Wie werden Testosteronpillen angewendet und wo ist es besser zu kaufen?

Das Problem der männlichen Impotenz hat viele Gründe, unter denen es sich lohnt, die Abnahme des Volumens des Hauptgeschlechtshormons hervorzuheben. Lernen Sie, wie Sie den Testosteronspiegel bei Männern erhöhen können, um die Qualität Ihres Sexuallebens vollständig zu verbessern.

Tatsache ist, dass es bei niedrigen Konzentrationen des entsprechenden Androgens im Blut wichtig ist, Maßnahmen zu ergreifen, um die Situation zu korrigieren. Im Moment bietet die Medizin eine große Liste der Arzneimittelentwicklung, um das männliche Androgen im Blut zu erhöhen.

Was ist die Gefahr einer Verringerung des männlichen Hormons?

Bevor Sie mit dem Studium von Medikamenten beginnen, mit denen Sie die Testosteron-Medikation erhöhen können, ist es wichtig, dass Sie sich mit dem, was zu tun ist, vertraut machen.

In keinem Fall sollten die Eigenschaften des Stoffes nicht unterschätzt werden. Es spielt eine entscheidende Rolle bei der Aufrechterhaltung der allgemeinen und reproduktiven Gesundheit jedes Mannes.

Wenn im Körper Testosteronmangel herrscht, werden folgende Mangelerscheinungen festgestellt:

  • Schwächung der Libido. Das Interesse der Männer an Frauen verloren.
  • Erektionsstörungen. Das Ausmaß des Problems hängt von der Knappheit ab.
  • Erhöhen Sie den Prozentsatz an Fettgewebe im Körper eines Mannes.
  • Verminderte Muskelkraft Die Muskeln werden schlaff und locker.
  • Schnelle Erschöpfung, Apathie und Schlafstörungen.
  • Reduzierte Immunität und allgemeine Verschlechterung der Gesundheit.
  • Depression

Dementsprechend ist der Mangel an Testosteron für eine Person mit vielen negativen Folgen verbunden. Die medizinische Methode zur Korrektur des Problems ist die einfachste. Die Erhöhung des männlichen Hormons ist nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten möglich. Andernfalls können Sie die Dosis nicht berechnen und den Zustand entweder verschlimmern oder den gewünschten Endeffekt nicht erzielen.

Arzneimittel zur Erhöhung des Testosteron bei Männern

Arzneimittel, die zur Steigerung des Testosteronspiegels entwickelt wurden, verfügen über eine solide Anzahl von Handelsnamen, in denen ein normaler Mensch ohne medizinische Ausbildung unabhängig und nicht nachvollziehen kann.

Alle Medikamente zur Steigerung des Testosteronspiegels bei Männern können in zwei Arten unterschieden werden, unterschiedliche Wirkungsmechanismen auf den Körper:

  • Für die Hormonersatztherapie. Der Wirkstoffansatz in dieser Ausführungsform zielt darauf ab, den Mangel an Testosteron aufgrund seiner exogenen synthetischen oder natürlichen Gegenstücke zu kompensieren. So ist es möglich, das Problem relativ schnell und qualitativ zu lösen, aber in den meisten Situationen muss ein Mann weiterhin künstliche Testosteronanaloga verwenden, um das erzielte Ergebnis aufrechtzuerhalten.
  • Zur Stimulation der endogenen Testosteronsekretion. Wir sprechen über Medikamente, die die Arbeit der eigenen endokrinen Drüsen aktivieren und die Versorgung mit Testosteron im Blut sicherstellen. Eine solche Behandlung dauert oft mehr Zeit, ermöglicht es Ihnen jedoch, die richtige Menge dieser für Männer wichtigen Substanz unabhängig zu produzieren. Besonders relevant sind solche Medikamente, um das notwendige Hormon in jungen Jahren wieder herzustellen.

Abhängig von der Art der Darreichungsform werden Arzneimittel zur Erhöhung des Testosteronspiegels bei Männern in folgende Gruppen unterteilt:

  1. Injizierbare Medikamentenmediatoren (Lösungen für die intramuskuläre und intravenöse Verabreichung).
  2. Orale Präparate (Tabletten, Kapseln).
  3. Transdermale Medikamente (verschiedene Gele, Salben, Pflaster usw.).

Je nach den Umständen wählt der Arzt die optimalen Mittel, um die Konzentration des Hormons im Körper zu erhöhen. Die Dosis und der Verabreichungsweg in jeder einzelnen Episode können variieren.

Alle Menschen sind individuell und was für manche gut ist, ist für andere nicht akzeptabel. Aus diesem Grund ist die Selbstmedikation verboten (aufgrund der hohen Wahrscheinlichkeit, dass sich die Situation verschlechtert).

Injektionen

Eine medizinische Methode zur Erhöhung der beschriebenen Substanz beinhaltet die Verwendung verschiedener Lösungen, um das Defizit zu füllen.

Heute gibt es viele verschiedene Medikamente, die die Aufmerksamkeit von Ärzten und ihren Patienten verdienen.

Verwendete injizierende hormonelle Medikamente:

  • Testosteron Cypionate oder Enanthate. Sie haben fast identische Wirkungen auf den Menschen und tragen zu einem Anstieg des Androgenspiegels bei. Geben Sie sie einmal im Monat in die 200-400 mg ein. Gleichzeitig entsteht im Injektionsbereich eine Art aktives Testosteron-Depot, von wo aus sich das Hormon allmählich im Blutstrom ausbreitet.
  • Testosteron in Form einer Mischung eigener Ester (Sustanon oder Omnadren). In einer Dosis von 250 mg alle zwei bis drei Wochen, je nach den Empfehlungen des Arztes. Solche Medikamente arbeiten nach dem Prinzip der oben genannten Medikamente.
  • Testosteron Undekanoat (Nebido). Die Mittel für längeres Handeln. Eine Injektion ermöglicht es Ihnen, sich drei Monate lang nicht um den Testosteronspiegel im Körper zu kümmern. Es wird in Form einer Öllösung für intramuskuläre Injektionen hergestellt. Die Dosierung beträgt 1000 mg.

Es gibt eine relativ große Auswahl, wie genau eine Testosteron-Medikamentenverstärkung durchgeführt werden soll. Die Hauptsache in diesem Geschäft ist, genau das auszuwählen, was am effektivsten und erschwinglich ist. Es gibt Episoden, in denen dasselbe Medizinprodukt bei Männern unterschiedlich wirkt.

Testosteron steigernde Tabletten

Injektionen können sehr oft keine sehr günstige Art der medikamentösen Therapie sein. Nicht alle Männer wollen regelmäßig Injektionen bekommen. In diesem Fall sind Testosteron-verstärkende Pillen sehr willkommen.

Sie haben eine Reihe von Funktionen, die es wert sind, daran erinnert zu werden:

  • Bequemere Art zu verwenden.
  • Die Notwendigkeit, jeden Tag zu verwenden.
  • Die Effizienz wird nur bei regelmäßiger Anwendung und Einhaltung der Empfehlungen des Arztes aufrechterhalten.
  • Eine große Liste von Nebenwirkungen.

Trotz der oben genannten Nuancen bevorzugen die meisten Männer diese Art von Medizin. Die Arzneimittelwirkung entwickelt sich rasch, was insbesondere zu einer spürbaren Verbesserung der Potenz und der Sexualfunktion im Allgemeinen beiträgt.

Die beliebtesten und gefragtesten unter dieser Gruppe von Therapeutika sind:

  • Halotestin Je nach Schwere der entsprechenden Pathologie täglich 5 bis 20 mg einnehmen.
  • Methadren Dosis: 10-30 mg pro Tag.
  • Andriol. Eines der am häufigsten verwendeten Medikamente zur Steigerung des Testosterons. In einer Tagesdosis von 120-200 mg verwendet.
  • Proviron, Vistinon, Vistimon. Drei ähnliche Produkte mit unterschiedlichen Namen. Arbeiten Sie nach dem gleichen Prinzip. Die durchschnittliche Dosierung liegt zwischen 25 und 75 mg pro Tag.

Die Auswahl einer bestimmten Art von Medikamenten wird von einem Arzt auf der Grundlage der gesammelten Anamnese und vor allem der Labordaten vorgenommen. Je niedriger die Konzentration an freiem Androgen im Blut ist, desto höher ist die Dosis von Arzneimitteln.

Transdermale Arzneimittel

Eine sehr verbreitete Methode zur Erhöhung des Testosterons bei Männern bleibt in letzter Zeit die Verwendung verschiedener Mittel, die extern verwendet werden.

Am beliebtesten:

  • Androgel
  • Andromene
  • Andraktim.
  • Spezielle Pflaster mit Hormon in ihrer Zusammensetzung - Androderm und Testoderm.

Um das gewünschte Endergebnis zu erzielen, müssen Sie nur ein Medikament auf die Haut auftragen und trocknen lassen. Pflaster haben die Eigenschaft, einen kleinen „Kanal“ einer biologisch aktiven Substanz zu schaffen, der gleichmäßig und regelmäßig in das Blut gelangt, was eine allgemeine Verbesserung des menschlichen Zustands bewirkt.

Unabhängig davon ist es notwendig, über diese Art der medizinischen Erhöhung der Testosteronkonzentration als Implantate mit einem Hormon im Inneren zu sagen. Sie werden unter die Haut injiziert, wo die aktiven Moleküle allmählich freigesetzt werden. Trotz der vielen positiven Aspekte dieser Therapie stimmen nicht viele Männer solchen Manipulationen zu.

Testosteron-Stimulanzien

Die Ersatztherapie wird zur Behandlung verschiedener Formen der erektilen Dysfunktion verwendet, die für einen Testosteronmangel charakteristisch sind.

Hinweise für eine solche Intervention:

  • Eunuchoidismus
  • Unfruchtbarkeit
  • Endokrine Impotenz
  • Klimakterische Veränderungen.

Es gibt jedoch Situationen, in denen der Körper eines Vertreters eines Mannes selbständig eine bestimmte Substanz herstellen kann, jedoch nicht genügend interne Reserven hat, um den Prozess zu starten.

In diesem Fall ist es gerechtfertigt, Testosteron-Stimulanzien zu verwenden, die die entsprechenden Prozesse aktivieren und es dem Körper ermöglichen, eigenständig das notwendige Hormon zu produzieren. Es muss sofort gesagt werden, dass ein solcher Ansatz nicht immer effektiv ist. Viel hängt von den Eigenschaften jedes einzelnen Mannes und den Reserven seines Körpers ab.

Arten von Fonds:

  • Chorionic Gonadotropin (hCG) Injektionen. Das Hormon hat eine aktivierende Wirkung auf die männliche Gonade und erhöht die Testosteronsynthese. Die Dosierung beträgt bis zu 3000 IE zwei- bis dreimal pro Woche für einen Monat. Nach einer solchen Behandlung sollten Sie auf jeden Fall eine Pause machen.
  • ZMA und andere ähnliche Nahrungsergänzungsmittel, zu denen Vitamin B6, Magnesium und Zink gehören. Diese Komponenten tragen zur Verbesserung der männlichen Genitalorgane bei, mit der Stabilisierung der Spermatogenese und der allgemeinen Normalisierung des Wohlbefindens.
  • Fischöl oder andere Analoga, die mehrfach ungesättigte Fettsäuren enthalten. Um sie verwenden zu können, benötigen Sie Zusatzstoffe. So wird es möglich sein, eine Reihe von Krankheiten mit hoher Qualität zu verhindern und die Arbeit der Hoden zu einem gewissen Grad zu normalisieren.
  • Tinkturen natürlicher Stimulanzien. Hier ist es notwendig, sich an Ginseng, Eleutherococcus und andere ähnliche Pflanzen zu erinnern, die auf natürliche Weise zur Normalisierung der sexuellen Funktion von fast jedem Menschen beitragen.

Alle oben genannten Mittel ergänzen die Behandlung des Problems, das von einem Testosteronmangel begleitet wird. Meistens werden sie mit anderen Medikamenten kombiniert, jedoch nur nach entsprechender Absprache mit einem Arzt.

Zusätzliche Methoden

Trotz der Fülle verschiedener Medikamentenpillen, Salben, Tinkturen und anderer medizinischer "Lotionen" ist es möglich, den Testosteronspiegel bei Männern auf natürlichere Weise zu erhöhen.

Natürlich sollten Sie auf Medikamente nicht vollständig verzichten, aber Sie können ihre Wirksamkeit mithilfe der folgenden einfachen Methoden verbessern:

  • Richtige Ernährung. In einer Lebensmittelration sollten ausreichend Proteine, Fette und Kohlenhydrate vorhanden sein. Verwenden Sie unbedingt Gemüse und Obst. Es ist wichtig, mindestens 2 Liter Wasser pro Tag zu trinken.
  • Körperliche Aktivität Wenn Sie den Körper im Ton unterstützen, tragen Sie auch zur Normalisierung der Androgene bei. Es ist seit langem bekannt, dass Krafttraining Testosteron allmählich erhöht.
  • Regelmäßiger Sex. Bei häufigem Geschlechtsverkehr kommt es zu einer Hodenaktivierung mit einem Anstieg des Testosterons im Blut.

Um ein Qualitätsergebnis zu erzielen, wird empfohlen, die maximale Anzahl unterschiedlicher Methoden zu kombinieren. Jeder kann sein Problem lösen, unabhängig von der Ursache seines Auftretens. Die Hauptsache - zu wollen!

Welche Pillen enthalten Testosteron (mit Preisen in Apotheken und Bewertungen von Männern)

Das wichtigste männliche Hormon Testosteron erfüllt eine Vielzahl wichtiger Funktionen im Körper. Wenn es aufgrund einiger Pathologien zu einer kritischen Verringerung des Spiegels kommt, muss ein Arzt zur Untersuchung konsultiert werden. Vielleicht wird er Testosteron-Tabletten verschreiben, die gewünschte Dosierung und Dauer der Anwendung vorschreiben. Erst nach qualifizierten Empfehlungen können Sie solche Arzneimittel erhalten.

Wer braucht eine Hormontherapie?

Am häufigsten werden Injektionen, Kapseln oder Testosteron-Tabletten unter solchen Umständen verwendet:

  • Hormonstörungen im Körper, die zu Impotenz führen, Entzündung der Prostatadrüse.
  • Alkoholismus.
  • Männliche Menopause, verzögerte Pubertät, Unterentwicklung der Organe des Fortpflanzungssystems.
  • Reduziertes sexuelles Verlangen, Oligospermie, Eunuchoidismus.
  • Rehabilitation nach der Behandlung, Hypopituitarismus, Osteoporose.

Zunehmend wird es in die komplexe Behandlung von Diabetes mellitus Typ 2 einbezogen. Die optimale Lösung ist ein hormonhaltiges Gel, das direkt auf die gereinigte Haut aufgetragen wird. Diese Applikationsmethode erfordert eine gleichmäßige Absorption und Ausscheidung der Substanz. Es wirkt nicht nur, um Androgen zu erhöhen, sondern erhöht auch die Insulinsensitivität. Diabetes der ersten Art erfordert nicht die Ernennung dieses Hormons.

Die Frage nach der Wahl der Drogen

Apotheken haben eine Vielzahl von Herstellern, die Testosteron-Tabletten, Kapseln oder Ampullen für die intramuskuläre Verabreichung anbieten. Da hormonelle Präparate komplexe Medikamente sind, sollten ihre direkten Funktionen sowie Kontraindikationen sorgfältig untersucht werden.

Testosteron kann in Apotheken in Tabletten und Ampullen verkauft werden.

Androgen, das der Mann verwenden möchte, um den Hormonspiegel im Körper zu korrigieren, kann aus zwei Arten bestehen. Der erste ist natürlichen Ursprungs. Es wird aus Pflanzen der Hülsenfruchtfamilie hergestellt und zeichnet sich durch geringe Verdaulichkeit aus. In der sauren Umgebung des Magens wird ein Teil des Inhalts der Tablette oder Kapsel zerstört, wodurch das Ziel nicht erreicht wird. Die Wirkung der Hormonspritzen führt zu einem relativ besseren Ergebnis. Die natürliche Substanz wird vom Körper des Mannes sanfter wahrgenommen, ohne dass es zu plötzlichen Hormonsprüngen kommt.

Der zweite Typ ist die synthetische Produktion. Es wird effizienter aufgenommen, da es über spezielle Schutzkomponenten verfügt, die die Zerstörung des Magensafts verhindern. Um keinen Stress im Körper zu verursachen, sollte synthetisches Testosteron mit äußerster Vorsicht angewendet werden. Die Anfangsdosierungen sollten minimal sein. Sie können sie unter Aufsicht von Ärzten schrittweise erhöhen.

Unabhängig von der Art des Androgens kann ein Mann sich keine Pille verschreiben. Die individuellen Merkmale des Organismus, die Liste der vorhandenen Krankheiten und die Ergebnisse von Labortests sollten alle berücksichtigt werden. Der Wechsel eines Arzneimittels zu einem anderen sollte vom Arzt unter Berücksichtigung der Dosisanpassung empfohlen werden. Betrachten Sie die am häufigsten verschriebenen Pillen und Injektionen.

Die gleichnamige Lösung wird üblicherweise von Bodybuildern verwendet. Obwohl es keine Pille ist, sondern eine Flüssigkeit zur Injektion, hat die Substanz die gewünschte Wirkung. Bestimmt für das normale Funktionieren des gesamten Fortpflanzungssystems, zur Stimulierung der Spermatogenese, zur Normalisierung des Sexuallebens. Es ist angezeigt für Hypogonadismus, Oligospermie, männlichen Höhepunkt.

Zu den Nebenwirkungen können Schwindel, Übelkeit und Erbrechen, Tremor, verminderte Stimme, Aussehen oder vermehrtes Wachstum der Gesichtsbehaarung, Gewichtszunahme gehören. Gegenanzeigen sind ältere Männer und Jugendliche unter 18 Jahren, Nieren- und Lebererkrankungen, Prostatakrebs, Mastopathie. Bei Problemen mit Herz und Blutgefäßen wird die Verwendung mit äußerster Vorsicht empfohlen.

Viele andere Arzneimittel sind Analoga von Testosteronpropionat oder Zubereitungen einer komplexen Zusammensetzung mit dem angegebenen Wirkstoff in der Mine.

Die Verpackung von intramuskulären Ampullen weist identische Angaben und Wirkungen auf. Nebenwirkungen von Testosteron in diesem Fall können eine Verletzung der Spermatogenese, manchmal Priapismus, auslösen. Sie können nicht gleichzeitig Beruhigungsmittel oder Medikamente gegen Tuberkulose verwenden, da sie die Wirksamkeit des Arzneimittels verringern.

Das Medikament enthält vier hormonelle Formen von Testosteron, hat eine ziemlich schnelle Wirkung. Der Hauptgrund für die Verwendung ist Hypogonadismus aller Art. Gebrauchsanweisung Sustanona enthält eine umfangreiche Liste von Nebenwirkungen, die vor Beginn der Behandlung behandelt werden müssen.

  • Nebido

Die Verwendung von Testosteron in dieser Form ist für Männer im fortgeschrittenen Alter mit primärem oder sekundärem Hypogonadismus angezeigt. Akzeptierte Medikamente werden oft von Schmerzen an der Injektionsstelle begleitet und verursachen Akne. Das Medikament sollte langsam und tief in den Muskel injiziert werden, um die Ampulle in den Handflächen vorzuwärmen.

Eines der teuersten Arzneimittel mit Testosteron zur Erhöhung des Hormonspiegels bei Männern.

  • Methyltestosteron

Testosteron-Tabletten werden bei Männern mit primärem Eunuchoidismus, Hypogonadismus und Impotenz angewendet. Jungen werden für sexuellen Infantilismus und Wachstum gebremst. Das Medikament ist etwas schwächer als die Wirkung von Testosteronpropionat. Es gibt jedoch einen schnellen positiven Trend.

Testosteron für Jugendliche wird für sexuellen Infantilismus verschrieben.

Für das Medikament Testosteron enthält die Anweisung eine vollständige Liste von Indikationen, Empfehlungen zur korrekten Einnahme von Pillen, Kontraindikationen und Arzneimittelwechselwirkungen. Da eine starke Wirkung auf die Leber festgestellt wurde, wird Methyltestosteron äußerst selten angewendet.

  • Andriol.

Erhalt von Testosteron in Kapseln Andriol ist für die Anwendung bei Männern mit Wechseljahrsbeschwerden, Osteoporose, endokriner Impotenz, Postkastratsionnym-Syndrom, Eunuchoidismus, Hypopituitarismus angezeigt. Die Leber wird nicht angegriffen, da sie im Blutplasma aufgenommen und gespeichert wird. Das akzeptierte Medikament unterstützt die volle Entwicklung der männlichen Genitalorgane und kann als Stimulator für die Verstärkung sekundärer Symptome wirken.

Testosteron-Tabletten für Männer und Frauen - Gebrauchsanweisungen, Indikationen, Dosierung und Preis

Zur Korrektur hormoneller Störungen bei Frauen und Männern verwenden Sie Testosteron-Medikamente. Solche Medikamente werden auf dem pharmakologischen Markt mit Tabletten und Kapseln angeboten. Das Hormon reguliert viele Funktionen des Körpers und sein Mangel beeinträchtigt die Lebensqualität.

Was ist Testosteron?

Hormontestosteron ist eines der wichtigsten Elemente der Regulation des menschlichen Körpers. Die Primärform dieser Substanz ist inaktiv, weil ist mit einem Transporterprotein und Androgenrezeptoren verbunden. In der aktiven Form (Dihydrotestosteron) wird es unter dem Einfluss des Enzyms 5-alpha-Reduktase transformiert, das von der Nebennierenrinde und den Hoden synthetisiert wird. Die Hormone der Hypophyse beeinflussen die Produktion des Hormons: follikelstimulierend und luteinisierend.

Dieses Hormon steuert hauptsächlich die Entwicklung und Funktion des Fortpflanzungssystems. Es fördert die Bildung sekundärer sexueller Merkmale, die Aufrechterhaltung der Libido, normalisiert die Spermatogenese und die Reifung der Eier. Darüber hinaus reguliert Testosteron:

  • gewicht;
  • Stimmung;
  • die Entwicklung von Muskelmasse und Knochensystem;
  • anabole Prozesse;
  • die Bildung von Langzeitgedächtnis und Lernfähigkeit.

Einstufung von Medikamenten in Tabletten

Die männlichen Hormon-Testosterontabletten sind in zwei Gruppen unterteilt: natürliche und synthetische. Im ersten Fall wird der Stoff aus Pflanzenmaterialien hergestellt, im zweiten - im Labor synthetisiert. Präparate, die ein natürliches Hormon enthalten, werden vom Körper viel besser aufgenommen und verursachen weniger Nebenwirkungen. Darüber hinaus sind alle Arzneimittel zur Erhöhung des Testosteronspiegels in Fonds unterteilt, in denen das Testosteron direkt enthalten ist, sowie Zusatzstoffe, die die Produktion fördern.

Natürlich

Zubereitungen mit einem natürlichen männlichen Hormon werden aus Bohnen, Soja und Yamswurzeln hergestellt. Solche Medikamente ähneln in ihrer chemischen Zusammensetzung dem natürlichen Hormon, das vom männlichen Fortpflanzungssystem synthetisiert wird. Arzneimittel werden in Mikrodosen hergestellt, so dass sie vollständig vom Körper aufgenommen werden. Mikronisierte Medikamente halten lange Zeit und stabilisieren die Hormonmenge den ganzen Tag über auf dem richtigen Niveau.

Dank der Wirkung von natürlichem Testosteron tritt eine Normalisierung oder Steigerung des sexuellen Verlangens (Libido) auf, die allgemeine Gesundheit verbessert sich deutlich, es kommt zu einem Energieschub, einer erhöhten Knochendichte und einem Muskeltonus. Denken Sie daran, dass die unkontrollierte Anwendung von mikronisiertem Testosteron Nebenwirkungen haben kann (Bluthochdruck, erhöhter Cholesterinspiegel im Blut).

Synthetisch

Künstlich synthetisiertes männliches Sexualhormon unterscheidet sich von der natürlichen chemischen Zusammensetzung. Der Wirkstoff des Medikaments wird schnell resorbiert, hat eine ausgeprägte Wirkung. Synthetisches Hormon kann Nebenwirkungen hervorrufen: Angstzustände, Aggression, Reizbarkeit, Kopfschmerzen und Muskelkrämpfe. Frauen haben oft Symptome einer Maskulinisierung. Synthetische Testosteronpräparate umfassen:

Drogeneigenschaften

Nach der Einnahme wird der Wirkstoff des Arzneimittels in den Blutkreislauf und das Lymphsystem aufgenommen. Die Bioverfügbarkeit des Arzneimittels beträgt etwa 7%. Im Vergleich zu Injektionslösungen ist das Arzneimittel in Tabletten für die Anwendung bequemer und hat keine toxische Wirkung auf die Leber. Der therapeutische Effekt kommt schneller. Ein Merkmal der Verwendung von Hormontabletten ist die tägliche Einnahme. Unter den Mängeln ist der schnelle Metabolismus der Bestandteile des Arzneimittels hervorzuheben.

Indikationen zur Verwendung

Gemäß den Anweisungen des Arzneimittels ist die Anwendung von Testosteron für die Hormonersatztherapie bei Vorhandensein eines primären oder sekundären Mangels dieser Substanz angezeigt. Die Hauptindikationen für den Einsatz von Drogen sind:

  • Hypopituitarismus (Ausfall der Hypophysenfunktion);
  • Eunuchoidismus (Insuffizienz der Funktion der Gonaden);
  • Osteoporose durch Androgenmangel.

Testosteron-Medikamente für Männer

Das männliche Sexualhormon Testosteron reguliert die Prozesse der Spermatogenese, des Sexualverhaltens. Darüber hinaus stimuliert die Substanz das Wachstum der Muskelmasse, sorgt für die Ablagerung von Kalzium in den Knochen. Testosteronpräparate werden Männern in folgenden Fällen verschrieben:

  • Alterungszustand;
  • endokrine Impotenz;
  • männliche Wechseljahre;
  • Unfruchtbarkeit aufgrund einer gestörten Spermatogenese.

Bewerbung für Frauen

Im Körper einer Frau ist das männliche Sexualhormon für die Reifung des Follikels im Eierstock verantwortlich. Mit ihrem reduzierten Gehalt werden die Reifung des Follikels und der ovulatorische Zyklus gestört. Darüber hinaus wird Frauen das männliche Sexualhormon in folgenden Fällen verordnet:

  • Osteoporose;
  • mit Gebärmuttermyom;
  • während der Wechseljahre.

Dosierung und Verwaltung

Die Verschreibung von Testosteron-Undecanoat (Testosteron-Undecanoat) wird nur von einem Arzt nach Erhalt der Testergebnisse, der ersten Untersuchung und der Anamnese verabreicht. Die Dosierung des Arzneimittels hängt vom Geschlecht und Alter des Patienten ab. Testosteron in Kapseln oder Tabletten sollte 2-3 Wochen lang mit 120-160 mg pro Tag begonnen werden. Nach Fortsetzung der Therapie in einer Erhaltungsdosis - bis zu 120 mg / Tag.

Besondere Anweisungen

Testosteron-Tabletten für Männer sollten bei Patienten im Alter von 12 bis 18 Jahren mit Vorsicht angewendet werden, da Es besteht ein hohes Risiko für Nebenwirkungen. Der Zweck des Arzneimittels für Patienten, die an chronischen Erkrankungen (Epilepsie, Migräne, Herz-Kreislauf-Erkrankungen) leiden, sollte nach Beurteilung des Gesundheitszustands durchgeführt werden.

Wechselwirkungen mit Drogen

Testosteron kann die Anfälligkeit für Glukose erhöhen und den Bedarf an hypoglykämischen Mitteln und Insulin bei Diabetikern verringern. Darüber hinaus kann ein synthetisches Analogon die Wirkung von Antikoagulanzien verstärken. In manchen Fällen erhöht das Tool die Bindung von Medikamenten, die Schilddrüsenhormone enthalten, und verringert ihren Blutgehalt.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Unter den Nebenwirkungen, die Natrium- und Wassereinlagerungen im Körper feststellten, waren erhöhte Libido, Oligospermie (Verringerung der Spermienmenge während der Ejakulation) und Priapismus (verlängerte schmerzhafte Erektion) zu verzeichnen. Nehmen Sie in den folgenden Fällen kein Testosteron in der Apotheke ein:

  • in Gegenwart von Androgen-abhängigem Prostatakarzinom oder Brustkrebs;
  • mit Hyperkalzämie;
  • mit Prostatahyperplasie;
  • während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • mit individueller Intoleranz gegenüber den Bestandteilen der Droge.

Verkaufs- und Lagerungsbedingungen

Testosteronpillen für Männer werden nur auf Rezept aus Apotheken entlassen. Das Medikament sollte vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Es wird empfohlen, das Medikament bei einer Temperatur von 8-25 ° C zu lagern. Haltbarkeit beträgt 3 Jahre.

Testosteronanaloga

Wenn der Patient absolute oder sogar relative Kontraindikationen für die Verwendung des Arzneimittels hat und nach Einnahme der Tabletten starke Nebenwirkungen aufweist, werden Analoga dieses Arzneimittels verschrieben. Dazu gehören:

  1. Virigen. Arzneimittel werden für Erkrankungen verschrieben, die durch einen Hormonmangel hervorgerufen werden: Unfruchtbarkeit, Hypopituitarismus und Eunuchoidismus. Das Medikament wird für männliche Menopause oder Impotenz verwendet.
  2. Andriol. Synthetisches männliches Sexualhormon mit androgener Aktivität. Bietet die Bildung sekundärer sexueller Merkmale, die Prozesse der Spermatogenese. In der Regel mit Hypogonadismus, Osteoporose, gestörten Gebärmutterblutungen ernannt. Die durchschnittlichen Kosten des Medikaments betragen 760 Rubel.
  3. Androkson. Synthetisches Analogon von Testosteron. Der Wirkstoff des Medikaments - Testosteronundecanoat. Bewerben Sie sich mit unzureichender Synthese des eigenen Hormons. Der ungefähre Preis des Medikaments beträgt 820 Rubel.

Testosteron Pillen Preis

Die Kosten des Arzneimittels hängen von der Form des Arzneimittels, dem Hersteller und der Reinheit (Qualitätsgrad) seiner Bestandteile ab. Überprüfen Sie den ungefähren Preis des Medikaments:

Präparate, die Testosteron enthalten

Testosteron wird nicht nur für Männer benötigt. Diese Substanz spielt im weiblichen Körper eine wichtige Rolle. Es trägt zur Entwicklung der Muskeln bei, beeinflusst die Höhe der weiblichen Steroide - Östrogen. Mit reduzierter Hormonproduktion verschriebene Testosteron-Tabletten.

Ursachen und Anzeichen einer Abnahme der Hormonkonzentration

Der Gehalt an männlichen Hormonen ist aus folgenden Gründen reduziert:

  • endokrine Pathologien (Dysfunktion der Hoden bei Hypogonadismus, Erkrankungen der Hypophyse, Nebennieren);
  • Prostatitis in chronischer Form;
  • Fettleibigkeit;
  • sexuell übertragbare Krankheiten (Chlamydien, Gonorrhö, Ureaplasmose);
  • Einnahme bestimmter Medikamente (Tetracyclin, Carbamazepin, Zytostatika usw.);
  • Alkoholmissbrauch;
  • anhaltendes Fasten;
  • Strahlenbelastung;
  • unzureichende Zufuhr von Eiweiß, Vitaminen und Mineralstoffen;
  • rauchen;
  • chronischer Stress.

Das Niveau des männlichen Hormons hängt von vielen Faktoren ab, und manchmal ist es nicht möglich, die Ursachen für die Verletzung seiner Synthese genau zu bestimmen. Bei Männern äußert sich der Testosteronmangel durch die folgenden Symptome:

  • Störungen der sexuellen Entwicklung;
  • reduzierte Muskelmasse;
  • Fettleibigkeit;
  • Gynäkomastie (Brustvergrößerung);
  • Reizbarkeit, Depression;
  • Erektile Dysfunktion und vermindertes sexuelles Verlangen.

Bei Frauen kann ein Testosteronhormonmangel zu einer Beeinträchtigung der Fruchtbarkeit, zu einem Östrogenmangel und anderen hormonellen Störungen führen.

Indikationen für die Ernennung von Testosteron

Testosteron-Tabletten und andere Darreichungsformen werden bei Männern mit unzureichenden Steroiden (gemäß den Ergebnissen von Laborstudien) verschrieben. Neben dem Medikament wird Testosteron zur Steigerung der Potenz und zur Steigerung der Muskelmasse bei Sportlern eingesetzt.

Bei Frauen werden Hormonpräparate bei bestimmten Erkrankungen der weiblichen Sphäre (Mastopathie, Uterusmyom, Brustkrebs usw.) eingesetzt. Die unkontrollierte Einnahme von androgenen Medikamenten kann viele Nebenwirkungen verursachen, daher sollte der Arzt eine Hormontherapie verordnen.

Drogenliste

Die am häufigsten verwendeten Medikamente sind Testosteron-Medikamente:

  • Andriol: Vorgeformtes Arzneimittel, dessen Hauptwirkstoff Testosteronundecanoat ist. Erhältlich in Orangetabletten.
  • Methyltestosteron (Testoral, Metandren, Androral): ein Analogon zu natürlichem Testosteron. Wird sowohl bei Männern als auch bei Frauen verwendet.
  • Proviron (Mesterolon).

Regeln für die Verwendung dieser Medikamente haben ihre eigenen Merkmale. Zum Beispiel kann Andriol nicht gleichzeitig mit Barbituraten angewendet werden, und Methyltestosteron sollte nicht gleichzeitig mit Cyclosporin getrunken werden. Es gibt auch bestimmte Kontraindikationen. Daher verschreibt und kontrolliert nur ein Arzt die Verabreichung von Testosteron-Medikamenten.

Es gibt modernere Testosteron-Medikamente. Dazu gehören:

  • Nebido ist ein in Deutschland hergestellter androgener Wirkstoff. Form Release-Oil-Lösung zur intramuskulären Injektion Injektion gelblich. Übertragen Sie junge Männer mit verzögerter Pubertät, Männer gegen Unfruchtbarkeit und mit dem Ziel der Ersatztherapie nach dem Postkastratsionnogo-Syndrom.
  • Androgel - ein Medikament in Form eines Gels, das auf die Haut des Unterleibs oder Unterarms aufgetragen wird. Das Tool erhöht den Androgenspiegel, stimuliert das Wachstum von Muskeln und Knochen und normalisiert die Geschwindigkeit der sexuellen Entwicklung während seiner Verzögerung.
  • Testosteronpropionat - eines der wirksamsten Medikamente zur Steigerung des Testosterons - ist in Form einer Injektionslösung erhältlich. Bestimmte Arten von Unfruchtbarkeit, Genitalhypoplasie, erektile Dysfunktion, einige Pathologien der Hypophyse (Hypopituitarismus) und Osteoporose (auch bei Frauen) sind Indikationen für die Verabreichung.
  • Sustanon-250 - hergestellt in den Niederlanden - enthält Testosteronpropionat, Enanthat und Cypionat. Es ist ein injizierbares Medikament, das zur Behandlung verschiedener Formen von Hypogonadismus (angeborener, erworbener, primärer oder sekundärer) verwendet wird. Das Tool ist bei Bodybuilding-Anhängern beliebt, sollte jedoch aufgrund der großen Anzahl von Nebenwirkungen nicht ohne ärztliche Aufsicht verwendet werden.
  • Androderm ist ein Hormonpflaster, das an Rücken, Oberschenkeln, Schulter oder Hodensack an der Haut befestigt wird. Tagsüber wird Testosteron allmählich von der Haut aufgenommen und gelangt in den Blutkreislauf. Erhältlich in Packungen mit 30–60 Patches, die jeweils für einen Tag ausgelegt sind.

Nichtmedizinische Testosteron-Medikamente

In Apotheken finden Sie die sogenannten Nahrungsergänzungsmittel - Medikamente zur Steigerung des Testosteronspiegels. In ihrer Zusammensetzung enthalten sie häufig Tribulus terrestris - eine Pflanze, die die Hormonsynthese im Körper stimuliert. Die Wirkung anderer Nahrungsergänzungsmittel beruht auf dem Vorhandensein verschiedener ätherischer Öle, Flavonoide und Steroidsaponine in ihrer Zusammensetzung. Alle diese Substanzen erhöhen den Gesamtton des Körpers und verbessern die Produktion von Sexualhormonen. So sind aus Nahrungsergänzungsmitteln die folgenden Medikamente beliebt:

Wichtig: Die aufgeführten Medikamente können kein stabiles Ergebnis garantieren. Ihre Wirksamkeit hängt von vielen Faktoren und Merkmalen des Organismus ab. Daher ist es am besten, nach Konsultation mit einem Arzt Ergänzungen zu verwenden.

Gegenanzeigen

Kontraindikationen für die Verwendung von Testosteron bei Männern sind:

  • Diabetes mellitus;
  • Atherosklerose;
  • Alter der Kinder;
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber Medikamenten oder Allergien gegen ihre Bestandteile;
  • chronische Erkrankungen der Nieren und der Leber (Pyelonephritis, Hepatitis, Zirrhose usw.);
  • Bluthochdruck.

Relative Kontraindikationen umfassen die Pubertät und das Alter bei Männern.

Nebenwirkungen

Wie alle Arzneimittel kann Testosteron in Pillen und Injektionen insbesondere bei irrationalem Gebrauch Nebenwirkungen verursachen:

  • sekundärer Hypogonadismus (mit Langzeitempfang aufgrund von Rückkopplungen verringert die Produktion seiner eigenen Hormone);
  • Hautausschläge;
  • androgene Alopezie (Alopezie);
  • Thrombophlebitis;
  • Rötung der Haut auf dem Hintergrund von Injektionen;
  • cholestatischer Gelbsucht (Verletzung des Abflusses der Galle);
  • Anfälle von Schwindel und Kopfschmerzen (Migräne);
  • Herzinfarkte, Schlaganfälle;
  • Verdauungsstörungen (Durchfall, Verstopfung, Übelkeit);
  • vorzeitige Pubertät.

In Verbindung mit der Möglichkeit von Komplikationen der Hormontherapie werden die meisten Medikamente, die Testosteron bei Männern in Apotheken erhöhen, nach speziellen Rezepturen freigesetzt.

Für Frauen ist der unkontrollierte Gebrauch androgener Medikamente auch mit unerwünschten Wirkungen verbunden, wie übermäßigem Haarwuchs, Vergröberung der Stimme, unregelmäßiger Menstruation bis hin zu Amenorrhoe usw.

Volksheilmittel zur Erhöhung des Hormonspiegels

Einige glauben, dass Sie Testosteron in männlichen Volksheilmitteln erhöhen können. Grundsätzlich wird zur Verbesserung der Potenz alternative Medizin eingesetzt. Zum Beispiel kann Sellerie verwendet werden, um die männliche Kraft zu verbessern. Diese Pflanze enthält eine Vielzahl von aktiven Flavonoiden, ätherischen Ölen, Glykosiden, Mikro- und Makronährstoffen. Daher verstärken Produkte auf Sellerie-Basis den Gesamttonus des Körpers, sorgen für Energie und Vitalität und stimulieren die Testosteronproduktion.

Um die Potenz zu verbessern, reicht es aus, regelmäßig Rhizome und Pflanzenstiele zu den Gerichten hinzuzufügen. Für einen stärkeren Effekt können Sie Sellerie-Auskochen kochen:

  • 2 tisch. Löffel gewaschene und gehackte Wurzeln müssen kochendes Wasser (1 EL) gebraut werden;
  • bestehen für 1-2 Stunden;
  • Filtriere die Brühe und verwende dreimal täglich ein Drittel des Glases.

Um den Testosteronspiegel bei Männern zu erhöhen, wird empfohlen, häufiger zu essen:

  • Meeresfrüchte (Fisch, Tintenfisch, Garnelen);
  • Nüsse (Walnüsse, Haselnüsse, Mandeln, Erdnüsse);
  • Sonnenblumen- und Kürbiskerne;
  • Blattgemüse;
  • Käse;
  • Fleisch (Rindfleisch, Geflügel);
  • Gewürze

Um ein ausreichendes Niveau an Androgenen aufrechtzuerhalten, essen Sie mäßig. Es ist notwendig, das Rauchen und andere schlechte Gewohnheiten aufzugeben, ausreichend Zeit zum Schlafen und Ausruhen zu haben. Vergessen Sie nicht die regelmäßige körperliche Anstrengung.

Testosteron-Tabletten

Hormontestosteron ist im Leben von Männern und Frauen von großer Bedeutung. Dieses Hormon ist an der Knochenbildung im Körper beteiligt, bei der Proteinsynthese (anabole Wirkung), ist für die Androgenese (sexuelles Verlangen, sekundäre Geschlechtsmerkmale) verantwortlich. Darüber hinaus ist die Menge des männlichen Hormons ein wichtiger Faktor für das Sexualverhalten und die Kontrolle seiner sexuellen Funktionen.

Ein Mangel an Hormon im menschlichen Körper kann Testosteron-Tabletten ausgleichen.

Einstufung von Testosterontabletten

Nach ihrem Ursprung werden Testosterontypen in synthetische und natürliche unterteilt.

Natürliches Testosteron

Natürliches Testosteron wird aus pflanzlichen Produkten hergestellt: Bohnen, Yamswurzeln, Soja. Erstellen Sie im Labor Hormone, die in ihrer Zusammensetzung dem natürlichen Testosteron ähnlich sind, das vom männlichen Fortpflanzungssystem produziert wird. Diese Art von Testosteron wird in kleinen Mikrometerdosen produziert und wird vom Körper nicht vollständig aufgenommen.
Mikronisiertes Testosteron hat eine lange Wirkdauer und hält den Hormonspiegel während des Tages auf hohem Niveau. Es gibt eine Zunahme des sexuellen Verlangens, der Energie, der allgemeinen Gesundheit, des Tonus und der Knochendichte. Die Einnahme von mikronisiertem Testosteron kann jedoch zu Nebenwirkungen führen, z. B. zu einem Druckanstieg, einer Verzögerung der Körperflüssigkeiten und einem Anstieg des Cholesterinspiegels im Blut.

Synthetisches Testosteron

Synthetisches Testosteron unterscheidet sich vom natürlichen Hormon in seiner chemischen Zusammensetzung. Es wird schnell vom Körper durch das Blut aufgenommen und hat eine ausgeprägte Wirkung.

Testosteron-Tabletten sind bequemer, angenehmer als injizierbar, aber weniger effektiv und teurer.

Wenn eine Person synthetische Testosteron-Tabletten einnimmt, kann der Hormonspiegel im Blut erheblich schwanken. Ein starker Anstieg des Hormonspiegels nach der Einnahme kann zu Angstgefühlen, Aggression, Reizbarkeit, Auftreten von Muskelkrämpfen und Kopfschmerzen führen. Im Laufe der Zeit, wenn der Hormonspiegel abnimmt, kann ein Gefühl der Schwäche auftreten.

Methyltestosteron

Eine der zulässigen Arten von synthetischen Testosteron-Tabletten ist Methyltestosteron (Metandren, Testoral). Hormone dieses Typs zerfallen nicht und werden vom menschlichen Körper vollständig absorbiert. Die Nebenwirkung von Methyltestosteron äußert sich in Lebererkrankungen. Und für dieses Problem hat das Gerät keinen weit verbreiteten medizinischen Gebrauch erhalten.

Andriol (Androxon)

Undecanoat - ein Medikament, das in den 80er Jahren freigesetzt wurde - zeigt keine ausgeprägte toxische Wirkung auf die Leber. Undecanoat ist auch unter den Namen Androxon, Andriol erhältlich. Synthetische Testosteronformen dringen in die Lymphe ein, ohne die Stoffwechselvorgänge in der Leber zu beeinflussen.

Diese Art von synthetischem Testosteron ist eigentlich ein Prohormon. Die Wirkstoffe des Arzneimittels führen nicht zu Wassereinlagerungen im Körper und verursachen keine signifikante Unterdrückung der körpereigenen Produktion von natürlichem Testosteron.

Aufgrund der sportlichen Praxis hat eine solche Pillenform des Hormons keine signifikante anabolische Wirkung.

Die Athleten, die Androkson verwendeten, beobachteten keinen signifikanten Anstieg der Muskelmasse. Die Auswirkungen des Anabolismus, des Muskelwachstums manifestierten sich erst, nachdem die Dosen überschritten wurden (240 mg pro Tag). Diese übermäßig normalisierte Dosierung erhöhte das Risiko von Nebenwirkungen des Hormons.

Das Medikament wird in der Medizin bei Erkrankungen des Körpers verwendet, die mit einem Mangel an Hormon Testosteron verbunden sind:

  • Verletzung der Spermatogenese;
  • Unfruchtbarkeit;
  • Eunuchoidismus;
  • Impotenz

Bei Frauen ist Androxon bei folgenden Erkrankungen angezeigt:

  • Verletzung der Wechseljahre;
  • Uterusmyome;
  • Osteoporose.

Hormonelle Medikamente können nur nach Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden. Die Dosierung wird abhängig vom Zustand des Patienten, seinem Geschlecht und Alter ausgewählt. Die Akzeptanz von Testosteron-Tabletten beginnt gemäß den Anweisungen mit einer täglichen Dosis von 120 bis 160 mg. Die Einnahme des Arzneimittels mit dieser Dosierung wird abhängig vom Zustand des Patienten für einen Zeitraum von bis zu 3 Wochen verordnet. Weiterhin wird eine Erhaltungstherapie verschrieben - bis zu 120 mg des Medikaments pro Tag.

Testosteron-Tabletten werden oral (oral) nach einer Mahlzeit eingenommen.

Bei Männern vor der Ernennung von Testosteron eine Prostatadrüsenuntersuchung durchführen. Während der Behandlung ist es notwendig, den Hormonspiegel und den Hämatokritwert, dh den Gehalt an roten Blutkörperchen im Blutplasma, zu kontrollieren.

Nebenwirkungen

Bei der Verschreibung von Testosteron-Medikamenten als Ersatztherapie kann die Nebenwirkung von Medikamenten in Form von Anisozytose und Erythrozytose auftreten. Ein erhöhtes sexuelles Verlangen, eine Zunahme der Anzahl von Erektionen, eine Verringerung des Ejakulatvolumens kann ebenfalls auftreten.

In großen Dosen kann sich die langfristige Einnahme des Arzneimittels in einer Verringerung der Spermienproduktion, dem Auftreten von Prostatatumoren und der Flüssigkeitsansammlung im Körper manifestieren.

In einigen Fällen kommt es zu nistender Glatze, Gynäkomastie, Schwindel, Übelkeit und Fortschreiten der Schlafapnoe.

Gegenanzeigen für die Ernennung einer Testosteronersatztherapie

Eine Kontraindikation für die Verschreibung von Testosteron ist das Vorhandensein von Prostatakrebs, Prostatahyperplasie, Erythrozytose, schwerer kardiovaskulärer Insuffizienz und Leberversagen bei Patienten.

Bei Frauen ist das Medikament in der Schwangerschaft, Stillzeit und bei Brustkrebs streng kontraindiziert.

Testosteron-Enhancer: Ein Rückblick

Testosteron ist das wichtigste Hormon im Körper von Männern und beeinflusst direkt viele Funktionen des Körpers. Die unzureichende Menge kann zu einer Reihe von negativen Folgen führen und die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen. Normalerweise sollte die Konzentration dieses Hormons im Blut eines gesunden Mannes mindestens 11-33 nmol / l betragen. Mit einem Rückgang dieser Indikatoren spürt ein Mann nach kurzer Zeit die verschiedensten Anzeichen seiner Insuffizienz, und das Fehlen einer angemessenen Anpassung und Behandlung kann zur Entwicklung bestimmter Krankheiten führen.

Um den Testosteronspiegel im Blut zu korrigieren, können Medikamente verschrieben werden, die ein synthetisches Analogon dieses männlichen Geschlechtshormons oder Komponenten umfassen, die seine Produktion anregen. Die moderne pharmakologische Industrie stellt viele solcher Werkzeuge her, die Männern helfen (in manchen Fällen können sie Frauen zugeordnet werden), um ihr Niveau auf ein normales Niveau anzuheben.

Vorbereitungen zur Erhöhung des Testosteronspiegels haben ihre Anwendung in der Medizin und im Sport gefunden, aber bei ihrer Verwendung dürfen wir eine Grundregel nicht vergessen: Sie dürfen nur von einem Arzt verordnet werden.

In unserem Artikel werden wir Sie mit den Anzeichen und Auswirkungen einer Abnahme des Testosteronspiegels und einigen pharmakologischen Präparaten zur Korrektur solcher Störungen vertraut machen.

Anzeichen und Auswirkungen niedrigerer Testosteronspiegel

Niedrige Testosteronwerte wirken sich in jedem Alter auf die Gesundheit eines Mannes aus. Ein Mangel an diesem Hormon kann in der pränatalen Phase zu Verletzungen der Genitalien des männlichen Fötus führen. Bei Jungen kann ein niedriger Testosteronspiegel zu einer Verzögerung der sexuellen Entwicklung und zu einem unzureichenden Schweregrad der sekundären sexuellen Merkmale führen. Bei diesen Jugendlichen gibt es eine unzureichende Menge an Muskelmasse, Hypoplasien der Genitalorgane und Anzeichen einer Gynäkomastie. Zusammen mit diesem erlebt das Kind schwierige Erfahrungen, schließt sich selbst und kann danach an vielen Komplexen leiden.

Bei erwachsenen Männern ist Testosteron aktiv an vielen Stoffwechselprozessen und beim Muskelaufbau beteiligt, beeinflusst die sexuelle Aktivität, das Immunsystem und das Gehirn. Es ist die Anwesenheit dieses männlichen Geschlechtshormons, das die Charaktereigenschaften des männlichen Geschlechts ausmacht: Entschlossenheit, Dominanz, Initiative, Ausdauer, körperliche Anstrengung usw.

Bei einem Testosteronmangel bei einem erwachsenen Mann wird Folgendes beobachtet:

  • verminderte Libido;
  • erektile Dysfunktion (bis zu Impotenz und Unfruchtbarkeit);
  • Ersatz von Fettmuskelgewebe;
  • Gynäkomastie;
  • verminderte körperliche Aktivität;
  • häufige Müdigkeit;
  • Apathie;
  • niedergedrückt

Durch die rechtzeitige Erkennung solcher Anzeichen und den Termin der Behandlung können Sie das Auftreten schwererer Erkrankungen vermeiden und die Lebensqualität erheblich verbessern. Um die Abnahme dieses Hormons zu bestätigen, sollte ein Mann einen Endokrinologen oder Andrologen kontaktieren und einen Bluttest zur Bestimmung des Testosteronspiegels bestehen.

Übersicht über Medikamente zur Hormonersatztherapie mit Testosteron bei Männern

Nebido

Dieses Medikament ist als ölige Injektionslösung erhältlich, die zur intramuskulären Verabreichung verwendet wird. Nebido hat eine verlängerte Wirkung und kann 1 Mal in 3 Monaten verwendet werden. Das Medikament wird zur Behandlung von sekundärem Hypogonadismus verwendet.

Androgel

Dieses Medikament ist in Form eines Gels zur äußerlichen Anwendung erhältlich. Androgel wird einmal täglich auf die saubere und trockene Haut des Unterleibs oder die Innenseite der Unterarme aufgetragen. Die Höchstdosis beträgt 10 g. Nachdem das Gel absorbiert wurde (nach 5 Minuten), kann sich der Patient anziehen. Androgel wird zur Hormonersatztherapie mit niedrigem Testosteronspiegel im Blut verwendet und kann lange verwendet werden.

Sustanon 250

Diese Injektion ist intramuskulär und enthält vier Arten von Testosteron. Sustanon 250 wird von Patienten verschiedener Altersgruppen gut vertragen und kann zur Behandlung von angeborenem oder erworbenem primärem und sekundärem Hypogonadismus verwendet werden. Das Medikament wird einmal alle 7-10 Tage verabreicht.

Andriol

Dieses Medikament ist in Form von Tabletten und Kapseln zur oralen Verabreichung erhältlich. Andriol wird von den Patienten gut vertragen, unterdrückt nicht die Synthese seines eigenen Testosterons, hat minimale Nebenwirkungen und kann zur Behandlung von Patienten verschiedener Altersklassen verwendet werden. Dieses Medikament für die Hormonersatztherapie kann zur Behandlung einiger Formen der Unfruchtbarkeit mit Eunuchoidismus, endokriner Impotenz, Wechseljahrsveränderungen, Maskulinisierung bei Transsexuellen und Postkastratsionnym-Syndrom verwendet werden.

Übersicht über Medikamente zur Hormonersatztherapie mit Testosteron bei Männern und Frauen

Testosteron-Propionat

Dieses Injektionspräparat wird 1-2 Monate lang 2-3 Mal pro Woche intramuskulär oder subkutan verabreicht. Testosteronpropionat stimuliert die Entwicklung von Sexualorganen, sekundären Geschlechtsmerkmalen, Libido und Spermienbildung. Das Medikament wirkt anabol und fördert den Muskelaufbau und die Fixierung von Kalzium in den Knochen. Dieses androgene Mittel hat eine antiöstrogene Wirkung und kann zur prämenstruellen schmerzhaften Verstopfung der Brustdrüsen und zur Hemmung des Wachstums von Tumoren der Brustdrüsen, Myome und Endometrioseherde verwendet werden.

Omnadren

Dieses langwirksame Medikament ist als intramuskuläre Injektionslösung erhältlich und kann einmal im Monat verabreicht werden. Omnadren besteht aus vier Arten von Testosteron. Bei Männern verbessert das Medikament die Libido und Potenz, ist an der Bildung der Genitalorgane, der Spermatogenese und der Bildung sekundärer und tertiärer Geschlechtsmerkmale beteiligt. Omnadren kann für post-kastrophisches Syndrom, Eunuchoidismus, Impotenz, Oligospermie, männliche Menopause, Hypophysen-Nanismus, Adison-Krankheit, Hypopituitarismus, Adipogenogenitalsyndrom und Unfruchtbarkeit verordnet werden. Bei Frauen hat das Medikament eine antiöstrogene Wirkung und kann verwendet werden, um das Wachstum von Tumoren mit Tumoren der Gebärmutter, der Eierstöcke, der Brustdrüsen und der Endometriose zu hemmen. Omnadren kann bei schwerem prämenstruellem Spannungssyndrom, in den Wechseljahren und bei Hermaphroditismus angewendet werden.

Überprüfung von Medikamenten, um die Produktion Ihres eigenen Testosterons zu stimulieren

Vorbereitungen, um die Produktion des eigenen Testosterons zu stimulieren, werden verwendet, um die Libido zu erhöhen und Muskelmasse bei Sportlern aufzubauen. Sie bestehen aus natürlichen Inhaltsstoffen und stimulieren die Produktion von Luteinisierungshormon, das den Hoden ein Signal gibt, um die Testosteronproduktion zu stimulieren. Diese Medikamente tragen auch zur Verbesserung des Gefäßtonus bei und normalisieren die Blutzirkulation in den Beckenorganen.

Zu den beliebtesten Mitteln zur Stimulierung der Testosteronproduktion gehören solche Medikamente:

Trotz der Tatsache, dass die oben genannten Medikamente nicht hormonell sind, sollten Sie vor der Anwendung einen Arzt konsultieren, da sie möglicherweise eine Reihe von Kontraindikationen haben.

Der Erfolg der medikamentösen Therapie für die Hormonersatztherapie mit Testosteron und die Mittel zur Stimulierung der Produktion von eigenem Testosteron hängen weitgehend von der Richtigkeit ihrer Verschreibung und Verwendung ab. Patienten, die sie einnehmen, sollten regelmäßig Tests zur Kontrolle des Hormonspiegels im Blut durchführen und von einem Arzt überwacht werden, um den Zustand des Herzens, der Nieren und der Leber zu beurteilen. Selbstmedikation zur Erhöhung des Testosteronspiegels kann zu negativen Folgen führen und ein erhebliches Gesundheitsrisiko darstellen. Erinnere dich daran!

Welcher Arzt sollte ich kontaktieren

Für die Verschreibung von Testosteron müssen Sie sich an einen Endokrinologen wenden. Männer können den Andrologen besuchen, Frauen - Frauenarzt. Darüber hinaus wird eine Konsultation mit einem Neurologen gezeigt, um die Ursachen für einen Rückgang des Testosteronspiegels zu ermitteln. Zusätzliche Unterstützung bei der Diagnose und Behandlung wird von einem Sexologen, Therapeuten, Hausarzt und einem Psychologen angeboten.

Über Uns

Normalerweise wird die Analyse des Anti-Muller-Hormons (oder kurz AMG) vorgeschrieben, um Daten aus anderen Hormonstudien bei der Ermittlung der Ursachen für Unfruchtbarkeit zu klären oder den Erfolg der In-vitro-Fertilisation genauer vorherzusagen.