Erster Arzt

Die innere Struktur des menschlichen Halses weist einige gleiche Merkmale auf wie der Teil des Halses vor der Wirbelsäule bei einigen Säugetieren, aber es gibt natürlich Unterschiede, und es gibt viele davon. Der Bereich vom Zungenbein bis zum Griff des Schlüsselbeins umfasst die Vagusnerven, die Halsschlagader und andere lebenswichtige Systeme. Dieser Teil des menschlichen Körpers ist Gegenstand eingehender Untersuchungen in der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde.

Der menschliche Hals besteht aus zwei miteinander verbundenen Abteilungen: dem Pharynx und dem Kehlkopf. Die anatomische Struktur dieser Teile des menschlichen Halses hängt direkt mit den Funktionen zusammen, die sie ausführen.

Die Anordnung der Kehle einer Person wird auf dieser Seite ausführlich beschrieben.

Die Struktur des menschlichen Pharynx

Der Pharynx ist das „Tor“, das zu den zwei wichtigsten Systemen unseres Körpers führt - der Atmung und dem Verdauungstrakt. Diese Röhre verbindet den Nasenraum mit dem Kehlkopf und ist in drei Bereiche unterteilt: Nasen-, Mund- und Kehlkopf.

Dieses Foto zeigt die Struktur des menschlichen Halses:

Der Nasopharynx kann als "Kreuzung" bezeichnet werden. Choans (Öffnungen der Nasenhöhle) gehen dort hin, und an den Seiten (in Höhe der unteren Nasenkonchasmen) sieht man Eingänge zu den Gehörschläuchen, die direkt zu den Paukenhöhlen des rechten und linken Ohrs führen. Alle Öffnungen werden durch Cluster von speziellem Lymphgewebe, Pharynxgewebe und Tubatonsillen „bewacht“.

Unter dem Nasopharynx ist der Oropharynx befestigt, der durch den Bogen des Pharynx mit der Mundhöhle verbunden ist. Die oberen Grenzen des Pharynx sind der weiche Gaumen und die Uvula, und die untere Grenze ist die Wurzel der Zunge (die vordere Wand des Pharynx grenzt an die nächste "lauernde" Amygdala - die linguale). An den Seiten sind die Gaumenbögen zu sehen, in deren Nischen die gepaarten Gaumenmandeln „auf der Lauer liegen“. Die Rückwand des Pharynx ist ebenfalls mit Lymphgewebe bedeckt und schließt mit sich selbst, dem sogenannten lymphatischen Pharynxring. Der Pharynx grenzt an die Epiglottis und die Zungenwurzel an, verengt sich allmählich und geht in die Speiseröhre über.

Hier wird gezeigt, wie der Hals einer Person von innen angeordnet ist:

Tonsillen erhalten ihren Namen wegen der Ähnlichkeit mit den Mandelkernen, aufgrund der lockeren Struktur des Lymphgewebes.

Bei Neugeborenen sind die Mandeln nicht entwickelt, ihre Bildung ist je nach den individuellen Merkmalen des Kindes um etwa sechs Monate oder ein Jahr abgeschlossen.

Nachfolgend finden Sie Fotos und Beschreibungen der Struktur des Kehlkopfes als Teil des menschlichen Halses.

Die Struktur des menschlichen Kehlkopfes

Der Kehlkopf wird durch Muskeln am Zungenbein angeheftet und verbindet den Nasopharynx mit den unteren Atemwegen - der Luftröhre und der Lunge. Die Form dieses Organs wird durch ein System von Knorpeln bereitgestellt, die eine flexible, bewegliche Röhre bilden. Der Krikoidknorpel bildet die Basis des Kehlkopfes, die Schilddrüse dient als Skelett und die Epiglottis arbeitet nach dem Lid-Prinzip, um die Atemwege vor verschluckten Nahrungsmitteln zu schützen. Gepaarte Knorpel (keilförmig, schuppig, hornförmig) stärken den Kehlkopf und helfen ihm, sich zu verengen und zu erweitern.

Sehen Sie ein Foto, wie die Kehle einer Person funktioniert:

Das Innere des Kehlkopfes ist wie eine Sanduhr, in deren Mitte sich elastische Stimmbänder befinden, die eine Luftdurchlassöffnung bilden - die Stimmritze.

Der Ton der Stimme und ihre individuelle Färbung wird nach dem Prinzip durch die Länge der Bänder reguliert: Je kürzer die Länge, desto höher das Timbre. Der Kehlkopf ist in ständiger Bewegung: Wenn Sie ausatmen, schlucken oder singen, steigt er auf, und wenn Sie einatmen und tiefe Töne bilden, sinkt er ab.

Der Kehlkopf und der Pharynx stehen im Zusammenhang mit dem Atmungsprozess: Von der Nase strömt die eingeatmete Luft durch diese Abschnitte und strömt weiter in die Luftröhre in Richtung der Lunge. Zusammen nehmen sie am Reflex-Schluckvorgang teil. Halsgewebe schützen vor Infektionen, und die Struktur des Kehlkopfes schützt die Atemwege vor dem Eindringen von Nahrungsmitteln. Der Kehlkopf "gebiert" die Stimme und der Pharynx stärkt sie.

Hier sehen Sie ein Diagramm der Struktur des menschlichen Halses:

Wenn Sie Fragen an den Arzt haben, stellen Sie diese bitte auf der Konsultationsseite. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche:

Die Struktur des Halses, des Kehlkopfes und des Rachenraums einer Person, ihre anatomischen Merkmale, Funktionen, möglichen Krankheiten und Verletzungen

Hals ist die Hauptkomponente im menschlichen Körper. Es hat eine komplexe Struktur und eine große Anzahl von Funktionen. Dank ihm leben, atmen und essen die Menschen. In der Medizin gibt es keinen Begriff "Hals". Aber dieses Wort ist in unserem Lexikon schon lange fixiert. Mit seiner Bedeutung ist die komplexe anatomische Struktur des Kehlkopfes gemeint.

Anatomische Struktur des Halses

Je nach Struktur besteht der Hals aus mehreren Teilen: Pharynx, Kehlkopf, Luftröhre. Um eine Krankheit richtig zu diagnostizieren, ist es notwendig, die Anatomie des Halses sorgfältig zu studieren, um alle seine Komponenten im Detail zu zerlegen. Pathologie kann sich in jedem Bereich davon bilden. Daher ist die Kenntnis der Anatomie des Halses einer der wichtigsten Bereiche der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde.

Die Struktur und Abteilungen des Halses

Wenn wir darüber sprechen, wie der Hals angeordnet ist, dann sieht er durch seine Struktur wie ein umgekehrter Kegel aus, der sich in der Nähe des vierten und sechsten Wirbels befindet. Es beginnt am Zungenbein, geht hinunter und geht in die Luftröhre.

Das Schema des menschlichen Halses ist komplex und gliedert sich in mehrere Teile:

  1. Der Pharynx, zu dem der Nasopharynx, Oropharynx, die Abteilung des Schluckens gehört.
  2. Der Kehlkopf ist mit Gewebestrukturen, Blut und Lymphgefäßen, Nerven, Drüsen, Knorpel und Muskeln ausgekleidet.

Die detaillierte Anatomie des Halses ist auf dem Foto zu sehen.

Bemerkenswert! Die Halsstruktur eines Kindes und eines Erwachsenen weist keine klaren Unterschiede auf. Das Einzige, was hervorgehoben werden kann, ist, dass die Größe der Hohlräume bei Kindern geringer ist.

Was macht der Hals?

Wenn wir die Arbeit zusammenfassen, die alle Bestandteile des Halses ausführen, können wir verschiedene Funktionen unterscheiden, ohne die die Existenz einer Person nicht zu existieren scheint.

Die Funktionen des Halses sind unterteilt in:

  • Stimmbildung;
  • schützend;
  • Atemwege;
  • Speiseröhre

Die Verletzung einer dieser Handlungen kann zu einer ernsthaften Pathologie führen.

Halskrankheiten

Die Laryngitis kann auf häufige HNO-Erkrankungen des Halses zurückzuführen sein. Die Krankheit kann akut oder chronisch sein. Die Pathologie äußert sich in Heiserkeit der Stimme, trockenem Husten und Schmerzen beim Schlucken.

Die Ursachen der Krankheit können sein:

  • Keuchhusten übertragen;
  • Überlastung der Stimmbänder;
  • lange in der Kälte bleiben;
  • Inhalation von Dämpfen, Gasen, Staub;
  • ARI;
  • ungesunde Ernährung;
  • das Vorhandensein von schlechten Gewohnheiten.

Eine der häufigen Erkrankungen des Halses kann auch auf eine Pharyngitis zurückzuführen sein.

Die Krankheit tritt normalerweise auf, wenn / nach:

  • in der kälte reden;
  • längeres Einatmen kalter Luft durch den Mund.

Anzeichen der Krankheit manifestieren sich durch Halsschmerzen und Halsschmerzen. Der Patient klagt über Schwäche, anhaltenden und häufigen Husten, Fieber, Muskel- und Kopfschmerzen.

Eine Tonsillitis tritt auf, wenn die Mandeln entzündlich verlaufen. Die Krankheit ist ziemlich gefährlich, da sie die Übertragung der Eigenschaft durch allgemeine Haushaltsgegenstände und Tröpfchen aus der Luft wagt. Nur die Pathologien, die vor dem Hintergrund einer allergischen Reaktion entstanden sind, sind für andere sicher.

Mögliche Verletzung

Sie können Ihren Hals auf verschiedene Weise beschädigen. Interne und externe Faktoren können zu Verletzungen führen.

Externe umfassen:

Die daraus resultierenden äußeren Verletzungen schädigen nicht nur den Hals, sondern auch Gesicht, Hals und Schleimhaut.

Innere Verletzungen können durch Schädigung der Wände und des Gewebes des Halses durch scharfe Fremdkörper und Knochenfragmente verursacht werden, die auf natürlichen Wegen nach innen fallen. Besonders häufig werden diese Kinder beim Sturz im Hals verletzt. Verletzungen variieren im Schweregrad, es kann zu einem harmlosen Abrieb an der Schleimhaut oder zu schweren Schäden kommen, die die Halswände und die umgebenden Hohlräume bedecken.

Anatomische Struktur des Pharynx

Pharynx, ein anderer Name - Farinx. Es beginnt im hinteren Teil des Mundes und setzt sich weiter im Nacken fort. Der breitere Teil befindet sich zur Stärkung an der Schädelbasis. Der schmale untere Teil ist mit dem Kehlkopf verbunden. Der äußere Teil des Pharynx setzt sich aus dem äußeren Teil des Mundes zusammen - es gibt eine Menge Drüsen, die Schleim produzieren und helfen, den Hals während des Sprechens oder Essens zu befeuchten.

Bei der Untersuchung der Anatomie des Pharynx ist es wichtig, Art, Struktur, Funktionen und Risiken der Erkrankung zu bestimmen. Wie bereits erwähnt, hat der Pharynx die Form eines Kegels. Der verengte Teil verschmilzt mit dem Hypopharynx, und die breite Seite setzt die Mundhöhle fort. Es gibt funktionierende Drüsen, die Schleim produzieren und den Hals während des Geschlechtsverkehrs und beim Essen mit Feuchtigkeit versorgen. Von vorne schließt es an den Kehlkopf an, darüber grenzt es an die Nasenhöhle an, an den Seiten schließt es an die Hohlräume des Mittelohrs durch den Eustachischen Kanal an, von unten an den Ösophagus.

Der Kehlkopf lautet wie folgt:

  • gegenüber 4 - 6 Halswirbel;
  • hinter dem Kehlkopfbereich des Pharynx;
  • Front - bildet sich dank der Gruppe der sublingualen Muskeln;
  • oben - Zungenbein;
  • Seite - benachbarte laterale Teile der Schilddrüse.

Die Struktur des Pharynx in einem Kind hat seine Unterschiede. Die Mandeln bei Neugeborenen sind unterentwickelt und funktionieren überhaupt nicht. Ihre volle Entwicklung wird um zwei Jahre erreicht.

Der Kehlkopf umfasst in seiner Struktur ein Skelett, das gepaart und ungepaart durch Gelenk, Bänder und Muskeln verbunden ist:

  • ungepaart bestehen aus: Kreuzbein, Epiglottis, Schilddrüse.
  • gepaart bestehen aus: hornförmig, schuppig, keilförmig.

Die Muskeln des Kehlkopfes sind in drei Gruppen unterteilt und bestehen aus:

  • Schilddrüse, Krikoidmuskulatur, schräge Skyphoidmuskeln und quer verlaufende Muskeln - die die Stimmritze verengen;
  • der hintere Krikoidmuskel ist ein Dampfbad und verbreitert die Stimmritze;
  • stimme und cricoid - belastung stimmbänder.

Eintritt in den Kehlkopf:

  • Hinter dem Eingang befinden sich schuppenartige Knorpel, die aus hornartigen Hügeln bestehen und sich an der Seite der Schleimhaut befinden.
  • Front - Epiglottis;
  • Auf jeder Seite befinden sich Scarpalonadgortany-Falten, die aus keilförmigen Tuberkeln bestehen.

Die Kehlkopfhöhle ist ebenfalls in 3 Teile unterteilt:

  1. Das Vestibül neigt dazu, sich vom Vestibül bis zur Epiglottis zu erstrecken.
  2. Interventrikuläre Abteilung - von den unteren Bändern bis zu den oberen Bändern des Vestibulums.
  3. Unter-stimmliche Region - unterhalb der Stimmritze befindet sich die Luftröhre, wenn sie sich ausdehnt.

Der Kehlkopf hat 3 Schalen:

  • Schleimhaut - besteht aus einem prismatischen Multi-Core-Epithel;
  • Faserknorpelmembran - besteht aus elastischem und hyalinem Knorpel;
  • Bindegewebe - verbindet einen Teil des Kehlkopfes und andere Gebilde des Halses.
zum Inhalt ↑

Pharynx: Nasopharynx, Oropharynx, Schluckabteilung

Die Anatomie des Pharynx ist in mehrere Abteilungen unterteilt.

Jeder von ihnen hat seinen eigenen spezifischen Zweck:

  1. Der Nasopharynx ist der wichtigste Teil, der spezielle Öffnungen mit der Rückseite der Nasenhöhle abdeckt und mit diesen verschmilzt. Die Funktion des Nasopharynx besteht darin, die inhalierte Luft von der pathogenen Mikroflora zu befeuchten, zu erwärmen, zu reinigen und den Geruch zu erkennen. Der Nasopharynx ist ein fester Bestandteil der Atemwege.
  2. Oropharynx umfasst Mandeln, Uvula. Sie begrenzen den Himmel und das Zungenbein und sind mit der Zunge verbunden. Die Hauptfunktion des Oropharynx besteht darin, den Körper vor Infektionen zu schützen. Es sind die Mandeln, die das Eindringen von Mikroben und Viren im Inneren verhindern. Der Oropharynx führt eine kombinierte Aktion aus. Ohne ihre Beteiligung ist das Funktionieren des Atmungs- und Verdauungssystems nicht möglich.
  3. Abteilung des Schluckens (Hypopharynx). Die Funktion der Schluckabteilung besteht darin, Schluckbewegungen auszuführen. Der Pharynx steht im Zusammenhang mit dem Verdauungssystem.

Es gibt zwei Arten von Muskeln, die den Pharynx umgeben:

Ihre funktionale Wirkung beruht darauf, Nahrung in die Speiseröhre zu schieben. Der Schluckreflex entsteht mechanisch mit Anspannung und Entspannung der Muskeln.

Dieser Prozess sieht folgendermaßen aus:

  1. Im Mund wird Nahrung mit Speichel benetzt und zerkleinert. Der entstandene Knoten bewegt sich in Richtung der Zungenwurzel.
  2. Ferner verursachen die Rezeptoren reizend eine Muskelkontraktion. Als Ergebnis steigt der Himmel. In dieser Sekunde zwischen Pharynx und Nasopharynx schließt sich der Vorhang, wodurch verhindert wird, dass Nahrung in die Nasengänge gelangt. Ein Klumpen ohne Probleme, der sich tief in den Rachen bewegt.
  3. Gekautes Essen wird in den Hals geschoben.
  4. Das Essen gelangt in die Speiseröhre.

Da der Pharynx ein integraler Bestandteil des Atmungs- und Verdauungssystems ist, kann er die ihm zugewiesenen Funktionen regulieren. Es erlaubt nicht, dass Nahrung zum Zeitpunkt des Schluckens in die Atemwege gelangt.

Welche Funktionen hat der Pharynx?

Die Struktur des Pharynx ermöglicht es Ihnen, ernsthafte Prozesse durchzuführen, die für die menschliche Existenz notwendig sind.

Funktionen des Pharynx:

  1. Stimmbildung Knorpel im Hals übernehmen die Kontrolle über die Bewegung der Stimmbänder. Der Raum zwischen den Bändern ändert sich ständig. Dieser Vorgang passt die Lautstärke der Stimme an. Je kürzer die Stimmbänder, desto höher ist der Ton, der erzeugt wird.
  2. Schützend. Tonsillen produzieren ein Immunglobulin, das verhindert, dass sich Menschen mit viralen und antibakteriellen Krankheiten infizieren. Im Moment der Inhalation wird die durch den Nasopharynx dringende Luft erwärmt und von Krankheitserregern gereinigt.
  3. Atmungsorgane Die vom Menschen eingeatmete Luft dringt in den Nasopharynx, dann in den Kehlkopf, den Rachen und die Luftröhre ein. An der Oberfläche des Epithels befindliche Villi lassen kein Eindringen von Fremdkörpern in die Atemwege zu.
  4. Speiseröhre Die Funktion gewährleistet die Arbeit des Schluckens und des Saugens von Reflexen.

Das Schema des Pharynx ist auf dem folgenden Foto zu sehen.

Krankheiten, die den Hals und den Rachen betreffen

Erkrankungen der oberen Atemwege können einen Angriff auf eine virale oder bakterielle Infektion auslösen. Die Pathologie wird jedoch auch durch Pilzläsionen, die Entstehung verschiedener Tumore und die Manifestation von Allergien verursacht.

Krankheiten des Pharynx manifestieren sich:

  • ARVI;
  • Angina;
  • Tonsillitis;
  • Pharyngitis;
  • Laryngitis;
  • Paratonzillit.

Die genaue Diagnose kann der Arzt nur nach eingehender Untersuchung und den Ergebnissen von Laboruntersuchungen ermitteln.

Mögliche Verletzung

Der Pharynx kann durch innere, äußere, geschlossene, offene, durchdringende, blinde und durch Schäden verursachte Verletzungen verletzt werden. Eine mögliche Komplikation ist Blutverlust, Ersticken, die Entwicklung eines Rachenabszesses usw.

Erste Hilfe:

  • bei Verletzung der Schleimhaut im Oropharynxbereich wird die Schädigungsstelle mit Silbernitrat behandelt;
  • tiefes Trauma erfordert die Einführung von Tetanus-Toxoid, Analgetikum, Antibiotikum;
  • Schwere arterielle Blutungen werden durch Fingerpressen gestoppt.

Die spezialisierte medizinische Versorgung umfasst die Formulierung einer Tracheostomie, der Rachenamponade.

Anatomische Struktur des Kehlkopfes

Der Kehlkopf (Larynx) ist mit verschiedenen Gewebestrukturen, Blut- und Lymphgefäßen sowie Nerven ausgekleidet. Das Innere der Schleimhaut besteht aus mehrschichtigem Epithel. Und darunter ist das Bindegewebe, das sich bei der Erkrankung durch Ödem manifestiert. Bei der Untersuchung der Hals- und Kehlkopfstruktur beobachten wir eine große Anzahl von Drüsen. Sie befinden sich nicht nur in den Rändern der Stimmfalten.

Die Struktur des Halses einer Person mit einer Beschreibung siehe unten auf dem Foto.

Der Kehlkopf befindet sich in Form einer Sanduhr im Hals. Die Struktur des Kehlkopfes bei einem Kind unterscheidet sich von der Struktur bei einem Erwachsenen. Im Säuglingsalter ist es um zwei Wirbel höher als es sein sollte. Wenn bei Erwachsenen die Platten des Schildknorpels in einem spitzen Winkel miteinander verbunden sind, stehen sie bei Kindern unter einer geraden Linie. Die Struktur des Kehlkopfes bei einem Kind hat auch eine lange Stimmritze. Sie haben es verkürzt, und die Stimmfalten haben einen ungleichen Wert. Das Diagramm des Kehlkopfes bei einem Kind ist auf dem Foto unten zu sehen.

Was ist der Kehlkopf?

Die Struktur des Kehlkopfes in Bezug auf andere Organe:

  • Von oben wird der Kehlkopf durch die Schilddrüsenbänder mit dem Zungenbein verbunden. Es ist eine Unterstützung für die äußeren Muskeln;
  • unter dem Kehlkopf schließt sich der erste Ring der Trachea mit dem Ringknorpel an;
  • Es grenzt an die Seite der Schilddrüse und hinter der Speiseröhre.

Das Skelett des Kehlkopfes besteht aus fünf großen Knorpeln, die eng zusammenpassen:

  • Krikoid;
  • Schilddrüse;
  • Epiglottis;
  • Karypusknorpel - 2 Stück.

Von oben gelangt der Kehlkopf in den Hypopharynx, von unten in die Luftröhre. Mit Ausnahme der Epiglottis sind alle im Larynx befindlichen Knorpel hyalin und die Muskeln sind gestreift. Sie neigen zur Reflexkontraktion.

Welche Funktionen hat der Kehlkopf?

Die Funktionen des Kehlkopfes sind auf drei Aktionen zurückzuführen:

  1. Schützend. Es erlaubt keine Fremdkörper in die Lunge.
  2. Atmungsorgane Die Struktur des Kehlkopfes trägt zur Regulierung der Luftströmung bei.
  3. Stimme Die Vibrationen, die Luft verursachen, erzeugen eine Stimme.

Der Kehlkopf ist eines der wichtigen Organe. Wenn seine funktionalen Aktivitäten gestört sind, können irreversible Folgen auftreten.

Krankheiten, die den Kehlkopf betreffen

Der pathologische Prozess im Larynx ist oft infektiös. Der Grund ist eine Abnahme der Immunität.

Als Ergebnis entwickelt sich:

  • Laryngitis;
  • Halsschmerzen;
  • Polypen;
  • Granulom;
  • Kehlkopfstenose;
  • Kehlkopftuberkulose;
  • Arthritis der Gelenke des Kehlkopfes;
  • Kehlkopfkrebs.

Alle oben genannten Krankheiten erfordern den richtigen Behandlungsansatz.

Verletzungen am Kehlkopf können durch äußere und innere stumpfe und scharfe Verletzungen sowie durch thermische und chemische Verbrennungen verursacht werden. Halsverbrennungen treten häufig auf. Diese Art von Schaden kann einen irreversiblen Prozess haben. Im besten Fall verursacht der Zustand verschiedene Krankheiten.

Symptome einer Halsverletzung erscheinen als:

  • Kurzatmigkeit;
  • Schmerzen beim Schlucken;
  • anhaltender Husten;
  • Speichelfluss;
  • Schwellung des Halses;
  • Verschiebung des Kehlkopfes;
  • Blutung im vorderen Halsbereich.

Das Trauma des Kehlkopfes ist lebensgefährlich, daher wird empfohlen, sofort einen Krankenwagen zu rufen. Während der medizinischen Versorgung kann das Leben eines Menschen gerettet werden.

Anatomie des Knorpels

Bei der Untersuchung der Struktur des Kehlkopfes sollte besonderes Augenmerk auf den vorhandenen Knorpel gelegt werden.

Sie werden in der Form dargestellt:

  1. Krikoidknorpel. Dies ist eine breite Platte in Form eines Rings, der die Rückseite, die Vorderseite und die Seiten abdeckt. An den Seiten und Kanten des Knorpels befinden sich Gelenkbereiche, die sich mit der Schilddrüse und dem schuppenartigen Knorpel verbinden.
  2. Schilddrüsenknorpel, bestehend aus 2 Platten, die schräg zusammenwachsen. Bei der Untersuchung der Struktur des Kehlkopfes bei einem Kind können diese Platten rund zusammenlaufen. Dies geschieht bei Frauen, aber Männer haben normalerweise einen kantigen Vorsprung.
  3. Crenellate-Knorpel Sie haben die Form von Pyramiden, an deren Basis sich 2 Triebe befinden. Der erste - die Vorderseite ist ein Ort zum Binden der Stimmbänder und der zweite - die seitlichen Knorpelmuskeln.
  4. Geile Knorpel, die sich an der Oberseite der Narbe befinden.
  5. Epiglottischer Knorpel Es hat eine Blattform. Die konvex - konkave Oberfläche ist mit Schleimhäuten ausgekleidet und liegt zum Kehlkopf. Der untere Teil des Knorpels geht in den Hohlraum des Kehlkopfes über. Die Vorderseite zeigt zur Zunge.
zum Inhalt ↑

Häufige Krankheiten, Pathologien und Verletzungen

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass die Struktur der menschlichen Kehle so angeordnet ist, dass sie, wenn sie die pathogenen Mikroorganismen aus der äußeren Umgebung durchdringen, diese verzögern und ihr Eindringen in das Innere verhindern. Daher sind Erkrankungen des Halses eine der häufigsten Erkrankungen.

Die häufigsten Erkrankungen des Pharynx und des Kehlkopfes werden in folgender Form dargestellt:

  1. SARS.
  2. Angina (Tonsillitis verschiedener Formen und Arten).
  3. Pharyngitis
  4. Laryngitis
  5. Laryngospasmus
  6. Schwellung des Kehlkopfes.
  7. Stenose des Kehlkopfes.
  8. Pharyngomykose.
  9. Hals-, Kehlkopf-, parapharyngealer Abszeß.
  10. Sklerom
  11. Halsschmerzen
  12. Hypertrophierte Gaumenmandeln.
  13. Adenoide
  14. Verletzungen und Verbrennungen der Schleimhäute.
  15. Halskrebs
  16. Quetschungen und Knorpelbrüche.
  17. Würgen
  18. Kehlkopftuberkulose
  19. Diphtherie
  20. Säure- und Alkalivergiftung.
  21. Phlegmon.

Um die genaue Ursache für Schmerzen und Reizungen im Hals festzustellen und eine wirksame und geeignete Behandlung zu finden, müssen Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Hals und Kehlkopf: Merkmale der Struktur, Funktion, Krankheit und Pathologie

Der Hals ist ein menschliches Organ, das zu den oberen Atemwegen gehört.

Funktionen

Die Kehle fördert die Luftzufuhr zum Atmungssystem und zur Nahrung durch das Verdauungssystem. In einem Teil des Halses befinden sich auch die Stimmbänder und das Schutzsystem (verhindert, dass Lebensmittel an ihrem Weg vorbeikommen).

Anatomische Struktur des Halses und des Rachens

Der Hals hat eine Vielzahl von Nerven, großen Blutgefäßen und Muskeln. Es gibt zwei Teile des Halses - den Pharynx und den Kehlkopf. Trachea setzt sie fort. Die Funktionen zwischen den Teilen des Halses sind wie folgt aufgeteilt:

  • Nahrung im Verdauungssystem und die Luft in den Atmungsorganen fördern den Hals.
  • Die Stimmbänder funktionieren dank dem Kehlkopf.

Abgebildete Stimmbänder mit Laryngoskopie

Hals

Ein anderer Name für den Pharynx ist Pharynx. Es beginnt im hinteren Teil des Mundes und setzt sich weiter im Nacken fort. Die Form des Pharynx ist ein umgekehrter Kegel.

Der breitere Teil befindet sich zur Stärkung an der Schädelbasis. Der schmale untere Teil ist mit dem Kehlkopf verbunden. Der äußere Teil des Pharynx setzt sich aus dem äußeren Teil des Mundes zusammen - es gibt eine Menge Drüsen, die Schleim produzieren und helfen, den Hals während des Sprechens oder Essens zu befeuchten.

Nasopharynx

Der oberste Teil des Pharynx. Sie hat einen weichen Gaumen, der sie einschränkt und beim Schlucken die Nase vor dem Eindringen von Essen schützt. An der oberen Wand des Nasopharynx befinden sich Adenoide - eine Ansammlung von Gewebe an der Rückwand des Organs. Nasopharynx mit Hals und Mittelohr verbindet eine spezielle Passage - die Eustachische Röhre. Der Nasopharynx ist nicht so beweglich wie der Oropharynx.

Oropharynx

Der mittlere Teil des Pharynx. Es befindet sich hinter der Mundhöhle. Die Hauptsache, für die dieser Körper verantwortlich ist, ist die Abgabe von Luft an die Atmungsorgane. Die menschliche Sprache ist aufgrund von Kontraktionen der Mundmuskeln möglich. Selbst im Mund befindet sich eine Zunge, die die Bewegung der Nahrung in das Verdauungssystem fördert. Die wichtigsten Organe des Oropharynx sind die Mandeln, am häufigsten sind sie an verschiedenen Erkrankungen des Halses beteiligt.

Abteilung des Schluckens

Der unterste Teil des Pharynx mit dem sprechenden Namen. Es hat einen Komplex von Nervenplexussen, die es Ihnen ermöglichen, den synchronen Betrieb des Pharynx aufrechtzuerhalten. Dadurch dringt Luft in die Lunge ein, und die Speiseröhre befindet sich in der Speiseröhre, und alles geschieht gleichzeitig.

Larynx

Der Kehlkopf befindet sich im Körper wie folgt:

  • Gegenüber den Halswirbeln (4-6 Wirbel).
  • Dahinter - direkter gutturaler Teil des Pharynx.
  • Vorne - der Kehlkopf wird durch eine Gruppe von Sublingualmuskeln gebildet.
  • Über hyoidem Knochen.
  • Seitlich - der Kehlkopf schließt mit seinen seitlichen Teilen an die Schilddrüse an.

Der Kehlkopf hat ein Skelett. Das Skelett hat ungepaarten und gepaarten Knorpel. Der Knorpel ist durch Gelenke, Bänder und Muskeln verbunden.

Unpaarig: Krikoid, Epiglottikum, Schilddrüse.

Paarweise: hornförmig, schuppig, keilförmig.

Die Muskeln des Kehlkopfes wiederum sind ebenfalls in drei Gruppen unterteilt:

  • Die Glottis gliedern vier Muskeln: Schilddrüse, Cricocarpalus, schräge Skyphoidmuskeln und Quermuskeln.
  • Nur ein Muskel erweitert die Stimmritze - den hinteren ringförmigen Annulus. Sie ist ein Dampfbad.
  • Spannende Stimmbänder zwei Muskeln: stimmliche und Schilddrüse.

Der Kehlkopf hat einen Eingang.

  • Hinter diesem Eingang befinden sich schuppige Knorpel. Sie bestehen aus hornartigen Tuberkeln, die sich an der Seite der Schleimhaut befinden.
  • Front - Epiglottis.
  • An den Seiten - Kies. Sie bestehen aus keilförmigen Tuberkeln.

Die Kehlkopfhöhle ist in drei Teile unterteilt:

  • Die Schwelle wird von den vorderen Falten bis zum Epiglottis gedehnt, die Schleimhaut bildet Falten, zwischen diesen Falten befindet sich der Eintrittsschlitz.
  • Die interventrikuläre Abteilung ist am engsten. Streckt sich von den unteren Stimmbändern bis zu den oberen Bändern des Vestibulums. Der engste Teil wird Glottis genannt und wird durch interchondrale und Netzgewebe gebildet.
  • Under-Voice-Bereich. Ausgehend vom Namen ist klar, dass er sich unterhalb der Stimmritze befindet. Die Luftröhre dehnt sich aus und beginnt.

Der Kehlkopf hat drei Schalen:

  • Die Schleimhaut besteht im Gegensatz zu den Stimmbändern (sie stammen aus einem flachen Epithel ohne Schwelle) aus einem prismatischen Multi-Core-Epithel.
  • Die fibrocartilaginous Membran besteht aus elastischen und hyalinen Knorpeln, die von fibrösem Bindegewebe umgeben sind, und die gesamte Struktur des Larynxgerüsts gibt es.
  • Bindegewebe - der Verbindungsteil des Kehlkopfes und andere Gebilde des Halses.

Der Kehlkopf ist für drei Funktionen verantwortlich:

  • Schützend - in der Schleimhaut befindet sich das Flimmerepithel, in dem sich viele Drüsen befinden. Und wenn Essen vorbeikommt, führen die Nervenenden einen Reflex aus - einen Husten, der die Nahrung vom Kehlkopf zum Mund bringt.
  • Atemwege - in Verbindung mit der vorherigen Funktion. Die Stimmritze kann sich zusammenziehen und ausdehnen, wodurch der Luftstrom gelenkt wird.
  • Beruf - Rede, Stimme. Stimmmerkmale hängen von der individuellen anatomischen Struktur ab. und den Zustand der Stimmbänder.

Im Bild die Struktur des Kehlkopfes

Krankheiten, Pathologien und Verletzungen

Folgende Probleme bestehen:

Verwandte Probleme, die Halsschmerzen verursachen:

  • Rauchen
  • Einatmen von Rauch
  • Einatmen staubiger Luft
  • Erkältungen
  • Keuchhusten
  • Scharlach
  • Grippe

Um die genaue Ursache für Schmerzen und Reizungen im Hals festzustellen und um eine geeignete Behandlung vorzuschreiben, konsultieren Sie sofort einen Arzt.

Populäres Video zu Aufbau und Funktionen des Kehlkopfes:

Über Uns

Die Schleimhaut des Oropharynx hat im gesunden Zustand eine einheitliche Farbe und eine glatte Oberfläche.Selbst geringfügige Abnormalitäten des Organismus können das Auftreten verschiedener Tumoren an der Schleimhaut hervorrufen.