Verkalkung der Zirbeldrüse

Die Verkalkung der Zirbeldrüse findet man häufig: etwa 50% aller Schädeluntersuchungen. Es ist selten in der Kindheit und im jungen Alter, häufiger bei älteren Menschen.

In der Röntgenpraxis wird die Verkalkung der Zirbeldrüse als ein häufiger Befund angesehen und in den Protokollen der Untersuchung des Schädels nicht einmal bemerkt, wenn er eine normale Position einnimmt. Die normale Position der kalzifizierten Zirbeldrüse wird durch die folgenden Koordinaten bestimmt: auf einem direkten Röntgenbild in der Mittelebene 3 cm über der Kante des Sattelrückens, auf der seitlichen Ebene - 1 cm hinter der vertikalen Ebene, die beide äußeren Gehörgänge durchläuft, 4,5 cm über der Basisebene Schädel - deutsche Horizontale (Linie vom unteren Rand der Umlaufbahn zum äußeren Gehörgang). Die Position der Zirbeldrüse variiert jedoch in Abhängigkeit von der unterschiedlichen Form des Schädels, daher kann die Bestimmung der Position gemäß den angegebenen Koordinaten nicht in allen Fällen genau sein. Viele Forscher (Dake; Bent; Frey; Vastin, Kinnay; Kronis, Ryusken und andere) schlugen andere Definitionen der Position der Zirbeldrüse vor.

Die Verkalkung der Zirbeldrüse wird in den meisten Fällen auf dem Röntgenbild durch winzige Schatten in Form eines Konglomerats von Punktformationen, einem Maulbeer-Klumpen von wenigen Millimetern Durchmesser, dargestellt. Es gibt Schatten in Form des Buchstabens C in der korrekten und umgekehrten Position (während der Verkalkung der Drüsenkapsel im vorderen und hinteren Teil).

Die Verschiebung der Zirbeldrüse bei Gehirntumoren, die Schuller erstmals im Jahr 1909 feststellte, wird häufig beobachtet. MB Kopylov bemerkte dies in 60% der Fälle, andere Autoren - in 30 - 40% der Fälle. Normalerweise gibt es eine Verschiebung von der Mittelebene. In der Literatur gibt es Berichte über eine Verschiebung der Drüse in der Frontalebene, beispielsweise die Verschiebung der Drüse nach hinten bei vierseitigen Tumoren (IG Schliefer). MB Kopylov glaubt, dass die Verlagerung der Zirbeldrüse nur die Richtung der Tumorentwicklung bestimmt, ohne die genaue Position des Tumors anzugeben, und auf eine Zunahme der Hirnmasse durch die Schwellung und nicht auf das Zusammendrücken der Drüse mit einer Tumormasse zurückzuführen ist. Eine Verschiebung der Zirbeldrüse wird auch bei anderen pathologischen Prozessen beobachtet: bei Gehirnblutungen, bei Abszessen. A. M. Kun beobachtete eine Verschiebung der verkalkten Drüse mit Gehirnabszessen in die entgegengesetzte Richtung, wobei die normale Position während der umgekehrten Entwicklung des Prozesses wiederhergestellt wurde. Anzeichen für die Zirbeldrüse zeigen sich auch bei Hirnläsionen, beispielsweise bei nikratischen und atrophischen Veränderungen des Hirngewebes mit sekundärer Zunahme der Ventrikel.

Die Verkalkungen der Zirbeldrüse sollten von den Verkalkungen des Plexus choroideus der Ventrikel, des Zaumes der Drüse, des Kleinhirns unterschieden werden. Die Verkalkung des Plexus choroideus ist häufiger beidseitig, was auf einem direkten Röntgenbild festgestellt wird. Die Verkalkung des Zaumes der Drüse wird gewöhnlich durch einen C-förmigen Schatten dargestellt. Während der Verkalkung des Kleinhirns, die in einer Frontalansicht des Schädels gebogen wird, wird ein Schatten in Form eines umgekehrten U angezeigt. Die Lokalisierung der verkalkten Zirbeldrüse hilft, die stereographische Studie zu verdeutlichen.

Bei Tumoren, die von it-pinealomas ausgehen, werden große Kalkansammlungen im Bereich der Zirbeldrüse beobachtet.

Geheimnis der Zirbeldrüse

Die Zirbeldrüse - die Epiphyse (in der Esoterik „das dritte Auge“) ist eine kleine, kegelförmige endokrine Drüse.

Die Zirbeldrüse - die Epiphyse (in der Esoterik „das dritte Auge“) ist eine kleine, kegelförmige Hormondrüse, die sich in der Nähe des Gehirnzentrums zwischen den beiden Hemisphären befindet. Die Zirbeldrüse ist mit 5-8 mm sehr klein. Bei manchen Menschen sammelt sich aufgrund der Ansammlung von Toxinen oder Fluor Kalzium oder Verkalkung der Epiphyse; dann kann es beim Scannen des Gehirns gesehen werden.

Die Zirbeldrüse besteht hauptsächlich aus zellulären Körpern, den sogenannten Pinealocyten, die Melatonin produzieren. Auch in der Zusammensetzung dieser Drüse befinden sich Kapillaren, Neuronen und andere interstitielle Zellen und andere strukturelle Komponenten.

Ist die Seele in der Zirbeldrüse enthalten?

Für viele Jahrhunderte erregte die Zirbeldrüse Interesse bei Philosophen und Esoterikern, die sie das "dritte Auge" nannten. Die Epiphyse ist insofern einzigartig, als nur der Teil des Gehirns in der Mitte der rechten und der linken Hemisphäre liegt. Daher glaubte der französische Philosoph Rene Descartes, dass in der Zirbeldrüse das Mentale und das Physische miteinander verbunden sind, und er betrachtete auch die Epiphyse als den Hauptort der Seele.

Funktionen der Zirbeldrüse

Die Zirbeldrüse ist Teil des endokrinen Systems. Seine Hauptfunktion ist die Sekretion von Hormonen, insbesondere Melatonin. Melatonin ist ein wichtiges Hormon für die sexuelle Entwicklung, Stoffwechselfunktionen und die Regulierung des Schlaf-Wach-Zyklus. Die Zirbeldrüse reguliert die Melatoninproduktion auf verschiedene Weise. Erstens stimmt es mit den circadianen Rhythmen überein und setzt nachts mehr Melatonin und tagsüber weniger Melatonin frei. Zweitens verlangsamt Melatonin die Pubertät bei Jugendlichen. Melatonin ist ein Derivat der Aminosäure Tryptophan, die in großen Mengen in Putenfleisch enthalten ist (daher wird angenommen, dass dieses Fleisch Schläfrigkeit verursacht).

Kann man die Zirbeldrüse aktivieren?

Wenn Sie die Zirbeldrüse aktivieren, können Sie einen Zustand der Erleuchtung oder einen erhöhten Bewusstseinszustand erreichen. Zu diesem Zweck wenden verschiedene esoterische Techniken Übungen, Kräuter und sogar Meditation an. Einer der ersten Schritte in diesem Prozess sollte die Reinigung des Körpers sein. Substanzen wie Quecksilber und Fluor sind extrem giftig und schädlich für die Zirbeldrüse. Die Anhäufung von Fluorid kann sogar zur Verkalkung der Zirbeldrüse führen. Diese Chemikalien schädigen auch die Zirbeldrüse. Daher kann vor dem Aktivieren der Epiphyse eine Reinigung von Chemikalien und Schwermetallen empfohlen werden. Wenn sich Ihr Körper in einem sauberen und ausgeglichenen Zustand befindet, gibt es Übungen, die dazu beitragen können, die Zirbeldrüse zu aktivieren und die Wahrnehmungsfähigkeit zu erhöhen.

Geheime Möglichkeiten, die Zirbeldrüse zu aktivieren

Visualisierung Viele glauben, dass die Zirbeldrüse einst groß war, dann aber aufgrund des Verzehrs von verarbeiteten Lebensmitteln abnahm. Man kann sich jedoch vorstellen, die Größe der Epiphyse mental zu vervielfachen.

Ätherische Öle, Kristalle und Kräuter. Wermut und Weihrauch, Drachenit (Bergkristall) und Rayolit, Ginseng und wilde Indigobarke, einige ätherische Öle, Kristalle und Kräuter können während der Meditation in den Bereich über dem „dritten Auge“ eingerieben werden, um die Zirbeldrüse zu aktivieren.

In taoistischen und tantrischen Kulturen wird vermutet, dass sexuelle Beziehungen eine starke stimulierende Wirkung auf die Zirbeldrüse haben.

Der Mann aus alten Zeiten versuchte, die Energie der Sonne zu nutzen. Daher ist es für die Zirbeldrüse von Vorteil, in die Sonne zu schauen. Wenn Sie andere Praktiken kennen, die die Zirbeldrüse aktivieren können, teilen Sie uns dies in den Kommentaren mit

Pineal Health Produkte

Wenn Sie durch Meditation Erleuchtung suchen oder an Schlaflosigkeit leiden, müssen Sie auf die Gesundheit der Zirbeldrüse achten. Verkalkung der Zirbeldrüse tritt bei unterernährten Menschen auf. Das Problem ist, dass übermäßige Mengen an Fluorid und Phosphor den Mineralstoffhaushalt Ihres Körpers destabilisieren. Dies führt zu einer schnellen Verkalkung der Zirbeldrüse, die auch im Jugendalter beobachtet werden kann! Es verletzt die natürlichen Rhythmen und die Hormonproduktion. Daher ist es erforderlich, unerwünschte Produkte zu entfernen und die Exposition gegenüber Fluorid zu begrenzen. Sie sollten gesunde Nahrungsmittel zu sich nehmen, die helfen, Kalkablagerungen zu entfernen und die Gesundheit der Zirbeldrüse zu unterstützen.

Chlorella, Spirulina und Lauch sind Lebensmittel, die viele Vitamine, Mineralien und Antioxidantien enthalten. Diese Produkte helfen dabei, Giftstoffe aus dem Körper (die sich in den Organen ansammeln) zu entfernen, den Sauerstoffgehalt zu erhöhen, das geschädigte Gewebe wiederherzustellen und das Immunsystem zu stärken. Diese Produkte können die Verkalkung der Zirbeldrüse umkehren.

Jod wird nicht nur für die Funktion der Schilddrüse benötigt, sondern auch für die Epiphyse. Fluor aus Leitungswasser lagert sich in der Zirbeldrüse ab. Jod ist für jedes Organ wichtig. Dieses Spurenelement kann auch das bei der Epiphyse abgelagerte Fluor verdrängen. Da Fluor für den Körper nicht vorteilhaft ist, isoliert es der Körper mit Kalziumablagerungen. Erhöhen Sie Ihre Jodzufuhr, um die Auswirkungen von Fluorid auf alle Organe zu reduzieren. In solchen Produkten wird viel Jod gefunden: Spinat, Broccoli, Algen und Fisch.

Studien zeigen, dass Oreganoöl eine starke antibakterielle Wirkung hat. Es ist sehr wichtig, Schädlinge zu entfernen, bevor sie das Gewebe der Zirbeldrüse angreifen können. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit einer Verkalkung der Zirbeldrüse.

Apfelessig hilft, giftige Metalle aus dem Körper zu entfernen. Apfelsäure ist bekannt für ihre Fähigkeit, Aluminium aus dem menschlichen Körper zu entfernen. Weitere gesundheitliche Vorteile sind: Auflösen von Nierensteinen, Verringern der Gichtensymptome, Senken des Blutdrucks und Normalisieren des Blutzuckers. 1-2 St.l. verdünnen Apfelessig in ein Glas warmes Wasser geben und etwas Honig hinzufügen.

Rote Beete und Rote Beete Saft sind vorteilhaft für die Zirbeldrüse. Rüben enthalten Bor, das den Kalziumspiegel im Körper ausgleicht und Metalle und andere Verbindungen wie Fluorid entfernt. Rüben sind auch reich an Vitaminen, sie erhöhen die Energie und fördern die Zellgesundheit.

Um die Zirbeldrüse wiederherzustellen, müssen Sie zunächst Fluoridquellen entfernen und keine ungesunden Lebensmittel mehr essen. Andere Produkte (Koriander, Knoblauch, Zitronensaft und Kokosöl) helfen auch dabei, den Körper von Giftstoffen zu reinigen. Es kann sich lohnen, den Körper vollständig zu reinigen, um den Säuregehalt des Körpers zu reduzieren, und dann Metalle und Giftstoffe zu entfernen. Schließlich liegt der Weg zur Gesundheit der Zirbeldrüse durch eine vollständige Reinigung des Körpers.

Verwüstung der Zirbeldrüse: grundlegende anatomische und physiologische Daten

Genese, anatomische Struktur und Histologie

  • Die Hauptzellen der Zirbeldrüse reicherten sich mit Lipid- und Pigmenteinschlüssen an.
  • Protoplasma von Zellen mit eosinophiler Granularität und Interpunktion.
  • Im Moment wird über das Vorhandensein von Nervenzellen in der Struktur der Epiphyse nachgewiesen.
  • Pinealocyte
  • Neuronen
  • Perivaskuläre Zellbildungen des Immunsystems, die den Körper durch den Konsum von Phagozytose schützen.
  • Leydig-Zellen
  • Peptidergische Nervenstrukturen.

Hormonelle Zusammensetzung der Zirbeldrüse und deren Funktionalität

  • Melatonin
  • Pinealon
  • Adrenoglomerotropin
  • Serotonin
  • Suspendierung der Gehirnanhänge bei Nacht.
  • Harmonische Synchronisation biologischer circadianer Rhythmen.
  • Abnahme einer nervösen Überforderung.
  • Erleichtert den Prozess des Einschlafens und sorgt für ausreichende Dauer.
  • Zur Normalisierung der Spannung der Blutgefäße beitragen.
  • Stellen Sie sicher, dass die Funktionalität des Fortpflanzungssystems blockiert wird, bevor Sie in die Adoleszenz gehen.

Pathologische Prozesse im Funktionieren der Zirbeldrüse

  • Verminderung der Sekretion und des Ungleichgewichts der Organfunktion.
  • Vererbung, Defekte bei der Geburt.
  • Komplizierte Pathologie im Gehirn.
  • Neoplasma in der Struktur des Körpers. Das Pinealom ist ein gutartiger Tumor, der in seltenen Fällen auftritt und eine erhöhte hormonelle Aktivität aufweist. Dies trägt zu erhöhter Schläfrigkeit, Kopfschmerzen und einem Ungleichgewicht beim Wasser-Salz-Austausch bei.
  • Zystische Transformation der Epiphyse. manifestiert sich durch das Vorhandensein einzelner oder mehrerer Zysten direkt in den Geweben des Organs. Der Hauptgrund für das Auftreten dieser Pathologie beruht auf der Blockierung der Epiphyse, die die Sekretion sicherstellt. Aus diesem Grund wird der Abfluss des Hormons Melanin ausgesetzt und seine Anhäufung erfolgt im Drüsengewebe. Dieser Prozess kann nicht nur zur Bildung einer Zyste führen, sondern auch zu Blutungen im Gewebe der Zirbeldrüse.
  • In seltenen Fällen wird diese Pathologie durch eine Echinokokkose hervorgerufen, die in den Geweben der Zirbeldrüse eine Zyste mit parasitärem Charakter des Bandwurms Echinokokkus bildet, weil er hämatogen mit dem Blutstrom in das Organ eindringt. Die charakteristischen Symptome sind schwere Kopfschmerzen und in extremen Fällen Schlafstörungen.
  • Die Dysfunktion biologischer Rhythmen beruht auf der Dysfunktion der Produktion des Hormons Melatonin. Dies geschieht aufgrund der erlebten Stresssituationen, des langfristigen Einsatzes von Medikamenten, des Missbrauchs von elektronischen Geräten und PCs. Das von ihnen emittierte blaue Licht blockiert die Wiedergabe von Melatonin für lange Zeit. Typische Symptome: Erhöhte Tagesmüdigkeit, längerer Schlaf, Schlafstörungen, schwacher Schlaf.
  • Entzündung Aufgrund der Entzündungsprozesse sekundärer Natur, die bei einer lokalen eitrigen Entzündung oder Infektion des Gehirns auftreten, treten Meningitis und Tuberkulose auf. In diesem Fall sind die Symptome der Hauptkrankheiten ausgeprägter, die Symptome der Entzündung der Epiphyse erscheinen vor dem Hintergrund der Hauptkrankheiten.
  • Ein unausgewogener Blutfluss in den Hirngefäßen kann durch traumatische Hirnverletzung, arterielle Hypertonie und Blutgerinnung der Blutgefäße im Gehirn durch Blutgerinnsel verursacht werden.
  • Erschöpfung und Schwächung des Körpers. Klinische Anzeichen einer Organschädigung umfassen Symptome einer intrakraniellen Hypertonie, Hypotonie und Gehirnintoxikation.
  • Vollständige oder teilweise Unterentwicklung der Zirbeldrüse. Infolge von Atrophie und Dystrophie der Drüse, die durch Volumen- und Mengenabnahme verursacht werden, bilden hormonaktive Zellen die Epiphyse der richtigen Form und Größe nicht vollständig. Solche Verletzungen sind bei folgenden Erkrankungen möglich: Leberzirrhose, Diabetes mellitus, Leukämie, Infektionskrankheiten mit komplexer Form, Körpervergiftung.

Verkalkung der Epiphyse und ihrer gesundheitlichen Auswirkungen

  • Gefäßplexus.
  • Dura mater.
  • Sichelprozess.
  • Kleinhirnlippe.

Präventive Maßnahmen und Nahrung für die Epiphyse

  • Durch die rechtzeitige medizinische Behandlung von Atherosklerose und Bluthochdruck kann die Möglichkeit eines ischämischen Schlaganfalls und einer Blutung verringert werden.
  • Die Klinik für onkologische und gutartige Tumore wird derzeit nicht gründlich untersucht. Aus Gründen der Prophylaxe wird daher empfohlen, die Durchführung von Röntgenuntersuchungen im Kopf- und Halsbereich auszuschließen oder zu minimieren.
  • Um die angeborene Pathologie der Struktur der Epiphyse während der Schwangerschaft zu verhindern, ist es notwendig, das Rauchen und Trinken starker alkoholischer Getränke sowie die Vermeidung von Viruserkrankungen auszuschließen.
  • Wenn eine Funktionsstörung durch den Altersfaktor hervorgerufen wird, um sie zu verhindern, lohnt es sich, einen gesunden Lebensstil und eine gute Erholung sowie eine ausgewogene Ernährung einzuhalten.
  • Die Hauptprodukte, deren Verwendung für das Zerfallen der Zirbeldrüse empfohlen wird: Chlorella, Spirulina, Lauch, Apfelessig, Kaviar, Lamm, Karotten, Algen. Die Liste der Produkte ist so vielfältig, dass sie zur Zubereitung aller Gerichte der Diät verwendet werden können und gleichzeitig die tägliche Menge an essentiellen Aminosäuren erfüllt.
  • Ihre Verwendung wird für Fluorid-Exposition sorgen, die Beseitigung von Kalkablagerungen unterstützen und die allgemeine Gesundheit der Zirbeldrüse sowie den allgemeinen Zustand verbessern.
  • Durch die systematische Umsetzung präventiver Maßnahmen kann der Körper vor der Verkalkung der Zirbeldrüse und anderer pathologischer Strukturen geschützt werden.

Verkalkung der Zirbeldrüse und ihrer gesundheitlichen Auswirkungen

Je mehr wir über die Zirbeldrüse erfahren, desto wichtiger wird sie für die menschliche Gesundheit.

Vor nicht allzu langer Zeit galt die Zirbeldrüse als funktionstüchtiges Überlebensorgan, dh als Gehirnapparat. Dann zeigten die Wissenschaftler, dass es Melatonin produziert, ein Hormon, das uns stark beeinflusst. Die Zirbeldrüse wandelt eine Tryptophan-Aminosäure in Serotonin (Neurotransmitter) und dann in Melatonin um. Melatonin wird durch zerebrospinale Flüssigkeit in den Blutkreislauf freigesetzt, von wo es sich im ganzen Körper ausbreitet. Die Freisetzung ist eng mit dem Schlaf-Wach-Zyklus verbunden... Forscher haben Magnetitcluster in der Nähe der Zirbeldrüse entdeckt. Wie Haustauben haben Menschen eine restliche Fähigkeit, durch geomagnetische Kraftlinien zu navigieren, eine Fähigkeit, die bei einer Funktionsstörung der Zirbeldrüse verloren geht...

Da Eisen Fluorid ansammelt, enthält es die höchste Fluoridkonzentration im gesamten Körper. Die Studie hat gezeigt, dass eine solche Akkumulation die Synthese von Melatonin hemmt, was sich nachteilig auswirkt, z.

Aufgrund einer Dysfunktion der Zirbeldrüse und damit einer niedrigen Melatoninproduktion (die Symptome von Multipler Sklerose verursacht), kann die schlechte Funktion der Drüse zur Entwicklung von Multipler Sklerose beitragen. Dr. Raven Sandic (New York) erklärte beispielsweise: „Die Dysfunktion der Zirbeldrüse kann auf eine erhöhte Inzidenz eines solchen biologischen Phänomens wie Multiple Sklerose zurückzuführen sein. Daher sollte die Zirbeldrüse als Hauptinitiator der Krankheit betrachtet werden...

Sandyk glaubt, dass der Schweregrad der Multiplen Sklerose durch den Grad der Fehlfunktion der Zirbeldrüse verursacht wird...

In der Tat ist multiple Sklerose mit einer Verkalkung der Zirbeldrüse verbunden. Zum Beispiel ergab eine Studie, dass 100% der Patienten mit Multipler Sklerose, die ständig ins Krankenhaus gingen, eine Verkalkung der Zirbeldrüse aufwiesen, verglichen mit 43% der Personen im gleichen Alter, die an anderen neurologischen Störungen litten. Außerdem hatten Gruppen mit einer geringen Inzidenz von Multipler Sklerose (Afrikaner, Amerikaner, Japaner) auch eine geringere Verkalkung der Zirbeldrüse. “[128]

Fluorid, das in Leitungswasser und kommerziellen Zahnpasten enthalten ist, ist auch schädlich, wenn Sie eine gesunde Zirbeldrüse haben möchten. Es scheint, dass es direkt in die Zirbeldrüse mit einem Blutstrom gelangt, wo es die winzigen Kristalle verbindet, die bereits im Inneren schweben, und sie mit einer festen Mineralblüte überzieht, wodurch weiße, verknöcherte Massen entstehen, die wir auf Röntgenstrahlen sehen. Dies wirkt sich nachteilig auf die Fähigkeit der Zirbeldrüse aus, die notwendigen Chemikalien herzustellen.

„Fluorid kann die Umwandlung von Tryptophan zu Melatonin mit Hilfe von Enzymen beeinflussen. Es kann auch auf die Synthese von Melatonin-Vorläufern (z. B. Serotonin) oder anderen Produkten der Zirbeldrüse (z. B. 5-Metaxytryptamin) wirken. Nein? Diese Frage bedarf weiterer Untersuchung. [129]

Wenn Ihre Zirbeldrüse mit zerebralem Sand oder verkalktem Sand gefüllt ist, können Sie die Fähigkeit zur Produktion von Melatonin verlieren - und dies ist definitiv nicht gut. Eine Studie im Journal of Pineal Research zeigte auf, wie viele Probleme durch Verkalkung und Dysfunktion der Zirbeldrüse verursacht werden können, einschließlich Depressionen, Angstzuständen, Verdauungsproblemen, Schizophrenie und anderen psychischen Erkrankungen.

„Zusammengenommen deuten diese Ergebnisse darauf hin, dass Melatonin in signifikanter Weise mit Gedächtnisregulation und -erkennung zusammenhängt und an emotionalen Prozessen beteiligt ist. Sie betonen die besondere Rolle von Melatonin in den Mechanismen von Bewusstsein, Gedächtnis und Stress. Diese Ergebnisse stehen auch im Zusammenhang mit Studien, die auf Veränderungen von Melatonin bei Patienten mit Depression, Schizophrenie, Angstzuständen, Verdauungsproblemen und anderen psychischen Störungen schließen lassen.

Zum Beispiel haben viele Studien über einen verringerten Melatoninspiegel bei Patienten mit Depression berichtet. Typische Veränderungen des Melatoninspiegels wurden auch bei Schizophrenen festgestellt; Dies deutet darauf hin, dass eine Abnahme der Melatoninproduktion möglicherweise auf die Pathophysiologie einer Untergruppe schizophrener Patienten zurückzuführen ist. Bei Menschen mit psychischen Störungen wurden charakteristische Veränderungen im Melatoninsekretionsrhythmus festgestellt... “[130]

Im Jahr 1995 habe ich gelernt, dass Emotionen wie Glück nicht automatisch auftreten, sondern nur nach Ihren Wünschen durch Chemikalien im Gehirn gesteuert werden. Wenn das Gehirn nicht genug Serotonin hat, können Sie chemisch nicht glücklich sein, auch wenn es in Ihrem Leben viel Gutes gibt. Ich hatte keine Ahnung, wie wichtig die Rolle der Zirbeldrüse bei der Produktion von Serotonin ist und wie glücklich Sie sich fühlen werden, bis Sie die Studie für dieses Buch abgeschlossen haben.

Nicholas Giarmine, Professor für Pharmakologie, und Daniel Friedman, Professor für Psychiatrie, bestätigten, dass das menschliche Gehirn Serotonin in verschiedenen Teilen des Gehirns produziert. Im Thalamus fanden sie beispielsweise 61 Nanogramm Serotonin pro Gramm Gewebe; im Hippocampus 56 Nanogramm; 482 Nanogramm in der grauen Substanz des Mittelhirns. Zweifellos ist die Zirbeldrüse der serotoninreichste Teil des Gehirns. Dieser Befund bestätigt, dass die Zirbeldrüse ein wichtiger Ort für die Produktion von Serotonin ist. “[131]

Dieselben Wissenschaftler fanden auch noch mehr Verbindungen zwischen der Zirbeldrüse, dem Serotoninspiegel und verschiedenen psychischen Störungen.

„Eine absolut schockierende Entdeckung war die Beziehung zwischen hohen Serotoninspiegeln in der Zirbeldrüse und bestimmten psychischen Störungen! Die durchschnittliche Menge an Serotonin in der Zirbeldrüse normaler Menschen beträgt etwa 3,14 - 3,52 Mikrogramm pro Gramm Gewebe. Bei einem Schizophrenen enthielt die Zirbeldrüse 10 Mikrogramm Serotonin, fast dreimal höher, und bei einem anderen Patienten, der an Deliriumtremens litt, enthielt es 22,82 Mikrogramm Serotonin, fast 10-mal höher als die durchschnittliche Größe! “[132]

Dieselbe Studie fand einen direkten Zusammenhang zwischen Serotoninspiegeln in der Zirbeldrüse und Tremor (Tremor), wie verzögerter Dyskinesie (Koordinationsstörung), Parkinson-Krankheit und sogar Krämpfen bei Epilepsie. Sie fanden mehrere Studien, die „signifikante Unterschiede zwischen dem Schweregrad der dystonischen Bewegungen (Jitter) bei Patienten ohne Verkalkung der Zirbeldrüse und Patienten mit pathologisch erhöhter Verkalkung der Zirbeldrüse zeigen.“ [133]

Verkalkungsprobleme im Körper wurden von vielen Angehörigen der Gesundheitsberufe diskutiert. Im schlimmsten Fall kann es zu schmerzhaften Zuständen wie Gicht führen, wenn Ihre Beine und Zehen so verkalkt sind, dass sie beim Brechen schmerzhafte Kristalle bilden. Der wichtigste Schlüssel zur Verhinderung der Verkalkung ist eine gesunde Ernährung. Wenn Sie viel gereinigtes Wasser trinken, helfen Sie der Leber und den Nieren, alle Giftstoffe zu entfernen. Das Essen von frischen Bio-Rohkost schützt Sie vor Pestiziden und Zusatzstoffen, die sich im Körper ansammeln und Mineralienablagerungen bilden.

Dr. Weston Price fand heraus, dass viele traditionelle Kulturen, die von der Zivilisation unberührt sind, infolge des Verzehrs natürlicher Lebensmittel eine viel höhere Knochendichte aufweisen. Die Zähne blieben erstaunlich gerade, sie brauchen keinen Kieferorthopäden, es gibt nicht einmal eine Mulde, obwohl sie sich nicht die Zähne putzen. Sobald westliche Nahrung in ihrer Ernährung auftauchte, wie raffinierter Zucker, weißes Mehl, anorganische Milchprodukte und Fabrikfleisch, verzogen sich die Zähne und verfaulten. Glücklicherweise können wir durch die Rückkehr zu einer reinen natürlichen Ernährung, traditionellen Lebensmitteln, einschließlich biologischer Tierprodukte, diese Probleme vermeiden und die Zirbeldrüse reinigen.

Dr. Price identifizierte einen Wirkstoff in der traditionellen Nahrung namens Activator X. Er wird jetzt als Vitamin K bezeichnet2 und scheint ein Schlüsselbestandteil zu sein. Wenn Sie Vegetarier sind, können Sie es mit Bio-Butter von einer Kuh bekommen, die nur mit frischem, biologischem, schnell wachsenden Gras gefüttert wurde. Fleischesser essen gegorene Dorschleber oder Chimärenleber (Fisch), was noch besser ist. Um noch bessere Ergebnisse zu erzielen, empfiehlt Price eine Kombination aus Land- und Seebutter und fermentierter Dorschleber. Aktivator X ist auch in Bio-Eiern und Fleischprodukten enthalten. Price zeigt in seinem Buch Nutrition and Physical Degeneration Fotografien von Menschen, die Karies und Schmelz vermehrten, sobald Activator X in ihre Ernährung aufgenommen wurde. Ein Angriff auf Arterien - der größte Mörder und die Ursache von Herzinfarkten und Schlaganfällen - kann ebenfalls gereinigt werden. Die Funktion der Zirbeldrüse wird durch die Verkalkung erheblich verbessert. [134]

Wenn wir die Informationen in diesem Kapitel sorgfältig studieren, sehen wir ein unbegrenztes Feld für neue Forschungen. Ich möchte klarstellen, dass ich das Feld der Quelle nicht als abstrakte metaphysische Idee betrachte. Ich stimme vielen russischen Wissenschaftlern zu, die zu dem Schluss gekommen sind, dass das Quellfeld als Schwerkraftdrehung gemessen werden kann. Je mehr Sie den Einfluss von elektromagnetischen Energiefeldern bemerken, desto empfindlicher werden Sie für die Informationen aus dem Quellfeld, möglicherweise durch die Zirbeldrüse, wie in alten Traditionen angenommen wurde.

In Anbetracht der Informationen in den drei vorangegangenen Kapiteln sollten Sie sich eine offensichtliche Frage stellen: Was ist Bewusstsein? Wo erhält der Geist Befehle, vielleicht in einer verborgenen permanenten Form posthypnotischer Suggestion aus einem anderen Aspekt seiner selbst? Entstehen Gedanken im Gehirn und werden dann in einer Energiewelle erzeugt, die sich im Quellfeld bewegen kann? Oder, um zu denken, benutzen wir das Quellfeld und teilen sogar den kollektiven Geist miteinander?

Behandlung der Verkalkung der Zirbeldrüse bei Erwachsenen

Die Verkalkung der Zirbeldrüse ist ein Prozess, bei dem Calciumsalze auf der Oberfläche des Sekretes abgelagert werden und sich nicht in der Flüssigkeit lösen. Ein anderer Name für diese Krankheit ist Verkalkung. Eine solche Pathologie kann sich beim Menschen durch den Einfluss verschiedener Faktoren manifestieren.

Aber Ärzte können noch nicht mit Sicherheit sagen, was zu einer Fehlfunktion in der Drüse führt, da sie vor nicht allzu langer Zeit von Wissenschaftlern entdeckt wurde und daher noch nicht vollständig untersucht wurde.

Das einzige, was die Experten herausgefunden haben: Die Ablagerung von Salzen auf der Körperoberfläche führt oft zu anderen Manifestationen. Einschließlich der Manifestation von Tumoren im Schädel.

Wenn eine solche Erkrankung der Zirbeldrüse auftritt, kann eine Person verschiedene unangenehme Symptome erleben. Gleichzeitig können sie sich deutlich in ihm ausdrücken. Die Behandlung der Pathologie sollte sofort mit komplexen Methoden durchgeführt werden.

Definition

Die Zirbeldrüse gehört zu einem Teil des menschlichen Gehirns und enthält Zellen, die für die Produktion von Melanin, Serotonin und anderen Hormonen verantwortlich sind. In der fünften Woche nach der Empfängnis kann sich der Körper formen und entwickeln.

Da eine schwangere Frau in dieser Zeit von Bedeutung ist, ist es wichtig, ihre Gesundheit sorgfältig zu prüfen und alle vom Arzt verordneten Medikamente einzunehmen. Wir müssen die schädlichen Produkte und Getränke mit Alkoholgehalt aufgeben.

Während des gesamten Lebens eines Menschen kann die Epiphyse wachsen und sich entwickeln. Anfangs hat es die Form einer Kugel, kann dann aber herausgezogen werden. Seine Größe beim Menschen beträgt durchschnittlich 4-5 Millimeter.

Das Wachstum der Zirbeldrüse erfolgt im Erwachsenenalter. Aktive Phase - Pubertät von Jugendlichen. Während dieser Zeit ist es wichtig, dass Kinder richtig essen und den Körper nicht zu stark belasten. Dies hilft dem Körper, richtig zu wachsen und bietet die Möglichkeit, Komplikationen im Alter zu vermeiden.

Die Struktur der Drüse und ihre Rolle

Der Hauptteil der Zirbeldrüse ist Pinealozyt, durch den Zellen produziert werden. Sie enthalten Pigmente und Säure, die für verschiedene Funktionen im Körper verantwortlich sind.

Nach Forschungen haben Wissenschaftler nachgewiesen, dass solche Zellen zur Produktion von Hormonen beitragen, die für den Rhythmus des menschlichen Lebens, die Arbeit des Gehirns und der Organe verantwortlich sind. Ärzte unterscheiden zwischen den Hauptfunktionen dieser Drüse. Sie sind:

  • Die Normalisierung der Eierstöcke und Hoden.
  • Die Entwicklung von aktiven Komponenten, die für eine normale Körperfunktion erforderlich sind.
  • Verringerung der Glukosemenge.
  • Behalten Sie den Wasser- und Salzhaushalt bei.

Auch von den Elementen, die von dieser Drüse produziert werden, hängt von der Schlafqualität und der Schlafgeschwindigkeit ab. Wenn eine Person ruht, blockiert Eisen aktive Prozesse im Gehirn, was ihm die Möglichkeit gibt, sich während des Schlafes vollständig zu entspannen.

Auch während des Schlafes reguliert die Zirbeldrüse die Produktion der notwendigen Substanzen in ausreichenden Mengen, um den reibungslosen Betrieb einer Person zu gewährleisten, wenn sie ruht.

Der Körper kann das Funktionieren des Fortpflanzungssystems einschränken, bis das Kind das festgelegte Alter erreicht hat.

Verkalkung

Bei einer Umfrage in einem Krankenhaus kann eine Person eine solche Diagnose stellen. Normalerweise wird es in den Fall gestellt, wenn die Röntgenaufnahme zeigt, dass Salzablagerungen im Gehirn vorhanden sind. Solche Formationen können zu verschiedenen Zeiten auftreten und ihre Größe beträgt normalerweise nicht mehr als einen Zentimeter.

Bei Personen unterschiedlichen Alters kann diese Pathologie in 30-40% der Fälle während der Untersuchung festgestellt werden. Experten sagen, dass solche Ablagerungen dem Körper keinen besonderen Schaden zufügen, die Pathologie sollte jedoch behandelt werden. Die Ablagerung von Salzen kann mit der Aktivität und Funktion des Körpers zusammenhängen.

Auch hervorgehoben und die Hauptursachen für diese Pathologie. Das:

  • Nicht genug Melatonin.
  • Alterung des Körpers.
  • Störungen des endokrinen Systems.
  • Infektionskrankheiten.

Anfänglich sind Salzablagerungen an der Hirnhaut sichtbar. Die Größe der Formationen ist nicht sofort groß. Wenn er 1 oder mehr Zentimeter erreicht hat, sollten Sie den Arzt konsultieren. Manchmal können solche Formationen Onkologie auslösen.

Es ist möglich, Tumoren anhand der Lage der Drüse zu diagnostizieren. Wenn sie nicht an ihrer Stelle ist, sondern zur Seite verschoben wird, kann dies auf das Vorhandensein eines Tumors hindeuten. Daher sollten ein solches Zeichen und eine solche Tatsache während einer gründlichen Untersuchung von einem Arzt überprüft werden.

Manchmal kann auf der Oberfläche des Gehirns zusammen mit Calcium und Cholesterin abgelagert werden.

Bei chronischen Erkrankungen kann es zu einer Dystrophie des Gehirns und des Schädelgewebes kommen. Diese Form der Pathologie entwickelt sich normalerweise nach Operationen, Schlaganfällen und anderen komplexen Pathologien, die auf das Gehirn übertragen werden. Daher wird bei der Erkennung von Ablagerungen empfohlen, eine Untersuchung durchzuführen.

Symptome und Anzeichen

Es ist ziemlich schwierig, diese Pathologie zu diagnostizieren, da ihre Manifestation keine charakteristischen Symptome hervorruft. Über das Vorhandensein der Krankheit wird in der Regel nach Anzeichen beurteilt, die auch auf andere Pathologien zurückzuführen sind. Deshalb sollte ein Arzt für die verantwortungsvolle Diagnose verantwortlich sein.

Indirekte Anzeichen der Krankheit sind:

  • Störungen des neurologischen Plans.
  • Schwere im Kopf.
  • Häufige Kopfschmerzen.
  • Angst für eine lange Zeit.
  • Depression

Manchmal kann das Auftreten einer solchen Erkrankung zu Verletzungen des Magen-Darm-Trakts führen. Wenn Sie an Sodbrennen, Stuhlfunktionsstörungen und anderen Symptomen leiden, sollten Sie daher einen Arzt aufsuchen, um eine Diagnose zu erhalten.

Folgen

Wenn eine Person eine solche Krankheit entwickelt, ist dies der Grund dafür, dass sie wenig Melatonin hat, das für Schlaf und Ruhe verantwortlich ist. In diesem Fall steigt das Risiko von Schizophrenie und Schädigung von Gehirnzellen. Um das Auftreten einer solchen Krankheit und ihre Folgen zu vermeiden, sollten Präventivmaßnahmen genügend Aufmerksamkeit gewidmet werden.

Prävention

Diese Maßnahmen sollten in erster Linie darauf abzielen, den mentalen und emotionalen Zustand der Person wieder in den Normalzustand zu bringen und die Rhythmen zu stabilisieren.

Diese Maßnahmen umfassen:

  • Verringerung des Forschungsaufwands im Kopf und Hals, wo schädliche Strahlen auf den Körper wirken.
  • Die Verwendung aller Methoden bei Herzmuskelerkrankungen, die dazu beitragen, die Bildung von Blutgerinnseln in den Venen zu verhindern.
  • Erhalten Sie einen gesunden Lebensstil für schwangere Frauen und befolgen Sie alle Empfehlungen des Arztes.
  • Revision der Ansichten über die Erholung. Sie müssen zur gleichen Zeit ins Bett gehen.
  • Revisionsdiät.
  • Die Beseitigung von schlechten Gewohnheiten.
  • Zeitnahe Erkennung und Beseitigung endokriner Pathologien.

Fachkundiger Rat

Personen, die an Erkrankungen des Herzmuskels und der Blutgefäße leiden, sollten der Prävention besondere Aufmerksamkeit schenken. Bei solchen Erkrankungen ist es notwendig, auf Alkohol und Rauchen zu verzichten, eine gesunde Lebensweise zu führen und alle vom Arzt verordneten Medikamente einzunehmen. Es ist auch wichtig, sich einer Routineuntersuchung in der Klinik zu unterziehen.

Ein wichtiger Weg, um die Manifestation der Pathologie zu verhindern, ist eine Lebensweise. Eine Person sollte alle schlechten Gewohnheiten aufgeben, richtig essen und Vitamine essen. Dies wird dazu beitragen, die Arbeit des Körpers und des gesamten Körpers zu normalisieren. Dies ist besonders für schwangere Frauen und zum Zeitpunkt der Stillzeit wichtig.

Sie müssen mindestens 8-9 schlafen. Der Schlaf sollte von hoher Qualität sein und das Gehirn in dieser Zeit ruhen lassen. Es wird nicht empfohlen, vor dem Schlafengehen fernzusehen oder an einem PC zu arbeiten. Bettwäsche sollte aus natürlichen Materialien verwendet werden.

Sie müssen auch solche Produkte in die Diät aufnehmen:

Es ist wünschenswert, solche Lebensmittel jeden Tag zu sich zu nehmen.

Fazit

Bei den ersten Anzeichen von Ablagerungen im Gehirn und dem Auftreten von Symptomen lohnt es sich, sofort einen Arzt aufzusuchen und eine Untersuchung durchzuführen. Dies hilft, das Auftreten anderer Pathologien und Komplikationen zu vermeiden.

Verkalkung der Zirbeldrüse: Anzeichen und Vorbeugung

Die Verkalkung der Zirbeldrüse ist die Ablagerung unlöslicher Calciumsalze auf der Oberfläche eines Organs. Ein anderer Name für Pathologie ist Kalzifikation. Verschiedene Faktoren können die Entwicklung der Krankheit beeinflussen, aber die genaue Ursache für Unregelmäßigkeiten in der Zirbeldrüse kann von Ärzten noch nicht genannt werden, da sie erst vor kurzem entdeckt wurde und noch untersucht wird.

Daten aus jüngsten Untersuchungen von Radiologen legen nahe, dass das Vorhandensein unlöslicher Calciumsalze auf der Oberfläche der Epiphyse als Zeichen intrakranieller Tumoren angesehen werden kann.

Was ist die Zirbeldrüse?

Die Zirbeldrüse ist ein Teil des Gehirns, das Nervenzellen (Neuronen) in seiner Struktur aufweist und für die Produktion von Serotonin, Melanin und anderen Hormonen verantwortlich ist. Das Legen und Bilden des Organs beginnt in der fünften Schwangerschaftswoche. Schwangere Mütter müssen in dieser Zeit besonders auf ihre Gesundheit achten, von einem Arzt verordnete Vitamine und Medikamente einnehmen und die Verwendung von schädlichen Getränken und Produkten, vor allem Alkohol, vermeiden.

Die Form der Zirbeldrüse ist variabel und verändert sich im Laufe des Lebens eines Menschen In der Kindheit stellt es normalerweise eine Kugel dar, aber wenn es wächst, wird die Zirbeldrüse herausgezogen und an den Seiten leicht abgeflacht. Die durchschnittliche Größe der Seitenfläche eines Erwachsenen beträgt 4,5 bis 5 mm.

Das Hauptwachstum des Körpers tritt während einer Periode erhöhter Hormonaktivität bei Jugendlichen auf. Meistens tritt dies auf, wenn das Kind die Pubertät erreicht. Um zukünftige Probleme zu vermeiden, die mit einer Fehlfunktion der Zirbeldrüse einhergehen, ist es wichtig, während dieser Zeit richtig zu essen und eine erhöhte psychische und körperliche Belastung zu vermeiden.

Struktur der Zirbeldrüse und ihrer Rolle

Der Hauptteil der Zirbeldrüse ist Pinealozyt, daher wird die Epiphyse auch als Zirbeldrüse bezeichnet. Zirbeldrüsenzellen enthalten Lipidsäure- und Pigmenteinschlüsse, die für die Hauptfunktionen der Organe verantwortlich sind.

Es ist erwiesen, dass die Zirbeldrüse für die Produktion der Gomonen verantwortlich ist, die für den biologischen Rhythmus des Menschen, das Funktionieren der inneren Organe und das Funktionieren des Gehirns erforderlich sind. Ärzte identifizieren mehrere wichtige Funktionen der Zirbeldrüse:

  • Regulierung der Synthese von Sexualhormonen;
  • Normalisierung der Arbeit der Eierstöcke und anderer Organe des weiblichen Reproduktionssystems;
  • Produktion biologisch aktiver Substanzen zur Aufrechterhaltung der Vitalaktivität des Organismus;
  • Bereitstellung von Tagesrhythmen;
  • Abnahme des Blutzuckerspiegels (aufgrund von Penialin, das von Pinealzellen produziert wird);
  • Aufrechterhaltung eines normalen Wasser-Salz-Gleichgewichts.

Von der Funktion der Zirbeldrüse hängt die Schlafgeschwindigkeit, die Dauer und die Qualität des Schlafes ab. Während des normalen Betriebs des Körpers ist die Aktivität der Hirnanhangs nachts blockiert, was eine vollständige Erholung und die Produktion von Hormonen und biologisch aktiven Substanzen in einer Menge gewährleistet, die ausreicht, um die gesunde Funktion der Organe und Systeme aufrechtzuerhalten.

Es ist wichtig! Der Zirbeldrüsenkörper hemmt das Funktionieren des Fortpflanzungssystems bis zur Pubertät des Kindes.

Verkalkung des Zirbeldrüsenkörpers

Diese Diagnose wird gestellt, wenn das Röntgenbild des Gehirns das Vorhandensein von Salzwachstum bestimmt, das aus unlöslichen Calciumsalzen besteht. Solche Formationen sind in der Regel nicht größer als 1 cm und können in jedem Alter auftreten. Bei jungen Menschen sowie bei älteren Menschen treten in 35-40% der Fälle Anzeichen einer Verkalkung auf. Die meisten Experten betrachten dieses Phänomen als physiologisch und verbinden es mit den natürlichen Prozessen, die im Körper ablaufen.

Die Hauptursachen für die physiologische Verkalkung sind:

  • Alterungsprozesse (bei Personen älter als 50-55 Jahre);
  • ungenügende Melatoninproduktion;
  • Infektionskrankheiten der Vergangenheit;
  • endokrine Störungen (meistens mit Störungen der Schilddrüse verbunden).

Die ersten Verkalkungserscheinungen können an der Oberfläche des Plexus choroideus und der Dura mater festgestellt werden. Wenn die Größe der Formationen mehr als 1 cm beträgt, muss der Onkologe, Radiologe und andere Fachärzte konsultiert werden, da Verkalkungen manchmal die Entwicklung maligner Tumore anzeigen können. Gehirntumor und intrakranielle Tumoren können auch durch den Ort der Epiphyse bestimmt werden. Die Verschiebung der Drüse in Richtung oder Tiefe kann auf das Vorhandensein von Formationen hinweisen. Daher wird in Anwesenheit dieses Symptoms eine Person mit zusätzlicher Forschung beauftragt.

In einigen Fällen (weniger als 17%) ist die Kalkanhäufung pathologisch, wobei sich nicht nur Calciumsalze, sondern auch Cholesterin auf der Oberfläche der Zirbeldrüse ablagern.

Chronische Verkalkung ist durch Verkalkungen dystrophischer Natur gekennzeichnet, die als Folge schwerer Verletzungen, Verletzungen der Schädelknochen und Weichteilgewebe des Gehirns auftreten. Eine ähnliche Form der Pathologie kann nach einer Operation sowie übertragene kardiovaskuläre Pathologien auftreten: Schlaganfall, koronare Herzkrankheit, Herzinfarkt. Chronische Verkalkungen können eine Folge einer Herzinsuffizienz sein. Daher sollten Patienten mit dieser Diagnose auf jegliche Manifestationen der Pathologie aufmerksam gemacht werden.

Pathologie erkennen: Anzeichen und Symptome

Die Diagnose der Zirbeldrüse ist eine komplexe Aufgabe, die durch das Fehlen charakteristischer Symptome erschwert wird. Die meisten Manifestationen sind typische Anzeichen anderer Krankheiten. Ärzte verweisen auf indirekte Anzeichen einer Pathologie:

  • häufige Kopfschmerzen mit mittlerer Intensität und häufig diffuser Natur;
  • Schweregefühl im Kopf;
  • ständige Angst;
  • neurologische Störungen;
  • Tendenz zur Depression.

In einigen Fällen kann die Pathologie eine Funktionsstörung des Gastrointestinaltrakts verursachen. Daher können häufige Verdauungsstörungen, Stuhlprobleme, Sodbrennen, die nicht auf Essgewohnheiten und Verhalten zurückzuführen sind, ein Grund für eine eingehende Untersuchung der Funktion der Epiphyse sein.

Folgen

Bei Verletzungen der Zirbeldrüse kommt es zu einer unzureichenden Synthese von Melatonin - einem Hormon, das den Rhythmus von Schlaf und Wachheit reguliert. Aufgrund des Mangels beim Menschen steigt das Risiko, an Schizophrenie und sklerotischen Gefäßläsionen zu erkranken, um ein Vielfaches. Um solche schwerwiegenden Folgen zu vermeiden, ist es wichtig, ausreichend Zeit für die Verhinderung der Pathologie zu verwenden.

So vermeiden Sie Probleme: nützliche Tipps

Menschen mit Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße sollten der Verhinderung von Verkalkungen der Zirbeldrüse besondere Aufmerksamkeit widmen. Bei Bluthochdruck, Herzversagen und Atherosklerose müssen alle Empfehlungen und Verordnungen des Arztes strikt befolgt, das Rauchen eingestellt und mindestens alle 5-6 Monate eine routinemäßige Untersuchung durch einen Kardiologen durchgeführt werden.

Von großer Bedeutung ist der Lebensstil. Jede schlechte Angewohnheit (Rauchen, Trinken, Überessen) kann zu pathologischen Veränderungen im Körper beitragen. Daher müssen Sie so schnell wie möglich damit umgehen. Dies gilt insbesondere für schwangere Frauen, da negative Faktoren die Bildung der Zirbeldrüse und ihre Arbeit beeinträchtigen können.

Der Schlaf sollte abgeschlossen sein. Dies bedeutet, dass Sie mindestens 8-9 Stunden schlafen müssen, während Sie auf die Schlafqualität achten. Eine Stunde vor dem Schlafengehen sollten Sie lieber fernsehen und am Computer arbeiten. Bettwäsche, Kissen und Decken sollten aus natürlichen Materialien ohne Zusatz von Kunststoffen hergestellt werden. Es sind künstliche Fasern, die allergische Reaktionen, Kopfschmerzen und andere Beschwerden verursachen können, die einen guten Schlaf stören.

Die tägliche Ernährung wird mit folgenden Produkten empfohlen:

  • Seetang (Fucus, Spirulina, Seetang) roh oder getrocknet;
  • Möhren;
  • Apfelessig in verdünnter Form;
  • mageres Lamm;
  • Kaviar von Kabeljau- und Lachsfischen.

Wenn möglich, ist es erforderlich, die Durchführung von Röntgenuntersuchungen im Nacken und Kopf zu begrenzen, da bei Bestrahlung zu malignen Läsionen die Bestrahlung das Krebsrisiko mehrmals erhöht.

Die Zirbeldrüse ist ein Organ, das noch nicht vollständig untersucht wurde und einen direkten Einfluss auf die Arbeit der wichtigsten Körpersysteme hat. Bei Verkalkungserscheinungen sollten Sie die auftretenden Symptome nicht ignorieren, sondern einen Arzt aufsuchen. Durch die frühzeitige Erkennung eines Problems werden potenzielle Risiken minimiert und schwerwiegende Folgen vermieden.

ACHTUNG! Verkalkung der Zirbeldrüse verhindern

Die Epiphyse ist durch die Unbeständigkeit der Form gekennzeichnet, die sich mit der Zeit ändert. Wenn die Epiphyse bei Säuglingen der Kugel ähnelt, dann ist dieses Organ bei einem Erwachsenen in der Länge gestreckt, außerdem sind die Seiten leicht abgeflacht. Die Mantelfläche der Zirbeldrüse erreicht zur Lebensmitte 4,5–5 mm.

Symptome der Zirbeldrüse Verkalkung und vorbeugende Maßnahmen

In dem Zirbeldrüsenkörper (ansonsten - der Epiphyse), einem Teil unseres Gehirns, gibt es Nervenzellen, deren Funktion darin besteht, verschiedene Hormone zu produzieren. Melatonin und Serotonin werden hier produziert. Dieses wichtige Organ beginnt sich bereits im zweiten Monat der Schwangerschaft zu bilden. In diesem Moment wird empfohlen, dass die werdende Mutter ihre Gesundheit mit Sorgfalt und Verantwortung behandelt: Alkohol und Tabakprodukte vollständig entfernen und die vom Arzt verschriebene Einnahme von Medikamenten und Vitaminen nicht vernachlässigen.

Die Epiphyse ist durch die Unbeständigkeit der Form gekennzeichnet, die sich mit der Zeit ändert. Wenn die Epiphyse bei Säuglingen der Kugel ähnelt, dann ist dieses Organ bei einem Erwachsenen in der Länge gestreckt, außerdem sind die Seiten leicht abgeflacht. Die Mantelfläche der Zirbeldrüse erreicht zur Lebensmitte 4,5–5 mm.

Erhöhte Wachstumsraten der Zirbeldrüse werden im Jugendalter beobachtet - genau in dem Moment, in dem das Kind hormonelle Aktivität empfindet. Aus diesem Grund ist es wünschenswert, dass die Jugendlichen richtig essen und keine übermäßige geistige, geistige und körperliche Überlastung erfahren. Mit der Beachtung dieser einfach

Regeln in der Zukunft können Sie ernsthafte Probleme in Bezug auf die falsche Funktion der Zirbeldrüse vermeiden.

Was ist Verkalkung der Zirbeldrüse?

Wenn sich unlösliche Calciumsalze auf der Oberfläche der Zirbeldrüse ablagern, können wir über ihre Verkalkung oder mit anderen Worten über Verkalkung sprechen. Ärzten fällt es immer noch schwer, die Gründe für die Fehlfunktion dieses Organs klar zu benennen, da die Erforschung seiner Arbeit noch nicht abgeschlossen ist. Nach den jüngsten Informationen, die Radiologen als Ergebnis von Experimenten erhalten haben, beginnen sich intrakranielle Tumore aufgrund der Anwesenheit von Calciumsalzen an der Zirbeldrüse genau zu entwickeln.

Konstruktionsmerkmale und Hauptfunktionen der Epiphyse

Die Zirbeldrüse wird manchmal auch als Zirbeldrüse bezeichnet, weil der Zirbeldrüsenhaupunkt dessen Hauptteil ist. Zirbeldrüsenzellen bestehen aus Pigmenteinschlüssen, die den reibungslosen Betrieb vieler Organe und Lipoidsäure sicherstellen.

Es gibt unbestreitbare Belege dafür, dass die Zirbeldrüse die Produktion von Hormonen fördert, die den biologischen Rhythmus des Menschen kontrollieren, die Gehirnaktivität überwachen und die inneren Organe in die Lage versetzen, ihre Funktionen zu erfüllen. Nach Meinung der zuständigen Personen spielt die Zirbeldrüse die Hauptrolle in:

• Aufrechterhaltung eines normalen Gleichgewichts von Wasser und Salz;

• Herstellung von Komponenten, die am Leben des gesamten Organismus beteiligt sind;

• Kontrolle der Produktion von Sexualhormonen;

• eine Abnahme des Glukosespiegels (möglicherweise aufgrund des Vorhandenseins von Penialin, das von Penialzellen produziert wird).

Wie gut die Epiphyse wirkt, beeinflusst die Einschlafgeschwindigkeit, die Schlafdauer und die Qualität. Die normale Funktion dieses Organs gewährleistet die Blockade der Hirnanhangs nachts, wodurch sich der Körper ausreichend ausruhen und Hormone mit biologisch aktiven Substanzen in optimalen Mengen produzieren kann.

Darüber hinaus hemmt die Epiphyse die Aktivität des Reproduktionssystems eines Teenagers bis zur Reife.

Wer droht mit Verkalkung der Zirbeldrüse

Die Diagnose basiert auf den Angaben der Röntgenuntersuchung. Das Vorhandensein von Salzwachstum, einschließlich unlöslicher Calciumsalze mit einem Volumen von nicht mehr als einem Zentimeter, kann bei einer Person jeden Alters nachgewiesen werden. In 40% der Fälle sind junge und ältere Menschen mit einer ähnlichen Diagnose konfrontiert. Dies zwingt Experten, dieses Phänomen der Physiologie zuzuordnen und Verkalkung mit völlig natürlichen Prozessen in Verbindung zu bringen, denen der menschliche Körper in verschiedenen Lebensjahren ausgesetzt ist.

Die wichtigsten Voraussetzungen für die Verkalkung aus physiologischen Gründen:

• Mangel an Melatoninproduktion;

• Störungen des endokrinen Systems in der Regel - Funktionsstörung der Schilddrüse;

• die Auswirkungen von Infektionskrankheiten.

Die Oberfläche der Plexusgefäße signalisiert zunächst den Beginn der Verkalkung. Dies zeigt sich auch durch Veränderungen an den harten Hüllen des Gehirns. Wenn die Größe der Formationen mehr als 1 cm beträgt, muss der Patient einen Spezialisten und manchmal einen Onkologen-Radiologen konsultieren, da die Verkalkung häufig eine Vorstufe bösartiger Tumore ist. Basierend auf dem Ort des Zirbeldrüsenkörpers werden intrakranielle Tumoren erkannt oder differenzierter Hirntumor. Wenn sich die Epiphyse seitwärts oder in der Tiefe verschiebt, kann das Vorhandensein von Formationen vermutet werden, und daher sollte eine außerordentliche Untersuchung eingeplant werden.

Es kommt selten vor, dass sich der angesammelte Kalk durch seinen pathologischen Charakter auszeichnet, während zusätzlich zu den Kalziumablagerungen Cholesterin im oberen Teil der Oberfläche der Zirbeldrüse beobachtet werden kann.

Chronische Verkalkung ist durch Verkalkung des dystrophischen Plans gekennzeichnet, der sich nach gefährlichen Schädelverletzungen oder infolge einer Verletzung des Weichgewebes des Gehirns manifestiert. Diese pathologische Form tritt häufig auf der Grundlage chirurgischer Eingriffe auf und kann leicht zum Begleiter früherer kardiovaskulärer Erkrankungen werden. Herzinfarkt, Schlaganfall oder koronare Erkrankungen lösen häufig Verkalkung aus. Ihre chronische Form zeigt sich in der Regel aufgrund von Herzversagen.

Anzeichen und Symptome, die auf Pathologie hindeuten

Es ist ziemlich schwierig, die Verkalkung der Epiphyse zu diagnostizieren, da die charakteristischen Symptome immer fehlen. Nach den Anzeichen, die die meisten anderen Krankheiten begleiten, ist es nicht möglich, eine Diagnose zu stellen. Indirekte Anzeichen einer Verkalkung:

• anhaltende Angstzustände;

• Kopfschmerzen, gekennzeichnet durch geringe Intensität, manchmal diffuser Natur;

• Probleme im neurologischen Bereich und bei Depressionen;

• Schweregefühl im Kopf.

Die Pathologie ist häufig eine Voraussetzung für Funktionsstörungen des Gastrointestinaltrakts. Sodbrennen, intermittierende Verdauungsstörungen und eine Verschlechterung des Stuhlgangs sind zusammen mit den oben genannten Symptomen ein guter Grund für die Durchführung einer detaillierten und eingehenderen Studie.

Mögliche Folgen einer Verkalkung

Eine Verletzung der Zirbeldrüse ist immer mit einer extrem niedrigen Produktion von Melatonin verbunden - einem Hormon, das für einen optimalen Rhythmus von Schlaf und Wachheit verantwortlich ist und mit dem Risiko einer psychischen Erkrankung behaftet ist. In einigen Situationen sind die Gehirngefäße, die mit sklerotischen Läsionen bedroht sind, gefährdet. Um solche schwerwiegenden Folgen zu verhindern, muss über die rechtzeitige Verhinderung dieser Pathologie nachgedacht werden.

Was ist zu tun, um Verkalkung zu vermeiden: einfache Empfehlungen

Präventive Maßnahmen werden vor allem bei Herz- und Gefäßkrankheiten gezeigt. Es liegt in der Verantwortung des Patienten, alle Anweisungen des behandelnden Arztes in der strengsten Reihenfolge zu befolgen, insbesondere bei Arteriosklerose, Bluthochdruck und Herzversagen. Dies beinhaltet die Ablehnung zerstörerischer Gewohnheiten, regelmäßige Inspektionen und andere im Einzelfall individuell festgelegte Maßnahmen.

Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Lebensstil gewidmet werden. Die korrekte Arbeit der Epiphyse wird von vielen Gewohnheiten beeinflusst, unter denen Alkoholmissbrauch und Rauchen an erster Stelle stehen. Solche schädlichen Gewohnheiten führen zu Veränderungen auf der Ebene der Pathologie in der Epiphyse, da der Kampf so schnell wie möglich beginnen muss. Sie haben auch einen signifikanten Einfluss auf die Bildung von fötalen Anomalien im weiblichen Körper in jedem Stadium der Schwangerschaft.

Guter Schlaf - Qualität und Langzeit - schützt eine Person vor dem Auftreten pathologischer Veränderungen. Es wird empfohlen, das Fernsehprogramm mindestens eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen zu verlassen. Die Wäsche, auf der die Person schläft, ist ebenfalls wichtig. Es ist besser, dass das Kissen und die Decke aus hochwertigen natürlichen Materialien hergestellt wurden. Versuchen Sie, synthetische Materialien zu vermeiden, da künstlich erzeugte Fasern häufig so unangenehme Phänomene wie Migräne und allergische Reaktionen auftreten, die keinen normalen Schlaf zulassen.

Es ist wünschenswert, dass die tägliche Ernährung Folgendes beinhaltet:

• verdünnter Apfelessig;

• roher oder getrockneter Seetang;

• Lachs und Dorschrogen.

Die Vorschläge, die mit Hilfe von Röntgenstrahlen untersucht werden sollen, müssen sorgfältig angegangen werden. Manche Menschen sind für bösartige Tumore prädisponiert, und Strahlung kann das Risiko für Tumore erhöhen.

Das Studium des Zirbeldrüsenkörpers ist noch nicht abgeschlossen. Es ist zuverlässig nur über seinen Einfluss auf die Funktionen der wichtigsten Systeme des menschlichen Körpers bekannt. Wenn Verkalkungserscheinungen auftreten, auch wenn sie indirekt sind, muss die Empfehlung eines Spezialisten eingeholt werden. In einem frühen Stadium erkannt, minimiert das Problem die Risiken und verursacht keine schlimmen Folgen. veröffentlicht von econet.ru

Haben Sie Fragen - fragen Sie sie hier.