Hormonelle Medikamente für Männer

Früher oder später, egal wie gesund der Mann ist, treten Altersänderungen auf. Jeder Mensch hat seine eigene Periode des Beginns der Veränderung. In der Regel ist dies das Durchschnittsalter von etwa 40 Jahren, es kann jedoch je nach Gesundheitszustand des Mannes und Lebensstil früher oder später beginnen. Als nächstes werden wir versuchen, die spannenden Fragen der Hormontherapie zu beantworten und Ihnen die Arten von Hormonpräparaten für Männer zu erklären.

Wie lange beginnt es, das hormonelle Gleichgewicht eines Mannes zu verändern?

Ab etwa 25 beginnt der Testosteronspiegel des männlichen Körpers zu sinken (1-1,5% pro Jahr). In jungen Jahren sind solche Verluste unbedeutend und werden vom Mann nicht bemerkt. Aber jedes Jahr nimmt der Testosteronspiegel stetig ab und im Alter von 40 bis 45 Jahren ist der Hormonspiegel im männlichen Körper etwa 25 bis 30% niedriger als in jungen Jahren. Eine Veränderung des hormonellen Gleichgewichts ist ein irreversibler Alterungsprozess, der nicht mehr in den Schlaf gewechselt werden kann.

Wann werden Hormonpräparate verschrieben?

Ein Hormonarzneimittel wird von einem Arzt auf der Grundlage von Tests verordnet. Sie müssen einen niedrigen Testosteronspiegel im Blut feststellen. Zusätzlich zu den Tests muss der Arzt sicherstellen, dass Symptome in Form von Patientenbeschwerden vorliegen, die auf eine Abnahme des sexuellen Verlangens und der sexuellen Möglichkeiten, Ermüdung, Schwäche, schlechte Laune, Gewichtszunahme und andere Symptome eines niedrigen Testosteronspiegels zurückzuführen sind. Abhängig vom Grad des Hormonmangels verschreibt der Arzt das Medikament und die Dosis, die zur Beseitigung des Androgenmangels erforderlich ist.

Hormonelle Medikamente werden auch zur Korrektur der erektilen Dysfunktion verschrieben. Androgene können in eine zusätzliche Behandlung einbezogen werden und können zusammen mit den Mitteln zur Steigerung der Wirksamkeit verwendet werden. Sie können auch eine unabhängige Behandlung darstellen, wenn das ED-Problem hauptsächlich mit einer Abnahme der Sexualhormone zusammenhängt.

Arten von Hormonarzneimitteln für Männer

Hormonelle Medikamente werden in Tabletten, Kapseln, Gelen, Pflastern, subkutanen Implantaten und Injektionen verkauft. Jede Methode, ein Hormon einzuführen, hat seine eigenen Eigenschaften.

Testosteron-Kapseln und Tabletten

Kapseln und Tabletten werden vom Körper gut resorbiert, die schnelle Freisetzung erlaubt jedoch nicht die Aufrechterhaltung eines stabilen Testosteronspiegels, was die Notwendigkeit einer häufigen Verwendung des Arzneimittels erfordert.

Testosteron-Undecanoat - Andriol

30 Kapseln 40 mg - 1200-1300 reiben.

Andriol ist ein präorales Präparat aus Testosteron, das aus dem Verdauungstrakt in die Lymphe aufgenommen wird und dabei die Leber umgeht. Bei der Einnahme des Medikaments ist es schwierig, eine stabile Konzentration zu erreichen, weil Der Testosteronspiegel ändert sich krampfhaft: Ein starker Anstieg des Hormonspiegels während des Absaugens und eine Abnahme während der Ausscheidung. Im Körper wird Testosteronundecanoat in die aktive Form von Testosteron - Dihydrotestosteron - umgewandelt.

  • keine toxische Wirkung auf die Leber;
  • nicht anfällig für Aromatisierung - die Umwandlung von Testosteron in Östrogen;
  • hemmt die eigene Androgenproduktion nicht (bei moderaten Dosierungen);
  • keine nennenswerten Nebenwirkungen.
  • hat eine geringe Bioverfügbarkeit;
  • erfordert den täglichen Gebrauch;
  • hoher Preis
  • Androgenmangel;
  • Eunuchoidismus;
  • verminderte Libido;
  • verminderte geistige und körperliche Aktivität;
  • milde Formen des Hypogonadismus;
  • verzögerte Pubertät bei Jungen.

Methyltestosteron

Methyltestosteron ist eines der ersten synthetischen Testosteron-Medikamente. Gegenwärtig ist das Medikament in vielen Ländern der Welt für eine Reihe von Indikationen verboten (hat eine starke toxische Wirkung auf die Leber).

Testosteron-Gele und Salben

Gele und Salben werden schnell resorbiert, halten den erforderlichen Testosteronspiegel gut, implizieren jedoch eine ständige Anwendung, die eine Hautreizung (ganz selten) nicht ausschließt.

Androgel

30 pack 2,5 mg - 2500 reiben.

Das Medikament wird in Beuteln mit einer Dosis von 2,5 oder 5 mg (30 Stück pro Packung) abgegeben. Androgel wird einmal täglich (vorzugsweise morgens) auf die gereinigte Haut aufgetragen, meistens im Schulterbereich, Schultergürtel, Bauch. Das Medikament wird über einen Zeitraum von 5 Stunden allmählich resorbiert und bietet dem gesunden Menschen eine konstante physiologische Konzentration des Hormons im Blut innerhalb des normalen Bereichs. Es wird nicht empfohlen, bis zu 5 Stunden nach der Anwendung von Androgel Wasser zu nehmen und Sexualkontakt zu haben. Das Medikament erhöht auch die Estradiolspiegel bei Männern im normalen Bereich. Nach der Abschaffung von Androgel kehrt der Testosteronspiegel am 4. Tag auf den ursprünglichen Wert zurück.

Testosteronpflaster

Patches sind Scrotal und tragbar. Patches sind ein wirksames Mittel zur Aufrechterhaltung des richtigen Testosteronspiegels. Ein Patch reicht für etwa einen Tag, danach muss der Patch durch einen neuen ersetzt werden. Eine häufige Nebenwirkung ist eine Reizung bei Hautkontakt mit dem Pflaster (für mehr Testosteronpflaster).

Androderm

Erhältlich in einer Dosis von 2,5 mg in einer Packung mit 30 und 60 Stück.

  • Brustkrebs;
  • Prostatakrebs;
  • Hyperkalzämie;
  • Nierenkrankheit

Vorsichtig verwenden, wenn:

  • hoher Blutdruck;
  • Erkrankungen des Herzens, der Nieren, der Leber.

Nebenwirkungen: Juckreiz / Rötung anstelle des Pflasters, Hautausschläge und andere Nebenwirkungen, die für alle anderen Testosteronformen charakteristisch sind.

Testosteron-Injektion

Eine der häufigsten Formen der Testosteron-Verabreichung bei Androgenmangel. Es gibt traditionelle Injektionen (in Form von häufiger Anwendung) und Injektionen mit längerer Wirkung (eine Injektion dauert lange). Die verlängerte Injektion ist vorzuziehen, da sie keinen so heftigen Hormonausbruch geben, der allmählich und langfristig freigesetzt wird (bis zu 3 Monate). Eine dieser lang wirkenden injizierbaren Testosteron-Undecanoat-Zubereitungen ist Nebido zur intramuskulären Verabreichung. Andere injizierbare Substanzen: Testosteron-Depot, Sustanon-250, Testat usw.

Sustanon-250

1 Ampulle - 250-350 Rubel.

1 Durchstechflasche mit 1 ml der Öllösung enthält eine Mischung aus Testosteronpropionat, Decanoat, Isocapronat und Phenylpropionat.

Dosierung und Verabreichung:

Intramuskulär tief in den Muskel. Die Dosierung wird individuell von einem Arzt ausgewählt und beträgt normalerweise 1 ml 1 Mal in 3 Wochen.

Nebido

1 Ampulle mit 250 mg / ml 4 ml - 4800-5500 reiben.

1 Ampulle enthält 1000 mg Testosteronundecanoat.

Dosierung und Verabreichung:

Die intramuskuläre Injektion einer Durchstechflasche Nebido wird in 10-14 Wochen einmal durchgeführt.

Subkutanes Implantat

Ein subkutanes Implantat in Form eines Zylinders wird unter örtlicher Betäubung in die Bauchhöhle eingeführt. Eine bestimmte Dosis, die vom behandelnden Arzt eingestellt wird, wird nach und nach in den Körper abgegeben. Mit einem solchen Implantat können Sie den erforderlichen Testosteronspiegel 4-6 Monate halten. Der Nachteil dieser Therapie ist ein chirurgischer Eingriff mit charakteristischen Komplikationen (Bluterguss, Abstoßung).

Mögliche Nebenwirkungen der Hormontherapie:

  • erhöhtes Risiko für Prostatakrebs;
  • das Auftreten von Akne und fettiger Haut;
  • androgene Alopezie;
  • Hemmung der Funktion der eigenen Hormon- und Spermienproduktion.

Um mögliche Nebenwirkungen zu vermeiden, sollte die Hormontestosterontherapie unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden. Nur ein Arzt kann die erforderliche Dosis und Art der Anwendung vorschreiben. In keinem Fall dürfen Sie sich nicht selbst behandeln, sondern auf Informationen aus verschiedenen Quellen zurückgreifen.

Überblick über hormonelle Medikamente für Männer

Mit zunehmendem Alter tritt im Körper eines Mannes eine Veränderung des Hormonspiegels auf. In der Regel beginnt er zwischen 35 und 40 Jahren, aber in jedem Fall wird der Prozess einzeln durchgeführt, und die Bedingungen können unterschiedlich sein, entweder nach oben oder nach unten.

Wenn hormonelle Veränderungen auftreten

Das wichtigste männliche Hormon ist Testosteron, das für Geschlecht, Temperament, Fortpflanzungsfunktion und sexuelle Aktivität verantwortlich ist. Ab 25 Jahren nimmt die Menge an produziertem Androgen allmählich ab und ab dem 40. Lebensjahr sinkt die Konzentration um 25%.

Die Hauptsymptome eines Testosteronmangels bei Männern sind:

  • Reizbarkeit, Aggressivität;
  • Abnahme des sexuellen Verlangens;
  • erektile Dysfunktion;
  • Müdigkeit;
  • Abnahme der Muskelmasse;
  • Haarausfall am Kopf und Körper;
  • Gewichtszunahme, Ablagerung von Fettgewebe an Bauch, Oberschenkeln, Brust.

Bei einem erheblichen Defizit an Testosteron nimmt die Größe der Hoden ab, es entwickelt sich eine Gynäkomastie, die Form ändert sich je nach Frauentyp.

Wenn Hormonpräparate verschrieben werden

Um den Testosteronspiegel zu erhöhen, können Sie aktive körperliche Anstrengung, Änderungen des Lebensstils, eine ausgewogene Ernährung und die Ablehnung schlechter Gewohnheiten verwenden. Wenn diese Methoden nicht helfen, den Androgenspiegel zu normalisieren, verschreiben Sie männliche Hormone als Ersatztherapie.

Verschriebene Medikamente basierend auf den Ergebnissen von Blutuntersuchungen, Untersuchungen und Interviews des Patienten. Der Arzt wählt die Dosierung und das Behandlungsschema für jeden Patienten individuell aus. Indikationen für hormonelle Medikamente können Impotenz, schwache Erektion oder Unfruchtbarkeit sein.

Arten von Hormonpräparaten

Hormone für Männer zur Ersatztherapie, hergestellt in Form von Kapseln, Injektionen, Pflastern, subkutanen Implantaten und Gelen zur äußerlichen Anwendung.

Gelpräparate gelten als die effektivsten, sie werden auf die Haut aufgetragen und sorgen für eine kurze Zeit für eine gleichmäßige Resorption des Wirkstoffs. Die Nachteile sind lokale Reizungen der Epidermis, allergische Reaktionen und Unannehmlichkeiten beim Tragen von Kleidung und Baden.

Testosteron-Tabletten werden schnell resorbiert, wirken sich jedoch negativ auf die Leber aus. Aus diesem Grund wird es vom Patienten schwer vertragen und verursacht viele Nebenwirkungen. Eine Alternative sind Kapseln, die in den Lymphfluss aufgenommen werden. Da Hormone nicht ins Blut gelangen, wird die Leber nicht gestört.

Pflaster sind auch leicht zu handhaben, sie werden am Körper oder im Skrotum befestigt. Testosteron dringt den ganzen Tag gleichmäßig in den Körper ein und sorgt für die Aufrechterhaltung des erforderlichen Androgenspiegels im Blut. In seltenen Fällen kommt es zu einer lokalen Reaktion in Form von Irritation und Rötung der Haut unter dem Pflaster.

Injizierbare Testosteron-Wirkstoffe mit verlängerter Wirkung werden am häufigsten für die Ersatztherapie eingesetzt. Die Injektionen erfolgen einmal innerhalb von 10–90 Tagen. Die Dauer des Intervalls hängt von der Art des Arzneimittels und dem verordneten Behandlungsschema ab.

Subkutane Implantate werden chirurgisch in den Bauch eines Mannes genäht. Die Kapsel wird innerhalb von 6 Monaten allmählich aufgelöst, wobei der erforderliche Testosteronspiegel aufrechterhalten wird.

Droge Androgel

Dies ist ein Gel, das Testosteron enthält. Nach dem Auftragen auf die Haut wird das Medikament in den systemischen Kreislauf aufgenommen. Dies geschieht gleichmäßig über den Tag. Eine Stunde nach der Applikation von Androgel wird ein Anstieg des Androgenspiegels beobachtet. Ab dem 2. Behandlungstag wird eine stabile Konzentration des Arzneimittels im Blutplasma aufrechterhalten.

Das Medikament ist kontraindiziert für die Anwendung bei individueller Intoleranz, Brust- oder Prostatakrebs, Nieren- und Herzinsuffizienz. Patienten, die an Erkrankungen der Herzkranzgefäße, Epilepsie, Migräne und Bluthochdruck leiden, werden mit Vorsicht verschrieben.

Das Gel wird auf die Haut der Schultern, Unterarme oder des Bauches aufgetragen. Sie können den Genitalbereich und die Brust nicht verschmieren. Das Verfahren wird morgens zur gleichen Zeit empfohlen.

Mögliche Nebenwirkungen sind:

  • Änderung der Blutzusammensetzung;
  • Gynäkomastie, Mastodynie;
  • Gedächtnisstörungen, häufige Stimmungsschwankungen;
  • Parästhesie der Gliedmaßen;
  • hoher Blutdruck;
  • Durchfall;
  • allergische Reaktion;
  • Haarausfall am Kopf in der Stirn.

Lokale Hautreizungen können durch im Gel enthaltenen Alkohol verursacht werden.

Andrinol

Andrinol ist ein Testosteronpräparat zur oralen Verabreichung in Form von Gelatinekapseln. Während des Gebrauchs wird das Medikament in die Lymphe aufgenommen, wobei die Leber umgangen wird. Im Körper verwandelt sich Andrinol in die aktive Form von Androgen - Dihydrotestosteron.

Die Hauptvorteile des Medikaments sind:

  • keine negativen Auswirkungen auf die Leber;
  • Es gibt keine Aromatisierung von Testosteron.
  • unterdrückt die eigene Produktion von Sexualhormonen nicht;
  • es werden weniger Nebenwirkungen beobachtet.

Die Nachteile sind eine geringe Bioverfügbarkeit, die Notwendigkeit einer ständigen Zulassung und hohe Kosten.

Androderm Gips

Ein anderes Mittel zur Durchführung einer Hormonersatztherapie ist der Androderm-Körperpflaster. Dies ist ein transdermales Medikament, das für 24 Stunden eine gleichmäßige Hormonaufnahme im Körper eines Mannes ermöglicht. Während der Behandlung gibt es keine scharfen Sprünge im Testosteronspiegel, das Pflaster verursacht keine Schwierigkeiten während des Gebrauchs und hat weniger Nebenwirkungen als Arzneimittel zur oralen Verabreichung.

Der Patch ist an Schultern, Hüften, Bauch oder Rücken fixiert. Die einzigen Nachteile sind die Möglichkeit einer Hautreizung, die Notwendigkeit eines täglichen Austauschs und Schwierigkeiten bei den Hygieneverfahren.

Injektionstherapie

Vorbereitungen für intramuskuläre Injektionen sind Nebido und Sustanon-250. Der Hauptwirkstoff ist Testosteronester, außerdem ist Rizinusöl in der Zusammensetzung des Arzneimittels enthalten.

Nebido wird einmal alle 10–14 Wochen eine Injektion verabreicht, Sustanon-250 einmal alle 3 Wochen. Die ölige Substanz, die in den Körper gelangt, wird nach und nach aus dem Depot freigesetzt, wodurch die Testosteronkonzentration ohne plötzliche Änderungen auf dem erforderlichen Niveau gehalten wird. Die Behandlung wird unter ständiger Kontrolle der Androgenkonzentration im Blut durchgeführt.

Entsprechend den Ergebnissen der Analyse führt der Arzt eine Dosisanpassung durch, die das Intervall zwischen den Injektionen erhöhen oder verringern kann.

Nebenwirkungen der Hormonersatztherapie

Hormonelle Medikamente für Männer können folgende Nebenwirkungen verursachen:

  • Aggressivität, Nervosität;
  • Muskelschwäche, Müdigkeit;
  • Akne im Gesicht und Körper;
  • gesteigertes sexuelles Verlangen;
  • Alopezie;
  • bei Jugendlichen frühe Pubertät;
  • Übelkeit, Erbrechen, Durchfall;
  • Unterdrückung der Produktion eigener Hormone;
  • Entzugssyndrom;
  • Hodenatrophie;
  • hoher Blutdruck;
  • Schwellung des Körpers;
  • Prostatakrebs.

Um die Möglichkeit von Nebenwirkungen auszuschließen, ist es erforderlich, sich einer Behandlung unter Aufsicht eines Arztes zu unterziehen, um sich strikt an die vorgeschriebene Dosierung von Medikamenten zu halten, um alle zwei Monate einen Kontrollbluttest auf Testosteronspiegel durchzuführen.

Übersicht über Hormonarzneimittel bei Männern und deren Auswirkungen auf die Gesundheit (laut Bewertungen)

Hormonelle Medikamente für Männer ab einem bestimmten Alter sind für einen starken Sex erforderlich. Dies wird durch das Auftreten von Symptomen wie vermindertes sexuelles Verlangen, sexuelle Störungen, Probleme mit der erektilen Funktion erleichtert. Manchmal werden Medikamente, die Testosteron enthalten, bei Frauen zur Behandlung verschiedener Tumore eingesetzt.

Wenn der stärkere Sex Hilfe braucht

Nachgewiesene Tatsache: Von 25 bis 30 Jahren beginnt die Testosteronproduktion eines Mannes um etwa 1% pro Jahr zu sinken. Natürlich sind die Verluste zunächst nicht wahrnehmbar, aber im Alter von 40 Jahren sind die Symptome eines Androgenmangels ausgeprägter, und im Alter von 45 Jahren beträgt der Rückgang der Testosteronspiegel im Körper eines Mannes 25%. Infolge dieses irreversiblen Prozesses beginnen Vertreter einer starken Hälfte der Menschheit an Gewicht zuzunehmen, allmählich kahl zu werden und die sexuelle Funktion wird merklich geschwächt. Es gibt indirekte Anzeichen, die auf einen Mangel an Testosteron im Körper hinweisen: ständige Müdigkeit, neurotische Reaktionen, starke Stimmungsschwankungen, Schwäche, verminderte Leistungsfähigkeit, Gedächtnis und Aufmerksamkeit. Eine Berufung an einen Andrologen ist in einem solchen Fall erforderlich, da der Arzt anhand der Beschwerden des Patienten und der Ergebnisse der Analysen eine Vorstellung vom Ausmaß des Problems erhält und eine zusätzliche Behandlung vorschreibt.

Um das Medikament auszuwählen, sollte ein Arzt konsultiert werden.

Orale Androgene: Vor- und Nachteile

Männliche Hormone, insbesondere das wichtigste - Testosteron, kommen in verschiedenen Dosierungsformen vor: Tabletten, Gele, Pflaster, Injektionslösungen. Die Dosierungsform von Hormonen in Tabletten hat laut Experten- und Patientenbewertungen seine eigenen Vor- und Nachteile:

  • Pros Tabletten oder Kapseln werden schnell und effizient vom Körper aufgenommen bzw. nehmen die ihnen zugewiesenen Funktionen schneller auf. Die Leichtigkeit der Einnahme von oralen Medikamenten im Vergleich zu Injektionen ist ebenfalls offensichtlich. Darüber hinaus unterdrücken die Pillen nicht die körpereigene Produktion von Testosteron
  • Cons. Erstens ist die Ausscheidung von Hormonen in Pillen viel schneller als in anderen Dosierungsformen. Zweitens sollten sie täglich unter Aufsicht eines Facharztes eingenommen werden.

Daher ist die Hauptfunktion von oralen und anderen hormonellen Arzneimittelformen eine Erhöhung des Testosteronspiegels.

Die Wahl des Arzneimittels sollte jedoch zusammen mit Ihrem Arzt getroffen werden.

Medikationsliste

Die für Männer und in einigen Fällen für Frauen benötigten tablettierten Hormone sind in der nachstehenden Tabelle aufgeführt. Die Bewertungen von Spezialisten und Patienten sind unterschiedlich - es hängt alles von den individuellen Eigenschaften des Körpers und den Eigenschaften des Arzneimittels ab.

Überblick über Hormonarzneimittel für Männer, ihre Eigenschaften und Anwendungsregeln

Sowohl bei Männern als auch bei Frauen können hormonelle Störungen im Körper auftreten. In der Regel treten solche Ausfälle aufgrund altersbedingter Veränderungen auf und sind charakteristisch für Männer über 40 Jahre. Das Ungleichgewicht der Hormone wirkt sich auf die Gesundheit des gesamten Organismus aus. Es gibt sexuelle Funktionsstörungen, Gewichtszunahme, Alopezie. In den meisten Fällen sind diese Prozesse mit einem Mangel in der Synthese von Testosteron verbunden, einem der wichtigsten männlichen Sexualhormone.

Um den Hormonspiegel zu korrigieren, müssen Hormonpräparate eingesetzt werden. Üblicherweise werden ihre synthetischen Analoga verwendet, die in Form von Tabletten, Salben, Pflastern, Injektionen hergestellt werden. Die Einnahme von Hormonarzneimitteln ist nur durch Verschreibung eines Arztes erlaubt, der die Angemessenheit der Einnahme des Arzneimittels, die Dosierung, die Therapiedauer auf der Grundlage der diagnostischen Ergebnisse und der klinischen Manifestationen eines hormonellen Ungleichgewichts bestimmt.

Ursachen für hormonelle Ausfälle bei Männern

Das endokrine System bei Männern wird bei einem Rückgang der Fortpflanzungsfunktion - nach 40-45 Jahren - sehr anfällig. Der hormonelle Hintergrund ändert sich nicht nur mit dem Alter, sondern im Laufe des Tages. Solche physiologischen Schwankungen wirken sich nicht auf das Wohlbefinden der Menschen aus und beeinträchtigen seine Gesundheit nicht.

Eine Schlüsselrolle im männlichen Körper spielen Androgene, die in den Hoden synthetisiert werden. Sie sorgen für die Entwicklung der männlichen Geschlechtsmerkmale und regulieren die Fortpflanzungsfunktion. Östrogene sind auch im männlichen Körper in geringen Mengen vorhanden. Sie beeinflussen das sexuelle Verlangen, sind am Kalziumstoffwechsel und am Prozess der Spermatogenese beteiligt.

Verstöße gegen den hormonellen Hintergrund bei Männern können unter dem Einfluss folgender Faktoren auftreten:

  • schwere Übung;
  • Stress;
  • Schlechte Gewohnheiten;
  • das Vorhandensein chronischer Infektionsherde im Körper;
  • Funktionsstörung der Hormondrüsen.

Erfahren Sie, wie Sie die Insulindosis bei Diabetes mellitus richtig berechnen und wie die Insulintherapie funktioniert.

Auf dieser Seite sind die Ursachen für Abweichungen und normale Indikatoren des glykämischen Profils bei Diabetes mellitus Typ 2 beschrieben.

Klinisches Bild

Die klinischen Manifestationen hormoneller Störungen bei Männern können je nach Alter, Hormonspiegel und den Ursachen des pathologischen Prozesses variieren. Das häufigste Problem ist ein Testosteronmangel.

Symptome des hormonellen Versagens bei Männern:

  • übermäßiger Haarausfall, Glatze;
  • verminderte Libido;
  • Impotenz;
  • Genitalinfektionen nicht bakterieller Natur;
  • weibliche Fettleibigkeit;
  • Müdigkeit;
  • Reizbarkeit.

Indikationen für den Einsatz von Hormonpräparaten

Vor der Verschreibung von Hormonpräparaten muss ein Mann sich einer Reihe von Studien unterziehen, in denen die Hormonspiegel bestimmt und die Ursachen für Verstöße ermittelt werden. Patientenbeschwerden werden ebenfalls berücksichtigt.

Indikationen zur Einnahme von Hormonpräparaten:

  • sexuelle Funktionsstörung;
  • männliche Unfruchtbarkeit;
  • weibliche Gewichtszunahme;
  • emotionale Instabilität.

Vorsichtsmaßnahmen und Kontraindikationen

Hormonelle Wirkstoffe beeinflussen biochemische Prozesse, einschließlich der Wirkung von Sexualhormonen. Sie verändern ihre Struktur und Konzentration, was den Körper als Ganzes nicht beeinflussen kann. Probleme treten häufig bei der unkontrollierten und langfristigen Medikation auf.

Vor der Einnahme von Hormonarzneimitteln müssen folgende Kontraindikationen berücksichtigt werden:

  • individuelle Intoleranz gegenüber den Komponenten;
  • Herz- und Herzinsuffizienz;
  • Nephrose;
  • Hyperkalzämie;
  • Diabetes mellitus;
  • Epilepsie;
  • arterieller Hypertonie (mit Vorsicht).

Langfristige Verwendung von Hormonen kann der Impuls für die Entwicklung von Prostatatumoren bilden, die Produktion von Spermatozoen reduzieren.

Nebenwirkungen:

  • Hautausschläge;
  • erhöhte Libido;
  • Schwellung;
  • Verletzung der Spermatogenese;
  • Erythrozytose;
  • Penisvergrößerung.

Überblick und Eigenschaften von Arzneimitteln

Es gibt viele Mittel, die den Hormonspiegel bei Männern korrigieren. Sie können in der Form sein:

  • Tabletten;
  • Gele (Salben);
  • Injektionslösungen;
  • Patches.

Jede der Darreichungsformen hat ihre Vor- und Nachteile. Um herauszufinden, welche Form von Medikamenten am besten ist, sollte der Arzt dies tun. Bequemer für den Empfang sind Pillen. Sie können zu Hause verwendet werden, nur Trinkwasser. Der Mangel an solchen Mitteln - die schnelle Zerstörung im Körper, so dass deren häufige Verwendung erforderlich ist.

Salben und Gele dringen schneller in den Körper ein und tragen dazu bei, den Androgenspiegel normal zu halten. Wie Tabletten müssen sie häufig verwendet werden. Der Minuspunkte - kann bei regelmäßiger Anwendung die Haut reizen. Lokale Hormonpräparate umfassen auch Pflaster. Sie wirken schnell, erfordern eine einmalige Anwendung pro Tag.

Es gibt verschiedene Arten von Injektionen: schnelle und verlängerte Wirkung. Um einen scharfen Anstieg der männlichen Geschlechtshormone zu vermeiden, ist es besser, länger anhaltende Injektionen zu verwenden.

Drug-Review

Betrachten Sie die Hormonmittel, die am häufigsten verwendet werden, um einen Androgenmangel auszugleichen.

Methyltestosteron (Androral)

Das Medikament in Form von Tabletten, die eine der ersten unter den modifizierten Formen von Testosteron erschien. Durch die Modifikation des Hormons bricht es nicht im Magen zusammen und fällt in die saure Umgebung. Aufgrund der großen Anzahl von Nebenwirkungen, die nach der Einnahme von Methyltestosteron auftreten, wird es heute selten zur Behandlung von Testosteronmangel eingesetzt. Die Kosten für 20 Tabletten des Medikaments 400 Rubel.

Andriol (Virigen, Undekaonat)

Das Werkzeug in Kapseln, hergestellt auf der Basis von Methyltestosteron, hat jedoch im Gegensatz zu letzterem keine toxische Wirkung auf die Leber. Andriol wird direkt in den Lymphfluss aufgenommen. Dieses Prohormon verursacht kein Ödem, unterdrückt nicht die Synthese seiner eigenen Androgene. Häufig werden Kapseln während einer Abnahme der körperlichen und geistigen Aktivität vor dem Hintergrund von Hypoandrogenismus bei Männern, erektiler Dysfunktion, verminderter Libido und Unfruchtbarkeit eingenommen. Es wird empfohlen, das Arzneimittel während oder nach einer Mahlzeit einzunehmen, ganz zu schlucken und viel Wasser zu trinken. Ein Paket mit 30 Kapseln Andriol kostet 1200-1300 Rubel.

Androgel

Das Gel, das gut und schnell in die Haut aufgenommen wird, unterstützt im Normalzustand den Testosteronspiegel. Androgel wird in 2,5 und 5 mg Beuteln hergestellt. Die Packung enthält 30 Beutel. Es wird empfohlen, das Produkt jeden Morgen auf die gereinigte Haut des Bauch- oder Schultergürtels aufzutragen. Innerhalb von 5 Stunden nach dem Auftragen kann das Gel nicht duschen, Sex haben. Verpackung Androgel kostet durchschnittlich 2500 Rubel.

Sustanon 250

1 ml Öllösung für intramuskuläre Injektionen. Das Medikament enthält eine Mischung aus Testosteronpropionat, Decanoat, Isocapronat und Phenylpropionat. 1 Durchstechflasche enthält 250 mg des Wirkstoffs. Die Injektionen werden normalerweise einmal in 3 Wochen durchgeführt. Die Kosten einer Ampulle betragen 250-350 Rubel.

Nebido

Die Lösung enthält Ampullen von 4 ml, die 1000 mg Undecanoat enthalten. Injektionen werden in 10 bis 14 Wochen 1 Mal durchgeführt. Die Kosten des Medikaments betragen 4800-5500 Rubel.

Erfahren Sie mehr über die Ursachen des Zystadenoms des rechten Eierstocks sowie die Behandlungsmöglichkeiten bei Tumoren.

In diesem Artikel wird über die Anzeichen einer frühen Menopause bei Frauen und über die Wiederherstellung eines hormonellen Ungleichgewichts berichtet.

Auf der Seite http://vse-o-gormonah.com/zabolevaniya/diabet/travy-snizhaushie-sahar.html lesen Sie, wie Sie den Blutzucker zu Hause mit Kräutern reduzieren können.

Präventionsrichtlinien

Hormonelles Versagen bei Männern wird nicht als separate Krankheit betrachtet. Eine Hormonstörung tritt aufgrund natürlicher physiologischer Prozesse oder vor dem Hintergrund bestehender pathologischer Prozesse im Körper auf.

Um das Risiko eines hormonellen Ungleichgewichts zu minimieren, wird Männern empfohlen:

  • rechtzeitige Erkennung und Behandlung entzündlicher Prozesse des Fortpflanzungssystems;
  • Verwenden Sie ein Kondom zum Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten.
  • Steuergewicht;
  • Verzicht auf Alkohol, vor allem Männern wird kein Bier empfohlen, da es Phytoöstrogene enthält, die Testosteronsynthese hemmen;
  • körperliche Aktivität einhalten, altersgerecht;
  • vermeiden Sie eine sitzende Lebensweise;
  • richtig essen.

Hormone für Frauen und Männer in Pillen und die Wirkung von Drogen (mit Namen und Preisen)

Nach 40 Jahren erleidet jeder Mann hormonelle Veränderungen, die von verschiedenen Veränderungen im ganzen Körper begleitet werden. Die Hauptmanifestation hormoneller Veränderungen ist eine Abnahme der Testosteronspiegel. Zur Korrektur des Niveaus werden zunehmend hormonelle Präparate für Männer entwickelt. Wir analysieren die Namen, Preise und Angaben für die Verwendung nach Verbraucherbewertungen.

Warum werden sie gebraucht?

Vor der Einnahme eines Arzneimittels müssen Sie von einem Andrologen untersucht werden, um die Indikationen für die Verwendung zu bestimmen. Nach einer körperlichen Untersuchung verschreibt ein Arzt Testosteron-Tests. Wenn der Testosteronspiegel niedrig ist und lange anhält, gibt es neben den Änderungen in der Analyse auch äußere Veränderungen, auf die der Arzt aufmerksam wird, oder der Mann selbst wird darüber berichten.

  1. Verminderte Libido
  2. Müdigkeit, Schwäche, schlechte Laune oder Stimmungsschwankungen.
  3. Übergewicht (nach Frauentyp).
  4. Erektile Dysfunktion.
  5. Änderungen an den Genitalien.

Aufgrund der äußeren Manifestationen, Beschwerden und Symptome bestimmt der Arzt, welches Medikament in welcher Dosis einzunehmen ist. Hormonelle Medikamente können als separater Kurs verordnet werden, während gleichzeitig die männlichen und weiblichen Sexualhormone reduziert werden. Sie können auch als zusätzliche Behandlungsmethode im Rahmen einer Kombinationstherapie eingesetzt werden, um andere Ursachen für hormonelle Störungen und Erkrankungen des Fortpflanzungssystems zu identifizieren.

Was bedeutet das?

Bis heute wurde eine große Anzahl von Hormonarzneimitteln entwickelt, und es gibt auch einige Handelsnamen. Hormonelle Wirkstoffe können nahezu jede Darreichungsform haben.

  • Tabletten und Kapseln.
  • Salben und Gele.
  • Patches.
  • Einspritzung

Jede der Darreichungsformen hat ihre Vor- und Nachteile. Welche Art von Medikamenten eingenommen werden soll, informiert der Arzt ebenfalls.

Hormonelle Tabletten und Kapseln für Männer werden vom Körper gut vertragen, es sind keine zusätzlichen Bedingungen für die Verwendung erforderlich, ausreichend Gläser Wasser. Die Pillen werden jedoch schnell im Körper zerstört, was eine häufigere Einnahme erfordert.

Bei der Einnahme des Medikaments wird eine diskontinuierliche Änderung der Testosteronspiegel erreicht.

Der internationale, nicht proprietäre Name Testosteron Undecanoate (Handelsname - Andriol) ist ein Testosteron-Medikament, das aus dem Gastrointestinaltrakt resorbiert wird. Aufgrund der raschen Eliminierung von Andriol-Tabletten führt dies zu einer abrupten Änderung der Testosteronspiegel. Laut den Anweisungen umgehen Testosteronpillen die Leber während der Resorption und während der Hauptwirkung, was keine toxische Wirkung auf die Leber hat. Außerdem verwandeln sich Andriol-Tabletten im Körper nicht in Östrogen - das weibliche Sexualhormon - und blockieren die Testosteronproduktion nicht durch körpereigene Kräfte.

Tabletten müssen jeden Tag eingenommen werden, während der Preis des Medikaments hoch ist - von 1000 bis 1600 Rubel. Eine andere Testosteron-Tablettenform ist Methyltestosteron. In vielen Ländern ist seine Verwendung jedoch aufgrund der Entwicklung ausgeprägter Nebenwirkungen verboten.

Im Gegensatz zu Tabletten werden Gele oder Salben schneller resorbiert und behalten einen konstanten Testosteronspiegel bei. Wie bei der Verwendung von Tabletten ist jedoch eine ständige Anwendung erforderlich, die zu Hautreizungen führen kann.

Der Hauptvertreter für Testosteron-Gele ist Androgel (Handelsname). Es wird normalerweise in einer Dosis von 2,5 und 5 mg (30 Einheiten) freigesetzt. Das Gel sollte einmal täglich auf die gereinigte Haut der Schulter, des Schultergürtels oder des Bauches aufgetragen werden. Der Nachteil des Gels ist im Gegensatz zu Tabletten auch eine Erhöhung des weiblichen Sexualhormons Estradiol.

Der Preis des Gels ist viel höher als bei den Tabletten und variiert je nach Apothekennetzwerk zwischen 2.000 und 3.000 Rubel. Reviews zeigen jedoch, dass das Gel viel wirksamere Tabletten ist, die Einweisung in das Medikament einfach ist und der Preis sich auszahlt.

Bei der Verwendung von Pflastern, insbesondere von Androderma, Männer, wird laut Berichten in relativ kurzen Zeitabständen eine Verbesserung des Wohlbefindens festgestellt, die Anweisungen für Testosteronpflaster sind einfach und ihre Verwendung erfordert keine zusätzlichen Bedingungen. Patches sind Scrotal und tragbar. Gemäß den Anweisungen dürfen Sie nur ein Pflaster pro Tag verwenden. Dies ist laut Bewertungen ein Vorteil bei der Auswahl eines Arzneimittels. Die Hauptnebenwirkung ist eine Reizung bei Hautkontakt.

Hautflecken können Hautreizungen verursachen.

In einigen Fällen kann der Arzt die Verwendung von Testosteron-Injektionen vorschreiben. Sie sind kurz und lang. Es ist ratsam, die Injektionen der verlängerten Wirkung zu verwenden, da sie nicht zu einem deutlichen Anstieg des Testosteronspiegels führen. Die Hauptpräparate für die Injektion sind Nebido, Sustanon.

Nach Testberichten ist Sustanon (Testosteron-Handelsname) ein häufig verwendetes Medikament, dessen Preis niedrig ist: zwischen 200 und 400 Rubel. Ein anderes Testosteron-Medikament - der Markenname Nebido - ist ein Vertreter für Injektionen mit verlängerter Freisetzung. Daher liegt der Preis zwischen 4.000 und 6.000 Rubel. Die Verpackung enthält eine Ampulle, die alle 10-14 Wochen einmal injiziert wird.

Es gibt Präparate von männlichen Hormonen, die sowohl für Männer als auch für Frauen verwendet werden. In der Regel werden Frauen Medikamente als zusätzliche Therapie bei Brust-, Gebärmutter- und Eierstockkrebs verschrieben. Die Entstehung solcher Medikamente bietet hohe Chancen für die Krebsbehandlung. Sie hemmen die Produktion weiblicher Sexualhormone, was das Tumorwachstum verlangsamt. Bei der Anwendung im weiblichen Körper treten äußere Veränderungen des männlichen Typs auf. Solche Medikamente gibt es jedoch nur wenige. Einer von ihnen ist Testosteronpropionat (internationaler Name) - Injektion, die häufig beim Bodybuilding zum Muskelaufbau verwendet wird, und Omnadren, das 4 Arten von Testosteron enthält, und es ist für Impotenz, Unfruchtbarkeit vorgeschrieben.

Als gefährlich

Die Wirkung von Hormonarzneimitteln beeinflusst den natürlichen Verlauf biochemischer Prozesse im Körper, insbesondere die Aktivität von männlichen und weiblichen Sexualhormonen. Daher ist es notwendig, vor Beginn der Hormontherapie sorgfältig nachzudenken.

Wenn Hormonpräparate eingenommen werden, ändern sich die männlichen Hormone, ihre Struktur und ihr Niveau. In diesem Fall kann ein Mann an Prostatakrebs erkranken. Darüber hinaus können Medikamente die Produktion von Hormonen im Körper selbst unterbrechen, was zu noch ernsteren hormonellen Problemen führt. Mit ihrer Entwicklung wird eine ständige Zufuhr von Hormonen notwendig sein. Zu diesen Pathologien gehören eine gestörte Spermienreifung, die Entwicklung von Unfruchtbarkeit, Haarausfall, Erkrankungen der Talgdrüsen der Haut und andere.

Daher erfordert die Hormontherapie eine ständige medizinische Überwachung. Bevor Sie hormonelle Medikamente einnehmen, müssen Sie zuerst einen Arzt konsultieren, der den Allgemeinzustand beurteilt.

Präparate zur Steigerung des männlichen Hormons: Testosterontabletten, Kapseln, Gele.

Das Problem der Erhöhung des Testosteronspiegels tritt bei Männern nach 35-40 Jahren auf. Der Grund dafür ist das Auftreten der ersten Anzeichen für einen Mangel an Sexualhormon im Körper: eine Abnahme des sexuellen Verlangens, eine Verschlechterung der Potenz, eine Zunahme der Müdigkeit und eine Reizbarkeit. Um den Testosteronspiegel schnell zu erhöhen, ist die Verwendung von Medikamenten in Form von Tabletten das wirksamste Mittel. Die therapeutische Wirkung tritt innerhalb von 20 bis 30 Minuten nach Einnahme des Arzneimittels auf. Noch schneller können Sie den Androgengehalt Ihres Körpers mithilfe von Medikamenten erhöhen: Testosteroncreme und Gel. Die Wirkung des Wirkstoffs erfolgt in diesem Fall fast sofort.

WICHTIG ZU WISSEN! Ärzte sind fassungslos! Ein wirksamer Weg, um das Potenzial zu steigern! Nur 5 Minuten vorher brauchen. Lesen Sie mehr >>

Der schnellste Weg, das Niveau des männlichen Sexualhormons im Blut zu erhöhen, ist die Einnahme von Pillen. Es sollte jedoch bedacht werden, dass die meisten Arzneimittel zur Erhöhung des Testosteronspiegels in dieser Form eine 17-Alkylgruppe aufweisen, die sie für die Leber toxisch macht. Aus diesem Grund sollte die Einnahme von Medikamenten nicht länger als 6 Wochen dauern. Die Hauptvorteile von männlichen Hormonanaloga in Tabletten sind der Beginn der therapeutischen Wirkung und die zuverlässige Kontrolle des Wirkstoffspiegels im Körper. Für viele Patienten ist ein wesentlicher Vorteil der oralen Verabreichung das Fehlen schmerzhafter Injektionen.

Heutzutage werden Testosteron-Tabletten durch folgende Medikamente dargestellt:

  • Methyltestosteron Eines der ersten Analoga des männlichen Sexualhormons: Obwohl das Medikament vor mehr als 60 Jahren entwickelt wurde, ist Methyltestosteron bis heute beliebt. Der Grund dafür ist eine starke androgene Wirkung des Arzneimittels, verbunden mit einer ebenso starken anabolen Wirkung. Anwendungsbereiche - Behandlung der Hypofunktion der Gonaden bei Männern, unterstützende Therapie für AIDS-Patienten und hoffnungslose Hospizpatienten. Das Medikament hilft, die allgemeine Gesundheit zu verbessern, die Vitalität zu erhöhen, das Körpergewicht zu erhalten und die psychoemotionalen Zustände der Menschen in den letzten Lebensmonaten zu stabilisieren. Methyltestosteron hat im Bodybuilding große Popularität erlangt - das Medikament ermöglicht es in kurzer Zeit Muskelmasse aufzubauen, Kraft und Ausdauer im Training zu steigern. Die Hauptnebenwirkungen des Medikaments sind Akne, erhöhter Druck, obstruktiver Ikterus und Leberzirrhose, Schwellung, Gynäkomastie und Prostatahypertrophie. Dosierungen während der medikamentösen Behandlung - 5-25 mg pro Tag, im Bodybuilding - bis zu 50 mg.
  • Strombafort. Der Wirkstoff - Stanazolon - zeigt starke anabole und sehr schwache androgene Eigenschaften. Der große Vorteil des Medikaments ist, dass es nicht aromatisiert (Östrogen wird nicht zu weiblichen Sexualhormonen). Dies macht es bei Athleten beliebt, die Geschwindigkeit, Ausdauer und Kraft benötigen, ohne das Körpergewicht zu erhöhen, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. In der Medizin wird Medizin zur Behandlung von Verbrennungen, Knochenbrüchen, Anorexie und Osteoporose eingesetzt. Zulässige Dosierungen - 10-30 mg pro Tag. Die Hauptnebenwirkungen des Medikaments sind: Akne, ein Anstieg des schädlichen Cholesterins im Blut, eine anormale Leberfunktion.
  • Methandienon Der Wirkstoff des Arzneimittels (mit demselben Namen) im Körper eines Mannes zeigt starke anabole und moderate androgene Eigenschaften.

Methandienon wird an der 17-alpha-Gruppe alkyliert, wodurch es für die Leber toxisch wird. In dieser Hinsicht kann die Behandlung eine mechanische Gelbsucht und eine Leberzirrhose sein. Andere Nebenwirkungen des synthetischen Analogons des männlichen Sexualhormons sind erhöhter Druck, Gynäkomastie, Unterdrückung der Produktion von eigenem Testosteron, Akne und Schwellungen. Verschreiben Sie das Medikament unter Verletzung des Eiweißstoffwechsels, von Anorexie, Verbrennungen, Frakturen und anderen Zuständen, bei denen es notwendig ist, die heilenden und erholsamen Eigenschaften des Körpers zu verbessern. Das Medikament wird in einer Menge von 10-30 mg pro Tag eingenommen.

  • Oxandrolon. Relativ schwaches Medikament synthetisches Analogon des männlichen Sexualhormons. Der große Vorteil der Verwendung von Oxandrolon ist die Fähigkeit, keine Aromatisierung zu durchlaufen, weshalb es bei Athleten, die sich auf Wettkämpfe vorbereiten, beliebt ist. Oft wird das Medikament von Männern nach 50 Jahren verwendet, um die allgemeine Gesundheit zu verbessern, die Vitalität zu steigern und die Potenz zu steigern. Nebenwirkungen bei der Einhaltung einer Dosierung werden selten gezeigt. Aufgrund der Tatsache, dass der Wirkstoff eine 17-alpha-Alkylgruppe aufweist, kann eine längere Verwendung die Leber schädigen. Die empfohlene Therapiedauer beträgt 4-6 Wochen, 20-60 mg pro Tag. Wenn Sie die Behandlung wiederholen müssen, müssen Sie eine Pause von 6-8 Wochen einlegen.
  • Masterolon. Das Medikament zeigt nur androgene Wirkungen. Es wirkt sich nicht nachteilig auf die Leber aus und zeigt nicht die meisten Nebenwirkungen, die für anabole Steroide typisch sind. Bei medikamentöser Behandlung wird Masterolon bei Schwächung der Funktionsfähigkeit von Männern im Alter, bei Gedächtnisstörungen, Leistungsstörungen, Potenzstörungen und psychoemotionalen Störungen verschrieben. Im Sport verwenden Sportler Masterolon, um zwei Ziele zu erreichen: die Unterdrückung der Östrogenproduktion auf dem androgenen Verlauf und die Steigerung der eigenen Testosteronproduktion. Dadurch können Sie die sexuellen Funktionen von Männern normalisieren. Die empfohlene Dosierung von Masterolon für Männer beträgt 25-50 mg pro Tag.
  • Medikamente in Pillenform, die den Testosteronspiegel bei Männern erhöhen, können nur in einer Apotheke mit ärztlicher Verordnung erworben werden. Dies ist darauf zurückzuführen, dass mit der unkontrollierten Verwendung synthetischer Analoga des männlichen Geschlechtshormons schwere gesundheitliche Schäden entstehen können. In den schwersten Fällen sind Unfruchtbarkeit, Leberkoma möglich.

    Medikamente für Männer mit hormonellem Versagen

    Der Beginn einer Veränderung des Hormonhaushalts

    Bereits im Alter von 25 Jahren produziert der männliche Körper weniger Testosteron pro Jahr. Dies geschieht schrittweise. Während des Jahres können die Testosteronspiegel um 1-2% fallen. Diese Änderungen sind in keiner Weise spürbar. Allerdings im Alter von 40 Jahren im Körper eines Mannes niedrige Hormonspiegel. Wenn Sie es mit einem jüngeren Alter vergleichen, nimmt es im Durchschnitt um 25% ab.

    Ein solcher Prozess kann nicht gestoppt oder irgendwie beeinflusst werden. Eine kleine Menge Testosteron verursacht bestimmte Symptome. Dazu gehören:

    • Neurose;
    • allgemeine Schwäche;
    • geringes Leistungsniveau;
    • verminderte sexuelle Libido;
    • Gewichtszunahme.

    Nach dem Einsetzen der oben genannten Symptome sollte ein Arzt konsultiert werden. Er wird das Medikament und die Dosis vorschreiben.

    Ursachen der Testosteron-Reduktion

    Die Testosteronmenge im Körper kann aus verschiedenen Gründen abnehmen. Dazu gehören:

    • altersbedingte irreversible Prozesse im männlichen Körper treten nach 40 Jahren auf. Sie führen zu Veränderungen im Hormonhaushalt. Manchmal entwickelt sich dadurch ein schwerer Androgenmangel, und es muss eine spezielle Hormontherapie durchgeführt werden.
    • nahrungsmittelhaltige Lebensmittel, die keine Mineralien und Vitamine enthalten;
    • trinken und rauchen. Diese Gewohnheiten hemmen die Synthese von Hormonen;
    • Übergewicht - wirkt sich positiv auf die Produktion weiblicher Hormone aus, verringert aber auch die Testosteronmenge;
    • Bewegungsmangel - ein sitzender Lebensstil beeinflusst die Produktion männlicher Hormone. Daher wird empfohlen, das Fitnessstudio öfter zu besuchen und Übungen zu machen.
    • Schädigung der Genitalien - selbst kleine Quetschungen können zu einer Abnahme des Testosterons führen.

    Daher ist es für Männer im Alter besser, Nahrungsmittel zu sich zu nehmen, die zur Verbesserung beitragen:

    • Pflanzen - dazu gehören goldene Wurzeln, Ginseng, Eleutherococcus. Auf ihrer Grundlage werden Drogen gebildet, die Testosteron erhöhen.
    • Brei - Reis, Perlgerste und Buchweizen gelten als nützliche Brei. Sie enthalten Ballaststoffe, die sich positiv auf die Durchblutung der Hoden und Beckenorgane auswirken. Daher werden männliche Hormone besser produziert;
    • Obst - es wird empfohlen, regelmäßig Persimmon, Pfirsich, Aprikose und Orange zu kaufen. Sie enthalten Lutein, das Wachstumshormon aktiviert;
    • Gemüse - Sellerie unterscheidet sich von verschiedenen Gemüsesorten. Vielmehr verbessert er ernsthaft die sexuellen Möglichkeiten von Männern.
    • Grüns - Spinat, Zwiebeln und Petersilie enthalten viele Vitamine und Mineralien. Dank ihnen wird nicht nur die Testosteronproduktion, sondern auch Chlorophyll aktiviert;
    • Nüsse - Walnüsse enthalten viele Vitamine, die für die Produktion des Hormons notwendig sind;
    • Meeresfrüchte - sie sind reich an ungesättigten Fettsäuren und Zink. All dies ist das Hauptbaumaterial für Testosteron.

    Verschreibung von Hormonpräparaten

    Vor der Ernennung von Rauschgiften haben spezielle Tests durchgeführt. Mit ihrer Hilfe wird bestätigt, dass im menschlichen Körper wenig Testosteron vorhanden ist. Der Arzt muss auch klären, ob eine Person Symptome eines Androgenmangels hat.

    Abhängig vom Grad des Testosteronmangels wird eine Dosis von Hormonarzneimitteln verschrieben. In einigen Fällen werden sie zur Behandlung der erektilen Dysfunktion verschrieben.

    Eine zusätzliche Behandlung kann Androgene einschließen. Sie werden parallel zu den Mitteln genommen, die die Potenz der Männer erhöhen. Wenn die erektile Dysfunktion nur durch einen Rückgang der Sexualhormone verursacht wurde, können Androgene eine unabhängige Behandlung darstellen.

    Arten von Drogen

    Es gibt zwei Haupttypen von Testosteronpillen:

    Natürliches Hormon wird mit Hülsenfrüchten extrahiert. In Form von Tabletten wird es nicht sehr gut im Körper aufgenommen. Um eine schnelle Verdaulichkeit zu erreichen, ist es notwendig, es mit Hilfe von Injektionen in den Körper zu injizieren. Aber auch das kann nicht garantieren, dass es vollständig absorbiert wird. Denn der Körper jedes Menschen ist einzigartig und hat seine eigenen Eigenschaften.

    Synthetischer Look effektiver als natürlich. Es enthält Substanzen, die das Hormon schützen, wenn es in die saure Umgebung des Magens gelangt.

    Wenn wir diese beiden Typen vergleichen, können wir sagen, dass natürliches Testosteron vom Körper leichter vertragen wird. Er schafft keine stressigen Bedingungen für ihn, da er nicht sofort, sondern allmählich absorbiert wird. Dadurch kann sich der Körper an die Erhöhung der Hormonmenge im Blut gewöhnen.

    Bei falscher Anwendung von synthetischem Testosteron kann es zu hormonellem Schock kommen. Daher sollte die Dosierung eines solchen Arzneimittels im Anfangsstadium der Behandlung geringer sein.

    Testosteronpillen

    Tabletten werden vom Körper gut aufgenommen. Ihre Verwendung zur Aufrechterhaltung eines stabilen Hormonspiegels ist jedoch nicht sehr einfach. Aus diesem Grund müssen oft Drogen genommen werden. Hormonelle Tabletten viel.

    Andriol ist ein orales Medikament, das aus dem Verdauungstrakt in die Lymphe aufgenommen wird. Es ist nicht immer möglich, eine stabile Konzentration des Hormons zu erreichen, da sich sein Spiegel unregelmäßig ändert. Während der Ausscheidung sinkt der Testosteronspiegel und steigt während der Resorption.

    • hat keine ausgeprägten Nebenwirkungen;
    • bei moderaten Dosierungen beeinflusst es nicht die eigene Androgenproduktion;
    • wandelt Testosteron nicht in Östrogen um;
    • beeinflusst nicht die Gesundheit der Leber.
    • hohe Kosten;
    • täglicher Gebrauch;
    • geringe Bioverfügbarkeit.

    Proviron - stimuliert nicht nur die Produktion von Testosteron, sondern erhöht auch die Potenz und die Libido. Es beschleunigt außerdem das Knochenwachstum und erhöht die Proteinansammlung im Muskelgewebe. Das Medikament wird häufig bei männlicher Unfruchtbarkeit, Impotenz und Unterfunktion der Geschlechtsdrüsen eingesetzt.

    Nicht für Menschen mit Überempfindlichkeit und junge Männer unter 16 Jahren empfohlen.

    Methyltestosteron Es ist das erste synthetische Testosteron-Medikament. Zu diesem Zeitpunkt ist die Verwendung in einigen Ländern verboten. Bei langfristiger Anwendung des Arzneimittels beginnt eine schwerwiegende toxische Wirkung auf die Leber zu haben.

    Vorbereitungen, um die Produktion von eigenem Testosteron zu stimulieren

    Sie dienen zum Muskelaufbau und zur Steigerung der Libido. Die meisten von ihnen bestehen aus natürlichen Inhaltsstoffen, die sich positiv auf die Produktion von luteinisierendem Hormon auswirken. Ihm ist es zu verdanken, dass Hormone für Männer schneller produziert werden. Mit Hilfe dieser Medikamente kann die Blutzirkulation in den Beckenorganen normalisiert werden.

    Die bekanntesten Stimulanzien der Hormonproduktion:

    Vor der Einnahme der oben genannten Medikamente sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Schließlich können sie Kontraindikationen haben.

    Gegenanzeigen

    Pillenhormone sollten nicht von Patienten eingenommen werden, die an einem männlichen Prostatakarzinom leiden. Jugendliche sollten diese Medikamente auch mit Vorsicht einnehmen.

    Sie können keine Hormonpräparate einnehmen, wenn ein Mann solche Krankheiten hat:

    • Diabetes;
    • Nephrose;
    • Herzversagen;
    • abnorme Leberfunktion.

    In einigen Fällen sollten Tabletten nur unter Aufsicht eines Spezialisten eingenommen werden. Am häufigsten wird die Aufnahme bei Migräne, arterieller Hypertonie und Epilepsie kontrolliert. Die Wirksamkeit von Hormonen bei Männern wurde durch eine Reihe von Studien belegt.

    Die wirksamsten und kostengünstigsten Hormonpräparate für Männer

    Im Alter von etwa 35 bis 40 Jahren treten im männlichen Körper hormonelle Veränderungen auf. Dies sind Bedingungen, da jede von ihnen rein individuell ist, da sie von einer Vielzahl unterschiedlicher Faktoren abhängen. In jedem Fall erfordert dieses Stadium erhöhte Aufmerksamkeit des Mannes, da der hormonelle Hintergrund ein sehr wichtiger Teil des männlichen Körpers ist. Es ist sehr wichtig, einen Spezialisten aufzusuchen, damit er nach einigen einfachen Diagnosemaßnahmen Hormonpräparate für Männer vorschreibt. Mit ihrer Hilfe fühlt sich der Patient immer in guter Verfassung, und seine Gesundheit und sein Körper werden wie in einem jungen Alter sein. Die Verwendung von Hormonen erfordert jedoch genaue Dosierungen, ansonsten ist die Wirkung überhaupt nicht positiv.

    Wann ändern sich hormonelle Veränderungen?

    Das Haupthormon im männlichen Körper ist für alles Testosteron bekannt, es reguliert Temperament, Libido, Geschlecht, Fortpflanzungsfähigkeit usw. Bis zu 25 Jahre wird Androgen ziemlich intensiv produziert, aber nach diesem Wert beginnt die Synthese schnell zu fallen, also im Alter von 40 Testosteronkonzentrationen um ein Viertel reduziert. Die wichtigsten Anzeichen für einen Mangel an Testosteron bei Männern können festgestellt werden:

    • verminderte Libido;
    • erhöhte Aggressivität und Reizbarkeit ohne Grund;
    • übermäßige Müdigkeit;
    • Potenzprobleme;
    • aktiver Haarausfall am Körper und Kopf;
    • reduzierter Muskeltonus;
    • erhöhtes Körpergewicht mit intensiver Fettansammlung in Brust, Bauch und Oberschenkeln.

    Ein erhöhtes Körpergewicht weist auf einen Mangel an Testosteron hin.

    Wenn Testosteron nicht ausreichend ist, kann sich die Konfiguration der Hoden ändern, das Aussehen des Körpers ändert sich, es tritt Gynäkomastie auf.

    Es ist notwendig, den hormonellen Hintergrund so schnell wie möglich wieder aufzunehmen. Dazu müssen Sie eine Reihe von Empfehlungen eines Spezialisten befolgen. Größere Wirksamkeit zeigen spezielle Medikamente.

    Hormonpräparate

    Mittel, der Gehalt an Hormonen für Männer, werden in Form von Kapseln, Tabletten, Gelen, subkutanen Implantaten und sogar Lösungen für intramuskuläre Injektionen hergestellt. Verschiedene Gele zeigen eine hervorragende Leistung, sie werden auf die Haut aufgetragen und die Wirkstoffe werden für einige Zeit gleichmäßig absorbiert. Zu den schwerwiegenden Mängeln gehören eine größere Wahrscheinlichkeit von Hautirritationen, das Auftreten einer allergischen Reaktion und das Gel verringert die Lebensqualität, da es schwierig ist, Kleidung zu tragen und mit ihr zu schwimmen.

    Testosteron in Form von Hormonpillen für Männer wird schnell vom Körper aufgenommen, leidet aber auch stark an der Leber. Eine solche Therapie ist für Patienten in manchen Fällen schwer zu tolerieren, so dass verschiedene Komplikationen und Pathologien auftreten. Eine gute Alternative sind die Kapseln, da in diesem Fall die Aufnahme von Substanzen über das Lymphsystem erfolgt. Durch diesen Prozess dringen Hormone nicht in den Blutkreislauf ein, so dass die Leberfunktion nicht gefährdet ist.

    Leicht zu bedienende Patches, sie sind klebend an jedem Körperteil befestigt, vorzugsweise in der Leistengegend. Dank dieses Werkzeugs dringt das Testosteron den ganzen Tag gleichmäßig in den Körper ein, was zur normalen Entwicklung des Körpers beiträgt. Sehr selten tritt unter dem Pflaster eine Reizung sowie eine Änderung des Hauttonus auf. Wenn diese Effekte auftreten, haben sie nur einen temporären Effekt, der sich im Laufe der Zeit verändert.

    Nicht schlecht haben sich verschiedene Injektionen erwiesen, für die Lösungen längerer Exposition verwendet werden. Die Injektion wird einmal für 1 bis 12 Wochen durchgeführt. Ein derartiges Intervall hängt von zahlreichen Faktoren ab. Zunächst hängt die Dauer der Pause von der Qualität und den Wirkstoffen der Pharmazie ab. Von großer Bedeutung ist das vom behandelnden Arzt festgelegte Behandlungsschema.

    Die Implantate werden durch einfache Eingriffe direkt in den Bauchbereich genäht. Während eines halben Jahres löst sich die Kapsel auf, der Prozess ist gleichmäßig, so dass der Körper für 6 Monate ein normales Testosteron-Niveau beibehält.

    Übersicht über beliebte Arzneimittel

    Im Internet finden Sie eine große Anzahl verschiedener Bewertungen von Hormontherapeutika. Anhand dieser Informationen konnten allgemeine Informationen zu einigen hormonhaltigen Medikamenten zusammengestellt werden:

    1. Andriol. Dies ist ein Medikament des oralen Typs, das die Testosteronmenge im Körper signifikant erhöhen kann. Die Aufnahme erfolgt durch die Lymphe, so dass die Leber keine Wirkung hat. Es ist ziemlich schwierig, die richtige Konzentration zu bestimmen, wenn man ein Mittel einnimmt, das kann man denjenigen erklären, die den Wert von Testosteron ständig ändern, wie Sprünge. Testosteronundecanoat nimmt im Körper die Form von Dizidrotesteron an - dies ist der aktive Zustand von Testosteron.
    2. Methyltestosteron Dies ist eines der ersten Mittel, das auf synthetischem Testosteron basiert. Heute werden in vielen Ländern der Welt keine Tabletten verwendet, da die Leber nach dem Verzehr eine sehr schwere toxische Wirkung hat.
    3. Androgel Das Medikament wird in Beuteln mit einer Dosis von jeweils 5 oder 2,5 mg mit 30 Stück in einer Packung hergestellt. Das Gel wird einmal täglich auf außergewöhnlich reine Haut aufgetragen, am besten jedoch morgens in der Schulter, im Bauch oder im Schultergürtel. Die Absorption erfolgt innerhalb von 5 Stunden, während im Körper eine konstante Konzentration an Testosteron vorhanden ist, natürlich im normalen Bereich. Experten empfehlen, keine Wasserversorgung durchzuführen, und es ist auch wichtig, den sexuellen Kontakt bis 5 Stunden nach der Applikation von Androgel zu begrenzen. Mit diesem Tool können Sie Estradiol auf normale Weise erhalten. Wenn Sie die Einnahme des Medikaments abbrechen, wird der Hormonindikator im Blut nach einigen Tagen wieder auf den ursprünglichen Wert zurückgesetzt.
    4. Androderm. Das Tool ist ein Patch, der auf Testosteron basiert. Das Tool hat eine Reihe von Kontraindikationen, darunter Brustkrebs, Prostatakrebs, Hyperkalzämie und Nierenprobleme. Der Spezialist kann es ablehnen, dieses Arzneimittel bei Bluthochdruck sowie bei Erkrankungen einzusetzen, an denen Leber, Nieren und Herz leiden. Es gibt eine Reihe von Nebenwirkungen, die jedoch äußerst selten sind.
    5. Sustanon-250 und Nebido. Diese Medikamente werden durch Injektion verabreicht, die Dosierung wird vom behandelnden Arzt bestimmt. Die Injektionen werden für lange und kurze Zeit vorgenommen. Viele glauben, dass die zweite Option besser ist, da der Testosteronspiegel immer wieder aufgefüllt wird. Die Praxis zeigt jedoch, dass Sie durch die verlängerte Wirkung der Injektion die scharfen Hormonausbrüche loswerden können, wodurch sich der Körper normal entwickeln kann.

    Nehmen Sie die Medikamente, die Ihr Arzt Ihnen verschreibt.

    Diese Medikamente haben sich als eine der besten erwiesen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie den Rest abschreiben müssen. Der behandelnde Arzt kann das Medikament basierend auf den Eigenschaften Ihres Körpers perfekt auswählen. In diesem Fall ist der Effekt von höchster Qualität und dauerhaft.

    Nebenwirkungen der Hormontherapie

    Eine unabhängige Behandlung ist äußerst gefährlich, da Änderungen des hormonellen Hintergrunds den gesamten Körper betreffen und selbst eine geringfügige Abweichung von der Norm den Allgemeinzustand reguliert. Deshalb ist es so wichtig, zuerst das Medikament zu bestimmen, dann die Methode seiner Verwendung und erst dann mit der Dosierung fortzufahren. Im Falle eines Fehlers oder des Auftretens einzelner Anomalien kann die Substitutionstherapie zu folgenden Nebenwirkungen führen:

    • Nervosität und vermehrte Aggression;
    • Niederlage der Haut, die sich in Form von Akne manifestieren kann;
    • Schwäche des Muskelgewebes;
    • erhöhte Müdigkeit;
    • Alopezie;
    • Verletzung des sexuellen Verlangens;
    • frühe adoleszenzreifung;
    • abnorme Entwicklung der Hoden;
    • Entzugssyndrom;
    • gestörte Synthese der eigenen hormonellen Komponenten;
    • Erbrechen, Durchfall und ständige Übelkeit;
    • Schwindel;
    • Erhöhung des Blutdrucks;
    • das Vorhandensein eines malignen Tumors der Prostatadrüse;
    • das Auftreten von Ödemen.

    Um die Möglichkeit von Nebenwirkungen auszuschließen, sollte eine regelmäßige Untersuchung durch einen Arzt erfolgen. In diesem Fall müssen Sie die vorgeschriebene Dosierung sorgfältig einhalten. Um die Pathologie rechtzeitig zu erkennen, ist es erforderlich, alle 60 Tage einen Routinebluttest durchzuführen. Dadurch kann der Wert des Testosterons geklärt werden. Normalerweise wird die Therapie im selben Bogen fortgesetzt, ansonsten müssen einige Einstellungen vorgenommen werden.

    Hormone im männlichen Körper spielen eine wichtige Rolle, weil sie seine gesamte Lebensaktivität bestimmen. Deshalb reagiert der Körper so heftig auf hormonelle Störungen. Es ist wichtig, die Pathologie rechtzeitig zu diagnostizieren und sich einer Untersuchung zu unterziehen, bei der ein Arzt die Ursache, die Diagnose und die Behandlungsmethoden der Erkrankung genau bestimmen kann. Männliche Hormone für Männer werden in Form von Tabletten, Kapseln, Tellern usw. hergestellt. Jede dieser Optionen hat eine Reihe von Funktionen und Vorteilen, aber Sie haben die Wahl!