion bei Männern. Im weiblichen Körper ist es für die Entwicklung des Follikels in den Eierstöcken notwendig. Die Qualität und Quantität wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst, darunter auch von schlechten Gewohnheiten.

FSH oder follikelstimulierend

Das Hormon fördert die Reifung des Follikels, das Wachstum des Endometriums in der Gebärmutter. Er ist für den Eisprung verantwortlich.

LH oder Luteinisierung

Die Hypophyse ist für die Bildung dieses Hormons verantwortlich. Es ist notwendig für die Reifung des Eies im Follikel, den Eisprung, die Östrogensekretion und die Bildung des Corpus luteum. LH stimuliert die Produktion von Progesteron, das wiederum für die Bildung des Endometriums und die volle Entwicklung des Embryos notwendig ist.

Im männlichen Körper sind die Samenkanäle für Testosteron passierbarer. Und so können Sie rechtzeitig gesundes Sperma bilden.

Normales und freies Teroxin verhindert normalerweise die Entwicklung einer Embryo-Hypoxie und Anämie bei einer schwangeren Frau. Damit die Analyse korrekt ist, müssen alle Arzneimittel vor der Lieferung abgezogen werden.

Cortisol

Dieses Hormon wird bei Stress in der Nebennierenrinde produziert. Es beeinflusst die Funktion des Herzens und ist auch verantwortlich für die Konzentration der Aufmerksamkeit, die Reaktion des Körpers, wenn das Gehirn sehr angespannt ist. Ein normaler Indikator ist wichtig für die Gesundheit der zukünftigen Mutter.

Dejasulfat

Wird für die normale Funktion der Eierstöcke benötigt. Verstöße in seiner Entwicklung werden durch Unfruchtbarkeit gezeigt.

Auch in der Nebennierenrinde gebildet. Es ist wichtig für die Bildung sekundärer männlicher Genitalorgane und verursacht im weiblichen Körper eine hohe Haarabdeckung.

Prolaktin

Prolactin beeinflusst direkt den Eisprungprozess sowie die Reifung der Brustdrüsen und deren Umstrukturierung für die anschließende Laktation. Daher wird die Analyse dieses Hormons eine der wichtigsten in der Untersuchung sein. Es produziert seine Hypophyse. Übermäßige Produktion dieses Hormons führt zu Unfruchtbarkeit.

Alle diese Tests werden vom behandelnden Arzt verordnet. Der Fachmann erstellt eine Liste der erforderlichen Hormone auf der Grundlage der Daten, die bei der ersten Untersuchung gewonnen wurden. Für Frauen ist die Liste erweitert, aber bei den identifizierten Problemen bei Männern sind die Listen identisch.

Wie bereite ich mich auf den Laborbesuch vor?

Die Richtigkeit des Ergebnisses hängt davon ab, wie gut eine Person sich auf die Abgabe von Hormonen vorbereitet hat. Sie müssen in zwei oder drei Tagen beginnen. Die Vorbereitung der Analysen umfasst die folgenden Aktionen:

  • Vermeiden Sie Stress, Anspannung und emotionale Unruhen.
  • Trainieren Sie nicht, wenn Sie starke Anspannung benötigen.
  • Hören Sie auf, Medikamente zu nehmen, insbesondere hormonelle, orale Kontrazeptiva. Die Stornierung muss mit dem Arzt besprochen werden.
  • Stoppen Sie, Physiotherapie zu besuchen.
  • Verweigern Sie alkoholischen Getränken, Rauchen, fetthaltigen und salzigen Lebensmitteln.
  • Essen Sie nicht 12 Stunden vor der Blutentnahme.
  • Drei Tage vor der Analyse muss die Einnahme von Jod-haltigen Medikamenten und Vitaminen abgebrochen werden.
  • Frauen sollten den Tag und die Phase des Menstruationszyklus berechnen. Wenn Analyse bedeutet, genau an einem bestimmten Punkt aufzugeben, dann tun Sie es besser. In anderen Fällen geben Sie den Tag und die Phase während der Blutentnahme an.
  • Am Morgen sollten Sie ein Glas reines, nicht mit Kohlensäure versetztes Wasser trinken und keine anderen Lebensmittel essen.

Wenn Sie diese einfachen Regeln befolgen, erhalten Sie das zuverlässigste Ergebnis.

Empfehlungen zur Planung einer Schwangerschaft finden Sie im Video:

Die Norm in den Analysen

Bevor Sie über Abweichungen sprechen, müssen Sie die normale Leistung kennen. Auf dieser Grundlage verschreibt der Arzt eine Therapie.

Die Rate für eine Frau im Erwachsenenalter beträgt etwa 1,5 - 2. Um ein zuverlässiges Ergebnis zu erzielen, müssen Sie eine Woche vor dem Test schlechte Gewohnheiten für 3 - 8 oder 19 - 21 Tage des Zyklus aufgeben.

Das Ergebnis hängt vom Tag des Menstruationszyklus ab. Frauen sollten also:

  • während der Reifung des Follikels - 2,8 und 11,3 mU / n;
  • Eisprung - 5,8 - 21 mU / n;
  • in der Lutealphase - 1,2 - 9 mU / n.

Für den männlichen Körper beträgt die Norm 1,37 und 13,58 Honig / n.

Prolaktin

Normale Preise variieren innerhalb der folgenden Grenzen:

  • in der ersten Phase - 4,3 - 35 ng / ml;
  • mit Eisprung - 63 - 40 ng / ml;
  • in der zweiten Phase - 4,8 - 42 ng / ml.

Für Männer ist ein guter Indikator der Wert - 27 - 17 ng / ml.

Wenn Sie Blut nehmen, müssen Sie sich ausruhen und müssen keinen Stress erleben. Männer können den Test jederzeit ablegen, Frauen nur in den ersten beiden Phasen.

Östradiol

Die Norm des weiblichen Körpers in der ersten Phase beträgt 18,9 - 246,7 pg / ml, während des Eisprungs - 22,4 - 256 pg / ml, in der zweiten Phase - 35,5 bis 570 pg / ml.

Für Männer sind die idealen Indikatoren 11,6 - 41,2 pg / ml. Sowohl Männer als auch Frauen können es an jedem Tag mieten. Das Ergebnis des Menstruationszyklus hängt nicht davon ab.

Progesteron

Bei Frauen ist es in der Follikelphase normal, bis zu 1,0 nmol / l und in der Lutealphase - bis zu 38 nmol / l.

Der männliche Index sollte 0,318 nmol / l betragen.

Sie führen morgens eine Analyse auf leeren Magen durch. Männer können dies an einem beliebigen Tag und Frauen an den Tagen 20–23 des Zyklus tun.

Testosteron

Verschiedene Faktoren, insbesondere Rauchen und Alkohol, beeinflussen dieses Hormon. Normalerweise liegt sie bei Frauen bei 0,45 bis 3,75 nmol / l und bei Männern viel höher, von 5,76 bis 28,14 nmol / l.

Dejasulfat

Preis für Frauen - 80 - 560 mkg / dl und für Männer - 35 - 430 mkg / dl. Sie müssen morgens vor dem Frühstück zur Analyse kommen.

Die normale Zahl für Frauen beträgt 2,5–11,6 nmol / l. Und für Männer - 7,9 - 20,9 nmol / l. Nehmen Sie es morgens auf leeren Magen.

Für den weiblichen Körper sind 70 - 142 nmol / l gut und normal und für den männlichen Körper - 59 - 135 nmol / l.

Cortisol

Der normale Hormonindex liegt bei Männern und Frauen bei 138 - 165 nmol / l. Um es sicher zu bestehen, dürfen Sie mehrere Tage nicht trinken, nicht rauchen und körperlich nicht übermäßig arbeiten.

Die Indikatoren können in Laboratorien leicht abweichen. Es hängt von den verwendeten Reagenzien, den Maßeinheiten und der Bestimmungsmethode ab. Normalerweise werden die Normen nach den gefundenen Werten angezeigt.

Und hier mehr über die Gründe für das Fehlen einer Empfängnis während des Eisprungs.

Hormone spielen eine wichtige Rolle für das Funktionieren des menschlichen Körpers. Durch Tests können Abweichungen von der Norm erkannt und die notwendigen Maßnahmen ergriffen werden, um diese zu beseitigen. Durch das Anpassen der Hormone wird es einfacher, ein Kind zu empfangen, zu bilden und ohne Komplikationen zu gebären.

Lesen Sie auch

Planung einer Schwangerschaft Volksmethoden für die Konzeption.. Hormone spielen eine wichtige Rolle bei Beginn der Schwangerschaft.

Auch werden häufig noch die Hormone TSH und Antikörper gegen TPO verschrieben.. Verantwortliche Einstellung zur Planung der Schwangerschaft, der Durchgang aller.

Planung einer Schwangerschaft Volksmethoden für die Konzeption.. Schilddrüsenhormone sind an der Synthese von Sexualhormonen beteiligt: ​​Estradiol und.

Über Uns

Die meisten Menschen halten Hormonarzneimittel aufgrund des Mangels an Kenntnissen auf dem Gebiet der Medizin für etwas Schreckliches und bringen eine Vielzahl von Nebenwirkungen mit sich (von einer Zunahme des Körpergewichts zu einem erheblichen Körperhaar).